Anzeige
|

EU-Bargeldverbot 2018 – Wer sind die Profiteure?

Angeblich gibt es Pläne in der Europäischen Union, das Bargeld bis 2018 abzuschaffen. In der ZDF-Sendung Peter Hahne wird über das umstrittene Vorhaben kontrovers diskutiert.

In den vergangenen Wochen war das Thema Bargeldverbot in den Mainstream-Medien außerordentlich präsent – auch weil der Ökonom Peter Bofinger sich für eine Gesellschaft ohne Scheine und Münzen aussprach.

In der ZDF-Talkshow Peter Hahne gab es am vergangenen Sonntagmorgen eine kontroverse Debatte zwischen dem Publizisten und ehemaligen WiWo-Chefredakteur Roland Tichy und dem Trend- und Zukunftsforscher Peter Wippermann.

In der Einleitung zur Sendung „Nur Bares ist Wahres! – Brauchen wir noch Bargeld“ erklärt Moderator Peter Hahne, dass die das Bargeld ab 2018 abgeschafft werden soll. Im April dieses Jahres gingen solche angeblichen EU-Pläne durch die Medien.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=51489

Eingetragen von am 29. Jun. 2015. gespeichert unter Deutschland, Europa, News, Politik, Videos, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

63 Kommentare für “EU-Bargeldverbot 2018 – Wer sind die Profiteure?”

  1. Jetzt will die kaste abchecken wie die Bevölkerung reagiert.

    Wisst ihr Bescheid … ab zum em händler

    0
  2. Ja über den Umweg der Bargeldabschaffung führt man die Sklaverei bzw. Leibeigenschaft wieder ein.Und jeder der rebelliert bekommt sein Konto gesperrt. oder der Staat bedient sich unverschämter Weise daran.Aber wie wir schon oft gesagt haben.Der Mensch wird alternative Wege finden wie Tauschwirtschaft bzw.sich in Silber und Gold bezahlen lassen.Sollen die Psychopaten es ruhig probieren.Am Ende geht der Schuss nach hinten los.

    0
    • Klar. Und wer aufmuckt dem wird voll rechtens von denen http://www.eurogendfor.org auf die Mütze gehauen- falls das nicht reicht- sind laut Lissabon Vertrag Demonstrationen illegal und es darf lt. Ausnahmen von Art.2 nach Art. 8 auch scharf und mit Tötungyabsichtgeschossen werden. Bitte Google. …

      0
  3. Immer mit der Ruhe!
    +++ 2018 +++
    Wenn das so weitergeht, hat sich die EU bis 2018 selbst zerlegt.

    0
  4. vor ca. 5 Jahren noch, wurde man dafür gesteinigt und als Verschwörungsspinner abgestempelt, wenn man dieses Thema angesprochen hatte. Das war damals die Mutter aller Verschwörungstheorien.

    1+
  5. Old Shatterhand

    Griechenland geht pleite und der Euro steigt um 2,15 %.
    Das ist einfach absurd !
    Die Zentralbanken haben wohl alle verfügbaren Euros aufgekauft. Wer sonst könnte auf die Idee kommen jetzt Euros zu kaufen?

    0
    • die schweiz

      1+
    • @Old Shatterhand
      So absurd ist das nicht.Hier kooperieren die Notenbanken untereinander.Man sollte nicht meinen,dass sich die nicht untereinander abstimmen.Denn sonst wäre das Weltfinanzsystem schon 2008 am Ende gewesen.Solange sie noch zusammenarbeiten,ist es ja gut.Problematisch wird es nur, wenn einer ausschert, so wie Griechenland. Gefährlich wird es, wenn Frankreich ausschert. Marie Le Pen nennt sich selbst schon Madame FREXIT.

      0
      • Old Shatterhand

        @Trigger
        Sehr realistisch betrachtet. Es gibt zwar keine direkten Beweise für unsere Vermutungen, aber es kann gar nicht anders sein. Eine logische Schlussfolgerung !

        0
    • Force majeure

      @Old Shatterhand

      Wenn Du als Insider darüber verwundert bist, scheinen alle Berechnungen nicht mehr richtig zu sein. Nach einem initialen Anstieg des Goldpreises hat dieser sich nun auch wieder runter nivelliert.

      Gibt es überhaupt noch irgendwelche Umstände oder Aktionen in der Finanzwirtschaft, die wenigstens eine Tendenz aufzeigen können?

      Z.b. es wurde mehr Gold gefördert, deswegen ist es weniger wert.Oder zB. die höhere Nachfrage bei gleicher Fördermenge lässt den Kurs steigen.

      Oder sind solche Aussagen heute zu Tage nur noch Relikte, die keine Bedeutung mehr haben?

      0
      • @Force majeure
        Also,das mit der Förderung hat wenig zu tun. So wurden im ersten Halbjahr
        2.600 Tonnen nachgefragt, produziert wurden eher nur 1.300 Tonnen.
        Gold wird künstlich gedrückt,da es in direkter Konkurrenz zum Papiergeld und dessen Derivaten steht.Es könnte noch Jahrhunderte dauern,bis dieses Konkurenzverhalten verschwunden ist.Stabile Weltfinanzen vorausgesetzt.
        Es bleibt also den Notenbanken gar nichts anderes Übrig,als immer wieder Gold zu kaufen und zu verkaufen und zwar antizyklisch.Bisher konnte man immer noch kleine Gewinne damit machen,indem man untereinander die Geschäfte machte.Doch zunehmend mischen die Asiaten mit und Sie wissen ja, je mehr Köche,desto schlechter der Brei.
        Letztlich ist aber auch völlig egal.ob Gold 50 Dollar rauf oder runter geht.
        Das interessiert allenfalls die Zocker.Und das wollen wir doch nicht oder ?
        Wenn jemand den Regierungen und Notenbanken blind vertraut,dass die zum Wohle der Bürger arbeiten, dann soll er Aktien, Immobielien und Bonds kaufen oder ein Sparbuch halten.Aber bloß kein Gold,denn das würde ja schon wieder Misstrauen implizieren.
        Also, wenn Sie eine Waffe kaufen, mißtrauen Sie den Fähigkeiten der Polizei Sie zu schützen.Bei Gold ist es ähnlich.
        Es ist ähnlich überflüssig wie eine Waffe im Schrank.
        (Blöd nur, wenn man keine hat und der Notruf der Polizei ist auch gerade besetzt.Das kommt aber niemals vor,nie und nimmer, denn die Polizei ist dein Freund und Helfer in allen Nöten)

        0
  6. Wundert mich ja,das Gold heute nicht massiv nach unten geprügelt wurde um den Leuten zu zeigen,seht her Gold ist keine Fluchtburg. Aber die Woche ist noch lang und das Theaterstück geht weiter.Es gibt sowieso keine realen Kurse mehr,sondern nur politisch gewollte Kurse,bis zum Tag X

    0
    • @Dachhopser
      Wenn man laut hinausposaunen würde, wo die Fluchtburg ist, dann wäre es eben keine Fluchtburg mehr, sondern ein Massenlager. So wie die Staatsanleihen (Bonds). Da läuft die Masse hinein und genau das ist gewollt.
      Staatsanleihen sind Fluchtburgen.
      Wohl bekomms

      0
  7. Würde gerne wissen wieviel das Plunge Protection Team heute verbrannt hat um schlimmeres zu verhindern hehehe .

    USA: Puerto Rico pleite
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/48493-us-puerto-rico-pleite

    Die USA haben jetzt auch ihr „Griechenland“. Puerto Rico – ein „Außengebiet“ der USA – ist pleite. Die kleine Insel in der Karibik steht mit 72 Milliarden in der Kreide. Der Gouverneur warnt vor dramatischen Folgen.

    0
  8. Alles wahnwitzig.

    Wenn das so weitergeht, ist die gsr bald auf autobahntempo

    Wär ja geil …

    silber auf 14,00 €

    0
  9. Fürst der Finsternis

    Wie sagte unlängst der Oberchinese aus Brüssel,…wir werfen einen Vorschlag in die Öffentlichkeit, schauen wie die Reaktionen sind, dann gehen wir einen Schritt weiter, bis es kein Zurück mehr gibt.
    Wird das Bargeld abgeschafft, brennt der Baum lichterloh!

    Zuerst stirbt der freie Markt, dann die Demokratie!

    Goldkauf wird überwacht, Goldverkauf um so mehr. Finanzamt möchte dann Belege sehen, wann gekauft, von welchem Geld. Keine Rechnung, gleich Straftat.
    Buße tun, Geld abliefern.
    Letztendlich gibt es Bürgerkrieg in der EU.
    …..schönes Leben noch!

    0
    • Seit wann gibts in Luxemburg Oberschinesen? Den hamm´se wohl befördert!

      0
    • Entschuldigung, hab da die Person verwechselt. Ich dachte an den, der die Steuerschlupflöcher in LX mitzuverantworten hat.
      Schönen Tag

      0
      • @mikki mouse
        Zum Glück gibt es noch genug Steuerschlupflöcher.Denn jeder Cent an Steuer ist zum Fenster hinausgworfen und Diebstahl am Bürger.Dieser Staat verdient keine Steuern, keinenen Cent!

        0
  10. Force majeure

    Hallo guguritzi, der Wippermann sagt bei 22.10 min, das die in Schweden kurz davor sind das Bargeld zu verbieten.

    Bezüglich einer Aktion eines Supermarktes kein Bargeld als Zahlungsmittel zu akzeptieren, haben insbesondere die alten Leute, die nichts mit dem Internet zu tun haben wollen, die besten Statements abgegeben.

    Entgegen dem bequemen Trend der elektronischen Zahlung, sollten alle Bürger, ob jung oder alt, besser mit Bargeld zahlen.

    Und wie bereits mitgeteilt, fällt die Bezahl-Elektronik an der Tankstelle aus, dann ist nur Bahres Wahres.

    Das es ein Verbot sein soll macht dann jeden einfachen Münzsammler zu Kriminellen.

    Es alles einfach wieder ein unausgegorener Mist, wie der Euro.

    0
  11. Ich sehe, die Zeit der „Blauen Fliesen“ kommt wieder ;)

    0
    • …“Tausche PKW Lada gegen blaue Fliesen“. Nur wie wird es in der neuen Zeit heißen? Tausche PKW Mercedes gegen 20 australische Beuteltiere?

      0
  12. Wer bzw. welche leistungsträger sind eigentlich in Staatsanleihen investiert?
    Die Rentenversicherung, als staatliche leistungsträger? oder nur die privaten altersversorger?
    Bei vielen Kapital -Konglomeraten ist es ja sogar gesetzlich vorgeschrieben dass sie in Staatsanleihen investiert sein müssen.

    Das klingt ziemlich fatalistisch :-)

    Das bedeutet, bei Staatsbankrott, dass ALLE, die ihr Geld vom staat bekommen/bekämen, NICHTS mehr bekommen, also NICHTS, im Sinne von NICHTS.
    Dann kann schonmal der Magen knurren.
    :-)
    Witzig das für ein EVENTUELLES bargeldverbot ausgerechnet 2018 anvisiert wird, ist doch die Bundestagswahl september 2017.

    soll da etwa die links partei das rennen machen?damit die linken dann überall alle enteignen und SOLCHE Maßnahmen durchführen ..?? Passt ja zu den linken.
    Nur diese Partei wird dann sehr viel Gegenreaktionen zu spüren bekommen.

    Wow, was für ein Plan.
    Und so undurchsichtig , wie eine saubere Glasvitrine :–)))
    Man verzeihe meinen Humor

    0
    • Na nee – das Wahlergebnis kannst du dir mit Bierdosen zusammenstellen. Da gibt es schwarze mit dem Aufdruck „5.0“, gelbe mit „2.5“ und auch noch grüne. Einfach in lustiger Kombination zusammentrinken, das Ergebnis wird immer das richtige sein.

      Durch die vielen Millionen Rentner, die durch CDU/SPD Regierungen der letzten 70 Jahre ein Häuschen und eine nette Rente erwirtschaftet haben, wird es keinen Umschwung in der dt. Parteienlandschaft geben. Irgendwas schwarzes, mit wahlweise etwas rot, gelb oder grün. Je nach dem, welche Dosen im Kanzleramt am meisten weggegangen sind.

      Ich weiß nicht so genau, woher dieses Anti-Links-Denken kommt. Wenn ich mir die derzeitigen Debatten im Bundestag anschauen, kommen gerade aus dieser Ecke die richtigen Fragen zu den wichtigen Themen z.B. Schiedsgerichte etc.

      0
      • Ich muss dir Recht geben, von den Linken kommt bei den Bundestagsdebatten durchaus das Richtige.
        Was mich (persönlich) jedoch stört ist ein zu viel an (staatlichem) Sozialismus, denn dies bedeutet immer jemandem etwas unter Zwang wegzunehmen und es einem anderen zu geben, ob man nun will oder nicht.
        Es bedeutet somit Freiheitsverlust weil ich keine Handhabe mehr über mein Eigentum und mein erarbeitetes Vermögen habe.

        0
      • 0177translator

        @Silberhase
        Das ist purer Opportunismus. Der Adi GröFaZ hat den Deutschen auch Freiheit und Brot versprochen. Denk mal an die 2. Strophe des Horst-Wessel-Liedes; „… die Zeit von Freiheit und von Brot bricht an.“ Und was die Stasi-Linken angeht und ihre Mischung aus Bosheit und Dummheit, so kommt doch mal nach Brandenburg, da wird man augenblicklich therapiert. 1968 stand die NVA an der Tschechen-Grenze Schmiere, sollte mit einmarschieren. Im letzten Moment wurde der Ulbricht aus Moskau zurückgepfiffen, der Idiot fühlte sich gekränkt und zurückgesetzt. Déjà-vu in den frühen 80ern. Wie den Prager Frühling wollte Honecker die Solidarnosz in Polen zerschlagen, die NVA sollte einmarschieren. Da war mein Bruder grad Soldat. Es gab bereits Urlaubs- und Entlassungssperren. Hat mir mein roter NSFO (Hauptmann Dittmann) 1985 in Eggesin mit stolzgeschwellter Brust auch erzählt, als ich selbst zur NVA einberufen wurde. Dort hatten wir „Polit-Unterricht“. Leonid Breshnjew pfiff den Honecker in letzter Minute zurück, der Wojciech Jaruzielski mußte die Drecksarbeit alleine machen. Und Honecker fühlte sich gekränkt und zurückgesetzt. Selbstverständlich ist man als linker Pavian heute lautstarker „Pazifist“.
        Ich habe auch den Eindruck, daß die Staatsführungen in Moskau eine Situation besser einzuschätzen in der Lage waren/sind und vernünftiger reagieren, als diese imbezilen Kackfrösche, von denen wir Deutschen stets die Ehre haben, regiert zu werden.

        0
        • Wir werden seit 1918 überwiegend von Armleuchtern regiert, das ist wahr.
          Aber es darf nicht vergessen werden, dass Deutschland 1945 bedingungslos kapitulieren musste! D.h. die aktuelle Merkel könnte sich keine fünf Minuten im Amt halten, wenn die zu den USA in Fundamentalopposition stände.
          Meines Wissens ist die sogar Mitglied (genau wie Trittin) bei den Bilderbergern.
          Wäre es anders, hätte die seinerzeit Helmut Kohl nicht straflos stürzen können.

          0
          • 0177translator

            @KUNO
            Dann ist es Zeit, daß der „Egon Krenz von Florida“, dieser Jeb Bush zum Präsidenten gekürt wird.

            0
          • Organisation Atlantikbrücke, nicht jeder ist da willfährig, macht deshalb auch keine Karriere.

            0
      • Mir brauch keiner was von Linken oder Sozialismus zu erzählen,auch wenn sie mal etwas richtiges sagen.In den entscheidenen Dingen sind sie eben Sozialisten und wollen gerne umverteilen. Wer was hat,bekommt es weggenommen und faule Schweine werden alimentiert.bzw.sollen genauso viel verdienen,wie jemand der Leistung bringt.
        Und der Raubtierkapitalismus ist das andere extrem,wo auch nur Konzerne Kohle scheffeln sollen und Leistungsträger mit Steuern das faule Kroppzeug aushalten sollen.
        Ich bin meine eigene Religion und Partei und brauche keine linken oder rechten Wichtigtuer,wo mir sowieso nur Steuern aufbrummen.Alles was Staat ist sollte betrogen werden!!!
        Da sind mir die Griechen lieber,als die hörigen Obrigkeitsdeppen in Deutschland.Jeder Grieche sieht den Staat erst mal als Feind an,wo man sich gegen dessen Gier verteidigen muss.

        0
  13. Hallo Abrissbirne, staatliche Rentenversicherer haben KEINE Staatsanleihen als „Investition“.
    Außer einer kurzfristigen Liquiditätsreserve von ganz wenigen Monaten, gehässig würde man sogar Wochen sagen, gibt es dort nichts.
    Die Anwartschaft, die durch Zwangszahlungen erworben wird, diese Rentenpunkte, sind lediglich ein Anspruch auf einen entsprechenden Teil der zukünftigen Einzahlungen. Steigen diese, steigt die Rente, fallen sie aber auf zum Beispiel 1,-€ wird dieser gerecht zwischen allen die Ansprüche Haben geteilt.
    Die kapitalgedeckten privaten sind gesetzlich an staatliche Schuldscheine gebunden, so daß letztlich da auch nichts mehr zu holen ist, dank sozialistischem Geld- und Planwirtschaftssystem.

    0
  14. Selbst der ami wird schnell zahlungsunfähig ..warum ?
    Weil er kein sparer ist :)

    Die deutschen werden gequält …
    Ehm…lasst euch nicht von den medien nerven.
    Die wollen angst und Unwohlsein erzeugen bei der Bevölkerung, bei DIR!.
    Und dieselben Medienhuren und medienschwuchtel lachen sich danach,jeweils, ins fäustchen, wie,als ob man einem Kind etwas vom „schwarzen mann“ erzählt hätte.

    Em in de täsch un alles is jod …

    Im prinzip kommt die zeit der guten Laune und ein teilweiser Prioritätenwechsel .. zb dass man mehr auf Sicherheit achtet, aber gleichzeitig die Chancen erkennen muss und auch nutzen muss.

    Der staat und die babken haben sich zu offenen Feinden erklärt, also müssen sie auch als solche angesehen werden.

    Wo es nur geht, muss man staat und bank ab jetzt hintergehen und unterwandern und austricksen.
    So verschlagen muss man gegen den offenen feind agieren … und ihm nicht mal sagen, als was man „ihn“ ansieht.
    So auch seine bediensteten behandeln.

    Damit diese die Kraft spüren, welche sie sich zum Feind machen. Eine Kraft die ihr Schicksal, woimmer sie sich verstecken, bestimmen wird, und die Rache üben wird. Mit schlagkräftigkeit, Ausdauer und höchster intelligenz.

    Wollen die staatl.bediensteten solche Feinde?

    Jetzt könnt ihr noch in euren Sessel furzen, aus euren weissen ärschen.

    Jetzt ist es noch leicht. Doch „nachher“ wird es schwer auszustehen sein und dann werdet ihr nicht mehr so billig daherreden ihr staatsbediensteten.
    Ihr wiegt euch in Sicherheit. Das wird schon bald zur Illusion.

    Gruß :-)

    0
    • @Abrissbirne
      der Ami lebt nach dem Motto: „Die broke“
      In diesen Zeiten kein schlechter Grundsatz (zumindest nach außen hin).

      0
  15. Jeder der beim, oder für den Staat arbeitet, sollte sich jedenfalls nicht gegen das Volk stellen.
    Sondern sich solidarisieren, im zwischenmenschlichen. Anderenfalls …

    0
  16. Fehlt anonymes Bargeld, bleibt nur noch Gold und Silber.
    Man könnte auf ausländische Währung zurück greifen, jedoch mit dem Risiko, dass letztere nachziehen und die Scheine unbrauchbar machen.

    0
    • In Frankreich wird der An- und Verkauf, die Lagerung und der Transport von Gold ab September streng reguliert.
      Selbst der Tausch von Waren und Dienstleistungen gegen Gold wird streng überwacht werden.
      Dann muss JEDER Goldtransport angemeldet werden.
      Das heißt, schon wenn man eine Unzen-Münze mit sich führt – ob zum eintauschen oder als Glücksbringer – muss man das dann den staatlichen Behörden anzeigen.

      Das Fazit ist:
      Wenn es bei UNS losgeht, wird genau DAS auch hier so eintreten. Wir Goldbugs werden dann in die Illegalität getrieben.
      Wie lange das andauern wird weiß kein Schwein.
      Wichtig ist es (schon jetzt), dass möglichst NIEMAND von irgendwelchem Gold erfährt, dass man möglicherweise in Besitz hat.
      Verrat lauert überall, weil es überall Neider gibt. GANZ BESONDERS in Deutschland.
      Am Ende wird man sowieso das Land verlassen. Mit seinem EM.
      Das Zeug in Boules – Kugelform gegossen, Chromspray drüber und ab nach Südamerika.

      Hier ist der Drops gelutscht.
      Europa wird deindustrialisiert.
      Ob Durch Krieg oder „Eroberung“ durch den Islam.
      Wer als Deutscher hierbleibt, dem wird es ergehen, wie den indigenen Ureinwohnern von Amerika.
      Wenn nicht sofort die Liquidierung erfolgt – wie es den Buren mit den Briten oder den Armeniern mit den Türken erging, dann werden den Deutschen Reservate zugeteilt in denen sie dann Stück für Stück verhungern oder sonstwie verrecken.
      Ist ja nichts neues für uns.
      Hatten wir in den Rheinwiesenlagern und im Gulag schon so gehabt.

      0
      • Aus welcher Quelle haben sie die Information über den An- und Verkauf, Lagerung und den Transport von Gold in Frankreich ab September?

        0
      • @Lucutus,ich habe soviel illegales gemacht es macht Spass!:)Die größte Freiheit ist diese;Schandtaten begehen und nicht bestraft zu werden!Das Beamtentum ist so bräsig!Wo Einfalt und Sorgfalt sich zusammen tun ,da entsteht Verwaltung!

        0
        • @Heiko Geht mir auch so. Illegal ist das einzige legale.Verbieten kann man ja viel.Aber wer will das denn alles kontrollieren? Das hat nicht mal die DDR geschafft.Denn es war auch verboten zu flüchten und trotzdem haben es viele gemacht oder Dinge geschmuggelt.

          0
          • @dachhopser, ich habe noch keinen(noch) ermordet,betrogen,vergewaltigt oder mit nichtalkoholischen gedealt oder geschmuggelt!Meiner Moral nach bin ich korrekt!Als Ex-Elitefahrer kamen einen halt teure Komponenten(Laufräder/Rahmen) leicht durch den Zoll,oder auch mal leistungssteigernde Medis,sowie 300l. Schnaps&Co(Dänemarkrundfahrt)!Die Medis waren damals noch erlaubt,da nicht nachweisbar!War ne schöne Zeit!Und jetzt habe ich halt mal zwei Gauben ohne Baugenehmigung durchgezogen!Bevor ich denen die Kohle im Rachen schmeiße!

            0
            • @Heiko genau! Mit den kleinen Leuten bin ich auch immer anständig gewesen im Leben,denn obwohl sie oft leider dumm oder einfältig sind,sage ich mir das auch sie alle am Kämpfen sind in diesem Leben und es charakterlos ist bei diesen Leuten dann sich zu bedienen,weil man zu feige ist,Die Banken,Staat und Versicherungen zu betrügen. Also bei den letztgenannten 3 Institutionen habe ich keine Skrupel wenn sich mir eine Chance bietet.

              0
            • @Heiko jajaja haste Recht wer viel fragt bekommt viele dumme Antworten oder Auflagen,was richtig Geld kostet,wo man sich von besser ein Paar Münzen von kauft,so wie mit deinen Gauben.
              Übrigens kam ich aus der Ecke von Magdeburg

              0
        • @Heiko
          Hähä!! Ich war früher auch kein Kind von Traurigkeit. Bestimmt nicht.
          Aber man darf nicht außer Betracht lassen, dass sich die Überwachungsmöglichkeiten seit damals ziemlich stark weiterentwickelt haben.
          Das Netz ist heute viel engmaschiger und vor allem viel weiter gespannt als zu dieser Zeit.
          Die Mühlen mahlen zwar langsam, aber unglaublich effektiv.
          Spätestens wenn sie beginnen, nicht nur Deine Einnahmen zu kontrollieren, sondern auch Deine Ausgaben, dann wird der (ungenehmigte) Bau von ein paar Dachgauben (siehe unten) spätestens bei der nächsten Steuererklärung offenkundig.

          0
          • Lucutus,ich mach nie was schwarz,weil ich die Firma meines Ollen an der Backe habe!ZUdem ist mein Bruder,nebst Schwägerin ,Betriebsprüfer!Die Arschlochsorte!Die würden mich sofort anscheissen!Die Gauben sind an der Hütte meiner Eltern drangekommen,ob die Bauamtsparasiten dies aber googlen ist eher unwahrscheinlich!Mit dem diktatorischem Überwachungsnetz haste aber vollkommen recht!ZweiCousins meines Schwagers sind beim BND,verhaltensgestörte ,dauerparanoide Vollspaßten,,aber dem Staate recht nützlich!

            0
            • 0177translator

              @Heiko
              Hab seit 2 Wochen eine Abrißverfügung für das Haus, in dem ich wohne, an der Backe. Das Ganze kocht schon seit 2006, ist eine Intrige gegen meinen Vater, dem kam dem Ex-Innenminister in die Quere. Als Dorf-Bürgermeister bei 2 Gelegenheiten. Deshalb auch habe ich so einen dicken Hals auf all das asozial-linke Drecksgesocks, das in Brandenburg noch immer regiert. Die alte rote Scheiße aus DDR-Zeiten schwimmt hier immer noch oben.

              0
              • @0177translator,kannst Du nicht über Bestandsschutz(Denkmalschutzähnlich) den Polithuren vor die Füsse pinkeln!

                0
                • 0177translator

                  @Heiko
                  Du hättest mal diesen Richter, diese Karikatur von Mensch am VG Frankfurt (Oder) erleben sollen. Hier in Preußisch Stasi-Kommunesien haben sie nach der Wende die belasteten Richter, die Querdenker ins Zuchthaus zur Zwangsarbeit schickten, oder in den Kalkstein-Bergbau nach Rüdersdorf, alle aus der Schußlinie genommen und nach dem Prinzip Bäumchen-wechsle-Dich an die Arbeits-, Verwaltungs- und Sozialgerichte versetzt, die ab 1990 gegründet wurden, die wir in der DDR gar nicht hatten. Mit lukrativen Posten versorgt, man bekommt später eine schicke Pension vom ehem. Klassenfeind, in dessen Bett es so schön kuschelig und warm ist. Die sind allesamt erpreßbar und somit loyal, sind zuverlässige Huren der Obrigkeit. In Neu Golm bei Bad Saarow (südlich von Berlin) hatte das MfS sogar seine eigene juristische Fakultät, wo man „Juristen“ im Sinne des Rotarsch-Pavianismus ausbildete, und die heute noch alle ihre Anwalts-Lizenz haben und/oder mit der Wende nach oben in die neugegründeten Behörden und Ministerien gespült wurden.
                  Anders als in Sachsen wurde hier, Stolpe sei Dank, nie ausgemistet. Im Gegenteil. Die bilden das Skelett, die Struktur. Den meisten Brechreiz erregen hier die Qualitäts-Medien. Früher allesamt rot und Loblieder auf Honecker gejodelt, heute auf Befehl Hetze und kübelweise Gülle gegen Rußland. Dieses Pack hat sich nie geändert, das haben die auch gar nicht vor. Schau Dir mal die Verfilmung des Heinrich-Mann-Romans „Der Untertan“ mit Werner Peters in der Hauptrolle als Diederich Heßling an. Wenn mich einer fragt, warum die DDR nicht funktionieren konnte, und warum das nach Adolfs Tod (Diadochen-Kämpfe) eh zusammengebrochen wäre, dann sage ich es Dir, daß mit Untertanen im wahrsten Sinne des Wortes kein Staat zu machen ist, das (Faschismus, Kommunismus, Scharia, Gender-Feminismus) kann und wird niemals hinhauen, wenn man nicht Menschen hat, die selbständig denken und handeln. Leider haben die Vollspastiker (Untertanen und ihre Züchter) hier recht viel Freude an ihrem abartigen Dasein. Wenn erst mal alles zusammengebrochen ist, werden sie (wie immer) jede Schuld leugnen und sich wieder vordrängeln und erneut die Scheiße sein, die oben schwimmt.
                  Im Lied „Sind so kleine Hände“ von Bettina Wegner geht die letzte Strophe so: „Klare, grade Menschen wär’n ein schönes Ziel. Leute ohne Rückgrat ha’m wir schon zuviel.“

                  0
      • Meine „Kontakte“ in Südamerika berichten vom strengsten Goldverbot dort.
        Man wird sich halt andere Ziele aussuchen müssen, wenn man auswandern möchte (mit oder ohne Gold, Südamerika ist, m.E.n., kein erstrebendes Ziel).
        China wird wahrscheinlich das Ziel der Wahl werden zum gegebenen Zeitpunkt…
        Wir werden sehen.
        Es bleibt spannend.

        0
        • @rstt Wo gibt es Goldverbot in Südamerika? Das ist ja Märchenstunde. Möglich mit Argentinien,weil die ehhh pleite sind und auch mit Devisen Kontrollen haben. Aber Südamerika kenne ich glaube ich besser,denn dort ist alles regelbar gegen Bares bzw.wer wäre denn so dumm sein Gold zu deklarieren? In Paraguay Bolivien Peru Kolumbien,Brasilien gibt es kein Goldverbot.Also das sind Märchen!!!

          0
          • dito. Meine „Kontakte“ berichten, dass die Südamerikaner sehr goldaffin sind. Haben übrigens auch sehr schöne Münzen.

            0
            • @Christof Tolle Münze finde ich die 100 soles von Peru. Ist echt ein dicker Klopper mit 42 Gramm Gold und sieht richtig gut aus

              0
          • @ dachhopser
            Du warst vor einiger zeit mal so freundlich und hast mir einen Edelmetallhändler in Paraguay genannt.Jetzt hab ich die Adresse nicht mehr,obwohl ich meine sie abgespeichert zu haben.Wie auch immer,wärest du so nett mir sie noch einmal zu geben?

            0
            • @Silberfisch Hier die Seite des Händlers. Habe mit ihm auch schon verschiedene Geschäfte gemacht und war bis jetzt immer zufrieden

              http://www.soldeorosa.com/categorias.php?id=7

              0
              • @ dachhopser
                Vielen Dank !! Kann man mit denen handeln? Die Preise sind ja doch erheblich teurer als hier bei uns.

                0
                • @Silberfisch. also Silber würde ich mir nicht kaufen,weil es eben doch einiges teurer ist. und viel Spiel nach unten hat Er nicht da er viele Münzen von mir gekauft hat wo ich natürlich etwas Gewinn gemacht habe.
                  Bei Gold denke ich haste bessere Chancen etwas im preis zu machen.Da hat er besseren Spielraum denke ich.

                  0
                • @Silberfisch Besser nimmst dir dein Silber von hier mit und verkaufst es dort mit Gewinn oder hebst es dir selber auf.

                  0
  17. Die Zentralbanken antworten auf jede Krise mit noch mehr Geld.
    Der Patient droht an einer Überdosis zu krepieren.
    Wann ist es soweit?

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4765846/Analyse_Die-Therapie-gefaehrdet-den-Patienten?from=gl.home_wirtschaft

    0
  18. Bauernbua .. es wird nur als „Therapie“ verkauft.

    Sie mal :
    wenn man den „auserwählten“ sagt, dass sie zum „duschen“ in die „sammeldusche“ sollen, dann machten die das damals ja auch eher, als wenn man ihnen gesagt hätte was diese „sammel-duschen“ wirklich sind und was dort damit bezweckt wird.

    Und dasselbe „prinzip“ haste überall.

    Also ich gehe in keine „moderne sammeldusche“

    ;P

    0
  19. Daher bevorzugne wir die Einzeldusche !

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Nun eine kleine Ergaenzung, hoffe es klappt mit dem schoenen Wochenende und darueber-hinaus, fuer die Bezahl...
  • EN: Interessante EM Gold und SIlver Bewegunge! Allseits gute Nacht und Wochenende
  • EN: Ein Hallo an Catpaw und sein altes „Ego“ nein, „wozu“ ihr persoenlicher...
  • oberdepp: @ translator Deinen letzten Satz kann ich nur zehnmal unterstreichen. Was sich da in unseren Amtstuben...
  • 0177translator: @oberdepp Mein Vater ist Imker. Was meinst Du, was wir jahrein, jahraus für einen Fez haben mit dem...
  • oberdepp: @ Bestminister und Force Majeure Mir fällt auf, dass um die großen Viecher – alle die es ins...
  • 0177translator: @Catpaw Neulich zeigten sie im Fernsehen eine Neuverfilmung des Grimm’schen Märchens Hans im...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: …ünzlosen. Safir :D
  • Resilein: ….nur wer prüft bei einem Goldstandard die angegebenen Gold-Tonnagen auf Echtheit ? Da kann...
  • catpaw: @Lee Harvey Oswald Also,im Crash können Sie nichts mehr umtauschen, danach auch nicht mehr. Geht nur vorher...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter