Anzeige
|

Erstes Unternehmen bezahlt Angestellte mit Gold und Silber

Gold (Roswitha S. - Fotolia.com)

Gold oder Geld: Angestellte von BullionStar haben die Wahl.

Der asiatische Edelmetallhändler BullionStar zahlt das Gehalt seiner Mitarbeitern auf Wunsch in physischem Gold und Silber aus.

Man sei das erste Unternehmen, das einen solchen Schritt gehe. Die Firma BullionStar aus Singapur bezahlt seine Angestellten auf Wunsch mit physischem Gold oder Silber.

Vincent Tie, der 38-jährige Sales Manager des Edelmetallhändlers, lasse sich laut einem Medienbericht bereits bis zu 40 Prozent seines Gehaltes in Form von Edelmetall auszahlen, heißt es. „Wenn ich Papiergeld bei einer Bank anspare, dann werden die gezahlten Zinsen von der Inflation aufgefressen, also verliere ich an Kaufkraft. Das bedeutet, ich kann mit meinem Vermögen weniger kaufen“, so Tie.

„Edelmetall diente über einen historischen Zeitraum von gut 6.000 Jahren als Geld. Wenn man also daran glaubt, dass diese Art des Geldes einmal zurückkehrt, dann ist es für uns ziemlich natürlich, unseren Angestellte in Gold und Silber zu bezahlten“, sagt BullionStar-Chef Torgny Persson.

Die Maßnahme ist sicherlich zunächst einmal gute PR für den Edelmetallhändler. Und sicherlich sind dabei auch zahlreiche Dinge zu beachten. Beispielsweise müssen die Einkommenssteuern weiterhin in Papiergeld beglichen werden. Dennoch könnte sich das Goldgehalt für die Mitarbeiter in den kommenden Jahren auszahlen. Wenn man ohnehin einen Teil des Vermögens in Edelmetall anlegt, ist dies ein durchaus erwägenswertes betriebliches Sparprogramm.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45840

Eingetragen von am 23. Okt. 2014. gespeichert unter Asien, Gold, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

55 Kommentare für “Erstes Unternehmen bezahlt Angestellte mit Gold und Silber”

  1. Das dürfte den Bankern nicht gefallen, daß sie die Kontrolle über „echtes“ Geld verlieren und an diesem Handel nichts „verdienen“, also „abzocken“ können.

    Weiterer Vorschlag: Silber statt Weihnachtsgeld.

    Fallende Preise bei steigender Nachfrage/Verkäufe im Oktober:
    3.815.000 Silber-Eagle wurden durch die US-Mint bis 20.10.2014 verkauft.

    Bleiben weitere 10 Handelstage…
    http://srsroccoreport.com/october-silver-eagle-sales-best-ever-and-with-10-days-remaining/october-silver-eagle-sales-best-ever-and-with-10-days-remaining/

    Da „müssen“ die Preise einfach weiter (ge) fallen (werden).

    0
    • Wir werden mit aller „Gewalt“ abwarten und Tee trinken :)

      0
    • @Watchdog
      Es wird eben all dies manipuliert.Man braucht nicht viel von den Charts verstehen,aber selbst einem Blinden würde das schon auffallen.Aber irgendwie wird es immer enger.denn man kann nicht die Aktien, die Anleihen, die Währung und den Goldpreis gleichzeitig manipulieren.Also versucht man es nacheinander.Ein paar Tage stützt man die Aktien, dann kommen die Bonds dran und dann der Goldpreis, der inzwischen frech nach oben (Über die 1050 $ von G&S) sich davon gemacht hat.Es muss Milliarden kosten, dieses Spielchen.Demnächst werden einige wieder aus dem Aktienmarkt aussteigen und die Renditen der Bonds sinken damit.also muss man stützen und Gold macht sich wieder aufwärts davon.Ob das noch bis Weihnachten so geht ?

      0
      • @anaconda
        Leider ist das so: nicht nur die Aktienmärkte, sondern inzwischen auch die Unternehmenszahlen werden manipuliert, um die Börsen blind nach oben zu befördern.

        Aktuelles Beispiel von heute: „gute“ Quartalszahlen von Caterpillar treiben die US-Börsen an.

        Quelle: Dow Jones Newswire Web
        http://www.finanztreff.de/news/maerkte-usa-boerse-vor-rueckkehr-auf-erholungskurs—caterpillar-ueberzeugt/10088445

        Caterpillar „überzeugt“ mit besseren Quartalszahlen?
        „Hervorzuheben sind dabei die Zahlen von Caterpillar, gilt der Baumaschinenhersteller doch als Konjunkturindikator. “

        Im Gegensatz dazu heute Zerohedge mit Grafik:
        http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2014/10/CAT%20Retail%20sales%20comp%20vs%20Lehman.jpg

        Die Grafikdaten stammen von Caterpillar; also alles nur „Bluff“, Lug und Betrug.
        Die Verkaufszahlen von Caterpillar in 2014 sind im Vergleich ALLE negativ.
        Für die Börsen sind schlechte Zahlen eben immer „gute“ Zahlen.
        (der komplette Artikel findet sich heute auf 0-Hedge)

        0
        • @watschdog

          Weisst Du wieviele Jahre Gefängnis in den USA auf Bilanzfälschung, speziell bei börsennotierten Firmen, stehen ?

          Wer würde so etwas und für wen riskieren ??

          0-hedge ist blöder als BILD, die Leser wohl auch vergleichbar.

          0
          • @FED erico
            Weißt Du, wieviel Jahre Knast in den USA auf Manipulation der Devisenmärkte, des Libor-Zinssatzes, der Devisenkurse, der Silberpreise… stehen?
            Liegst Du gerade mit einem Föhn in der US-Badewanne?

            Die Caterpillar-Zahlen sprechen für sich.
            Viel Spaß bei Deiner Lektüre
            „Dow Jones newswire fairy tales for Fed employees“

            0
            • Lies weiter Zerohedge und bleibe geBILDet. Viel Glück !

              0
            • @Federico
              Die Amis grinsen sich ihre Wirtschaftsdaten schön. Habe eben den Börsenbericht auf N-TV gesehen – ist noch schlimmer als BILD. Der ganze sog. Boom der US-Wirtschaft, der angeblich die Aktienkürse hat steigen lassen, beruht ja auch auf dem Fracking. Wobei, wie anaconda mal schrieb, die astronomischen Kosten der Schadenersatz-Verfahren, die vor Gericht in Mia-$-Höhe anhängig sind infolge der durch Fracking zerstörten Natur, einfach ignoriert bzw. in die Zukunft verlagert werden. Noch ist Öl schön billig, aber bald kann sich jeder, der Aktien an diesen Fracking-Gasfirmen hält, die Kugel geben. Dann kam noch die Frage auf, wie sich der Goldpreis entwickeln könnte. Von 500 bis 5.000 $/Unze ist alles möglich – es reicht schon, meinte der Sprecher, wenn 1% der von den Japanern gehaltenen Aktien und Staatsschulden in Gold umgeschichtet wird, denn in Japan, so meinte der Mann, IST DIE DEFLATIONÄRE FAHNENSTANGE ZU ENDE, UND ES STEHT EIN SUPER-GAU BEVOR. Ist doch egal, wo es anfängt, ob in Tokio, New York oder Paris. Einer zieht die anderen nach.

              0
            • @0177translator
              Laß nur gut sein, der kapiert es einfach nicht. Er wirft zwar @anaconda vor, von Aktien keine Ahnung zu haben; selbst ist er aber nicht in der Lage, die Zusammenhänge zwischen einem Aktien-Rückkaufprogramm, dadurch höherer Dividende für die Aktionäre („der Firma muß es ja gut gehen“), und die Rückkäufe auf Pump zu finanzieren, zu sehen.
              Man spürt es: die Nerven liegen blank – wahrscheinlich hatte er auch Prokon-Aktien in seinem „Wertpapier-Portfolio“.

              0
        • @Watchdog
          Dass die Firmen ihre Zahlen schönen, kann ich verstehen.Besonders, wenn sie womöglich darin noch bestärkt werden.Möglich,dass da auch nich die Rating-Agenturen ihre Finger im Spiel haben.Der einzige, welcher die wahren Zahlen kennt, wäre der Chefbuchhalter.Und der hat Schweigepflicht. Es kursiert seit Jahrzehnten der Witz:
          Personalchef: Beherrschen sie die doppelte Buchführung.
          Bewerber: Die 3- fache sogar.
          Wie ? : Eine für die Firma mit den wahren Werten, eine fürs Finanzamt mit Verlusten und eine für die Aktionäre mit Gewinnen.

          0
          • @anaconda
            Ich habe die 3. Buchführung ausführlich verfolgt, weil ich selbst vor einiger Zeit Aktien von Caterpillar im Depot hatte.
            Man stelle sich vor, CAT hätte heute (wie Boeing gestern) ERNEUT schlechte Quartalszahlen gemeldet. Wie die offiziellen Zahlen zustande kommen, steht bei Zerohedge (großes Aktien-Rückkaufprogramm, das auch bei IBM vor einigen Tagen die Ergebnisse verhagelte).
            Wer 0-Hedge nicht traut, kann sich die realen Umsatzzahlen auch von anderen Quellen holen.
            „Kreative Buchführung“ = Betrug.

            0
            • Was um Himmels Willen hat ein Rückkaufprogramm mit den Betriebsergebnissen zu tun ???

              0
            • Wer mit Aktien handelt, sollte sich mit Begriffen wie „KGV“ (Kurs-Gewinn-Verhältnis) und „Shareholder Value“ beschäftigt haben.

              Durch den Aktien-Rückkauf verringert sich die Zahl der Aktien eines Unternehmens, die an der Börse gehandelt werden. Das Angebot an diesem Titel wird also knapper. Dadurch steigert sich der Gewinn je Aktie, was wiederum für höhere Kurse spricht. Dabei wird vorausgesetzt, dass die Marktteilnehmer an ihrer allgemeinen Bewertung des Unternehmens festhalten. Das heißt, bleibt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) unverändert, steigt bei höherem Gewinn der Kurs.
              Wenn eine Firma bei fallenden Umsätzen/Rückgang der „Raupenverkäufe“ Kredite und damit Schulden aufnimmt (Zinsen auf sehr niedrigem Niveau), und der CAT-Vorstand ein Rückkaufsprogramm beschließt, um den Aktienkurs nach oben zu treiben, dann findet ein guter Steuerprüfer die (versteckten) Kreditkosten unter der Position „Restrukturierungskosten der Fa.“ wieder.
              Genau das wird mit „kreativer Buchführung“ ausgedrückt.

              0
            • @Federico: Es kommt drauf an, wie Du „Betriebsergebnis“ definierst :-)

              0
            • @Watchdog
              Wichtiger und aussagekräftiger ist meiner Meinung nach das Kurs-Buchwert-Verhältnis.Das Kurs-Gewinnverhältnis kann zu sehr manipuliert werden.Kurs-Buchwert, was ist an Substanz da. An realer Substanz, denn es kann nicht sein,dass eine Garagenfirma mit 3 PC mehr wert sein soll als die Lufthansa mit ihrer gesamten Flotte.

              0
            • @anaconda
              Einverstanden.
              Eine „gesunde“ Firma zeichnet sich auch durch ausgewogene Zukunfts-Investitionen aus, auch CapEx (CAPital EXpenditure) genannt.

              Was macht Caterpillar?

              340 Mill. USD wurden für Investitionen, aber 2.500 Mill. USD für das Aktien-Rückkaufsprogramm (Buyback) in Q3 ausgegeben.
              http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2014/10/Cat%20CapEx%20Buybacks%202013-2014.jpg

              Die Firma CAT hofft, wie viele Firmen/Notenbanken auf einen Wirtschaftsaufschwung in 2015;
              solange das Hauptproblem der Weltwirtschaft: „alte Schulden werden mit neuen Schulden finanziert“ nicht beseitigt wird, dümpelt das Welt-BIP Richtung Rezession dahin.

              0
        • also ich kann mir nicht vorstellen, dass die Regierung in den USA zugeben würden, dass die Firmen schlechte Quartalszahlen haben, sonst hätten sie schon längst beim Golddrücken eingegriffen !!

          0
  2. Es freut mich dass bei den Photos im Produkte der Münze Österreich zu sehen sind. Da hätten wir zwei kleine Golddukaten, einen alten Goldtausender und zwei 250g Barren der Münze. Diese werden aber bei Heraeus gegossen:-(

    0
  3. In einigen/wenigen us-bundesstaaten ist erst kürzlich gold und silber wieder offiziell als Zahlungsmittel ,neben dem us-dollar, eingeführt und als alternative akzeptiert un dzwar zum Material-WERT.
    In Österreich ist der „phili“ auch offizielles zahlungsmittel. …aber nur zum nennwert der darauf steht … interessant oder ?

    0
  4. fat-siggy@ Die Nennwerte aller Gold und Silbermünzen liegen weit unter dem Materialwert. Der US Gold Eagle 1oz hat nur 50$ Nominale. Der Krüger verzichtet auf eine Wertangabe und hat nur eine Gewichtsangabe.

    0
  5. Im Bundesstaat Utah jedenfalls wird für die em der Materialwert zum Tauschwert bei kauf/tauschvertraegen genommen ….nicht! der Nominalwert. ….. diesen gibts nur in österreich als Tauschwert. ..das haste falsch gelesen oben

    0
    • Ich verstehe schon, die Nominale auf den Münzen interessiert niemanden auch nicht in Österreich. Keiner ist so blöd und geht mit einem Philharmoniker um 100€ einkaufen.

      0
  6. Ich würde mich mit Platin bezahlen lassen.

    Leider wird das Thema Platin beim goldreporter nie erwähnt. Dabei ist es noch wertvoller und seltener als Gold und gerade jetzt so unglaublich interessant durch den rapiden Preisverfall in den vergangenen Monaten. Eine Unze Platin kostet mittlerweile nur noch so viel wie ca. eine Unze Gold (in Dollar). Sind Platinmetalle wegen der 19% MwSt., die aufgeschlagen werden, so uninteressant oder gibt es andere Gründe dafür?

    0
    • @Peter L.
      Platin ist in erster Linie ein Industrie-Edelmetall. Zwar wird es auch für Schmuck verwendet (man kann ZB wegen der hohen Spannung des Materials einen Edelstein in den Ring einfach nur einklemmen, so dass er darinnen schwebt).oder es zu Weissgold mischen, aber in erster Linie ein Industriestoff (Katalysator).Und da mittlerweile seit Jahren die Rohstoffpreise fallen (Ich meine,es hängt mit der nachlassenden Konjunktur zusammen), wird auch Platin billiger.Zwar werden mehr Autos verkauft, aber nicht in Europa, wo ein Kat vorgeschrieben ist.Außerdem weicht man schon auf andere Metalle aus.
      Platin ist auch kein Geldersatz wie Gold und Silber.Es war niemals Geld.
      Wenn Sie in Platin investieren, können Sie auch in Kupfer, Blei, Zink oder Paladium und Osmium (1 Gramm = 2500 EUR ) oder Rhodium investieren.
      Oder wie wärs mit Purpur ( 1 Gramm = 2000 EUR) oder Ambra
      (Wal.Parfümgrundstoff (1 Kg = 40.000 EUR) Vorsicht, stinkt fürchterlich.
      Platin ist nur etwas für eine Zumischung zum Edelmetall-Depot
      auch wenn mich der Silber5000 jetzt frißt, sollte das meiste in Gold, danach Silber und der Rest wenn gewünscht in Palladium und Platin sein.
      Warum das meiste in Gold ? Weil man das besser transportieren kann und weniger Lagerkosten hat und es ein Geld-Metall ist und es die Notenbanken auch haben.Die halten weder Silber noch Platin und Osmium schon gar nicht.Aber demnächst, und das wird Federico freuen neben Anleihen auch Aktien. (Vielleicht auch welche von Caterpillar) Ein Einwanderer. Hieß früher
      Katzenpisser.

      0
      • Nix Katzenpisser. Caterpillar = dt. Raupe

        0
      • @anaconda
        Ich denke da Platin merklich seltener als Gold ist und dazu noch in der Industrie verbraucht wird ist es mit 1259$ pro Unze eher unterbewertet (so wie alle EMs derzeit). Dazu kommen noch die hohen Förderkosten und der Nachteil das es zum größten Teil nur in Südafrika abgebaut wird. Selbst wenn der industrielle Nutzen nachläßt bleiben immer noch die anderen Faktoren, die Platin wertvoller machen als Gold. Platinmetalle als Zumischung zu kaufen sehe ich genauso. Am besten im Ausland und ohne MwSt. kaufen und bei der Heimreise ein paar Unzen im Geldbeutel zwischen dem Kleingeld verstecken :-)

        0
        • in den 70er Jahren war Silber sehr hoch bewertet, da es in der Solarindustrie unverzichtbar war und in großen Mengen benötigt wurde. Dann entdeckte man, daß Silizium die gleichen Eigenschaften in der Solartechnik mitbringt wie Silber – die Folge war Silberkurs brach ein und erholte sich nicht mehr.
          Daher bin ich bei Industriemetallen immer sehr vorsichtig, da man nie weiß wie sich der Absatz entwickeln wird. Auch sind die Kursschwankungen bei Platin und Palladium größer als bei Gold.
          Außderdem fällt die USt bei Silber, Palladium und Platin an.

          0
        • @Peter L.
          Sich einige Unzen ins Depot zu legen, ist sicher nicht verkehrt.Es ist ja auch haltbar.Überhaupt: Rohstoffe werden in der einen oder anderen Form immer benötigt, solange die Menschheit existiert.Mal wird der eine bevorzugt, mal der andere. Wussten Sie, dass normaler Sand in bestimmten gebieten sehr teuer ist und gestohlen wird. ? weil man ihn als Baustoff braucht.Man plündert nachts sogar die Sandstrände.
          http://www.tagesschau.de/ausland/sanddiebstahl-101.html

          0
          • @anaconda
            Die gigantischen Bauwerke in den Golfstaaten werden mit australischem Sand gebaut da der Wüstensand der arab. Halbinsel ungeeignet ist !
            http://www.arte.tv/guide/de/046598-000/sand-die-neue-umweltzeitbombe

            0
            • @Federico
              Möglich. Jedoch scheint es schon Probleme mit dem illegalen Sand zu geben.Dieser wurde nicht richtig gewaschen und ist deshalb salzhaltig und das korrodiert die Stahlträger.Ob die gigantischen Bauwerke haltbar sind oder wieder zu Sand zerfallen, wird sich zeigen.

              0
            • @anaconda
              Hier gibt es eine interessante Parallele. 1984 wurde in der UdSSR die Baikal-Amur-Magistrale BAM fertiggestellt. Gigantomanisches Mammut-Projekt, das unglaubliche Kosten verursachte. Praktisch parallel gebaut zur Transsibirischen Eisenbahn, die durch China verläuft, mit dem die UdSSR unter Breshnjew noch verfeindet war, braucht das Ding heute keine Sau mehr, weil man sich heute mit China wieder gut verträgt und die Transsib ihre alte Bedeutung wiedererlangte. Eine Erschließung der Regionen entlang der BAM erfolgte nie. Gemacht wurden die Bahnschwellen aus Sand, den man dem Schwarzen Meer entnommen hatte. Hierdurch wurden etliche Sandbänke zerstört, sodaß sich das Meer nun heftig ins Land hineinfrißt. Ökologische Katastrophe also. Zudem zersetzt das im Sand enthaltene Meersalz nun die Beton-Schwellen – sie zerbröseln.

              0
    • In der Umwelttechnik kommt immer mehr Palladium zum Einsatz weil es ähnliche Eigenschaften aufweist aber billiger als Platin ist. Daher kann man auch die Kursentwicklung schwer voraussagen.

      0
  7. In Deutschland aus steuerrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Überlegungen heraus nicht möglich.Der AG (Arbeitgeber) müßte dann das Gehalt jedenfalls in EUR angeben und die Beiträge ebenfalls in Euro abführen.Die Lohnbuchhaltung würde sich freuen, ob dieses Aufwandes eines sich monatlich änderten Gehaltes der Mitarbeiter. Meine würde mich rauswerfen.Aber Bonuszahlungen in Gold /Silber könnte man vereinbaren.
    Die junge Sekretärin bekommt eine Goldkette, die Azubi eine Ringchen..
    Hmmm, ich weiß allerdings nicht, was meine Frau dazu sagen würde……..

    0
  8. Hausbesitzer mit Öl-Heizung und leeren Tanks sollten aufpassen: die OPEC kündigt Drosselung der Öl-Fördermenge wg. Überangebot am Markt an; die Ölpreise steigen bereits.
    Diesmal freut es Putin, aber nicht die Fluglinien/Autofahrer.
    Der nächste Winter steht vor der Tür.
    Weitere kostenlose Tips gibt es bei: http://www.wünsch.dir.was.de

    0
    • @Goldminer,Hausbesitzer mit leeren Tank und leeren Mietwohnungen sollten tunlichst nicht tanken.1Punkt.Gutmenschen/Grüne,Asozialenverbände werden tunlichst ungeheizte Wohnungen aus der Aylantenzuweisungstabelle streichenPunkt2;wenn nicht soll der Staat doch die Tanks auffüllen,muß der Deutsche Steuertrottel ja auch in der Ukraine bezahlen!Bei uns im Ort haut eine Zigaunerbande aus einem lange leerstehendem Haus ab,weil der zur Verfügung gezwungene Vermieter die Tanks nicht aufgefüllt hatte!

      0
      • @Heiko
        Sag mal, war das ein böser Scherz, als mir gestern ein Bekannter erzählte, die Obrigkeit in D will die Ferienwohnungen requirieren, um dort „Flüchtlinge“ unterzubringen? Mein Bruder hat all seine Piepen in so eine Ferienwohnung an der Ostsee (Kühlungsborn) investiert – es soll seine Altersvorsorge sein – weil er hofft, von dem Geld, was er durch die Vermietung bekommt, mit leben zu können. Man sehe sich mal die Häuser an, wo in den Sudeten-Gebieten entlang der dt. Grenze Zigeuner gehaust haben. Die Häuser sind alle nach kurzer Zeit regelrecht „entkernt“, da geht nur noch Abriß, und dann muß die tschechische Regierung den Herrschaften (lt. Sozialgesetz) neue Wohnungen bereitstellen. Die Tschechen hatten 1945 alle Deutschen dort rausgejagt, und, um das Vakuum zu füllen, aus der Slowakei 300.000 Zigeuner rangekarrt und in Teplitz, Marienbad, Karlsbad usw. in den leeren Wohnungen in den Stadtzentren angesiedelt. Mit durchschlagendem Erfolg.

        0
        • @0177translator,habe ich auch gehört,war vor drei Jahren in Warnemünde,man kam ins Gespräch,über die Problematik (Zigauner) in NRW.Damals sagte man:“Sowas kommt hoffentlich hier nicht hin“!Nun ,der Bürgenmeister spricht sich für Kühlungsborn sehr positiv aus!Ich denke mal man will so die „schwarzen“Ferienwohnungen und Häuser,bzw deren Besitzer abstrafen!Das hatten die Sozis und Grünstalinisten auch mit dem Bootshaus meines Schwagers in Röbel gemacht.Die Besitzer/Eigentümer sollten nur noch maximal 6Std/Tag und nur in Tagesstunden ihre Häuser benutzen,also kein Wohnen mehr,usw.Die Umbauten der oberen Geschosse zu Wohnzwecken,bzw Gasleitungen,wurden aber vorher noch genehmigt!Hoffentlich kommt niemand auf die Idee, sein entwendetes Eigentum mit brennbaren Flüssigkeiten auf Holzböden und Sitzgarnituren anzufackeln(soll wohl keine Spuren hinterlassen,ob das stimmt?) .Zeitschaltuhren gibt es überall günstig,sollte man auch verbieten.Was das wieder ein Theater mit Versicherungen geben könnte,und jeder der brav seine Versicherung bezahlt müßte diese Kosten mittragen,und was soll so ein Gutachter da sagen?Waren es die Zigauner durch rumwerkeln an Leitungen oder Nazis oder gar der Hausbesetz…/Hausbesitzer?Oft ist eine warme Sanierung auch billiger, aber gerechterweise verboten,ist ja ein Rechtsstaat und wir als priviligierte Bürgen achten das so ein Brand nicht entsteht!Aber ein Angehöriger der Sinti/Roma hat doch ein Recht auf Unterweisung der Handhabung sanitärer und energieversorgender Leitungen,da muß sich einer kümmern! Das ist schon eine verrückte Zeit!

          0
        • @0177translator
          Das war leider kein Scherz.
          http://www.pi-news.net/2014/10/ostsee-buergermeister-will-asylanten-zwangsweise-in-privathaeusern-unterbringen/

          Zur Not hilft ein TV-Simulator (€ 10,99,-) abends, Anwesenheit vorzugaukeln.
          Und bei Audi/BMW gibt es krisengeprüfte Crash-Dummies (gebraucht) sehr günstig; diese Puppen platziert man locker auf der Couch und simuliert einen typisch deutschen Fernsehabend.
          Leeren Bierkasten vor der Haustür nicht vergessen.

          0
          • @Goldminer
            „Mahlzeit, Genossen Artilleristen“ würde mein alter NVA-Hauptmann wohl sagen. Kühlungsborn. Volltreffer. Dort hat mein Bruder seine Bude. Werde ihm mal gleich die „freudige“ Nachricht rüberflanken.

            0
          • @Goldminer
            Hatten wir schon mal.Notstandsunterkünfte.Da werden sich ein paar Studenten als „Aushilfsmieter“ gerne etwas dazuverdienen, damit die Butze offiziell vermietet ist.Dann noch Ihr TV Simulator und eine Lichtschaltung.Aber was nützt es, in Deutschland hat Denunziantentum eine lange glorreiche Tradition. Die Nachbarn werden nicht mitspielen.
            Ich habe schon Gespräche mitgehört, wo sich Leute Sorgen machen, wenn die Wohnung ein paar Quadratmeter zu groß ist, weil man dann
            einen Untermieter aufnehmen muss.
            Ich hatte da mal so eine Idee mit einen Schiff zum Wohnen.Ist zwar klein und hat keinen Garten (außer man angelt gerne), aber dafür hat man den Anker schnell hoch und ab die Post.Das Grauen bleibt zurück und die meisten der künftigen Mitbewohner können ohnedies nicht schwimmen.

            0
  9. Merkel: Deutschland kann tolles Integrationsland werden

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/cdu-konferenz-angela-merkel-ueber-integrationspolitik-13223513.html

    An Einwanderer gerichtet sagte Merkel, sie dürften sich auch von „kleinen Widrigkeiten“ nicht davon abhalten lassen, ihre Ziele zu verfolgen. Sie sei damals als „Zonenwachtel“ beschimpft worden. Darüber sei sie nicht glücklich gewesen.
    Merkel betonte erneut, dass der Islam zu Deutschland gehöre, „so wie der Bundespräsident Wulff es gesagt hat“.

    1. Stolz (Superbia),
    2. Geiz (Avaritia),
    3. Neid (Invidia),
    4. Zorn (Ira),
    5. Wollust – Unkeuschheit – (Luxuria),
    6. Völlerei – Gefräßigkeit, Unmäßigkeit, Maßlosigkeit, Selbstsucht – (Gula),
    7. Faulheit (Acedia).

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Gier und Masslosigkeit zu Deutschland gehört, aber ob der Islam das tut ? Ich weiss, das Europa ein christliches Kontinent ist und das Deutschland aus Profitgier und Profitmaximierung diese Menschen mit diesem Glauben hergeholt hat ! Ob das zwangsläufig den Islam deutschlandgehörig macht ?
    Warum will sich Deutschland das unbedingt einreden ?
    Und das aus dem Mund einer Frau, die kommunistisch aufgewachsen ist, also glaubensneutral, damit ich nicht sagen soll atheistisch, stammt aus einer Pfarrerfamilie, kommt aus einer Gegend ohne islamischen Gesellschaftsteilen, aber ist sich fest überzeugt, sie würde wissen, was sie hier von sich gibt.
    Ich könnte jetzt sagen, dass den Muslimen hier, das gleiche Schicksal anhaftet, wie den Schwarzafrikanern in der USA. Was zu der Frage führt, hat überhaupt jemand den Islam gefragt, ob er zu Deutschland gehört ?
    Ich weiss, dass Türken zwei Pässe haben, nicht ohne Grund und die anderen Staatsangehörigen mit demselben Glauben auch keine Deutsche sind und es auch niemals werden wollen oder können.
    Also für mich sieht es nach einem ganz ordinären Racheausflug einer beleidigten Landpomeranze, die ihre Position und Amt ausnutzt und missbraucht, um um sich zu schlagen. Neben Amtsmissbrauch kommt jetzt auch Meineid ins Spiel, weil sie angeblich alles zum Wohle des Volkes machen muss und Schaden von ihm zu wenden.
    Nur wurden die angesprochenen Islamangehörigen hergeholt, um sein Wohlstand zu mehren. Angeblich. Hat jemand auch die Rechnung gemacht, ob das auch stimmt ?
    Ich weiss nur, dass seit 20 Jahren nichts mehr fürs deutsche Volk getan wurde, ausser Steuern zu erhöhen und Leistungen zu kürzen !
    Bei gleichzeitiger Masseneinwanderung aus allen Teilen der Welt. Und das sage ich als Spätaussiedler !
    Warum ich das sage ?
    Weil diese Frau angeblich eure Ersparnisse garantieren will !
    Der Osten hatte aber gar keine!

    Start am 1. November
    EU-Parlament bestätigt Junckers Kommission
    56,9% der wahlberechtigter EU-Bevölkerung hat diesen Parlament nicht gewählt !
    Woher nehmen sich diese Leute die Legitimation für ihren Handel ?
    Oder ist das nicht wichtig ?
    Was wird den Kinder in der Schule darüber beigebracht ?
    Das Gute muss unbedingt siegen, auch wenn es das Böse ist ? :-D :-D :-D

    0
  10. @Federico
    Hatte heut ein Gespräch mit meiner Nachbarin. Typ liebe alte Oma, sie gab mir einen riesengroßen Flatschen Pflaumenkuchen mit, als ich ihr 4 von Vaters Pfund-Gläsern mit Linden- und Robinienhonig für insgesamt 10 Euro verkaufte. Kurzum, Nachbarin Inge hatte in der DDR Ökonomie studiert und verfolgt heute noch, was auf der Welt so los ist. Als ich ihr erzählte, daß das BIP der Staaten nunmehr berechnet wird unter Einbeziehung von Prostitution, Glücksspiel, Schwarzmarkt, Schattenwirtschaft und Drogenhandel, meinte sie, ich würde mir einen schlechten Scherz mit ihr erlauben. Infolge dieser Neuberechnung des BIP ist die britische Wirtschaft „gewachsen“, woraufhin man in Brüssel eine Neuberechnung der von den EU-Mitgliedsstaaten zu entrichtenden Beiträge vornahm. Ergebnis: Deutschland bekommt eine geringfügige Erstattung – es gibt offenbar zuwenig Huren bei uns – und Holland, Italien sowie Großbritannien dürfen kräftig nachzahlen. London soll über 2 Mia € abdrücken, und auf der Insel können sie gar nicht so viel fressen, wie sie kotzen möchten. Wo ist da noch die Seriösität? Die haben dort bald ein Referendum, ob ganz GB in der EU bleiben soll oder nicht. Ich meine mal, das dürfte sich nun entschieden haben.
    Übrigens, pillar heißt Säule oder Stütze, Catering ist die Fressalien-Versorgung z.B. auf dem Flughafen. Und Caterpillar heißt „eine Stütze bei der Versorgung mit Lebensmitteln“ und nichts anderes. (:)

    0
    • @translator
      Meiner Nachbarin habe ich eben ein paar Glas Mangomarmelade übergeben nachdem sie mir Bananen gebracht hat.
      So lässt es sich leben.

      0
      • @Federico
        Anaconda hat schon Recht. Nichts ist so wertvoll wie ein intaktes Umfeld, d.h. Nachbarn, die einen nicht denunzieren und in die Pfanne hauen. Bei meinem letzten Klassentreffen vor 4 Jahren war mein ehem. Physiklehrer von der Penne in Seelow auch da. Hatte als „IM Fred Franke“ seinerzeit Berichte über mich abgeliefert, die mir schadeten. Ich hatte schon eine mündliche Studienplatz-Zusage gehabt, ich wollte Jurist werden. Zu mir meinte der gute Mann – heute Vertriebsleiter der Gothaer Versicherung für Brandenburg – daß er mich nicht wiedererkennt. Bei dem Klassentreffen.
        Fazit: Einen guten Marxisten verläßt der liebe Gott nicht.

        0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Spontaner Gast @translator Endlich mal ordentliche Vorschläge. Der Weinkeller (zugleich Bunker und...
  • Spontaner Gast: …welche „Zahlen“ meinst DU ?? ….die, die auf nichts anderes beruhen als einer...
  • NOtrader: @Ah-ist-so? Ueber die tatsächliche Beschaffenheit der US-Wirtschaft müssen wir auch gar nicht unbedingt...
  • Spontaner Gast: .-) ….und dann noch den Max Frisch: „Homo Faber“ Emil und Finchen sind auch gerade...
  • 0177translator: @Spontaner Gast Und was zum Lesen, wenn die Nächte einsam sind und die Welt düster. Kenne da zwei,...
  • Spontaner Gast: …da fällt mir auch noch was zu ein: – Notstrom-Aggregat. – Diverse Reservekanister...
  • Hombre: @Hanzel 3 der oben genannten Dinge hab i….ist trotzdem alles auf eine Karte setzen irgendwie. Dank u....
  • 0177translator: @Silbereule Nein, der hier: https://cdn.meme.am/instances/ 50280613.jpg
  • 0177translator: @Watchdog Hier mal ein politisch inkorrekter Witz aus Rußland über lüsterne Kaukasier: Warum haben...
  • 0177translator: @Roland Kleiner Tip am Rande: Wenn Du im Oderbruch wohnst (Seelower Höhen), so wie ich, dann findest...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter