Anzeige
|

Geldsystemkrise: Wann kommt der große Knall?

Seit dem Ende der Goldstandards, Anfang der 70er-Jahre, stand die Finanzwelt bereits zweimal vor dem Abgrund. Der erste große Zusammenbruch im Jahr 1998 (Untergang des Hedgefonds LTCM) wurde noch weitgehend von der Finanzindustrie selbst aufgefangen. Die Bewältigung des zweiten Schocks (Subprime-Krise) war nur noch mit Hilfe der öffentlichen Hand zu verdauen. Wer wird das System retten, wenn „The Big One“ einschlägt? Mit diesem Begriff wird nicht nur die seit Jahrzehnten erwartete Erdbebenkatastrophe in Kalifornien verbunden. Der systemkritische Journalist Ernst Wolff bezeichnet damit auch den großen Systemkollaps, der seiner Ansicht nach nicht mehr zu verhindern ist. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50895

Eingetragen von am 28. Mai. 2015. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

27 Kommentare für “Geldsystemkrise: Wann kommt der große Knall?”

  1. Der Knall ist schon in vollem Gange. Grossen Knall gibts keinen, aber die moisten schnallen es nicht, dass man defacto jeden Tag weniger Geld auf sein Konto hat, weil mit der ganzen Geldschwemme alles Geld vernichtet wird; Inflation ist schon seit langem ein Thema, zumindest Asset I……Preise für Vermögenswerte wie Grundstücke, Hauser, Wohnungen explodieren förmlich und es wird noch schneller gehen.

    Währungskampf Nr. II wird gerade angeläutet….kuckt mal auf USDJPY….Japan prescht vor…..nur so können sie die eigene Wirtschaft noch einigermassen am Leben halten. Euro wird bald weiter kollapieren, …..die Endrunde wird gerade eingeläutet….

    …und erst wenn alle merke, dass sie keine Hosen mehr anhaben…….dann ists vorbei…..aber dann habt ihr auch nix mehr

    good luck to all of you
    Gilwebuka

    0
    • Wie ein sprichwort an der Börse sagt „the trend is your friend“. Den großen Crash gibts nicht, nur seit Jahren kleine Cräshchen, so das es nicht allzu sehr auffällt. Aber Gold und Silber ist eine der wenigen Alternativen zum Vermögenserhalt. Es gibt keinen Vermögensaufbau mehr, für uns gibts nur noch Laminat. Für die Generation vor uns gabs Parkett.

      0
    • Was wär die persönliche Lösung?

      0
    • Bernd Walter

      Stimmt die reale Infationsrate für WERETHALTIGE Anlagen liegt locker bei 5-10% (Immobilien usw.).Der Preis für Flachbildfernseher ist nur für minderbemittelte im doppelten Sinne interessant.

      0
  2. ….und all diese Wünsche: „Gold bei 10.000…“ ….etc….das gibts beim Weihnachtsmann und sonst nirgends…

    Meist kommts genau anders als ihr euch hier vorstellt….

    0
  3. Und am witzigsten ist immer zu lessen, Gold und Silber werde nach unten manipuliert!….Aber nach oben wirds nie manipuliert….ja ganz genau, komplett logisch und jeder springt auf…..

    Leute ihr werdet und wurdet verarscht…big money steig ein, ihr steigt zuletzt ein und dann folgt der klassische Abverkauf (a la Neuer Markt, aber das sagt hier einigen nix mehr)…..und man erzählt euch Märchen um Märchen….sodas man halt schön abverkaufen kann….

    0
    • Da spricht der Interviewpartner den du dir angelesen hast bei den DWN ;) oder etwa nicht?

      0
  4. @ Bernd: obs perfekt ist, keine Ahnung aber ich hab mir ein schönes Haus gebaut, bischen Cash auf der Seite, sowohl Gold als auch Silber, rundherum viele Bauern für die Nahversorgung und ein Reiseziel wo ich im Krisenfall lebe wie der Fürst und wo kein Tourist hinfliegen will (micronesia)

    0
    • Hm. Waren da in der Gegend nicht die A-+H-Bomben Testgebiete ?
      Kein Wunder, das das nicht grad‘ Touristenhochburgen sind… :-D :-D

      0
    • Ja und jetzt wo der Pazifik radioaktiv verseucht wird, mit Fukushima Abwasser ist es sicher nicht so toll mehr dort.

      0
    • Legen seit ein paar Jahren mein Papiergeld gezielt in Gold und Silber an. Vorher nur als Numismatiker, sporadisch. Hab mein Geld 2006 aus geld aus einem Aktienverkauf gezielt in Gold angelegt. Heute würd ich fürs gleich die Hälfte wenn nicht weniger Gold bekommen.

      0
  5. Systemverweigerer

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/4741777/Die-Heimreise-der-goldenen-Reserve

    Die ultimative Weltwährung dient heute vor allem als Reserve für den Notfall.

    Starker Artikel vom Jilch

    0
  6. »Grossen Knall gibts keinen« (Gilwebuka):

    Das wäre das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass eine Währung unsterblich wäre ;)

    Wolfgang Streeck, Soziologe und Direktor am Kölner Max Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung: Das Wunder sei nicht die Krise, sondern die unausrottbare Vorstellung, dass der Kapitalismus je Ruhe geben könnte: „Der Kapitalismus ist das dynamischste Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, das die Menschheit erfunden hat. Stabilität gibt es in ihm nur als Wille und Vorstellung.“

    »Den großen Crash gibts nicht« (bernd)

    Es gab in unzählige Male, es wird ihn wieder geben.
    Durchschnittliche Lebensdauer von Währungen: 40 Jahre. Von Weltwährungen (gibt es noch nicht sehr lang): 80-100 Jahre. Alter des Dollar: 100 Jahre …

    »Gold und Silber« (Gilwebuka)

    Nur chemisch haben beide Metalle noch miteinander zu tun (sog. »Edelmetalle«), Monitär haben sie sich längst getrennt. Die wirtsachaftliche Gewichtung von Silber ist heute vor allem: Industriemetall. Wert extrem abhängig von Konjunktur. Deshalb keine Sicherheit für Zeiten eines Crashs.

    Gold nachwie vor, wie seit Jahrtausenden: Wertspeicher. Industrielle Bedeutung nahezu = Null.

    @Systemverweigerer:
    Ja. Jilch sollte man im Blick behalten. Auch weil er einer der wenigen im deutschsprachigen Raum ist, der FOFOA liest.

    0
    • Force majeure

      @ein-anderer

      Der Industriebedarf an Silber soll in den nächsten Jahren jedoch stark ansteigen. Ganz sicher auch die Preise bei gleich bleibender Minenproduktion. Und wenn nicht, ich find wie der Bauernbua Silbermünzen einfach wunderbar.

      http://www.goldreporter.de/industrielle-silber-nachfrage-soll-bis-2018-um-27-steigen/news/47128/

      0
      • @Force majeure

        @ein-anderer ist sicher ein kluger und netter Mann.
        Wissen tut er gleich wenig wie wir.
        Schon vor Jahren hat er den baldigen Finanz – Tsunami vorhergesagt.
        Das kommt davon , wenn man zu viel Fofoa liest.

        Das ständige Geplapper – Silber hat keinen monetären Charakter , sagen nur Menschen ohne Ahnung.
        Zentralbanken horten nur Gold und kein Silber ist ihre Hauptaussage.

        Gold ist ein sehr dichter Wertspeicher , das ist sicher der Grund dafür.

        0
        • Systemverweigerer

          @bauernbua, wenn Gold wieder Geld wird, dann geht Silber mit. Silber ist das Gold des kleinen Mannes. Jilch spricht in seinem neuesten Artikel, dassGold die ultimative Währung ist.

          0
          • … und Silber wird auch zu Millionen Unzen von den Großbanken gebunkert.
            Dazu gab es hier schon den einen oder anderen Artikel.
            Wozu wohl?
            Hochsicherheitslagerplatz ist teuer. Da muss sich schon irgendetwas rechnen.
            Selbst wenn durch Krise oder Krieg (Ukraine wird immer heißer) europäische Industrie vernichtet wird und auf Dauer nicht mehr produziert, dann wird eben woanders (ich tippe mal Russland / Asien) weitergemacht.
            Der Bedarf an Silber wird mit Sicherheit nicht einbrechen.

            0
            • @Lucutus,die Großbanken lagern das Silber wahrscheinlich als „Geldmetall „ein,Silber/Silberanteile werden den neuen Dollar aufwerten!Gold wird wohl nicht mehrin ausreichender Menge ,im Westen,verffügbar sein!Zudem war gestern die tiroler Silbermine bei Schwaz im TV,wohl auch nicht ohne Grund,der gebilderten Personenmenge soll wohl EM wieder gesellschaftsfähig gemacht werden!

              0
        • Force majeure

          @ Bauernbua / Systemverweigerer

          JPM ist doch mit der FED verquickt, das ist doch also eine Zentralbank, die Silber lagert. Und wer weiß, wer und wo die sonst heimlich lagern?
          Silber ist bereits allerorten gesetzliches Zahlungsmittel und es werden immer mehr Regionen, die das beschließen.

          Wie viele Silberadler haben die seit Beginn geprägt? Also hoch geschätzt hätte jeder Amerikaner 2 Stück. Wenn das keine Zweitwährung ist.

          0
  7. Force majeure,
    yep, mag ja sein, soll gar nicht in Abrede gestellt werden. Aber sehen Sie, was die Silberfreunde damit sagen? Sie *setzen* auf steigenden Bedarf. Sie spielen. Sie spekuliaren. Ok! Kein Problem! Aber das hat nichts mit Wertspeicherung zu tun. Überspitzt gesagt: Es ist Wert–Riskieren!
    Und zudem sprachen wir hier über einen denkbaren Crash. Steigende Silbernachfrage ausgerechnet dann?
    Yep, Silbermünzen sind fein, ästhetisch. Ich liebe sie auch. So wie manch schönes Buch oder, jetzt im Frühling, einige schöne Pflanzen auf der Terrasse. Deshalb genügen mir auch eine Handvoll (Silbermünzen).

    Das Thema Wertspeicherung jedoch findet bei mir ganz woanders statt. Und erst recht die Überlegung, was der Bezugspunkt für materiellen Wert sein wird, wenn die gigantische Dollarblase platzt. Bislang war der Dollar Bezugspunkt für Wert. Was wird der Bezugspunkt anschließend sein?

    0
    • @ein-anderer

      Früher glaubte ich auch immer , der Dollar wird untergehen.
      Heute glaube ich , der Euro geht vorher unter.

      Nikolaus Jilch von der Presse hat bezüglich Silber seine Meinung geändert.
      Jetzt sieht er , daß Silber doch monetären Charakter hat.

      Leider hat sich mein Pc “aufgehängt“
      Ich kann den link nicht mehr schalten.
      siehe Presse – Geld – Gold – 1 Unze kostet 64 000 Dollar.
      Bitte die Kommentare – unten – lesen.
      Da können Sie die heutige Meinung von Jilch lesen.

      0
  8. Bei solchen Artikeln muss ich immer laut lachen; sie haben subversiven Charakter wie mmnews. Dagegen, liebe Gold- Jünger: „Leider stellen wir noch immer fest, dass bei vielen der Glaube an einen immer steigenden Goldpreis und dessen Bindung an fundamentale Ereignisse weiterhin einzementiert ist“, nachzulesen: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/28/goldpreis-erst-bei-voelliger-resignation-wird-der-markt-drehen/.

    0
    • Force majeure

      @warner

      Was wenn nicht fundamentale Ereignisse sollten die Preise von Rohstoffen festlegen? Lediglich die mit Formel berechenbare Massenpsychologie durch Trader? Oder Kraken wie Goldmann Sachs mit 700 Milliarden USD, bestens positioniert in Regierungskreisen mit Ablegern in alle tonangebenden Notenbanken und Zentralbanken, die sich auf die Fahne schreiben andere zu zerstören? Die gehören alle als globale Volksschädlinge auf die Masse zurück und andere Persönlichkeiten auf deren Platz gesetzt, die sich verdienstvoll für die Menschheit und die gesamte Erde mit dem was sich darauf befindet, sich verantwortlich zeichnet.

      Wir haben nicht nur eine EU-Wirtschaftsdiktatur sondern eine globale Wirtschaftsdiktatur. Vom Arbeitersohn über Goldtrading bis in die höchsten Ebenen von Goldmann Sachs oder die FED zu gelangen und dort ein eiskalter Superfinanzhai zu werden, der sich in jeder Hinsicht und auch über die Steuern an den Menschen bereichert. Alles rechtmäßig und ohne Dank, ganz im Gegenteil, man übernimmt das Ruder und gibt noch vor. Es ist unglaublich was wir, die Massen allerorten auf der Welt, uns von denen gefallen lassen.

      0
      • @ Force
        Da der Wirtschaftsdiktatoren alle mit einander verbunden (Fascio = Bund / Bündel) sind, und koordiniert die Menschheit zu ihrem Vorteil versklaven – inklusive Mord und Totschlag – kann man getrost von einem

        WIRTSCHAFTSFASCHISMUS

        reden.

        0
  9. Wahnsinn, nicht einmal die Texaner trauen ihrem eigenen Volk….schmunzel

    http://www.goldreporter.de/goldreserven-us-bundesstaat-texas-holt-sein-gold-heim/gold/50899/

    0
  10. Wenn die große Mehrheit mit einem knall rechnet, kann es keinen geben. Wegen der tv Berichterstattung. Deshalb gibt’s eher fin. Repressalien. Das ist mediale Vorbereitung. Damit das volk nicht allzu sauer wird und der sündenbock nicht im eigenen land gesucht wird. Thats it. Knall? Naja irgendwann….vorher soll aber erst lange und gründlich geschröpft werden.

    Wozu esm?

    Wozu die neue haftungskaskade für, in schieflage geratene kreditinstitute? Jeder haftet.

    Wozu das mediale jahrelange geplänkere darüber?

    Man will ans Geld der Sparer .. und wenn alle viel pech haben, wird das in Infrastruktur re-investiert,sodass das die Wirtschaft nochmals länger am laufen hält. Plus waffengeschäfte mit rohstoffländern, wofür diese dann ihre rohstoffe billig abgeben. Eventuell kann es sogar sein, dass der knall, keinen wirtschaftlichen ursprung hat. Dann kommt der knall von wo anders.

    Notmalerweise „erwartet“ man einen knall nicht. Denn er muss, um als knall zu wirken, unverhofft kommen.

    Wenn aber alle möglichen damit rechnen?kann das doch gar nicht so kommen….insofern ist das Unsinn von einem knall zu fabulieren.
    je mehr darüber geredet wird, desto wahrscheinlicher ist, dass etwas anderes passiert.

    wie gesagt fin. Repressalien. Das wirds wohl eher sein.
    Solange alle großen zentralbanken schön weiter qe machen, passiett nix schlimmes. Evtl wenj die fed durchdreht mitnl ihren Zins Faschismus.
    Evtl.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • frznj: Am 6. Dezember wird allerdings der neue Scharia-Gold-Standard vorgestellt. Dann werden wir erfahren, welche...
  • MS79: Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.
  • Spontaner Gast: …und , entweder weinen oder lachen…….
  • 0177translator: @alter schussel Ja, man muß sich echt fragen, was für ein Kraut sie raucht, diese Madame von der...
  • frznj: Bald werden wir die Zeitzeugen sein
  • freier Denker: Hallo zusammen vielen Dank für den Geschichtsunterricht! War schon in der POS mein Lieblingsfach. Ja...
  • Catpaw: @Mikki Maus Da hat jemand das toxische Zeug einfach auf dem Kinderspielplatz illegal entsorgt. Absolut...
  • Mikki Maus: Das ist doch was! Da möchte ich Kind sein: http://www.bild.de/regional/mu enchen/edelmetalle-gold/kin...
  • Catpaw: Vielleicht hat es ja der eine oder andere schon gesehen,hier das video zur Manipulation...
  • dachhopser: @Ahat Das kommt davon weil Der selber nicht arbeiten wollte um sein Gold und Silber zu verstecken....
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter