Anzeige
|

Gold-Crash: $ 10 Milliarden an „Papiergold“ liquidiert

Zum US-Handelsstart am Freitag gab es bei den Edelmetallen einen Abverkauf im US-Futures-Handel. Der Goldpreis verlor zwischenzeitlich 3,5 Prozent. Der Silberkurs knickte mehr als 6 Prozent ein.

Eigentlich hatten die meisten gedacht, ein Sieg von Donald Trump wurde den Goldpreis stark beflügeln. Das tat er nur kurzzeitig. Am Donnerstag und Freitag vergangener Woche kamen die Edelmetallkurse dann stärker zurück.

Während sich Silber am Tag nach der Wahl noch gut behaupten und sogar steigen konnte, bröckelten die Kurse bereits bei Gold. Am Freitag nach Eröffnung des Aktienmarktes kam es dann für beide Edelmetalle noch einmal ganz dicke.

Der Silberkurs brach bis zum Handelsschluss um mehr als 6 Prozent auf 17,35 Dollar (15,98 Euro) ein. Am Vortag waren für eine Silberunze noch 18,53 Dollar (17,04 Euro) gezahlt worden. Gold fiel um knapp 30 US-Dollar auf 1,225,98 US-Dollar (1.129,21 Euro; Kurse jeweils FOREX).

goldpreis-11-11-2016

Goldpreis in US-Dollar am 11.11.2016 (Intraday, FOREX)

Auffällig war die Liquidierung von großen Handelspositionen am US-Terminmarkt. Wie Zerohedge berichtet, wurden gleich zu Handelsstart an der COMEX 85.000 Gold-Kontrakte für umgerechnet mehr als 10 Milliarden US-Dollar aufgelöst.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62083

Eingetragen von am 12. Nov. 2016. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

155 Kommentare für “Gold-Crash: $ 10 Milliarden an „Papiergold“ liquidiert”

  1. Laut CME soll der Open interest am Freitag jedoch weiterhin bei 511.000 Kontrakten gelegen haben.

    http://www.cmegroup.com/market-data/volume-open-interest/metals-volume.html

    Mal sehen was der GR-Cot-Report berichtet. Eigentlich dürften nur noch geschätzte 440.000 Kontrakte vorhanden sein.

    Genau so schnell wie die aussteigen sind sie wieder eingestiegen, die Investoren oder der Investor.

    9+
    • @Force Majeure

      „Eigentlich dürften nur noch geschätzte 440.000 Kontrakte vorhanden sein…“

      Wenn Du davon ausgehst, daß die 85.000 „verpulverten“ Papiergold-Kontrakte, die am Freitag zum „Gold-Crash“ führten, in der Comex-Buchführung auftauchen, unterschätzt Du die kriminelle Energie des PPT (Plunge Protection Teams) gewaltig: immerhin wird vor unser aller Augen gewaltig (mit $10 Milliarden US-Dollar) und in krimineller Absicht (Manipulation einer Handelsware) in einen Markt eingegriffen, was laut „Regelwerk“ der CME-Gruppe (hört, hört !) nicht „erlaubt“(sic!) ist.

      Die CME-(COMEX-)Gruppe ist ständiges Mitglied des PPT und führt die von der Regierung angeordneten Goldpreis-Crashs („Goldpreis-Kontroll-Abverkäufe“ über ihr Konfetti-Kasino seit 1988 mit viel, viel, viel, viel… Erfahrung und „Leidenschaft“ durch.

      Diese 85k-Papiergold-Futures tauchen nirgendwo auf, denn sonst könnten Goldhändler die CME (mit Recht) wegen Betrug und Manipulation verklagen.

      Ich glaube, daß das Goldkartell diese 85.000 Futures im Falle eines Wahlsieges von Killary Clinton bereits in der Wahlnacht einsetzen wollte, um die Edelmetalle „vom Balkon zu werfen“, wie hier immer so treffend formuliert wird.

      Stattdessen bot sich der Freitag als passender Termin an, nachdem der Trumpel-Sieg für VIELE völlig unerwartet kam.

      Man darf jetzt gespannt sein, was die Shanghai-Chinesen davon halten, wenn ihnen ein „Special Gold Price“ angeboten wird.

      Die chinesische Zentralbank hat anscheinend jede Menge US-Dollar locker gemacht, um US-Bonds gegen gelbes „Hartgeld“ einzutauschen:
      http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/11/11/nach-trump-sieg-china-stoesst-massiv-us-staatsanleihen-ab/

      22+
    • Ich glaube der Hauptgrund für den scharfen Einbruch des Goldes der letzten Tage, ist in der Korrelation des Goldpreises mit den US-Staatsanleihen zu suchen und zu finden. Es gibt z.B. einen erwiesenen Zusammenhang zwischen dem Goldpreis und der 10-jährigen US-Staatsanleihe von 2008 bis zum heutigen Datum. Also, wenn die Zinsen der 10-jährigen US-Staatsanleihe steigen, dann fällt der Goldpreis und umgekehrt.

      3+
  2. Rechts blinken und dann links überholen

    TRUMP hatte angedeutet

    Steven Mnuchin zu seinem Finanzminister machen zu wollen. Steven Mnuchin ist ein ehemaliger Goldman-Sachs-Banker und ein Intimus eines der berüchtigtsten Spekulanten der Welt, des Milliardärs George Soros. Soros war in Trump-Wahlvideos als Beispiel für die unersättliche Raffgier der Ultrareichen gezeigt worden.
    nach dem nun klar wohin die reise geht war das drücken zwangläufig
    in diesen sinne es wird sich nichts ändern die nächsten Jahre
    eykiway

    15+
  3. WER braucht noch ein „exklusives“ Weihnachtsgeschenk ((ǝʇʇǝlıoʇ-ǝʇsäƃ ǝıp ɹüɟ)
    und „Wahrheitssymbol“ der allgegenwärtigen, gehorsam vorauseilenden
    „Maulhurenpresse“ zum Thema US-Wahlen 2016?

    8+
  4. @systemverweigerer

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/boerse/5116841/Donald-Trumps-Plaene-fur-Fed-Dollar-und-Geldsystem?_vl_backlink=/home/index.do

    Früher oder später braucht das System unser Gold für einen Neuanfang. Also macht euch nicht in’s Hemd. Bei steigendem Preis wird man das Gold nicht einsammeln können. Wir wissen nicht was kommt. Aber das was kommt, wissen und spüren wir. Also wer von dem Zeug noch nicht genug hat , sollte jetzt nachkaufen. Ich für meinen Teil werde weiter das vorherrschende System ausnützen und weiter ummünzen. Für all in ist es aber noch zu bald.

    13+
  5. Die noch amtierende Mannschaft im „Schwarzen Haus“ bereitet dem frisch gewählten, neuen 45. US-Präsidenten Trump einen „begeisterten Empfang“ bei seinem Erst-Besuch bei Obama – man sieht nur „fröhliche Gesichter“:

    https://twitter.com/DineshDSouza/status/796831488570511360/photo/1

    Übrigens:
    für die Statistiker unter den Lesern gibt es ein erschreckendes „Gesetz“ der Serie:

    http://www.stefanjacob.de/Praesidenten/Praesidenten.php

    der 25. und 35. US-Präsident der USA wurde …(siehe oben);
    Trump wird der 45. US-Präsident.

    7+
  6. 100prozentige Charttechniker wie Karsten Kagels geben ihre Prognosen ab: Goldbullenmarkt ist vorbei, für Jahre! Wahrscheinlich werden die Goldbullen erst im nächsten Jahrzehnt(!!!!) zum Angriff übergehen.
    Nachzusehen auf Goldseiten.de

    Wetten das der Typ sich gewaltig verspekuliert hat?

    15+
    • @Goldnugget
      Kräht der Charttist auf dem Mist ändern sich die Kurse oder auch nicht.
      Soviel zu den sogenannten Charttechnikern und ihren Prognosen in einem Markt wo alles manipuliert ist.
      Da kann man genauso gut Kaffeesatz-lesen betreiben Trefferquote ist genauso oder besser.

      14+
      • Ich Frage mich auch, wann endlich die Goldproduzenten, Edelmetallhändler und Förderer sich entlich zusammenschließen, der Comex den Fu*k you!-Finger zeigen und den Preis ohne dem Papiergold neu berechnen. Comex ist doch kein Gott! Da drauf kann man ruhigen Gewissens scheißen!

        Noch drei, zwei Jahre so weiter wie bisher halte ich nicht aus. Jemand muss doch der Comex das fürchten beibringen. Wie kann ein Grüppchen selbsternannter Goldpreisfeinde so viel Macht über den Goldpreis ausüben? In meinen Gedanken spielen sich üble Szenen ab was man mit denen anstellen kann.

        Sorry, aber auf Trumps wahlversprechen gebe ich nichts. Es kommt kein Goldstandard. Es kommt nur neuer Ärger über die Menschheit, das ist sicher, sonst nichts!

        22+
    • @Goldnugget
      Ich weiss, das sollte als Satire gemeint sein.

      Das wir einen Goldbullenmarkt hatten ist mir gar nicht aufgefallen, dachte das gehört alles noch zur normalen Seitwärtsbewegung.

      Mehrjährige Goldpreisprognosen kommen übrigens nur von Schaumschlägern, Wichtigmachern und Dummschwätzern, die sich ins Gespräch bringen wollen, so wie Trolle es halt machen. Hat dieser Karsten Kagels jemals schon etwas richtig prognostiziert, das weiter entfernt lag als eine Tageswetterprognose bei einem Blick durch sein Fenster? Ich glaube der würde nicht mal ein Flasche billigen Fusels auf die Richtigkeit seiner Prognose wetten.

      12+
    • @goldnugget
      Auf Jahrzehnte vorsauszusagen, da muss man Hellseher sein.
      Der Typ müsste eigentlich Lottokönig sein.
      Goldbullenmarkt? Alleine das ist schon Unsinn, weil es bei Gold keinen Markt im üblichen Sinne gibt, genausowenig wie es einen Markt für Grundgesetze gibt und auch keine Bullen.Es gibt Goldanleger oder Goldsammler.
      Wozu also Gold überhaupt an der Börse notieren ? Briemarken und Gemälde oder Antiquitäten werden auch nicht notiert. Der einzige Grund dafür ist, dass man die Kontrolle über das Gold behalten möchte, weil man Angst davor hat.

      15+
    • Wie war das mit der Charttechnik? Gewinnen kann man, verlieren muß man ?

      5+
  7. @Goldnugget
    Die Goldproduzenten können nichts machen,weil ihre Goldminen mit den Krediten der Banken finanziert wurden und sicher haben die Banken da ihre Sicherungen eingebaut mit passenden Personal. die wenigen Goldproduzenten die Unabhängig sind ,können dann nicht dagegen an und müssen ums nackte überleben kämpfen oder bekommen auch großzügige Kredite um dann in Abhängigkeit zu landen. Naja und Edelmetallhändler beziehen am Ende auch wieder von den Banken ihr Gold und haben dadurch nur geringen Spielraum.

    Mein Gold gebe ich erst aus wenn der große Knall erfolgt ist und wenn ich vorher Gras fressen müsste.Denn dann kaufe ich mir davon eine tolle Estancia in Argentinien. das finde ich dann noch etwas besser als Gold.

    Also hab Geduld Goldnugget,der Knall kommt und wenn du warten kannst,was macht es da selbst aus wenn du 10 Jahre wartest??Das Auf und Ab der Preise betrachte mit heiterer Gelassenheit eines Menschen,der weiss das die Katastrophe kommt und gut vorbereitet ist,dann zu überleben, während links und rechts neben dir die Leute umfallen,weil sie zu blöd gewesen sind.

    15+
  8. @hopser – genau so isses .

    5+
    • @Reesel
      Da ist mir eben noch ein Satz eingefallen von Rebindranath Tragore

      Dumme rennen, Kluge warten,
      Weise gehen durch den Garten.

      Da wir hier alle vielleicht noch nicht die Weisheit eines Weisen besitzen, können wir aber sicher warten wie die Klugen.

      6+
  9. Danke Leute, ihr beruhigt mich wieder:-)!

    Manchmal steigere ich mich so sehr in das Thema ein, da reicht ne Weinflasche am Abend nicht aus um meinen Hass auf die Comex zu bändigen.

    Der Finanzcrash lässt sich mal Zeit, hab noch nie so einen müden Crash im Anmarsch erlebt. Überall überbieten sich die Crashgurus mit den schlimmen Folgen die uns erwarten, Gold steigt auf 10.000 Dollar, nein, noch höher, blabla, Silber 900 Dollar, blablabla,…und Gold fällt, Aktien steigen.

    Schade, mein Wein ist leergesöffelt und an meinem Auto ist die Batterie oder Lichtmaschiene defekt, Nachschub fällt heute aus.

    9+
    • Nugget
      Leg dir einen guten Weinkeller zu.Eine gute Zukunftsanlage ;)

      5+
    • Fahr Bloss nicht besoffen Auto..lass es.alleine wegen den Kindern, die können nichts dafür wenn Erwachsene scheißen bauen.(Politik inkl)

      1+
      • @Warc,ist alles halb so schlimm ! Es sterben mehr Menschen durch Alkohol als durch Terror ! Lassen wir den Terror zu ! Es sterben mehr Menschen durch Arbeit als durch Alkohol ,sollen wir uns nur noch besaufen?

        2+
        • Nun hört man laufend was von Reichsbürgern, bzw. den Freemen.
          Vorige Woche wurde Einer in Linz/Umgebung erwischt, der mit Pappen-KfzKennzeichen fuhr, ohne Führerschein und mit Diplomatenausweis (Diplomat der Menschenrechte), weil er den Staat Österreich nicht anerkennt, zeigte die Polizisten an, weil sie Gewalt gegen ihn anwandten (sie nahmen ihm den Autoschlüssel ab), heute kam, dass hier in Braunau einem das Auto zwangsversteigert werden sollte. Da leistete der Widerstand gegen die Staatsgewalt, drehte den Strom ab, als sie kamen und brachte Gegenanzeigen in Millionenhöhe. Nun sitzt er im Häfen…

          1+
          • @Löwenzahn
            Sich gegen die Staatsmacht aufzulehnen, da braucht es schon mehr als ein Pappschild. Eine teure, schlagkräftige Miliz wäre der Anfang.
            Aber nicht so, wie in der Türkei. Dort haben die es vermasselt.

            1+
            • Man braucht eine Gruppe und eine Führung. Die Gruppe muss unbedingt „Erfahrung“ mitbringen…sonst wird das nix. Anleihen kann man sich von z.b. damals holen….(ßA, etc.)…

              0
  10. Die Proteste gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Trump nehmen zu. Man will sich im Establishment einfach nicht damit abfinden dass das Volk den eigenen Lügenmedien nicht mehr glaubt und eigene Entscheidungen triftt. Man versucht jetzt die vermeintliche Wahlpanne hinterrücks krampfhaft noch irgendwie zu korrigieren, ein jämmerliches Schauspiel das nichts bringen wird, genau so wie beim Brexit. Genderlesben im ganzen Land brechen medienwirksam im Minutentakt in Tränen aus, sogar bei uns. Die Wahlmänner sollen entgegen ihrem Wählerauftrag doch für die Kriegshexe stimmen, überall im Land wütende Proteste von großteils herbeigekarrten Bürgern (die zb von Stiftungen des George Soros finanziert werden, ein Schelm wer böses dabei denkt):

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/11/12/gegen-donald-trump-schwere-ausschreitungen-bei-demonstrationen/

    Das Beste was der Welt und Europa passieren kann ist wenn sich die verunreinigten Staaten mit ihrem Unrechtssystem von innen her zersetzen ohne das andere Völker den Preis dafür zahlen. Europa sollte JETZT die einmalige Chance nutzen sich abzukoppeln und eigene, friedliche Interessen zu vertreten, denn wenn wir das nicht tun wird das scheiternde Imperium uns alle mit in den Abgrund reißen…

    13+
    • @ASterix
      Übertrieben. Die Medien berichten einseitig. 3 Proestler werden medienwirksam vorgeführt.
      Anderes ist interessanter und darüber steht nichts.Zrump steht zb mit 2,5 milliarden Dollar bei der DB in der Kreide.Wie wirkt sich das auf die Strafzahlungen und die Aktie aus ?
      Überhaupt, das Trump imperium scheint auf Schulden zu basieren.Da kommt Trump ein von ihm propagierter Schuldenschnitt doch gelegen.
      Ahnen die Chinesen das und versuchen nun schnell die Bonds loszuwerden ?
      Das könnte der Goldwanderung Flügel verleihen.Bonds gegen Gold.

      5+
      • Wie reich Donald Trump wirklich ist, weiß niemand. Dass er der Deutschen Bank mehr als 100 Millionen Dollar schuldet, ist gesichert.

        http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-hat-riesige-schulden-bei-der-deutschen-bank-a-1096242.html

        4+
      • bei Trump ist es (Mikroökonomisch) genauso wie bei in der UZA Regierung (Makroökonomisch): Er läßt niemanden in seiner Bücher schauen (hat er nun ein Vermögen, oder ist er nur verschuldet?). Die Regierung zeigt Ihr Gold auch nicht her. So wie der Herr so das Gescherr….
        Außerdem wird die Deutsche Bank schlecht mit diesem Schuldner „Trump“ fahren. Das Beste für Ihn als Schuldner (Geschäftsmann) und als Präsident ist doch, das die Pleite gehen. Da schlägt der doch 2 Fliegen mit einer Klappe, oder nicht?
        Gruesse

        2+
        • @Sao Paulo

          Das ist nicht möglich. Die DB würde das gesamte System in den Abgrund reißen. Darum wird die „Strafzahlung“ auch sehr moderat ausfallen.

          1+
          • @Am Rande notiert
            Die Chefin des United States Department of Justice, DOJ, und Mr. Cryan [/] haben sich schon unter 3 Augen geeinigt (1 Auge tief zugedrückt):
            Strafe $4,5 Mrd. USD, $1 Mrd. für die DOJ-Chefin, $1000,- USD Aufwandsentschädigung/Schmerzensgeld für den DB-Chef.
            „Geht nicht – gibt’s nicht „.

            3+
          • @Randnotiz: Abwarten, werden uns noch über Vieles wundern, was uns vorher als für unmöglich verkauft wurde….
            Abwarten und Tee/Kaffee trinken…

            3+
    • So wird es bei uns auch bald zugehen, wenn der Hofer Präsident wird! Immer wenn das Wahlergebnis den Linken nicht passt, werden Intrigen inszeniert, Proteste bestellt, imAusland verleumdet….all das kennen wir allzugut. Stichwort Haider und wie der als zweiter Hiddler an den Pranger gestellt wurde. Lachhaft, aber die inländischen Sozialisten haben we!tweit mobil gemacht. Er kam legal an die Macht, aber Linke schrecken bei einer Wahlniederlage vor absolut nichts zurück. Scheint so, dass dies ein weltweites Phänomen ist.

      14+
  11. Helmut Josef Weber

    Egal wo diese Kursstürze herkommen, es muss sie geben, denn sonst würde auch der dünnste Sparer erkennen, dass Gold in seinem Wert selbst über Jahrzehnte im Jahr um 8,4% (in Euro) gestiegen ist und die Kapitalerträge steuerfrei sind.
    Würden die Sparer dieser Welt aber das erkennen, müssten sich die Finanzminister dieser Welt etwas einfallen lassen, denn dann gäbe es keine Steuern mehr auf Betriebsrenten, Direktversicherungen, Allianz Riester und Co.
    Auch die gesetzliche Krankenkassen hätte Milliarden Verluste, wenn die private Altersversorgung (dann EM) nicht mehr mit Beiträgen belegt werden könnte.
    Sicher würde auch die MWST. auf Goldkäufe eingeführt, der Kapitalertrag müsste versteuert werden und der anonyme Kauf wäre Geschichte.
    Zusammenfassen könnte man sagen:
    Die wasserfallartigen Kursverluste, halten den Michel davon ab in (EM) zu investieren, sondern in Produkte, die eine ganzen Versicherungsbranche am Leben halten, das Steuersäckel füllen und die Sozialversicherungen bezahlbar halten.
    Mein Wunsch für die Zukunft:
    Hoffentlich ändert sich nichts.

    Viele Grüße aus Andalusien
    H. J. Weber

    27+
  12. @hjw
    Richtig. Gerade haben die Grünen auf dem Parteitag gegen dem Widerstand der Realos ( Kretschmann), die Vermögenssteuer ins Wahlprogramm genommen.
    2017 wird gewählt, mal sehen was die SPD dazu meint. Die Linke ist sowieso dafür.
    Ich bin sicher, die kommt, wenn hier die Kohle ausgeht.
    Wie ist das dann noch mit Aktiendepots, Immofonds und Festgeldern ?
    Wie ist das mit Bargeld, wenn Bareinzahlungen gemeldet werden müssen ?
    Kam das aus dem Vermögen oder aus dem Einkommen ?
    Gut, bei Goldverkauf kann es auch heikel werden, so man es offiziell verkauft, aber zumindest Abschaffen kann man es nicht, ganz im Gegensatz zum Bargeld.

    12+
    • @Catpaw

      Die Freibeträge einer eventuellen Vermögenssteuer sind dermaßen hoch, dass diese Steuer mehr als 90% der Bevölkerung am Gesäß vorbei gehen kann.

      Ganz ähnlich ist es mit der Erbschaftssteuer.

      3+
      • @Krösus
        Anfangs schon, nur die Erfahrung lehrt, es geht runter oder die Steuer rauf.
        Vermögen, angeblich hat jeder Deutsche 120.000 Eurp Vermögen. Jeder, wohlgemerkt.

        1+
        • @Catpaw

          Auf lange Sicht, sind wir alle tot. Der abstrakte Durchschnittswert von 120 000 Euro Vermögen, berücksichtigt in keinster Weise die polarisierende Einkommens und Vermögenssituation bzw die soziale Spaltung von Einkommen und Vermögen in Deutschland.

          Aus obszönem Geldreichtum einerseits und massenhafter Verarmung oder sogar Verelendung andererseits den statistischen Durchschnitt als Maß der gesellschaftlichen Wohlfahrt zu ziehen, heißt der
          sozialen Wahrheit ins Gesicht schlagen.

          Wenn z. B. die Armutsgrenze bei einem Monatseinkommen
          von 800 Euro liegt und 99 von 100 Menschen unter dieser Grenze mit 700 Europ im Monat vegetieren müssen, während der eine hunderste
          1 Million Euro im Monat einnimmt, dann läge das »durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen« bei sage und schreibe
          10 693 Euro im Monat und man müssten besagte hundert Deutsche ……im Durchschnitt..!!!!!!! …zu den glücklichen Bestverdienern In Deutschland zählen.

          So lügt man mit der Wahrheit.

          8+
          • @Krösus
            Auf lange Sicht… ja,der gute Maynard Keynes.Immer die Schulden auf die nächste und übernächste Generation schieben.
            Trotzdem,auch eienr mit 800 EURO Monatseinkommen hat ansprüche auf nicht wenig Sozialleistungen,wie Krankenhausbehandlungen und Wohngeld, Heizungszuschuss,und ähnliches.Von Schwimmbädern ,Fahrkarten etc ganz zu schweigen.
            Auch Rentenansprüche kommen dazu,wenn der gute Mann mit 55 in den Ruhestand geht,mangels Vermittlung in einen Job, so lebt er vielleicht bis 85. das wären alleine durch die rente ! schon 288.000 Euro.Dazu kommen eben noch die Sozialleistungen und sozialen Absicherungen.Round about noch mal 288.000.
            Hat der Gute noch ein Sparbuch, das darf er, und eine Erbschaft zu erwarten,eine kleine wenigstens und hat Ansprüche auf Unterhalt und Zuschüsse von seinen Kindern ist es zur 3/4 Million nicht mehr weit.
            Denn all das gilt laut Gesetz als Vermögensanspruch.
            Glauben Sie nicht ?
            Mein Steuerberater hat das mal ausgerechnet,für mich.
            (Hurra,ich habe mehr Vermögen als der Trump).Nur leider nicht so liquide,wie man denkt.
            Tja,die Vermögenssteuer betrifft eben nicht nur das liquide Vermögen,wie mancher nun denkt und abwinkt.
            Erinnern Sie sich, wie sich manche Rentner nun verwundert die Augen reiben,wenn das Finanzamt nun ankommt und Steuer auf die Rente,die kleine,verlangt.Und auch die sozialversicherung obendrauf.
            Alle,ausnahmslos,waren der Meinung,ich liege darunter, unter der Zahlungspflicht.Pustekuchen.Der Finanzminister ist nicht blöd.
            Sie werden es schon sehen,wer alles plötzlich Vermögenssteuer bezahlen muss.Nein,nicht die Firmen und Eliten,die nicht.Auch nicht der Herr von und Zu Guttenberg und Co.
            Sie und ich werden es sein.
            Es werden die Kleinen sein,wie immer.
            Dann wird eben etwas mehr vegetiert:
            denn wie sagte der Monaco Franze mal:
            Ein bissl was geht immer.(noch)
            Auch bei den Abgaben und Steuern und Hungerödeme wird man schon nicht sehen,in diesem unserem Lande,mit den blühenden Landschaften überall.

            5+
          • @Krösus ,Daumen rauf ! Das ist der Scheiß mit der Gaußschen Glockenformel ! Allen geht es ausreichend gut !

            3+
  13. Man hat also den Goldpreis um 30 Dollar gedrückt und dafür 10 Milliarden verbraten.
    Na,das nenne ich eine super Geschäft.Potentielle Goldkäufer juckt das nicht besonders,ganz im Gegenteil,die freuen sich über ein wenig mehr Gold für diese 30 Milliarden.
    Woher nimmt man eigentlich diese 30 Milliarden ? Von den Wetten ? oder gleich aus der Druckerpresse der FED und EZB. Ich vermute letzteres.
    also,gegen Monatsende kaufe ich wieder ein oder zwei Unzen,je nachdem.
    Danke,liebes Kartell.

    7+
  14. Vielleicht gehts ja noch unter tausend …dann hol ich mir auf wieder eins. Fragezeichen und ukunda haben s ja prophezeit ;)

    8+
    • @Löwenzahn
      @? hat glaube ich keine unter 1.000 prophezeit und @ukunda auch nur als flashcrash so zwischen Mitternacht und 1 Uhr.
      Also,jede Nacht drauf warten um schnell zu ordern und mir dann am nächsten Tag mitteilen zu lassen,die Order könne nicht ausgeführt werden,also das ist mir zu stressig.
      Letztlich kommt es aber nur drauf an, wo der Euro steht. Kommt es tatsächlich zur Zinserhöhung und zur Repatriierung des Dollars,also quasi zur Abschottung des ganzen US Raumes,könnte ich mir vorstellen,dass der Euro
      kurzfristig zwar,aber immerhin unter die Parietät rutscht.Schliesslich kam der von 0,80 US Cent = 1 EURO.
      Was dann passiert, ist sicher nicht schön.Möglichereise,da sich dann die EU einigen gezwungenermassen muss,ob sie will oder nicht.
      US Amerikaner interessiert es keinen Deut,ob der Dollar abwertet, denn die Binnenwirtschaft ist stark genug.Dann kauft man eben US Autos und keine Japaner.
      Von einem starken Dollar würde nur der Import in die USA profitieren und weitere Arbeitsplätze in der Industrie dort gefährden.
      Ich glaube nicht, dass der Donald das vor hat,auch vor dem Hintergrund,dass er mit seinen doch beträchtlichen Schulden lieber auf die Inflation setzt, wie weiland der Schröder:
      Zitat: Mir sind 5% Inflation lieber als 10% Arbeitslose.
      Die beiden haben ähnliche Charaktere.
      Es wird nie so heiss gegessen,wie gekocht.Die Realität wird alle Beteiligten einholen.
      Gold wird seine Zukunft haben,einfach deshalb, weil es zur Inflation keine Alternative mehr gibt. (Ausser Schuldenschnitt und Reset, aber das wäre auch für Gold kein Problem).
      Es geht also nur darum,wann und wie und wieviel Gold soll man erwerben.
      Ich meine,das ist eine Temperamentsfrage.
      Der eine liebt es vorsichtig,der andere pokert gerne.so ist das nun mal mit den Menschen.
      Apropos abwarten:
      Mein Nachbar ist so ein Zocker.
      Der erklärte mir doch tatsächlich, er wartet mit dem Ölkauf bis in den Winter.
      Er war der Meinung,der würde mild und es würde ein Ölüberschuss herrschen.
      Keiner glaubte ihm,wie auch.Aber es kam tatsächlich so,das Öl rauschte in den Keller.
      Er freute sich wie ein Schneekönig,allerdings ohne Schnee.
      Ich gehöre nicht zu dieser Kategorie.Pokerspiel ist nicht mein Ding.

      18+
      • @catpaw
        Das letzte Goldbashing hat gezeigt was Prognosen im manipulierten Markt sind : das reinste Glückspiel ! Selbst Fundi-Daten, früher gute Wegweiser, sind heute so unsicher dass sie genau so gut Kontra-Indikatoren sein können.
        Wie Du vollkommen richtig sagst hat jede(r) die Wahl : Pokern oder auf Nummer „Sicher“.

        Gold ist und bleibt für den absoluten Extremfall, also etwa Banken schliessen, Krieg im eigenen Land, Währung kollabiert undundund. Deshalb denke ich nie 100% in Gold, jedoch jedem das seine.

        7+
        • @Goldkiste
          Nach dem BREXIT und aktuell der Trump-Wahl wurden die „Commercials“ mit ihren Short-Positionen im Gold-Future-Wettbüro auf dem „falschen Fuß erwischt“: sie wurden „gegrillt“ .

          Die Spekulanten hofften ab Mittwoch letzter Woche, schon wieder auf der richtigen Wettposition (Long) zu stehen – das konnte die Fed ihren permanenten Helfern im Papiergoldmarkt – den Bullionbanken – nun wirklich nicht zutrauen: „Stützungs-Verkäufe“ von 10 Mrd. USD war das der Fed wert.
          Interessant ist aber – und da sollte man sich durch die Preisdrückerei im Goldmarkt nicht verrückt machen lassen, daß die Commercials mit Ihren Januar/Februar-Goldfuture-Wetten auf die Long-Seite gewechselt haben (Goldfuture-Preise Anfang 2017: über $1300,-/Unze).

          Durch „den Abverkauf“ der 85k-Papiergoldkontrakte wurden am Freitag die „Spekulanten“ gegrillt – und zwar gewaltig.
          Die müssen sich jetzt „eindecken“ und ihre Kontrakte glattstellen.

          Deshalb sind die Chancen in dieser Woche relativ gut, daß der Goldpreis wieder die $1280er-Marke überspringt.

          15+
          • @Goldminer
            Danke für deine Zeilen ;))

            Ich beobachte den Idealkurs (max pain http://www.cmegroup.com/tools-information/quikstrike/options-open-interest-profile-metals.html) der Grossbanken täglich. War für 2017 bis Juni immer 1300, dann sogar 1350. Ausnahme Jan mit 1280 wg fehlender Nachfrage.
            Doch dann Fr leider Einbrüche … 1290 und so weiter. Allein um die 1280 scheinen jetztnicht untere snd. obere Grenze … na ich hoffe wir sehen die 1280 !

            3+
            • @Goldkiste
              Am Freitag-Abend galt “Max Pleasure” für die Optionen-Verkäufer , aber wie beim Surfen (Wellenreiten) kommen die Optionen-Käufer und „Max Pain“-Anhänger auch sehr bald im Weihnachtshandel auf ihre Kosten.

              5+
          • Da fällt mir noch ein, daß am 22. November die Comex Gold -Optionen für den Monat Dezember auslaufen; die Optionen (Wetten) mit ihren „CALL’s und „„PUT’s“ haben teilweise eine „Knockout-Schwelle“ , bei deren Unterschreiten („CALL“) bzw Überschreiten („PUT“) ein finanzieller Totalverlust droht.

            Man kann davon ausgehen, daß am Freitagabend letzter Woche einige CALL-Optimisten feuchte Achseln bekommen haben; so lag zum
            Beispiel der aktuelle G&S „Gold Spot Call“ mit Fälligkeit 7.12.2016 und einer „KO-Schwelle (Break even) von $1200,79 USD“,- noch unter dem Tagestiefpreis von $1220,- das ist (bis jetzt) noch einmal gutgegangen.

            (Erläuterung: Der Break-Even-Point (Gewinnschwelle) beschreibt den Punkt, den der Kurs des Basiswertes (hier: Goldpreis in USD) am Laufzeitende erreichen muss, damit die Ausübung des Optionsrechtes für den Anleger überhaupt Sinn macht.
            Ist der Break-Even des Optionsscheines erreicht, erhält der Anleger zumindest sein eingesetztes Kapital wieder zurück, ohne einen Verlust einzufahren.„)

            7+
            • @Goldminer
              Ja,so ist es mit dem Break even.
              Nur,der ist bei dieser Volatilität schnell erreicht,bei manchen schon 1 Tag nach dem kauf dieser Optionen.Was dann nun ? Hoffen und warten oder wieder vertickern. ? Kann man sich sparen.Denn man hat nicht nur Puts sondern auch Calls auf das Metall und da sollte es sich wieder ausgleichen.
              Also,diese Rechnerei ist mir zu stressig.Da müßte ich ja rund um die Uhr am Computer sitzen und auch der zeigt die Daten nur mit Verzögerung.
              Wenn ein Call Knock out für den 07.12 bei 1200 liegt,hat man den im Oktober gekauft.
              Da ist der break even schon lange vorbei und für diesen Future bekommt man auch am freitag weniger als die Hälfte.
              Besser als gar nichts,sicher.
              Mich hat es mal mit dem Franken erwischt.Ich hatte einen Put auf den Franken und im Rahmen der Eurokrise sauste der Franken auf 1:1 (Meine Knock out war 1,08 ,gekauft bei 1,22 !)
              Niemals hätte ich gedacht,dass der Franken plötzlich die 1,08 erreicht.Das tat er urplötzlich und kaum war ich draussen, manipulierte die SNB innerhalb von ein paar Stunden ! den Franken wieder auf 1,20. Verlust: 2.000 Euro.
              Zum Glück hatte ich das als Frankenabsicherung für mein Frankenvermögen (100.000 ) und konnte deshalb die Franken schnell verkaufen -bei 1,10 und hier den Gewinn einfahren.
              Alles zusammengerechnet: Ein kleiner Gewinn,einen Haufen Stress,da mache ich lieber Überstunden.
              Ein weiteres Glück war,dass ich nicht gerade in Urlaub war,weil ein Kollege erkrankte.

              5+
          • @Goldminer,
            Ich habe gelesen das Die Comex am Freitag geschlossen gewesen ist und das Spekulanten Diese Gelegenheit gut ausgenutzt haben!?.
            Und Die Gold-Future-Wettbüro Sistem gebaute Ober Mafia Bosse auch Die Gold preise runter drücken,zb. (verkaufen) wann viele über 50% auf Long Position stehen.Kaufen wenn mehrere als über 50% Sellpositionen seide stehen.Diese bericht sagt noch Die Oberste Dick Finger haben Ein Computer Sistem da mit können Sie von Ganzen Welt Trader -Gold-Future-Wetten Firmen auch Die Long und Zell menge prozentual sehen können!!!???.Angeblich Die Arbeiten heimlich mit Comex zusammen!!??.
            Kannst du bitte darüber etwas schreiben was in Nächsten Tage mit Unze Passiert.

            1+
      • @catpaw
        Das stimmt. Ich bin mit so ca. 50% im Metall. Und weiss auch nicht, ob ich noch aufstocken soll.
        Ich bin ja noch nicht alt, sodass ich alles in Gold bunkern könnte. Aber man wird sowieso automatisch irgendwie süchtig nach diesem Gold. Wer kann es schon lassen, bei günstigen Gelegenheiten wieder zuzuschlagen, falls man noch flüssig ist, obwohl man eigentlich eh schon genug eingedeckt ist.
        Aber zocken taugt mir auch. Nicht, dass ich soviel Geld zum verbraten hätte, aber ich bin mir draufgekommen, dass es beim Aktienmarkt genauso läuft, wenn man sich nicht gerade mit Pleitepapiere eingedeckt hat.
        Ich bin auch schon am Neuen Markt reingefallen, und habe einfach alles ausgesessen. Kurz vorm nächten Totalzusammenbruch hab ich glücklicherweise alles verkauft, und bin mit einem Plus davongekommen.
        Jetzt hab ich nichtmehr soviel in Papiere, aber die Minentitel reizen mich trotzdem. Sie sind praktisch ein Turbo aufs Gold, und es stimmt, wenn man den richtigen Zeitpunkt erwischt, kann man sich da schon was rausholen.

        Eigentlich ist überall der richtige Zeitpunkt ausschlaggebend.Beim Gold ja auch. Wer bei 1800 im Jahr 2012 grossartig eingestiegen ist, ist genauso geschnapst wie einer, der am Höhepunkt bei Aktien reingeht.

        11+
        • @Löwenzahn
          Bei bereits 50% und schon bei durchschnittlichem Vermögen kann man getrost auf Schnäppchen warten. Es eilt ja nicht, selbst wenn nächste Woche ein Finanzcrash anstünde, mit 50 % ist man abgesichert.
          Also pokern auf günstigen Preis, Minentitel und Rohstoffen.
          Von Immos würde ich abraten, zu überteuert, weil alles da reinrennt.Das gleiche gilt für Bonds.
          Also Aktien, wenn man denn irgendwelche Mauerblümchen mit Potential noch findet. Der Markt ist auch da ausgelutscht.
          Bleiben eben nur noch Rohstoffe und deren Derivate. Denn, ich bin sicher, der Fokus wird bald dahin gehen.
          Der Donald wird die Schulden weiter aufblähen, sonst steuert er in die Rezession,und man sollte nicht vergessen, alle grossen Crashes, 1929 und 1987 fanden unter den Republikanern statt.Der 2008 auch.

          5+
      • @Catpaw

        Trumps Aussagen zu seiner Wirtschaftspolitik sind schon jetzt mehr als widersprüchlich: auf der einen Seite hat er angekündigt, daß er die enormen US-Schulden von $20 Billionen innerhalb von 8 Jahren (sofern er wieder gewählt werden sollte) auf NULL heruntersparen will;
        auf der anderen Seite will er mit gigantischen Infrastruktur-Projekten die Binnenwirtschaft und Wachstum ankurbeln. (Der Trump-„Bau-Löwe“ hat gesprochen, hughhh!)

        Wie soll das zusammen funktionieren?

        Noch mehr Schulden machen (noch mehr Geld drucken) bedeutet Zunahme der Inflation und weitere Entwertung des US-Dollars.
        Ich nehme an, daß Trump – wie Obama auch – sehr schnell auf dem Boden der Realität aufwachen wird, sobald man ihm die „Weiße Haus“-Ordnung vorlegt und er sieht, WER eigentlich die Spendier-Hosen trägt und das „Oberkommando“ hat.

        9+
  15. Goldpreis drücken wie gehabt…
    Was will man von einer Diebesbande erwarten?
    Es geht nur um Machterhalt sonst nix.
    Das System kann nur implodieren,
    wenn der Mob tobt.
    Aber dazu ist die Zeit nicht reif.
    UZA first and yes we can .
    Ekelhaft…
    Wer gibt seinen Nobelpreis zurück?

    4+
  16. wollte grad n paar Kleinigkeiten bei meinem Händler (Heub…) in Nürnberg ordern. Da fiel mir auf, da ist der Spread, also der Unterschied zwischen An- und Verkauf glatt verdoppelt, bei 1 UZ Gold üblicherweise 16 Euro, jetzt 30 Euronen. Ist das Sache vom Händler, hat er Angst oder ist das irgendwo vorgegeben?

    7+
    • Der händler hat zu teuer eingekauft. Jetzt will er das Gold aber auch nicht zu Marktpreis verkaufen. Warum auch, der wartet einfach zwei Wochen ab. Dann steht Gold wieder an der 1300.

      1+
  17. Dieses merkwürdig blödschauende, islamfreundliche Ding Namens Merkel möchte sich um uns auch gerne nach 2017 kümmern. Wie einige Medien berichten hat sie schon höchstpersönlich eine Werbeagentur beauftragt für die CDU zu werben. Der Tauber will die Merkel ja als Marke etablieren. Jetzt haben die Deutschen neben VW, Audi, Mercedes auch die Marke Merkel. Die Werbeagentur Jung von Matt hat dieses außergewöhnliche Privileg aus Scheiße Gold zu machen.

    Forsa, Merkels persönliches Meinungsinstitut meldet, das 59 Prozent der Deutschen sich erneut Merkel an der Spitze wünschen.

    Warum können wir nicht einfach mal einen stinknormalen, realistischen, pragmatischen, unstudierten, hart arbeitenden Milchbauern aus Ostdeutschland als Kanzler haben? So einer würde dem Land gut tun.

    10+
    • Wir brauchen keinen Kanzler sondern mehr Eigenverantwortung und vor Allem weniger Steuern und einen schlanken Staat ohne Bürokratie. Früher brannte der Bauer die Burg nieder weil er etwas mehr als einen Zehnt an Abgaben entrichten sollte und Heute?

      6+
    • Find ich auch @ Goldnugget.
      Bitte schaut, dass die Merkel endlich Vergangenheit wird, und dann aber nicht mit Schäuble nachbesetzen. Das ist wie Cholera oder Pest.

      Aproppos Ostdeutsche Milchbauern: Hab neulich so einen Beitrag gesehen, wie die Deutschen Bauern nach Berlin zogen, und dort den Unmut über die Milchpreise kundtaten. Mit Gummistiefel, brennenden Heuballen, Mistgabeln, Kühen.
      Einfach köstlich!!
      Diese aufmüpfigen Bauern gefielen mir sehr :)))

      9+
  18. Der Aufmacher bei SPON: Die deutschen Privathaushalte stocken ihre Goldvorräte deutlich auf – in den letzten zwei Jahren um 500 auf 8700 Tonnen. Auf sagenhafte 75% soll der Anteil derjenigen gestiegen sein, die Gold halten. Dass dabei auch alle enthalten sind, die Gold „nur“ in Form von Schmuck besitzen, dürfte die Zahl allerdings einigermaßen verzerren. Interessant ist der steigende Anteil derer, die nachkaufen wollen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/gold-deutsche-horten-goldschatz-im-wert-von-333-milliarden-euro-a-1120898.html

    Größten Nachholbedarf haben (mal wieder?;-) die Ossis, sie besitzen pro Nase gerade mal 1,5 Unzen und sind damit die Schlusslichter. Wenig Überraschungen bieten die Motivationen zum Goldkauf, erwähnenswert sind die ästhetischen Erwägungen und immerhin knapp 10% wissen nicht, warum sie Gold kaufen, haha… Diese Leute liegen aber intuitiv genau richtig, man sollte halt öfters mal auf sein Bauchgefühl hören!

    10+
    • @Thanatos
      8700 Tonnen Gold, das ist mehr an Gewicht als die 8133 Tonnen Wolfram – Barren im Fort „Knax“.
      Das weckt sicher auch „Begehrlichkeiten“ im Finanzministerium: ab sofort muß jeder Bürger in seiner Steuererklärung angeben, wieviele Unzen/Barren Gold und Silber er (heimlich) gekauft …und wo er diese gefährlichen, giftigen barbarischen und nicht eßbaren Relikte versteckt/im Garten „verbuddelt“ hat.

      Bei Zuwiderhandlung droht eine deftige Geldstrafe, Führerschein- und Handy – Entzug für 5 Jahre.
      Die Anzahl zunehmender „Demenz – Erkrankungen“ wird sprunghaft ansteigen und die Krankenkassen belasten.

      8+
      • @Meckerer

        Genau, die Unschärfe solcher Pseudo-Umfragen ist viel zu groß. Da müssen genauere Erhebungen her. Im Bundesministerium für Finanzen liegen entsprechende Verordnungen sicher schon in den Schubladen. Dann wird mal schnell ein neuer Zensus durchgeführt, mit verbindlichen Angaben zu den Vermögenswerten, die sich dem Zugriff durch die Steuerbehörden entziehen. Quasi ein verordneter Offenbarungseid, natürlich nur zu unserem Besten (Terrorismus- und Kriminalitätsbekämpfung).

        EM also bitte a-n-o-n-y-m kaufen!

        3+
  19. Ich würde mal sagen, ca. 90% der Deutschen verstehen Gold nicht, daher hoffnungslos.

    4+
    • @Hillbilly

      Außerdem verzerren die 45 kg (oder waren es 45 t?) von Toto die Statistik. Alleine auf seinen Anteil fallen dann 10% der Bevölkerung, die nichts haben ;-).
      Wie das halt so ist mit Umfragen.

      „Ich denke bei „Statistik“ an den Jäger, der bei einem Hasen das erste Mal knapp links daneben schoss, und beim zweiten Mal knapp rechts vorbei. Im statistischen Durchschnitt gäbe es einen toten Hasen.“
      Franz Steinkühler (*1937)

      6+
  20. @systemverweigerer

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/zwangsumtausch-inder-stuermen-banken-a-1120681.html

    Geniale Strategie. Die Inder stehen Schlange bei den Banken. Aber nicht zum abheben sondern zum einzahlen von Geld. Auch der Zeitpunkt war ideal. Die ganze Welt starrte auf die Us Wahl und interessierte sich nicht dafür wie 1,3 milliarden Menschen gleichzeitig enteignet bzw. zu Handlungen genötigt wurden, Teile ihres Vermögens zu retten.

    6+
    • @systemverweiger
      Ja, das ist sie, die Kapi ( Kapitalverkehrskontrolle). Der Michel reibt sich verwindert die Augen, Kapi was ?
      Gibts nicht bei Aldi und Penny.
      Kommt über Nacht. Was dann? Rennet, rettet, Flüchtet ist angesagt.
      Auf zur Bank, einzahlen und weg ist die Kohle.Goldverbot, Bargeldeinschränkung, Abhebelimit.
      Und dann ?
      Man stelle sich vor, Gold rutscht auf 1.000 Dollar, aber man kann und darf keines beim Händler kaufen. Nur mit Berechtigungsschein und als Schmuckhersteller und der muss zudem jeden Verkauf wieder melden.Wie beim Waffenschein.Die absolute Ironie der günstigen Preise.
      Es nützt mir nichts, wenn die Glock 17 offiziell 400 statt 700 Euro kostet, ich aber keinen Waffenschein vorlegen kann.
      Bleibt das Darknet, nur da kostet die Glock das 10 fache bei vollem Risiko.
      Immer noch besser, als ohne Glock oder ohne Gold.
      Jeder Finanzminister hier beobachtet Indien jetzt sehr genau.

      9+
    • @systemverweigerer

      Ganz nach der Devise: Wir kommen schon an Ihr Geld.

      Immer wieder verschleudern die Regierungen in aller Welt das Geld der Bürger an die Reichen und Immer-Reicheren.

      Der Krieg zwischen Arm und Reich ist nicht beendet. Und es wird der Tag kommen, an dem die Reichen ihr Vermögen wieder an das Volk wieder verlieren. Dann wird anders herum enteignet.

      7+
  21. So schlecht kann das gelbe nun nicht sein:
    Wenn es denn stimmt.
    http://www.t-online.de/wirtschaft/boerse/rohstoffe/id_79529768/gold-als-geldanlage-deutsche-horten-privat-fast-8700-tonnen-gold.html
    Das ist mehr als die USA. Nur,wie kommt der Schäuble oder die Grünen und Linken an diese Topf.Vermögenssteuer ?

    5+
  22. @Force Majeure

    Der Testballon dafür läuft doch schon in Griechenland….wenn es die Griechen nicht blicken, was hier läuft, dann weiss ich auch nicht…das ist verordnete Verarmung pur, was da geschieht..mal abgesehen von den zugegebenermaßen „gewissen Problemen“, die Griechenland mit sich bringt und zweifellos hat…..aber irgendwie kommt es mir so vor, als sei das der Plan…die absolute Verarmung von uns allen…der Michel scheint sehr geduldig zu sein heutzutage…bis es zu spät ist…

    8+
    • @Draghos
      Wenn alle arm sind, wer will dann noch die Produkte der Reichen kaufen?
      Irgendjemand scheint nicht bis zum Ende denken zu können.

      7+
      • Geht doch jetzt schon kaum noch oder wer kauft Autos neu über 10000€?kenne kaum welche außer Sie arbeiten sa so und leben nicht….Oder pump xd

        1+
  23. @catpaw das sind blos 69g/Person, also 2 Unzen und eine schöne Kette. Also eher bescheidene Mengen. Ist doch produktiver und politisch angenehmer, wenn man die Kuh täglich melken kann, ganz unbemerkt über die Geldentwertung. Da kann man dann mit dem Finger prima auf andere zeigen

    10 Mrd. Papiergold sind nicht etwa 250to. Papier – und das schon zur Eröffnung, da wird am Dienstag nach den neuen COT Daten nicht mehr allzuviel Pulver übrig sein

    5+
  24. Mit Ankündigung: Die mediale Vorbereitung auf den Zwangsumtausch von physikalischem Gold zu Papiergold oder sogar nur Geld in der Bevölkerung.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/gold-deutsche-horten-goldschatz-im-wert-von-333-milliarden-euro-a-1120898.html
    Damit man nicht zu viel Auszahlen muss hämmert man den Preis im Vorfeld nach unten, wie man sehen kann. Die Beschlüse finden natürlich auf EU-Ebene statt, wir Deutschen werden aber am meisten bluten.

    4+
    • @IrgendeinTyp

      Du bist ja Dauerpessimist:-)!

      Aber mir gefallen diese ganzen Deutsche-Horden-Gold-Nachrichten auch nicht. Liest man diese Beiträge auf diversen Nachrichtenportalen, so haben einige Texte so einen negativen, abwertenden Touch. Da beginnt schon die verteufelung der Goldbesitzer.
      So langsam wird’s Zeit das die Bevölkerung dem Staat knallhart in die Fresse schlägt.

      10+
    • @Irgendein Typ

      Zwangsumtausch ??? Kenne ich aus der DDR. Hat sich allerdings kein Schwanz dran gehalten. Da konnte das Politbüro beschließen was immer es wollte. Das haben nicht einmal die Genossen selbst für voll genommen.
      Damals hieß das Gold noch DM. ( Dähmark ) Eine kleine Story die wirklich so passiert ist.

      Als meine Mutter damals als Rentnerin 1987 legal in die BRD fahren durfte, wurde Sie nach ihrer Rückkehr vom lokalen SED Häuptling befragt. Es kam zu folgendem Gespräch.

      SED-Häuptling : Na Maria warste nu im Westen.

      Meine Mutter : Jau Richard dit war ick.

      SED Häuptling : Und nu erzähl doch mal wie war denn dit drüben beim Klassenfeind

      Meine Mutter : Oooch eijentlich…eijentlich war dit ooch nich anners als hier

      SED Häuptling: Watt dit kann ja wohl nich wahr sein

      Meine Mutter : Doch Richard kannste jlooben, dit is da jenauso wie hier……

      für West-Jeld kriegste allet

      ………………………………………………………………………………….

      Ähnliche Gespräche werden wohl bald auch wieder geführt werden. Nur das DM durch Gold ersetzt wird.

      8+
      • Die Situation ist heute aber leider eine andere. Die Technik machts möglich. Wer glaubt, anonyme Goldkäufe sind tatsächlich anonym der irrt. Anhand der Kontenbewegungen kann man sehr leicht erkennen, wer potentiell Edelmetalle gekauft hat. Die Teiler sind nicht sehr zahlreich, die Preise jederzeit bekannt und die Zeitpunkte des Abhebens sekundengenau mitgeschrieben worden. Jeder, bei dem Geld „verschwunden ist“, ohne erkennbare Investition in Haus, Hof oder Auto, wird man untersuchen… Naja wir werden sehen. Ich glaube nicht mehr an eine Abwendung dieser neo-kapitalfaschistischen Generaldiktatur. Da kann kommen was will…

        2+
        • Mag sein aber davor braucht man keine Angst haben, ich für meinen Teil werd dann sagen ich hab alles versoffen und verhurt…. und den Rest des Abgehobenen dann einfach verprasst…

          Und bevor der Drecksstaat auch nur ein Krümel edles von mir kriegt wird tatsächlich alles verhurt!

          6+
        • @irgendeintyp
          Theoretisch ist es natürlich möglich.Aber man bedenke,es sind eben nur Beamte.Diese,ohne jemanden nahezutreten, nicht unbedingt arbeitswütig.
          Man müßte schon Suchprogramme schreiben lassen und alle Konten und Kontobewegungen durchforsten und tausende Listen studieren.
          Und selbst wenn,Gold,welches man vor 5 oder 10 Jahren gekauft hat,bei verschiedenen Händlern, das kann ich inzwischen verloren,verschenkt,verhökert oder vergraben haben.
          Apropos vergraben,ja vergraben. Doch wo, ach der Alzheimer.Ich glaube,dort unter dem Baum,ja diesem da,da könnte es sein.Nein ?
          Nichts gefunden ? Muss ein anderer Baum gewesen sein.Hier sind soviele Bäume und die sehen alle gleich aus.Alle rund mit Blättern und so.Was wollten sie noch mal ? Ach,ja das Gold. Welches Gold ?
          Vergraben ? Ich weiss nichts von vergraben, meine Oma wurde begraben,wiessen Sie, vorletztes Jahr.Soll ich ihnen mal erzählen.wo……

          8+
          • @anac – hihi , der woar guat . Hab misch faast in die Hoose gemascht :-)

            2+
          • Ganz ehrlich, ich hoffe Sie haben Recht. Das hoffe ich wirklich. Allerdings befürchte ich, dass man ein anderes Kaliber auf die Goldjagd schicken wird. Da tauchen dann plötzlich Sonderkommandos auf. Und die Ausrede „Hab ich vergessen“ wird man kaum gelten lassen. Dann zieht man eben anderweitig Vermögen ein, zur Not das gerade abgezahlte Haus oder die Wohnung. Aber wie gesagt : Ich hoffe wirklich sehr, dass Ihre Einschätzung zutrifft!!!

            0
            • ha – diese Zitterer ? zu Tode gezittert is a gstorbn .

              1+
            • @irgendeintyp
              Ja, diese Sonderkommandos. Die sind schon tätig, bei den Steuerflüchtlingen und den IS Flüchtlingen. Alles sehr effizient, wie man mitbekommt. Ein paar werden geschnappt, der Rest schleicht ab.Da müsste schon ein Diktator al la Adolfius kommen.
              Wie dem auch sein, sollte es so kommen, ist ohnehin alles Wurst.
              In einem haben Sie sehr Recht. Die Immobilie, die greift man sich leicht, ohne Sonderkommando. Ein Stück Papier und ein blauer Umschlag reicht schon.
              Nicht mal eine Unterschrift drunter braucht es.Wozu also der Aufwand mit dem Gold ?

              1+
          • @catpaw

            Vielen Dank für Ihre immer wieder hervorragenden Kommentare.

            Zudem man auch die Eier in verschiedene Nester gelegt haben könnte und sich noch schwerer erinnert. Doch manche sind so sehr Zitterer, das die im Voraus voran eilende Angst kaum beschwichtigt werden kann, wie man sieht.

            1+
  25. STEUERPROBLEMATIK:

    Für diejenigen unter Euch, die noch in Fonds investiert sein sollten, eine
    Erinnerung an das Auslaufen von Steuer-Vorteilen im Jahr 2017.

    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/fonds-mehr/gewinne-mit-alten-fonds-werden-ab-2018-steuerpflichtig-14523723.html

    Ich persönlich bin über die Regelung ziemlich erstaunt: Nach Gewinn- und Vermögenssteuer resp. Einkommenssteuer, wird die Kohle nunmehr also
    zum dritten mal versteuert, und das nicht etwa zu einem „harmlosen Satz“.

    Vielleicht hat das ja schlussendlich auch Auswirkungen auf die Märkte.

    Nicht zuletzt deshalb meine Warnungen bezüglich Fonds, NICHT weil ich Fonds als schlecht ansehen würde, sondern weil die juristischen Unwägbarkeiten
    schnell aufs Tapet kommen können, je nach Situation.

    Gruss, NOtrader

    5+
    • @Notrader
      Danke, ja die kassieren ab wo es nur geht.Auch die Abgeltungssteuer wird fallen.
      Dann werden Erträge auf Aktien und Dividenden mit dem persönlichen Stuersatz versteuert,dito Zinsen,so denn welche kommen

      1+
  26. Jetzt bin ich aber geschockt. Warum sagt mir denn das keiner:
    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/geldanlage/deutsche-horten-einen-goldschatz-zu-hause-48727442.bild.html
    Wenn das in der Bild kolportiert wird, haben irgendwelche eine „Sauerei“ mit den EM-Besitzern vor. Das meint jedenfalls Mikki Maus!
    Haltet die Radargeräte in hoher Bereitschaft!!!
    Schönen Sonntag

    3+
    • @Mikki Maus
      alle schreiben ab. Erstellt wurde die Studie von der Steinbeis-Uni im Auftrag einer
      „Reisebank“ – die „zufällig“ auch Gold und Silber verkauft.
      Wer die Studie gelesen hat, kann nur mit dem Kopf schütteln. Meine Meinung: Ergebnisse passend gemacht für den Auftraggeber.

      4+
      • @ Goldesel
        …. Ergebnisse passend gemacht für den Auftraggeber. …
        Kann ich unterschreiben. Aber wenn solche Meldungen verbreitet werden, dann hat das eine Wirkung in der Bevölkerung und die gefährlichere Wirkung (Begehrlichkeit) auf diese Politstrategen in Berlin und sonstwo!
        Also Vorsicht mit der Porzellankiste. Gruß MM

        2+
  27. Hat Bild tatsächlich die Forenfunktion entfernt?
    Würde mich nicht wundern wenn sie nach der BTW 2017 wieder aktiv wäre ^^
    Ist mir so nebenbei aufgefallen, vielleicht weis ja einer diesbezüglich mehr von euch.

    2+
    • @ stan
      Auszug:

      Community
      Kommentare (878)
      Wie gefällt Ihnen die neue BILD.de-Community?
      Jetzt Mitglied in der BILD.de-Community werden, um diesen Artikel diskutieren zu können.
      Jetzt neu registrieren Login

      Also stan, man muß sich registrieren und soweiter. Ich habe keine Lust mehr mich von den „Bild-Fritzen“ zum angeglichenen Diskutanten zu machen. Wenn denen eine Meinung nicht passt, wird sie nicht veröffentlicht. Wenn denen eine Meinung überhapt nicht in den „Kram“ passt, gibt es eine kurze Sperre. Und wenn man sagt was man denkt und es auch noch isreal- oder USA-kritisch ist, wird man vor die Bildzeitungstür gesetzt. So einfach ist das bei Bild und das Demokratieverständnis von denen und auch anderen Meinungsmachern.
      Gruß MM

      6+
  28. Heute in der linken Presse.

    Donald Trump junior schield nach dem Innenministerressort.
    Er verglich syrische Flüchtlinge mit vergifteten Zuckerl.

    Wahrscheinlich meinte er, am Anfang sind sie süss, dann bringen sie dich um.

    Mir geht unser linker Schönsprech schon so auf die Nerven.
    Bei uns in Österreich sind unzählige Menschen entlassen worden, weil sie negatives über Asylanten gesagt haben.

    Grad vor kurzen, ging das rote Kreuz sammeln, von mir gibt es keinen Cent mehr.
    Für eine Tierpflegestelle geben wir 30 Euro monatl. per Dauerauftrag.

    8+
    • Das rote Kreuz! Wenn ich den Namen schon höre!
      Dieser geldgeile multinationale Blutsaugerkonzern, der nicht einmal ein paar Cents für ne Blutspende gibt, außer ein drei Tage altes Brötchen als Entschädigung.

      Bei mir waren auch mal welche vor der Tür, wollten was haben. Ich habe aus der Kellogspackung ein Crispy genommen und das denen in die Tüte geschmiesen.

      2+
  29. Ich kann garnicht soviel essen, wie ich k….. könnte. Wenn ich sehe, wie hier das Vermögen vernichtet (enteignet) wird…. Ich als AE (tolle Steuerklasse II) habe mal gerade 38€ brutto mehr wie Steuerklasse I und strampel mich hier ab. Bis zur Rente sind es noch ein paar Tage und ich werde kaufen wie es die Kontolage zulässt! Grosse Preisfrage heute noch kaufen oder bis morgen warten?! Egal. Kaufen. Der grosse Knall kommt, egal wie und wann.

    6+
  30. @Maikäfer

    Wann kaufen?

    Man könnte zwar argumentieren, daß die Goldnachfrage im Monat Dezember immer ansteigt und als Preistreiber gilt – das galt aber nicht für Dezember 2015: die G&S-Goldmänner haben es zusammen mit ihren Banken-Kumpels geschafft, den Goldpreis exakt auf die Marke zu drücken, die G&S vorhergesagt hatte: $1050,- für eine Unze.

    Soll heißen: was die Preis-Entwicklung anbetrifft, „ weiß (außer dem Gold-Kartell) keiner nie nichts Genaues.
    Sollte aber der neue US-Präsident seine neuen Minister schon im Dezember vorstellen (z.B. McCain als Verteidigungsminister, oder „Fik.toria Nuland“ als Außenministerin, oder Schorsch Soros als Finanzminister,… ),
    dann gehen Gold und Silber gemeinsam durch die Decke.
    (Ansage wie immer Ohne Gewehr !)

    8+
  31. Der Welt droht ein ökonomischer Schock – Trumpel sei Dank. Die abgrundtiefe Verzweiflung und das Schaudern angesichts der Möglichkeit, dass Trump Präsident werden könnte, wich im nu der ungebremsten Euphorie des nun erwarteten Trump-Booms. Aber mal langsam:

    Trumpels Programm der gleichzeitig großen kreditfinanzierten Investitionen in die Infrastruktur, der Steuersenkungen und des Schuldenabbaus macht uns zurecht skeptisch. Erinnern tut es stark an die Reaganomics, der Kombination aus höheren Staatsausgaben und Steuersenkungen. Die Inflation wurde dadurch angetrieben und musste bekämpft werden, der Dollar wertete massiv auf. Die Folge war ein massiver Zinsschock.

    Macht Trump seine Ankündigungen war, ist die Zeit der ultraniedrigen Zinsen vorbei. Und was ein signifikant steigendes Zinsniveau angesichts der hypertrophen Verschuldung bedeutet, dürfte allen klar sein: Uns stehen schwere ökonomische Schocks bevor.

    Bereits kurz nach der Wahl kletterten die Anleihen-Zinsen nach oben. 10-jährige US-Bundesanleihen verloren deutlich an Wert. Einige Schwellenländer erlebten nahezu einen Anleihenkurscrash.

    Also, gemach, gemach, die Euphorie wird schon bald in erneute Panik an den Finanzmärkten umschlagen. Haltet bloß Euer EM fest!

    13+
    • @Thanatos
      Es gibt immer den leichten und den richtigen Weg … was das Vogelnest bisher an Wirtschaftsplänen hervorbrachte hielt noch nicht mal zur Hälfte vorsichtiger Prüfung statt. Klar wird er um schnelle Erfolge zu zeigen den leichten Weg gehen … riesige Schulden wie Onkel Adi machen und dafür Arbeitsbeschaffung anleiern. Den Kampf gegen die Schulden hat das Land ohnehin längst verloren.

      Während die Chins eine Exportindustrie wieder fitmachen und wissen dass in Asien auf lange das einzige Wachstum stattfindet … hoffen die Amis auf isolierten Binnenhandel und können statt Industrie nur Kapitalflucht und Steuervorteile bieten. Der hohe Dollar wird schnell ausgehöhlt. Brazil hats so versucht, blühte kurz auf und kriselt jetzt mehr denn je … die Brics reiben sich die Hände der grosse Satan wird bald stürtzen ;))

      6+
  32. Leider muss ich 2 x posten.
    Habe vergessen, daß heute Sonntag ist und der Bauernbua kommt nicht durch.

    So dämlich, wie die Regierung glaubt, sind die Deutschen nicht.

    Sie halten 8700 t Gold.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/gold/5117352/Deutsche-Haushalte-horten-fast-8700-Tonnen-Gold?parentid=0&act=2&isanonym=null#kommentar0

    5+
  33. @Goldminer
    ich werde kaufen solange ich es noch finanziell kann. Irgendwann ist es für den Normalbürger vielleicht nicht mehr bezahlbar, aber bis dahin …..Und was ich hab, hab ich (und halte es auch). Es kommen jedenfalls spannende Zeiten.

    4+
  34. Soros starten mit den Clintons violette Revolution.
    Steinmeier trägt violette Krawatte!

    Florian Geyer • vor 9 Stunden
    Die Ereignisse auf dem Maidan sollten alleine schon genügen um Soroa vor ein Erschießungskommando zu stellen und „sein“ Vermögen einziehen zu lassen.
    Ansonsten ist der Aufruf zur Revolution Hochverrat. Allerdings müßte die Falle schnell zuschnappen, denn er hat einen dieser praktischen israelischen Zweitpässe, der ihm ein Entkommen leicht machen dürfte, samt seiner raubmilliarden.
    Im nächsten zzug ist die „Fed“ zu verstaatlichen , die Vorstände der beteiligten Banken zu verhaften und diese zu enteignen.
    Damit wäre die USA entschuldet.
    Auch das muß schnell gehen, denn auch die Herrschaften haben dies Zweitpässe.
    Dann ist dem Regime Bill Clinton Amtsmißbrauch und Behinderung der Justiz in Sachen Whitewater und Clinton Stiftung nachzuweisen.
    Sie können sich dann durch die Gitterstäbe mit Soros in der Nachbarzelle in Fort Leavenworth unterhalten.

    Was der Saustall braucht ist ein radikales Ausmisten

    http://1nselpresse.blogspot.de/2016/11/die-clintons-und-soros-gaben-den.html

    4+
  35. Nur noch Gelumpe kommt nach Oben.
    Für den der es noch nicht mitbekommen hat. Bei uns gibt es seit FJ.Strauß und Herbert Wehner keine Politiker mehr von Format und die noch irgendwie „Eier„ in der Hose hatten. Die Stühle sind nur noch von Weicheiern besetzt. Eine Merkel hätte sich nicht einmal in den Dunstkreis dieser beiden Kaliber gewagt, geschweige einen davon weggebissen. Nach meiner Ansicht haben Frauen in der Politik nichts verloren. Wenn eine Frau etwas für den Saat leisten will, dann führt sie einen ordentlichen Haushalt und erzieht ihre Kinder richtig, dann hat sie mehr getan wie ein Politiker für ein Land tun kann.
    Denn womit steht und fällt ein Staat? Mit seinem Nachwuchs!
    MIT „SEINEM“ NACHWUCHS!!!

    9+
    • @Forseti

      100 Prozent, verdammt noch mal, du hast so Recht!

      Ich habe einige Freunde deren Frauen daheim bleiben können, wegen Kindern und weil der Mann genug verdient. Keine der Frauen ist verbittert, die freuen sich, nicht arbeiten zu müssen, kein Stress mit Kollegen, keine Staus, keine Fahrt mit der S-Bahn oder dem Zug voller Asylanten. Den Frauen gehts bestens.

      Dann habe ich Freunde deren Frauen arbeiten müssen. Nur eine von denen arbeitet gerne, ist Krankenschwester. Der Rest würde gerne den Haushalt schmeißen, die Kinder ordentlich erziehen, leider MÜSSEN, die arbeiten, da das Geld sonst sehr knapp wird.

      Aber Fragen wir Löwenzahn und die anderen Frauen vom Forum. Was haltet ihr davon?

      9+
      • Mir fällt aber eine einzige gute Politikerin ein, die Eva Hermann. Die war leider nicht politisch korrekt und musste ihren Platz räumen.

        Über Frauke Petry und Beatrix von Storch kann ich erst was sagen wenn die beiden sich bewährt haben, sobald die Wahl 2017 für die AfD entschieden ist. Naja, wird nicht passieren, Deutsche wählen wohl mehrheitlich die Falschen.

        4+
      • Dieser ganze Feministen und Emanzipationsscheiß ist eindeutig ein Teil der Strategie dieser NWO Eliten. Diese Ausbeuter wollten schon lange dass nicht nur die Männer sondern alle Menschen zu ihren Arbeitssklaven werden , darin hinderte sie aber die Familie und der natürliche Lauf der Dinge. Also hat man den Weibern jahrzehntelang von Kind auf eingetrichtert sie müssen selbstständig sein, auf eigenen Beinen stehen, sich verwirklichen, Karriere machen. Bei einigen Weibchen ist der natürliche Drang Nachwuchs in die Welt zu setzen trotz aller Gehirnwäsche oftmals stärker (spätentens mit dreissig kommt dann spätestens die TSP), daher versuchen die Regierungen Zwanghaft Abstellgleise (Kita Plätze) für die Brut zu schaffen damit sich die Weibchen wieder auf das Wesentliche konzentrieren können – unterbezahlte Leistung für andere bringen und Steuern zahlen!

        8+
  36. Eva Hermann!
    Für diese ehrenwerte Frau würde ich mein ganzes Gold (…bestimmt aber all mein Silber….) geben, um ihren Wahlkapf zu finanzieren.

    5+
    • Ja stimmt, eine kluge Frau die das dreckige Spiel durchschaut und sich sohar mit ihrer Meinung in die Öffentlichkeit getraut hat, deshalb wird sie permanent in den Lügenmedien schlecht gemacht und beschädigt. Meinen ganzen Respekt für diese Frau und Mutter!

      8+
      • Ja.
        Und diesen hinterfotzigen „Moderator“ damals, wie heisst das kleine Arschloch gleich wieder?
        Achja, dass war dieser verlogene, hinterlistige J.B.Kerner!
        Eine niederträchtige Drecksau vor dem Herrn!

        6+
        • @Forseti @Asterix @Goldnugget

          NWO, Rothschild 2.0: Jetzt führen Frauen auch noch in der AfD das große Wort! Ich bin ganz Eurer Meinung, eine Frau hat gefälligst den Haushalt zu führen und DOITSCHEN Nachwuchs aufzuziehen. Verdammt noch mal, Ihr habt so Recht: Was hindert unsere rechtschaffenden Frauen daran, ihre angestammte Mutterrolle einzunehmen und sich mit selbstständigem Denken zurückzuhalten? Die „Political Correctness“!! Oh, ich spüre so einen HASS in mir!

          Eva Hermann!! Ist es eine Bagatellisierung, auf Fragen nach dem Faschismus mit den Autobahnen, die wir Hitler zu verdanken hätten – und auf denen wir immer noch fahren! – zu reagieren? Ich sage NEIN. So eine Frau soll vorbestraft sein? LÜGENPRESSE! Was kann man gegen die rassenhygienische Familienpolitik der Nazis haben? Eben.
          Folgendes ist typisch für die Hetze gegen diese vorbildliche Frau und Mutter:

          http://www.titanic-magazin.de/news/eva-herman-wie-gehts-weiter-1743/

          4+
  37. Grüne im Wahnzustand………………..

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=219222408500889&id=100012393949431

    Tobias Weihrauch
    „Meine Freunde, Trumps Wahlsieg hat gezeigt, dass Rechtspopulismus sich durchsetzt. Genau so wird es auch 2017 in Deutschland passieren. Die AFD wird Stimmen sammeln. Wir müssen bis zur nächsten Wahl unser Bestes geben und so viele Afrikaner und Syrer wie möglich in unser Land holen! Leider werden immer mehr Gewalttaten von Flüchlingen publiziert, da die Medien nicht mehr mit uns zusammenarbeiten. Daher fordere ich alle Grünen dazu auf Flüchtlinge zu unterstützen egal wie intigrationswillig sie sind. Wir haben nicht mehr lange Zeit, bis das dritte Reich zurückkehrt!“

    Also dieser Herr bedauert es, dass: „Leider immer mehr Gewalttaten von Flüchtlingen“ publiziert werden.
    Desweiteren fordert dieser Mann allen ernstes: „Flüchtlinge zu unterstützen egal wie intigrationswillig sie sind“.
    Wie dumm und ideologisiert (eigentlich geisteskrank) muss man eigentlich sein? Der klatscht noch für noch mehr Flüchtlinge wenn er selbst Opfer der eigenen „Willkommenskultur“ geworden ist……..

    Ein Opfer linksgrüner geistiger Umerziehung….

    Ja, do legst di nieder:

    https://philosophia-perennis.com/2016/10/11/basler-zeitung-islamisierung/

    Was machma?
    Kämpfen?
    Oder laufen?
    Oder zuerst die zermalmen, die uns das alles angetan haben?

    7+
    • @Forseti
      Tobias Weihrauch auf Facebook ist ein Fake, worauf schon der Nachname und die Plattform einen ersten Hinweis gibt. Ich persönlich würde nie, bei der Suche nach Informationen oder Neuigkeiten, einem Bericht auf Facebook vertrauen. Wie oft habe ich schon Links bekommen zu Facebook mit – Frau bringt Zwölflinge zur Welt – u.ä. Schwachfug.

      Auch wenn der Bericht ein Fake war, vieles davon trifft leider zu. Man braucht sich nur das Buch von Joschka Fischer Risiko Deutschland durchlesen, um zu wissen wie krank die grünen Politiker ticken.

      1+
  38. 2017 wird der Kampf beginnen, sage ich Euch.
    Es wird ein Kampf auf Leben und Tod sein, zunächst politisch zwischen links und rechts, dann zunehmend die Migrantenheere gegen uns.
    Zurück können diese Verräter nimmer, dazu ist es viel zu spät.
    Für die gilt alles oder nichts.
    Das kann nur in einer Katasrophe enden.
    Ich hoffe, diese Katastrophe wird umfassend und entgültig sein.
    Für diese schlimmsten Verräter, die es in der mehr als 2000 jährigen deutschen Geschichte je gegeben hat!

    4+
    • Freu mich drauf!

      Mich interessieren dann weniger die Asylanten, sondern mehr unsere Politiker!
      Auf die sollten wir uns zuerst stürzen! Mensch, hab ich einen Hass!

      Die Asylanten werden dann Freiwillig zurück flüchten wenn die sehen, was hier mit den Politikern gemacht wird.

      2+
  39. Über die Geschichte der „Political Correctness“, dessen Wurzeln in der kommunistisch-marxistisch geprägten Frankfurter Schule liegen. Diese Ideologie dominiert mittlerweile durch Alt 68er Lehrstühle und Universitäten. Sie sind weitestgehend verantwortlich für den Zerfall der Gesellschaft durch Multikulti, Gender-Wahn und Zerstückelung der Gesellschaft in kleinste Interessensgruppen.
    https://kulturstudio.wordpress.com

    3+
  40. Freut euch doch über die günstigeren Kurse. An dem Versuch der Realitätsverweigerung kann man ohnehin nichts ändern…
    Dauerhaft ist die Realität nicht zu verzerren, weil sie sich immer durchsetzt…

    4+
  41. Der Goldminenindex HUI ist erneut auf dem Stand den er im April 2016 hatte, knapp 200 Punkte. Anfang des Jahres waren es nur 100 Punkte, trotz der Preisdrückung haben wir seid Anfang des Jahres eine Verdoppelung.

    Leider, ob man es will oder nicht, muss man auch einen Blick auf die Charttechnik werfen, da alle Banken damit arbeiten und obwohl ich dies für Hokuspokus halte muss diese blöde Charttechnik auch für meine Investitionen nutzen

    2+
  42. Sorry Text folgt…

    1+
  43. Auf jeden Fall geben die Brüder Hopf schon bis April 2017 einen Goldpreis von 1600 Dollar an.
    Wilfried Kölz, Zyklusforscher und Charttechniker, meint der Goldpreis könnte noch bis Donnerstag oder Freitag fallen, danach sehen. Wir ganz schnell die 1500-1600 Dollar. Der Mann hatte für 2015 fünf Prognosen abgegeben, alle sind eingetroffen.

    2+
    • @Goldnugget
      Allen Unkereien zum Trotz, heute morgen ging der Euro unter die 1,08 Marke, nächster Deckel die 1,07. Die Parietät steht vor der Tür. Was das hier für den Goldpreis und Goldkäufe bedeutet, kann sich jeder ausmalen. Wer dem Trump und dem Dollar nicht traut, hat nur noch die Wahl zwischen überteuerten Aktien, Immobilien oder den relativ preiswerten, diskreten EM.

      4+
      • @Katzenpfote
        heute morgen ist das Premium (am/pm) der SGE stark runter und der Dollarindex hoch. Also kein Protest der Chins für diese Preise, Gold unter 1200 Dollar so nur eine Frage der Zeit.
        Die Banken müssen auch einverstanden sein denn die Interbankzinsen seit Monaten deutlich oben.
        Bisher konnte ich keine Preisreaktion auf die Rekordverkäufe der Mints sehen … kann sein dass der Bullenmarkt erstmal Pause macht.

        2+
        • @Goldkiste
          Es ist eben die Frage, was der Euro macht, wenn der unter die Parietät rutscht, was Draghi recht wäre, gibt es hie eine dicke, fette,Inflation.
          Nur, ob die US Wirtschaft so einen teuren Dollar verkraftet ?
          Dann hätte man ja nicht diesen dauernd abwerten müssen.
          Und was wird China tun ? Die schiessen Freudenraketen ab und werten weiter ab.
          Das wird keinen Bestand haben. Der Dollar muss wieder runter.
          Mit den Zinsen wird das nichts.Die vollmundigen Wirtschafts Ideen des Trump werden sich in Luft auflösen.
          Es sind Spekulanten am am Werk. Bald geht es wieder anders rum.

          3+
  44. Und das Spiel geht dort weiter, wo es am Freitag aufgehört hat.

    3+
  45. Diese leider nicht, da würde ich fast wetten. Bei Gold lagen glaube ich alle Trendforscher, Charttechniker, Finanz-und Edelmetalleperten, Fondsmanager……
    dies Jahr daneben, fast alle Banken auch.

    Charttechnik kann garnicht funktionieren bei so starken manipulativen Kräften.
    Würde niht manipuliert werden wäre Gold längst so hoch.

    7+
  46. Heute muss es klappen, die 1200 zu knacken und das nächste Ziel, die 1000 anzusteuern.Draghi und Jellen spucken in die Hände. Toto fährt Sonderschichten, die Firma brummt und er hat volle Auftragsbücher. Jede Oma und jeder Opa wollen den gelben Schrott entsorgt haben, noch vor dem Fest. Denn unter den Baum gehören Aktien und Dollars in Form von Anleihen.
    Also, weg mit dem Zeug, fasst euch ein Herz und haut es weg.
    So richtig frei lebt es sich nur goldfrei und voll von Anleihepapieren.
    Es geht schon Richtung Ukundatief.Schnell weg.
    Einer schrieb, wartet mit dem Kauf. Unsinn, nicht Kaufen, Entsorgen, da gibt es nichts zu Warten.

    4+
    • Ich sage nur: Kaufen wenn die Kanonen donnern!

      1+
      • @scholli
        Völlig richtig, nur weiss ich nicht, ob sie schon donnern oder nur das Probeschiessen stattfindet.
        Das weiss man immer erst hinterher, denn, wenn man meint, es donnert schon, sagen alle, bloss nicht in ein fallendes Messer greifen.Allerdings, wenn man dem Griff erwischt…..
        Theorie bleibt Theorie.Denn es kommt mit Sicherheit die Praxis und kaum eine Theorie hält dieser stand.
        Besser ist, kaufen, wenn man sein persönliches Limit erreicht hat. Wie bei Ebay. Kauflimit setzen.
        Meines liegt bei 1000 Euro, die Unze.
        800 interessieren mich nicht.

        2+
  47. @Alex
    Ja, eigentlich hat ja nicht Gold Prügel bekommen, sondern man hat den Papierdollar künstlich in die Höhe gehoben. Das ist, wie einem schwachen Schüler eine bessere Note und einem guten eine schlechtere zu geben.Die Leistungen bleiben die selben.
    Also, was solls. Vor einem Jahr standen wir unter 1000 Euro beim Gold und das bescherte mir einen Haufen Gelbes. Sollte es wieder so kommen, nur zu. Es wird nicht schlecht.

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Krösus: @Irgendein Typ Gehörst Du zu den Herrn vom andren Stern ? Die gute alte Mutter Erde kann Dein Zuhause nicht...
  • Force Majeure: @Catpaw The COMEX has nothing to do with gold.  That is simply a casino where gamblers place their...
  • Hillbilly: Feinwaage besorgen und die Sägespane im 10tel Grammbereich abwiegen.
  • Lee Harvey Oswald: Ist doch alles kein Problem. In Zeiten größter Not wird man auch n abgesägtes Stück vom Kilobarren...
  • omen: Na, Krösus, ist ja erbaulich, das ein Vertreter der R2G-VerBILDeten sich literarisch auskennt. Nur ein kleiner...
  • Catpaw: @irgendeintyp Da muss ja jemand wahnsinnig sein, ein Produkt, welches ständig im Preis fällt und nach ihere...
  • Force Majeure: @Notgroschen Sehr richtig. Wir erleben eben beides, mal selten geht es hoch, dann plötzlich doch immer...
  • Force Majeure: Die Likes sind alle gekauft.
  • Force Majeure: @Goldnugget Noch viel lächerlicher. Selbst Gold halten und es den Leuten permanent schlecht reden.
  • Notgroschen: @irgendeinTyp Eine „beschränkte“ Kurzsichtigkeit zeigt sich dann aber schon, wenn nur die...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter