Anzeige
|

Gold auf eindrucksvollem Erholungskurs

Kurze Zeit war der 10-Monats-Trend in Gefahr. Doch mit dem gestrigen Kursanstieg hat der Goldpreis wichtige Widerstände durchbrochen.

Mehr als 3 Prozent kletterte der Goldpreis am gestrigen Dienstag. Erstmals seit dem 22. September schloss der Kurs des Edelmetalls wieder oberhalb von 1.700 Dollar. Am Mittwochmorgen wurden am Spotmarkt bereits 1.715 Dollar (1.231 Euro) pro Feinunze gezahlt.

Zuletzt war Gold aus technischer Sicht in kritisches Terrain abgesackt. Der Chart hatte die untere Begrenzung des 10-Monats-Trend gestreift und sogar kurzzeitig unterschritten. Doch die Unterstützung hielt. Mit dem gestrigen Kurssprung wurden weitere Widerstände durchbrochen, der wichtigste bei 1.676 Dollar. Hier hatte sich Anfang Oktober ein enges Dreifachtop gebildet. Es gelang nun sogar der Ausbruch über die innere Aufwärtstrendlinie mit der Kursspitze von Ende April sowie die Überschreitung des  50-Tage-Durchschnitts.

Goldpreis in US-Dollar, 1 Jahr (Deuba-Indikation)

 

Ein Anstieg des Goldpreises Richtung 1.745 Dollar beziehungsweise 1.781 Dollar ist nun zu erwarten. In dieser Region muss sich dann zeigen, ob die neue Kursdynamik Substanz hat. Oberhalb von 1.781 Dollar dürfte ein Angriff auf die alten Kurshochs um 1.900 Dollar nur noch eine Frage der Zeit sein. Die Region um 1.676 Dollar bildet nun eine belastbare Unterstützung.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=15637

Eingetragen von am 26. Okt. 2011. gespeichert unter Charttechnik, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: Die BTW ist zwar gelaufen, aber das Schreckgespenst von Neuwahlen schaut durchs Fenster. Ein Grüner...
  • Watchdog: @Taipan Eigentlich könnte man auf den Silber-Chart ganz verzichten, weil er genau so verläuft, wie der...
  • Force Majeure: @0177translator Sezession der neuen Bundesländer wäre gar nicht unwahrscheinlich.:-) Das ehemalige...
  • Pinocchio: @Taipan, Dummschwätzer der Typ. Bei fallenden Preisen wartet doch jeder erst mal ab, wie weit es fällt,...
  • Taipan: Zur Zeit verkauft man im 6 Minutentakt in Portiönchen die Shortkontrakte. Schön zu sehen an live Chart. Man...
  • Thanatos: @Krösus Meinen Respekt für diesen Beitrag!
  • Revolution: @Hoffender Das Problem ist ja, die, die an der COMEX handeln bzw. zocken, haben kein Interesse an...
  • Taipan: @Hoffender Eine Inflation kann es nur geben, wenn mehr Geld umläuft als Waren gehandelt werden. Alleine Geld...
  • Goldesel: Hier war wohl der Wunsch Vater des Gedankens. Gold fällt unter US$ 1.000,- dann kaufe ich. Allerding weiß...
  • Watchdog: Was sich heute wieder am Gold-/Silbermarkt abspielt, ist derart offensichtlich, daß ich nicht umhin komme,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren