Anzeige
|

Emirate bedienen Goldmarkt: 205 Tonnen in die Schweiz geliefert

Gold Souk in Dubai

Gold Souk in Dubai: Woher kommt all das Gold, dass in der Schweiz aufbereitet wird? (Foto: Jjscalev – Fotolia.com)

Die Schweizer Außenhandelsdaten vom Juni zeigen weiterhin enorme internationale Goldbewegungen, die auf Goldflüsse von den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Großbritannien hinweisen.

Die eidgenössische Zollverwaltung hat am heutigen Donnerstag die Schweizer Außenhandelsdaten für den Monat Juni veröffentlicht. Aus den Zahlen gehen auch die monatlichen Goldimporte und Goldexporte der Schweiz hervor. Da rund zwei Drittel des weltweit nachgefragten Goldes von Raffinerien in der Schweiz aufbereitet werden, sind die Daten ein wichtiger Anhaltspunkt für die globalen Goldströme und die Goldnachfrage in verschiedenen Regionen der Welt.

Was hat sich im vergangenen Monat getan? Zunächst einmal sind die Goldimporte der Schweiz im Juni deutlich gestiegen. Gegenüber Vormonat kam 20 Prozent mehr Gold in der Schweiz an, im Vergleich zum Vorjahr waren es sogar 78 Prozent mehr. Eingeführt wurden insgesamt 223,91 Tonnen im Wert von 6,53 Milliarden CHF (6 Mrd. Euro).

Genau wie in den vier Monaten zuvor kam das meiste Gold aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAR). Im Juni waren es 47,4 Tonnen im Wert von 1,9 Milliarden CHF. Die VAR alleine waren somit für 29 Prozent der gesamten Schweizer Goldimporte im Juni verantwortlich. Gegenüber Vorjahr stiegen die Goldlieferungen der VAR um 392 Prozent, gegenüber Vormonat noch einmal um knapp 14 Prozent. Seit Februar 2016 sind 205 Tonnen Gold aus den VAR in der Schweiz angekommen. Das Gold dürfte über das Goldzentrum Dubai zu den Eidgenossen gelangen.

Schweiz 06-2016 Goldimporte

Schweiz 06-2016 Goldexporte

Hintergrund: Die amerikanischen Gold-ETFs gaben nach 2011 im Zuge des starken Goldpreis-Rückgangs enorme Mengen an Gold ab, dass vor allem nach China und Indien floss. Nun, da die ETFs wieder mehr Zulauf erhalten, müssen die Fonds-Betreiber wieder Gold zur Deckung ihrer Anteile heranschaffen. Und dieses Gold kommt jetzt ganz offensichtlich über Dubai herein.

Das Gold des weltgrößten Gold-ETF, der SPDR Gold Trust, wird in London gelagert. Deshalb passen auch die Schweizer Goldexport-Zahlen zu dieser Interpretation. Denn im vergangenen Juni flossen gut 65 Tonnen Gold von der Schweiz nach Großbritannien. In den Vormonaten wurden ähnliche Mengen dorthin geliefert.

Die gesamten Goldexporte der Schweiz umfassten im Juni 173,72 Tonnen im Wert von 6,82 Milliarden CHF (6,3 Mrd. Euro). Das entsprach einem Minus von 2,5 Prozent gegenüber Vormonat, aber einer Steigerung um 91,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Weitere nennenswerte Erkenntnisse: Es fließt wieder deutlich mehr Gold aus der Schweiz nach Hongkong (zuletzt 35,8 Tonnen). Die Goldlieferungen nach Indien (20,7 t) und China (18,5 t) bleiben auf hohem Niveau, allerdings ohne große Steigerungsraten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59790

Eingetragen von am 21. Jul. 2016. gespeichert unter Europa, Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

44 Kommentare für “Emirate bedienen Goldmarkt: 205 Tonnen in die Schweiz geliefert”

  1. Daß die OPEC-Staaten wegen der gefallenen Ölpreise Verluste „erleiden“ und deshalb beginnen, ihr „Tafelgold und Besteck“ zu verkaufen, um die luxuriösen Staatsausgaben zu finanzieren (leben nicht in „Saudi-Arabien über 7000 Prinzen vom großzügigen Taschengeld des Königshauses?).

    5+
    • @meckerer
      Wenn die das verkaufen, wieso sann erst an die Schweiz liefern.
      Wieso nicht gleich direkt nach China oder Indien.
      Die Saudis kaufen das Zeug irgendwo ein, und lassen es in der Schweiz umgiessen und dann geht es zurück.
      Wenn was verkauft wird, dann sind es Auslandsimmobilien und Aktien der Firmen.(Opel, Air Berlin), alles, was nur kostet.
      Die paar Tonnen Gold, das reicht gerade fürs Frühstück.

      8+
      • @Toto,
        Es gibt gerüchte ,das Die Saudis in nechsten 45 tage in der Türkei 550Milyarden dollar inwestieren wollen.
        Wird $/Lira kurse sinken wenn das richtige information ist?
        Danke.
        Mit Freundlichen Grüssen.

        1+
        • @Radi
          Wenn die Saudis eine derartige Geldspritze verabreichen, wird die Lira natürlich steigen.

          2+
        • @Radi

          Rußland kaufte im Juni 18,66 Tonnen (600.000 Unzen) Gold und erhöhte damit erneut seine Goldreserven.

          http://www.goldseiten.de/artikel/294291–Russland-kauft-im-Juni-600000-Unzen-Gold.html

          Also nicht darauf warten, daß der Preis weiter fällt, sondern – wie die Russen „klotzen“ und nicht „kleckern“.

          5+
          • Force Majeure

            Gibt es schon neue Zahlen über Shorts und Long an der Comex? Die haben wahrscheinlich nicht so stark abgenommen wie gedacht. Kann ja noch werden. Aber irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass wir dieses Jahr noch einen einzigartig hohen Open interest sehen werden, wie nie zuvor.

            2+
            • Force Majeure

              PS: @Goldminer

              0
              • @Force Majeure

                Ich schon wieder? (¡ ʇɥɔıu s,ɹɐʍ ɥɔı)

                Die neuen Cot-Daten werden zwar erst Morgen veröffentlicht, aber die OI sind knapp um 20.000 gefallen und lagen am 12.7. noch bei 633.020, davon 325.452 Wetter in „Shorts“, und 297.463 in „Longs“, siehe Zeile ‚Metalle‘ und ‚Gold‘.

                https://www.wellenreiter-invest.de/cot-daten

                Der heutige OI-Stand liegt bei 614.079,- hat sich aber noch einmal um knapp 20.000 Kontrakte verringert.

                http://www.cmegroup.com/market-data/volume-open-interest/metals-volume.html

                Der Kampf der Notenbanken gegen höhere EM-Preise zeigen deutliche Deckel von $1330,- bei Gold und $20,- bei Silber.

                Also…schau mer mal.

                6+
                • Force Majeure

                  Vielen Dank für die akutellen Daten. Trotz des Rückganges des OI hält es sich stabil bei den genannte Werten. Man zahlt 5€ mehr für Silberunze als noch kürzlich. Bei 4 Unzen hatte man da schon eine Münze mehr als derzeit.

                  4+
                • @Goldminer
                  Das denke ich auch, die Notenbanken kämpfen um diese Marken mittels Deckel.Nur halten können sie den nicht, wie alle schon vorausgegangenen Deckel.Dazu ist die Lage viel zu instabil und deaströs.Das ganze Geldsystem kann nur noch durch mittlerweile allen offensichtliche Mogelei am Leben erhalten werden.
                  Die heutige EZB Sitzung zeigt wiedermal die verzweifelte Lage der EZB, welche sich in ihrem eigenen Lügengespinst hoffnungslos verfangen hat.
                  Lügen und Betrug ist an der Tagesordnung,man schämt sich nicht mal dafür und versucht noch dreist sich zu rechtfertigen.
                  ( sowie auch die SPD Abgeordnete Hinz).
                  Wird nur kaum in der Presse erwähnt,bei t-online wie gehabt nur am Rande vermerkt.

                  4+
      • Der Grund, warum die Eidgenossen das Gold einschmelzen müssen, ist deren absolute Unbestechlichkeit, was die Echtheit des neuen Goldbarren betrifft. Wer Gold geliefert werden möchte, macht dies zur Bedingung des Deals. Es gibt (darüber sollte der GR berichten) in den neuen Barren Sicherheitsmerkmale und Techniken, die eine Manipulation und Fälschung schlichtweg unmöglich machen.

        3+
    • @Toto

      Wie @chinamann unten schon richtig bemerkt, legen die Chinesen Wert auf ein Schweizer Zertifikat und vorwiegend 400g (Wolfram-freie) Goldbarren bei Lieferungen nach Hongkong/Shanghai.

      Deshalb ist der Lieferweg über die Schweiz für China ein Standard geworden.

      3+
  2. Wir wissen doch alle, dass „in die Schweiz geliefert“ nicht heißt, dass das Gold verkauft wurde, sondern die Reinheit erhöht wird oder umgegossen wird.

    3+
  3. UK: Goldexport in die CH : 2.107, Goldimport 65.372
    USA Goldesport in die CH : 0 (o. nicht erfasst) Goldimport 20.365

    …. nun dass nenn ich ma ne feine Veredelung….

    … wo muss man denn seinen 1 Oz Krügerand hinschicken, damit man nen feine. Kilobarren zurückbekommt?!?!

    3+
  4. 224 Tonnen gingen rein und 173 Tonnen gingen raus. Blieben entweder 50 Tonnen in der Schweiz oder die Zahlen stimmen nicht.
    (Psst die 50 Tonnen landeten bei toto zur Entsorgung)

    3+
  5. Die 50 Tonnen waren Tungsten also Abfall :-) in den gelieferten Barren .

    2+
  6. Der Kleine Italiener mit grosser Klappe spricht gerade:

    ….ums kurz zu machen….das mit dem Geld/Kreditwachstum funktioniert doch nicht so wie geplant, daher:

    *ECB’S DRAGHI: EUROZONE GROWTH TO SLOW IN Q2 FROM Q1

    Copyright RTT News/dpa-AFX

    1+
    • *** DRAGHI: WERDEN ÜBER NEUE INSTRUMENTE ERST NACH NEUE INFORMATIONEN ENTSCHEIDEN
      n.a.

      ….schon fast langweilig immer das gleiche zu hören….

      2+
      • daher….endlich mal intelligente Worte von ihm:

        *** DRAGHI: STRUKTURELLE REFORMEN MÜSSEN BESCHLEUNIGT WERDEN
        n.a.

        1+
  7. *EURO STEIGT AUF TAGESHOCH BEI 1,1060 US-DOLLAR

    2+
    • *ECB’S DRAGHI: EUROZONE GROWTH TO SLOW IN Q2 FROM Q1

      Copyright RTT News/dpa-AFX

      …..

      Wen wunderts???
      Hoffenltich kapieren Sie’s endlich mal…..

      1+
  8. *DRAGHI: WERDEN ÜBER NEUE INSTRUMENTE ERST NACH NEUE INFORMATIONEN ENTSCHEIDEN

    heisst auf gut deutsch:

    WIR haben keinen Plan, uns gehen die Mittel aus……sorry Freunde!!!!

    4+
  9. ……wo ein Vollkoffer:

    DJ Draghi: Have Not Discussed Tapering
    (MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires
    July 21, 2016 09:04 ET (13:04 GMT)
    © 2016 Dow Jones & Company, Inc.

    1+
  10. Tja lieber Hr. Spagetti-Esser, ich möchte einfach nur deine Visage sehen, wenn du vor dem TV stehst und zugeben musst, dass deine Unterhosen voll sind und nimma weiterweisst (aber wahrscheinlich würdest du sowas nie zugeben….leider):

    http://www.welt.de/finanzen/article157193831/Europas-Waehrungshueter-tappen-in-ihre-eigene-Falle.html

    8+
    •  „Ich erwarte nicht, dass es bei einer deutschen Bank oder bei mehreren deutschen Banken durch die Veröffentlichung der Stresstest-Ergebnisse zu tief greifenden Verwerfungen kommt“, sagte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands deutscher Banken

      Da bin ich auch 100% überzeugt, die ergebnisse werden so zurechtfrisiert, dass alles als völlig unbedenklich erscheint…..
      könnte man sich auch glei sparen das ganze….

      1+
  11. http://www.boersennews.de/mobile/news/detail/newsid/493635243/provider/news

    Bald schon gibts kulturelle bereicherung aus türkistan…. :@)

    3+
    • @brunix
      Wenn Merkel weiterhin über Erdogan herzieht, haben wir auch noch die Türken hier im Lande als Feinde.Übrigens alle Moslems.Dann viel Spass, meine Damen und Herren mit dem bunten Multikulti und Breicherern der Kultur. Von der Rentensicherung ist Merkel schon abgerückt, hin zur Transferleistung, bezahlt von der Rente.

      4+
      • @toto
        irgendwie beschleicht mich der verdacht, dass mein ironischer unterton im ersten post nicht ganz rübergekommen ist.

        In wirtschaftlicher hinsicht seh ich das als handwerker recht entpannt….habe mir sagen lassen, dass eigentlich alle die den weg nach europa suchen, nur herzchirurgen, stararchitekten, maschineningenieure, topmanager und physikdozenten seien….

        3+
        • @brunix
          Ist schon angekommen. Es gibt aber immer einige, welche die feine Ironie nicht erkennen, deshalb haue ich noch mal mit dem Hammer drauf.
          Nichts für ungut, lieber brunix.

          4+
  12. na geht doch Gold steigt wieder Richtung Norden.und am mittwoch sehen wir dann die 1400$

    5+
  13. Daher musste noch schnell Gold gedrückt werden.Zumal der dow wieder eine Konso benötigt sowie Dax…(wobei ich langsam am Dax echt Zweifel habe in der Geo-Politischen Lage)

    2+
  14. @Warc
    Da jetzt Gold wieder über 1.330 angekommen ist, wird man morgen, Freitag, wieder mal bei Draghi Zahlemann&Söhne spielen müssen.
    Auf weitere verpulverte Milliarden kommts auch nicht mehr an, ist man schon die weltgrößte Schrottbank geworden. Bald wertet S&P die EZB auf Ramschstatus ab.
    Das Gesicht von Draghi möchte ich dann sehen.

    6+
  15. Force Majeure

    Wenn man Silber-Anlagemünzen kauft, sollte man versuchen die 1,5 und 1,25 oz Münzen aus Canada zu erwerben. Die Wertsteigerung ist unabhängig vom Silber-Anlagewert enorm.

    https://xiitec.cachefly.net/media/products/4179/pp-4179-1.jpg

    http://cdn.jmbullion.com/wp-content/uploads/2015/11/NPI-3385-Render-REV_Final.jpeg

    http://www.images-apmex.com/images/Catalog%20Images/Products/86691_Slab.jpg?v=20150116090554&width=900&height=900

    Wenn diese Münzen aktuell angeboten werden, sollte man kaufen, wenn man kann, da diese Münzen sehr schnell ausverkauft sind oder in kurzer Zeit nur mit erheblichen Händleraufschlägen zu erwerben sind.

    Zudem sind es sehr schöne Münzen. Der Multi-Maple Leaf gehört auch dazu.

    3+
  16. Ezb als größter hedgefond der Welt….Aus welchen Grund möchte man eigentlich ein gesundes Wachstum an den Börsen verhindern?Es gab doch immer auch mal Korrekturen….Das heisst doch eigentlich wirklich nur noch=gamebo over €£¥$

    1+
  17. Interessanter Artikel zur Preismanipulation an der Comex. Ist ja den meisten schon bekannt aber trotzdem lesenswert:http://www.goldseiten.de/artikel/294203–Die-groesste-Luege-in-der-Geschichte-der-Edelmetallmaerkte.html?seite=1

    Naja zur Zeit schein wirklich der Deckel drauf zu sein. Es bedarf wohl wieder eines unvorhersehbaren Ereignisses um die Preise auf die nächste Stufe zu hieven. Von mir aus kanns noch ein paar Monate seitwärts gehen. Bin „all in“ und kann mich zurücklehnen.

    4+
    • Wie gut die Preisdrückung über den unkontrollierten Nachthandel „Over The Counter, OTC“ mittels GLOBEX funktioniert, kann man heute Nacht bestens verfolgen: ab 03:00 Uhr ging es mit dem Goldpreis Lawinen-artig abwärts,- ab 04:00 Uhr bei Silber.
      Entweder steckt die PBOC mit der Fed unter einer Decke, oder die SGE wird vom Papiergold der COMEX einfach „überrollt“.

      4+
  18. Klassischer Stützungskauf beim Dax durch die EZB.
    Man will unbedingt zum Wochenende versöhnlich ins Plus. Gold muss runter, Silber auch, also hau man wieder ein paar Milliarden sinnlos zum Fenster raus.
    Der Zahlen wegen.

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Familienvater Das ist eine ausgezeichnete Idee! Auf Ihr Wohl und das aller Goldkäfer. Mit EM liegen wir...
  • Thanatos: @Willy MH17: Was nun valide nachgewiesen zu sein scheint, sind die Art des Waffensystems (eine russische...
  • Familienvater: @ Herr Weber, generell alles richtig. Aber man sollte nie außer acht lassen, dass Gold auch mal...
  • Watchdog: @Scholli Kaum zu glauben, aber wahr: soeben hat der US-Senat Obama überstimmt und den Weg frei gemacht für...
  • cadafi: interpretation? „..mit einwöchiger Laufzeit wurde abgewickelt“ komisch?!
  • materialist: Deckt sich 100%ig mit dem You Tube Video wo einer ich glaub in Sachsen-Anhalt den Vollzieher mangels...
  • materialist: Für den Witz der Woche schlage ich hiermit Frau Yellen vor:“ FED Notenbank ist unabhängig von...
  • Thanatos: „Hilfe, meine Bank wird geschrumpft!“ Die Banken-Moritat, Teil 2: Commerzbank – bloß noch...
  • papillon: wenn´s der Hr. Fr. Merz /Vorstand BlackRock in BR(i)D und seine Lodgenbrüder schon empfiehlt , muss die K...
  • Christof777: Wer sich mit dem Inkassounternehmen „Beitragsservice“ beschäftigt, den interessiert...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter