Anzeige
|

„EZB wird immer mehr zur Schattenregierung der Eurozone“

EZB Gebaeude neu

Das neue Betriebsgelände der Europäischen Zentralbank in Frankfurt/M.

Der ehemalige Chefsvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer, fordert eine Reform der Europolitik. Die EZB werde zunehmend zur Nebenregierung in Europa, ohne demokratische Legitimation.

„Die Aktienkurse steigen immer weiter, Immobilien werden immer teurer und das Geld für das alles gibt es zum Nulltarif. Da baut sich eine enorme Blase auf. Und das ist unter Umständen eine Blase, die das gesamte Finanzsystem weltweit zerstören könnte“, so leitet  Moderator Michael Krons seine jüngste Talkrunde im Rahmen der Phoenix-Sendung „Im Dialog“ ein. Er beschreibt damit die These seines Interview-Gastes: ehemalige Chefsvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer.

Mayer schildert im Verlauf des Gespräches, was bei der Konstruktion der Eurozone und bei der Bewältigung der Eurokrise falsch gelaufen ist. „Der Euro stiftet momentan mehr Unfrieden, als dass er dabei hilft, die europäische Idee zu verwirklichen“, so Mayer. Es müsse eine Insolvenz- sowie eine Austrittsordnung für Staaten geschaffen werden. Nur damit könne man die Währungsunion stabilisieren und gleichzeitig den Ländern helfen, die in der Eurozone nicht zurechtkommen.

Besonders kritisch sieht Mayer die aktuelle Rolle der Europäischen Zentralbank (ab Min. 20:00 im unten eingebetteten Video). Eine Zentralbank habe keine andere Aufgabe, als für stabiles Geld zu sorgen. Im Verlauf der Eurokrise sei die EZB aber zunehmend zum Retter von Staaten und Banken aufgestiegen.“Sie ist der eigentliche Retter des Euros. Das hat mit ihrem Mandat rein gar nichts mehr zu tun. Sie kann daraus nicht ableiten, dass sie demokratisch legitimiert wäre, alles das zu tun und zu fordern, was sie momentan macht“, so Mayer.

Alternative sei jene, die die Deutsche Bundesbank laufend im Zentralbankrat der EZB vortrage. Nämlich festzustellen, dass es nicht die Aufgabe der Zentralbank ist, darüber zu entscheiden, wer dem Euroraum angehören soll und wer nicht – und auch nicht darüber, ob der Euro überlebt oder nicht. Mayer: „Es sind ja nur Beamte, die von der Politik ernannt wurden. Es liegt doch bei der Politik, die richtigen Weichen zu stellen“.

Die Mehrheit im Zentralbankrat habe sich aber anders entschieden. „Meiner Meinung nach hat sie die EZB damit auf eine schiefe Bahn gebracht. Die EZB wird immer mehr zur Nebenregierung, zur Schattenregierung des Euroraums, wofür sie keine Legitimation hat“.

Darüber hinaus spricht Mayer über die Notwendigkeit zur Reformierung unseres Geldsystems. „Unser Geld wird durch Schuld produziert“, so Mayer. Wenn dieses System durch immer noch mehr Geld gerettet werden soll, dann sei das Geldsystem selbst gefährdet. „Geld muss wieder als Vermögenswert begriffen werden und nicht als Schuldtitel“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=49250

Eingetragen von am 16. Mrz. 2015. gespeichert unter Banken, Euro, Europa, EZB, News, Politik, Videos, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

24 Kommentare für “„EZB wird immer mehr zur Schattenregierung der Eurozone“”

  1. Lügenpresse - Maulhuren

    Alleine in den USA sind 27 000 Menschen damit beschäftigt um bewusst falsche Informationen in den sozialen Netzwerken zu verbreiten.

    Eine verbale Pest der Desinfomation, CETA und TTIP degradieren EU Europa zu einer Kolonie der USA!

    Hier ein Link zum Schweiz Magazin:

    http://www.schweizmagazin.ch/panorama/22398-Massiver-Desinformationskrieg-Mainstream.html

    Es ist nur noch unglaublich wie wir mit Einwanderung, Asylanten und der Ukraine angelogen werden.

    Einwanderung als Waffe der Politik – um eine genehmes Volk zu basteln?

    0
    • Natürlich, das Ziel ist eine große bildungsferne Masse, ohne Kultur und ohne Wurzeln, die man leicht „verwalten“ kann !

      0
    • Süleyman Demirel, ehem. Premierminister der Türkei, im Jahr 1993 an den Bundeskanzler Helmut Schmidt:
      „Bis zum Ende des Jahrhunderts müssen wir noch fünfzehn Millionen Türken nach Deutschland exportieren”

      Helmut Schmidt wehrte ab:
      „Das wird nicht stattfinden, das werden wir nicht zulassen.“

      Demirel antwortete:
      „Warten Sie mal ab. Wir PRODUZIEREN die Kinder, und Ihr werdet sie aufnehmen“
      (Quelle: Druckausgabe der Wochenzeitung “DIE ZEIT”, Heft “Zeit-Punkte”, Nr. 1/1993)

      0
    • Und hier noch ein kleiner Nachschlag zum Thema, wie sich unsere Volksvertreter zu ihrem Volk stehen:
      Auf die Frage, warum sie denn nicht auswandert, wenn sie ihr eigenes Volk hasst antwortete
      Anne Helm, Piratenpartei, in ihrem Twitter-Account:

      „Erst wenn der (deutsche) Volkstod beendet ist.
      Wir liegen ganz gut im Zeitplan. :)”

      Man merke auf: Es gibt also einen zeitlich definierten Plan zur Ausrottung des deutschen Volkes.
      Bisher waren nur der Kaufman-Plan, der Nizer-Plan und der Hooton-wilkie-Plan bekannt. Jetzt kommt eine zeitliche Komponente ins Spiel.

      0
      • @Lucutus,wenn da nichts zwischen kommt?Die Asozialenparteien ,nebst Anhängerschaft ,werden sich umschauen!Der Tod kommt aus der Mitte!Rechts ist untauglich,links in unwert!

        0
  2. DAX 20.000 Juni 2015
    Danke Mario!!

    0
    • Genau der richtige Zeitpunkt EM zu verkaufen und in (un)Wertpapiere einzusteigen. Nur dort gibt es doch richtig zu verdienen, die Börsen werden immer weiter steigen….

      …unbestätigten Gerüchten zufolge hat sich Kostolanys Grabplatte kurzzeitig gehoben.

      0
    • Nur 20.000?…..

      Und gold..?

      0
  3. Am besten wäre wirklich noch eine alte dicke frau als ezb chefin … aber das hat ja schon die fed

    0
  4. @ Silberhase

    Dann träum mal weiter schön vom steigenden Gold und sinkenden Aktien.
    Die Zukunft wird erweisen, welches von beiden werthaltiger ist: Metall oder Industriebetriebe. Am besten lässt Du Dich von einem Stück Metall einstellen.

    0
  5. Keine Neuigkeit. EZB hatte schon damals die irische Regierung dazu gezwungen alle Bankenrisiken udn Verluste dem Steuerzahler aufzubürden. Hier weiterlesen wie diese selbsternannten Götter der Finanzindustrie in Europa in den letzten Jahren agierten
    http://norberthaering.de/index.php/de/newsblog2/27-german/news/136-sinn-zu-berlusconi#1-weiterlesen

    0
  6. “EZB wird immer mehr zur Schattenregierung der Eurozone” ?!
    Wo ist die Neuigkeit?

    0
  7. Hat zwar nichts mit Gold zu tuen, aber Familie ist noch wichtiger als Gold!
    Deshalb bitte die Aktion mit einem Kauf eines Büchleins unterstützen!
    http://www.aktion-kig.de/Templates/buchshop.html
    DANKE!

    0
    • @Klemens,das ist ne christliche Institution,seit Anti-Pegida-Statements nicht mehr tragbar!Jetzt hat meine Papstratte(Freimaurer ,da Jesuit(Ignatiztio v. Loyolja/Rosenkreuzer) gerade festgestellt das der Islam Christen tötet!Und von den antisemitischen Protestanten(Lutheraner)fange ich erst gar nicht an! Habe dem Kölschem Oberpfaffen angeschrieben(Verdunkelung des Kölner Doms),aber da kommt nichts!Also Kirche erst wieder wenn ein Urban II auftaucht!

      0
      • Heiko@ Die Kerzerlschleckerpartie ist für mich noch widerlicher als die gesamte linkslinke Politlandschaft. Inzwischen freue ich mich über jede Kirchschändung durch geistig verwirrte Asylanten in Österreich, außerdem sehe ich das blöde Gesicht unseres Dompfarrers im Wiener Stephansdom so gerne wenn wieder einmal ein Dunkelpigmentierter eine unbezahlbare Heiligenfigur vom Sockel tritt.

        0
        • @Christian,so sehe ich es auch.Wer Schmerzen fühlen will,der darf nicht hören wollen! Vom mir aus sollen die Bereicherer den Kölschen Dom wegsprengen!Wer mit Linken und Terroristen sich einreiht hat es nicht anders verdient!Wer Steuerzahler der Antifa ausliefert ,wer Bürger der Mitte ins rechte Milieu verleumdet soll Blut durch deren Schützlinge schmecken!

          0
      • @heiko
        „DIE VERNUNFT KANN SICH MIT GRÖSSERER WUCHT DEM BÖSEN ENTGEGENSTELLEN , WENN DER ZORN IHR DIENSTBAR ZUR HAND GEHT „

        Dieser Satz ist nicht von mir , sondern von Papst Gregor dem Großen (im 7. Jahrhundert ).
        Das glaubt man in unseren Zeiten ja gar nicht mehr, daß es Päpste gibt , die zitierfähig sind.
        Kannst Du dir vorstellen , daß so ein Satz heute aus einen zKLERUSchten Kopf rasselt ? Ich net :-)

        0
        • @resi ,bei mir gibt es noch einen!Der hat Eier,aber den mag kaum einer,weil er seinen Glauben nicht anpasst und dehnt!Sein Vorgänger war auch einer!Sind aber selten geworden!Skandale(medial aufgebauscht) zähmen die oppositionellen(leider auch den OpusDei)Kräfte!Eine lat.Messe(Ostern!!!!) ist der absolute Hammer,unser freimaurische Papst hat diese verboten!

          0
  8. Christian + Heiko, daß das was in den beiden großen Kirchen passiert nicht immer unbedingt mit dem christlichen Glauben vereinbar ist, wird auch wohl mittlerweile der größte Trottel festgestellt haben. Ob es euch hilft wenn Kirchen geschändet werden?, zeigt sehr deutlich eurer geistiges Niveau. Normalerweise antworte ich auf solchen Schwachsinn nicht. Ihr seit die Typen, die die NWO Regierung braucht!

    0
    • @Klemens,ich bin liturgisch sehr gut bewandert!Habe alle Religionen durch gelesen!War selbst in einer protestantischen Gemeinschaft(Rosenkreuzer) bevor ich katholisch wurde.Kennst Du die Ägypterevangelien,die Prot-Evangelien Jesus und Maria?Oder das Evaglia veritas(Wichtigste)Der Glaube der Waldenser/Albingenser oder Katharer?Klotzköppe denen man den Glauben VORLEBEN muß SIND schon in der NWO!Und das seit mehr als 1000 Jahre!

      0
  9. Klemens@ Es hilft mir nicht aber die christliche Kirche erntet jetzt was sie in Europa gesät hat. Sie ist die Speerspitze der Asylindustrie und ein führender Lobbyist für die europäische Islamisierung, der Massenzuwanderung und der Kriminalitätsverharmlosung. Das jetzt die eigene Klientel die Hand der Pfaffen beißt, finde ich sehr wohl unterhaltsam denn jetzt sind sie in einem moralischen Dilemma. Was tun gegen die Sachbeschädigungen und Kirchenbesetzungen? Nach der Härte des Gesetzgebers rufen? wo uns doch die Kirche bis jetzt die gleichen Täter als Bereicherung verkauft hat. Vielleicht haben wir nicht dein geistiges Niveau aber dafür sind wir im Gegensatz zu dir keine Opfer beim kommenden Kulturcrash.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Hanzel: @sanftmütige Löwin ! Gut ausgestattet!
  • Hanzel: @Kröses Satellit, das hört sich aber ziemlich verwirrt an ? Ich bin zu mude für deinen scheiße Geist !:)
  • Stillhalter: @Goldminer Ich finde es recht logisch, das nur 1 % der Investoren in Gold investiert sind. Das...
  • Thanatos: @Hanzel Du kennst ganz offensichtlich die Band Hanzel und Gretyl. Die Nazi-Symbolik ist ja genretypisch,...
  • Silbereule: … ein kleiner Blick in die Zukunft! https://youtu.be/XvpewIeXQsk … aber wen interessiert das...
  • morningskystar: Ja, sehe ich auch so… Mit den beiden Herren bei Anlagegold24 kann man auch verhandeln, meistens...
  • morningskystar: @Hoschi Oder „Du bist Deutschland“ ,“Wir sind Papst“ usw… Das ist die...
  • frznj: Tatsächlich Fahr ich Immer Nach Braunschweig Und geh bei Anlagegold24 Einkaufen :p die 3% Sind beim Silber...
  • 0177translator: @Löwenbiest Weißt Du was Genaueres? Und schämst Du Dich denn gar nicht? Das weiße, fauchende,...
  • Freier Denker: Ok, jede Partei hat Ihre Querdenker… Die Guten sind aber auch in ihrer Partei gefangen. Es gibt...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter