Anzeige
|

Europa hat gewählt, die Lobbyisten regieren weiter

Die Europawahlen sind vorbei. Was haben sie gebracht? Es ziehen mehr Euro-kritische und national-konservative Politiker in das Europäische Parlament ein. Doch die EU-Führung hat sich mit den Wahlen nur einen neuen Lack verpasst, meint Krisenvorsorge.com. Abgesehen davon regierten in Brüssel die Lobbyisten einfach munter weiter. Mehr

Goldreporter

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=42521

Eingetragen von am 28. Mai. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

11 Kommentare für “Europa hat gewählt, die Lobbyisten regieren weiter”

  1. KritischerLeser

    Trotzdem lautet das Wahl-Ergebnis:

    „Die Bürger haben die Schnauze voll“.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/28/in-den-dunklen-raeumen-von-bruessel-die-buerger-haben-die-schnauze-voll/

    Bei einer Volksbefragung in England, Italien, Frankreich, Griechenland, Portugal, Irland, Dänemark, Holland, Zypern,…
    über einen Verbleib in der EU-Diktatur würde die Bevölkerung für einen Austritt aus dem EU-Selbstbedienungs-Glühbirnen-Gurkenkrümmungs-
    Duschkopf-Staubsauger-Kasino…aussprechen.

    0
    • Genau DAS ist ja gerade das Wesen einer Diktatur. Nämlich, KEINE Wahl zu haben.
      Es ist europaweit doch dieselbe Farce, wie in den Nationalstaaten. Wahlen bewirken GAR NICHTS.
      Selbst wenn eine alternative Partei gewählt wird, dann wird sie von V-Leuten unterwandert und systemkonform gedreht. Man kann sie dann sogar noch besser zur Verschleierung der angestrebten Verhältnisse nutzen, als die etablierten Parteien.
      Beispiel: die deutschen Grünen. Angetreten als Antikriegspartei – immer fleißig bei den Ostermärschen gegen diverse amerikanische Aggressionskriege dabei – spalten sie sich auf einmal unter dem Druck solch netter Kerlchen, wie Fischer und Konsorten, in Fundis und Realos.
      Wobei die Realos geführt wurden von Ex-US-Außnminiser Kissingers Ziehsohn Fischer, der sogenannte Realpolitik betreiben wollte.
      Als dieser Flügel sich durchsetzte sah man, was damit gemeint war. Fischer hatte nichts eiligeres zu tun, als deutsche Soldaten wieder in den Krieg zu schicken. Einen völkerrechtswidrigen, weil ohne UNO-Mandat, zumal.
      Endlich durften deutsche Bomber wieder losfliegen und zeigen, was sie drauf haben. Als hätten wir aus den hunderttausenden Toten von Dresden nichts gelernt.
      Und dasselbe wird mit JEDER Partei passieren, die auch nur in die Nähe von Regierungsmacht kommt. Auch die AfD wird bereits von inneren Kontroversen gelähmt und zersetzt.
      Und, wie oben schon geschrieben, herrschen in Brüssel nichteinmal Politiker, die sowieso durch keinerlei Wahl legitimierten Kommissare, sondern die Konzerneliten.
      Europa ist DAS real existierende Beispiel für eine vom Wirtschaftsfaschismus geführten Gesellschaft.

      0
  2. 0177translator

    @Lucutus
    Zur AfD in Frankfurt (Oder) kann ich Dir was sagen. Angeführt von ein paar echten „Koniferen“. Gewesene NVA-Grenztruppen-Öffiziere und SED-Mitglieder, also Systemknüppel, mit der Wende 89/90 flutsch rein ins Bett des ehemaligen Gegners, BGSler geworden, verbeamtet, kriegen irgendwann eine Pension nach bundesdeutschem Beamtenrecht, heißen heute Bundespolizei und sind wieder Systemknüppel, heute führen sie das große Wort und finden sich wieder an der Spitze einer aufstrebenden, neuen Partei. Mit ihrer schmierigen Vergangenheit aus DDR-Zeiten jederzeit erpreßbar, somit loyal. Es drängt sich der Gedanke auf, ob die nicht speziell in die AfD eingeschleust werden. Von der Neo-Stasi. Mit dem Ziel, die Bewegung zu übernehmen oder von innen zu zersetzen.
    Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen möchte.
    Ach ja, und in Dresden gab es „nur“ 25.000 Tote. Frag mal Guido Knopp !

    0
    • rundertischdgf

      Der KV Straubing versucht jedoch Profil in die AfD zu tragen. Das kann tatsächlich Zukunft haben.

      http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/05/27/afd-straubing-fordert-urabstimmung-uber-bundnisse-ihrer-eu-abgeordneten/

      0
    • Schuldenhasser

      @0177translator

      Es gab schon in den 70er Jahren einige KGB- Überläufer und Dissidenten, die von einem perfekten Plan aus Moskau berichteten. Demnach war eine scheinbare „Wende“ vom KGB im Ostblock geplant, um die Oststaaten zu modernisieren, die Weststaaten zu unterwandern und dem Kommunismus ein demokratisches Aussehen zu geben. Erstarkt wollte man dann wieder gegen den Westen antreten.
      Man glaubte diesen Leuten leider nicht.
      Ein Tschechischer Regisseur hat eine überzeugende Doku darüber gemacht und der KGB-Überläufer Anatoliy Golitsyn warnte schon 1961 in Memoranden und seinen Büchern „The Perestroika Deception“ und „New Lies for Old“ vor einem gewaltigen Sowjet-Fake. (kostenloser Download)
      Heute weiß man, das die Stasi alle Bürgerbewegungen geführt hat und wir zwei IM’s als Staatsoberhäupter haben.
      Walter Ulbricht’s Spruch vom „überholen ohne einzuholen“ des Kapitalismus ist Wirklichkeit geworden, irgendwie makaber …
      Der Linksruck in Europa kommt jedenfalls nicht von ungefähr.

      0
  3. @Lucutus: Ich bin entsetzt über den Schwenk der Grünen von einer Friedenspartei zu einer militärfreundlichen Partei. Im Internet kann man sich ein Bild von der verharmlosenden Ansicht zu der Kiewer Putschregierung und der Befürwortung einer eskalierenden Politik gegenüber Russland machen. Man hat den Eindruck, dass die Grünen den Bezug zur Realität verloren haben. Ihre Einstellung zu Europa würde ich als EU-Ideologie bezeichnen.

    0
    • Bernd Walter

      Die Grünen sind der grösste Etikettenschwidel der letzten 20 Jahre.Denen geht es statt um die Umwelt nur um die Macht und dafür befürworten sie sogar Kriege.

      0
  4. Solange das Geld (Gelddrucken) stimmt, solange rauft man sich zusammen. Doch wehe, die Kreditflut bleibt eines Tages aus.In Frankreixh sind nur noch 30% für die EU und den Euro.Die nächste Weltwirtschaftskrise steht vor der Tür und die kann man nicht mehr mit Fluten von Liquidität in den Griff kriegen.Noch niemals hat man Krisen längere Zeit durch Gelddrucken besiegt,Niemals.Nicht 1930 und danach auch nicht.Die Krise kam jedes mal wieder zurück und war schlimmer als zuvor.
    All das, was die Notenbanken heute tun, wurde in früheren Jahren auch schon versucht.Alles ohne Erfolg.Ergebnis : Zwar Kurzfristiger Aufschwung an den Märkten ohne Substanz, dann der noch tiefere Absturz.
    Die EZB warnt schon, vorsorglich ! Was dann mit unserem Geld passiert, weiß ich nicht.Was mit Gold geschieht auch nicht, aber eines weiß ich: Eine Unze wird auch dann eine Unze bleiben ob 500 $ oder 50.000 $ an Papierwerten.
    Mag sein,dass Bargeldbesitzer und Anleihebesitzer bevorzugt sind und Goldinhaber benachteiligt.Aber wenn es hart kommt, wird der Staat auf Papiere zuerst zugreifen (müssen).Das mag allen ein Trost sein, welche mit den EM unzufrieden sind.Denn genau das ist gewünscht.Und so ändere ich meine Meinung nicht,auch wenn ich nicht ernst genommen werde:
    In diesen Zeiten: Absicherung gilt. Bei den Finanzen ! (nur da) heißt das nach wie vor:
    Bargeld und Gold / Silber. Auch wenn die Nachrichten weh tun.

    0
  5. Mich erstaunt ja immer wieder, daß Viele noch auf das Geschwätz von Politikern,Börsengurus,…..setzen! Wurden denn die Wahren Werte ganz vergessen? Wurden Wir schon zulange manipuliert daß jedes Maß und Ziel verloren ging? http://www.youtube.com/watch?v=G-3kKwdV8ms Sind wir zum Sklaventum geboren? anaconda fragte mich einst bzgl Kismet. Sehr kluge Frage,denn Kismet schließt den freien Willen aus. Der Beriff stammt soweit mir bekannt aus Türkei oder Arabien die Heimat einer Weltreligion. Unsere (abendländischer) Glaube fordert nur Entscheide Dich.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • posbi: Natürlich, aber wer trennt sich schon davon wenn er wirtschaftlich nicht dazu gezwungen wird.Hätte 20% auf die...
  • Ahat: @Meckerer Der alte Sack war mein einziger Freund und ist am 9 Mai 2015 verstorben. Dem @Schussel macht es...
  • Silbereule: @Ahat ja Zensur und Kontrolle ist in der heutigen Zeit eben unverzichtbar, es kann ja soviel passieren....
  • Meckerer: @Ahat Wenn ich sehe, daß Du andere User hier im Forum mit „Alter Sack“ anredest, dann verletzt...
  • Heraklit: KANADISCHE ratingagentur? Ist das nicht das Land ohne Goldreserven? Was für ein Rating bekommt wohl, in...
  • Beatminister: @Thanatos Das kann ja nur eine Fake-News sein. Da hat der Zensor beim Wahrheitsministerium wohl...
  • Meckerer: Ach was?! (schon wieder grund zum Meckern…) „…verliert das Land (bella Italia) einmal...
  • Force Majeure: „Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus...
  • Christof777: @thanatos Die Satire ist ein wunderbares Mittel um den Menschen mal ein kleines Stückchen Wahrheit zu...
  • Thanatos: Die Ratingagentur DBRS hat also Zweifel an der Reformfähigkeit des Landes. Es sei unsicher, ob Italien...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter