Anzeige
|

Fed hält an QE fest: Gold und Silber steigen

Die US-Notenbank wird ihr Wertpapier-Ankaufprogramm vorläufig nicht zurückfahren. Börsen und Edelmetalle reagieren mit Zugewinnen.

Kam die Meldung wirklich so unerwartet, wie nun in vielen Medien dargestellt? Die US-Notenbank hat am Mittwochabend bekanntgegeben, man werde das laufende Ankaufprogramm für Wertpapiere („QE3“) im Umfang von insgesamt 85 Milliarden US-Dollar pro Monat nicht zurückfahren.

GoldSilber18.09.13

Gold und Silber im Tagesverlauf am 18.09.13

 

Bevor man einen Wechsel der ultralockeren Geldpolitik beschreite, müsse sich die tatsächliche Stabilität der konjunkturellen Erholung in den USA erst noch bestätigen, ließ Fed-Chef Ben Bernanke verlauten.

Die Preise für Gold und Silber waren in den vergangen Tagen deutlich zurückgefallen. Gold notierte zeitweise wieder unter der Marke von 1.300 US-Dollar. Die Silberunze kostete weniger als 22 Dollar.

Nach Bekanntgabe der Fed-Entscheidung zog der Goldkurs bis 20:30 Uhr zunächst rasant auf 1.344 US-Dollar (996 Euro) an. Silber kletterte auf 22,50 Dollar (16,70 Euro). Auch der Euro stieg gegenüber dem US-Dollar um gut 1 Prozent auf knapp 1,35 US-Dollar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=36283

Eingetragen von am 18. Sep. 2013. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

18 Kommentare für “Fed hält an QE fest: Gold und Silber steigen”

  1. Naja, das „Wunder“ scheint nun vielleicht doch noch Realität zu werden und es bleibt zu hoffen, dass die kleine Goldrally von heute Abend mehr als nur ein Strohfeuer sein wird.;-)? Jetzt wäre eben genau der Zeitpunkt, wo die Produzenten zusätzliches Feuer entfachen könnten mit gezielten Massnahmen zur Goldpreissteigerung – kommt vielleicht jetzt endlich die grosse Erleuchtung bei den CEO’s.;-)?

    0
  2. Jetzt wissen wir wenigstens, warum Gold in den letzten Tagen zu weit runtergeprügelt werden musste. Mal sehen, wann wir die restlichen 60-70$ von der eingeleiteten Manipulation wieder sehen.

    0
  3. Heimlich, still und leise – hat das Bankenkartell über die EZB „Blankovollmacht“ für den Zugriff auf unsere Konten und die Einlagensicherung der Sparkassen; Goldman Sachs-Freund Draghi sei Dank!
    Unsere Polit-Clowns in Berlin haben alle „schlaftrunken“ durchgewunken, wie ihnen befohlen…

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/14960-mit-vollgas-ins-chaos

    Die Amerikaner wachen auf und wehren sich,- gegen Korruption und die Macht des Bankenkartells,
    Trucker wollen Amerika drei Tage lahmlegen:
    „Die Menschen in Amerika haben die Korruption satt, die Amerika zerstört!“

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/09/trucker-wollen-amerika-drei-tage.html#ixzz2fHGBuwRD

    0
  4. BIZ: die Banken aller Zentralbanken kündigt Crash an.

    Nachdem solche „Horrormeldungen“ in den letzten Tagen immer mehr zunehmen, könnte man annehmen, daß in dieser Nachricht eine „geheime Botschaft“ für alle Dagobert Ducks dieser Erde enthalten ist?
    Zeitvergleich: 5 vor Zwölf ?!

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/19/biz-die-maechtigste-bank-der-welt-kuendigt-den-crash-an/

    0
    • @wachhund!Zurücklehnen und genießen!Die die vorgesorgt haben und als Spinner bezeichnet werden kommen mit einem blauen Auge davon!Der Rest erleidet darwinistische Gerechtigkeit!

      0
      • @Heiko
        „Zurücklehnen“ ist zu „passiv“: ich werde mein Bobby-Car aus der Garage holen (2 Achsen) und mich dem CONVOY anschließen!

        CONVOY: „Trucker to shutdown America“

        Auf der Facebook-Seite wird die Bevölkerung aufgefordert, sich für 30 Tage mit Lebensmitteln und Benzin einzudecken.
        Die Trucker fordern die Absetzung Obamas und des Justizministers, der nichts gegen die korrupten Bankster unternimmt: OCCUPY auf x-tausend Achsen!

        http://beforeitsnews.com/economics-and-politics/2013/09/warning-stock-up-30-days-food-truckers-to-shut-down-america-in-october-2456488.html

        0
      • Die Starken werden es überleben und um die Schwachen ist es nicht schade. Wenn ich durch Wien gehe und mir ansehe was da alles so auf meine Kosten herumläuft bin ich mir sicher, dass ich noch das Missing Link finden werde.

        0
        • „Was auf meine Kosten alles so rumläuft…“ und „für die Schwachen nicht schade“ ist zutiefst menschenverachtend. Christians Kommentar erinnert an NS-Propaganda und gehört nicht in einen solchen Blog.

          0
          • @Mandigo.Ne das tut es nicht!Faschistisch ist der Mensch der meint andere müßten ihn am Leben erhalten!Aufgrund seines Charakters,Ethnik oder Glaubens,das ist faschistisch! Der Herrenmensch ließ den nicht „Übermenschen „auch für sich knechten!Christians Realitätssinn entspricht der Meinung der Leistenden!

            0
          • @Mandigo – Rot Denkende sind hier noch viel eher fehl am Platz. Christians Kommentar entspricht den nackten Tatsachen und hat nicht im entferntesten etwas mit NS-Propaganda zu tun, auch wenn Sie das gerne so haetten. (Offen bleibt noch, was menschenverachtender war? NS oder Rot, beides braucht man wie ein Spiegelei auf dem Ruecken). Und noch Eines: Die am lautesten schreien, sind immer diejenigen, welche am wenigsten dafuer zahlen.

            0
        • so soll`s sein – sprach der nazi.

          0
  5. „Gold und Silber steigen“:
    auffällig ist heute Morgen, daß die nächtliche Goldpreisdrückung nicht stattgefunden hat,
    wurde der „pressdown-Algorithmus“ aus der Autostart-Datei der Comex-Börsen-Software vorübergehend stillgelegt, oder hat Heli-Ben grünes Licht für das häßliche Edelmetall gegeben? (JP. Morgen ist bei Gold „long“ positioniert)

    http://www.kitco.com/charts/livegold.html

    0
    • Keine Sorge, der nächste Kursdämpfer wird schon noch kommen.

      0
      • Aus Wien (Mises-Institut) gab es schon öfter mahnende Worte mit dem Begriff „Katastrohenhausse“.

        So erfreulich die steigenden Aktienkurse für Anleger auch sein mögen und das Kursfeuerwerk so manchen Sektkorken knallen läßt: wo ist das Wirtschaftswachstum, das für ein gesundes Kurs-Gewinn-Verhältnis sorgt? (einige DAX-Konzerne ausgenommen).
        Macht uns (billiges-Geld-Drogenabhängige) B. Bernanke nur „besoffen“?

        Aktienindex des Statistischen Reichsamtes bis 1923: Vorzeichen der drohenden „Katastrophenhausse“?
        http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Aktienindex_des_Statistischen_Reichsamtes_in_Papiermark.png

        Ludwig von Mises über die „Katastrophenhausse“ (crack up boom):
        “Es gibt keine Möglichkeit, den endgültigen Einbruch eines Booms zu verhindern, der durch eine Kredit (Schulden) Expansion hervorgerufen wurde. Die Alternative ist nur, ob dieKrise
        früher kommt, als Folge einer freiwilligen Abkehr von einer weiteren Kredit (Schulden) Expansion, oder später, als endgültige und vollständige Katastrophe im betroffenen Währungssystem.“

        http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/19/kein-problem-geloest-schulden-explodieren-weltweit/

        Ja, der nächste Kurs-Crash wird kommen.

        0
  6. Als Junge von 8 Jahren hörte ich einmal das japanische Märchen “Vom Affen und der Krabbe”. Vor kurzem kam es mir wieder in den Sinn.

    DAS MÄRCHEN VOM AFFEN UND DER KRABBE

    Die Krabbe und der Affe waren befreundet und gingen durch den Wald. Plötzlich erblickten sie einen Reisball und den Samen einer Khaki-Frucht. Der Affe stürzte sich gierig auf den Reisball, verschlang diesen und sagte zur Krabbe: “Du kannst ja den Samen der Khaki-Frucht für dich behalten”.
    Viele Jahre gingen ins Land, und der Affe beschloß, die Krabbe zu besuchen. Als er den Hof der Krabbe betrat, erblickte der Affe dort einen herrlichen, großen Khaki-Baum, der voller Früchte hing. “Erinnerst Du dich an unseren Spaziergang im Wald?” fragte die Krabbe. “Den Khaki-Samen habe ich hier in meinem Garten gepflanzt, und nun ist aus ihm dieser schöne Baum geworden.” Ohne die Krabbe um Erlaubnis zu fragen, kletterte der Affe auf den Baum und verschlang gierig die reifen Khaki-Früchte. “Wirf mir auch ein paar herunter,” rief ihm die Krabbe zu. “Ich kann doch nicht hinaufklettern!” “Da hast du,” rief der Affe, pflückte eine Khaki-Frucht, die noch grün war, und warf sie der Krabbe so heftig an den Kopf, daß sie starb.

    @Christian
    Wir sollten in der Tat Angst haben vor den beratungsresistenten Systemtrotteln, die hinterher einen Schuldigen suchen. (Wie Adolf mit den Juden und Stalin mit den „Kulaken“, Pol Pot mit den Städtern, wie Marine Le Pen und Hollande jetzt mit den Deutschen.)

    @mandingo
    Die Welt ist voll mit solchen Affen. Ignoranz schützt nicht.

    0
  7. Das Experiment der FED, die Wirtschaft durch permanentes Gelddrucken
    anzukurbeln, ist wohl deutlich „in die Hose“ gegangen.

    Die Börsen freuen sich, denn dort ist das Geld gelandet; fast täglich
    werden neue „Highscores“ gemeldet.

    Wenn nach mehreren Jahren wilder Geld-Druckerei sich die Wirtschaft
    immer noch nicht erholt hat und die Zahl der Arbeitslosen weiter
    zunimmt: wozu dann noch „ungebremst“ weiterdrucken?

    Hatte Ben Bernanke Angst um seinen Namen, den man verantwortlich für
    einen Crash gemacht hätte, wenn die Notenbank die Geldpresse einen
    Gang kurz vor Beendigung der seiner Amtszeit zurückgenommen hätte?

    Und jetzt?

    Neuer FED-Warp-Geldantrieb druckt „Fresh Money“.

    Die „intergalaktische FED-Dollar-Flotte“ nimmt 8 Milliarden Erdenbürger
    als Geiseln (einige VIPs ausgenommen…).

    http://qpress.de/2013/09/19/fed-bringt-warp-geldantrieb-stellung-die-boersen-heben-schon-mal-ab/

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Bernstein: Ohne den wertlosen und ungedeckten Papiergold Markt würde die Goldunze mindestens oder noch teurer als...
  • RADi: Force Majeure,, Glauben Sie das die zinsen bis neu wahl ab juni steigen werden? Was passiert mit EM.Gold preise...
  • beppi: Weil ich habe die rfahrung gemacht, an normalen Eisenhaken Fischbeisstnix.
  • beppi: Force, Ich hab ja so einen kleinen elektrischen Bottich, wo man Gold und Silber drin schmelzen kann. Hab mir...
  • Force Majeure: @RADi Die Schätzung könnte sein, dass es noch bis 1180$ herunter gehen könnte. Bis Mitte Juni, könnte...
  • Catull: @RADi, wir werden jetzt ne lange Seitwärtsbewegung mit mittlerer Volatilität erleben ! Kommen kleine...
  • RADi: Hallo Lieber Leute, Kann Jemand villeicht Seine „schätzung“ schreiben ; Ob gold unze preise biss...
  • NOtrader: Was für ein dämlicher Titel des Handelsblattes, beinahe schon Sarkasmus.
  • Force Majeure: Du @Habnix- ich Verleihnix.:-)
  • Habnix: Die Weltbevölkerung steigt auch nur Statistisch, so ist auch das mit dem Gold alles Statistisch.Aber traue...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter