Anzeige
|

Ex-IWF-Direktor: Deutschland soll den Euro verlassen, nicht Griechenland

Gexit, statt Grexit? Der ehemalige Europa-Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF), Ashoka Mody, hat vorgeschlagen, Deutschland möge doch im Zweifel die Eurozone verlassen, nicht Griechenland. „Bei einem Austritt Deutschlands gäbe es keine Verlierer“, erklärt er im Rahmen eines Kommentars für den Nachrichtendienst Bloomberg. In einem solchen Szenario werde der Euro gegenüber der „neuen D-Mark“ abwerten. Das verspräche den wirtschaftlich schwächeren Ländern der Euro-Gemeinschaft wieder größere internationale Wettbewerbsfähigkeit. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=52099

Eingetragen von am 29. Jul. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

20 Kommentare für “Ex-IWF-Direktor: Deutschland soll den Euro verlassen, nicht Griechenland”

  1. Endlich mal wieder ein seriöser artikel ..
    Genau Deutschland muss den euro verlassen. Korrekt. !!!
    Dann darf Deutschland auch weiterhin fleißig bleiben …
    Aber es ist zu befürchten dass es mal wieder „hätte hätte fahradkette“:heißen wird.

    0
  2. Old Shatterhand

    @Abrissbirne
    „Das beste für Deutschland…!“
    Hast Du schon einmal erlebt dass die Politiker das beste für Deutschland machen?
    Ich habe das noch nicht erlebt.
    Das „Beste“ machen die immer nur für sich selbst und ihre ausländischen Kollegen.

    0
    • @os dies müsste dann geordnet in Schritten erfolgen. Bei einem sofortigen Umstieg zur D-Mark würde diese enorm aufwerten und die deutsche Exportwirtschaft über Nacht zusammenbrechen. Das wären dann 30% Arbeitslose in Deutschland (laut Prof. Flaßbeck)
      https://www.youtube.com/watch?v=R_VIS3xPPYE

      0
      • @neuimthema
        Dass der linke flassbeck für schulden argumentiert, ist klar.Der wird nie gegen den Euro sein.

        0
        • @trigger das problem für mich ist, das ich davon keine ahnung habe, jedoch so wie der das mit seinen grafiken und der inflation von 2% (außer Deutschland) darstellt, klingt das irgendwie arschklar logisch … und das Griechenlandproblem wird dadurch erklärt … ich habe halt noch nichts gefunden, wo das in einem Streitgespräch gegeneinander argumentiert wird …

          0
      • Der Flaßbeck ist ein Systemling so jemanden kann man nicht über den weg trauen .

        Wohlstand durch Aufwertung..von Prof Wilhelm Hankel

        http://www.prof-hankel.de/2013/09/10/test-2/

        0
      • Fürst der Finsternis

        Ich verfolge Flassbeck seit langem, ok er ist halber Franzose und erinnert ein wenig an Oskar Lafontaine, sein größter „Feind“ ist der Hans-Werner Sinn vom IFO-Unsinn-Institut. Ich glaube die beiden werden keine Freunde mehr in diesem Leben.
        Er ist mit seiner Theorie überzeugender als Sinn.
        Sinn ist mehr Systemling und öffter in Talkshows anzutreffen, was mich immer skeptisch werden läßt.

        https://www.youtube.com/watch?v=guVuUZZFPpQ

        Amüsant, wie er Sinn auseinander nimmt…gefällt mir,

        http://www.flassbeck-economics.de/prof-hans-werner-sinn-und-die-inflation/

        0
      • Keine zwingende Folge, die Bundesbank könnte auch (mal wieder) die Inflation vorranfeuern, und ausserdem wäre das abzahlen Ausländischer Schulden ein Klacks.
        Und wie schon erwähnt wurde, eine starke Währung hindert nicht immer Wachstum zu generieren. Natürlich würde die Arbeitslosigkeit steigen, mir stellt sich dann aber auch direkt die Frage nach dem hier und jetzt. Wie kommt denn unsere momentane Quote zustande? Viel zu niedrig, ein kurzzeitiges Feuerwerk…..

        0
  3. Interessanterweise deckt sich die Forderung, daß D die Eurozone verläßt und sich der Achse Rußland/China (Eurasische Handelszone) zuwenden soll, mit einigen Prognosen von Finanzanalysten, die schon im Jahre 2009 (siehe Prognose Nr. 13)
    von Jim Willie, wobei er sich damals auf Aussagen seines Informanten („The Voice“), ein Ex-Banker, berufen hatte.

    http://www.goldenjackass.com/forecast.html

    Damals konnte man sich nicht vorstellen, daß die „Verunreinigten Staaten von Amerika“ ihren treuen und devot ergebenen Vasallen BRD-GmbH (mit Erich Honeckers ’später Rache‘, Angy Merkel am Ruder), einfach aus der EU & NATO (oha!) entlassen kann, um sich der Eurasischen Handelszone anzuschließen (was ja Sinn macht,- denn dort liegt in die Zukunft, und nicht im Spaltpilz Europa.

    Mittlerweile hört man sehr viele Stimmen, die verlangen, daß ein D-Exit wünschenswert ist.

    Also, Wolfgang (Schäuble), trau Dich!
    Machs einfach,- der IWF ist dafür…

    0
    • @ Watchdog

      Glaubst du wirklich, USA und GB werden zu stimmen ?

      0
    • @Watchdog
      Sehr guter Kommentar !
      Die Rolle des EU-Aussenseiters England wird deutlich wenn man sich vor Augen hält dass sie zufällig treuester Verbündeter und Waffenbruder des schwarzen Hauses sind. Genauso soll nun unsere BRD-GmbH mit der TTIP-Hure anne Spitze auf und noch schnell zur Eurasischen Handelszone ;))
      Bedeutet nur einmal mehr dass wir vollkommen kontrolliert, nicht souverän und immer noch besetzt sind – mit Hilfe unserer ganzen Gutmenschen … ja man müßte mal wieder was machen ;))

      0
  4. Wie so oft wird nichts passieren, bis 5 oder 6 bn eur deutsches privat Kapitel aufgesaugt wurden…erst dann wird man sagen „eu und uza pöse“ ..“eeu und china guti“ ..“euro auch pöse altyn und gold guti“ ..“digge faltige hausfrauen an der staatsführung auch pööse“ ….

    Wie immer muss erst das allerschlimmste PASSIERT SEIN damit eine „Richtungsänderung“ vorgenommen wird.

    Jetzt wisst ihr s :-)

    0
  5. @ OS…..mega Argument!!

    0
  6. Die endgültige Lösung der deutschen Frage!

    0
  7. Besser der Euro verbrennt im Hochofen der Hyperinflation. Wichtig wäre die Umwandlung der EU in eine Freihandelszone, also ohne Tributzahlungen, davon wir aber im Artikel nicht gesprochen. Also bleibt nur Silber zu horten und ein paar Hundert Euro in Goldaktien investieren mit der Hoffnung das die dann auch in D-Mark bewertet werden und die Aktiendepots nicht vollständig verschwinden.http://gebert-trade.weebly.com/the-biggest-opportunity-ever.html

    0
    • @1000 Bagger
      „Also bleibt nur Silber zu horten und ein paar Hundert Euro in Goldaktien investieren mit der Hoffnung…“

      EM horte ich schon ne ganze Weile und werde, solange es so gut Einkaufspreise gibt, auch sicher nicht damit aufhören.
      Goldaktien…….sind für mich nur irgendwelche Papiere, von denen ich erstens nichts verstehe (wüsste nicht einmal konkret, was davon überhaupt was taugt oder welche auch ein absoluter Rohrkrepierer sein können) und die mich zweitens wiederum nur in den Fokus des Finanzamtes (die wollen VON ALLEM IMMER ein Stück des Kuchens abhaben) rücken würden.

      0
  8. …denn sie wissen nicht, was sie tun…

    Oder vielleicht doch?
    http://www.focus.de/politik/experten/jaeger/der-wahre-grund-fuer-seine-haerte-telefonmitschnitt-enthuellt-schaeuble-wollte-mit-grexit-ein-ganz-anderes-land-treffen_id_4843997.html

    Quod erat demonstrandum: „die Alten haben keine Angst vor der Zukunft…“

    0
  9. Man sollte wieder zur Zweistaatenreglung zurückkehren: BRD und DDR. Dabei sollte es in W-Deutschland die DM geben (allerdings gedeckt mit Gold). In O-Deutschland dann die OM (Ostmark). Allerdings mit dem Unterschied zu vor 1989: gedeckt durch Silber. Euro-Austritt vorausgesetzt.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter