Anzeige
|

Euro derzeit keine Goldpreis-Stütze

Mit der Leitzinserhöhung in der vergangenen Woche hat der Euro gegenüber dem US-Dollar weiter an Boden gewonnen und einen wichtigen Widerstand durchbrochen. Der Goldpreis in Euro gerät damit unter Druck.

Zu Beginn der vergangenen Woche sah es noch so aus, als könnte der Euro-Dollar-Kurs zu einer Kehrtwende ansetzen. Nach dem die Europäische Gemeinschaftswährung seit Jahresanfang gut 8,5 Prozent gegenüber dem US-Dollar aufgewertet hat, verlief der Euro-Chart eng an der unteren Begrenzung des steigenden 3-Monatstrends.

Im Umfeld der EZB-Leitzinserhöhung am vergangenen Donnerstag durchbrach der Euro dann den wichtigen Widerstand bei 1,4210 Dollar (Zwischenhoch von November) und gewann in den Folgetagen weiter an Aufwärtsdynamik.

EUR-US-Dollar, 1 Jahr (Klick auf Chart für aktuellen Kursverlauf)

 

Nächster charttechnischer Halt wäre im Bereich von 1,4517 Dollar. Die Marke von 1,4210 dient nun als bedeutende Unterstützung.

Fazit: Eine kräftige Unterstützung für den Euro-Goldpreis seitens eines schwächeren EUR/USD-Kurses ist bis auf weiteres nicht zu erwarten. Der Euro-Aufwärtstrend ist weiter intakt. Der Goldpreis notierte am Montagvormittag in London bei 1.469,50 Dollar. Das waren umgerechnet 1.016,60 Euro. Von seinem Allzeithoch bei 1.075,37 Euro (29.12.10), ist der Goldpreis in Euro damit weiter 5,5 Prozent entfernt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=8264

Eingetragen von am 11. Apr. 2011. gespeichert unter Charttechnik, Euro, Gold, Goldpreis, News, US-Dollar. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Fledermaus: @ super Taipan! …einfach gemütlich zurücklehnen, du machst alles richtig, wenn du PM zugelegt hast,...
  • Hamster: Mal eine Frage an die Profis unter uns im Forum. Angenommen die EU schafft es finanzell nicht mehr und...
  • 0177translator: @Draghos https://www.youtube.com/watch? v=f83J7okTnl8 Let me out of here …
  • 0177translator: @Draghos Der Troschinsky war’s: https://www.youtube.com/watch? v=QoGl4BL0GFk
  • Goldminer: Sorry, Korrektur bei den umgerechneten Papiergold-Kosten fehlen natürlich 3 Nullen; es muß heißen:...
  • Goldminer: @taipan Die ‚glibbrige‘ Fed-Show hat die „Gold-Shortseller“ ab Punkt 20:00 Uhr in...
  • 0177translator: @Draghos Wenn sie die Prepper ins Visier nehmen – und in den USA soll es Todeslisten geben, und...
  • Watchdog: Wenn ich die 3 Charts (€/$, Gold, Silber) übereinanderlege, fällt mir auf: http://www.mmnews.de Wem noch?
  • taipan: @Oro Fino Ausgerechnet am Meeresgrund und ausgerechnet Gold,welches man nicht essen kann und keine Zinsen...
  • thomas70513: Im Grunde kann die FED uns alles erzählen. Für uns nachprüfbar ist nicht was nach der großen Ankündigung...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren