Anzeige
|

Eurozone: Wirtschaft wächst, Zinsen bleiben niedrig

Laut den aktuellen Schätz-Zahlen von Eurostat ist die Wirtschaft in der Eurozone im ersten Quartal 2017 um 0,5 Prozent gegenüber Vorquartal gewachsen. Die Statistikbehörde vergleicht die Daten mit den USA. Dort habe das BIP im gleichen Zeitraum nur um 0,2 Prozent zugelegt. Vergleicht man Q1 2017 mit Q1 2016, dann ergibt sich für die Eurozone aber ein Plus von 1,7 Prozent, während die Wirtschaft in den USA um 1,9 Prozent zulegte. Interessanterweise wurde bei ähnlichen Wachstumraten die Zinswende in den USA schon vollzogen, während die EZB mit ihrer Zinspolitik weiter auf die schwächsten Glieder der Eurozone Rücksicht nehmen muss. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65867

Eingetragen von am 16. Mai. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “Eurozone: Wirtschaft wächst, Zinsen bleiben niedrig”

  1. Bei der momentanen Dollarschwäche werden einige, welche auf einen starken Dollar gesetzt haben, kalte Füsse bekommen. Draghi inklusive, denn der hat kaum noch was zum aufkaufen. Damit stockt der Gelddrucker.Der Euro über 1,10. Der nächste Widerstand 1,15 und 1,20. Dann wäre der Weg frei bis 1,50 oder 1,60.
    Da wächst dann nix mehr in der Zone. Die Rezession ist zurück.Mit Griechenland ist es schon soweit, Italien und Frankreich knapp davor.
    Dann bliebe nur noch der Helikopter oder ein radikales Umdenken.Denn letztlich kann man auch mit Helikoptergeld oder bedingungslosem Grundeinkommen nichts erreichen.Ein kurzes Strohfeuer und dann nur noch Monopoli Geld.
    Im WW2 hat Deutschland versucht, die britische Wirtschaft zu ruinieren. Indem man bündelweise Geld abwarf. Nur hatte die Notenbank vorgesorgt und neue Scheine in petto.Nur jetzt hat man die gleiche Idee.

    5+
    • Helikoptergeld gibts schon lange. Geld ohne Leistung bekommen bereits mehrere Gesellschaftsschichten. Die ganz oben und die ganz unten. Sie aber nicht.

      1+
  2. Wenn die Sonne scheint, glänzt die Unze, wie ein magisches Artefakt.

    Die Kategorie Zeit, existiert nicht für die Feinunze 999,9…oder auch 999,99.

    5+
    • @aida
      Und in der Dunkelheit geht eine magische Ruhe von ihr aus. Deshalb ist es ein Schlafutensil geworden. Aber kleiner Einwand, Artefakt bedeutet, von Menschen gemachtes Phänomen. Können wir uns auf „magisches Universum“ einigen? Es ist Sternenstaub und kommt daher, wo nie ein Mensch hin kommt. (Kleiner Witz: na gut, von Politikern abgesehen, die kriechen da gern rein)

      2+
      • Naja, mister hopefull, Gold ist ja durch den Menschen verarbeitet. Ein glänzendes nugget, groß genug, findet man selten einfach so. Da bedarf es schon des Verarbeitung.

        Einzig das Element als solches, ist überirdisch.

        Gold und Silber sind Elemente :)

        Ewige Elemente.

        0
  3. 0177translator

    Das einzige, was hier wächst, ist die Erkenntnis, daß Italien aus dem Euro raus muß:
    http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/staatsschulden-lasst-uns-von-italien-lernen-a-1147696.html
    Allerdings wird gleich angemerkt: „EZB-Chef Mario Draghi warnt nicht zufällig, dass im Falle eines Euroaustrittes die Target2-Verbindlichkeiten vollumfänglich zu bedienen sind, wobei die mehr als 300 Milliarden Euro Italien endgültig in den Konkurs treiben würden.“ So oder so – aus ist die Maus.

    3+
    • Die Italiener haben Gold. Damit könnten sie zahlen.

      2+
    • @0177translator
      Das ist nur eine leere Drohung des Draghi. Denn mit einem Zerfall des Euro ist auch sein Job zerfallen. Vollimfänglich zu bedienen. Humor hat der Mann.
      Wie will er einem Nackten in die Tasche greifen ?
      Bei den Griechen hat man es schon realisiert, ein Pleitier hat nichts zu bedienen, schon gar nicht vollumfänglich.Deutschland wird sich seine Tatgets ons Klo hängen können und seine Bürger abstrafen müssen

      3+
      • 0177translator

        @renegade
        Maikäfer flieg, der Draghi uns betrügt.
        Unser Geld soll ins Spaghettiland,
        Spaghettiland ist abgebrannt.
        Maikäfer flieg.

        Maikäfer flieg, der Weidmann und belügt.
        Unser Gold ist nicht im Amiland,
        wo’s wirklich ist, ist nicht bekannt.
        Maikäfer flieg.

        3+
  4. Spontaner Gast

    Das sind die letzten statistischen Zuckungen des „habe Fertig“ Systems.

    Es wird mit allen nur denkbaren Mitteln versucht, ein Wirtschaftswachstum zu Papier zu bringen, welches in REAL ( Kaufkraft und Wertspeicher ) niemals vorhanden ist.

    Weshalb nicht vorhanden ??? …naja, Versprechen, die nicht eingelöst werden können, sind eben NICHT REAL. Nicht reale Kaufkraft. Nicht real erschwitzte, geronnene Arbeitskraft. Sondern einzig NUR ….VERSPRECHUNGEN………..

    Versprechungen, für die ANDERE haften, als DIE, die die Versprechungen aussprechen.

    Daher: mit allen Mitteln wird versucht, die Versprechungen als konsistent zu erklären. Der Zeitpunkt, ab dem dieses Versprechen selbst für den dümmsten Idioten, leichtgläubigsten Vollpfosten als DAS erkannt werden wird (wenns es ans „bezahlen“ geht) , was eben nicht auf RTL II oder in der Sportschau erklärt wird, wird es zum Zahlungsausfall kommen. Kein Bier mehr, kein Pay-TV…..

    Viel schlimmer wirds aber, wenn auch der Strom, das Wasser oder das Gas wegbleibt…..wie z.B. HIERhttp://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Im-Wollepark-wird-nun-wohl-Gas-abgestellt,delmenhorst622.html

    Dann gehts nämlich an die Existenz. Und NUR Dann, also wenn der Arsch gefriert, DANN wird es von den CDUSPDFDPGrünenLinken-wählern realisiert werden. Nur, und das ist das extrem bedenkliche daran…….es wird schlicht GEFORDERT….anstatt gezahlt werden…….

    Daher glaube ICH, dass dies System…so totkrank es auch offensichtlich bereits seit ca. 20 Jahren ist, noch durchaus 2-3 Jahre sich „rüber“retten können wird.

    Den finalen Todesstoß, wirds in den nächsten Wochen und Monaten NICHT geben.

    Liebe Goldreporterfans: wisst Ihr was ?…ich finds sogar GUT, dass es nicht GLEICH passiert. Gibt es MIR doch noch die Möglichkeit, an dem kranken System zu verdienen, und Monat für Monat mehr in echtes HARTGELD umzumünzen.

    Gerechtigkeit, ist abhängig vom Standpunkt eines Jeden.

    8+
    • Wenn gefordert wird und der Forderung nicht entsprochen wird, was hat man dann?

      Richtig! Eine offene Forderung.

      0
  5. Spontaner Gast

    Nachtrag……

    ..und wenns erst in 10 bis 15 Jahren knallt…….knallen wirds !

    Thats FINAL !

    …wäre rechtzeitig zu meinem theoretisch, möglichen Renteneintritt. Wobei ICH mich von dieser „Rente“ bereits seit 10 bis 15 Jahren verabschiedet habe. Meine Einzahlungen, verbuche ich als Totalausfall…für in 10 bis 15 Jahren.

    Daher empfinde ich die Geländegewinne in EM als reine Widergutmachung, und nicht als Spekulatius-Gewinn.

    11+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Dagobert: tippte zu schnell sollte heißen …dank, …analyse, und ein ;) hinter …auch. sorry
  • Watchdog: @Falco Nachdem der Redakteur die Änderungsvorschläge im Artikel übernommen hatte, wohl eher nicht. Aber...
  • Dagobert: @christof777 vielen danke für deine interessante ansalyse, regt mich schon zum nachdenken an! und viele...
  • Falco: @Watchdog Oder ob es sich – dritte Möglichkeit – um Ironie handelt, die sich auf Deinen ganzen...
  • Watchdog: @Force Majeure Sportlich gesehen, ja. Wobei ein Leser der Goldreporter-Antwort – strategisch...
  • Force Majeure: @ Watchdog Auch wenn der Pass noch so gut war, den Jubel erntet der Torschütze.
  • Draghos: http://www.blaschzokresearch.d e/news-detail/us-notenbank-wir d-crash-und-goldrallye-ausloes en/
  • Goldminer: Ich vermute, daß es beim Wechsel von 3-stellig ‚999‘ auf 4-stellig ‚Arithmetic...
  • Taipan: Sicher kann man Gold aus dem Meer gewinnen. Zu 20.000 Dollar die Unze ist das möglich. Billiger ist es, Gold...
  • Meckerer: @Schlapperklang Ich vermute eher, daß eine Öl-Fracking-Fa. den Betrieb aufgenommen hat, nachdem China den...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren