Anzeige
|

Fed-Chefin Yellen: Zinserhöhung in 2015 möglich, wenn …

Am heutigen Nachmittag erhielten die Edelmetalle erneut einen Dämpfer, nachdem die Präsidentin der U.S. Federal Reserve sich vor dem Finanzausschuss des US-Parlaments in Washington zur aktuellen Lage der US-Wirtschaft äußerte. Sie erklärte, dass die Federal Funds Rate noch in diesem angehoben werden könne, wenn sich die Konjunktur in den Vereinigten Staaten weiter wie von der Fed erwartet entwickele. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=51799

Eingetragen von am 15. Jul. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

14 Kommentare für “Fed-Chefin Yellen: Zinserhöhung in 2015 möglich, wenn …”

  1. Die Staatsschulden der USA liegen bei rund $19 BILLIONEN und wenn man noch die Privaten Schulden dazu rechnet kommt man auf ca $60 BILLIONEN . Die USA braucht über $3 MILLIARDEN TÄGLICH nur um sich über Wasser zuhalten .

    Eine Zinsanhebung würde doch die lage EXTREMST ESKALIEREN deshalb halte ich die Zinsanhebung für eine LÜGE das dazu das Kapital in den wertlosen Dollar zutreiben .

    Ich persönlich rechne eher mit einer neuen QE um den Kollaps zu verzögern .

    0
  2. Zitat: „Derzeit stehen die Bedingungen am Jobmarkt jedoch noch nicht im Einklang mit Vollbeschäftigung, wie Yellen betonte.“
    Was faselt die Alte da???

    Auszug Wikipedia: „Die Vollbeschäftigung ist die komplette Auslastung aller Produktionsfaktoren in der Volkswirtschaftslehre in einem allgemeinen Sinn. Im engeren Sinn, auf den Produktionsfaktor Arbeit bezogen, steht sie für die Beschäftigung aller arbeitswilligen Erwerbspersonen und ein Gleichgewicht auf dem Arbeitsmarkt.“

    Ich wiederhole……die Beschäftigung aller arbeitswilligen Erwerbspersonen…

    Dieser durchgeknallte FED-Knecht hat hierbei aber völlig außer Acht gelassen, wie viel Menschen der amerikanischen Bevölkerung von Lebensmittelmarken abhängig sind und dass sich unter diesen noch einige Millionen unberücksichtigter Leute befinden, die auch gern einer Vollbeschäftigung nachgehen würden.
    Mehr als ein Drittel der Menschen in den USA (Gesamtbevölkerungszahl ca. 319 Millionen) ist auf FoodStamps angewiesen – und das ist nur die offizielle Zahl.

    Ja ja Miss „Moneypenny“, Miss Piggy würde übrigens besser passen, immer schön weiter schwadronieren, so lange es genug Dumme gibt, die an eine Zinserhöhung glauben….

    Ich denke irgendwann wird’s drüben übern großen Teich mächtig rumsen und die Folgen werden wir hier auch noch zu spüren bekommen.

    0
  3. Da aber der Dow Index keinen Dämpfer bekam, kann es das nicht sein.Will heißen,der Markt glaubt das nicht.Gold wurde einfach von der Notenbank gedämpft um Yellen glaubhaft zu machen.Was bitte soll der Zins der US Bonds mit Gold zu tun haben ? Nichts,aber auch gar nichts,denn Gold wird kaum auf Pump gekauft. im Gegensatz zu den US Aktien.

    0
    • Die Taktik hinter der Zinsanhebungslüge ist ,das Kapital in den Dollar zutreiben und Golddrückung soll helfen dass das kapital auch wirklich in den Dollar wandert .

      Das Funktioniert aber nur bei diejenigen die das Schuldgeldsystem immer noch nicht verstanden haben wenn die Masse dahinter kommen würde hätten wir schon heute einen Run auf die Sachwerte .

      Franz Hörmann – Die Wahrheit über Geld – und wie Geld entsteht – 3Sat
      https://www.youtube.com/watch?v=eS8I4kwrgcU

      Banken: Geld aus dem Nichts erschaffen
      http://www.lichtsprache-online.com/hintergr%C3%BCnde-zu-weltereignissen/banken-erschaffen-geld-aus-dem-nichts/

      Immer mehr Menschen wird klar, dass das heutige Geld nicht mehr gedeckt ist und dass der Euro nur noch wertlose bedruckte Baumwolle ist. Für alle anderen staatlichen Währungen gilt dasselbe. Auch wird immer mehr Menschen bewusst, dass nicht nur das Geld für Zinsen nie vorhanden war – die Geschichte von Goldschmied Fabian hat uns dies gezeigt – sondern dass die Banken sogar Geld aus dem Nichts erschaffen und sich auf diese Weise sogar noch die realen Sachwerte der Kunden aneignen, wenn diese die Kredite, die aus dem Nichts geschaffen werden und nur im Computer existieren, nicht zurückgezahlt werden können.

      0
      • @Bernstein
        Danke für die Links, ist immer wieder interessant, wie viele gute Quellen es eigentlich gibt, um seinen Horizont bzgl. unseres Falschgeldsystems zu erweitern.
        Professor Hörmann erklärt es so, dass es eigentlich sogar der/die Dümmste verstehen müsste.

        Das Dumme ist nur, der/die Dümmste und seine/ihre Millionen Kumpels hängen lieber vor der Glotze ab und ziehen sich ne Kochshow für Hirnamputierte und im Nachgang dann GZSZ, DSDS oder Bauer sucht Sau rein.
        Die kannst Du nicht mehr aufwecken, damit sie vielleicht irgendwann noch hinter das perfide Geldsystem steigen.
        Unter Umständen wollen die das auch gar nicht.

        0
    • Da irrst du aber gewaltig,momentan stehen 304 Tonnen aber Papiergold auf fallend das ist XXXmal soviel wie gekauft wird momentan….sorry

      0
  4. Heute wieder die Rubrik :
    –prominenten in den Mund gelegt —

    „“Ich bin im fed – Vorstand und die Realität geht VOLLSTÄNDIG an mir vorbei.““

    Aber ist auch völlig egal … Hauptsache die erhöhen dort den scheiss leitzins…das haben die 2006 auch gemacht …die folgen kennen wir alle :-) …

    Also scheiss egal ..wadd die Palavert. ..die soll den scheiss Zins erhöhen.. fertig …….Begründung und Rechtfertigung sind mir scheiss egal ;P

    0
  5. Die höhe der staatsschulden sind nicht das Kriterium … sondern die allgemeine Gläubigkeit und das Vertrauen in den Tauschwert, dass man in nächster zeit noch denselben Tauschwert als Gegenleistung für eine bestimmte Summe geld bekommt.
    Soetwas ändert sich nur in einer hyperinflation.
    Da das einzige was zentralbanken der welt jetzt noch tun können, neue und höhere qe’s zu fahren, ist, wird es nur noch eine frage der zeit sein…bis ein kritischer punkt erreicht ist, wo man zeitlich absehen kann, ab einem bestimmten datum, nicht mehr dieselbe Menge fürs gleiche geld zu bekommen.

    Wenns damit dann soweit ist …. das ist dann der Zeitpunkt, weshalb ihr hier so gerne mitlest :-)

    0
  6. Da die US-Regierung mit den derzeitigen Einnahmen nur die Sozialausgaben und einige andere Bereiche abdecken kann, müssen die Zinsen auf die Staatsschulden und das Kapital für zusätzliche Ausgaben jedes Jahr geliehen werden. Es ist davon auszugehen, dass die Politiker die Strategie des Leihens und Ausgebens fortsetzen, so lange es geht. Deshalb ist ihnen TTIP mit einem geschätzten Handelsvolumen von über 1 Billion Dollar nebenher auch so wichtig. Aber die steigenden Schulden werden auch den Silberpreis und den Preis der meisten Konsumgüter weiter in die Höhe treiben.2. Die Silber,-u.Goldpreise müssen niedrig gehalten werden, weil Investoren, Hedgefonds und andere Regierungen sonst bemerkten, dass der Dollar strukturell schwach ist und schnell an Wert verlieren könnte und wenn Gold die 1300 -Marke bricht das Comex-Kartell wieder wie die letzten 45 Jahre das gleiche Problem bekommt.

    3. Der Dollar muss gestützt werden, damit der auf 100 Billionen USD aufgeblähte Anleihenmarkt nicht einbricht. Die schon seit 30 Jahren währende Hausse am Anleihenmarkt kann jeden Moment vorüber sein und ein schwacher Dollar kann, neben einigen anderen Faktoren, die Nadel sein, die die Blase zum Platzen bringt.

    4. Die Anleihenblase darf nicht platzen, da sonst der Wert der Zinsderivate drastisch fallen könnte – derzeit liegen die Zinsderivate er bei mehr als 500 Billionen USD. Das könnte selbst große Banken in den Bankrott treiben, das globale Finanzsystem einfrieren und den Crash von 2008 wie einen Sonntagsspaziergang wirken lassen.5. Da der Silberbergbausektor mit weniger als 20 Mrd. USD im Jahr winzig ist und der Silberpreis weitgehend am Papiermarkt der COMEX festgelegt wird, ist es nicht nur möglich, sondern für Hochfrequenzhändler, große Banken (wie JP Morgan,G-Sachs ) und Zentralbanken sogar relativ leicht, die Preise unten zu halten. Solange die politische und die Finanzelite dazu in der Lage sind und es in ihrem eigenen Interesse ist, wird der Silber,- u. Goldpreis auf einem unrealistisch niedrigen Niveau dahindümpeln.

    Doch der Tag, an dem der Kurs nicht mehr nach unten gedrückt werden kann, wird kommen. Oder der Tag, an dem die Silber,-u. Gold-Leerverkäufe nicht mehr gedeckt werden können oder an dem eine der großen Banken den Preis nach oben treibt. Wenn es soweit ist, wird der Wert des Silber,-u. Goldmarktes wie die Staatschulden weiter exponentiell steigen, 4. Eines Tages wird die Welt verstehen, dass sich Griechenland, Puerto Rico, Italien, Spanien und Großbritannien und Japan hinsichtlich ihrer übermäßigen Verschuldung und der Unfähigkeit, die Kredite zurückzuzahlen, durchaus ähneln. Der globale Anleihenmarkt ist sehr anfällig, weil die Staatsschulden niemals beglichen, sondern immer nur neu umverteilt werden.

    5. Um es mit den Worten auszudrücken, mit denen der IWF die griechischen Schulden und deren mögliche Rückzahlung beschreibt: “Der neue Finanzierungsbedarf macht die Schuldendynamik untragbar.” “Untragbar” deutet an, dass der Markt für Staatsschulden und die hochverschuldeten Länder demnächst an ihre Grenzen stoßen und im Finanzchaos versinken. Und angesichts der Global-verschuldung von über 200 Bill. Dollar ( Mc. Kinsey) wirken Bargeldverbote u. Minuszinsen wie Spatzen die von Kanonen beschossen werden !

    6. Silber und Gold können jederzeit einen steilen Aufschwung erleben, aber die Hochfrequenzhändler u. BIZ sowie die Zentralbanken einschl. Comex-Kartell werden versuchen, den Preisanstieg so lange wie möglich zu bremsen.Asien, Europa, USA: Alle großen Wirtschaftsräume stecken in der Krise. Die beste unter den Schlechtesten sei jedoch weiterhin die US-Wirtschaft, sagte der frühere Fed-Chef Alan Greenspan. Besonders besorgt sei er über die Blase am Anleihenmarkt.
    .

    0
  7. wunderwutzler

    Mein Lieblingspost zu den US jubelmeldungen zum Arbeitsmarkt und Produktion in den USA in einem namhaften österreichischen Online-Tages-Printmedium:

    „Job-Boom in USA
    Rückgang an Bestellungen seitens Fabriken (Rohstoffe und halbfertige Erzeugnisse): http://www.zerohedge.com/news/2015-…ggest-2008

    Anteil der USAmerikaner, die nicht mehr in der Statistik als Arbeitslose erscheinen:
    http://www.zerohedge.com/news/2015-…e-drops-19

    Entwicklung der Voll- und Teilzeitstellen:
    http://www.zerohedge.com/news/2015-…ble-349000

    Ein Wirtschaftsaufschwung durch und durch.“

    0
    • @wunderwutzler
      Keine von den Links lassen sich aufrufen.
      Bitte mal die vollständige URL posten. ;)

      0
  8. Merkel wird wie es Spiegel letzte Woche titelte als Trümmerfrau und Hr. Schäuble als EU-Terminator in die Geschichte eingehen. Und Merkel u. ihr Kumpel Holllande
    werden von der FT als the biggest financel losers in die Finanzhistorie eingehen, weil sie bei einem echten Grexit bis zu 160 Mrd € versenkt hätten . Viva la France

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Verzeihung Goldreporter Redaktion,, bevor ich mich meiner Privaten Gestaltung Zuwenden darf,, halten sie diese...
  • Goldreporter: Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie Goldreporter EXKLUSIV abonnieren! Nicht die gesamte redaktionelle...
  • EN: Kleine Ergaenzung Materialist auch an die Goldreporter Redaktion heute ist der egentlich „wievielte...
  • EN: Nun· Materialist nette Worte, aber wer waere nicht gerne ein „Bubi“ von „Dollar Wert“ der...
  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter