Anzeige
|

Ex-EZB-Mitglied Stark fürchtet noch „innovativere“ Geldpolitik

Jürgen Stark ist 2012 als Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank ausgestiegen, weil er den Kurs der Währungshüter nicht mehr mittragen wollte. Danach hatte er sich mehrfach kritisch zur Geldpolitik der EZB geäußert. In einem aktuellen Interview auf n24.de bekräftigt er sein Missfallen. Er sagt: „Heute sind Finanzmärkte und Regierungen in einem bisher nicht gekannten Ausmaß vom Handeln der Zentralbanken abhängig. Insoweit hätte eine rasch vollzogene Wende in der Geldpolitik katastrophale Folgen. Die Zentralbanken sind also in ihrer eigenen Politik gefangen.“ Wenn die Zentralbanken ihrer bisherigen Logik weiter folgten, dann könnten die Geldpolitker noch „innovativer“ werden, fürchtet er. Stark spricht von noch mehr Geld und negativen Zinsen und infolgedessen von einer Abschaffung des Bargelds und einer „Entmündigung der Bürger“. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56588

Eingetragen von am 16. Feb. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

51 Kommentare für “Ex-EZB-Mitglied Stark fürchtet noch „innovativere“ Geldpolitik”

  1. Vielleicht passt dieses zum Thema?
    Irgendwie kam ich dazu folgendem Film, den ich sehr empfehlen kann, anzusehen. Zuerst dachte ich, na ja, etwas für die Kinderstunde. Aber dann wurde es immer interessanter und so sah ich mir ihn bis zum Schluß an. Was blieb übrig? Ich, und zwar sehr, sehr nachdenklich. Der eine oder andere Mitmensch wird den Film vielleicht schon kennen. Der eine oder andere Mitmensch wird ihn vielleicht nicht mögen?! Falls jemand den Film sich ansehen möchte, möchte ich bitten, bitte bis zum Schluß das zu tun. Es sind etwa knapp 50 Minuten und schlauer als beim 999 zigsten Tatort (oder weich aber fair), der ja auch seine Zeit dauert, ist der eine oder andere Mitmensch auch!
    http://212.69.161.236/vv/Info-Videos/Unser%20Geldsystem%20funktioniert%20nur%20durch%20T%C3%A4uschung%20und%20Betrug%20-%20hier%20einfach%20erkl%C3%A4rt!/
    Geht das hier auch?
    http://212.69.161.236/vv/Info-Videos/Unser%20Geldsystem%20funktioniert%20nur%20durch%20T%c3%a4uschung%20und%20Betrug%20-%20hier%20einfach%20erkl%c3%a4rt!/Unser%20Geldsystem%20funktioniert%20nur%20durch%20T%c3%a4uschung%20und%20Betrug%20-%20hier%20einfach%20erkl%c3%a4rt!%20(720p).mp4
    Gruß und schönen Tag

    1+
  2. Guten Tag zusammen,

    Laut einem Bericht des Handelsblatts (online) vom 16.2.16
    sagte Draghi:
    „(Zweitens) werde die Notenbank prüfen, wie die jüngsten Börsenturbulenzen die Wirksamkeit der EZB-Geldpolitik beeinträchtigten.“

    Würde mich mal interessieren, inwieweit „Börsenturbulenzen“
    die Geldpolitik beeinträchtigen können. Eher scheint mir Umgekehrtes
    der Fall zu sein ?
    Von welcher „Wirksamkeit“ der Geldpolitik spricht Herr Draghi eigentlich?
    Und was zum Teufel geht Herr Draghi die Börse an?

    Fragen über Fragen.
    Grüsse NOtrader

    1+
    • Anmerkung für den Dienstag 16.2.16:
      Börse – 1%
      Gold stabil.

      Gestern Japan 6-7% up. Tja, so schnell werden Unternehmen wertvoller und –
      Portemonnaies auch. Man stelle sich vor, statt 300 Euros fände man am
      andern Tag im Portemonnaie 15 Euro mehr. Wer würde da noch Geld ausgeben? Jeder würde im Portemonnaie anfangen Geld zu züchten, genau
      wie an der Börse ;-)
      Grüsse NOtrader

      2+
  3. http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/bargeld-debatte-schweiz-will-an-1000er-banknoten-festhalten/12971698.html

    „Die Schweizer Notenbank sehe jedoch keinen Zusammenhang zwischen der Größe einer Banknote und den Anstrengungen zur Bekämpfung von Kriminalität, erklärte sie.“

    Im deutschsprachigen Raum wird man sich die Zähne ausbeissen, bis man hier ein bargeld-verbot durchzieht.
    Was woanders klappt, klappt unter deutschen niemals.
    Sorry, DER! kuchen ist gegessen, bevor er gebacken wurde.

    Ich würde mich schlapplachen solche zustände in d.land zu erleben…

    3+
    • @V+ @All,

      interessant ist zudem die 5-CHF Münze: sie wird reihenweise gefälscht, insbesondere von nordiatalienischen Geldfälschern, die ihr Handwerk
      verstehen. Der Rohling der 5-CHF Münze ist etwa .20 bis -.25 wert,
      bevor er fertig gepresst wird.
      Die Fälschungen aus Norditalien sind so gut, dass sie äusserst schwer zu erkennen sind; nur einige Banken haben Maschinen um diese 5-CHF Münze zu prüfen.
      Etwas grotesk mutet an, dass es etliche Sammler gibt, die das x-fache bezahlen, um statt einer echten, eine gefälschte Münze zu haben.
      Die Verbreitung ist laut Angaben der Prägeanstalt dermassen hoch,
      dass nahezu jeder Schweizer schon mindestens einmal eine gefälschte
      5 CHF Münze gehabt haben müsste, ohne es zu merken.

      In der Praxis hat man relativ selten die 5 CHF Münze im Portemonnaie.
      Wenn man eine braucht, fehlt sie einem oft grade.
      Es ist eine schöne, ansehnliche Münze.
      Mir persönlich gefällt nur eine Unze Silber besser ;-)

      Zur 1000 er Note. Sie wird im Barzahlungsverkehr insbesondere
      zwischen Banken (SNB) rege als Zahlungsmittel gebraucht.
      Sie dient zudem insbesondere wohl auch institutionellen Investoren
      und reichen Privaten, ihr Geld vor den Negativzinsen zu retten.

      Da es heute viele Leute in der Schweiz gibt, die ohnehin über keine
      nennenswerten Ersparnisse mehr verfügen, ist dies auch nicht wahnsinnig
      schlimm. Derzeit wird geschätzt, dass rund 600’000 Menschen
      in der Schweiz ein Armutsproblem haben ! ! !

      Diese werden von der Schweizer Politik natürlich genauso vergessen
      wie notleidende Deutsche oder Oesterreicher.
      Die offizielle Schweiz macht lieber milliardenschwere Kohäsionszahlungen
      (Rumänien, Bulgarien), die vollkommen für die Katz sind, weil sich
      dort eh nie etwas verbessert.

      Grüsse NOtrader

      5+
      • @NOtrader

        Nur als Ergänzung, ich wage zu behaupten, dass die 1000-er Note fast häufiger gebraucht wird als die 200-er, diese wird, ausser an Tankstellen oder wenn ich nur ein Kaugummi kaufe, eigentlich auch überall problemlos akzeptiert. Und nein ich bin überhaupt nicht „reich“, nur bezahle ich nahezu nie mit der Karte, Bargeld hat einfach zu viele Vorteile (vor allem die Anonymität), das Beste Beispiel wo diese sicher sehr oft benutzt wird:

        – Beim EM- Kauf! :)

        aber ein Problem wäre es sicher nicht, ist dan halt die Hostentasche etwas dicker mit den 5 Ersatz- 200-er.

        Und was ganz anderes, was hälst Du eigentlich von der neuen Banknoten- Serie, welche im April rauskommt?

        http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Endlich-kommen-die-neuen-Schweizer-Banknoten/story/22306800

        https://www.snb.ch/de/iabout/cash/newcash/id/cash_new_result#t3

        Mir gefallen die eigentlich gar nicht so schlecht. Wobei die Sieger- 1000-er Note des Ideenwettbewerbs wenigsten echtes Geld als Motiv gehabt hätte ;-)

        2+
        • hier noch die alten Serien als Vergleich, für Interessierte.

          https://www.snb.ch/de/iabout/cash/history/id/cash_history_overview

          1+
        • Hallo @Schleifstein

          Der 50er ist wenn schon der schönste. Bei euch sind ja die Motive wirklich real vorhanden? Die Abbildungen auf den Euro-Scheinen zeigen etwas, das es gar nicht gibt.

          1+
        • @Schleifstein,
          die neuen Noten gefallen mir im grossen und ganzen recht gut, obwohl
          sie sicher nicht meinen Stil treffen.
          Mir gefallen die alten nach wie vor gut, aber wahrscheinlich musste man
          einfach damit aufhören, „historische Persönlichkeiten“ abzudrucken –
          ich meine, wen hat die Schweiz denn noch?
          Ich hätte es am liebsten gesehen, wenn auf der 500er, die
          es nicht gibt, Marc Faber abgebildet gewesen wäre :-))

          Die „historischen Persönlichkeiten“ bisher waren allesamt Persönlichkeiten, die es so nicht mehr gibt.

          Mir persönlich gefällt die aktuelle 50er am besten (grün).
          Von den neuen wahrscheinlich die 200er mit dem Holzquerschnitt !?
          Man muss die endgültige Version abwarten.

          Zur Einkaufspraxis:
          Nimm an, Du gehst auf Shopping Tour und hast Deinen schwachen
          Tag; da kommen je nach Laden schnell ein paar hundert oder ein
          paar Tausend Schweizer Franken zusammen: Aus diesem
          Grunde halte ich überhaupt nichts von der Abschaffung von
          grossen Bargeldnoten.

          Anbei werde ich sowieso alle Läden, die Bargeld ablehnen
          (so die Pläne z.B. des grossen (dt.) Einzelhandels, grundsätzlich
          boykottieren. Wer kein Bargeld nimmt, kriegt bei mir so gut es geht,
          gar nichts mehr.

          Grüsse NOtrader

          3+
          • An die Schweizer Eidgenossen.

            Ihr habt meinen großen Respekt, das ihr die Adeligen raus geschmissen habt.

            1+
            • Bei euch suchen die solche Leute wie mich gerade. Bin in den letzten Jahren so oft da gewesen. Bei euch könnte man auch sehr gut leben.

              0
  4. @Force majeure

    Bisher waren es (fast?) immer historische bekannte „Köpfe“, diese sind einmal etwas anderes.

    Wobei,..Auszug aus dem Link oberhalb:

    „Die neuen Noten sollen das Bild der Schweiz unter dem Motto «weltoffene Schweiz als Stätte der Begegnung abbilden und Themen wie Organisation, Kreativität, Erlebnis, Menschlichkeit, Fortschritt und Dialog hervorheben“

    man so oder so interpretieren kann.. und warum um alles in der Welt lese ich dauernd „.. und Themen wie organisierte Krimainalität…“ anstelle „und Themen wie Organisation, Kreativität, Erlebnis…“?

    1+
    • @Schleifstein,

      also wenn es gegen organisierte Kriminalität ginge, hätten sie das Bar-Geld
      noch vor dem Römischen Reich verbieten müssen.
      Die Abschaffung des Bargeldes ist ihnen nunmehr nach tausenden von
      Jahren reichlich spät in den Sinn gekommen, lustigerweise genau
      zu dem Zeitpunkt, wo das ganze monetäre System über den Dilettantismus
      eines gewissen Herrn Ponzi nur noch schmunzelt.

      Grüsse, NOtrader

      2+
  5. Heißt das nicht im Klartext noch mehr Dummheiten und Betrug.?

    0
    • @herbert1949
      Ja, – weil das, was sie sagen, etwas ganz anderes ist, als das, was sie meinen…

      Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen…“.

      „Deutschland ist finanziell gut aufgestellt; niemand muß sich Sorgen machen, daß wir wegen der Flüchtlingskrise Steuern erhöhen müssen“

      „Der schwarze Präsident im Weißen Haus hat mir persönlich versichert, daß mein Handy nicht mehr abgehört wird!
      Es reiche vollkommen aus, wenn die Handys meiner Gesprächspartner abgehört werden; jetzt fühle ich mich wieder sicherer…“

      „Die Renten sind sicher!
      Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort.“

      „Für die Bevölkerung in Fukushima hat zu keiner Zeit …nie…nicht…eine Gefahr für Leib und Leben bestanden!“

      2+
  6. MERCEDES BOSS ZETSCHE FREUT SICH ÜBER ZUWANDERER,
    und was daraus wurde.
    3min.
    https://www.youtube.com/watch?v=9DUWKNVGR54

    „Sechs Wochen des Praktikums finanziere die Bundesagentur für Arbeit, die restlichen acht Wochen vergüte Daimler die Arbeitszeit von dreieinhalb Stunden pro Tag mit dem Mindestlohn. “
    AUS:
    http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/40-fluechtlinge-beginnen-praktikum-bei-daimler-ab-november-aid-1.5467579

    2+
    • 13. Aufgrund der geringen Nachfrage hat Daimler 1.250 Mitarbeiter entlassen.
      AUS:
      http://www.goldseiten.de/artikel/274870–21-Anzeichen-fuer-den-Kollaps-der-Weltwirtschaft.html
      ——————————————————–

      “ Bisher 40 Praktikanten bei Daimler

      Seitdem sind knapp fünf Monate vergangen. Genug Zeit, um den Worten auch Taten folgen zu lassen. Etwas ist seitdem auch passiert bei Daimler: Im November haben 40 Asylbewerber ein sogenanntes Brückenpraktikum begonnen. Jeden Tag dreieinhalb Stunden in der Fertigung, danach dreieinhalb Stunden Deutschkurs. Dem ersten Kurs sollen in diesem Jahr noch weitere folgen, mehrere Hundert Teilnehmer würden 2016 von der Maßnahme profitieren“

      AUS:
      http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fluechtlinge-daimler-und-co-beschraenken-sich-auf-praktika-a-1074495.html

      2+
      • „Daimler-Chef Dieter Zetsche wünscht sich den Beitritt der Türkei in die EU, mehr hoch qualifizierte Einwanderer in Deutschland – und zahlreiche chinesische Investoren für sein eigenes Unternehmen.“

        AUS:
        http://www.focus.de/finanzen/news/dieter-zetsche-daimler-chef-will-tigerstaat-tuerkei-in-der-eu_aid_642561.html

        AUCH WENN VON 2011,
        ……………. zumindest ist er sich treu geblieben!!!!

        2+
        • @alter Sack

          Er war ja auch der Erste der Murksel beigesprungen ist, in der Flüchtlingsdebatte.
          Er sagte, er brauche so dringend Facharbeiter.

          Vielleicht beim Kopfabschneiden?

          2+
          • bua,
            vielleicht hat er das nachbargrundstück in Paraguay.

            BITTE ANSCHAUEN!!! – kostet ja nix.

            „Promis im Land der Sonne gesichtet…
            Roberto Blanco
            Uschi Glas, Angela Merkel
            Paraguay-Investoren befinden sich in guter Promi-Gesellschaft. Offiziell ‚besucht man
            Freunde, die hier leben‘, oder man trällert ein paar Lieder auf einer privaten Geburtstagsfete.
            Uschi Glas kennt schon seit ewigen Zeiten Paraguay und die noble Weber-Farm im Gran Chaco,
            Frau Merkel interessiert sich seit 2012 für die Aufforstung und einen Altersruhesitz, Roberto Blanco
            wohnte 2006 im Hotel Aquario (SanBer) und ’sah sich ein paar Tage lang nur mal so um‘. Über ein,
            zwei andere Promibesuche hüllt sich der paraguayische Gerüchte-Himmel noch in Schweigen..“

            AUS:
            http://paraguay-immobilien.info/

            BIN GERADE AM ÜBERLEGEN OB ICH MIR AUCH 4 m² KAUFE?

            4+
            • @alter schussel

              Wie die Vögel so schön zwitschern.

              Ab 40 bin ich ein I……, da aS, kann ich immer wieder ganz herzlich lachen.

              2+
              • Die Werbung ist gut:

                Glück ist, in Frieden leben zu können…
                Egal, ob Sie von ‚Interpol‘ gesucht werden oder in Europa ausgebüchst sind, weil Sie keine Unterhaltskosten mehr zahlen wollen – hier findet Sie niemand!
                3.600 qm Grund und Boden mit einem einfachen Paraguay-Haus warten in einem von Gott vergessenen Randgebiet der Gemeinde Aregá auf jemanden, der hier Unterschlupf sucht oder ein paar Leichen verbuddeln will…

                Für 20.500€ sanierungsbedürftig:

                http://paraguay-immobilien.info/immobilien/aregua_3600/index.html

                1+
  7. Eine ungeheure Dreistigkeit bahnt sich an:

    http://michael-mannheimer.net/2016/02/10/testballon-fuer-kommende-bundestagswahl-fluechtlinge-duerfen-vor-der-landtagswahl-sachsen-anhalt-probewaehlen/

    Wenn das durchgeht, sind wir Deutschen erledigt!
    Dann hilft nur noch eine Revoution.

    2+
    • Ausgedacht hat sich das die dort regierende große Koalition von CDU und SPD unter Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU).

      3+
      • Diese Verbrecher wollen mit aller Macht und weierer Rechtsbeugung an der Macht bleiben. Und alle sitzen vor der Glotze.
        Ich wette, selbst wenn Aldi die Preise um das Dreifache erhöht, werden die meisten noch geduldig auf ihrem Hintern sitzen und einfach ne Scheibe Käse weinger essen, anstatt aktiv zu werden..Ich bitte euch, das Programm der Deutschen Mitte mal zu lesen und einiges von Christoph Hörstel.
        Es muß mehr poltische Aktivität geben und man kann dieser Partei sogar beitreten und sich einbringen.

        http://www.deutsche-mitte.de/

        2+
        • @KuntaKinte

          Hatte es schon für später heruntergeladen.

          Das ist nicht „räsonierende“ deutsche Bürger. Das System funktioniert bis zum völligen Untergang.

          1+
          • Hey Force!
            Kannst du das bitte näher erläutern.
            Gruß!

            0
          • Der ist nur Teil des Systems im Sinne von Habermas?

            0
            • @KuntaKinte

              Ich hatte an Kant gedacht. Funktionieren bis zuletzt. Das System kann als schlecht erkannt werden, aber es soll bis zuletzt aufrecht erhalten werden durch/mit der eigenen Kraft. Also wenn der Kant gesehen hätte wie gut das bei den Deutschen bis 45 funktioniert hat, weiß man nicht, ob er stolz gewesen wäre.

              0
              • Kategorie der reinen Vernunft? Band? Seite?

                0
                • @KuntaKinte

                  Statt KK der Kleine Prinz, der auch nie eine Frage unbeantwortet liess:

                  Über Kants „Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung

                  Und Kant fordert:
                  „ (…) der öffentliche Gebrauch seiner Vernunft muß
                  jederzeit frei sein, und er allein kann Aufklärung unter den Menschen zustande bringen; der Privatgebrauch derselben
                  darf öfters sehr enge eingeschränkt sein, ohne doch darum den Fortschritt der Aufklärung sonderlich zu hindern“ (ebd.).

                  Wie hat man sich das vorzustellen?

                  Kant nennt drei Beispiele aus den Bereichen Militär,
                  Steuerpolitik und Religion
                  :
                  „Der Offizier sagt: räsoniert nicht, sondern exerziert! Der Finanzrat: räsoniert nicht, sondern bezahlt! Der Geistliche: räsoniert nicht, sondern glaubt!“

                  http://www.kantschule-falkensee.de/kant2003/ags/philo/aktion1112/kant_wasistaufklaerung.pdf

                  Seite 4

                  0
    • Da kann man nur hoffen, daß die alle AfD wählen, weil sie denken das hieße
      „Araber für Deutschland“ hahahha

      2+
      • Die Pdfdatei schau ich mir mal. Meine Diplom-Prüfung an der Uni über den Kategorsichen Imperativ ist schon ein wenig länger her…
        Danke für den link.

        0
  8. Aus einer Mitteilung der ingdiba

    Aktien? Absicherung nicht vergessen!

    Gleichzeitig befindet sich die im März 2009 begonnene Hausse bereits im siebten Jahr. Gut möglich, dass es angesichts der globalen Krisenherde auch am Aktienmarkt ein verflixtes siebtes Jahr wird. Umso wichtiger ist es, die Kontrolle zu behalten und bestehende Investments regelmäßig zu überprüfen. Stoppkurse helfen dabei die Kontrolle zu behalten und bieten Schutz für den Fall größerer Kursrückgänge. Tagesgeldkonten gewinnen in einem solchen Fall als sicherer Hafen an zusätzlicher Attraktivität.

    Denn: Wichtiger als die Vermehrung des Gewinns, ist die Vermeidung bzw. Begrenzung von Verlusten.

    0
  9. @force majeure
    Wie will man bei diesen Kursschwankungen Stopps einbauen.
    Vormittags 3% runter, Stopp verkauft, nachmittags 4 % wieder rauf, erneut kaufen, abends wieder runter, stopp und am nächsten Tag wieder rauf um zu kaufen. Jedesmal die gleiche Asset.Da verdient die Bank das meiste.

    1+
    • @Toto

      Hab es nur wegen dem letzten Satz genannt. Das war immer der Sinn der Bank, für das ihr geliehene Geld: eine Begrenzung der Verluste.

      Ich hatte und werde nie eine Aktie besitzen. Wo doch immer wieder so schöne Gold- und Silbermünzen geprägt werden.

      1+
      • @Force majeure
        Ich hatte schon Aktien.Das war mal eine seriöse Anlage und das war lange vor der Euroeinführung.Da waren noch Geschäftszahlen, Gewinne und Aussichten der Maßstab und nicht wann und wenn und ob die Notenbanken billiges Fiat money reinpumpen, für nichts,nicht mal für lau.
        So traurig es ist, aber man muss es deutlich sagen:
        Man hat versucht, das Gold zu ruinieren und hat statt dessen das Aktienmodel kaputtgemacht.Zum Schaden der Wirtschaft und aller anderen.
        Seriöses Investment ? Das sind nur noch die Edelmetalle geblieben.

        4+
  10. „Die Spesenrepublik“ der Titel meines neuen Buches!

    0
  11. Habe gerade einen Bericht über Prozess-Finanzierung gesehen. Da kann man sich in den A…beißen. Ein sich entwickelndes Feld. CETA macht es den USA-Firmen bereits jetzt über Kanada möglich den deutschen Staat zu verklagen. Selbst bei Kündigung können die noch 30 Jahre klagen. Eine ganze Juristen- und Investor Industrie (nennen die das) entsteht: Verklage die Nationen und hol dir die Steuergelder. Der Gewinn ist immer sehr lukrativ. Das sind die größten Verbrecher der Welt.

    Die Drecks-Juristen-Banker-Investor -Zocker: Man setzt, wettet, auf den Ausgang der Schiedsgerichtssprüche.

    Das wird und muss in einem Chaos enden. Alle diese Banker-Juristen-Investor-Kriminellen-Brut sollten zu aller erst auf den Abschusslisten stehen.

    5+
    • @Force majeure
      Stell Dir vor, eine Hausverwaltung verlangt von den 80 Wohnungseigentümern in einer Wohnanlage, einen neuen Vertragstext zur Beauftragung von Wartungsfirmen, Reinigungskräften, Instandhaltungsrücklage, Vergütung der Hausverwaltung nebst Hausmeister zu unterschreiben, ohne diesen jedoch einsehen zu dürfen,sozusagen per Blanko-Unterschrift abzusegnen.
      Der Hausmeister, von der Hausverwaltung empfohlen, eingesetzt und bezahlt, bestätigt den Eigentümern, daß… ’schon alles seine Richtigkeit habe; man könne bedenkenlos unterschreiben.‘

      TTIP ist ein noch viel korrupterer Vertrag, dessen Vertragstext als so „geheim“ eingestuft wurde, daß die Nachteile und Stolperfallen für die EU nur noch durch Juristen erkannt und bewertet werden können,- man diesen aber die Einsicht verweigert.
      „Unsere amerikanischen {Transatlantik-}Freunde wollen nur unser Bestes.

      „EUROPA wird keinen Bestand haben“… und die Amis arbeiten kräftig am Untergang.
      Die ewigen Chemtrails (Aluminium&Demenz) über Europa wirken sich immer stärker aus: die politische Kaste in der EU schaltet das Gehirn und damit Verstand und Gewissen aus.

      4+
      • Meckerer:
        TTIP wurde auch in Teilen letzte Woche vom deutschen Richterbund abgelehnt,aber der US-Ersatzsenat in Brüssel will das trotz aller Wiedersprüche noch vor den Präsidentwahlen durchpauken. Und mit CETA haben die Kanadier u. Amis auch schon den Fuß in der Europatüre. Die Chancen der TTP Ratifizierung stehen derzeit auch bei 50/50 .

        2+
        • @hasenmaier
          Die „ehe..mali…che“ DDR trug ja auch den Begriff „Demokratie“ in ihrer „freiheitlichen“ Staats-Bezeichnung.
          Alle Gewalt ging vom Volke aus. (sagte Man(n) und Frau, und natürlich Erich&Co.).
          Die Enteignungs-Union „EU“ mit ihrer diktatorischen Staatenversklavung – daran erkennbar, daß z.B. die ESM-Direktoren juristisch „immun“ sind und die Höhe ihrer Gehälter selbst bestimmen, rafft gierig immer mehr Kompetenzen der Mitgliedsländer an sich und folgt devot, ergeben den Forderungen einer BLACKROCK/G&S-Finanzmafia, die sich nicht mehr bändigen läßt.
          Welche Fäden im Hintergrund heimlich gezogen werden, erkennt man sehr leicht daran, wenn man einmal nachforscht, WER der EZB bei ihrem Anleihen-Programm von monatlich 60 Mrd. € „h i l f t“ :
          (der Fuchs im Hühnerstall…)

          http://www.goldseiten.de/videothek/video.php?cid=1&lid=696

          Die Finanzmafia hat Europa und die EZB voll unter Kontrolle.
          Das kann sich erst dann wieder ändern, wenn die Macht wieder vom Volke ausgeht.
          …deshalb sind auch die wöchentlichen PEGIDA-Demonstrationen den Polit-Clowns ein dicker Dorn im Auge und sollten einfach verboten werden.
          Wie das Bargeld, und die €500,- EZB-Schuldscheine.

          2+
      • @Meckerer

        Die Amis werden Europa mit Klagewellen überziehen.

        Das soll eine „Industrie“ (unfassbar) sein. Weil sie (AMIS) selbst nichts mehr haben. Da macht man daraus eine Industrie. Die Klagen gegen VW usw., ein neuer Wirtschaftszweig, hurra.

        Aber auch: Vattenfall verklagt Hamburg. Und aus einem Prozess immer erneute nicht abreißende Klagen. Aus der einen Klage resultiert die nächste.

        Ob intranationale, internationale oder supranatinonale Firmen, die zerstören die eigenen und fremde Gesellschaften aus reiner Gier.

        TTIP, CETA,NAFTA….. und wie die ganzen neuen (Freihandels-) Abkommen auch heißen mögen sind reine Ausbeutungsinstrumente .
        Das ist Plünderung und reines Menschen-Verächtertum.

        Dieses Mal wird es anders laufen. Zu viele schlaue Menschen existieren, jedenfalls mehr denn je, und die Reichen, jeder kann lesen wer es ist, selbst das Gesicht des scheuen Larry Fink ist bekannt, die werden Ziel werden.

        Klar sind alle die, die sie umlegen wollen Terroristen, zumindest werden die von ihnen so benennt. In Wirklichkeit sind die Reichen die Terroristen mit ihrer unersättlichen Gier. Aber deswegen können sie sich wie Gaddafi am Ende in die Tunnelröhre verkriechen. Da sagt dann der schwarze Obdachlose zu den obdachlosen Nachbarn neben ihm: Hey, das ist doch der und schon ist er nicht mehr.

        Die Amis haben massenhaft Beteiligungen oder sind Eigner von Immobilien
        in D. Nichts wird investiert. Die Leute wohnen in immer abgewrackteren Wohnungen, Stadtviertel kommen herunter und verslumen. Schon Realität in D und anderen europäischen Städten. Privatisierung, dass soll die große Formel sein.

        Der Ausverkauf unseres Kontinents durch die (eigenen) Politiker wird unweigerlich nach sich ziehen, das eine Revolution kommen wird. Erst sind es nur Demonstrationen, die werden zu lokale Aufständen, und dann zu einem Flächenbrand in Europa werden.

        Alle Verträge werden ausgesetzt. Besatzer werden zum Abzug gezwungen.
        Ob eine Atombombe auf die Bevölkerung oder der langsame gesellschaftliche Mord, soll es doch Krieg geben.

        Apple gegen CIA oder FBI. Wenn sich der amerikanische Staat nicht durchsetzt, wegen angeblichen Daten-Schutz des apple iphone, dann stimmt gar nichts mehr. Google ist natürlich beigesprungen.

        „EUROPA wird keinen Bestand haben“…

        0
        • @Force majeure
          Ich sehe mir immer wieder die Schuldenuhr der USA an; und dabei die letzten 6 Ziffern: pro Sekunde rattern $35.000 US-Dollar an Mehrschulden durch die Anzeige.
          Wer sich diese 6 Zahlen einige Sekunden ansieht, spürt genau, daß das nicht mehr lange gut gehen kann.
          Und weiß dann auch, daß eine weitere Zinserhöhung in den USA die Zahlen NOCH schneller durchlaufen läßt.

          Weltweit dasselbe Problem. Mit Lügen zugedeckt.

          Die Lösung?
          ¡“ƃunsöl ǝıp ʇsı ɥsɐɹɔ ɹǝp“

          Nach einem Finanzcrash sieht jeder Konto-Inhaber an einem Montag-Morgen eine Lastschrift von €25.000 durch das Finanz-Ministerium auf seinem Konto, gemäß EU-Verordnung EU666/2016-2 geregelt.

          Dann sind die Länder wieder Schulden-frei, und wir bekommen eine neue Währung. (mit GOLD gedeckt, um Vertrauen zu schaffen? Denn die BuBa hat es plötzlich ganz eilig, unsere Goldreserven nach Hause zu holen…)

          Hoffentlich weiß Mitleser/Troll „ukunda“ jetzt, daß er nicht auf den Zeitpunkt warten darf, an dem GOLD auf $588,75 / Unze fällt.

          2+
    • Force majeure

      Einen Vorgeschmack von CETA gab es letztes Jahr in Kanada wo sich nach 5-jährigem Rechtsstreit in einem Großverfahren gegen einen Privatinvestor die Schiedsgerichte für nicht mehr zuständig erklärten u. den Fall an den Supreme Court of Canada zurückverwiesen….

      2+
      • @hasenmaier

        Allein wie das mit diesen Schiedsgerichten abläuft, da bekommt man doch eine Krise. Das kann nicht sein.

        Daraus wird Mord und Totschlag resultieren.

        Da war so ein Greis, ein Herr Seidel, keine Ahnung agiler 80 jähriger, der Investoren für die Prozesse sucht. 5 Millionen setzt du ein, und 20-25 Millionen Steuergelder holt man heraus. Entschuldigung, da kann er alt sein wie er will…

        0
  12. @Force,

    Hallo Force, solch harsche Worte kenne ich gar nicht von Dir. Aber, wo Du Recht hast hast Du Recht. Auf seine Aktien war man früher stolz, heute, nur noch Lug, Betrug und Zockerei, mal abgesehen von den Verlusten und Leichen, die unsere Geschäftsführer ( siehe Ackermann + Co. ) im Keller hinterlassen und selten dafür verantwortlich gemacht werden. Ja, eine Saubande wie die Politik. Mir graut es schon, wieder nach DE zurück zu kommen. Hier ist auch nicht alles Gold was glänzt aber das gibt es eh nicht mehr.

    Grüße aus der Dom.-Rep.

    Pinocchio

    2+
    • @Pinocchio

      Hallo, guter Pinocchio .

      Man würde gern Gott sein, nur für einen Tag.

      Wenn man sieht, wie unsere Politiker uns weiterhin verkaufen, kann man auch gar nicht mehr anders als selbst zu verrohen um denen verbal mit drastischen Worten die Wut auszudrücken.

      Werde mehr Sport treiben müssen, um die Aggressionen los zu werden.

      Ihr habt mich überzeugt, das ist keine Demokratie hier. Alle 4 Jahre ermächtigen wir sie ( Frau Merkel und die Parteien-Politiker Brut darum herum), damit sie uns verkaufen. Die reden von Humanität. Das ist eine Farce.

      0
      • Force, die Kugen stimmen ab mit dem Möbelwagen.
        Die Ausbildung eines Facharztes kostet Deutschland 400.000.- Euro.
        Diese verlassen in Scharen das Land, weil sie keine Zukunft sehen,
        anstatt diesem Staat 1 Million Steuern zu geben, gehen sie lieber, z.B. nach Paraguay, wo sie sehr willkommen sind.
        Bald werden die Deutschen nur noch „syrische Fachärzte“ mit Ausbildungsurkunde made in Türkei in den Krankenhäuser sehen.
        Ja, do legst di nieda!

        1+
  13. Do leg i mia bessser ned nieda!

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Toto: Versandgewicht 10Kg. Würden 400.000 kosten. Jedenfalls eine prima Tarnung.
  • Toto: @Stillhabee Das kann ich voll unterschreiben. Es beruhigt ungeme in, es gibt ein Gefühl der Sicherheit. mehr...
  • frznj: Da kann toto doch fast mit halten :p
  • Stillhalter: Mein Opa hat auch 2x alles verloren, ausser Betrieb und Grund und Boden. Ein bisschen von der wertlosen...
  • Löwenzahn: Meine Miezen sind nicht gechipt. Weil es nix nutzt, wenn die Jägerschaft mit dem Gewehr und mit ihren...
  • Schleifstein: Evtl. Diebe und mich u.a.. Den Gebäudenachbau finde ich schon impossant, den 160kg Barren eher weniger....
  • Peter L.: Ob diese Goldschmiedearbeit allerdings tatsächlich 50000€ wert sein soll bezweifel ich. Aha, so erklärt...
  • Löwenzahn: I will ned, daß mir geht wie meinem Opa. Von ihm hab ich das mit Tusche geschriebene Sparbuch immer noch....
  • Peter L.: Mit ein paar Kilo Gold läßt sich auch was sinnvolles herstellen http://www.hockshop.de/GOLDLOF T
  • Toto: @hasenmeier Morgen lass ich mich chipen.Meine Katze ist auch gechipt. Ich muss dann nur nich nachfragen, ob ich...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter