Anzeige
|

EZB belässt Euro-Leitzins bei 0,05 Prozent

Die Europäische Zentralbank hat ihre Zinsentscheidung bekanntgegeben. Ergebnis nach der zweitätigen geldpolitischen Sitzung: Der Euro-Leitzins bleibt auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent.

Auch der Zinssatz für kurzfristige Einlagen der Geschäftsbanken bleibt unverändert bei -0,3 Prozent.Um 14:30 Uhr folgt die Pressekonferenz mit EZB-Chef Mario Draghi. Die Veranstaltung kann man live im Internet verfolgen. EZB Live

Update: Die Aussagen von Mario Draghi weisen auf eine weitere Zinssenkung möglicherweise im kommenden März hin. Der Euro-Dollar-Kurs geriet kurzfristig stark unter Druck (Chart). Die in Euro gerechneten Edelmetallkurse stabilisierten sich oberhalb wichtiger Marken (Gold: über 1.000 Euro; Silber: über 13 Euro).

2016-03-Euro Intraday

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gefälschte Goldmünzen sicher erkennen: Der Falschgold-Report

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56002

Eingetragen von am 21. Jan. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

46 Kommentare für “EZB belässt Euro-Leitzins bei 0,05 Prozent”

  1. Draghi verkündet neue Geldspritzen, China verkündet neue Geldspritzen und die USA ebenso.Ohne diese Ankündigungen läuft nichts mehr.Es ist wie bei einem Alkoholkranken.Dem geht es schlagartig etwas besser,verabreicht man ihm eine Dosis Alkohol.Das Ende ist bekannt.Die Notenbanken haben also aufgegeben.
    Gib ihnen die Drogen,wenn sie wollen,es ist ohnedies alles verloren.Nur die Abstände werden immer kürzer und die Symptome schlimmer.

    8+
    • Hey toto: ich glaub die bauen so richtig Zombie-Monster-Staaten auf: Was wird die Konsequenz sein. Pure Absicht, die Staaten tappen in die Falle der EZB, müssen danach Kredite von Draghi und Co aufnehmen und DEREN Bedingungen akzeptieren –>daraus folgt die komplette Machtverschiebung nach Brüssel

      2+
    • @toto
      Ich muß wieder „meckern“,- hilft alles nichts!
      In Frankreich werden bereits die EU-Totenglocken geläutet.

      Frankreichs Präsident Holland erklärt für Frankreich „den wirtschaftlichen
      Notstand“
      weil Deutschland in den finanziellen Ruin rutscht.

      So schlimm ist es also in Wirklichkeit: damit steht die gesamte EU vor dem „Aus“.

      Warum sagt uns in der BRD-GmbH niemand die Wahrheit?

      Es gibt zwar bereits erste Rücktrittsforderungen an Merkel von der CSU,
      aber daß die Franzosen jetzt die „Totenglocken“ läuten, kommt ja fast wie
      aus heiterem Himmel?

      Hatte nicht unser FinMin Schäuble noch vor kurzer Zeit darauf hingewiesen, daß die Eurozone „sich auf einem gutem Weg“ befindet?
      Haben wir jetzt etwa die Orientierung verloren, weil die Russen anscheinend in der Lage sind, daß GPS zu stören?

      Fliegen denn die Schwarzen Schwäne auch im „Stealth-Modus“?

      6+
      • Diese Franzosen (/Banken), selber so pleite, daß sie nicht mal den Strom bezahlen können, aber Deutschland ist wieder schuld.
        Das ist der Dank für die geforderte, inszenierte und geheuchelte Solidarität der Deutschen Doofen bzgl. der False- Flag- Attacken wie Charlie Hebdo und Bataclan etc. Wer es jetzt nicht merkt, dem ist kaum zu helfen.
        Französische Grenzen dicht machen und Deutschland ist schuld, weil diese mittelbaren und wahrscheinlich nur virtuell geschaffenenen
        „Gladio- Surrogat -Pappmuselmanen- False-Flagg-Pseudotäter“ im Aufmarschgebiet D.
        Oh Mann…

        4+
  2. Das Problem 08/09 war nicht dass die Zentralbanken geld „gedruckt“ hatten.

    Das „Problem“ war, dass es alle wichtigen Zentralbanken damals gleichzeitig koordiniert begonnen haben,
    sodass sich nicht unkoordiniert eine (wichtige) währung gegen eine andere besonders stark aufwertete oder abwertete, sondern die wechselkurse relativ stabil blieben.

    Die wichtigsten Zentralbanken(Chefs) treffen sich alle 2 monate in Basel im gebäude der biz, um ihr weiteres Vorgehen zu orchestrieren.

    Wenn aber alle fiatwährungen seit gut 7 jahren massiv in ihrer menge ausgeweitet wurden, entsteht aber eine gegenkraft die dieses Fiat“geldgedrucke“ ausgleichen MUSS.
    UND DAS SIND DIE MONETÄREN METALLE IN PHYSISCHER FORM, DA AUCH ETF’S WERTLOS WERDEN.

    WIE WÜRDE FERKEL SAGEN?:
    „ES IST ALTERNATIVLOS.“

    7+
  3. Bitte unbedingt anschauen:

    Das Betrugsmodell der Bankenwirtschaft – Franz Hörmann, Top Info Forum 21.06.2014
    timetodotv
    https://www.youtube.com/watch?v=Qr9i1WL_ppQ

    2+
  4. Juhu, die Aktienkurse steigen wieder. Alles wieder in Ordnung! Ich habe heute ordentlich investiert. Der Turnier around kommt. Aknien sind total unterbewertet. Besonders Amazon u d Twitter gibt’s zum Schnäpchenpreis.

    0
    • @Stillhalter
      Das war der Draghi.Der hat nämlich nur angedeutet,er könnte noch mehr tun.Was die Anleger, also Omi und Opi wieder beherzt zugreifen ließ und die 12.000 Punkte wieder fest im Blick haben.Morgen machen die wieder lange Gesichter und das wochenende ist für die Enkel gelaufen,da nichts mit Kinokarte und so.
      der Euro stürzte daraufhin senkrecht ! (das sieht man selten) ab und ging danach in steilem Treppchen wieder nach oben.Also,das war nicht Oma und Opa sondern der Knopfdruck einer Notenbank.Vielleicht hat die SNB gedrückt.
      Spass beiseite,da sieht man,wie fragil das Gebilde geworden ist.Soetwas wäre noch vor ein paar Jahren völlig undenkbar geworden.
      Ich hate ein Gespräch unter 4 Augen mit einem Bänker einer größeren Bank und was mir da berichtet wurde, ich kann nur sagen, Gute Nacht Marie.
      Leute,rettet euer Vemögen.Egal wie,aber rettet es.

      5+
      • @toto

        An dieser Stelle möchte ich dir für die vielen informativen Kommentare danken. Die Deutsche Bank macht 6,6 Milliarden Negative.

        2+
      • @Toto

        Ich möchte echt mal wissen, wer jetzt so kauft? Draghi bringt es nicht mehr wirklich! Das können eigentlich nur Institutionelle sein. Bei den Schwankungen gehen private Anleger doch nicht in den Markt, oder?

        2+
        • …ja oder die Notenbanken selbst, das ist ja meine Theorie.
          Und wenn sie dann alle Papiere besitzen kaufen und verkaufen sie sich den Ramsch gegenseitig hoch und runter!

          1+
        • … natürlich immer mit frisch Gedrucktem.

          2+
        • …ja oder die Notenbanken selbst, das ist ja meine Theorie.
          Und wenn sie dann alle Papiere besitzen kaufen und verkaufen sie sich den Ramsch gegenseitig hoch und runter! Natürlich mit frisch Gedrucktem.

          1+
        • @Stillhalter
          Das sind die Notenbanken.Natürlich nicht selbst,sondern über die Geschäftsbanken.Eines ist jedenfalls klar,Kleinanleger wie Oma und Opa sind das nicht.Die fallen höchstens darauf rein und denken,jetzt steigen die Papiere,schnell kaufen und verlieren dann fast alles.
          Die steilen,fast senkrechten Chartkurven (um es nicht ganz so offensichtlich machen,werden die im Nachhinein etwas „geglättet“, sprich geschönt), zeigen eindeutig den Kauf und Verkauf riesiger Aktienpakete,wahrscheinlich den ganzen Index.Den keiner kann sich die Mühe machen,die einzelnen Werte zu analysieren.Es wird einfach alles gekauft,das ganze Kaufhaus sozusagen,mit allem drum und dran,auch mit den verfaulten Äpfeln.
          Das ist eben das Dilemma.Statt das billige Geld für Investitionen rauszuschmeissen und billige Kredite zu vergeben,kaufen die Banken Aktienpapiere und verkaufen die in nanosekunden wieder.Nennt man auch zocken.Und wenn die sich mal verzocken,dann Banken Bail in.
          Heißt klardeutsch, der Bankkunde wird zur Ader gelassen.So denn was auf dem Konto oder dem Aktiendepot.

          2+
      • Die NANO-SEKUNDEN RECHNER werden auf den Knopf
        gedrückt haben.

        1+
  5. Das kann ärgern. Hier entwaffnetes Volk, sicher gut so, aber den anderen schenken. Es ist alles Irrsinn.

    http://www.tagesschau.de/ausland/peschmerga-163.html

    1+
    • @force:
      Und Frau URSULA von der LEYEN hat ALLE aber ALLE diesbzüglichen vorherigen Warnungen ignoriert und in den Wind geschlagen.
      Fazit: Amtsversagen, Amstenthebung und Anklage wegen Hochverrats!
      Wahlweise erst ein 2- jähriges Frontpraktikum, mit anschließender 3-jahriger Tätigkeit oder umgekehrt in einem noch zu bestimmenden Aufnahmelager als Putzfrau, mit vorheriger Aberkennung aller Pensionsansprüche, Heimreisen, Extrakost etc., sowie Einzug ihrer Approbation als Medizinerin auf Lebenszeit.
      Weiterhin Beschlagnahme aller privaten Vermögenswerte der gesamten Familie, bis hin zu Lügen- Ernst Albrechts (Ihr Vater… Endlager und so…)
      hinterlassenem Vermögen zugunsten des weißen Ringes!
      Das muß wehtun!

      3+
    • @V+
      Für die Zukunft unseres Landes ist noch wichtiger, was die Jugend denkt (horch mal rein, hier:) – denn die alten („abgewrackten, abgehörten, den USA devot ergebenen, unser Land bewußt i.A. zerstörenden…) Politiker …haben keine Angst mehr vor der Zukunft.

      Die Demokratie haben sie mit italienischer Salami-Taktik in eine Diktatur umgewandelt, der lange Weg ist gepflastert mit
      Lügen: (hier der Nachweis aus einem Wahlversprechen der CDU 1999:

      „Muß Deutschland für die Schulden anderer Länder aufkommen?

      Ein ganz klares ( JA ) NEIN!
      Der Maastrichter Vertrag verbietet ausdrücklich, daß die Europäische Union
      oder die anderen EU-Partner für die Schulden eines anderen Mitgliedstaates haften.

      Eine Überschuldung eines Euro-Teilnehmerstaates kann daher von
      vorneherein ausgeschlossen werden“

      …und laufendem Betrug (siehe hier.

      Meckern allein hilft natürlich nicht,- aber beim nächsten Sternmarsch nach Berlin bin ich dabei.

      2+
    • V+
      Bblanda Upp ist dei Agenda und heißt auf deustch vermutlich „Umvolkung“, egal wie im Gewand der Ironie klar manipuliert wird, wie auch in der „heute show“
      https://www.youtube.com/watch?v=dCDMGu-xi30

      0
  6. Egal was man gegen die AfD hat, sie hat ein Recht dort gehört zu werden und die Klöckner reagiert adäquat. Die AfD, so wird es allgemein erwartet, wird in Rheinland Pfalz über die 5% kommen. Demokratisch ist es die deshalb, die dort natürlich reden zu lassen. Da kann man mal wieder sehen.

    http://www.tagesschau.de/inland/kloeckner-swr-afd-101.html

    3+
  7. Das „Sentiment“ – die Stimmung an den Finanzmärkten – wird seit der Zins-Erhöhung in den USA von Tag zu Tag schlechter.

    Irgendetwas ist gestern im Öl-Markt implodiert: die Öl-Exchange Traded Notes (ETN) fielen gestern nach 18:00 Uhr unserer Zeit plötzlich wie ein Wolfram-Barren zu Boden (WTF=What the F*ck).

    Das könnte darauf hinweisen, daß das Kredit-Rating einer im Öl-Geschäft investierten Bank wegen abzuschreibender Kredite im „Purpur-roten“ Bereich gelandet ist; es ist ja mittlerweile bekannt, daß bei Ölpreisen um die $30,-/Barrel Kredit-gewährende Banken Millionenschwere Verluste verbuchen, weil ihre Berechnungen für die Kreditsicherheit einen Öl-Preis von $80,- kalkuliert hatten.

    Gleichzeitig meldet Barclays, daß die Bank mehrere Länder in Asien, Brasilien und Rußland verläßt.

    3+
  8. http://www.hartgeld.com/infos-at.html
    http://asylterror.com/tag/salzburg/

    …und die Ösis lassen sich das bieten?
    Na dann. Tourismus adieu, liebe Nachbarn!

    0
  9. http://salzburg-altstadt.at/magazin/fluechtlingshilfe-in-salzburg/
    da sans! Einfach mal anrufen und um Begleitung zum Nachtzug 23.45 Uhr bitten.
    Was die wohl antworten?

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: Ausgerechnet der!! http://www.zerohedge.com/news/ 2016-06-27/greenspan-warns-...
  • chinaman: Ironie off!
  • chinaman: But this time its different! Ich meine, wozu sind denn die ganzen kriminellen Banker 2008 ins Gefängnis...
  • Thanatos: @Podiceps Und wir sollten uns immer bewusst sein, dass geneigte Mächte bezahlte Schreiberlinge unterwegs...
  • Podiceps cristatus: @Reichsbürgertum ist out !
  • Podiceps cristatus: Wenn G&S empfielt zu kaufen, dann ist das eine Kapitulationserklärung. VOR UNS ! Anmerkung:...
  • Thanatos: Schließe mich gerne an. Das mag ich an diesem apokalyptischen Forum, dass man nämlich noch was lernen kann!
  • Thanatos: @Force Natürlich, jedes Forum braucht auch seine Trolle…
  • Thanatos: @eykiway Sehr schön – Masseltoff!
  • 0177translator: @Reichsbürger Ich möchte mal wissen, wieviel Schnapsvorräte der Jean-Claude Juncker für den Ernstfall...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter