Anzeige
|

Euro-Goldpreis wieder im Aufwind

Steigender internationaler Goldpreis, fallender Euro: Goldbesitzer im Euro-Raum erleben anziehende Edelmetallpreise.

Nach einer kurzzeitigen Rally bis auf 1,1447 Dollar hat der Euro-Dollar-Kurs in den vergangenen beiden Tagen wieder den Rückwärtsgang eingelegt.

Am 13. April hatte der Euro mit 1,0567 Dollar ein Jahrestief markiert. Nach dem zwischenzeitlichen Wiederanstieg um 8 Prozent notierte die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1146 Dollar am heutigen Nachmittag wieder fast 3 Prozent niedriger als beim Zwischenhoch am vergangenen Freitag.

Nachdem auch der internationale Goldpreis wieder über die Marke von $ 1.200 angestiegen ist, konnten sich Goldbesitzer im Euroland zuletzt über Kursgewinne freuen. Am gestrigen Montag schloss der Euro-Goldpreis bei 1.082,66 Euro (FOREX) und damit auf dem höchsten Niveau seit 29. April.

Euro-Goldchart 19.05.15

Goldpreis in EUR, Tagesschlusskurse, 3 Jahre (FOREX)

 

Der Euro-Goldchart zeigt nun einen Doppelboden im Bereich von 1.050 Euro. Aus rein charttechnischer Sicht spricht derzeit alles für weitere Kursgewinne in den kommenden Tagen.

Silberchart in Euro

Silberpreis in EUR, 8 Monate, Tagesschlusskurse (FOREX)

 

Ähnlich positiv sieht es bei Silber aus. Die Silberunze kostete am Spotmarkt heute 17,37 Dollar. Das entsprach 15,60 Euro (15:00 Uhr). Der Kursgewinn seit Jahresbeginn beläuft sich damit auf 20 Prozent. Und der Silber-Euro-Chart hat in den vergangenen Tagen den seit Februar bestehenden Abwärtstrend nach oben durchbrochen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50730

Eingetragen von am 19. Mai. 2015. gespeichert unter Euro, Gold, Goldpreis, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

17 Kommentare für “Euro-Goldpreis wieder im Aufwind”

  1. Im Moment sind aber seit 16:00 Uhr kräftige Fallwinde bei den EM zu beobachten.
    Silber verliert über 4% und rutscht unter die 16,99-Marke.
    Offenbar hat ein Hr. Ro..schild seinem Kasino in Basel (BIS) wieder einmal Order erteilt, den Feind des Dollar in den Keller zu schubsen.
    Oder gibt es sonst einen anderen Grund?

    0
  2. Sie lassen solange wie möglich Edelmetall nicht steigen.
    Von Sicht der Zentralbanken aus , ist es die einzige Möglichkeit , den Run ins Metall zu verhindern.
    Das machen sie sehr konsequent , wie lange sie das durchhalten?
    Keine Ahnung.
    Gestern habe ich einen Link reingestellt , der Ökonom meinte: man soll nicht gegen Zentralbanken wetten , sie wären sehr mächtig.
    Nebenbei meinte er , man soll geduldig sein , daß werden im Endeffekt die Gewinner sein.
    Also warten wir.

    0
  3. Wie war das ?
    „In einem hochmanipulierten Markt sind Charts soviel Wert wie ein alter, rostiger Nagel in einem Betonbunker…“
    Schaut man sich den Kursverlauf von heute an ist dem nichts hinzuzufügen, denn mit „Logik“ ist das nicht zu erklären. Außer vielleicht, daß es „logisch“ wäre, nachdem sich der Kurs seit letztem Mittwoch immer am oberen Bollinger Band bewegt hat, „natürlich“ wieder runter muss.
    Folgt man dieser „Logik“ sollte man zukaufen, wenn die „Drückerbande“ den Kurs zum unteren Bollinger Band getrieben hat.
    Z.Zt. geht er Richtung „Durchschnitt“.
    @Nugget/Old Shatterhand. Was meint ihr dazu ?

    0
  4. Goldtaler , Ich würde eher auf die gsr achten …die lag ne zeitlang bei 75 ….jetzt 70 ..zusätzlich ist gold teurer als platin ZUR ZEIT… daraus ziehe ich den schluss … noch zu warten … es wird wohl nochmal eine ordentliche em bashingphase kommen … die geht dann einige wochen bis Monate…danach wird aber wohl keine bashingphase mehr kommen … das wird sich wohl alles in den nächsten 12 Monaten abspielen. ..bis dahin sind auch nikkei dow und dax alle über all-time-high massiv hinaus …. und „optimismus“ ohne ende und soweit das börsen-auge reicht :-)

    0
  5. @Hohle Birne.

    Seit Jahren lese ich von der finalen Bashingphase.
    Dann – geht’s richtig aufwärts mit Em.

    Das sind alles nur “Sprücherl“ Ahnungsloser.

    Merke : Solange es möglich ist , wird Em gedrückt.

    0
    • Warten nicht alle auf „den großen Crash“, der im Prinzip jederzeit
      eintreten kann ?
      Ich meine, das Platzen der Immobilienblase von 2007/8 mit einhergehender Lehman-Pleite kam ja auch nicht wirklich „unerwartet“.
      Wenn man sich den Gold 10-Jahres Kursverlauf ansieht, begann die „Rally“ 2005, endete 2012 im Höhepunkt mit Beendigung der „Auswirkungen“ der Immo-Krise und fiel kurz darauf rapide.
      Seitdem stagnieren die Kurse und bewegen sich im +/-$100-Bereich um $1100-$1300.
      Da die nächste Krise(n) schon wieder in den Startlöchern steht/stehen sollte auch der Kurs anziehen. (Ukraine, Griechenland, Balkan…)
      Dagegen stehen allerdings die Gelddruckerpressen der Zentralbanken.
      Also „könnte“ man (vorsichtig formuliert) davon ausgehen, daß bis Ende der „Draghi-Milliarden“ 2016, der Kurs sich weiterhin seitwärts bewegen wird, wenn es so bleibt, wie es ist ? (4.-10. GRE-Rettungspaket,etc.)
      Immer mal wieder mit „Ups&Downs“ um $100-200 ?
      Wenn ja, wäre es gut für die Kleinanleger, die immer mal wieder nachkaufen können.
      Allerdings schwebt immer noch das Grexit-Phantom über Europa, dessen Folgen und Auswirkungen keiner bisher abschätzen kann.
      Falls ein Grexit stattfinden sollte könnte die „richtige Rally“ wieder losgehen, weil alle in die EM zum Werterhalt fliehen werden…

      0
  6. Gerade geht’s im ZDF um Goldpreismanipulation.

    0
    • Bei den Lügen- und Maulhuren im ZDF ?
      Normal kommt sowas doch eher auf Arte oder 3Sat ?
      (Ok, auch nicht besser… ;-) )
      Schade, das meisste verpasst.
      Immerhin hat sich die Deutsche Bank von dem „Libor-Manipulations-Triumvirat“ zurückgezogen – als Konsequenz.
      Wer kam danach ? – Noch größere Verbrecher, wie GS und JPM.
      Trotz Anklagen vor Gericht wird so sein wie immer: „die kleinen hängt man, die großen…“
      Bestimmt gibts das die Tage auch bei yt zu sehen, obwohl zum Schluß noch viele Fragen offen bleiben.- „ÖR-typisch“…

      0
    • Bauernbua @ Danke für den Tipp !!
      Bei den Banken , werden 70 – 80 Milliarden in einer Nacht verzockt und auf der anderen Seite sind Schmerzpatienten total unterversorgt und die Ärzte für Schmerztherapien unterbezahlt.( frontal 21 lief gerade ein Bericht )!!
      Da geht einem wirklich das Messer in der Hosentasche auf.

      0
  7. Bauernbua … ja es geht dort, im zdf, grade darum wie us und uk Behörden den kollaps des finanzsystems der deutschen bank anzulasten … der DEUTSCHEN bank …und ausgerechnet die amis und briten wollen das so „hinstellen“ .

    Also noch ein sündenbock mehr, den die Angelsachsen bereithalten für die Turbulenzen die sie für sich selbst erwarten …

    Der Grad der sündenbock-entwicklung der us uk Behörden zeigt den stand der Dinge ..und .. es wird immer zugespitzter … folglich kann es gar nicht mehr allzulange dauern … you know what I mean

    0
    • Abrissbirne @ Ich glaube , die wollen uns schön langsam auf Schlimmes vorbereiten.

      0
  8. Willy …. das glaube ich auch.

    0
  9. Die Fr. Merkel möchte mehr Euros für die Klimaforschung locker machen !!
    Damit mehr Chemtrails versprüht werden können !
    Tja , für die Gesundheit der EU — Bürger ist ihr nichts zu teuer !

    0
  10. Die Fr. Merkel möchte mehr Euros für die Klimaforschung locker machen !!
    Damit mehr Chemtrails versprüht werden können !
    Tja , für die Gesundheit der EU — Bürger ist ihr nichts zu teuer !
    Gott sei dank , muß sie den Scheiß selber auch einatmen !!
    Alzheimer und Demenz soll durch die Sprüherei ganz stark ansteigen .
    Ich habe die starke Vermutung , dass das Gift in manchen Regierungskreisen schon wirkt.

    0
  11. Eigentlich wollte ich nur die längere Version posten . Kann man hier auch etwas löschen ??

    0
  12. Willy: Ob die Kohle in die Luftfahrtindustrie gesteckt wird oder nicht – ich find es einfach lächerlich. In D werdenw ir zur Rettung des Klimas mal wieder zur Kasse gebeten und andere (v.a. unsere transatlantischen Brüder) leben wie eh und je. Energieverschwendung allen Ortens – sei es durch ineffiziente Autos, unisolierter Häuser oder im Freien aufgestellter Heizstrahler vor Hotels etc. Aber wir paar Hanseln mit unserem kleinen Land sollen es retten – in erster Linie mit einer Abgabe.

    0
  13. China will den Goldpreis bestimmen.
    Bis Jahresende soll es soweit sein.
    Schauen wir mal , was rauskommt.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/20/gegen-den-dollar-china-will-kuenftig-den-gold-preis-bestimmen/

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • systemverweigerer: @forcemajeure, toller Kommentar von Ihnen. Seh ich auch so. Sollten wir wirklich wieder Kurse von...
  • dachhopser: @Beatminister Wie beschränkt,sogenannte Mächtige die Zusammenhänge in der Natur begreifen zeigt ein...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Dochhoppler Richtig, die grünlinken sind anti-weiss…die sind...
  • dachhopser: @translator Ja die Beamtenärsche können das wirklich gut. Hatte letztens eine Vorladung bei den Bullen...
  • dachhopser: @Silbereule Na also bei der Kühnast fehlt sowieso komplett das Gehirn. Was will man bei der auch...
  • Goldlover: @FM Der Anlagehorizont bei phys. Gold, sollte mehrere Jahre betragen. Mich interessieren die aktuellen...
  • Silbereule: Künast geht jetzt gegen Fake News im Internet vor und hat Strafantrag gestellt. Ja diese Fake News sind...
  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter