Anzeige
|

Europäischer Bankenstresstest: Ergebnisse heute Abend

Die europäische Bankenaufsicht EBA wird heute Abend um 22 Uhr die Ergebnisse des mit Spannung erwarteten Bankenstresstests veröffentlichen. 51 Institute wurden überprüft, darunter 9 aus Deutschland. Die Europäische Zentralbank nahm zusätzlich weitere 56 Finanzinstitute der Eurozone unter die Lupe. Hier stehen vor allem italienische Banken im Fokus, die unter bekanntermaßen mit notleidenden Krediten zu kämpfen haben. Der Bankensektor insgesamt ist auch durch die stark gefallenen Aktienkurse unter Druck geraten. Der Börsenkurs der Deutschen Bank hangelte sich zuletzt immer wieder von einem Allzeittief zum nächsten. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59965

Eingetragen von am 29. Jul. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

25 Kommentare für “Europäischer Bankenstresstest: Ergebnisse heute Abend”

  1. Force Majeure

    Wer weiß schon, was die Kriterien eines solchen Tests sind und was wie bewertet wird. Sollten tatsächlich einige der Banken physische Goldbestände aufweisen, könnte dies von der Bankenaufsicht als Negativfaktor gesehen werden, wo die doch Papierwert-Junkies sind.

    Ob dieser Test einen Einfluss auf den Goldpreis haben wird, darf zumindest bezweifelt werden.

    Anders verhält es sich um den Kampf an den EM-Händler-Börsen. Die Shorts sind nicht abzubauen, wie es scheint, die Longs haben ohnehin Geduld und wollen aus guten Gründen halten.Deswegen vermute ich, dass der Goldkurs heute Abend mit einen deutlichen Plus ins Wochenende geht.

    3+
    • Force Majeure

      @Goldminer

      Vielen Dank für die aktuellen Infos, da kann ich meinen o.g. Kommentar insbesondere den letzten Absatz einstampfen.:-) Der Goldkurs hat sich trotzdem erstaunlich gut gehalten, obwohl solch eine Masse an Kontrakten „glatt gestellt“ wurde.

      2+
  2. @Force Majeure

    „Es wird keine Durchfaller geben“…

    http://www.stern.de/wirtschaft/news/aufseher-informieren-ueber-banken-stresstest-6985588.html

    Die deutschen Banken sind ALLE gut aufgestellt…

    Nur die italienischen Banken haben Leichen im Keller…

    Die Deutsche Bank „restrukturiert“ sich gerade,-
    …“ sowohl die Renten, als auch die Sparguthaben der Deutschen sind… SICHER „, weil die Erde doch (!) eine Scheibe ist:
    hier ist der Beweis:

    http://n8waechter.info/2016/07/nordsee-juli-2016-fotos-fragen-und-die-erkenntnis-hier-stimmt-was-nicht/

    3+
    • @Goldminer

      Wenn das mit der Erdscheibe stimmt, muß ich mein „Guugle Earth“ ja neu kalibrieren, und viele spanische See-Fahrer sind im 16. Jhdt. zu Recht hingerichtet worden, weil sie die These vertraten, die Erde sei eine Kugel.

      Deutsche Bank „restrukturiert“ sich: es werden allein in D über 200 Filialen geschlossen; in NRW allein 57.

      3+
    • @Goldminer
      Zitat „… Wird es Durchfaller geben? Nein. Die Aufseher verzichteten auf Vorgaben von Kapitalquoten, die Banken erfüllen müssen …“ ohh ohh … also ein Stresstest der gar kein Stresstest ist … jaaa den besteht gaaanz sicher jede Bananenbank :))
      Dazu in den UZA massive Zweifel an den jüngsten Wirtschaftsdaten (ja genau den plötzlich so mega Positiven) (http://www.zerohedge.com/news/2016-07-28/atlanta-fed-just-slashed-its-q2-gdp-estimate-18-cycle-low). Na Killary hat ja schon das grösste Konjunkturprogramm der US-Geschichte angekündigt … hört sich verdammt nach QE5 an …

      3+
  3. Mal nebenbei erwähnt, die nächste Baustelle zieht gerade auf. Der Ölpreis ist seit tagen wieder druck. Mal sehen, wann da wieder die Alarmglocken schrillen?

    0
  4. Das Ergebnis des Stresstests wird nicht gut sein.

    Gut zu Erkennen am Silber und Gold Kurs.

    Vor schlechten Nachrichten fallen die Kurse in letzter Zeit meistens. Vermutlich in weiser Voraussicht, damit die Kurse nach den schlechten Meldungen wieder auf dem Vorniveau ist…

    0
    • Ja da hast du recht.
      Entweder es ist, wie der Goldkumpel sagt und es ist ein „Blöff“-Test, der pure Verarsche ist, oder es soll den Markt vollkommen unerwartet treffen & deswegen sehen wir nicht das übliche vorher Drücken damit am ende wieder alles so steht wie vorher.

      Vielleicht wird es auch den Offiziellen Anfang vom Ende lostreten, heute Abend sind wir Schlauer. Ich hoffe ja es bleibt nochmehr Zeit zum nachkaufen.

      2+
      • EM hab ich diese Woche schon gekauft.

        Bin noch am überlegen, ob ich noch Minen kaufe.
        Mal abwarten wie die Kurse sich verhalten, wenn die Amis wach werden. Ich denke es geht noch etwas runter, weil viele vorm Wochenende ihre Aktien gegen „sicheres“ Geld eintauschen werden.

        2+
      • @frznj
        Die neuen Wirtschaftszahlen aus Q2 zeihen klar dass unsere europäische Wirtschaft es locker mit dem false-flag-Boom der verunreinigten Staaten aufnehmen kann (http://www.goldseiten.de/artikel/295472–Bank-of-Japan-setzt-interessante-Zeichen-.html). Trotz Griechenland, Italien, Spanien, Portugal undundund. Das Powerhouse Europa würde ja mit starker Währung Kapital und Investments anziehen ohh Gott. Deshalb die Überfremdungsflut, deshalb die europäische Misswirtschaft die hunderte Milliarden verpulvert, deshalb das Verarmen der EU.
        Ob viele EU-Banken pleite sind weiss ich nicht doch die Interbankzinsen sind stets negativ, also Liqui ohne Ende. Noch, denn der Euro soll gegenüber dem Dollar einen laaangen Tod sterben und die Asche soll über Jahre in die UZA fliehen. Unser Ferkel hilft also verrät uns dabei nach Kräften, auch unser Schmiergeldkrüppel (Inzucht-Gollum) und die ganze Saubande.

        5+
    • Genau! Und der Euro steigt wie blöd

      0
  5. Bankenstresstest zeigt Fortschritte in Europa

    Im Stresstest fällt nur eine Bank wirklich durch: die italienische Banca Monte dei Paschi. Die Deutsche Bank und die Commerzbank schneiden besser ab – hinken aber dem Durchschnitt hinterher.

    Dies laut Kolportation in der FAZ

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bankenstresstest-welche-bank-wuerde-eine-krise-ueberstehen-14364073.html

    Na, gehen wir ins Bräunungsstudio – die Krise kann ruhig kommen:
    Unsere Geldhäuser sind gerüstet und bis an die Zähne mit
    Eigenmitteln bewaffnet :-))

    Gruss, NOtrader

    3+
    • @NOtrader

      Claro, alles ist gut. John Cryan ist erleichtert. Seine Deutsche Bank war zwar versetzungsgefährdet, schließlich ging es diesmal auch um die Evaluation der Risiken, die den Top-Leistungen der Nadelstreifen-Nieten geschuldet sind – doch, oh Wunder, unsere einzige wirklich globale Bank kann eine „schwere Rezession“ überstehen.

      „Schwere Rezession“? Was soll das bloß sein? Ich glaube, ich hänge mich damit nicht allzusehr aus dem Fenster, wenn damit KEIN Anleihen- oder Derivatecrash gemeint ist…

      2+
      • Immerhin wird hier (wahrscheinlich unfreiwillig) lauthals zugegeben,
        dass es eine „schwere Rezession“ geben könnte. Allerdings nicht,
        indem man mitteilen würde, was denn damit gemeint sein könnte
        (man erwähnt 2 zukünftige wirtschaftliche Szenarien, die nicht näher
        erläutert werden).
        Insofern guter Hinweis @Thanatos.
        Ich möchte an dieser Stelle auch bei den Banken nicht _ALLES_
        schlecht reden; immerhin sei erwähnt, dass auf die Aussichten bei
        laufend niedrigen (oder sogar Minuszinsen) für die Bankenwelt
        in diesem „Test“ NICHT eingegangen wurde.
        Ein Hinweis vielleicht darauf, dass wir den wichtigsten Faktor, den
        Zins im Auge behalten müssen.
        Hier genügt es übrigens NICHT, nur Banken zu „testen“; insbesondere
        die Versicherungswirtschaft wird in dieser Hinsicht EXTREM bluten
        in Zukunft, UND DAMIT DER VERSICHERTE.
        Wieder einmal mehr das Fazit:
        An Silber und Gold als Versicherung führt (selbst unter positiver
        Würdigung der Massnahmen) kein Weg vorbei, da die erhebliche
        Wahrscheinlichkeit besteht, dass wir vor einer (Hyper-)Inflation
        nie mehr „richtige Zinsen“ sehen werden.

        Gruss, NOtrader

        3+
    • @Notrader
      Was da getestet wurde ist eher eine Farce. Jeder Anleger weiss das. Eine schwere Rezession mit Kreditausfällen übersteht keine Bank, auch wenn man schon die wackeligen Kredite unter den Teüpich gekehrt oder ganz der EZB verkauft hat.Übrigens wurde die EZB, die wackeligste aller Banken nicht getestet.
      Aber egal wie, solange die Gläubiger nichts fordern und sogar auf ihr Geld verzichten wollen, kann man munter weiter Schulden machen.
      Solange Papa weiter Schecks ausstellt, kann Sohneman lustig weiter sein Studium verbummeln.Aber alles hat einmal ein Ende.Auch die Wurst, welche sogar 2 davon hat.

      3+
      • @Toto
        Habe mir auch mehr vom Stresstest erhofft. Bin gerade gelandet nach 4 Wochen Taiwan wie jedes Jahr. Hatte mich schon vorher informiert, wie, was, wer getestet wird. Na ja, haben wir wirklich mehr erwartet wie was wir schon eh wussten ??? The Show must go on ! Wer soll die EZB testen und warum ?
        Die sehen sich in einer übergeordneten Position, die nicht gestresst werden muss.

        Ansonsten Danke für Deine guten Beiträge und Kommentare.

        Grüße

        Pinocchio

        2+
        • @Pinocchio
          Ich danke Dir ebenfalls für Deine Beiträge, welche ich gerne lese. Es hat schon was für sich, wenn man reist und in der Welt herumkommt. Der Blickwinkel geht dann nämlich über den Tellerrand, pardon, Euroland hinaus.
          Ja, die EZB muss nicht getestet werden.
          Das erinnert mich an eine staatliche, wichtige Prüfung, welche neu eingeführt wurde und welche ich absolvieren musste. Ich war einer der ersten, welche geprüft werden mussten. Natürlich habe ich recherchiert. Keiner der Prüfer hat selber die Prüfung absolvieren müssen. Die haben sich einfach selber zertifiziert. Dementsprechend waren auch die Fragen. Man hat die einfach aus einem Lehrbuch entnommen, welches man vorher durchgelesen hat.
          Meine Beschwerde wurde abgewiesen mit der richterlichen Begründung, einmal muss ja angefangen werden. Ja schon, aber nicht mit Prüfern per ordre de Mufti. Antwort: Richterliches Grinsen.
          LMA, meine gedankliche Antwort.

          3+
  6. Ihr solltet das mit dem Stresstest langfristiger sehen. Die EZB hat doch gar kein Interesse an einem schlechten Ergebnis. Bei einem guten Ergebnis muss ja auch nichts gerettet werden. Was hinter den Kulissen abgeht ist vielleicht noch mal was anderes. Das wird erst später bekannt, siehe auch das BIP der USA. Erst wird alles positiv dargestellt und wenn es keinen mehr interessiert, weil es eh schon jeder gemerkt hat, dann kann man mit der Wahrheit immer noch rausrücken .

    5+
    • @Stillhalter
      Natürlich bescheinigen sich die Wucherer untereinander nur das Beste. Und der Oberwucherer segnet alles ab. Aber deshalb bleiben Schulden noch immer bestehen und vermehren sich. Und Schulden müssen immer bezahlt werden, ohne Ausnahme, immer. Kann der Schuldner diese nicht bezahlen, muss sie eben der Gläubiger berappen, durch Verzicht auf Rückzahlung. Und genau das geschieht durch bail ins, ESM, Eurobonds. Es bezahlt der Sparer, der Steuerzahler, der Bürger. Alle gezwungenermaßen durch gesetzliche Regelungen, welche man extra dafür konstruierte. Und diese werden noch mehr werden, schärfer und härter, als man es sich heute noch vorstellt.Nämlich
      die Enteignung allen Besitzes, welchen man Herr werden kann.

      1+
  7. … Bankenrettung (Folge 1024…)
    Soweit man hört, sind die 360 Mrd. Italiens Banken kein Problem mehr.
    Die italienische Banca Monte dei Paschi (die einzige Bank, die wirklich
    kritisch ist ;-)
    wird von einem „privaten Konsortium“ oder was auch immer gerettet.
    Das Ponzisystem geht also weiter in
    siehe Folge …1025… und …1026… Staffelende …1035…
    neue Staffel: …1036… wo wir dann das Thema nochmals aufwärmen
    können.

    Gruss, NOtrader

    0
    • @NOtrader

      Dieses „private Konsortium“ unter der Führung von J.P.Morgan wurde installiert, um den bis dahin geplanten Kompromiss einer Kombination von direkten Staatshilfen und privaten Bail-In-Leistungen zu ersetzen. Wobei das Letztere UNBEDINGT zu vermeiden war. J.P.Morgan besorgt die Emission von neuen Papieren, um eine Kapitalerhöhung von 5 Milliarden zu gewährleisten und der italienische Bankenrettungsfonds Atlante kauft der Pleitebank faule Kredite zu einem Drittel des Nennwertes ab. Also fungiert Atlante hier als Bad Bank.

      Alle Probleme gelöst, oder?

      2+
  8. @notrader
    Nein, nicht die Amerikaner beginnen zu begreifen, dass der Dollar wertloses Papierversprechen ist, die meisten Bürger haben dort keine Dollars, sondern nur Schulden auf Dollars. Es sind die Eliten, welche nun begreifen, dass das gut gefüllte Konto das Papier nicht wert ist, auf dem es gedruckt ist. Wie Peter Schiff richtig erkannt hat, dass die Währungen dem Crash näher sind als Frau Jellen den Zinsen. Deshalb kaufen die ETFs, zumindest deren Chefs Gold. Und mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht für die ETF Kundschaft, sondern für sich selbst, mit dem Geld der Kunden.
    Die Kundschaft speist man dann wie gewöhnlich mit wertlosem Papierzertifikaten auf Gold ab.

    0
  9. Mal ein anderer Hinweis respektive vielmehr eine Frage in die Runde:
    Eine Argumentation der „es-wird-alles-nicht-so-schlimm“-Fraktion ist ja
    der immer wieder genannte Hinweis, bei allfälligen Währungsreformen würden
    ja auch die privaten Schulden der Bürger/Innen entsprechend wertloser (geringer);

    Hat jemand einigermassen gesicherte Erkenntnisse / Prognosen / Würdigungen
    zu dieser Annahme.

    Meiner Meinung nach hängt bei diesem Thema viel davon ab, ob es eine
    TATSÄCHLICHE Währungsreform gibt oder nicht, oder ob es nur schlichte
    Haircuts bei allen möglichen Anleihe-Formen gibt (allen voran natürlich
    Staats- und allenfalls auch Bankanleihen). In diesem Fall würden nämlich
    die Schulden der Staaten/Banken abgebaut, hingegen blieben die Schulden
    der Bürger/Innen quasi allenfalls bis zum Privat-Konkurs.

    Wie denkt Ihr darüber. Hab‘ ich was wichtiges übersehen?

    Gruss, NOtrader

    1+
    • 0177translator

      @NOtrader
      Hierzu ein Hinweis, sieh mal unter der Rubrik „student loans“:
      http://www.usdebclock.org
      Die studentischen Bafög-Schulden in den USA sind rechtlich so gestrickt, daß man durch Privat-Insolvenz niemals dort herauskommt. Jeder, der sein Studium beendet, hat dann so seine 180-230 Tsd. $ Schulden an der Backe und strampelt EIN LEBEN LANG, um diese loszuwerden. Wie Eisbären von Scholle zu Scholle in einem Meer, das von Jahr zu Jahr wärmer wird, hüpfen die Absolventen bei knapper werdenden Jobs von einem Praktikum zum nächsten, bei dem sie nichts verdienen.
      An die Trottel, die meinen, durch den Crash ihre Schulden loszuwerden, hat das System längst gedacht. Wenn der Gläubiger in den Orkus geht, taucht halt ein anderer auf, und sei es ein „administrator in bankrupty“, der den Schuldtitel übernommen hat und von einem Cash sehen will. Oder ihn weiter veräußert an den nächsten Aasgeier, der den vollen Betrag sehen will.
      Denk auch mal an das Urteil des US-Richters Thomas Griesa, das der Hedge-Fonds-Manager Paul Singer erwirkte, und wodurch man Argentinien richtig, aber so richtig ausgeplündert hat. (Es ging hierbei um alte Staatsschulden, deren teilweise Abschreibung Paul Singer nicht hinnehmen wollte. Er hatte sie sogar extra so gekauft für’n Appel und’n Ei.)

      1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • draghos: also Fiatgeld durch Zahlen oder neue Nullen am EZB-Computer (er)schaffen kostet die auf jeden Fall nix…
  • Ahat: @Fledermaus Ja – Du hast recht. Nur – Balkan Österreich hat es freiwillig verkauft. Der Schweiz...
  • Baziburle: Transe Als ein niederländischer Reporter, (die Deutschen waren zu feige) damals im TV zu sehen, bei der...
  • Fledermaus: ….viele andere auch…siehe SNB! Daran sieht man wieder dass die sog. Insider auch nid mehr...
  • catpaw: Diese populistischen Meldungen sprechen aber nicht davon, dass China 3 Billionen US Dollar Guthaben hat und...
  • Goldesel: @Otschi Die Minen haben das geförderte Gold erst einmal behalten und warten auf „bessere“...
  • catpaw: @Otschi Immer, wenn eine Währung sich in Luft auflöst,braucht man Gold für eine Neue.Das war vor 1.000 Jahren...
  • Beatminister: Es gibt keine Märkte mehr, wie Jim Sinclair hier in diesem Interview deutlich beschreibt (leider in...
  • catpaw: @Apollo Die verdienen nichts am Drücken der Metalle,im Gegenteil,die buttern ordentlich rein.Sie müssen schon...
  • catpaw: @f.s. Shortverkäufer (Notenbanken) decken sich wieder ein.Kaufen heute Silber um 17 Dollar fufig und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter