Anzeige
|

Edelmetallhandel: Philoro eröffnet Filiale in Liechtenstein

Liechtenstein-Flagge (Foto: Philoro)

Neue Philoro-Filiale im Finanzzentrum Liechtenstein.

Edelmetallhändler Philoro bedient ab Anfang Juli auch Kunden in Liechtenstein. Neben dem Ver- und Ankauf von Edelmetallen gibt es auch Schließfächer mit 24-Stunden-Zugang.

Mit einer neuen Niederlassung in Eschen (Liechtenstein) bedient Edelmetall-Spezialist Philoro ab Anfang Juli Kunden nahe der österreichischen Grenze.

Neben dem Verkauf von Gold und Silber, bietet der in Österreich beheimatete Händler im neuen Haus auch Lagerkapazitäten für Groß- und Kleinanleger. Tresormieter haben nach Angaben des Unternehmens rund um die Uhr Zugang zu den Schließfächern.

Philoro betreibt bereits Filialen in Wien, Salzburg und Leipzig sowie eine Repräsentanz in Budapest. Philoro will demnächst weitere Standorte im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) eröffnen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=33607

Eingetragen von am 17. Jun. 2013. gespeichert unter Europa, Handel, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

7 Kommentare für “Edelmetallhandel: Philoro eröffnet Filiale in Liechtenstein”

  1. Seien wir uns doch ehrlich. Bis auf ein paar unverbesserlicher Goldbugs hätte doch niemand Edelmetalle gekauft, gäbe es keine Wirtschafts- Schulden- oder Eurokrise.Wir alle hätten unser Geld auf der Bank, als Festgeld, Fond, Aktie Bausparvertrag oder Lebensversicherung.So eine Krise kann schon was bewirken und so manchem die Augen öffnen.Heute sprach ich mit einem Bekannten.Er fragte mich, was er mit seinen 30.000 Euro anstellen soll.
    Dass Währungen unsicher sind wußte er schon. Zu Gold meinte er, es sinkt.
    Aktien sind manipuliert und abgehoben durch das billige Geld.Erst als ich ihn aufklärte. dass Gold zwar in der momentanen, wie er schon sagte,unsicheren Währung, niedriger bewertet wird, aber dass Gold letztlich auf längere Sicht doch seinen Wert behalten hat.Alle anderen Papiere sind Schuldversprechen und sind irgendwann wertlos geworden,ohne eine einzige Ausnahme.Gold dagegen ist noch niemals in der Geschichte wertlos geworden.Es ist und bleibt eine Versicherung, eine teure zwar, aber die Beste die es gibt.Schauen Sie nicht auf den Preis des Goldes in der jetzigen Währung, schauen Sie einfach auf das Gold.Solange der Euro beseht und alles so ist wie heute, brauchen Sie das Gold nicht verkaufen.Die Stunde des Goldes kommt für den Tag danach.
    Nach dem Euro,dem Dollar oder dem Yen.

    0
  2. Hier würden mich die Mietverträge interessieren.
    Was steht Z.B. drinnen zu dem Fall, dass ein Staatsorgan Zutritt und Beschlagnahme verlangt ? Greifen dann bewaffnete Wächter durch oder wird das Schließfach dem Organ ausgeliefert.Es käme also nur ein anonymes Nummern-Schließfach in Frage.Erkenntlich durch einen Code,welcher nur der Innahaber kennt. Auch darf der Inhalt niemandem bekannt sein.Philoro schon gar nicht.
    Dann könnte man anfangen,darüber zu diskutieren.

    0
  3. 0177translator

    @anaconda
    Siehst Du, wie die EUdSSR die Ungarn auf Linie prügelt? Und nicht nur die. Nimm mal die Geschichte der Tschechen. Vor 100 Jahren noch Befehle empfangen aus Wien. Dann von März 1939 bis Mai 1945 die aus Berlin. Danach die von Stalin, Chrustschow und Breshnjew. Jetzt die aus Brüssel. Der ehem. Präsident Vaclav Klaus meinte, daß seine Heimat überhaupt kein freies Land mehr ist. Daraufhin folgten ganze Salven der Fäkal-Artillerie aus Brüssel, die Bevölkerung wurde in massiver Weise eingeschüchtert und verdummt, bis der „europafreundliche“ Kandidat gewann. Prinzip der Nichteinmischung in die Angelegenheiten anderer Völker? Hören wir bloß auf zu träumen.
    Und nun zu Liechtenstein. Die besaßen – als voraussichtliche Kapitalanleger – Immobilien, Schlösser und vor allem Flächen in der Tschechoslowakei vor 1938 in einer Größe, die mehr als das Territorium des Fürstentums Lst. ausmachten. (Viele Schweizer übrigens auch.) Nach dem Krieg wurden (Benesch-Dekrete) alle Schweizer und L-steiner zu Deutschen erklärt und ebenso enteignet. Mit den Schweizern einigte sich Prag irgendwann auf eine Entschädigung, mit Vaduz nie. Vor Jahren wurde einmal das Bild „Der pinkelnde Geselle“ in einer Galerie in Köln ausgestellt. Ausgeliehen von den Tschechen. Auf Antrag von Fürst Hand Adam wurde das Gemälde beschlagnahmt, die CSSR hatte es seiner Familie weggenommen. H.A. argumentierte, er war nie ein deutscher Staatsbürger, und die Benesch-Dekrete seien völkerrechtswidrig. Das Kölner Gericht gab am Ende das Bild den Tschechen zurück, Hand Adams Antrag wurde abgeschmettert. Ebenso wie sein Antrag an die deutschen Behörden auf Lastenausgleich. Denn schließlich ist er ja kein Deutscher.
    Kurzum, ein deutsches Gericht hat auf Befehl von oben die Benesch-Dekrete für koscher erklärt und einem Völkerrechtsbruch Vorschub geleistet.
    Ach, anaconda! Wer die Macht hat, hat das Recht. Und wer das Recht hat, der hat die Macht.
    Oder um es mit Wilhelm Busch – nicht verwandt mit George Bush – zu sagen: „Und Spitz und Kater flieh’n im Lauf, der größte Lump bleibt obenauf.
    (Hans Huckebein der Rabe)

    0
    • @0177translator
      Danke für die Recherche.Was wiederum beweist, dass der Stärkere im Recht ist und David den Goliath nur mit List und Tücke schlagen kann.Also besorgen wir uns EM und vergraben es an einem Ort nur in unserem Gedächtnis und schweigen wie ein Grab.All diejenigen, welche meinen, man könnte mit Antiquitäten, Bildern,Briefmarkensammlungen oder Immobilien seinen Besitz retten,sollen sich Ihre Artikel genau ansehen.So etwas wie Völkerrecht existiert nur in den Gehirnen irgendwelcher Pazifisten.Die werden aber spätestens auch dann zu Militaristen, wenn es um das eigene Wohl geht.

      0
  4. Jetzt eine Filiale eröffnen, wo doch der Goldboom bereits vorbei ist!? Mutig oder nur doof.

    0
    • Warum meinen Sie, der „Boom“ ist vorbei?
      Womöglich ist das, was gerade laeuft, die Implosion vor der Explosion… :-)
      Denn, das wissen wir nun, das Goldpreis wird manipuliert. Nun gilt es zu ueberlegen: Warum? Was soll nun passieren?
      Heeh…? Ja doch, das sind die Fragen, die man sich stellen sollte :-)
      Viele Erfolg allerseits.

      0
  5. Bravo!

    Ich werde mir nun einen gebrauchten VdS Tresor bei Dianit kaufen und Gold/Silber bunkern und die Krise kann kommen.

    Die Banken können weiterhin Ihr Papiergeld lagern ,,,

    1+

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
  • materialist: @catpaw :Die heutige Spitzengruppe der DAX -Gewinner ;Thyssen-Krupp,DB und VW sind gleichzeitig die...
  • Löwenzahn: I glaub, es wird Zeit, dass ich meine Papiere bald loswerd. Lang gehts sicher nimmer. Es pfeifen dies ja...
  • Löwenzahn: Was nutzt dir beim Rasen a Burka ? Es werden eh die Kennzeichn geblitzt . ja gut man könnte dem Auto auch...
  • materialist: Ich schätze mal dass der DAX morgen dank Marios Europäischer Zocker Bude die 11000 knacken wird , dann...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter