Anzeige
|

Edelmetallverkäufe der U.S. Mint im Juni

American Silver Eagle: 1 Unze reines Silber

American Silver Eagle:  Die Silbermünze ist weiter stark gefragt.

Im vergangenen Monat lagen die Verkaufszahlen der amerikanischen Münzprägeanstalt unter denen des Vormonats. Gegenüber Vorjahr sieht es deutlich besser aus.

Die amerikanische Münzprägeanstalt U.S. Mint hat im vergangenen Juni 57.000 Unzen Gold in Form von American-Eagle-Anlagemünzen verkauft. Gegenüber dem Vormonat ging der Absatz dieser Stücke damit um 16,8 Prozent zurück. Im Vorjahresvergleich sind die Zahlen 5 Prozent schwächer.

Deutlich im Plus liegt dagegen die Produktion für das laufende Jahr. In den ersten sechs Monaten wurden 629.000 Unzen abgesetzt, 83,6 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt 2012.

Im Juni wurden zudem 17.000 Unzen des American Buffalo verkauft.36 Prozent mehr als im Vormonat und 70 Prozent gegenüber Juni 2012.

Die Juni-Verkäufe der Silber-Eagles: 3.275.000 Unzen. Das entsprach einem Minus von 5,3 Prozent gegenüber Vormonat und einer Steigerung um 14,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Im ersten Halbjahr lieferte die U.S. Mint 25.043.500 Silberunzen aus. Im letzten Jahr waren es lediglich 17.393.000 Unzen. Damit liegt man in diesem Jahr mit dem Silber-Absatz 44 Prozent vorn.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=34022

Eingetragen von am 1. Jul. 2013. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

6 Kommentare für “Edelmetallverkäufe der U.S. Mint im Juni”

  1. Mal ehrlich,wer kauft den dieses Dreckszeug noch?:)

    0
  2. Why Not?! Vielleicht ist jetzt noch nicht beste Zeitpunkt für ein echtes Schnäppchen, aber sicher auch nicht der schlechteste! Kursziele sind immer schwierig, aber es sollte schon wirklich mit Hexerei zu tun haben, wenn in 5-10 Jahren die Kurse für Gold + Silber nicht deutlich höher sein sollten…

    0
    • @frechdax72.Das war ein Joke!Ich bin absolut in Silber!Meine Rente.Mein Gold ist meine Versicherung und Erbe!Ich habe bei 25-26€ gespart,aber egal!Schreibe GESPART weil man EM nicht kauft ,sondern Baumwolle in Metall umtauscht!

      0
      • @heiko
        müßte schon mit dem Teuel zugehen, wenn wir wieder eine 20 jährige baisse bei den EM hätten.Und das bei den Staatsschulden. Ich habe meine EM noch aus der Baissezeit 1980 bis 2000 und nicht verkauft.Wozu auch, der 3.Weltkrieg fiel aus, auch die Mauer fiel.Das EM konnte liegen bleiben bis heute.Obwohl Verlust gemacht (rechnerisch) haben die anderen mit Aktien und Immobilien durch das ewige Umschichten viel mehr minus gemacht.Das wird nämlich immer vergessen.Aktien werden umgeschichtet, heute mehr denn je, und das frißt die Gewinne wieder auf.Also keine Bange.Ein EM Besitzer war immer noch wohlhabend.Ich kenne keinen verarmten.

        0
        • @anaconda .Halten ist angesagt,da alles Pulver verschossen(Franz.Gene nehme ich an).Unter 2.500€ verkauf ich absolut garnichts!Sehe aber nirgendwo eine Baisse,eher eine Deflationsdelle die aber inflationär rasch ausgebügelt wird.Kann jedem nur das Buch“Das Ende des Geldes“empfehlen!Es ist absolut mit unserem heutigem Zeitgeschehen identisch(außer die Kriegsanleihen,das nennt man heute Staatsanleihen).Ich bin zurzeit absolut locker und harmonisch da der „Preis“mich nicht juckt,ich habe den Wert!Zwei Raummeter Holz gemacht für den Winter,morgen neue Dachrinne einbauen, und unseren maroden Stuck erneuern(Wasserschaden v. letzten Herbst).Hoffe das ich dieses Jahr noch günstig nachkaufen darf!

          0
  3. Momentan ist mir (noch) Cash lieber! Im Sommerloch gibt häufig noch gute Chancen zum kaufen… Wer nichts kaufen will , kann es natürlich auch bleiben lassen und sich in Ruhe die nächste Erholung anschauen! Bis dahin ab und zu ne Baldrian nehmen ;)

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Dagobert: tippte zu schnell sollte heißen …dank, …analyse, und ein ;) hinter …auch. sorry
  • Watchdog: @Falco Nachdem der Redakteur die Änderungsvorschläge im Artikel übernommen hatte, wohl eher nicht. Aber...
  • Dagobert: @christof777 vielen danke für deine interessante ansalyse, regt mich schon zum nachdenken an! und viele...
  • Falco: @Watchdog Oder ob es sich – dritte Möglichkeit – um Ironie handelt, die sich auf Deinen ganzen...
  • Watchdog: @Force Majeure Sportlich gesehen, ja. Wobei ein Leser der Goldreporter-Antwort – strategisch...
  • Force Majeure: @ Watchdog Auch wenn der Pass noch so gut war, den Jubel erntet der Torschütze.
  • Draghos: http://www.blaschzokresearch.d e/news-detail/us-notenbank-wir d-crash-und-goldrallye-ausloes en/
  • Goldminer: Ich vermute, daß es beim Wechsel von 3-stellig ‚999‘ auf 4-stellig ‚Arithmetic...
  • Taipan: Sicher kann man Gold aus dem Meer gewinnen. Zu 20.000 Dollar die Unze ist das möglich. Billiger ist es, Gold...
  • Meckerer: @Schlapperklang Ich vermute eher, daß eine Öl-Fracking-Fa. den Betrieb aufgenommen hat, nachdem China den...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren