Anzeige
|

Fed ignoriert schwächere US-Wirtschaftsdaten und „tapert“ weiter

Ja, in den USA geht es wirtschaftlich bergauf!

Ja, in den USA geht es wirtschaftlich bergauf!

Die U.S. Federal Reserve hat am gestrigen Dienstag eine weitere Reduzierung ihrer Wertpapierkäufe angekündigt, trotz schwacher US-Konjunkturdaten für das erste Quartal.

Die Fed wird ihr Wertpapierkaufprogramm um weitere 10 Milliarden US-Dollar auf nunmehr 45 Milliarden Dollar zurückfahren. Das gab man am gestrigen Abend bekannt. Der Schritt war erwartet worden.

Dennoch folgt die Ankündigung weiterhin „Tapering“ zu betreiben kurz nachdem schwache US-Wirtschaftsdaten gemeldet worden waren. Die Wirtschaftserholung sei immer noch stark genug, argumentiert man im Fed-Offenmarktausschuss.

Das amerikanische Bruttoinlandsprodukt ist im ersten Quartal 2014 nach der aktuellen Schätzung nur um 0,1 Prozent gestiegen. Im Vormonat hatte das Plus noch 2,6 Prozent betragen.

Der Goldpreis unterlag am gestrigen Mittwoch erneut starken Schwankungen im Tagesverlauf. Nach Bekanntgabe der BIP-Zahlen näherte sich der Kurs des Edelmetalls kurzzeitig der Marke von 1.300 Dollar. Im weiteren Tagesverlauf bröckelte der Goldkurs aber wieder ab. Am heutigen Vormittag wurde die Feinunze am Spotmarkt für 1.282 Dollar (923 Euro) gehandelt. Die Silberunze kostete 18,97 Dollar (13,66 Euro).

Goldreporter

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=41552

Eingetragen von am 1. Mai. 2014. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

34 Kommentare für “Fed ignoriert schwächere US-Wirtschaftsdaten und „tapert“ weiter”

  1. Es geht allein um die Dollarrettung, koste was es wolle. Der $ steht kurz vor dem Abkacken. Gestern, trotzt Tapering, ging der $ dem selbst dem € gegenüber in
    den Keller.
    Die US-Staatsanleihen wird wieder ein Strohmann kaufen, sehe zuletzt Belgien.
    Tapering, alles nur Scheinaktivitäten.

    0
    • ladygaga_berlin

      Bei QE1 hiess es, das sei gut für den Goldpreis, führe es doch zu Inflation. Hätte es auch, wäre es nicht verzockt worden, und wäre in den Wirtschaftskreislauf gelangt. Dann war QE2/3 schlecht für den Goldpreis, da das viele Geld in die Aktienmärkte strömte. Also müsste Tapering ja wiederum gut für den Goldpreis sein, da es zum Entzug bei den Zockern führt.

      Mittlerweile gilt jede Mainshit-Meldung als schlecht für die weitere Preisentwicklung dieses „Rohstoffs“. Man muss nur lange genug schütteln, dann fallen auch unreife Früchte vom Baum, Fallobst, das man an der Comex 100fach auf dem Papier weiter verkaufen kann. Es muss jedem klar sein, dass ein phys. Markt irgendwann ausgetrocknet ist.

      Wer jetzt nicht noch ein paar Monate oder vielleicht zwei Jahre auf seine Ernte warten kann, der verliert halt alles. Alles.

      Mit einer selbstgenutzten, schuldenfreien (!!!) Immobilie, Lebensmitteln, bisschen cash und EM´s kommt man irgendwie durch das Chaos, und mir ist es langsam scheissegal, was aus denen wird, die uns mit Häme verunglimpfen, weil sie ja 2012 schon wussten, dass NIE DAS kommen wird, was nicht sein darf.

      0
      • @ladygaga_berlin
        Jepp, genauso kommt man über den Winter.Verunglimpfer wird es immer geben.Mal die eine Seite, mal die andere.Man hat eine Entscheidung getroffen und die wird gegangen.2011/2012 drohte alles den Bach runter zu gehen.Man hat sich berappelt,indem weltweit alle begannen Geld zu drucken.Und so schuf man eine gigantische Blase. Bei den Anleihen, bei den Aktien und damit bei den Schulden. Und diese Blase muss platzen,einfach weil Blasen immer platzen,wie jedes Kind weiß.Denn dafür sind sie doch da.EM bewertet man in Unzen,genauso wie man die Immobilie in Wohnwert bewertet und nicht in Papierwährungen.Und schon gar nicht jeden Tag.

        0
    • Lange hatte man gerätselt, wieso das kleine Land Belgien mittlerweile knapp 350,- Mrd. Dollar in US-Staatsanleihen kaufen kann und sah eine Verbindung zwischen Brüssel und der EZB…
      Jetzt hat sich herausgestelltm daß eine Investmentbank mit dem Namen „Euroclear“ die US-Schrottpapiere gekauft hat. (und wohl noch weitere kaufen muß).
      Aber – oh Wunder: wer hat diese Bank wohl gegründet?
      JP.Morgan.
      Jetzt schließt sich der Kreis wieder: die US-TBonds, welche China, Rußland und Japan die letzten 4 Monate der Fed „vor die Latschen gekippt“ haben, mußte der „alte Kumpel“ Jamie Dimon heimlich in seine Papiere aufnehmen, weil die Fed ihre eigenen Papiere nicht direkt am Primärmarkt kaufen darf.
      Alles klar?
      https://www.google.de/#q=euroclear+wikipedia

      0
  2. so wie es aussieht wird schön weiter gedruckt, natürlich nicht öffentlich, damit sich die Leute nicht aufregen aber gedruckt wird, wie viel genau, dass weiß nur die FED.

    0
  3. Bei den niedrigen Preisen würde ich gerne Silber nachkaufen. Nur wie würde sich der Wert für Silber entwickeln in einer globalen Wirtschaftskrise? Gold würde bestimmt im Wert steigen, aber Silber ist ja ein Metall das in der Industrie verbraucht wird und bei einer Wirtschaftskrise möglicherweise nicht mehr so gefragt sein. Ob sich der Silberprreis dann vom Goldpreis entkoppelt und an Wert verliert während Gold weiter steigt?

    0
    • @PeterL. Halte beides,im Ratio 1:35.Das wird in etwa das Ratio sein was im Krisenfall steht!Der Preis einer Unze ARG wird sicher in 2Jahren bei 30€-40€ liegen(Normalfall).In einem Crashszenario sicher bei 100€-200€.Für mich gilt Silber als Rente,daher interessiert mich der Kurs erst im Jahre2030-2033.

      0
      • ladygaga_berlin

        @Heiko
        Ich kann Ihre Einstellung (Erwartung) gegenüber Silber 100% unterschreiben.
        @PeterL.
        In einer globalen Wirtschaftskrise werden deutlich weniger Buntmetalle gefördert; da das Gros der Silberförderung „Beifang“ von Kupfer, Blei und Zink ist, sinkt das Angebot auf dann jeden Fall.
        Silber ist DIE Altersvorsorge, es sei denn die Alchemisten schaffen es, aus anderen Elementen länger als für Nanosekunden Silberatome herzustellen.

        0
    • Danke für Eure Empfehlungen, habe mir jetzt wieder ein paar Tubes mit Maple Leafs gekauft.

      0
  4. Millieu Narr

    Habe woanders bereits gelesen, dass es nur eine Ankündigung ist.
    Es ist nur die Ausrede auf den Gold und Silberpreis zu hauen.
    Inoffiziel machen die Affen gerade was ihnen passt .
    Was ich mich frage ist, wie können sich die Reichen noch Reich fühlen in dem ganzen Papierbullshit ?
    Nach der Lehmanpleite hat die FED auch 16 Trillionen$ überall an den grössten Banken der Welt verteilt, ohne ein einziges Wort darüber zu melden.
    Ron Paul hat mal darüber nachgehackt.
    Jetzt werden die Amis dafür mit steuern von 70%, wenn es nach dem IWF geht mit 80% belegt.

    0
  5. Millieu Narr

    Ist heute nicht Weltfeiertag ?
    Aber nicht für Gold und Silber !
    Die Zeit muss man immer ausnutzen um Kurse zu senken.
    An einem Handelsverbot an solchen Tagen kann sich keiner erinnern.
    Das machen die Maschinen unter sich aus.
    Bald gibts eine Pleitebank mehr.

    Deutsche Bank: 54 Billionen Derivate
    Der Devisenchef der Deutschen Bank verlässt überraschend das Schiff.
    Bank ohne Auftrag
    WestLB Nachfolge-Bank Portigon: Geisterbank mit 2.600 Mitarbeitern
    Banken-Krise
    Banken-Krise: Portigon-Chef tritt überraschend zurück
    Fannie und Freddie
    US-Steuerzahlern droht Bailout der Immobilien-Finanzierer

    Die US-Immobilien-Finanzierer Fannie und Freddie benötigen im Falle einer Krise bis zu 190 Milliarden Dollar vom Steuerzahler. Bereits in der Finanzkrise von 2008 musste der Staat sie mit 187,5 Milliarden Dollar retten.

    Aber sie wollen behaupten, dass sie tapern würden. :-D :-D :-D

    Institutions Mislead The Public About Silver Investment Demand
    Hecla stated a cash cost of around $7 for 2013, while recording a net loss for the year. And this was at a realized price in the $23-24 area. What would their losses be at $7???
    Numbers Don’t Lie:
    In the first quarter of this year, the United Kingdom was the largest net exporter of the precious metal to Switzerland, bringing in 270,3 tonnes of gold. The second largest supplier of gold to the Suisse vaults was the United States, exporting a net amount of 56,77 tonnes to the European country.
    Woher nimmt England das Gold her ?
    Dieser Gordon Brown hat doch alles bereits vor Jahren verscherbelt. Kommt es aus den Privatgemächern der Rothshilds ?

    Gold export figures from the Swiss Customs Administration show that most of the physical metal is being exported to Asian countries. In the first three months of 2014, most of the yellow metal went to Hong Kong (206,44 tonnes). India came in second with a net import volume of 87,52 tonnes. Direct imports of gold into mainland China take the third place with a volume of 74,9 tonnes in the first quarter of this year.

    Silver jewellery exports soar 59% in India
    Exports of silver jewellery during April 2013 to March 2014 grew 58.57% at $1,459.87 million, though it was up 75.40% in rupee terms, over the comparative figure of $920.62 million for April 2012 to March 2013.

    Implosion Of Housing Bubble 2 Hits Six Cities In The West
    Why the US Federal Reserve is Driving Towards a Cliff…Again
    Weil sie euch gerne die Welt malen will, die sie niemals haben wird.

    Russian Gold Reserves Multiples Of What’s Been Announced
    I would guess that China will announce that it has something on the order of 4,000 tons of gold, but it’s actually more than that.
    COMEX Braces for Rapid Rise in Gold and Silver Prices – Bix Weir

    More Evidence That The Multi-Decade Price Suppression of Gold & Silver Is About To Come To A Violent End Was Announced Today By The Cme Who Runs The Comex.
    Also gestern.

    Frankreich: saisonbereinigtes Hoch bei der Zahl der Arbeitslosen
    Nur in Deutschland sinken sie. :-D :-D :-D

    Spanien: Zahl der neuen Hypotheken mit -32,9%
    Spanien: Baugenehmigungen mit -25,2%
    Deutschland: Exporte nach Russland mit -17,7%
    Japan: PKW-Neuzulassungen mit -11,8%

    IMF Warns Ukraine: Fight For The East Or No Money
    Putin dagegen hat nichts verlangt. Sogar Gasrabatte gegeben.
    Here’s A Chart You Won’t See On CNBC
    http://www.zerohedge.com/news/2014-04-30/heres-chart-you-wont-see-cnbc
    Das habe ich mit kanibalisieren gemeint. 8-)

    0
  6. Millieu Narr

    India Gold Premiums Hit 20% With Effective Price of $1,554

    0
  7. Man kann viel reden das EM unterbewertet sind oder ähnliches.
    Fakt ist das Gold und Silber immer weiter einbrechen und keinerlei Anzeichen einer Knappheit entstehen. Im Gegenteil : Die Förderung wird unaufhaltsam ausgedehnt.
    Silber in Euro notiert auf einem 4 Jahrestief und es ist kein Ende des Preisverfalls bei EM in Sicht.
    Währenddessen nahezu alle anderen Sachwerte in ihrer Kaufkraft weiter zulegen

    0
    • Schuldenhasser

      @Tom
      Kaufkraft ist doch aber der Geldwert einer Gütermenge oder für den Konsum verfügbares Einkommen, oder nicht?
      Sachwerte sind reine Gebrauchswerte und keine Marktwerte, wie kann dann ein Sachwert an Geldwert und Konsumkraft zulegen?

      0
    • @Tom
      welche Sachwerte bitte ?
      Sachwerte sind Sachen und keine Papier- Versprechen oder Schuldverschreibungen auf Sachen.Schuldenhasser hat es genauso geschrieben.

      0
    • Bernd Walter

      Man die Goldförderung sicher unaufhaltsam aussdehnen leider aber nur in Verbindung mit mit unaufhaltsam steigenden FÖRDERKOSTEN.Wissen Sie wie warm es in südafrikanischen Goldbergwerken in 2000m Tiefe ist?.

      0
      • @Bernd Walter
        Die graben schon in fast 4.000 Metern bei fast 60 Grad.Das Problem dort sind die steigenden Energiekosten, die politischen Unwägbarkeiten sowie die Streiks und Lohnforderungen der Kumpels und dazu die unsicheren Berwerke
        http://www.n-tv.de/panorama/Goldfoerderung-am-Kap-article235397.html
        Jedes Gramm Gold ist ein Schatz, gefördert mit Schweiß Blut und Tränen.
        Wer es nicht glaubt,soll mal hinfahren und es sich ansehen.Ich war dort.
        Von wegen,es gibt zuviel Gold.Heißt aber nicht,dass es zu wenig gibt,doch es ist und bleibt ein knappes Gut.

        0
        • Bernd Walter

          @anaconda Da bin ich nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand.dort unten war ich noch nicht.Dafür habe ich mir am Rauriser Goldberg in den Hohen Tauern angesehen wo die Salzburger Erzbischöffe vor 500 Jahren in den Alpen in 2200 Höhe Golderz förderten schon damals ein Riesenaufwand.

          0
  8. Comment-0815

    Heute ist es wieder mal so weit: in den USA werden die Statistikzahlen der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft (Non-farm payroll) bekanntgegeben.
    Nach einem Bloomberg-Bericht wurden 94 US-Ökonomen zu ihrer Erwartungshaltung neu geschaffener Jobs in den USA befragt: die Skala reicht von 152.000 bis 292.000 neuer Jobs; man rechnet allgemein mit ca. 220.000 neuen Arbeitsplätzen, nachdem die schlechter als erwartet ausgefallenen März-Zahlen auf das „kalte Wetter“ in den USA geschoben wurden.

    Offizielle Daten zur Arbeitslosenstatistik notieren bei ca. 7 %, Kritiker behaupten, die tatsächlichen Zahlen lägen bei mehr als 20 % und werden von der US-Fed „schöngerechnet“.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-snyder/die-wirkliche-arbeitslosenrate-in-den-usa-in-jeder-fuenften-familie-sind-alle-arbeitslos.html

    Was hat das mit dem Goldpreis zu tun, der seit ca. 2 Wochen wie „von unsichtbaren Händen“ (Verschwörungstheoretiker behaupten, Janet Yellen, also die US-Fed, hätte ihre Finger im Spiel, weil der US-Dollar mit 40 Grad Fieber auf der Isolierstation liegt) unterhalb der 1300,-$-Marke festgenagelt ist (wird)?

    Je nachdem, wie die neuen Arbeitslosenzahlen für April ausfallen (Zahlen unterhalb der Goldman Sachs-Prognose von 220.000 wären eine Enttäuschung), wird man – zumal heute auch Freitag ist – ein Fed-Ritual beobachten können, das sich seit mehreren Monaten gleicht:
    – die Erholung der US-Wirtschaft muß jetzt stattfinden; jetzt oder nächsten Monat!
    – der US-Dollar wird sich innerhalb von Sekunden erholen und wieder zur Indexmarke von 80 bewegen (im Währungskorb mit 6 anderen Währungen)
    – der Dow Jones erreicht einen neuen Jahreshöchststand (Hurra)
    – die Fieberthermometer für Gold und Silber werden kräftig „nach unten geschüttelt“; das „Barbarische Relikt des Altertums“ wird öffentlich lächerlich gemacht und mit heftigen Preis-Nachlässen verprügelt

    Aber wahrscheinlich kommt es wieder ganz anders, denn die Ukraine-Krise ist noch nicht vorbei.

    0
    • ladygaga_berlin

      @comment

      Im Durchschnitt waren es 172.000 neue Jobs. Vielleicht steigt Gold deshalb. Vielleicht nimmt „man“ es aber auch nur zum Anlass, die Pre-Yellen-Drückung einzudecken.

      Oh Mann, ist das ein vollgeka**ter Haufen in den United Aids! Einem Land of the free, in dem in jedem fünften Haushalt KEINER ein Einkommen hat.

      0
      • Comment-0815

        @ladygaga_berlin
        Die „tollen“ Jobdaten aus den USA, nach denen angeblich mehr als 170.000 neue Jobs im April (nonfarm payroll) geschaffen werden konnten, wurden offenbar so stümperhaft „getürkt“ und verkauft, daß an der New Yorker Börse NYSE nach anfänglichem Jubel eine ganz andere – aber offizielle Fed-Statistik – zirkuliert, die genau das Gegenteil beweist: die Zahl der Erwerbslosen ist im April um 806.000 GESTIEGEN!
        Die Börsen reagierten prompt und wechselten die Richtung, ebenso die Edelmetalle.
        http://investmentresearchdynamics.com/wp-content/uploads/2014/05/Untitled.png

        Wenn schon so dummdreist gelogen wird, sollte man vorher die Grafiken bei der Fed entfernen,- trotzdem läßt sich die Wahrheit nicht so plump „verbiegen“.

        Zieht man von den 806.000 neuen Erwerbslosen die „angeblich neuen Jobs“ von 170.000 ab, bleiben immer noch ca. 630.000 Jobs, die im April verloren gingen.
        Das aber traut sich die US-Administration dann doch nicht zuzugeben. (Yes, we can)

        0
  9. es wird doch alles manipuliert, ganz egal was, ob Arbeitsmarkt oder Wirtschaft, Gold und Silber, sie machen es halt, so lange es noch möglich ist. Aber was kommt dann, was wird ihnen dann einfallen um all das wieder auf einen normalen Nenner zu führen und wird man es ihnen dann überhaupt glauben ??? !!!

    0
  10. @hanny
    ja, früher nannte man diese Spezies Rosstäuscher.Nach und nach wurden diese aber bekannt.Die Nachfolger dieser Gattung nennt man heute Autoverkäufer.Die peppen gerne den Tacho auf.Und davon haben wieder die Bänker gelernt.
    Wie sagte schon der Jean Claude Junker: Wenn es drauf ankommt.muss man lügen können.Wer weiß,wo der abstammt………

    0
  11. 0177translator

    Alles Wahlkampf oder was?
    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/96b959c-cdu-europapolitiker-hermann-winkler-warnt-sanktionen-russland#.channel5_0.Sanktionen%20perfider%20US-Plan?.545.2639
    Wollen die mit dem Export von Fracking-Gas etwa ihren Dollar retten? Dann sollten sie doch lieber weiter tapern, anstatt die Natur nachhaltig zu versauen.

    0
    • @translator

      Das mit dem US-Gasexport läuft nicht so wie in Deutschland wahrgenommen.

      Die Exportlizenzen (bisher 4 oder 5) werden aus strategischen Gründen von der US-Regierung nur sehr zögerlich vergeben. Die erste Lizenz ging an Cheniere und diese Firma baut derzeit die Verflüssigungsanlagen und wird frühestens im 2. Halbjahr 2015 mit dem Export beginnen. Die zukünftigen Exporte sind vertraglich unter Dach und Fach und gehen nach Japan und Korea. Die weiteren Lizenzhalter beginnen erst 2017 mit der Produktion.
      Die USA können also nicht kurzfristig mit Gaslieferungen helfen falls Russland den Hahn zudreht.

      0
  12. Hier ein WELT Artikel, gewidmet allen US-Bashern:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article127650863/So-fantasiert-sich-Deutschland-die-Welt-zurecht.html

    Ein wenig Nachdenken hilft manchmal.

    0
    • @Federico
      Nun ja, die Achse des Bösen ist immer und überall.Wer nicht kooperiert, ist ein Schurkenstaat.Nach dem Motto:Wilst du nicht mein Bruder sein,schlage ich dir den Schädel ein….Seit September 2001 ist die USA anders geworden und wird auch anders wahrgenommen.Mittlerweile gibt es selbst in den USA genügend,welche sich das nicht mehr gefallen lassen.Da erheben sich ganze Regionen gegen die Regierung mit Waffengewalt.(Nevada z.b.) Nur darüber ist hier Schweigen. Presseverbot nennt man das wohl.

      0
    • Comment-0815

      @FEDerico
      Ja, nachdenken hilft manchmal, keinen Bullshit zu verbreiten.
      Oh, Gott, – ein Beitrag aus dem hohen Kreis der Atlantik-Brücke, dem Axel-Springer-Konzern, all diesen Speichelleckern der US-Administration.
      Federico- dein Anti-Anti-USBashing geht gewaltig auf den Keks.
      Lies mal zur Abwechslung einen Beitrag eines US-Bürgers, der sich kritisch mit seinem eigenen Land auseinandersetzt.
      http://usawatchdog.com/united-states-definitely-wants-war-in-ukraine-paul-craig-roberts/

      0
    • Mr. Altbaden

      @Federico, auch mal „Nachdenken“ über dies hier!
      https://www.youtube.com/watch?v=TDymxbdM0P4

      0
  13. Genau.
    Und die Amerikaner sind die Lieben.
    Ich habe mal eine Zusammenstellung aller von den USA vorgenommenen Agressionskriege, verdeckt oder offen zu Papier gebracht.
    Eine A4 – Seite, eng bedruckt, hat da nicht ausgereicht.
    Wenn man alle durch die Amis weltweit direkt oder indirekt Ermordeten zusammenzähen würde, dann käme das mit Sichereheit locker an die KZ-, Gulag- und Kulturrevolutionszahlen heran.
    Mehrere Millionen amerikanische Ureinwohner haben sie zum Teil grausam (mit Pockenviren behaftete Wolldecken) ermordet. In der US-amerikanischen Geschichte werden diese Metzeleien nicht umsonst als „Indianerkriege“ bezeichnet.
    Die kriegsrechstwidrige Bombardierung der Zivilbevölkerung der Stadt Dresden hat gemäß den Zahlen des Internationalen Roten Kreuzes mehr als 275.000 Zivilisten das Leben gekostet. Die Atombombenabwürfe fast doppelt so viele. Ende der 70er Jahre gab die CIA die Entwicklung eines Virus‘ in Auftrag, der das Immunsystem des Menschen lamlegen sollte. Wieviele Menschen sind seitdem an AIDS jämmerlich krepiert?
    Nee klar: Die Amis sind die Helden der Weltgeschichte und gaaaanz liebe, kaugummiverteilende Philanthropen.
    Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.

    0
    • @lucutus

      Soll’s denn ewig von Gewittern
      Am umwölkten Himmel braun?
      Soll denn stets der Boden zittern,
      Drauf wir unsre Hütten baun?
      Oder wollt ihr mit den Waffen
      Endlich Rast und Frieden schaffen?

      Daß die Welt nicht mehr, in Sorgen
      Um ihr leichterschüttert Glück,
      Täglich bebe vor dem Morgen,
      Gebt ihr ihren Kern zurück!
      Macht Europas Herz gesunden,
      Und das Heil ist euch gefunden.

      Einen Hort geht aufzurichten,
      Einen Hort im deutschen Land!
      Sucht zum Lenken und zum Schlichten
      Eine schwerterprobte Hand,
      Die den güldnen Apfel halte
      Und des Reichs in Treuen walte.

      Sein gefürstet Banner trage
      Jeder Stamm, wie er’s erkor,
      Aber über alle rage
      Stolzentfaltet eins empor,
      Hoch, im Schmuck der Eichenreiser
      Wall‘ es vor dem deutschen Kaiser.

      Wenn die heil’ge Krone wieder
      Eine hohe Scheitel schmückt,
      Auf dem Haupt durch alle Glieder
      Stark ein ein’ger Wille zückt,
      Wird im Völkerrat vor allen
      Deutscher Spruch aufs neu‘ erschallen.

      Dann nicht mehr zum Weltgesetze
      Wird die Laun‘ am Seinestrom,
      Dann vergeblich seine Netze
      Wirft der Fischer aus in Rom,
      Länger nicht mit seinen Horden
      Schreckt uns der Koloß im Norden.

      Macht und Freiheit, Recht und Sitte,
      Klarer Geist und scharfer Hieb
      Zügeln dann aus starker Mitte
      Jeder Selbstsucht wilden Trieb,
      Und es mag am deutschen Wesen
      Einmal noch die Welt genesen.

      0
      • Seien Sie so nett und schreiben Sie dazu; dass es von Emanuel Geibel ist,: „Deutschlands Beruf“ (1861).

        0
      • @Federico
        Ah – schwingen wir wieder mal die Nazi-Keule?
        Das ultimative Totschlagargument, das jede Meinungsfreiheit und vorbehaltlose Diskussion erstickt??
        Das ist ja mal wieder „trollig“.

        0
        • @lucutus
          Was hat zitierter teutscher Wahn von 1861 mit Nazikeule zu tun ?

          0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Ahat: @translator Nach 3 Mercedes habe ich mir letztes Jahr einen Dacia Sandero gekauft. Anfangs haben die...
  • Antoni voyage: Nachtrag: Comex Gold ist nicht Scharia-konform. GLD-ETF ist ok. So schauts aus!
  • 0177translator: @Ahat Ich kann/darf auch kein Auto made in Germany fahren. Wohne dicht vor der offenen, deutschen...
  • 0177translator: eykiway Hierzu gibt es das Buch „The Pity of War“ von Niall Ferguson, siehe:...
  • 0177translator: @Hillbilly Ja, ich möchte unbedingt den Stoff-Papagei. Und der gibt wie eine Sprechpuppe stets von...
  • Haribo: Du scheinst da was durcheinander zu bringen, du kommst in einem Satz von 1/10Oz Au zu 10Oz Ag…. Die...
  • Catpaw: @ForceMajeure Die Comex natürlich nicht, das ist ja keine Person. Es sind die Leute, welche an der Comex...
  • GolderBuddha: … wenn „man/frau“ sich so umschaut, könnte man diverse Goldmünzchen im Angebot als...
  • Krösus: Kleiner Nachtrag, soeben gefunden. http://www.spiegel.de/wirtscha ft/unternehmen/lebensversic...
  • Krösus: @Irgendein Typ Gehörst Du zu den Herrn vom andren Stern ? Die gute alte Mutter Erde kann Dein Zuhause nicht...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter