Anzeige
|

Franzose entdeckt 100 Kilo Gold in geerbtem Haus

Goldmuenzen Goldbarren EMM 2015

Gold ist unvergänglich. Deswegen tauchen immer wieder Goldschätze vergangener Epochen auf (Symbolfoto; Goldreporter)

In Frankreich ist ein Erbe unverhofft auf einen wahren Goldschatz gestoßen. In einem Haus war Gold im Wert von 3,5 Millionen Euro versteckt.

Ein privater Goldschatz im Gesamtgewicht von 100 Kilogramm ist in einem Herrenhaus in der Normandie aufgetaucht. Das berichtet unter anderem der Le Figaro in Berufung auf die französische Nachrichtenagentur AFP.

Zu den Fundstücken sollen 5.000 Goldmünzen, zwei Investmentbarren zu je 12 Kilogramm sowie 37 Goldbarren mit einem Kilo Gewicht gehören. Entdeckt wurde das Gold, nachdem der Erbe des Anwesens ein Auktionshaus für dessen Versteigerung beauftragt hatte.

„Es war extrem gut versteckt, unter den Möbeln, unter Stapeln von Bettwäsche, im Badezimmer. Also so ziemlich überall“, erklärt Auktionator Nicolas Fierfort, der das Haus für den Verkäufer inspizierte.

Beim Betreten des Gebäudes habe zunächst nichts auf die wertvolle Ausstattung hingewiesen. Als er dann angefangen habe, Mobiliar zu bewegen, seien ihm die ersten Goldstücke aufgefallen.

So entdeckte er Goldbarren in einer Blechdose unterhalb eines Möbelstücks. Andere befanden sich in einer Whisky-Verpackung. Immer mehr Gold sei an verschiedenen Stellen aufgetaucht. Schließlich habe er einen Notar gerufen, der das Goldinventar Stück für Stück erfasst habe.

Wie Fierfort laut AFP erklärt, sei das Gold in den 1950er- und 1960er-Jahren legal erworben worden. Denn man habe auch die dazugehörigen Belege gefunden. Das Gold wurde laut Pressebericht nun für 3,5 Millionen Euro versteigert.

Neben dem Erben freut sich auch das Finanzamt. 45 Prozent des Erlöses fließen in Form von Erbschaftssteuer ab.

Tipp: Wie man sein Gold wirklich unauffindbar versteckt, erfahren Sie hier: Gold vergraben, aber richtig!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62262

Eingetragen von am 23. Nov. 2016. gespeichert unter Europa, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

29 Kommentare für “Franzose entdeckt 100 Kilo Gold in geerbtem Haus”

  1. Erst das „happy end“ (kompletter Goldverkauf) macht die Story für unseren EU-Wahrheitsmedien druckbar ! Über die monatlich neuen Tonnen von Gold in den östlichen Zentralbanken hab ich in der Wahrheitspresse noch nie gelesen komisch …

    15+
  2. Da haben sich dann gleich mehrere Personen über den Fund gefreut, der Erbe, der Notar, der Auktionator,
    das Finanzamt und der, oder die neuen Besitzer.
    So ein Erbe bindet man doch keinem auf die Nase, geschweige es dann mit so viel Mitessern zu versteigern.

    21+
  3. Das erinnert mich an den Einbruch in einer Berliner Sparkasse vom letzten Jahr. Dort wurden mal wieder Schließfächer ausgeräumt.
    Bei der Flucht mitten am Tag verloren die Täter insbesondere Goldmünzen auf der Straße. Einige wurden von der Polizei und von Bankangestellten eingesammelt, allerdings wurden wohl auch etliche Münzen von Passanten „gefunden“ und – schocking! – einfach behalten. Ein Anwohner gab jedoch 20 gefundene Goldmünzen im Fundbüro ab.
    http://www.morgenpost.de/bezirke/charlottenburg-wilmersdorf/article138290364/Einbrecher-rauben-Sparkasse-mitten-am-Tag-aus.html
    Ich ringe gerade mit mir, wälze mittelschwere moralische Erwägungen hin und her – hätte ich die Münzen abgegeben? Hätte ich sie mit klammheimlicher Freude behalten? Sind doch nur Fundstücke, die bei mir weitaus besser aufgehoben wären, oder?

    8+
  4. 45% Erbschaftssteuer, alter Falter.
    Aber anscheinend ist der Erbe mehr von Papiergeld angetant, dön schoof

    8+
  5. Heute muss es gelingen, die 1200 zu knacken. Drum, frisch Gesellen, seid zur Hand.Wenn ihr das heute nicht schafft, wird es dieses Jahr nichts mehr. Jetzt, alles oder nichts. 1 cent genügt.

    8+
  6. Hurra, es ist geschafft. Sonderbonus für euch alle.

    10+
  7. @Catpaw

    Ich habe das Privileg zu warten.
    Ich habe genug Em.

    Wie Force immer schreibt, fällt EM deutlich – kaufen die Menschen.

    Hätte ich weniger, würde ich jetzt auch kaufen.

    So warte ich in Lauerstellung.
    Irgendwie bin ich ein Spekulant.

    3+
  8. War ja klar! Dax und Co aber auch runter. Vielleicht sollte man die Tage noch mal nachkaufen? Es fällt meistens ja nicht alles auf einmal. Der EM Absturz ist ja mal wieder nur ein Angriff über den Terminmarkt.

    7+
    • @stillhalter
      Dax und co wird kurz vor 18 Uhr wieder hochmanipuliert. Für Morgen,Gold und Silber lässt man unten und weiter sacken.Ich denke auf 1180. Dann haben wir wieder die Deckel Schreiber. Bei 1180 ist der Deckel drauf. Letztes jahr ging es bis 1050 runter. Noch etwas hin.Aber auch noch 1 Monat zeit.
      Wetten, bei 1050 kommen wieder die unter 1000 Dollar Schreiberlinge aus den Löchern gekrochen.
      Egal, bei 1000 Dollar unt 1:1,1 Euro kaufe ich noch ein paar Kilo.
      Dann steigt der Preis ohnehin wieder auf 1300 bis 1400.

      6+
      • @catpaw

        Ehrlich gesagt hätte ich Oktober nicht damit gerechnet das Gold noch mal unter 1200 fällt, denn eigentlich spricht fundamental alles dagegen.

        Mal schauen was passiert. Ich denke die pysisch verfügbare Menge wird jetzt noch mal deutlich sinken.

        7+
        • @Stillhalter
          Haben Sie genug Papiergeld, können Sie jeden Preis bei jeder Ware generieren. Sie könnten alle Audi A8 der Luxusklasse zu 40 Euro verkaufen, egal, wie hoch die Herstellungskosten sind und wieviel die Chinesen davon kaufen. Sie brauchen nur die Gelddruckmaschine.

          3+
    • @Stillhalter

      Wahrsagen mit Tierknochen. Ist ein Hobby von mir. Habe gerade unser altes Meerschweinchen exhumiert und seine Knochen geworfen:
      Gold wird heute wieder die 1200 überwinden. Sicher, sehr sicher. Sagen die Knochen.
      Und wenn nicht: Claro, dann wird diese Woche noch nachgekauft. Kein Grund für schlechte Laune.

      7+
  9. Der Euro fällt aus Sympathie auch gleich mit.

    5+
  10. Schon 18 Dollar gedrückt, sehr fleißig, die Freunde von Draghi. Mich beeindruckt das aber nicht die Bohne.
    Die EU und die USA sind sowieso am Arsch. Da gönne ich den Satanisten noch ihren letzten Tanz um ihre Götzen Euro und Dollar.

    Die Wut der Bürger ist jetzt schon auf einem hohen Level. Es fehlt nicht mehr viel bis es zu richtigen Randalen zwischen den Bürgern und dem Staat kommt.

    Hätte jetzt gerne schnell nachgekauft, also physisch noch ein paar Kilo Silbermünzen, leider im Moment kein Geld zur Verfügung.

    7+
    • @Goldnugget
      Geht der Euro nur noch ein paar Cent nach unten, unter die 1,05 , sehen wir umgehend die Parietät. Was dann passiett, steht in den Sternen. Da kann es dann auch in einem Rutsch zu 0,5 er Marke gehen. Auch 1 Dollar gleich 2 Euro sind drinnen. Ich habe schon mal 1 Dollar 4 DM erlebt.
      Bei den heutigen Schulden hiesse das Hyperinflation im Euroraum.
      Noch Fragen zur Vorbeugung ?
      Dann wird es egal sein, ob Gold heute noch 1000 Dollar kostet.
      Bei 1000 Dollar rate ich sofort zum Kauf, nicht all in, aber je nach Alter bis zu 70%.Auch wenn es noch unter 1000 gehen sollte. Das dann einfach ignorieren.
      Im Euro werden es doppelt soviel sein.

      9+
      • Ich denke, dass der EURO nicht so leicht unter 1:1 fällt. Das wäre ja auch super schlecht für die USA-Export. Da wird man auch manipulieren.

        Ich schätze mal, geht der Euro unter 1, dann wird es hektisch.

        3+
  11. Ich wollte schon lange was loswerden. All die sogenannten Goldexperten, ob die nun bei Mininscout oder Goldseiten für oder wider Gold schreiben, vom perfekten Sturm oder shorten sie Gold, was auch immer, sind allesamt bezahlt vom Kartell
    Deshalb, bitte keine links von irgendwelcher dieser Seiten, egal ob pro oder contra Gold.Auch nicht vom Silberdoktor oder sonstigen.
    Wir sollten uns selber schlau machen und unsere eigene Meinung bilden.

    14+
    • @Catpaw
      6 Milliarden US-Dollar wurden bis eben im Goldfuture-Markt verpulvert, um die $1200,- Marke beim Goldpreis zu durchbrechen;
      das waren natürlich keine Optionen-Händler, sondern wieder einmal eine Notenbank,- im Schatten des „Option-Expiry-Datums“.

      8+
  12. Ist halt Alles volatiler – um den Zinstermin rundum. Manipulation von fast allen Märkten gehört längst zum Alltag. Wenn befürchtet wird, die EM wollen nach oben, eben mal vorsorglich gebasht! Es gibt keinen andren so widerstandsfähigen Markt, wie die EM. Wie wunderbar, aus der noch klaren Absicht wird vor lauter ergebnisloser Manipulation leicht Verwirrung, dann hü und hott und wenn keiner mehr weiter weiß, die Freigabe der Notierungen.

    6+
  13. Ich habe mal geschaut, das ist heute der 5. Massive Angriff auf Gold. Wenn man das nötig hat, dann läuft was richtig schief. Mal schauen was im Dezember noch kommt? Zu tief können sie das Gold auch nicht fallen lassen, sonst wird physisch gekauft.

    5+
    • @Stillhalter
      Natürlich wird auch physisch gekauft. Ohne Physisches funktioniert das Drücken nicht. Es ist halt so, dass alle Währungen ausserhalb des Dollars nachgeben. Oder irre ich mich? Und nachdem Gold auch eine Währung ist,gibt es gleichlaufend mit nach.
      Psychologisch denken die Leute, ihre Währung wird schlechter und sichern sich ab. Sie kaufen Gold oder Dollars. Man will aber, dass die Leute Dollars kaufen und nicht Gold. Deshalb lässt es sich die FED einen Haufen Geld kosten, gerade das zu verhindern und schmeisst Gold in 400 Unzenbarren auf den Markt,zum Sonderpreis.
      Die Asiaten danken. In dem Augenblick, in dem die FED und der US Präsident Panik bekommt,weil die Goldreserven schrumpfen, geht das Fenster zu.
      Der Dollar ist für die schwache US Wirtschaft zu hoch. Noch vor 3 Wochen kritisierte man China, weil die ständig Abwerten und die USA damit schädigen. Und nun ? Schädigt sich die USA selbst.
      Also bleibt nur ein Weg: Abschottung, Strafzölle, Aufkündigung der Abkommen. Und genau das wird geschehen.Adieu TTIP, TPP und CETA.
      Und Europa ? Wird diese Verträge mit Russland, China und Indien machen.
      Und für uns ?
      Raus aus Nato, Transatlatischem Geküngel und Guttenbergtum.

      8+
  14. die story ist doch 100% fake:
    1.Ein privater Goldschatz–warum privat???

    2.Es war extrem gut versteckt, unter den Möbeln, unter Stapeln von Bettwäsche, im Badezimmer. Also so ziemlich überall“, Am besten war allerdings das Bettwäscheversteck,wahnsinn!!!

    3.Beim Betreten des Gebäudes habe zunächst nichts auf die wertvolle Ausstattung hingewiesen.,wie z.b. ein schild Goldhaus

    4. Als er dann angefangen habe, Mobiliar zu bewegen, seien ihm die ersten Goldstücke aufgefallen…bei den tollen verstecken unglaublich

    5.Schließlich habe er einen Notar gerufen, der das Goldinventar Stück für Stück erfasst.witz des tages

    6.Wie Fierfort laut AFP erklärt, sei das Gold in den 1950er- und 1960er-Jahren legal erworben worden. Denn man habe auch die dazugehörigen Belege gefunden
    natürlich alles aus gramm genau belegt immerin war der krieg schon rum

    7Das Gold wurde laut Pressebericht nun für 3,5 Millionen Euro versteigert.
    von dem möbelverkäufer unter auffsicht des notars

    8.Neben dem Erben freut sich auch das Finanzamt. 45 Prozent des Erlöses fließen in Form von Erbschaftssteuer ab.und der tote dreht sichim grabe rum oder wie??

    9bleibt die frage warum die französische Nachrichtenagentur AFP.diese gequirlte scheisse in die welt setzt.

    10+
  15. @terrx
    Grund der Meldung? „Macht es so wie ich!“ soll uns suggeriert werden. Man glaubt es nicht wieviele Menschen Medienhörig sind -als handle es sich um einen Vorgesetzten oder einen Erziehungsberechtigten!

    5+
  16. Es war einmal ein kranker Goldmessi der wusste nicht wohin mit dem Metall .
    Bettwäsche ist ein tolles Versteck -da hätte ich nie gesucht .
    Und die Moral an alle Erben – Goldfunde immer angeben macht glücklich.

    6+
    • @Minenmanni
      … Aber nur das angeben, was einem ohnehin von der Zimmerdecke auf den Kopf gefallen ist und man zur Behandlung der Verletzungen ins Krankenhaus muss.

      0
  17. Also ich kenne ja einige Franzosen. So blöd sind sie nicht. Aber die Presse von heute – ja …. da kann man jedwede Blödheit unterstellen. Auch dass, dass sie daran selbst glauben, was sie schreiben.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
  • materialist: @catpaw :Die heutige Spitzengruppe der DAX -Gewinner ;Thyssen-Krupp,DB und VW sind gleichzeitig die...
  • Löwenzahn: I glaub, es wird Zeit, dass ich meine Papiere bald loswerd. Lang gehts sicher nimmer. Es pfeifen dies ja...
  • Löwenzahn: Was nutzt dir beim Rasen a Burka ? Es werden eh die Kennzeichn geblitzt . ja gut man könnte dem Auto auch...
  • materialist: Ich schätze mal dass der DAX morgen dank Marios Europäischer Zocker Bude die 11000 knacken wird , dann...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter