Anzeige
|

Globale Verschuldung steigt auf 325 % der Wirtschaftsleistung

2008 ist die weltweite Schuldenblase schon einmal geplatzt. Der nächste Knall dürfte noch lauter werden (Foto: Mopic – Fotolia).

Wir leben in einer Welt, in der Wirtschafts-Wachstum und Finanzsystem von Kredit getrieben sind. Entsprechend stark ist die weltweite Verschuldung zuletzt angestiegen.

Zuletzt standen Weltwirtschaft und Finanzwelt im Jahr 2008 vor dem Abgrund. Die schweren Krisen der vergangenen Jahrzehnte gehen auf eine Grundproblematik zurück: Die Endlichkeit unseres Schuldgeldsystems und das auf immer stärker auf Kredit ausgerichtete Wachstums-Modell der Volkswirtschaften.

Die Konsequenz: Seit der Lehman-Krise ist die weltweite Verschuldung wieder deutlich angestiegen.

Wie Reuters berichtet, kletterte sie im vergangenen Jahr auf mehr als 325 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung (BIP). Der Nachrichtendienst zitiert aus einem Report des Institute for International Finance (IIF). Dabei handelt es sich um eine 1983 gegründete Lobby-Organisation der Finanzindustrie.

Laut IIF ist die globale Schuldenlast alleine in den ersten neun Monaten des Jahres 2016 um 11 Billionen US-Dollar auf insgesamt mehr als 217 Billionen US-Dollar angestiegen. Dabei lag der Anteil der Staatsschulden an diesem Anstieg bei annähernd 50 Prozent.

Zum Vergleich: Die inzwischen weitgehend ausgehöhlten Stabilitätskritieren der Euro-Gemeinschaft sahen ursprünglich eine staatliche Schuldenquote von maximal 60 Prozent des Bruttoinlandsproduktes vor. In Deutschland betrug sie zuletzt 66 Prozent. Für Griechenland werden offiziell 175 Prozent angegeben, für Italien 132 Prozent.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold gekauft und dann? Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=63354

Eingetragen von am 10. Jan. 2017. gespeichert unter Banken, Konjunktur, News, Politik, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

38 Kommentare für “Globale Verschuldung steigt auf 325 % der Wirtschaftsleistung”

  1. Und bei wem ist das Global so verschuldet, wer hat dem Global soviel Geld geliehen ? Man ahnt es fast, der Bürger und Steuerzahler und natürlich der Kleinsparer und Anleger in LV und Rentenpapieren.
    Und nachdem 330% niemals mehr tilgbar sind ( Wenn jemand 30.000 Euro im Jahr brutto verdient und über 100.000 Euro netto Schulden hat, ist das nicht tilgbar.Jedenfalls nicht mit Zinsbelastung.Das geht nur mit Negativzinsen oder Schuldenschnitt, beides Enteignung des Gläubigers.
    Nebenbei, der Trump, wie ich schon sagte, jeden Tag tönt die Trompete anders, fast schon wie der Siggi, der Dicke.
    Jetzt will er mit Alibaba Grosses bewirken.Mit den Chinesen soll Amerika grest again werden. Die werden ihm was husten, egal, die Börsianer glauben alles.
    Also, kauft heute Alibaba, denn morgen will der Trump wieder anders herum.

    12+
  2. Hier mal einer kleiner Hinweis. Der Ölpreis fällt seit ein paar Tagen wieder. Als Grund wird angeführt, dass Libyen pumpt bis der Arzt kommt. Vielleicht bricht das OPEC Abkommen schon wieder zusammmen?

    4+
    • Sehr unwahrscheinlich, dass Libyen der Grund ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Libyen die passenden Förderkapazitäten und die entsprechende Infrastruktur dafür hat.

      3+
    • Little Drummerboy

      @Stillhalter,Es ist einfach zu viel Öl und zu wenig Wirtschaft vorhanden !

      2+
  3. Seit 2008 ist nichts geschehen um die Lage zu bereinigen. Trotz aller bekannten Fehler wurde weiter gemacht wie zuvor. Die maroden Banken, wie jetzt wieder in Italien, wurden saniert und am Leben erhalten, die Boni der Manager wurden gezahlt. Weiter geht das Gaunerspiel. Die heißen Eisen blieben unangetastet, damit erhält man sich die Macht.

    Wie Jean-Claude Juncker laut Spiegel 52/1999 seinen EU-Kollegen die richtige demokratische Vorgehensweise erklärte:

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

    Ob Monnet, Schumann, Mitterand usw. die EU wurde von den Alliierten erdacht und gefordert und der reale Bezug, das die Nationalitäten als (erhaltenswerter) Baustein erhalten bleiben müssen, ist verloren gegangen. Es soll zu einem ungenießbaren nicht praktikablen Brei der Länder zusammen gerührt werden.

    Ein Euro ohne Angleichung der Sozial-und Rentensysteme der Länder war von vornherein aussichtslos und zum Scheitern verurteilt. Denn dies war nicht gewollt und wahrscheinlich nicht oder schwer ( mit hohen Kosten) durchführbar.

    Eine politische Union ohne eine wirtschaftliche Union macht keinen Sinn und da geht es nicht darum, dass (nur) die Reichen, aber nicht die Bürger der einzelnen Länder, davon profitieren, so wie es sich derzeit darstellt.

    Am Ende wird den Bürgern “ der bürokratische Totalitarismus der EU aufgezwungen, die mit imperialistischen Weltmacht-Ambitionen den früheren Nationalismus der Einzelstaaten auf einer größeren Ebene als Europa-Nationalismus nur fortsetzt.“

    20+
  4. @catpaw

    Oder man versucht, als dritte Möglichkeit, die Schulden zu reduzieren, die Inflation anzukurbeln und damit selbige zu entwerten. Das Problem bei der Inflation ist aber, sie unter Kontrolle zu halten! Denn das Werkzeug dafür, die Zinspolitik der Notenbanken, ist angesichts der hypertrophen Schuldlasten längst untauglich geworden. Im Gegenteil, sie birgt selber die Gefahr in sich, dass uns das Schuldgeldsystem irgendwann um die Ohren fliegt.

    13+
    • @Thanatos
      Sehr richtig, Inflation ist ein anderes Wort für Enteignung. Doch das klappt nur bei langfristigen Krediten. Deshalb Geld niemals länger als 3 Jahre festlegen,
      Besser in heutigen Zeiten 3 Monate.

      5+
  5. 2800 Panzer stationieren die Nato-Truppen (USA) im Osten. Das sind so viele wie A. Hitler zum Überfall auf die UDSSR zur Verfügung hatte.

    http://www.zerohedge.com/news/2017-01-09/thousands-us-troops-begin-arriving-europe-one-largest-deployments-cold-war

    7+
  6. Darf einen schoenen Abend in die Runde wuenschen,

    wie mir immer mehr in diesem Forum, seit ein paar Monaten auffaellt und damit bewusst wird,die „Main“ Schreiber hier, ich nenne keine Namen, geben nur unverbindliche Infos, „wie, ich Glaube , ich Denke“ ergo also bin ich“ usw. usf, meist als URL Kopien,als indirekte zu verstehende sachliche Info heraus?

    Nun so einfach ist das reale Bewusstsein, also dessen Findung leider sicher nicht!

    Weshalb:

    Nun, korrekt ist, jede ungedeckte „Papier $ oder auf andere Versprechungen bestehende Kredit „Waehrung“ is zwart Fait Money, nur liegt das objektive Problem darin, man kann sich jederzeit heute noch dafuer was auch IMMER, KAUFEN!
    Fuer welchen Zeitraum, dies noch moeglich ist, ist real schlicht UNBEKANNT!
    Dies ist ein FAKT, ansonsten wurden die immer gleichen Protagonisten, ganz schlicht , diese Papier konkret „Fait Money“Waehrungen leer Verkaufen!:

    Eehrliche Frage, wehalb , tun diese dies eben nicht!?
    Unabhaengig davon:

    Gold und SILBER , ist ein absolutes MUSS, keine Doener, keine Merkel am „Sonntag“ oder Papierwaehrung und „Anleihe“ kann ihnen dahingehend eine gewuenschte Sicherheit bieten!

    Nun was haben wir heute gesehen, nun das US „Rotbuch“ ist von 2.2% auf 0.9 Prozent abgeknickt!
    Daraufhin hat der YEN zum USD , zu einer kleinen „Aufholjagd angesetzt“ aehnlich wie beim Euro und die Edelmetalle. nun bezueglich der Edelmetalle sieht es so aus, das das Ratio trotz der besseren Relation von Silber vers Gold immer noch ueber 70 steht!
    Was ich schon vor ein paar Tagen geschrieben habe ich hatte meine „EM Mnen Positionen abgesichert“ zurecht, sogar heute wurden die alten HOECHSTS“ nicht erreicht! Fakt, PUNKTUM!

    Leider kommt ergaenzend hinzu, dass die GOLD US ETFs, die uebrigens im Gegensatz zu den Deutschen oder Oesterreichen Goldbestaenden staendig „Neutral“ ueberwacht werden, auch gestern abermals erhebliche Abgaben verzeichnen mussten!
    Und wer die US „Investoren“ also auch die EZB, London Tokyo usw. kennt, weiss wie dies zu „Interprettieren“ ist!
    Sicher ich bedaure dies auch, aber ich wuerde es um so mehr, BEDAUEREN, in einer Illusion, Papiergeld MAESSIG unterzugehen!

    Danke und eine gute Nacht!

    12+
    • Ich fürchte, ich kann Ihnen nicht ganz folgen. Was wollen Sie uns sagen?

      9+
      • Nun „Randnotiz“

        uebrigens alles im Leben ist letzendlich eine „Randnotiz“
        sie sprechen in Plural, Randnotiz also nich fuer das Forum im Allgemeinen!

        Aber im Singular, bitte ich Sie ganz schlicht, mein Posting nochmals zu
        Ueberlesen, denn sonst habe ich tatsaechlich auch die „Befuerchtung“ dass dann moch immer „Probleme“ mit der bzw. Ihrer persoenlichen Auffassungsgabe haben!

        Danke und eine gute Nacht, Sie „Furchtloser“!

        PS denn etzt ruft ein edel Menue

        4+
  7. Er will sagen,dass er ist ein hedge Held ist!Nicht mehr nicht weniger.übrigens wenn man genug Kohle hat würde ich einfach mal leben!Das war allgemein gesagt.

    5+
    • @Warc: Ab einem gewissen Punkt ist Kohle allein nicht das entscheidende, da geht es nur noch um Macht. „Schw++z-Vergleiche sind da an der Tagesordnung, um auf dem Golfplatz mal wieder ein Gesprächsthema zu haben.
      („Meine 145m Yacht ist man einen Meter länger, als Deine…“ – Auch wenn sie dafür 2 Mia. gekostet hat. Who cares ? Geld spielt keine Rolex…)
      Man sieht’s ja u.a. am Hoeness: Je mehr Geld, desto größer die GIER nach noch mehr, desto größer die GIER nach noch mehr „Macht“…

      8+
  8. Steffen Heitmann.

    Er wäre deutscher Bundespräsident.
    Wurde aber von linken Medien verhindert.

    25 Jahre war er CDU Mitglied.
    Er lässt kein gutes Wort an Ferkels Diktatur.

    “Ich habe mich noch nie – nicht einmal in der DDR – so fremd in meinem eigenen Land gefühlt.
    Die Hauptschuld gibt der gute Mann Ferkel und die links korrekten Medien.

    Er sagt: Deutschland steht einer Krise total handlungsunfähig entgegen.

    Ich Dolm habe immer geglaubt, das gilt nur für Balkan Österreich.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article149546864/In-einer-nationalen-Krise-handlungsunfaehig.html

    Gold und Silberpreise ziehen mittelstark an.

    Ich sehe das vollkommen neutral.
    Einerseits sehe ich das positiv.
    Für eventuellen Nachkauf negativ.

    So mache ich weiter, warten – macht es einen kräftigen Rücksetzer kaufen.

    Eisiger Morgen -16°C

    7+
  9. @ EN: sorry aber ihr mail zu lesen tut mir total „weh“ in meinem Kopf: ich kann dem Faden total nicht folgen, habs probiert aber ich tue mich schwer!

    7+
  10. @ Catpaw & zum ersten Kommentar: der Trump mag zwar selbst (vielleicht; kann ich nicht nachprüfen und -vollziehen) und guter Unternehmer sein, aber das was momentan abgeht ist wie ein Pfeil in die Mitte des Herzens: er hüpft wie ein wilder Feuerteufel herum und versucht vergeblich irgendwie das Ruder rumzureissen mit seinen unmöglichen, unhaltbaren und jeglicher Grundlage entbehrenden Statements (bereits einige von dir genannt). Aber warum macht er das denn?

    Meine Begründung könnte sein: die Börse lebt von „news“, von „Dingen“ die neu sind und irgendwelche Ueberraschung darstellen, dass etwas besser, grösser, weiter wird. Nur dadurch lässt sich der Krug noch mehr als Randvoll auffüllen. Weil das was momentan mit der Gelddruckerorgie abgeht, ist schon der totale Wahnsinn, dazu auch das Statenment von Gary C, den ich sehr schätze:

    http://www.goldseiten.de/artikel/314378–Silber~-Steigt-der-Preis-in-diesem-Jahr-auf-50–.html

    Trump ist wie das letzte Aufflammen für mich, denn schon bald werden die Bürger spüren, dass er ausser einer grossen Klappe nicht viel zu bieten hat; und auch er wird den „Feuer“-Ball der auf die Erde zurollt nicht zurückhalten können. Und wenn ich dann so Diskussion rund um Bitcoins etc höre,….bitte Schwachsinn….das ist Geld in digitaler Form, nix anderes ohne jeglichen Schutz, Wertaufbewahrungsfunktion, Speicher, Bestätndigkeit etc….

    EM’s werden explodieren, und es wird nicht mehr lange dauern. Die Menschen werden zunehmends verarmen und es wird sehr sehr viel Chaos ausbrechen. Ob uns das EM dann noch glücklich macht, wage ich zu bezweifeln. Die EM’s sollten nur ein mögliches Aufrechterhalten eines einigermassen guten Lebens „danach“ darstellen. Vergesst nicht, euer Leben auch heute zu geniessen!!!

    Gruss
    F.

    16+
    • Ach Fledermaus: ich würde Mal die „Schwarzbrille“ absetzen. Es gibt genug Initiativen um „Hintergrund“, die positive Änderungen vorantreiben.

      0
      • Saf!R
        Bitte nicht übel nehmen jetzt…

        du machst einen Denkfehler : undzwar, du gehst von den Umständen aus, wie sie jetzt noch sind….aber diese werden sich so sehr (und schnell) wandeln, dass es nicht mehr so leicht sein wird, wie jetzt noch.
        Das bedeutet nicht, dass man bedrückt sein sollte, aber eine Gesinnung haben sollte (im hinterkopf) wie einsam im Dschungel.

        Und wenn man sonst nichts zu tun hat, sollte man versuchen Gorillas mit Eisbären zu integrieren. Man berichte dann über die Erfolgschancen. ;-)

        0
  11. Entschuldigung!

    Bis vor den Asylansturm habe ich nur über EM gepostet.
    Dann über ca. 50% über Asylanten .
    Weil ich glaube, das verändert Europa total.

    Noch nie habe ich mich sexistisch geäussert.

    Da sieht man, was passiert, wenn Männer keine Frauen finden .

    http://www.krone.at/wissen/japan-affe-bei-sex-mit-hirschkuh-gefilmt-seltenes-phaenomen-story-548062

    5+
  12. @Krösus

    Noch vorher gab es die gelbe Flut.

    Noch heute kann ich mich noch gut daran erinnern – Mitte der 80er.
    Salzburg – Walserberg.
    Die Grenzkontrollen waren streng.
    Fotos von RAF Terroristen hingen an den Scheiben.

    3+
  13. Wer soll nach Yellen in der FED kommen:

    Es sieht sehr nach John Taylor von der Stanford University aus.

    http://www.zerohedge.com/news/2017-01-10/who-will-trump-pick-next-fed-chair

    Hier ein kurzer Artikel vom 7. Dez.2016 von Taylor:

    Unconventional Monetary Policy, Normalization, and Reform

    http://web.stanford.edu/~johntayl/2016_pdfs/Testimony_Taylor_Dec7-2016-MPT.pdf

    4+
  14. Hans - Jörg Hofer

    NA ENDLICH !!!
    JETZT WISSEN WIR WAS BEABSICHTIGT WIRD UND IN WELCHE RICHTUNG ES GEHEN SOLL!!!
    Unser Ferkel holt noch etliche Millionen rein zu uns und schaut dabei aus erster Reihe fußfrei zu:
    https://www.youtube.com/watch?v=dI-Rw0jSpNg&feature=youtu.be

    5+
  15. Wir alle regen uns auf über die fürchterlichen Folgen – nicht nur – der offenen Grenzen, die man Merkel befohlen hat. Keiner wehrt sich wie Orban, der ja in gleicher Weise hätte handeln müssen, sich aber dagegen erfolgreich zur Wehr setzte. Entweder Sie / wir finden eine Möglichkeit, diese unkontrollierte Zuwanderung von fast ausschließlich Wirtschaftsmigranten durch massive Proteste vor dem Kanzleramt zu stoppen (verwunderlich, dass sich die Leute trotz Eiseskälte und Schnee auf den Weg machen), weil ja in Syrien gar kein Krieg mehr herrscht, oder die Zustände hier bleiben, wie sie sind und werden immer grauenhafter, auch was unser aller Verschuldung anbelangt. Demnächst geht dieses ganze fremde Volk auf uns los! Das garantiere ich, sobald die Finanzwelt zusammenbricht, die schon seit Jahren mehr als wackelig ist, trotz allen Gelddruckens, und es nichts mehr für uns alle zu futtern gibt. Die Jüngeren sind gefordert und alle, die im Internet unterwegs sind, auch auf facebook, die Menschen wachzurütteln für die bevorstehenden massiven Auseinander-setzungen. Man wird nicht zimperlich mit uns umgehen! Fragen Sie bei WE nach und lesen Sie hartgeld.com – er wird recht behalten! Sorgen Sie unbedingt gut vor für härteste Zeiten, wie es sie noch nie zuvor gegeben hat, falls bisher noch nicht geschehen.

    0
  16. Nachtrag:
    Vielleicht hilft das den Nörglern und Zweiflern!

    President-Elect Donald Trump Holds Press Conference at Trump Tower (1/11/2017)

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • alter schussel: DAMIT IST ALLES GESAGT: „Die folgende Tabelle bestätigt die Geschichte. In kurzen 45 Jahren hat...
  • Little Drummerboy: @erdappel. Maunderzyklus !
  • erdapfel: https://m.youtube.com/watch?v= YuQ21ZWCLwc Irgendwer muss ja die Zwangs-krankenversicherungs-be iträge...
  • Catpaw: @bauernbua Wenn man mit dem Teufel Suppe essen will, braucht man eben einen langen Löffel.
  • MonkeyMaffia: „In einer geschlossenen Gesellschaft, wo jeder schuldig ist, ist es das einzige Verbrechen, sich...
  • erdapfel: „Klimawandel“ ? https://m.youtube.com/watch?v= QXvBxnvl9ds oder wetterwaffen?
  • Catpaw: Der Einzige, welcher Gold unter dem Marktpreis verkauft, ist hier der Draghi, und zwar ungefälschtes,...
  • materialist: Dank der Nachricht über die neue Klage ist die DB zur Zeit Tagesgewinner im DAX pervörse Börse von...
  • NOtrader: Deutschland hat schlicht nicht die notwendige demokratische Ordnung, die es ermöglichen würde, eine...
  • NOtrader: Grossbritannien aktuell: Die Regierung muss bei Brexit Parlamentsvotum einholen; es bedeutet, dass an den...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter