Anzeige
|

ESM wird angezapft: Griechenland bekommt drittes Hilfspaket

Die Euro-Gemeinschaft hat sich auf ein neues Rettungspaket für Griechenland geeinigt. Das berichtet Spiegel Online. Demnach soll Athen zehn Milliarden Euro aus dem europäischen Rettungsmechanismus ESM ausgezahlt werden. Die Gelder sind als „vorbeugende Finanzhilfen“ deklariert. ESM-Mittel werden in diesem Zuge angeblich intern umgeschichtet. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=46794

Eingetragen von am 1. Dez. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

8 Kommentare für “ESM wird angezapft: Griechenland bekommt drittes Hilfspaket”

  1. hä? danke für den hinweis…..

    0
  2. Merkel eine Gefahr für Deutschland

    Es ist einfach nur noch unglaublich wie wir angelogen und beraubt werden.

    Jetzt wird der ESM geplündert, der auch von unsren Steuergelder hinter unserem Rücken durch Schäuble aufgefüllt wird.

    Ein ESM der gegen jede Kontrollmöglichkeiten verstößt, so können die Mitarbeiter per Gesetz nicht juristisch haftbar gemacht werden ganz gleich was Sie mit dem Geld machen!!

    Ein EU Diktatur hat sich etabliert die undemokratischer nicht sein könnte, es wird noch unser letztes Hemd gestohlen werden um dieser Fata Morgana EU und dem Schundgeldsystem Euro zu alimentieren, und vertragswidrich monetäre Staatenfinanzierung immer wieder durchzuziehen – Koste was es wolle!

    Schäuble ist schon eine politische Ulknudel wenn er immer wieder gebetsmühlenartig verkündet Griechenland ist auf einem guten Weg, dann muss ich mich schon fragen dürfen warum dann immer noch Unsummen nach Griechenland fließen.

    Wir werden verscheißert und angelogen, dass die Schwarten krachen.

    Wir haben die höchsten Steuern und Abgaben und Merkel und Schäuble verscherbeln unser Geld!
    Nicht nur der Soli soll eine Dauereinrichtung werden, nein es wird weiter über Steuererhöhungen nachgedacht, um die EU am Leben zu halten!

    MIt einem Schundgeld Euro das seit 2002 über 60% an Kaufkraft eingebüßt hat und von Draghi noch weiter inflationiert wird.
    Ca. 5% Inflation und nicht die von Draghi geschönten Zahlen sind die Realität.
    Schmeißen Sie jährlich 500 € weg von 10 000€ ?
    Genau dies macht Draghi in anderer Art der Kaufkraftvernichtung mit dem Euro, Lebensversicherungen, Riester usw. werden so massiv entwertet.

    Beim Einkaufen tägliche massive Preissteíegerungen, mein Kaminfeger hat seine Rechnung um sage und schreibe 51% erhöht!

    Dazu kommen Einwanderungs und Flüchtlingwellen in unbeschreiblichen Ausmaß ohne ausreichende Regeln und Rahmenbedingungen.

    0
    • Kann man Ihre Angaben der inoffiziellen Infaltion von 5% irgendwo nachlesen?
      Bin schon seit längerem auf der Suche nach brauchbaren Zahlen …
      Kennt sich da jemand aus?

      0
      • Schund Geld Euro

        Nach Berechnungen kommen Nationalökonomen auf eine Inflation zwischen 3 und 7% so die mir bekannte Bandbreite.
        Desahlb der Mittelwert 5%.

        Was Draghi veröffentlicht ist jediglich die Kerninflation für langlebige Güter, die Berechnung selbst bleibt natürlich im dunkeln, so werden dort weder die Lebensmittelpreise noch Energiepreise oder andere für den Verbraucher wichtige Preisentwicklungen berücksichtigt.

        Einfach etwas googeln, es gibt genügend Berichte wie auf DWN oder Goldseiten, Mises Institut von Nationalökonomen die diese angegebene Inflationsrate ins Absurdum führen.

        Offizelle Angaben gibt es aus naheliegenden Gründen natürlich keine, so ist die Infaltionrate in den USA bedeutend höher, auch der Euro hat in seinem kurzen Leben 60% an Kaufkraft verloren alleine diese Entwicklung ist schon Inflation genug, wenn man dies auf die Jahre umrechnet, die Auswirkungen können Sie an der Lebensmitteltheke Ihres Discounters leicht feststellen.

        0
    • Deutschland wird seit 45 fortgesetzt geplündert.
      Es sind bereits Billionen, von Ost und West erst getrennt, dann gemeinsam erwirtschaftet, welche über die verschiedensten Kanäle ihren Weg in die Haushalte der (immernoch!) Kriesgegner oder anderer „Auserwählter“ gepresst wurden.
      Bestes Beispiel: Das deutsche Gold.
      Unsere sogenannten Politiker sind bloße Durchlauferhitzer. Sie haben nur EINE Aufgabe: Das von uns Erarbeitete so schnell wie möglich aus Deutschland zu verbringen und das Verlangen der Siegermächte und aller weiteren Anspruchsteller alsbald und ohne Aufsehen zu befriedigen.
      Vormals gab es hierfür den Versailler Vertrag.
      Den Fehler, die Zahllast in einem nachprüfbaren und revidierbaren „Vertrag“ zu fixieren, hatte man nach WK II nicht noch einmal machen wollen.
      DAS läuft jetzt unterschwellig ab und ist damit nicht zu revidieren.
      Wie lange das noch geht?
      Einfach mal lesen:
      Theodore Kaufman, „Germany Must Perish“

      0
  3. @Lucutus
    Sieh es mit Humor. Und für alle, die das Liedchen noch nicht kennen, hier zum wiederholten Male den Hit, den Evergreen von den Lehman Sisters !!!

    Zehn kleine Eurolein

    Zehn kleine Eurolein, die taten sich sehr freuen,
    doch Griechenland saß mit im Boot – neune tun’s bereuen.
    Neun kleine Eurolein, die haben nichts gedacht,
    in Irland ist jetzt Helloween, da waren’s nur noch acht.
    Acht kleine Eurolein, die haben’s übertrieben.
    Italien schmeißt die Brocken hin, nun sind es nur noch sieben.
    Sieben kleine Eurolein, die sind völlig perplex,
    in Lissabon ist Schicht im Schacht, da waren’s nur noch sechs.
    Sechs kleine Eurolein, die waren ganz genervt,
    beim Ami zuviel Schrott gekauft, den Belgier hat’s entschärft.
    Fünf kleine Eurolein, die kam es ganz schön teuer,
    der fünfte büßt den ISIS-Feldzug nun im Höllenfeuer.
    Vier kleine Eurolein, die fanden nichts dabei,
    die Bankenrettung war zuviel, da waren’s nur noch drei.
    Drei kleine Eurolein, die riefen laut Hurra,
    doch einer fiel beim Rating durch, zweie sind noch da.
    Zwei kleine Eurolein, die kamen nicht ins Reine,
    den Staatsbankrott noch abzuwehren schaffte nur der eine.
    Ein kleines Eurolein, die hatte was gebissen,
    Sanktionen gegen Putin-Land, nun hat es sich gesch***en.

    Lucutus, es gibt Hoffnung: http://www.usdebtclock.org

    0
    • @0177translator.Mir ist jetzt ganz schlecht von den flackernden Zahlen,ganz wirr im Kopf.Da führe ich mir lieber deine Prosa nochmalig zu Gemüte!

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Irgendein Typ Gehörst Du zu den Herrn vom andren Stern ? Die gute alte Mutter Erde kann Dein Zuhause nicht...
  • Force Majeure: @Catpaw The COMEX has nothing to do with gold.  That is simply a casino where gamblers place their...
  • Hillbilly: Feinwaage besorgen und die Sägespane im 10tel Grammbereich abwiegen.
  • Lee Harvey Oswald: Ist doch alles kein Problem. In Zeiten größter Not wird man auch n abgesägtes Stück vom Kilobarren...
  • omen: Na, Krösus, ist ja erbaulich, das ein Vertreter der R2G-VerBILDeten sich literarisch auskennt. Nur ein kleiner...
  • Catpaw: @irgendeintyp Da muss ja jemand wahnsinnig sein, ein Produkt, welches ständig im Preis fällt und nach ihere...
  • Force Majeure: @Notgroschen Sehr richtig. Wir erleben eben beides, mal selten geht es hoch, dann plötzlich doch immer...
  • Force Majeure: Die Likes sind alle gekauft.
  • Force Majeure: @Goldnugget Noch viel lächerlicher. Selbst Gold halten und es den Leuten permanent schlecht reden.
  • Notgroschen: @irgendeinTyp Eine „beschränkte“ Kurzsichtigkeit zeigt sich dann aber schon, wenn nur die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter