Anzeige
|

Gold als Umwelt-Detektor

Gold: Exzellenter elektronischer und thermischer Leiter selbst in Nanostrukturen.

Gold ist wertvoll. Nicht nur im Sinne seiner kaufkrafterhaltenden Funktion. Auch Wissenschaft und Industrie wissen die Einzigartigkeit des Edelmetalls immer wieder von Neuem zu schätzen. 

„Es wird irgendwo aus dem Boden geholt. Dann schmelzen wir es ein, graben ein anderes Loch, wo wir es wieder hineintun“, sagte Warren Buffet einmal. Gold habe keinen produktiven Nutzen, meint er. Nicht ganz richtig.

Die Wissenschaft entdeckt immer wieder neue Anwendungsmöglichkeiten für das Edelmetall, das in der Welt der Elemente über einzigartige Eigenschaften verfügt. Mit Gold ist man in der Lage mikroskopische Nanostrukturen herzustellen, die ein hohes Maß an elektrischer und thermischer Leitfähigkeit besitzen. Neuestes Anwendungsfeld: Messgeräte zur Bestimmung der chemischen und biologischen Verunreinigung der Luft.

Diese mit Gold-Nanostrukturen ausgestatteten Sensoren sind nach Angaben der Erfinder bei der 36-mal empfindlicher als herkömmliche Messinstrumente. Zudem absorbieren diese feinen Strukturen Licht, so dass sie bei der Aufnahme von Solarenergie in Solarzellen dienen können und so deren Wirkungsgrad steigern.

Auch wenn die industrielle Nachfrage niemals den Goldmarkt dominieren wird. Das Beispiel zeigt einmal mehr, wie wertvoll Gold auch als Rohstoff ist.

Goldreporter

Handbuch Silber-Investment: Jetzt im Goldreporter-Shop!

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=27149

Eingetragen von am 24. Okt. 2012. gespeichert unter Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Dagobert: tippte zu schnell sollte heißen …dank, …analyse, und ein ;) hinter …auch. sorry
  • Watchdog: @Falco Nachdem der Redakteur die Änderungsvorschläge im Artikel übernommen hatte, wohl eher nicht. Aber...
  • Dagobert: @christof777 vielen danke für deine interessante ansalyse, regt mich schon zum nachdenken an! und viele...
  • Falco: @Watchdog Oder ob es sich – dritte Möglichkeit – um Ironie handelt, die sich auf Deinen ganzen...
  • Watchdog: @Force Majeure Sportlich gesehen, ja. Wobei ein Leser der Goldreporter-Antwort – strategisch...
  • Force Majeure: @ Watchdog Auch wenn der Pass noch so gut war, den Jubel erntet der Torschütze.
  • Draghos: http://www.blaschzokresearch.d e/news-detail/us-notenbank-wir d-crash-und-goldrallye-ausloes en/
  • Goldminer: Ich vermute, daß es beim Wechsel von 3-stellig ‚999‘ auf 4-stellig ‚Arithmetic...
  • Taipan: Sicher kann man Gold aus dem Meer gewinnen. Zu 20.000 Dollar die Unze ist das möglich. Billiger ist es, Gold...
  • Meckerer: @Schlapperklang Ich vermute eher, daß eine Öl-Fracking-Fa. den Betrieb aufgenommen hat, nachdem China den...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren