Anzeige
|

EZB-Kritiker können vor dem Bundesverfassungsgericht punkten

Wenn man den Teich austrocknen will, darf man nicht die Frösche fragen: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und IWF-Chefin Christina Lagarde haben sich in der aktuellen Verhandlung des Bundesverfassungsgerichtes über die Rechtmäßigkeit der EZB-Geldpolitik hinter die Europäische Zentralbank gestellt. Urteilt man allerdings nach aktuellen Medienberichten, so sammelten Kritiker wie  Hans-Werner Sinn und ZEW-Direktor Clemens Fuerst mit ihren Argumenten vor dem hohen Gericht durchaus Punkte (mehr).

Immerhin konnten diese mit Zahlen aufwarten, während man im Kreise der EZB-Sympathisanten vor allem Angstgemälde zeichnete und sich mit Drohgebärden artikulierte. Die zweitägige Anhörung in Karlsruhe geht heute zu Ende. Wie bereits bei der ESM-Schnellverhandlung im vergangenen Sommer, darf man auch diesmal ein nicht ganz unpolitisches „Ja, aber!“ aus Karlsruhe erwarten. Mehr Mut und Unabhängigkeit ist den Richtern nicht zuzutrauen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=33486

Eingetragen von am 12. Jun. 2013. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

5 Kommentare für “EZB-Kritiker können vor dem Bundesverfassungsgericht punkten”

  1. Herbert Decker

    Mit Verlaub. Aber die ganze Verhandlung ist doch eine Showveranstaltung.
    Die Entscheidung des BVerG wurde doch schon vorab mit der Regierung abgesprochen.

  2. kann man richter wegen rechtsbeugung dran kriegen?

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Meinen Respekt! Das muss man der Finanzindustrie ja lassen – immer auf der Höhe der Zeit: Jetzt kann...
  • Klapperschlange: @Asterix „BITCOIN hat man nach der Geburt wohl dreimal hochgeworfen, aber nur 2 mal...
  • Klapperschlange: @0177translator Das wundert mich gar nicht! In meinem nordkoreanischen Kalender „dallyeog...
  • sauriger: Potenzial auch nach unten möglich, leider:-( gestern war auf alle Fälle ein Ylebenszeichen zu sehen. Bin...
  • Asterix: Ja du hast recht, für Bitcoin ist „was größeres“ angedacht, ist auch mein Gefühl. Die Eliten...
  • Asterix: Bitcoin ist ein Testballon, ein psychologisches Experiment. Nachdem das Ding technisch ausgereift ist und...
  • 0177translator: @Thanatos Ein gesunder Laubwald in den Gefilden von Germaniens Gauen erzeugt im Herbst 4 Dezitonnen...
  • Thanatos: @translator Schau Dir dazu das mal an: Da unterhalten sich Forenteilnehmer über Düngerzwangsbewirtschaftung...
  • CoinCoin: Simpel erklärt – Anfang 2017 ein paar tausend Euro in Ethereum investieren und das geht sich ohne...
  • 0177translator: @Klapperschlange https://www.gmx.net/magazine/g esundheit/nordkoreanischer-...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren