Anzeige
|

Fed-Sitzung: Euro-Kurse von Gold und Silber kaum tangiert

Die US-Leitzinserhöhung am gestrigen Mittwoch brachte den internationalen Goldpreis weiter unter Druck. Die Euro-Notierungen von Gold und Silber hielten sich dagegen weitgehend stabil.

Nachdem die Fed am Mittwoch den US-Leitzins wie erwartet um 25 Basispunkte angehoben hat und für 2017 weitere Zinsanhebungen in Aussicht stellte, kam der Goldpreis erneut deutlich unter Druck.

Per gestrigem Handelsschluss kostete die Gold am Spotmarkt 1.142 US-Dollar pro Feinunze (Deutsche-Bank-Indikation).  Gegenüber Vortag entsprach dies einem Kursverlust von 1,3 Prozent. Es war gleichzeitig der niedrigste Stand seit Anfang Februar 2016.

Durch den starken Anstieg des Dollar-Kurses hielten sich die Verluste beim Euro-Goldkurs allerdings deutlich in Grenzen. Mit 1.082 Euro gab die Notierung gegenüber Vortag nur 0,6 Prozent ab. Das entsprach dem Stand von Anfang Juni 2016.

Goldkurs (oben) und Silberkurs (unten) jeweils in Euro, 1 Jahr (Quelle: Godmodetrader)

 

Das Gleiche gilt für den in Euro gerechneten Silberkurs. Mit 15,96 Euro pro Feinunze wurden gestern per Handelsschluss sogar 0,75 Prozent mehr gezahlt als am Vortag.

Für einen Euro wurden am heutigen Vormittag zeitweise nur noch 1,0470 US-Dollar gezahlt. Tiefer stand der Euro-Dollar-Kurs zuletzt im Januar 2003.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62848

Eingetragen von am 15. Dez. 2016. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

72 Kommentare für “Fed-Sitzung: Euro-Kurse von Gold und Silber kaum tangiert”

  1. Ein wenig wurde der Goldkurs schon tangiert. Aber keiner läuft los und will dem toto Aufträge geben.

    Um so mehr wird auf das Bargeld eingedroschen. Auch in Australien soll die 100$ Note eingezogen werden.

    http://www.zerohedge.com/news/2016-12-14/war-cash-escalates-australia-proposes-ban-100-bill-no-cash-within-10-years

    Ö und D sind die schlauesten.

    9+
    • Es ist erschreckend was sehr viele Regierungen in der Welt versuchen uns das Bargeld zu verbieten. Seit Beginn der Diskussion „Bargeldlos?“ versuche ich meine Freunde, Bekannten und auch Fremde zu bewegen nur im Notfall Kredit- und Bankkarten zu benutzen und wo es geht Einkäufe nur Bar zu zahlen. Eben mit dem Hinweis, wenn nicht, werden wir alle in 10 oder 20 Jahren kein Bargeld mehr haben. Persönlich zahle ich fast immer bar, „Als gutes Beispiel voranzugehen sozusagen“. Hoffentlich nutzt es was.

      2+
  2. verschuldete staaten von ameriga

    Die angelsächsischen nationen…und ihre ehemaligen Kolonien….r goin dooown.
    $oro$ ist sicher schon mit der luxuxYacht in neuseeland…vorher hat er sich für Tod erklären lassen…DAMIT NIEMAND nach ihm sucht, wenn im Westen die lichter ausgehen :-)

    3+
  3. der Euro wird wertlos und Gold fällt, ist das nicht schön!
    Könnte der Anfang vom Ende sein, habe meiner Tante im Oktober empfohlen Gold zu kaufen, jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen, die arme Frau, naja, hoffen wir das sich das Blatt wieder wendet.

    10+
    • @hanny

      Mit dem Spar-oder Tagesgeldkonto kann sie auch nur miese machen. Es war ein guter Rat an die Omi. Und es gibt wirklich nichts zu bedauern. Nach all dem was man hier jahrelang ließt wird man genug Argumente finden um jegliche Anlage in EM begründen zu können.

      Das Blatt wird sich auch wieder wenden, ganz sicher.

      12+
  4. Der Gold- und Silberpreis in Dollar sind in einem crashartigen Zustand. Nicht mehr lange, da werden dann auch die dreistelligen Kurse wieder rumgereicht.

    7+
    • Der Dollarindex Steigt und steigt, bevor das kein ende nimmt geht’s weiter runter.

      3+
      • @frznj
        Ja, es ist so, dass mit fallendem Index die Rohstoffpreise steigen und umgekehrt.
        Bisher war es so.Also fallen die Rohstoffe nun.
        Selbst Gold hält da mit und auch Öl wird fallen.

        2+
  5. http://www.leitzinsen.info/chart_fed.htm

    Man spielt dieses Spiel schon sehr lange, wenn man sich die letzten beiden Crash’s 08 und Dotcom anguckt, sind sie immer passiert, wo die Zinsen auf ihrem Höchststand waren. Danach lässt man sie erstmal wieder runter, die Wirtschaft Atmet auf. Bis dann wieder „geerntet“ wird, man lässt die Zinsen anziehen um durch den dadurch bewusst provozierten Crash allen anderen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Jedenfalls war es in der Vergangenheit immer so.

    https://www.youtube.com/watch?v=YC1ahgak3e4

    Zinsniveaus wie „von damals“ sind heute nicht mehr Möglich. Schon bei Zinsen über 1-2% würde die Schuldenrakete derart abheben das alles innerhalb von Tagen zusammenbrechen würde. Der Crash der jetzt kommt wird nicht sein wie die Crash’s der letzten 50 Jahre. bei diesem Crash geht es nicht nur darum viel Geld zu verdienen, dieser Crash soll die Menschheit in ein neues System führen. Man muss alles alte zusammenbrechen lassen, um aus den „Trümmern der alten Ordnung eine neue aufzubauen“.

    Für diese Übergangsphase braucht man unbedingt Massive Vorräte, EM alleine wird einem da auch nicht viel Nützen. Die andere Frage ist ja ob man dann in dieser „Neuen Welt“ überhaupt noch leben möchte…

    „Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen.“
    (David Rockefeller 1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council)

    9+
    • eine allgemeine Frage mal an das Forum,
      auf welchen Internetseiten bekommt man Kurse von Zinsen, Gold etc. als Rohdaten?
      Je länger der Zeitraum desto besser …

      0
  6. Wenn die target2 Salden,der brd, ca. 760 Mrd $ betragen (steigt aber ständig..), so schuldet „die Welt“(speziell die US und EU ), den Menschen in Deutschland ca. 8500 $ bis ((demnächst)) 10000 $ PRO PERSON.

    7+
  7. Jetzt nur die Ruhe.
    Die Medien durch die Bank berichten das es für Gold jetzt sehr schlecht aussieht. Durch dieses beeinflussen fangen viele an ihre vernünftige Meinung zu ändern und glauben diese Lügen. Auch ich ertappe mich beim selbstzweifeln.

    Ich habe nun folgendes getan.
    Ich schalte meinen Rechner an und hole mir die Zinserhöhungen der letzten 50 Jahre her. Parallel dazu öffne ich den Goldpreis.

    Oh was sehen meine Augen da:

    JEDESMAL wenn die Zinsen angehoben wurden ist der Goldpreis angestiegen. Ich betone nochmal JEDESMAL.

    Mal gab es regelrechte Kursexplosionen von 100% und mehr und mal gab es Anstiege um 30%
    Unterm Strich gab es IMMER steigende Goldpreise.

    Jetzt sind meine Zweifel ausgeräumt.

    Man kommt um die MSM nicht drum herum. Sie sind überall. Glaubt diesen Dreck nicht.

    Setzt euch hin und prüft die Sache eigenhändig mit echten belegbaren Daten. Dann findet man die Wahrheit!!

    Ich bin sehr erfreut über die Zinserhöhung und noch erfreuter bin ich dass sie nächstes Jahr noch aggresiv 3 oder 4 weitere Anhebungen planen.
    Von mir aus können Sie jeden Monat die Zinsen anheben.

    Vertraue nur dem was klar nachweisliche Fakten sind.

    In diesem Sinne allen ein frohes Fest.

    14+
    • Danke für die Recherche !!!

      Man sollte die kurzfristige Bewegung komplett Ignorieren, eher zum nachkauf nutzen (Wenn man denn einen EM Händler findet der überhaupt was zu den Preisen auf den Tresen Legt). Einem Papiergold Zocker hätte die Bewegung seit gestern schonwieder einen Totalverlust bescheren können, für die Physischen Halter hat sich nichts verändert, außer das man jetzt noch Billiger nachkaufen kann, ist doch Super.

      Hab nochnie einen Alkoholiker gesehen der sich Beschwert, wenn das Bier 20 Cent billiger wird.

      Bei meinem EM Händler kostet die Phili Unze 1141 € obwohl der Goldpreis bei 1080€ steht, letztes mal als ich mir ne ganze Unze gegönnt hab (bin das Jahr eher auf Silber fixiert) war im Ferbruar oder März weis grad nichtmehr genau, da hab ich 1100€ auf den Tisch gelegt bei einem Goldpreis von 1080-1100€ wenn ich mich richtig erinnere.

      „Kaufe bei schlechten Nachrichten.“

      8+
      • @frznj

        Unser Händler in BS (Anlagegold 24) hat sicher zu teuer eingekauft !
        Zu den 1141,- € musst Du ja auch noch die nervigen 3% addieren !
        Auch die fallenden Kurse beim Silber werden nicht an den Kunden weitergeben, schau mal was die für die Arche Noah aufrufen !
        Fahr ruhig mal nach H zu MP Edelmetalle oder Robbe & Berking, bei einer gekauften Unze Au lohnt sich der Weg schon !

        1+
    • @New World Order

      Diese Info gibt Mut diesen extremen Kursverfall auszusitzen:-)!

      Charttechnisch sieht es fürs neue Jahr auch sehr gut aus. Sollte der Börsencrash sich weiter in die Zukunft verlagern, wird Gold demnach bis Frühling „nur“ bis 1500 Dollar klettern, danach bis zum Sommer auf ca. 1700 Dollar.
      Bei einem Wirtschaftsabsturz( als ob wir den nicht schon hätten) geht’s hoffentlich schneller, Gold bis Sommer auf 5000 Dollar. Den Goldpreis zu ermitteln wird danach wahrscheinlich sowieso nicht mehr so leicht möglich sein. Die Comex wird dann nur als Schlafmöglichkeit für die vielen obdachlosen Amerikaner dienen, die leider nur etwas Papiergold hatten.

      5+
    • Der nächste Zinsschritt wird einer nach unten sein. Was die Fed machte war keine Zinserhöhung aus Überzeugung sondern die letzte Möglichkeit ihre Glaubwürdigkeit zu behalten.
      Ja bei allen die sich weigern selbst zu denken hat die Fed tatsächlich noch Glaubwürdigkeit.
      Hätte Sie dies nicht gemacht, wären die Aktienindices kollabiert. So werden Sie mit etwas Verzögerung nur korrigieren (erst einmal). Das sollte Gold zwischenzeitlich noch einmal helfen, bevor der nächste größere Abwärtsschub kommen dürfte. Auch wenn sich das keiner hier vorstellen kann das Thema der nächsten Zeit wird eben (noch) nicht Inflation sondern Deflation heißen.
      Die USA haben fertig, aber genau das macht die Situation so gefährlich für alle und jeden. Und da ist ein zwischenzeitlicher Goldkurs von 800 USD wahrlich das kleinste Problem.

      9+
    • @NWO
      Zur Zeit läuft einfach nur das ganz normale Comex-Spiel „Coms retten“ die sich mit ihren shorts verdammt weit aus dem Fenster gelehnt haben. Jedem wird ja klar dass schon seit August keine realen Merktbewegungen sondern Comex-Gruselclown-Preise kommen.

      Das Comex-Spiel braucht seit April 2015 das OK der SGE und diese gibt aktuell ihr OK : wie überall auf der Welt kämpft China gegen Kapitalflucht. Um diese zu lindern wurde u.a. der Einkauf der Importware Gold verringert.

      Natürlich lassen sich die Chins schlau nicht erst das Gold wertlos bashen um es dann gegen grüne Baumwollschnipsel zu verkaufen. Sie gehen nur wenig mit dem Comexpreis mit, der immer krassere Preisunterschied zw. beiden lenkt Gold und Silber immer drastischer gen Osten. Die aktuellen Premiums von über 60 Dillar bei Gold sowie über 2 Dillar bei Silber sind nur kurz durchzuhalten, etwa morgen da ist Hexensabbat.

      Dazu hat chines. Kapital die letzten Monate wie ein Heuschreckenschwarm die Märkte abgeklappert. Seit dem Crash der Shanghai Stock Exchange Mitte 2015 heimatlos tauchten sie letztens in Rohstoffen auf, gutes Beispiel ist Kupfer parabol. Preisanstieg Ende Okt. Gerade kollabierten die Chin-Treasuries (http://www.zerohedge.com/news/2016-12-15/fed-fallout-escalates-china-bond-market-crashes-most-record-yuan-plunges). Also noch mehr Heuschrecken.

      Unser Schuldenparty-Finanzsystem kann sich nur noch mit totaler Manipulation über Wasser halten. Je massiver gegen Gold gebasht wird jenseits aller Rückzüge von Spekulanten und Investoren je näher ist die Kernschmelze. Wer schlau ist kauft Gold und wartet, eh ist es zur Stelle wenn die Banken Zwangsurlaub machen. Bis dahin … wird sich der Preis auch wieder fangen. Ausgelöst durch wass ist egal, ob durch Indiens Nachfrageexplosion, Chinas Druck auf ihren Liebling Trump oder einen weltweiten Angriff auf den Dollar.

      7+
  8. Heute werden wieder Millionen an der Comex mit Shorts auf Gold und Silber verdient. Vielleicht sind die Zocker auch so klug, ihren Millionengewinn anschließend in physisches umzuschichten?

    Heute sieht man’s wieder, alles, was charttechnisch auch nur im geringsten auf fallende Kurse bei den Edelmetallen andeutet wird sofort genutzt und mit Karacho gedrückt. Silber kann heute problemlos noch 6 bis 8 Prozent verlieren, bis wir unter 16 Dollar liegen.
    Morgen geht’s wahrscheinlich weiter. Silber bis ca. 15,50-15,80 Dollar. Gold bis 1110-1120.
    Wir leben in einer charttechnischen Welt. Fundamentales ist was für alte Knacker.

    Ich erwarte nichts von Trump, auch er wird unser Leben nicht besser machen.
    Ich erwarte auch nichts von der AfD. Alles wird schlechter und schlechter bis zum Reset.
    Dann, nach dem Krieg, könnte es vielleicht besser werden. Aber nur wenn die Rothschilds den Krieg nicht überleben werden. Putin hat bald die Möglichkeit eine neue Weltordnung zu etablieren. Aber nicht diese, auf welche die Zionisten und Transatlantiker hoffen.

    10+
    • @Goldnugget
      Trump könnte es perfekt gelungen sein, als Wolf im Schafspelz die Melkmasse hinters Licht zu führen (http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/90779-trump-trojanisches-pferd). Er wurde unter „Dry the swamp“-Gebrüll der Massen gewählt … DIE Waffe gegen das verhasste Washington/WallStreet-Establishment.

      Doch nunmehr passt sein Kabinett eher in eine südamerikanische Bananenrepublik, Generäle und Geldadel genau der Sumpf den er austrocknen wollte. Nix da Goldstandard, solider Haushalt oder weltweiter Militär-Rückzug. Wieder verkauft ein Politclown der Melkmasse warum sie für ihre Eliten bluten müssen. Ein Gutes hat es, entlarvt die Ar***lochkraten als das was sie sind … Blutsauger und Volksverräter durch die Jahrhunderte.

      8+
      • Bei Trump und anderen USA Politikern ist der Masstab meiner Beurteilung, welche Aussagen auf dem jeweiligen AIPAC Congress von diesen Marionetten unter starkem Beifall gesagt wird. Das hat sich seit Jahren bestätigt.

        4+
          • @Gad

            Man hat immer noch nicht begriffen, das im Nahen Osten keine wirklichen Freunde zu finden sind um einen nachhaltigen Frieden in und um Israel herum zu bewirken.

            Der Iran ist schwer einzuschätzen. Die wollen Atomwaffen und man kann nur gegen die weitere Verbreitung sein. Der Deal von Obama scheint sehr wackelig. Die haben wirklich sofort ballistische Langstreckenraketen getestet. Auch als Europäer hat man das doch irgendwie als Provokation empfunden.

            Als Kumpel von Saudi-Arabien und gewünschter Gegenspieler des Iran hat man jedoch auch nicht wirklich etwas gewonnen. Denn die sponsern die islamischen Terroristen ebenso, wenn nicht noch mehr.

            Und von dem Atomstaat Pakistan, der nicht von geringerer Bedrohung ist, war gar keine Rede.

            Wenn die Europäer egoistisch denken, wünschen die sich lieber Frieden mit Russland und in der Ukraine und nehmen den nächsten Krieg im Nahen Osten leichter in Kauf.

            Ein Islamwissenschaftler sagte einmal: Die Araber/Muslime sind wie kleine Kinder. Alles haben wollen, aber nichts geben. Damals war er von einem einjährigen Aufenthalt in Syrien zurück gekehrt.

            4+
            • man sollte doch einmal überlegen, ob nicht ein Grossisrael, die beste Lösung wäre.
              Die Araber bzw. muslimischen Staaten haben ja bewiesen, dass sie außer Haß und Zerstörung in 1400 Jahren nicht viel mehr auf die Reihe kriegen.

              1+
          • @ Gad
            Der T hat noch nicht gemerkt, daß er ein Goi ist.

            1+
    • @Goldnugget
      Ich weiss nicht, wie man mit shorts Geld verdienen will, wenn man dazu erst mal Gold drücken muss.Allenfalls könnte ein privater shortkäufer gewonnen haben.
      Ein Goldhändler, der hohe Bestände rumliegen hat und sich abgesichert hat. Unterm Strich hat er aber auch nichts verdient.
      Bleibt nur der Spekulant, der auf short gesetzt hat.

      3+
    • @Goldnugget

      Habe mich vorhin mit einem Müllfahrer unterhalten. Der blockierte mein Auto bei seiner Arbeit und ich wartete geduldig. Das hat ihm gefallen und kam her. Er erzählte mir, dass letztens einer versucht hat den riesigen Müllwagen mit seinem PKW aus dem Weg zu schieben. Nachdem man versicherte dass es alles immer verrückter wird, sagte er ganz trocken: „Die wählen die Merkel wieder.“ Und „Wir haben schon verloren“. Ich dankte ihm noch für die Beseitigung des Mülls.

      13+
    • Manchmal, wenn ich langeweile habe, denke ich darüber nach, was passiert wäre, wenn unsere Vorfahren, welche vor und während der zwei Weltkriege gelebt haben, unsere Situation, bzw. Ihre Nachfahren in diesem Moment gesehen hätten.

      Fettiger, widerliches Frass vom McDonalds. Vorgeschältes Obst im Supermarkt, Titel wie ProfessorIX, Männer mit Bart und Schminke in der Fresse. In den Läden gibt es gerissene, kaputte und teure Jeans zu kaufen. Im Fernseher läuft Big Brother. Der Bauer, der unsere Grundnahrungsmittel erzeugt, kann kaum vom Geld leben, der Börsenzocker, der unsere Wirtschaft zerstört, verdient Millionen.
      Die Kinder lernen in der Schule wie schwule es sich am besten „machen“.
      Politiker lassen Millionen Muslime ins Land, ohne Pass, ohne Kontrolle.

      Ich denke unsere Vorfahren würden, wenn sie all das sehen könnten, alles dafür tun, um den amerikanismus aus Europa fernzuhalten. Und die 68-Bewegung, aus der die Grünen entsprungen sind, wäre ebenfalls ausgefallen.

      Donald Trump ist ehrlich gesagt ein ekelhafter, narzisstischer Typ. Er passt aber in diese Zeit.
      Beim deutschen Volk mache ich mir auch große Sorgen, dass sie erneut Merkel wählen werden. Man will ja das alles so bleibt wie es ist.

      Wenn wir ganz realistisch bleiben: So wie die Lage dieser Welt aussieht, auf uns kommen sehr, sehr düstere Zeiten auf. Frznj hat es oben bereits geschrieben: Gold wird vielleicht auch keine echte Rettung sein. Aber besser als nichts.

      12+
  9. Die Welt in der Dollar Hegemonie gefangen!
    Die haben ja wohl alle einen gröberen Dachschaden.
    Der USD das wervollste was es gibt! Ha ha ha.
    Nächstes Jahr zwei bis drei Zinserhöhungen. Wer’s glaubt wird Selig.
    Die Degeneration ist in vollem Gange!
    Lieber Gott, rette uns vor diesen Vollidioten.

    12+
  10. Mir kommt die Gelegenheit des Nachkaufes, gerade jetzt vor Weihnachten, sehr gelegen. Jedem muss doch klar sein, dass die „Elite“ alles versuchen wird, die Alternativen, z.B. Gold und Silber, bis zum Ende zu drücken, damit keine Massenflucht entsteht. Wer monatlich in die o.g. Alternativen investiert, bekommt einen guten Durchschnittspreis. Der Kassensturz bzw. die Abrechnung wird erst dann erfolgen, wenn die Alternativen ihren Versicherungs-Charakter entfalten. Solange die Musik noch spielt, liegt das Zeug bei mir im Tresor und wartet geduldig.

    10+
  11. I weiss nid was es ist, aber irgendetwas gefällt mir aktuell gar nicht und passt mir nicht ins Bild:

    –> der EUR/CHF Kurs pendelt verdächtig tief, als ob er baldigst nach unten ausbricht! Irgendwie scheint die SNB hier nix mehr zu erreichen (1. Indikator)
    –> der EUR/USD Kurs ist mir viel zu tief, also USD viel zu stark –> als ob der EUR gerade über die Klippen springt
    –> Gold in USD: claro bzgl dollares, aber in EUR stabil
    –> 10jährign USD-Zinsen auf 2,60….ai ai ai….das tut weh
    –> ….und an die „stabile“ Stocks-Rallye will ich so nicht glauben….

    ….irgendwie hab ich ein verdammt schlechtes Gefühl……als ob etwas sehr dramatisches vor der Tür steht……

    Ich hoffe, ich täusche mich total und alles passt und ist grün :))

    lg
    Fledermaus

    8+
    • @Fledermaus
      Es kann gut sein, dass die Parietät erreicht wird, Nächstes Ziel dann 50 Cent.
      1 Dollar dann 2 Euro ode 4 DM.
      4 DM fast, das hatten wir schon, so ende 70.
      Ob die USA das wirtschaftlich packt, ich glaube nicht, denn von der Binnenkunjunktur können die nicht leben. Das war mal.
      Es ist schon witzig, da liefert man sich jahrelang einen Abwertungswettlauf und nun schmeisst ausgerechnet die USA das Handtuch und gibt auf.
      Die anderen drucken munter weiter ( Euro, Yuan, Jen und CHF oder Pfund).
      Ob die USA damit die Zinslast tragen kann ?

      5+
      • Vielleicht wissen die Amis etwas was die Europäer nicht wissen? Sind ja meist einen Schritt voraus (sieht man ja auch am Wirtschaftswachstum).

        3+
        • Ich erinnere mich noch ganz finster daran eine Story gehört zu haben, dass bevor Draghi angefangen hat Unsummen jeden Monat ins System zu Pumpen Goldmann Sachs Shorts auf den Euro aufgebaut hat mit dem Ziel 0,85€ je Dollar.

          Als Ex Goldmann Mitarbeiter scheint Draghi sich nicht zu scheuen seiner Ehemaligen Firma jeden gefallen zu tun damit die Wette aufgeht und ein unglaublicher Gewinn mitgenommen wird. Hat bisher bestimmt schon ordentliche Summen abgeworfen das ganze.

          Irgendwie so war das.

          3+
  12. Es wird von Tag zu Tag günstiger Gold zu kaufen. Ich kann Anfang/Mitte Feber mein letztes Relikt vergangener finanztechnischer Fehlentscheidungen auflösen und wenn es einigermassen normal läuft gibts dann zusätzliche 12k Papierschnipsel die ich in Gold tauschen kann. Ich erreiche mein Ziel von 2 – 3 Kilo Gold deutlich schneller als gedacht. Villeicht geht sichs mit 10-15 Kilo Silber nächstes Jahr auch noch aus.

    Das wird ein schönes Weihnachtsfest! Ich freu mich.

    10+
  13. mein Tipp für solche Tage:

    z.B. die wunderschöne 2 Oz Känguru Münze auspacken, in die Hand nehmen, ansehen und kurz meditieren.

    Danach wieder gut verstauen.

    Ist noch alles wie vorher und wie es immer schon war. Der wunderbare Glanz, das enorme Gewicht auf kleinstem Raum und die zeitlose Schönheit des Materials. Wer mag, kann anschließend auch noch einen 50 Euro Schein der gleichen Prozedur unterziehen.

    Gold und Silber kauft man derzeit noch mit Euro-Schuldscheinen, tauschen wird man es künftig aber klugerweise nur für andere Sachwerte. Wer EM kauft tut das in der Regel um das Schuldgeldsystem zu verlassen und nicht um irgendwann wieder dahin zurückzukehren. Ich warte auf den Tag wo ich meine Handwerker mit Unzen bezahle und die erbrachte Leistung nicht mit Schuldscheinen ausgleiche. Denn das ist ein riesengroßer Unterschied: Wirklich bezahlen kann man nur mit Geld und der Euro ist kein Geld sondern es wird nur eine Schuld weitergegeben, ein Versprechen, dass der Nächste vielleicht bezahlen wird. Aber der Nächste gleicht in der Regel wieder nur mit Schuldscheinen aus weil er kein Geld hat. Alles basiert nur noch auf Schulden.

    Früher wusste das die ganze Menschheit, heute in größeren Teilen nur noch die sogenannte „unterentwickelte“ dritte Welt. In Indien sollen nach dem Währungsbeschiss bereits Unzenpreise von bis zu 3.000 € gezahlt werden um überhaupt noch Gold physisch zu erhalten. Ob das stimmt weiß ich nicht, vorstellbar ist es schon.

    12+
    • @Christof777

      In einen Bericht bei Zerohedge wurde meines Erachtens auch davon berichtet, dass die Unze über 2200$ in Indien (zumindest kurzzeitig) gehandelt wurde.

      Es findet sich jedoch keine weitere Bestätigung solcher Meldungen:

      http://www.moneycontrol.com/commodity/gold-price.html

      Allerdings hat dort der Open interest in der Tat um 13,8% zugenommen.

      Nebenbei:
      Wie man an dem Sentimeter sieht, sagen derzeit 62% der Investoren, man solle Gold verkaufen. 34% kaufen zu, 4% halten.

      2+
  14. Aktienkurse, Goldpreise, Goldreserven, Einwanderungsstatistiken, Verbrechensraten …

    Es sind nicht mehr reale Werte, die in Zahlen ausgedrückt werden, sondern Manipulationen.

    5+
  15. Meine Prognose von 1 100$ sind nahe.
    Auch in Euro ist EM billiger.
    Auch wenn Goldreporter was anderes schreibt.

    4+
    • 1100 , doch so viel ? Mitte Januar 750 oder ?

      4+
      • @ms79
        Die Parietät des Euro zum Dollar ist gefährlich nahe.
        Wird die geknackt, ist der Weg zu 50 cent frei. Dann ist der Euro quasi wertlos.Die europäischen Aktien werden folgen, denn Draghi wird auf die Bremse treten müssen. Dann kann man diese Papiere günstig erwerben, falls man Dollars hat. Raus und weg mit dem Euro ist die Devise.Viel Zeit ist nicht mehr.

        9+
        • @Catpaw

          Besteht irgend ein Vorschlag in was man den Euro wechseln soll außer in EM?

          3+
          • @Forcemajeure
            Tja, wenn man Papier in Papier wechseln will,kommt man am Dollar zur Zeit nicht vorbei.Letztlich bleibt als Papier nur der globale Aktienfond.
            Und zwar der teure gemanagte, weil man selbst zu wenig Wissen über einzelne Werte hat.
            Es kommt auch aufs Alter an.
            Es macht für einen 60 Jährigen wenig Sinn, auf Aktien zu setzen. Hier bleiben nur Festgeld und EM.
            Ich persönlich halte keine Aktie, auch keine Immobilienfonds.
            Ich setzte auf Napoleon. Gold und Cash.
            Verliert Cash, habe ich Gold, verliert Gold, nehme ich Cash.
            Verliert beides zusammen, ist ohnehin aller Ofen aus.

            11+
            • @Catpaw

              Danke für die Antwort. Es wird immer schwerer zu entscheiden wie viel Cash in Euro man halten soll. Im Grunde ist der Erhalt der Liquidität an Euros, unter krisenhaften Umständen mit eventuellem heftigen bis Totalverlust, schon ein deutlich zu hoher Verlust.

              5+
              • @Force Majeure
                Viel wichtiger, als darüber sich den Kopf zu zerbrechen, wieviel EURO oder sonstige bunte Baumwolle man „halten“ sollte, ist/sind ein oder zwei Kontakte zu jeweils Landwirten, Bäckern und Fleischern. Mit diesen sollte man bereits jetzt, im Vorfeld der möglicherweise kommenden Krise, über einen Bezahlmodus mit EM´s „gemeinsam nachdenken“. Das kann sehr „lustig“ werden, das weiß ich aus Erfahrung. Aber – auch wenn es jetzt sofort nicht zu einem Ergebnis führt, wenn der Fall der Fälle eingetreten ist, dann werden sich die Herrschaften an einen erinnern. Da gehe ich jede Wette ein.

                10+
                • @Goldesel

                  Das ist ein wirklich guter und praktikabler Tip. Danke. Das werde ich machen, das ist bestimmt lustig.

                  4+
                • Meine Mutter fährt immer zum Bauern um die Ecke, der hat echt gutes Zeug.

                  Werde die nächste Tour mal mitmachen und ihn Fragen ob es möglich ist in schweren Zeiten Kartoffel gegen Silber zu tauschen.

                  5+
              • @Forcemajeure
                Man muss sich immer vor Augen halten,dass alles Geld, Bargeld und Giralgeld,aber auch Anlagen wie Bonds und leider auch Aktienpapiere und Immobilien auf Gedeih und Verderb der Zentralbank und einem raffgierigen Staates ausgeliefert sind.Da gibt es kein Entrinnen.
                Entweder man vertraut diesen Institutionen oder man läßt es sein und hält Gold und Silber.
                So ein Staat und so eine Zentralbank wird im Falle einer Krise alles tun, sich selbst zu retten. Und alles heißt, der vertrauensvolle Bürger hat keinerlei Rechte mehr.
                Man entzieht sie ihm einfach, per order, per Notstandsgesetz oder sonstigen in Eile verabschiedeten Gesetzen.
                Da war immer so und wird auch immer so sein.
                Irgendeiner jammert immer hier rum,von wegen,der Goldpreis ist der Zentralbank und der Comex oder sonst jemanden ausgeliefert und die machen damit was sie wollen.
                Kann sein, aber der Typ sollte mal bedenken, was diese Herren mit seiner Rente, seinen Ersparnissen, seinem Haus machen könnten, wenn das Ding gegen die Wand gefahren ist.
                Einer meinte,dann zieht er in den Krieg und es gibt Volksaufstände.
                Ich sage,die haben Elitesoldaten und Panzer,mehr als man sich vorstellen kann und das nicht von ungefähr.

                12+
                • @catpaw

                  Ein hervorragender Kommentar. Ganz ehrlich, je mehr solch eine Bundeswehr eine Multikulti Truppe wird und man eine Euro-Armee fordert, umso mehr ist gewiss, dass die um so leichter die Bevölkerungen dezimieren können, die gegen ihr Tun, also das der Regierungen oder EU-Kommission aufbegehren und sollte das z.B. ein friedlicher Generalstreik sein. Aber eine solche Solidarität unter den Bürgern ist ja vorab noch überhaupt nicht in Sicht. Dennoch, morgen kann alles anders sein, wie wir seit Sept. 2015 insbesondere wissen.

                  3+
          • @Force Majeure

            Wir haben einiges in ₱ getauscht, das ist für uns praktisch (meine Frau ist Russin), es ist praktikabel und auf unserem Konto bei der Sberbank wirft es auch noch um die 6 Pozent an Zinsen ab.

            Für Nichtrussen ist es allerdings exorbitant schwierig ein Rubelkonto zu eröffnen, sei es als hiesiges Devisenkonto oder als dortiges Rubelkonto.

            2+
            • @Randnotiz

              Da habt Ihr es echt gut. Als Festgeld? Für ein Tagesgeldkonto bekommt man sicher nicht so viel.

              1+
              • @Force Majeure

                Sie werden lachen, es ist ein Girokonto. Funktioniert nicht ganz 1:1 wie bei uns, aber so gut wie. Das Geld ist jedenfalls rund um die Uhr verfügbar und wir können das Konto von D aus per Internet steuern und das Geld verschieben.

                Für uns ist das eine exzellente Möglichkeit, unser (weniges) Geld in Sicherheit zu halten. Und 75 Rubel für einen Euro werden wir auch nie wieder bekommen, für den Kurs haben wir vor ein paar Monaten unsere Ersparnisse getauscht.

                Aber, wie gesagt: Russland ist heute in D ganz, ganz „Pfui“!

                Wer kein Russe ist, muss viele Fragen beantworten. Die einzige Möglichkeit wäre es im Prinzip, eine Firma zu haben und nachweislich Geschäfte mit Russland zu machen. Dann könnten Sie z.B. bei der Deutschen Bank ein Devisenkonto eröffnen.

                Aber gehen Sie davon aus, dass jede Kontobewegung argwöhnisch beäugt wird von unseren Aufpassern aus Übersee.
                Außerdem ist es immer noch ein Deutsche Bank-Konto…

                1+
    • Lieber ?,
      Ich katoliere Sie.
      Bitte schreiben Sie hier öfte mal Ihre erfahrungen,wenn Sie etwas neues erkennen werden!
      Mfg.

      2+
    • Lieber @?,
      Ich habe hier von Ihnen 2 Prognosr über Gold Unze gelesen.beide Male hatten Sie recht gehabt!!.
      Aber hier waren Viele Leserinnen skeptisch oder gegen Ihre Prognose gewesen!?.
      Meine Gefühl war für Ihre Prognose,aber meine verstand gegen gewesen,weil Sie zu Ihre Prognose keine Argumente ,Gründe geschrieben haben!
      Ich habe eine Bitte an Sie ;Wenn Sie hier in Diser Forum für ein bisschen für behilflich zu sein Ihre Prognose schreiben,schreiben Sie bitte ein bisschen erklerung da zu,da mit wir Ihre Erfahrungen besser benutzen können!?.
      ZB.Sie könten Unz ein paar Tipps geben wo wir bessere Informationen lesen ,folgen könten!?.
      Ich habe in andere Forum gelesen,das Die Gold Unze Preise villeicht bis Trump noch bis 1050$ ,da nach bis 950$ runter gedrückt werden kann.
      Diser von USA geschaffene Forex,Trader siystem soll Ein Neu Krigsarme,Wirtschaftskrig siystem sein!?
      Und das Sie Diser Krig zu gewinnen mit Globale Kapitalistische Länder heimlich geplant haben.Das heißt wir alle Bürger sind für Die Heir kleine Fische .egal von welche rasse,Nation usw.sind.
      Sie bekommen noch mehr macht wenn wir Stadt gegen Diser Heir zusammen internationale Solidarität zu Aufbau gegen ein ander,wegen Herkunft ,Religion ,Kultur,Meinungsunterschiede usw.kämpfen und Energie verlieren!!!???.
      Wir Menschen in 21.Jahrhundert endlich das kapieren; Die Unieersum ist Eins,Die Welt ist Eins,Die Mensch ist Eins und gehören alle zusammen.
      Und von Unz Jeder Ein Individum auf Weltliche,Objektifes Leben,aber in Subjektife sind wir alle Eins!.
      Wir sollen endlich einbischen weiter wachsen,Reife werden,nicht mehr immer die gleiche Fehler wiederholen und gegen einander wegen Die Heire Krige machen!
      Die wahre Religion ist nicht in Organisierte Religionen und Tempeln,sondern Die sind in Unz.Die muss jeder in sich und in die Welt endeckken!!??.
      Ich bedanke mich für Eure Aufmerksamkeit und Mitgefühls.
      Mit Freundliche Grüße.

      4+
  16. Nachdem die gestrige, „brutale“ Zinserhöhung um ein Viertel Prozentchen die Gold- und Silberkurse kaum „tangierten“, hat man heute den Fed-Trommelwirbel nachgeholt und – leicht und locker – 10 Milliarden US-Dollar spendiert (das sind rund 90.000 Papiergold-Kontrakte), um den Goldpreis um $15,- Dollar billiger anzubieten (Weihnachts-Bonus).
    Aber auch beim Silberpreis hat JEMAND tief in die Tasche gegriffen, um den Einkaufspreis tiefer anbieten zu können.
    Also: beherzt zugreifen.
    Bald kommt die Ernüchterung, was die Fed mit dem Statement sagen wollte, daß in 2017 die Zinsen evtl. noch zweimal anheben will: nächstes Jahr im Dezember trifft man sich wieder.

    11+
    • @Goldminer
      Es kann moch bis1100 gehen, so mein Goldhändler, da aber wird es sich stabilisieren.Da der Euro mit runter geht,ist in diesen 3 Wochen eine Kaufgelegenheit, für den, der noch was braucht.
      Der Phili ist etwa 80 Euro billiger als beim Jahreshöchstkurs.
      Bei einem Kilo Philis macht das etwa 2.500 Euro aus.

      7+
      • @Catpaw

        Eine Arbitrage (Spread) beim Goldpreis zwischen Ost und West (Comex und SGE,
        „Konfetti-Gold“ und „anfaßbare Gold-Münzen“) von mehr als $50,- USD
        je Unze
        wird die echte Preisfindung auch bald in den Osten verlagern.

        4+
      • Also könnte man sagen mit ~2 Unzen mehr Pro Kilo würde man fürs warten belohnt werden.

        Anders herum könnte es auch jeden Tag passieren, das die Blase platzt und man hätte sich ein Kilo Gold durch die Finger gehen lassen und steht dann mit ~35.000€ da, die nun Wertlos sind und niemand mehr haben will.

        Da ist das Risiko doch um ein vielfaches Größer ein Mieses Geschäft zu machen indem man mit dem Kauf wartet, und so später einen Theoretischen Goldverlust von einem Kilo hat, als von Anfang an auf die ~60 Gramm Gold zu verzichten. Ich behaupte mal wer das Geld hat sich ein Kilo Gold zu gönnen, der kann es auch Verkraften, sich die 60gramm Bonus Gold durch die Lappen gehen zu lassen. Dafür ist man dann auf der sicheren Seite.

        6+
        • @frznj
          Es ist einfach nicht möglich, mit dem Kauf von Gold und Silber ein „mieses“ Geschäft zu machen.
          Es ist zwar möglich, etwas zuviel zu bezahlen, das war´s dann aber auch.

          12+
  17. Erste Prognosen unter 1000$ gut….Es muss bald wieder steigen.

    3+
  18. Der V-Dax minus 7 %.Das heißt,keine Anleger hat mehr Angst.Alle setzen auf die Gutmütigkeit der Zentralbank.Eine gefährliche Sache,so eine Angstlosigkeit.
    Wie sagte mal ein Killer: Je weniger ein Opfer Angst hat,desto leichter ist es für mich.Nicht umsonst behandelt man Opferlämmer immer vor dem Schlachten gut.
    Selbst wenn ihr vor dem Executionskommando steht,wird man euch noch sagen,habt keine Angst……

    7+
  19. Wie entwickelte sich der Goldpreis nach Fed-Zinserhöhungen?
    (Beispiel vom
    30. Juni 2003: Zinssatz bei 1,00 %, Goldpreis bei $306,-
    30. Juni 2004: Zinssatz bei 1,25 %, Goldpreis bei $396,-
    30. Juni 2005: Zinssatz bei 3,25 %, Goldpreis bei $437,-
    30. Juni 2006: Zinssatz bei 5,25 %, Goldpreis bei $614,-
    30. Juni 2007: Zinssatz bei 5,25 %, Goldpreis bei $651,-

    Aktueller:
    Goldpreis am 4. Januar 2016: $1072,70
    Goldpreis am 25. Januar 2016: $1103,70
    Goldpreis am 15. Februar 2016: $1208,45

    (Quelle:)

    2+
  20. @Watchdog

    1971 Zinssatz USA 5,7% Gold US$ 35,-
    1981 Zinssatz USA 18,9% Gold US$ 850,-
    Fragen hierzu beantworten: Alan Greenspan, Ben Bernanke, Yanet Yellen.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Silbereule: https://youtu.be/2YkNKh6XqhE?l ist=RDd4Hk-kvVgvA
  • Catpaw: @H.J.Weber Glückwunsch. Und dazu noch das Gefühl unabhängig zu sein. Nicht jeden Monat bangen zu müssen, ob...
  • copa: @Familienvater gebe dir vollkommen Recht meine Grosseltern immer nach Spanien geflogen, er im Warmen weniger...
  • Familienvater: und wenn man dann noch weiß, wie gut und günstig es sich in Spanien leben lässt, sollte man sich...
  • Force Majeure: Parteienabsolutismus https://www.heise.de/tp/featur es/Regierung-und-Opposition...
  • Force Majeure: Wenn wieder gewählt wird der Ausverkauf der europäischen nationalen Gesellschaften entgegen eines nie...
  • Helmut Josef Weber: Seit Jahresanfang 7,9% Kurssteigerung, letztes Jahr etwa 13%. Was kann sich ein...
  • alter schussel: KuntaKinte, 2014 kamen nach unseren volkszählern ca.: 500 000. (die gehören ja alle zu uns) (20 000...
  • Reesel: @force – Hi . Ja der Georg Schramm als Dombrovski ist mein Lieblingskabarettist gwesen – schade...
  • Reesel: @Hoffender – ja , es wird alles verdreht . ANTIFA ( Antifaschistn ) is auch so a Beispiel . All is...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter