Anzeige
|

Federal Reserve Bank of New York: Tonnenweise Gold abgewandert

Fed Gold Gitterbox

In Gitterabteilen im Keller der New Yorker Fed sind die Goldbestände vieler Länder gelagert (Foto: Federal Reserve Bank of New York). Mehr dazu im Fed Report

Die in fremden Auftrag in den Tresoren der Federal Reserve Bank of New York gelagerten Goldbestände sind auch im Juli weiter gesunken. Handelt es sich um abgewandertes Bundesbank-Gold?

Die Federal Reserve Bank of New York hat eine aktuelle Übersicht ihrer Vermögenswerte per Ende Juli 2016 bekanntgegeben.

Laut diesen Zahlen befand sich Ende Juli Fremd-Gold („earmarked“) im Wert von 7.883 Millionen US-Dollar in deren Goldlager unter den Straßen von Manhattan – bewertet mit einem Kurs von 42,22 US-Dollar pro Feinunze.

Daraus ergeben sich Goldbestände im Umfang von 186.712.458,55 Unzen, was 5.806,76 Tonnen entspricht. Gegenüber Vormonat reduzierte sich die Bestandsmenge damit um 27 Millionen US-Dollar oder 19,89 Tonnen Gold.

NY Fed Gold 07-2016

Vermögenswerte in der Obhut der Federal Reserve Bank of New York per Ende Juli 2016.

 

Wohin ist das Gold abgewandert? Das Edelmetall könnte im Rahmen des 2013 bekanntgegebenen Lagerkonzepts der Bundesbank nach Deutschland abgeflossen sein. Seit Januar sind die Fremd-Goldbestände der Fed um 112 Millionen US-Dollar oder 82,5 Tonnen zurückgegangen.

Laut den Angaben der Bundesbank waren per Ende 2015 noch 1.347,39 Tonnen (Fein-)Gold in New York gelagert. Bis zum Jahr 2020 soll die Hälfte des deutschen Währungsgoldes in Deutschland gelagert sein. Damit müssten noch etwa 288,5 Tonnen aus New York überführt werden.

Mehr zu diesem Thema? Lesen Sie unseren „Fed-Report“!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=60614

Eingetragen von am 31. Aug. 2016. gespeichert unter Banken, Deutschland, Fed, Gold, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

67 Kommentare für “Federal Reserve Bank of New York: Tonnenweise Gold abgewandert”

  1. wir waren im Urlaub einkaufen, ich wollte bezahlen, ca. 50Euro, hatte in meiner Brieftasche eine Unze Silber, der Verkäufer, wollte lieber die Unze Silber als die 50 Euro, was sagt man dazu !!!

    22+
  2. Ich nehme auch immer 3-4 Unzen Silber mit wenn ich ins Ausland fliege. Seit Zypern.

    3+
    • Ich flieg nicht ins Ausland. Erstens ist es nirgends so schön wie in der Heimat, zweitens verpesten die Flugzeuge die Umwelt, und drittens stell ich mich nicht zur Verfügung wenn die Terroristen Leute dafür brauchen, um sie in die Luft zu sprengen.
      :-)

      15+
  3. ich habe dieses jahr möbel in der ch gekauft. der verkäufer war ein italiener.. wir kamen auf gold/silber zu sprechen.. ich hätte von 5k mind. 3k in silber bezahlen können, den rest in bar (also schwarz) .. sieht so aus, dass sich die schlauen leute langsam aber sicher vorbereiten.. :)

    12+
  4. Erst wenn Gold über 1600 Dollar Wochenschlußkurs hält,erst dann denke ich darüber nach.
    Vorher gilt für mich immer noch 689 –724 Dollar als Ziel
    erste Zukäufe würde ich bei 889 Dollar starten
    Weiß das es manche hier lächerlich finden….doch die Zeit wird es weisen
    Gruß an alle Goldinvestierten

    3+
    • Hallo ukunda, dürfte ich erfahren wie du genau auf diese zahlen kommst?
      Ist das irgendwelche technische Analyse die du für die Berechnung anwendest?

      2+
      • Das 61.8 Retracement

        2+
        • Alles klar:-)…
          Ich gehe eher von von 3121, 34 Euro aus. Ende des Jahres.
          Nächstes Jahr sind wir bei 10.000.000 Euro, wegen der Hyperinflation.

          Sollte deine Prognose eintreffen, dann verkaufe ich mein Haus und investiere voll in Gold.

          6+
          • Also diese Kursziele sind reine Illusion !!!!!!

            2+
            • Nur Geduld. Sobald die Comex schließt und 99 Prozent des Papiergoldes sich in Rauch auflöst wird der wahre Goldpreis sichtbar. Ich habe vielleicht ein wenig übertrieben mit meiner Prognose, so oder so, die imperiale Weltmacht USA, welche nichts produziert ausser Hamburger und Gen-Food wird untergehen.

              8+
              • Das ist unbestritten hat aber mit dem Chart absolut nichts zu tun !!!
                Ich lasse ganz ganz selten Fundamentalalalysen einfließen,sind fast nur hinderlich.
                Denn der Trend ist einfach für mich das wichtigste,und der ist immer noch abwärts
                An Alle sollten die Anfang 80 Jahre genug Warnung sein

                0
                • Ganz ehrlich, ich bewundere Charttechniker!
                  Ich habe lange Zeit nicht geglaubt das man mit diesen Methoden Geld verdienen kann. Aber es gibt tatsächlich genug Menschen die damit je Menge Geld verdienen.
                  Ich würd’s gerne können, aber diese ganzen Fibonaccis, Boilinger Bänder, Deatr Cat Bounds und wie die alle heißen, machen mich ganz verrückt.
                  Dieses Jahr wird aber etwas passieren, da wird kein Charttechniker damit rechnen, dessen bin ich mir zu 99 Prozent sicher. Der DAX-Chart sieht dieses Jahr sowieso schon behindert aus, wie soll ein Analyst da noch was ausrechnen können?

                  6+
                • @ukunda
                  Ich nehme lieber die letzten beiden 70er Jahre als Warnung.

                  0
                • @ukunda
                  Hat leider auch nicht viel zu sagen,da man den trend abwärts manipuliert.Mit viel,viel Geld
                  Anfang der 80er kostete Gold in der Spitze etwa 800 Dollar oder damals 1250 DM die Unze.Und das war absolut berechtigt,in Anbetracht der Krise.Als Tschernobyl in Luft flog,konnte ich meinen Geigerzähler, gekauft zu 70 Dollar um 900 Dollar verkaufen.
                  Es gibt genügend Beispiele,wie Preise für banale Dinge plötzlich expoldieren können.Jodtabletten,sinnlose Jodtabletten, wurden zu 100 Dollar und mehr gehandelt.
                  Die Vogelgrippe: Impfstoffe gegen Grippe, Normal Kosten 15 EUR wurden zu 150 EUR verkauft.
                  natürlich kann man sagen,sitze ich aus oder gehe eben unter.
                  Als die Titanic unterging,wurden unvorstellbare Summen für einen Platz im Rettungsboot geboten.Zum Glück blieb die Mannschaft hart.
                  Ich meine,sowohl 1980/81 als auch 2011-12 war der Goldpreis von 1900 Dollar absolut angemessen,angesichts der enormen finanziellen Krise.
                  So ist das eben mit Rettungsbooten oder sicheren Häfen.Plätze darin sind in der Not immens teuer.
                  Das ist keine Blase wie bei Kaffeebohnen oder VW Aktien oder Tulpen.
                  Mit diesen spekuliert man.
                  Das sind essentielle Preise,geboren durch die Not.Mit diesen überlebt man.

                  11+
            • @ukunda
              Also, wenn jemand mal gesagt hätte,dass eine blosse blaue Briefmarke,etwas unansehnlich und im Wert von Pennys mal Millionen kostet,hätte man sicher auch als unrealistisch abgetan.
              Es gibt verdammt viele unrealistische oder illusorische Preise in dieser Welt und man muss nicht mal Fussball oder Tennis spielen können.
              20 Jahre alt und eine gute Figur mit wenig Hirn reichen auch schon aus.
              Wenn die Währungen crashen und eine Währungsreform durchgeführt werden muss,kann eine Unze 100 Billionen alte Euro oder alte Dollars wert sein und das könnte noch nicht reichen.
              Sicher,in neuen Euro 2 oder New Dollar wird man den Preis auf
              vielleicht wieder 42,22 Dollar fixen.Nur kostet dann eben ein Luxus Klasse Auto 100 Dollar.Why not ?

              4+
    • Hi Ukunda,

      Kann mir alles bis auf 850 USD vorstellen, warum auch nicht.

      Auf der anderen Seite reden wir jetzt schon seit 1 1/2 Jahren über
      die 800 / 850 $ – Grenze. Sie ist nicht mal andeutungsweise gekommen.
      Es gibt immer noch Menschen, die glauben, eine Zinserhöhung in den
      USA, würde den Dollar gegenüber Gold stärken. – das glaube ich nicht, jedenfalls nicht in dem Ausmass.
      Das Gold wird als Versicherung gekauft – und die Unsicherheiten haben
      seit Brexit, Ukraine, Italienische Banken, Niedrigen Oelpreisen, Immigration in EU etc weiter zugenommen.
      Die sogenannten Rettungen in der EU sind mittlerweile eine Serie eines Ponzi-Systems, das kaskadenartig zusammenbrechen kann.

      Lieber Ukunda, es gibt einfach keine sachlich-objektiven Gründe für
      Deine Preisvorstellungen in Gold. Leider. Selbst wenn Gold an
      der Comex so weit runter geht, würde ich noch nicht mal drauf wetten,
      dass ich für dieses Geld auch nur eine Unze phyisch kriege. Während
      der Finanzkrise waren die Goldvorräte der Goldhändler schon mal
      total leergeräumt – Du erinnerst Dich ?

      Gruss, NOtrader

      3+
    • Du hast wohl feuchte Träume ? Was laberst du für einen Unsinn von 500€uro die Goldunze…man das war 2006-2007 ….und wenn er bei 1600$ ist werde ich noch weniger verkaufen , warum wieder in Papiermüll wechseln…eher das Gold/Silber für direkten Kauf benutzen…wenn für den Papierdreck keiner mehr was gibt und umgedreht für die Scheinwährung kein Edelmetall mehr gibt !

      0
  5. Kaufe aber trotzdem strikt eine Unze Gold pro Monat

    1+
    • @ukunda
      Das ist schon ne ordentliche menge, so 52 Unzen im Jahr.Nicht, dass Sie mich noch überholen.Ich hiffe, dass nun der Goldpreis nicht noch anzieht.

      2+
      • eher zwölf mein Freund
        Da wir ja auch 12 Monate haben…Zuzwinkern

        3+
        • @Ukunda
          Ach so.hätte schon einen Schreck bekommen,jede Woche eine Unze.
          Gott sei dank.Also,12 Unzen pro jahr, 40 Jahre lang macht 480 Unzen oder 15 Kg.Das geht.Ich kaufte oder kaufe pro Jahr so ein Kilo.Allerdings war das mal viel billiger.Hätte damals auch 2-3 Kaufen können.
          Was solls.Ob ich jetzt auf 45 oder vielleicht bald (Wenn der Preis unter 1000 Euro rutscht,auf 50+ Kg sitze,egal.Gold ist Gold.
          Man sollte gar nicht glauben,wie wenig Volumen 50 kg sind.Das passt locker in einen halben Schuhkarton (Vom Volumen) her.Vom Gewicht natürlich nicht.Ich werde es demnächst mal ausprobieren und einen Schuhkarton nehmen und alles reinpacken.

          3+
  6. Also das Bild da oben ist mindestens 15 Jahre alt und eindeutig als Photomontage entlarft.Trotzdem wird es immer wieder ausgegraben wie das Ungeheuer von Loch Ness.

    3+
  7. Seit ein paar Minuten gehts bei Gold wieder steil bergab Richtung 1.300$. Liegt das am ADP-Arbeitsmarktbericht für August, der 14:15 Uhr rauskam? Kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen, der DAX ging auch runter, wenn nur nicht ganz so steil.

    3+
    • Dax geht jetzt rauf bis 10666+1
      Dann runter auf 10375 bis am 6.9 2016 so mein Trade

      1+
    • Ach ja übrigens der Dax steht bis am 16.9 nicht über 11000 Punkte denn da ist großer Verfallstag

      2+
      • @Ukunda
        Ist der Hexensabbath nicht am 30.09.? also der 3 fach Verfallstag.
        11.000 glaube ich auch nicht,wenn,nicht ohne massive Manipulation seitens der Notenbanken.
        Die Indizes befinden sich ohnedies schon in einer gefährlichen Blase.2008 sei eine Warnung,denn diesmal wird das noch bei weitem übertroffen.
        Ich halte eine DAX Korrektur bis 2500 Punkte oder darunter durchaus für denkbar und da die Volatilität momentan geringer ist,sind die Puts auch billiger und bei Aktien sollte man sich damit absichern.Auch, wenn es was kostet und die Versicherung möglicherweise umsonst ist.

        2+
  8. Kann mir die Frage nun selbst beantworten. Es waren wohl doch die ADP-Daten, die den Goldpreis in den Keller geschickt haben. Lagen wohl etwas über den Erwartungen. Naja, was von den Arbeitsmarktdaten zu halten ist, wissen wir ja zur Genüge. Dann werden spätestens die Arbeitsmarktdaten, die am Freitag veröffentlicht werden, den Goldpreis wohl untrer die 1.300 $ drücken. Aber danach geht die Post ab. Mal sehen welche Ausrede die FED diesmal benutzt, wenn die Zinsen auch im September nicht erhöht werden. Wahrscheinlich meldet sich dann ein paar Tage später wieder jemand aus dem Dunstktreis der FED zu Wort und stellt eine Zinserhöhung für Oktober in Aussicht.

    7+
    • @scholli
      Ich machs jetzt mal auf Merkel-Art:
      Mein Bauchgefühl sagt mir der Goldpreis wird am Freitag schön nach oben gehen. Alle rechnen inzwischen mit weiter fallendem Goldpreis und die Minenaktien sind überverkauft.
      Die Fed spricht von höheren Zinsen und Minuszinsen in einem Atemzug, die haben alle inzwischen Dünnschiess.

      Wie gesagt, ist alles nur Bauchgefühl. Ich investiere wieder in Goldminen.

      6+
      • @Superschmitta

        Habe dasselbe Gefühl. Der Seitwärtstrend testet heute die untere Bandbreite wird aber gegen Ende des Tages abspringen. Morgen und Freitag wird Gold steigen. Ob das schon der Anfang der nächsten Aufwärtswelle ist , weiss ich nicht. Nichts desto trotz, rechne ich Ende des Jahres mit ca. 1600$ .

        7+
  9. Wenn der neue Krieg die weltwährung ist dann haben wir eh alle verkackt.die machen doch schon was die wollen an den Börsen ich bitte euch.allein das vor glaub 2jahren Schäuble sagte…Es wird Volatilität in der Zukunft an den Börsen zugehen….Das hat mich schon stutzig gemacht.mannknn den handeln steuern siehe China.

    1+
  10. Hallo werte Foristen,

    ich lese hier nun eine ganze Weile mit und habe auch schon eine Menge zum Thema gelernt, danke dafür!

    Ich habe eine Frage zum Artikel, vielleicht hat jemand von euch eine Erklärung für mich. Im Text heißt es: „… bewertet mit einem Kurs von 42,22 US-Dollar pro Feinunze.“
    Wie ist denn so etwas möglich? Dieser Kurs dürfte vor 50 Jahren aktuell gewesen sein. Ich bin verwirrt.

    3+
    • @Saxman Gold

      Dieser Wert ist von der FED willkürlich gesetzt. Damit das physische Gold nicht zu sehr ins Ungleichgewicht mit dem Wert des Papiergoldes liegt. Doch all das ist Nonsense seitens der FED. Man will natürlich im Falle eines Crashs nicht viel zahlen müssen. Und da man das Privileg seitens der amerikanischen Regierung übertragen bekommen hat, setzt man dies wie es einem gefällt. Tatsächlich wird dieser Betrag pro Goldunze gerechnet. Nur kaufen kann man sie leider nicht dafür, nur die FED.

      Das amerikanische Volk ist aufgerufen, diesem Privatverein die diversen Privilegien wieder zu nehmen um eine nachhaltige Wirtschafts- u. Geldpolitik im Sinne des eigenen Volkes zu führen. Die Gründer haben genau dies gefordert.

      10+
    • @Saxman Gold
      Die 42,22 Dollar (Die Nachkommastelle erinnert irgendwie an ukunda nicht ? )
      sind nicht ganz uneigennützig.
      Denn es wird viel ausländisches (Darf man das überhaupt noch sagen,oder ist das schon rassistisch ?) Gold gelagert,unter anderem das der Deutschen.
      Jetzt mal angenommen,das Gold ist weg,oder man will es nicht herausgeben.
      Dann erhält der die Deutsche Bundesbank wunderschöne Greenbacks anstelle des Goldes,eben 42,22 pro Unze und können die dann,bedingt durch die Zinswende in 4 Schritten im Jahre 2016 günstig (Nicht radi ?) in US Bonds anlegen,falls die Chinesen das nicht mehr wollen.

      5+
  11. Klapperschlange

    Ja,- so ein Skandal:

    nach einem Edelmetall-Update hat China …mehr Gold als die USA; schon lange wurde vermutet, daß China seine tatsächlichen Goldreserven verschweigt und zu einem angemessenen Zeitpunkt bekanntgeben würde.
    Ist die offizielle Aufnahme des YUAN Ende September in den IWF-Währungskorb dieser Zeitpunkt?

    http://www.goldseiten.de/artikel/299352–Edelmetall-Update-von-Tom-Cloud~-Hat-China-mehr-Gold-als-die-USA.html

    4+
  12. ich-kanns-erwarten

    Denke wir sehen jetzt erst mal die 1294; nach oben müssten wir die 1345 überschreiten. Bin jetzt wieder seit 1324 short und möchte dann auch bei
    1294 wieder die ersten Minen zurückkaufen die ich nach dem Brexittag hergegeben hatte. Endlich sind die knapp 2 Monate 1324 bis 1377 vorbei und wir sehen wieder Volatilität. Wenn’s schlecht läuft und die 1294 halten nicht dann ist der nächste Versuch bei 1263. Warum Elliot funktioniert ist mit persönlich wurscht. Wichtig ist nur das man in knapp 8 von 10 Fällen richtig liegt.

    3+
  13. Ungläubiger Thomas

    Ich denke, wir sollten nicht so viel Hoffnung auf die asiatische Seite bezüglich des Goldpreises setzen. Auch China, Indien, Thailand etc. werden von Staatsmächten kontrolliert, die genauso wie die USA und die EU von Leuten regiert werden, die ums Verrecken nicht ihre Macht abgeben wollen und das bedeutet, dass sie an der Aufrechterhaltung ihrer betrügerischen Währungssysteme festhalten bis zum letzten Atemzug. Demzufolge muss Gold/ Silber gedrückt werden was das Zeug hält. Erst wenn deren Macht von unten, von der Strasse her beschränkt bzw. gebrochen wird, besteht die Chance
    auf ehrliches Geld und das heisst nun mal seit Menschengedenken G o l d !
    Bis dahin ist aber noch ein langer Weg, speziell die Deutschen tragen ihre Ersparnisse immer noch zur Bank oder lassen sie zu 0,00% liegen bis sie am Ende gar nichts mehr haben. Der Sturm der Entrüstung müsste sich längst erhoben haben, aber sanfte Winde umsäuseln die Gehirne der Ahnungslosen.

    7+
  14. Ungläubiger Thomas

    Mr.Dax Dirk Müller prophezeit aktuell Gold eine goldene Zukunft.
    Ich kann mich dem nur anschliessen. Gute Nacht bzw. Guten Morgen euch allen!

    5+
  15. @Ungläubiger

    Dirk Müller, einer der größten Aufsager.

    Hat alles richtig gemacht.
    Die große Kohle mit Aktien.
    Das Gold schon um das Jahr 2000 gekauft.
    Sein Palladium rechtzeitig verkauft.

    Nebenbei muss er Bücher schreiben, wie erfolgreich er ist.

    4+
  16. Das Papiergold-Karussell der Comex dreht sich jetzt einmal – wie immer: kriminell – anders herum:

    WER hat (Papiergold) verkauft?

    JP.Morgan: 1773 Kontrakte = 177.300 Goldunzen

    WER hat dieses Mal (das Papiergold)gekauft?

    Nova Scotia und Goldman Sucks.

    Das alles nur, um den Goldpreis zu manipulieren.

    Dieses so einfach nachzuverfolgende Kreisverkehr-Verkaufs- und Kauf-Spiel darf die US- Blinden- Börsenaufsicht natürlich weder sehen noch verfolgen.

    10+
    • @Goldminer
      Seit Anfang August, also innerhalb 4 Wochen hat man den Goldpreis von 1380 auf 1307 gedrückt.Mehr als 70 Dillar die Unze. Wieviel Optionen und wieviel physisches Gold musste man dafür verhökern. Es müssen Milliardensummen gewesen sein. Kommt noch die Währungsmanipulation und bei Bonds und Aktien hinzu, kommt man wahrscheinlich in den Billionen Bereich. Daher also die Zunahme der Schulden.
      Das Kartell hat keine Chancen mehr, die Spekulanten haben Lunte gerochen und die geben niemals auf. Long Spekulanten sind Gambler, die spielen weiter aus Spass am Spiel. Sie werden das Kartell weiter herausfordern, what ever it takes.

      7+
      • @Toto

        Den Notenbanken bleibt nichts anderes übrig: entweder sie versuchen, den Untergang der „FIAT-Money-Titanic“ solange wie möglich aufzuhalten, oder sie gehen mit weltweitem Getöse – nackt und daher ohne Kleider – unter.

        Man hört aber überall die („Nadelstreifen…“-) Nieten der Schiffs-Planken auf der Titanik platzen und ächzen, wie im Film: „Das Boot“.

        Dann muß die Bankster-Gilde die vielen Wasser-Einbrüche selber abdichten, und das,- obwohl die Papiergold-Jongleure keine körperliche Arbeit mehr gewohnt ist…

        Wir werden wahrscheinlich bereits heute den Goldpreis unter $1300,- sehen,- spätestens Morgen, wenn die Zahl der neu geschaffenen Billiglohn-Jobs „unerwartet besser“ ausfallen wird, als von der „Mauern-Straße“ erwartet.

        7+
    • @Goldminer
      kommt ein März ’15 reloaded ? Damals hatte das Goldkartell den Bullenmarkt in 3 Schritten kaputtgemacht.
      1. Noch 2014 wurden die Papiergold-Kontrakte an der Comex um das 3fache erhöht.
      im Mitte des Bullenmarktes wurde jeder Zuwachs auch mickrige 3 Dollar weggeshortet bis
      2. der Preis flach ohne jede Aktivität lief da alle Händler raus waren
      Dies bereitete den finalen Schritt
      3. massiver sellout sogar 2 mal

      Dieser Tage wird wieder auf Teufel komm‘ raus geshortet dass jeder kapieren soll lass‘ ja die Finger vom Gold. Doch wohin soll das führen ?
      a) kurzfristig will das Kartell selbst zuschlagen also noch max 1-2 Wochen ?
      b) im Nov soll massiv runter Ziel 1200 ?

      Für den Sep ist der Comex-Zielkurs (max pain) 1315, für den Okt 1300. Dann wieder im Dez 1300 … doch im Nov (Killary’s false flag-Wahl) Gold bei 1220 (!) und Silber bei 17,0 (!!).
      Wenn das Goldkartell jetzt unter 1300 geht provozieren sie ab Mitte Sep 1400 aufwärts. Wollen sie bis Nov 1300 durchhalten ? Selbst dann hat sich nix geändert … jeder Schritt unter 1300 führt zum Goldrun … na ich bin gespannt :))

      8+
      • @Goldkrümel

        Den Oktober-Termin nicht vergessen, zu dem im IWF-Währungskorb der chinesische Yuan (als neuer SDR/Special Drawing Right) aufgenommen wird und automatisch den US-Dollar abwerten wird.

        5+
        • @Goldminer
          meinst Du den USD der 0,5% im Währungskorb Platz gemacht hat ? Du beziehst Dich vielleicht auf (http://jewishbusinessnews.com/2015/12/04/imf-includes-yuan-in-sdr-basket-does-this-threaten-a-dollar-collapse-in-2016/) doch bis jetzt hat ja der Dollar nicht gross verloren, und die Vermögen sind schon umgetauscht vermute ich. Doch Du kannst absolut recht haben wenn die UZA noch schnell die Währung Gold bashen wollen bevor jemand auf die Idee kommt ihren grünen Lappen einzutauschen … da Gold ja auch Währung ist. In dem Fall dürfte es nur gaaanz kurz unter die 1300 gehen und stets gut Druck nach oben haben …

          Also max pain zeigt im EURUSD keine Veränderung Okt bis Dez alles bei 1,12 … von daher keinen Drive auf Gold/Silber.

          5+
          • @Goldkrümel

            http://www.welt.de/finanzen/article149470159/Das-ist-die-neue-Weltwaehrung.html

            Der beste Zeitpunkt für die chinesische Zentralbank, ihre „echten, tatsächlichen“ Tonnen an Gold-Reserven (> 10.000 Tonnen) zu veröffentlichen, wäre der IWF-Aufnahme-Termin.

            Über 10 Jahre haben die USA ihr Veto eingelegt, wenn es darum ging, neben dem USD, Britischen Pfund, Japs-¥en und €URO auch die chinesische Währung in den Währungskorb aufzunehmen.

            Und was passiert, wenn China als weitere „Geld-Währung“ auch GOLD in den Währungskorb aufnehmen will, da der „Vogelnest-Frisuren-Träger“ Donald Trump ja bekanntermaßen den „Goldstandard“ wieder einführen möchte?

            9+
          • @Goldkrümel
            In den Währungskorb wird am 01.10.2016 der Yuan aufgenommen. Dafür wird der Euro von 34% auf 30 % herabgesetzt.Das wird den Euro gegenüber dem Dollar nachteilig werden und könnte den Euro in Nähe der Parietät bringen.Denn nur wird ein Teil der Euro Halter in den Yuan gehen.Zusammen mit der desolaten Lage der PIIGS in der Eurozone ist gerade für den Eurobereich Gold als Versicherung angeraten.Physisch,wie man am Beispiel der ETFs etc sieht.
            Also,mein Rat, weniger auf den Gold/Dollarpreis sehen sondern mehr auf den Gold/Euro Preis.

            3+
  17. @Radi ,wann soll man kaufen ? Gruss an Resl, G..uk,und dem Brandenburger Übersetzer !

    3+
  18. @Hundesohn , jetzt weiss i a , warum i oft “ Lumpi “ sog :-)

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
  • catpaw: @Scholli Tut mir leid,Sie entäuschen zu müssen,aber in dieser voll manipulierten,indoktrinierten Welt werden...
  • catpaw: @Force Majeure Das ist typisch für diese Art von Gutmenschen.Die fühlen sich dann als Märtyrer und in dieser...
  • catpaw: @thanatos Jetzt muss nur noch der Renzi „gewonnen werden“, dann ist wieder alles in Butter mit...
  • Goldkiste: @Force ja leicht ist das Ziel aller Überfremdung erkennbar : NWO. Als Ziel gelten die verunreinigenden...
  • scholli: Dass Renzi verlieren wird, denke ich auch. Aber es wird schon ein paar Auswirkungen haben. Aber...
  • Sao Paulo: von Tag zu Tag, verliert D. mehr und mehr seine ursprüngliche Identität, irgendwann ist der Punkt of no...
  • Sao Paulo: …das Problem ist, wenn das Kind ins Wasser gefallen ist, ist es nun mal nass, da nützen Schimpfen...
  • Force Majeure: @Goldkiste Völlig richtig und alle die nicht einstimmen sind Deserteure. So soll es ohne Beschränkung...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter