Anzeige
|

„EZB-Geldpolitik ist institutionalisierte Schizophrenie“

Euro-Krise (Foto:  Andrzej - Fotolia.com)

Der Euro soll Europa zusammenhalten. Ein gewagter Spagat.

Die Banken sollen mehr Kredite vergeben, gleichzeitig will die EZB künftig die Kreditvergabe im Rahmen der neuen Bankenaufsicht kontrollieren. Das kann nicht funktionieren, sagt Ökonom Prof. Hanno Beck.

Es bleibt dabei. Die Eurozone steckt in einem Dilemma. Eine einzige Geldpolitik für wirtschaftlich so unterschiedlich leistungsfähige Volkswirtschaften, kann auf Dauer nicht funktionieren. Und die Europäische Zentralbank steht dabei zwischen den Stühlen. Ab Herbst wird das Institut nun für die europaweite Bankenaufsicht zuständig sein. Wirtschaftsprofessor Hanno Beck von der Hochschule Pforzheim bezeichnet die Geldpolitik der EZB in diesem Zusammenhang als „institutionalisierte Schizophrenie“.

„Die EZB versucht auf der einen Seite die Banken dazu zu bewegen, mehr Kredite zu vergeben. Auf der anderen Seite versucht sie mit der Bankenaufsicht künftig, Banken zu kontrollieren, damit sie nicht zu viele und schlechte Kredite vergeben“, so Beck in der 3sat-Sendung makro.

Und weiter: „Stellen Sie sich vor, Sie sind Bankdirektor. Morgens kommt der Herr vor der EZB und drängt Ihnen frisches Geld auf, damit Sie Kredite vergeben. Und nachmittags kommt ein anderer Mensch von der EZB und sagt, `Wir wollen mal gucken, ob Ihr nicht zu viel Kredite vergebt‘. Das kann nicht funktionieren“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45233

Eingetragen von am 27. Sep. 2014. gespeichert unter Banken, Euro, Europa, EZB, News, Politik, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

68 Kommentare für “„EZB-Geldpolitik ist institutionalisierte Schizophrenie“”

    • Systemverweigerer

      @bauernbua, Draghi wird,nein Draghi ist der Totengräber des Euros. Vermutlich war und ist es auch sein Auftrag, den euro und somit die Spareinlagen und Altervorsorgen zu entwerten. Ich werde nächste Woche meine Rettungsbootflotte aufstocken.
      „Dieses Schiff ist unsinkbar! Selbst GOTT könnte es nicht versenken!“
      (Thomas Andrew, Erbauer der Titanic , und Edward J. Smith, Kapitän der Titanic, Mai 1911.) Titanic

      0
  1. Systemverweigerer

    http://www.jku.at/ibfw/content/e53419/e53499/employee_groups_wiss53500/employees53501/subdocs53510/content251999/OOEN_20140917_SEITE_6.pdf

    Momentan
    haben wir es am Finanzmarkt
    womöglich mit einer Kombination
    der drei Dinge zu tun, da
    wir uns im größten geldpolitischen
    Experiment aller Zeiten befinden.

    0
  2. Ich war auch mal bei der Bank und wollte einen Kredit.Frage; Was wollen sie denn damit machen? Antwort; Gold kaufen.
    Ja für sowas geben wir keinen Kredit.

    0
    • @dachhopser,du bist ja auch bekloppt!Man weiß doch garnicht ob das Zeug morgen noch was wert ist!Kauf Dir nen Flatscreen!Sei froh das die dich nicht komplett als Kunden rausgeschmissen haben!Gold kriegt keine Zinsen!Frag Werner!

      0
      • Ja das hab ich auch nur zum Spass gesagt um mal die Reaktion bei den Bankern zu sehen.Denn stellt euch vor,das Gold ist ja keine Sicherheit, laut Bankerdenken darstellt.

        0
        • @dachhopser,war ein Spass,mir war klar das Du nur die Bank angetestest hast!Aber ehrlich,Gold auf Kredit ist vernünftiger als TV,Auto und Co. auf Kredit!

          0
      • @Heiko
        „Frag Werner“ … wen, mich? Dann haben Sie meine Kommentare nicht mehr im Gedächtnis. Ich habe mit Stand heute eine jährliche Verzinsung durch Kursanstieg von ca. 4,5 Prozent. Das ist sicherlich keine Lebensversicherung mit einer garantierten Rendite aber mehr, als Sie auf dem bekloppten Sparbuch bekommen.

        0
    • @dachhopser.wollte mal hier im Forum das ich sehr schätze fragen:Kann sowas aufgehen?!Mein physisches jetzt zu verkaufen um neu zu kaufen.Kaufe natürlich billiger ein als damals in 09.2011 zu höchstpreisen.Voralem(habe damals über mein postgiro gekauft)möchte ich wissen,ist der kauf bis 15.000.ohne die kontrolle des Staates und zugriff,oder wissen die immer,wann und wo man Gold kauft?!Ihr wisst schon warum?!Der ältere Rentner.

      0
      • Die Jungs von der Stasi/Staat wissen von deinem Verkauf(Vorlage des Personalausweises).Was Du dann mit den Schnipsel machst nicht!Halte es für unwahrscheinlich das man verkauft um zu kaufen,also in der Beamtenlogik!Wenn dies in Betracht kommt aber 1/3 vorerst behalten!Die Gefahr das es bald rumst ist zu groß!

        0
      • @Schlaumeyer
        Selbst wenn Sie den Spread nicht berücksichtigen, wer sagt Ihnen zu 100%,dass Gold billiger wird.Noch dazu in Euro.Aber Sie stehen bis zur Zeit des Wiederkaufes 100% ohne Gold da.Ich meine, warum verkaufen oder kündigen Sie nicht jetzt Ihre Kaskoversicherung beim Auto und fahren 2 Jahre lang ohne,denn da soll angeblich auch diese billiger werden.Dann können Sie ja neu abschließen.Machen Sie das Gleiche noch mit der Feuerversicherung, der Haftpflicht und der Krankenversicherung, können Sie eine Menge sparen und einen Gewinn machen.
        Ich meine, wir zahlen eine Menge Versicherungen jedes Jahr, manche völlig unsinnig, wie die Rechtsschutz oder die Gepäckversicherung auf Reisen.Rechnen Sie mal aus, was Sie sparen, wenn Sie alle diese Versicherungen kündigen und 2 Jahre später neu abschließen.
        Würden Sie nie und nimmer tun ? Aber bei Gold schon. Ist Ihnen klar,dass Sie womöglich vor dem Nichts stehen, wenn genau in dieser Zeit etwas mit Ihren Ersparnissen passiert.Und dazu gehört auch Ihre Pension oder Rente.
        Wenn Sie aber eine genügende Menge an Gold pro Person haben, sagen wir mehr als 10 Kg,dann können Sie natürlich den Überschuss verkaufen und spekulieren.Es kann ärgerlich werden,aber weh tun wird es Ihnen nicht.

        0
        • @anaconda
          Wer eine Kaskoversicherung für sein Auto bezahlt hat eigentlich nicht alle Latten am Zaun. Oder ganz einfach ein Auto gekauft das er sich nicht leisten kann.

          0
          • @Federico
            Meist ist es so.Besonders bei geleasten Autos oder finazierten.
            Wenn der gute Schlaumeyer wenigstens Aktien mit top Bonität hätte, und eine oder 2 Immobilien, könne ich es noch irgendwie versthehen,eine überschaubare Zeit ohne EM zu sein.Anderseits,in der heutigen Zeit,bei all diesem Sprengstoff in der Welt eher doch nicht.

            0
  3. Systemverweigerer

    @heiko, auf null gehts nicht. Aber Mit Kredit Gold kaufen ist krank.

    0
    • Warum ist ein Edelmetallkauf mit Kredit krank?
      @anaconda schreibt das auch immer.
      Ich verstehe das nicht.
      Meiner Ansicht kommt es immer auf die Kredithöhe und auf die Höhe der zu zahlenden Zinsen an.
      Und wie viel kann ich monatlich zurückzahlen.
      Ab und zu , wenn ich EM kaufe , überziehe ich mein Konto um bis zu 10 000 Euro.
      Bei guter Bonität und Verhandlung mit der Bank gibt es sogar am Girokonto einen Kredit um 3 %.

      0
      • Systemverweigerer

        @bauernbua,nicht persönlich nehmen. Das ist halt meine Einstellung. Ich hatte von 1999 bis ca. 2006 einen Fremdwährungskredit (SFR und zeitweise Yen) für unseren Bungalow. Keinen Pool oder sonst irgendeinen Firlefanz. Ab dem ersten Tag habe ich laufend sondergetilgt. In Wahrheit hab ich durch Ausnützen der Kursschwankungen, weniger zurückgezahlt, als ich aufgenommen habe. Ich habe mir dann geschworen, nie wieder ein Sklave einer Bank zu werden. Ich kauf mir seit 2009 mit dem monatlichen Überschuss Gold und Silber. Ich kenn nicht einmal meinen durchschnittlichen Kurs. Er ist mir auch egal.

        0
      • @Bauernbua
        Natürlich können Sie das, Aber dann verstecken Sie das Gold sehr,sehr gut und erzählen niemandem davon.Aber so einfach ist das nicht.Die Bank will immer wissen,wofür Sie den Kredit wollen.Es sei denn, Sie ziehen aus dem Unternehmen Bares ab und wandeln es in Gold.
        Trotzdem,Glauben Sie mir: Sie schlafen besser ohne Schulden und mit Gold.Auch wenn uns jeden Tag Schulden quasi aufgedrängt werden und schmackhaft gemacht werden.
        Es gilt immer noch das alte Sprichwort: Wer in Schuld ist, ist niemals frei.
        Also, gründen Sie eine GmbH,eventuell eine englische 1 Euro Holding, machen Sie Schulden, wandeln Sie diese in EM und erklären Sie die Insolvenz.Als Geschäftsführer haften Sie nicht, die Firma nur mit 1 Euro.
        aber passen Sie auf,dass das Ganze nicht als Insolvenzbetrug oder Verschleppung endet.
        Es gibt immer einen Weg, mit schulden auch noch Gewinne zu machen.
        Moralisch menschlich ist das aber verwerflich.

        0
        • @anaconda

          wissen Sie, Sie haben eigentlich recht aber uneigentlich auch nicht: „erzählen niemandem davon“. Das INet wird totalüberwacht. Was wir hier schreiben, kennt der Staat. Er kennt auch die IP Adresse und kann rückverfolgen. Jeder hier auf dieser Seite ist, das ist meine Prognose, sehr einfach identifizierbar.

          Eine andere Sache ist, das ist mir unlängst passiert, wenn Sie das EM durch eine schlimme Sache nicht mehr wiederfinden oder es wurde Ihnen geklaut und Sie sind aus Scham nicht zur Polizei oder, was ich viel wirklichkeitsnäher befinde, ich werde Künstler, der Goldplastiken herstellt; die Gewerbeanmeldung kostet „nichts“.

          0
    • Dann frag mal die Dame einer Essener Sparkasse als mein Vater Gold als Sicherheit anbot,das war der Orginalton!“Gold ist der größte Mist,wer sagt uns das das morgen noch einen Wert hat?Bargeld ist wichtig“Übrigens ist den Tag darauf Gold gestiegen und der Dax stark gefallen!Und mit Kredit kaufen ist wie pokernWer die Nerven hat,warum nicht!Ist auf jedenfall besser als auf Kredit einen Porsche!

      0
      • @Heiko
        Ja – finde ich auch. (deinen letzten Satz).
        Die meisten leasen ihre Pkw.
        Ich zahle bar – auch teure Autos.
        Gute Nerven und laaaaaaaanger Atem ist auch bei Edelmetall wichtig.

        0
        • Systemverweigerer

          @bauernbua,
          ich habe viele Kunden, bei denen gerade Fondspolizzen , die sogar mit Garantie auf das Netto einbezahlte Kapital ausgestattet, fällig werden. Betonung liegt auf Netto.Die Kosten (Versicherungssteuer,Abschluss und Managementkosten) fressen mehr als die Rendite ausmacht auf. Hätte ich denen doch vor 10 Jahren Gold vermittelt. Die hätten ihr Geld verdreifacht. So schauts aus. Daher interessiert mich der derzeitige nach unten manipulierte und gedrückte Goldpreis absolut nicht. Seit 1973 (Außerkrafttreten vom Bretton Wood System) hat der Dollar gegenüber Gold 97% an Wert verloren. Im Sept. 2011 waren es sogar schon 98,5 %. Das ist leicht auszurechnen. 1973 kostete eine Unze $ 35.- Sept. 2011 $ 1920.- und aktuell $ 1220.- . Wer glaubt, daß der Goldpreis trotz massivster Gelddruckerei und Schuldenmacherei wieder gegen $ 35.- geht, sollte schon Montag verkaufen. Ich glaub eher an das was Voltaire zitierte. Jede Papierwährung geht gegen Null.

          0
          • Ein Nachdenkender

            Hallo Systemverweigerer,

            nun seit dem Ende von Bretton Woods am 15. Aug. 1971, ich kann mich noch als Juenglueng gut daran erinnern, wurde von der Politik alles versucht, eigentlich so wie heute, dies als Naebensachlichkeit abzutun!
            Auch bei der DM Aufwertung war dies der Fall.
            Man sollte niemals VERGESSEN wann dieses System gegruendet wurde und welche Ziele , aehnlich wie heute, IMPLIZIERT waren.
            Heute wird ueber die Comex ergo CME, alles unternommen , um die EM Kurse und deren Produzenten also Minen, unter Kontrolle zu halten bzw. soweit wie moeglich, zu druecken.
            Wie sagt man in Deutschland, ein Schelm der Boeses dabei denkt!
            Am gestrigen Freitag, nur ein Beispiel, wurde exakt zu Boersenbeginn und Boersenschluss, trotz steigender EM Preisen, Comex Papiergod und verschiedene Minen sowie
            ETFs mit wohl ungedeckten Short Positionen gedrueckt, ja so macht man das „Sentiment“ das dann via geneigter Presse oder CNBC, dann tags darauf kolportiert wird.

            An alle die EM und deren Hintergrund verstehen, nur der Hinweis, die bekannten Pyramiden in Aegypten sind ca. 5000 Jahre alt, vor ca. 12 Jahren habe ich, in einem ganz anderen Forum, einem Kritiker der einem physischen Goldinvestment und Minen , also physisch,komplett nur mit Agitationen beantwortet hat, meine Antwort war damals wie HEUTE, „was glauben Sie, was in weiteren 5000 Jahren, in neu endeckten Pyramiden abermals gefunden wird,, Papierdollars oder Edelmetalle!!

            Mehr gibt es eigentlich nicht zu SAGEN!

            Wuensche einen guten Abend und Wochenende

            Ein Nachdenkender

            0
            • Ein Nachdenkender

              Hallo und einen guten Abend

              Systemverweigerer,

              habe zur Zeit noch andere Dinge zu erledigen, aber ich habe u.a.
              diese URL Vergessen,

              http://www.miprox.de/Wirtschaft_allgemein/Waerungsreformen.html

              diese und andere Adressen und Infos, bezueglich „Waehrungsreformen“ duerften auch andere Leser zumindest zum Nachdenken anregen, wenn diese nicht sehenden Auges, aber mit Scheuklappen benetzt, in den finanziell gewuenschten Abgrund,
              reiten wollen.
              Nun dies ist nicht mein Problem, aber ich erlaube es mir, darauf HINZUWEISEN!

              Nochmals ein schoenes Wochenende

              Ein Nachdenkender

              0
            • Sehr geehrter Herr Peter,
              danke für diesen fundamentalen Beitrag.

              0
            • @Ein Nachdenkender
              Der Franken war sicher mal sehr stabil.Aber ist er das heute noch ?
              Er ist komplett an den Euro fixiert, wie die NOK oder auch die Schwedische Krone auch.All diese Währungen sind komplett überschuldet und völlig ungedeckt.Sicher, vieleicht bekommt man in 30 Jahren noch CHF aber was ist der dann wert ?
              Wenn schon Devisen in allen möglichen Varianten,dann eher Dollar und Yuan. Noch idealer wäre wenigstens Aktien großer Unternehmen in diesen Währungen. IBM oder AliBaba von mir aus.
              IBM wird es sicher auch noch in 10 Jahren geben wie G.E. auch,
              auch dann, wenn der Dollar nur noch 0,001 % des ursprünglichen Wertes haben wird.
              Allederings und as ist ein Problem, auf das ich schon mehrfach hingewiesen habe, Aktien,Anleihen sind transparent und jeder Staat kann beliebig Steuern und Abgaben darauf verlangen.Aufs Depot in Form von Vermögenssteuer und auf die Dividende als Einkommenssteuer sowieso.Denken Sie daran, immer Mehr Menschen leben von Transferleistungen.Damit transferiert man Ihren Gewinn aus Aktien,Anlagen,Arbeit etc genau dorthin.80%
              wer sagt,es ist unmöglich ?Die Migrationswellen werden uns eines Besseren belehren.

              0
            • @Ein Nachdenkender
              Eine solche Pyramide wird man einst in Südfrankreich finden:
              http://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/stars/veronica-ferres-carsten-maschmeyer-geheiratet-30102878
              Und da liegt dann Gold drin, gekauft von den 30.000 DM (+5% Agio), die ich 1998 dem AWD gegeben habe.
              Ich wünsche dem Paar alles nur erdenklich Gute.

              0
            • @Ein Nachdenkender

              In dem von Ihnen angegebenen Link wird so getan, dass es nochGeld gibt, das Sie in der Hand halten. Geld V02 ist in dem Probestaat Schweden ja schon im Versuchsstadium: nur noch balgeldlos. Und dann sind Währungsumstellungen gerade einmal ein Knopfdruck in Verbindung mit einem DV- Progrämmelchen.

              0
  4. @bauernbua schrieb:
    „Warum ist ein Edelmetallkauf mit Kredit krank?“

    Wenn Du eine Feuerversicherungspolizze auf Kredit kaufst nimmt Dir die Polizei die Streichhözer weg.

    0
  5. Ich kaufe seit 14 Jahren Gold aber nur mit Kapital dass ich voraussichtlich langfristig nicht benötige. Den Kauf auf Pump finde ich schon sehr extrem. Obwohl, von 2000 bis 2012 wären die Kreditzinsen lächerlich gegenüber dem Kursgewin gewesen.

    0
  6. das Finanzsystem ist wie ein Eimer der ein Loch hat. statt es zu schließen wird seit 7 Jahren pausenlos nachgeshüttet, gell?

    0
    • Das Finanzsystem ist meiner Meinung eher ein Kahn mit 10 Löchern der nur 9 Stöpsel an Bord hat ,man stöpselt unentwegt je nach Schräglage um aber der Wasserstand im Innern steigt kontinuierlich bis zum Untergang.

      0
  7. Der letzte Schritt vor dem Run aufs Gold.
    Auch wenn ’s nicht stimmt – die 3 % werde ich verkraften.
    http://www.goldseiten.de/artikel/220403–David-Morgan~-Ein-nie-dagewesener-Run-auf-die-Edelmetalle.html

    0
  8. Nun auch Marc Faber
    http://www.t-online.de/wirtschaft/boerse/aktien/id_71184750/anlagetipps-von-boersenguru-faber-keine-aktien-zu-haben-ist-riskant.html
    Meine Meinung:
    wenn alles und jeder zu Aktien rät, also auch meine Putzfrau darin investiert, ist das Ende nahe.

    0
    • Bitte mal hier lesen: http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/dem-us-aktienmarkt-drohen-schwere-herbststuerme_H1271105245_74628/

      ich denke, diese Darstellung ist richtig, wenngleich es die Aktieninhaber beunruhigen könnte. ABER: das sagt noch gar nichts aus über die EM- Entwicklung! Meine Vermutung bleibt, dass EM gedrückt wird, damit die Welt US- Schuldentitel ÜBERHAUPT noch kauft.

      0
      • Systemverweigerer

        @werner, ist in Ordnung wenndie Unze billiger wird. Die Kiste Bier kauf ich auch nur in Aktion.

        0
      • @werner
        Der Irakkrieg wird auf alle Fälle die Aktien der Luftfahrtfirmen in den USA
        einen Schub verleihen.(Drohnen,Lenkwaffen, smart bombs etc).Boing hat auch eine militärische Sparte, was manche nicht wissen. Zusammen mit dem Drogenhandel und der Prostitution als Begleiter der Waffenindustrie wird man diese Wirtschaft schon ankurbeln.Leider nur auf der falschen Seite,denn Herr normaler fleißiger US Bürger hat nichts davon.Ganz im Gegenteil.Manchmal ist es auch gut,eben kein US Bürger zu sein.

        0
        • @anaconda schrieb:
          „Der Irakkrieg wird auf alle Fälle die Aktien der Luftfahrtfirmen in den USA
          einen Schub verleihen.(Drohnen,Lenkwaffen, smart bombs etc).“

          Ich glaube nicht dass Northrop, Raytheon, Lockheed und andere in den nächsten Monaten ernsthaft anziehen und halte mich da raus.

          0
          • @Federico
            Zumindest die deutsche Luftwaffe wird nachrüsten müssen.Da scheint wenig noch intakt zu sein.

            0
  9. @copa

    meines wissens nach wurden die Georgia Guidestones regelnbereits von Thomas Pain(e) verfasst. Einer der Gründungsväter von Amerika dieser wird auch oft und sehr gern von Obama zitiert allerdings ohne dessen Namen zu nennen.

    Verschwörung? Wusste nicht das Goldman Sachs Rothschild Rockefeller Thomas Pain der jesuiten papst (schwarzer papst)
    die palmblatterbibliothek in indien und vieles mehr naja wer das auf eine Stufe mit der Zahnfee stellen will der soll weiter aktien kaufen

    Risiko entsteht wenn Anleger nicht wissen was sie tun -Warren Buffet

    0
  10. Ein Nachdenkender

    Hallo ANNA KONDA,

    darf Ihnen meinen Respekt aussprechen!
    Sie haben so manche Frage HINTERFRAGT und VERSTANDEN!,, wo andere
    entweder geschwiegen oder versagt haben!

    Wuensche Ihnen eine gute Nacht

    Ein Nachdenkender

    0
  11. Hätte ich den Bericht vorher gelesen , hätte ich mit dem Edelmetallkauf noch gewartet.
    Citibank senkt die Prognosen für 2015 und 2016.
    Demnach wird Edelmetall immer wie billiger.

    Und ich der Bauernbua kaufe noch EM zum Teil auf Pump.
    Ja – nieeeeemals Schulden machen.
    Das hat schon Papa immer gesagt.
    http://www.godmode-trader.de/artikel/edelmetalle-citibank-senkt-prognosen,3899104

    0
    • @Bauernbua
      Also ich kenne, seit dem ich lebe, bezw mich dafür interessiere, keine einzige Bank, welche jemals Gold als Anlageprodukt befürwortet hat. Sicher, sie haben es verkauft, aber meist hinten im Edelmetallschalter und auch da nur mit Unwillen
      bzw einem Lächeln wie „na, brauchen Sie neue Zähne “ oder so.
      Die Bank hat nichts von einem Goldverkauf.Es bringt halt keine Zinsen und anders herum, kostet auch keine Zinsen.
      Klar, dass man in der heutigen Schuldenkrise die Menschen vom EM Kauf abhalten will. Negativpropaganda nennet man das. Wo waren die Banke-Vorhersagen bei der Neue-Markt Krise, bei der Lehmann Pleite, bei der HRE Pleite, bei den Telekom-, Solarworld- oder Commerzbank Wertpapieren ?
      Na, die hat man alle in der Prognose natürlich gehoben und hochgelobt.
      Ist ja auch klar oder ? Daran verdient die Bank nämlich kräftig mit.
      Unter anderem auch aus dem Motiv heraus: Steigt Ihr Aktiendepot im Wert, sind Sie schneller geneigt einen Kredit bei der Bank zu nehmen um etwas zu kaufen.
      Es läuft ja so gut.merkt man was ?

      0
      • @anaconda
        Also die österr. ERSTE-Bank etwa empfiehlt und hat auch einen link zu dem zu Gold sehr positiv eingestellten „Goldreport 2014 – In Gold We Trust“ von Stöferle und Vanek. Leichter noch zu finden mit googlen und iVm Incrementum AG. Lesenswert, auch wenn die Autoren mit ihren Goldpreisprognosen die letzten beiden Jahre daneben lagen. Aber wer lag da schon richtig?

        0
  12. Prognosen sind eine tolleSache/tolles Hobby!Die Tour de France 2014 wird entschieden zwischen Contador vs. Froome und evtl Cadel Evans,das war die Prognose aller Experten im Dezember 2013.Gewonnen hat Nibali(der kann so ein grosses Rennen nicht gewinnen),die Favoriten brachen sich die Knochen oder waren nicht in Form gekommen!Prognosen sind was Feines zum Diskussionsabend,aber die Wirklichkeit sieht oft anders aus!

    0
      • @0177translator,als der heutigen Zeit mutmaßlich bekennender Nazi(ja das sind wir „Putinversteher und Kriegsgegner)kann ich mich mit dieser faschistischen Staatanleihe(oh ich halte EM für besser,wieder eine Form des Faschismuses)der Ukraine nicht anfreunden!Ich habe mir schon überlegt politisch korrekter zu werden,also ein Hakenkreuz auf meinem Bikehelm kritzeln und für eine gewaltsame Erweiterung der EU und Ausrottung der russischen Untermenschen zu plädieren!Aber das liegt mir nicht,passt nicht in das Schema eines mutmaßlichen liberalen Nazis!Klingt komisch ist aber so!

        0
        • Mach Dir nix draus.
          Ich bin auch ein Nazi.
          Auf jeden Fall aber ein Patriot.

          0
        • @guguk, Heiko & Nachdenkender
          Nach meinen 3 Jahren in der NVA (1985-88) hatte ich mir geschworen, nie wieder eine Knarre anzufassen. Mein Vater sagt, daß ich eine Kopie seines Vaters, also meines Opas, bin. Letzterer war ab 1943 in der Ukraine stationiert. Danach Kriegsgefangener dort in Saporoshje. Nach mehreren anderen Lagern am Ende in Workuta. JHO – janz hoch oben. In den Jahren dort hatte er die Sprache gelernt und war im Lager der Dolmetscher, was ich erst vor ein paar Jahren erfuhr, und brauchte nicht mit der Karre in den Schacht, überlebte. Weil er gebraucht wurde, durfte er bis 1954 dableiben. Als er in sein Heimatdorf zurückkehrte, war sein Hof als „devastiert“ eingestuft und vom Staat DDR enteignet worden.
          In Rußland war ich ja auch schon, 1990-91 ein Jahr als Austausch-Student. (Die Sprache habe ich auch erlernt.) Arbeite wie Opa als Dolmetscher. (Bin aber lieber im Garten; Opa war eigentlich Landwirt.) Bloß enteignet hat mich noch keiner. Aber wer weiß – Steinmeier sagte vorgestern in New York, die Welt sei aus den Fugen …

          0
          • @0177translator,das rumwühlen in heimischer Erde ist schon sinnlich,die Hände riechen danach,das Innere ist ausgeglichen und man ist körperlich platt.Zurzeit ist es bei uns mau mit Aufträgen,da sammle ich Holz und hacke es und lagere ein!Ist die beste Arbeit auf der ganzen Welt!Ich bin auch meinem Opa sehr ähnlich,boller(schimpfe)oft schnell los,ständig Krawall mit der Obrigkeit und Verwandtschaft,nah am Wasser gebaut und Querulant!Die Gene überspringen immer eine Generation!

            0
            • @Heiko
              Dito. Habe zur Zeit wenig Aufträge. Dafür Riesenärger mit dem Bauamt, bin dünnhäutig, Verwandtschaft hält mich teilweise für spinnert (wegen meines Festhaltens an Edelmetall). Vater, der ehrlichste und anständigste Mensch auf der Welt, er harkt gerade den Mist auf dem Acker breit, glaubt fest an seine Aktien. Bin nicht ausgelastet und habe an Feldwegen Fallobst gesammelt, das abgeliefert, bekomme am 1. November dafür 290 Flaschen zu je 1 Liter Most, Apfelsaft klar, Apfelsaft trüb, Apfel-Tischwein, Apfelglühwein, Apfel-Blutorange-Saft etc. pp. von der Mosterei. Vorbeugen ist besser, als auf die Schuhe zu erbrechen – das lasse ich mir mal auf den Grabstein meißeln. Nein, also vernünftige Vorsorge muß schon sein, und von all der Apfelbrühe, die ich letztes Jahr zuviel hatte, habe ich das meiste verschenkt an einen evang. Kindergarten und ein kirchl. Altenheim für geistig zurückgebliebene, gebrechliche Rentner. Man muß ja schließlich als Atheist ein paar Payback-Punkte sammeln da oben. Allein schon weil ich dauernd fluche wie ein Moskauer Schuster. Kräftig auf Russisch, versteht sich.

              0
    • @Bauernbua
      Mit ihrem Kauf+Handeln sind Sie nicht der Einzige ;)
      Andere kaufen ein Haus,zahlen ihr Leben lang ab.
      200.000-400.000 vielleicht, die Partner trennen sich,evtl noch 2-3 Kinder,die versorgt werden möchten.
      Einer sagte mal zu mir: schlimmer geht immer :)
      Ein gut durchdachter Plan sollte Ok sein,mit Luft nach oben.
      Man erwirbt keine faulen Äpfel…

      0
  13. @copa
    Dein Kommentar sagt alles aus.
    Dem schließe ich mich an.

    Und jetzt ab mit meiner Frau in den Buschenschank. (ein Bauernbetrieb mit Wein und Jause).

    0
  14. 1 Milliarde Doller pro Monat soll der Irak Krieg nun kosten.Ein toller Erfolg der US
    Streitkäfte.Dann kommen noch die Kosten für die Flüchtlinge und der Wiederaufbau vor der nächsten Zerstörung.
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_71191030/eine-milliarde-dollar-pro-monat-wen-der-anti-is-kampf-teuer-zu-stehen-kommt.html
    Nachdem wir uns ja nun beteiligen, dürfen wir uns auch an den Kosten beteiligen.
    Ich glaube, es wird nichts, mit dem ausgeglichenen Haushalt des Herrn Schäuble.Konnte man ja wieder mal nicht wissen, wird die natürliche Erklärung sein.

    0
  15. Ein Nachdenkender

    Hallo und einen guten Abend,

    Anaconda,

    bitte erklaeren Sie mir, in welchen festen Bezug der Sfr zum Euro besteht!
    Nun viele duerften es nicht wissen, es ist ein Untergangs Zenario.
    Weshalb, die Schweizer Notenbank hat 2012 entschieden, den SFR an den Euro zu koppeln, tja gut gedacht, nur REA LANGFRISTIG, nicht realsierbar!
    Die Schweiz , also eigentlich alle Organe, die die Schweiz stellt, ist im Prinzip,
    schon laengst ein Organ von anderer Interessen,gepraegt, ergo ein finanzieller „Appendix“, der USA und EU.!
    Lesen Sie mal nach, welches geohrsamen Vassalentum , die Schweizer Notenbank,
    Und ergaenzend, wie die realen Goldbestaende in der Schweiz sind!
    http://en.wikipedia.org/wiki/File:Swiss_gold_reserves.jpg
    Nun dies ist nur ein Hinweis, aber dies laesst so manche Deutung zu.
    Wie Deutschland hatt die Schweiz, Papieransprueche, ala CME und Comex!
    Sie wie diese „Bundesregierung“ auf Fakten von Snowden reagiert, ist mehr oder weniger „sichergestellt“, dem deutschen Volk und anderen, Staaten, sind keinesfalle mehr Eigentuemer , von den existierenden „Sachanlagen ergo EM“ in den Angelsaechsichen Tresoren repektive deren Laendern.

    Wuensche eine gute Nacht

    Ein Nachdenkender

    seit der Jahrtausendwende betreibt!

    Darf auch Ihnen einen guten Abend wuenschen.

    MfG

    Ein Nachdenkender

    0
    • @Ein Nachdenkender
      Naja, hat zumindest die SNB beschlossen, den CHF zum EUR in einem Korridor zu halten. Also zumindest über 1,20.Zur Zeit intervenieren die bei 1,22.
      Erinnern Sie sich noch an HIldebrandt,dem Chef der SNB ? Der versenkte den CHF zu Gunsten des Euro von der Parietät auf 1,22, und zwar über Nacht.Hat damals meine Optionsscheine gekillt.
      Das selbe passiert mit dem NOK.auch da Aussage des Notenbänkers:Wir werden genau beobachten und gegf.intervenieren.
      Es nutzt nichts, wertet eine Währung ab,ziehen die anderen nach.Manchmal mit etwas Verspätung,aber sie ziehen.Exportländer (Die Schweiz exportiert Tourismus) sind gezwungen abzuwerten.Ich habe es aufgegeben,mich damit abzusichern.Ich halte ein paar Devisen nur bar vor (CHF, NOK und Dollar),und dies nur mit dem Hintergedanken,dass hoffentlich nicht alle in der gleichen Nacht crashen.

      0
      • Ein Nachdenkender

        Hallo und abermals einen guten Abend,

        Anaconda,

        nun , dies ist wirklich keine unsachliche „Kritik“· nur eine Feststellung, ,ich darf mir erlauben, weshalb schreiben sie „Optionsscheine“!
        Sie prangern in der Vergangenheit, selbst, diese Form von Scheinen an.
        Nun, ich schaetze wirklich Ihre Kommentare, im Gegensatz zu anderen Teilnehmern,
        aber bei Ihrem Wissen und IQ , muss Ihnen doch klar sein, ein „Opfer, bei einer konrearen Kursentwicklung zu sein!

        Denn alle Daten sind gespeichert!!

        Jetzt ist mir klar, wo bei Ihnen ZURECHT!!, das Problem iiegt!

        Wuensche abermals eine gute Nacth und Wochenende.

        Ein Nachdenkender

        0
  16. Ein Nachdenkender

    Hallo und einen guten Abend,

    Translator 177,

    ich bin in letzer Zeit relativ wenig in diesem
    Forum aktiv, aber Ihnen darf ich objektiv danke sagen,
    fuer IHRE persoenlichen HINTERGRUND INFOS!

    Nun ich bin in letzten 3 Minuten , zweimal geloesch gestoppt oder zenziertt worden!
    Zuvor gab es provokatorische herbeigefuehrte Schreibfehler in meinen Texten!

    Darf auch ihnen einen guten Abend wuenschen.

    Ein Nachdenkender

    0
  17. Schon wieder so einer!Dazu!“Denke nie gedacht zu haben,denn das Denken von Gedanken ist gedankenloses Denken“!Diese herablassende von Oben,deshalb würde ich Sex am Morgen verbieten,da denkt dann mancher nach er wäre anderen überlegen!(war mal wieder ein gedankenloser abegeschossener Pfeil in den Lüften,manchmal denke ich mir ,in meinen nachgedachten Gedanken,die treffen immer den Richtigen.)Ich denke mal es wäre angebracht allen Foristen einen schönen Morgen zu wünschen;)!Wenn ich darf?

    0
    • Ein Nachdenkender

      Guten Abend Heiko.

      „Ja, das Mit dem Wissen und ganz speziell den Gedanken, ist so eine ungeklaerte Defintion bzw.Sache!“

      Nun ich kann Ihnen erst in ein paar Stunden einen guten Morgen wuenschen, aber davor , ist auch ein guter Abend evt. HILFREICH.

      Und fuer heute darf ich mich aus diesem Forum verabschieden, die wenigsten koennen oder wollen, die aktuelle Marktentwicklung, oder deren Manipulation
      realisieren bzw. wahrnehmen!

      Danke

      Ein Nachdenkender

      0
  18. Draghi handelt logisch, er tut das was die bankroten Pleitestaaten brauchen. Die Logik vernichtet die Ersparnisse der Menschen. Logisch ist aber auch das alle an die Rettung glauben und später nicht verstehen werden warum sie nichts mehr haben, wird auch logisch sein !!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkiste: Denke es wird mit der EZB gehen wie mit der FED : Gerade braut sich der perfekte Sturm zusammen, in dem...
  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter