Anzeige
|

Gold: Diese Unterstützung sollte jetzt halten

Der Goldpreis ist in den vergangenen Wochen erneut kräftig unter Druck geraten. Eine Standortbestimmung in Sachen Charttechnik.

Viele Spekulanten und Trading-Programme orientieren sich bei der Ausführung ihrer Orders nach der Charttechnik. Nachdem der Goldpreis seit dem Jahreshoch am 8. Juli gut 13 Prozent zurückgekommen ist, ist es Zeit für eine Standortbestimmung.

Per Handelsschluss am gestrigen Mittwoch kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.188 US-Dollar. Bereits am 17. November hatte der Goldchart den flachen Aufwärtstrend verlassen, den das Edelmetall Mitte Februar aufgenommen hatte.

Mit dem jüngsten Kurseinbruch wurde auch eine Rückkehr in diesen Aufwärtsmechanismus vereitelt. Die wichtige Unterstützung an der Schwelle von $ 1.200 wurde unterlaufen. Es folgte ein zügiger Abverkauf, der gestern (wie berichtet) über den frühen Handel am US-Terminmarkt eingeleitet wurde.

goldchart-24-11-16

Gold in US-Dollar, 1 Jahr, Tagesschlusskurse (Deutsche-Bank-Indikation)

 

Nun steuert der Goldpreis auf die nächste wichtige Unterstützung bei $ 1.185 zu. Hier ereignete sich am 15. Oktober 2015 ein bedeutendes Zwischenhoch. Sollte auch diese Haltezone durchbrochen werden, dann sich weitere Abgaben vorprogrammiert.

Belastend kommt hinzu, dass die 50 Tage-Linie die 200-Tage-Linie auf dem Weg nach unten durchschnitten hat. Charttheoretiker sprechen bei dieser Formation vom „Todeskreuz“, das als Verkaufssignal gewertet wird. Vieles deutet aus dieser Sicht also auf weiter fallende Kurse in den kommenden Wochen hin.

Allerdings spricht das Sentiment kurzfristig eher für eine Erholung, da der RSI-Indikator (relative Stärke) mit einem Wert von 24 schon auf eine überverkaufte Lage hindeutet und wir uns unmittelbar vor einer wichtigen charttechnischen Unterstützung befinden.

Mehr zum Thema Charttechnik (Gold, Silber, EUR-USD) gibt es jeden Freitag im Rahmen unseres Premium-Services Goldreporter EXKLUSIV

Disclaimer: Die hier bereit gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Sie beinhalten keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62289

Eingetragen von am 24. Nov. 2016. gespeichert unter Charttechnik, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

85 Kommentare für “Gold: Diese Unterstützung sollte jetzt halten”

  1. Gold u. Silber auf jedenfall halten! Nicht verkaufen sondern bei diesen günstigen Preisen weiter nachkaufen !

    9+
    • @f.s.
      Heist das hier das die Goldpreise in kommende Woche weiter nach unten fallen wird oder wie?!
      Danke.
      Mit Freundliche Grüsse.

      5+
      • @Radi
        是的, 萝卜、 金价是直到圣诞节到 G&S 级 $1050美元、-。 可即使@ ukunda–停止损失品牌推倒, 使我们再次在新的年夜元 $666,89127 每盎司的黄金

        也许@条辫子从不了或上海翻译并告诉如何高的溢价?!

        26+
        • Ja hei.
          Wer den chinesischen Text in den Online-Übersetzer eingibt, wundert sich über das frivole Ergebnis!
          http://www.webtran.de/chinese/nach-deutsch/

          Dabei habe ich 6 Jahre in Hongkong gearbeitet, und mein Chinesisch ist gar nicht so übel.
          Nur mit dem Namen „Ukunda“ hat der Translator Probleme.
          Hallo, – Rettich, bist Du noch da?

          6+
      • @Radi,da ich anscheinend als Einsamster nur Kenntnisse über Gold in diesem Forum besitze, hier mein wertvollster Tipp ! Alles was fällt steht wieder auf ! Oder bleibt liegen ! Warum bin ich nur so genial?

        12+
      • Ein Unglück kommt selten allein, ich bin das dritte. Mit folgendem Spruch hat Telekom-Werbe-Ikone Manfred Krug seinerzeit 3 Millionen Aktionäre beleidigt, die beim Absturz der Telekom-Aktie heftig bluten mußten:
        http://www.wallstreet-online.de/diskussion/500-beitraege/352119-1-500/manfred-krug-verhoehnt-telekom-aktionaere
        „Manchmal steh’n die Aktien hoch, und manchmal steh’n sie niedrich.
        Ein Auf und Ab, grad wie beim Arsch vom alten Kaiser Friedrich.“
        Ich hoffe Du hast Sinn für Humor. Und läßt die Finger von den Aktien. Mit Edelmetall machst Du nichts falsch. Darfst aber keine Rendite erwarten. Es geht um LANGFRISTIGEN Vermögens-Erhalt.

        8+
        • @0177translator. Nun ist der Manfred ja im Külken(Grab) , da hebt sich nichts mehr !

          3+
        • @Übersetzer

          Manfred Krug ist nicht für die Dämlichkeit anderer Leute verantwortlich.
          Er hat auch Niemanden beleidigt. Es hätte Ihm ganz sicher auch Niemand Dankesbriefe geschrieben, wenn die T-Aktie ein dauerhafter Erfolg gewesen wäre.

          Der Mann hat einfach nur einen gut bezahlten Job gemacht, man darf vermuten, dass er es selbst nicht besser gewusst hat. Er hat sich dann später auch entschuldigt und erklärt seine T-Aktien behalten zu haben, als Selbstbestrafung.

          Wer spekuliert geht Risiken ein, das sollte allgemein bekannt sein.
          Wer das Risiko dennoch eingeht, kann dann nicht Andere für sein eigenes Handeln verantwortlich machen.

          Der Krug war ein Original, der hatte ganz einfach Mumm, der war kein Mitläufer oder Untertan oder Leisetreter wie so viele im Osten. Er hat mit seiner Ausreise alles aufgegeben was er in der DDR hatte und das war sehr sehr viel, dies ohne zu wissen was Ihm im Westen erwartet. Hätte es mehr wie ihn gegeben, die Mauer wäre früher gefallen.

          https://www.youtube.com/watch?v=tNq6t52-E1k&t=2023s

          5+
          • Manfred Krug war ein arroganter Typ, hat mir mal ein Schauspielkollege erzählt, der mit ihm eine Szene in einem Tatort gedreht hat. Er war deswegen bestimmt kein schlechter Mensch, nur halt eben genauso einfältig und ahnungslos wie die Käufer der T-Aktien. Vielleicht hätte man den Werbespot mit einem „Zu Risiken und Nebenwirkungen Totalverlusten fragen Sie Ihren …“ kennzeichnen sollen.

            1+
            • … nun, wenigstens starb er nicht mit Rosen im @rsch.

              Ich sag nur „Gut, besser, Paul…..“

              Die machten eben alles fürs Einkommen ala, wes Geld ich krieg …

              0
    • Habe ich heute gemacht. Meine neue Neuerwerbung ist ein Kanggoooorrrooooh mit 2017er Prägung.

      Sehr fein.

      Ach: und dann wollte ich auch noch artig DANKE sagen, …dem Kartell, dass sie mir solch ein Vor-Weihnachtsgeschenk gemacht haben. Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass ich die OZ nochmal für ca. 100,- € preiswerter bekommen würde, so wie heute. DANKE für die 100,- € Weihnachtsgeschenk !

      8+
    • @ f.s
      Grüß dich,ja genau sehr richtig Kursziel 884 ist der erste Nachkauf bei mir
      der zweite bei 793.- und letzt endlich bei 698-714.- …..Dollar natürlich
      Gruß an alle aus Malaysia

      0
    • Wie kann man Gold nur so verbiegen?
      Das wahr Mass des Geldes!
      Nur an den (casino) Börsen,
      an denen man jedes Mass verloren hat.
      Die weltweite, umlaufende Geldmenge an den Devisenmärkten beträgt das 30fache der Weltwirtschaftsleistung!

      Wer zieht hier mal den Stecker?

      Liebe Hacker ich hab ein Aufgabe für Euch!!

      1+
  2. Peter Meier-Schlittler

    Es ist interessant all diese Prognosen, Charttechniken und Kaffeesatz-Leser zu verfolgen, dies in einem Markt der doch von A bis Z von den Zentralbanken manipuliert wird: als Krisenindikator, darf der Goldpreis um alles in der Welt nicht steigen. Dies wird er erst, wenn sich das Bewusstsein in die Köpfe der Menschen schleicht, dass nämlich all diese Münzen und Papierschnitzel welche von den Notenbanken unaufhörlich und immer schneller ausgegeben werden, gar keinen Wert haben.

    21+
    • @P.M.S

      Im Edelmetallmarkt hat Mr. Fibonacci nicht das Sagen, sondern Ereignisse wie der 4. Dezember (Italien) und der FED-Offenbarungs-Eid am 14.12. („US-Zins-Rakete“) bewegen die Kurse.

      16+
    • Es gibt allerdings eine Sache die mithilfe der Charttechnik bei Gold zutrifft.
      Und zwar, alles was auf fallende Kurse bei Gold hindeutet, muss auch so passieren. Zum Beispiel das Todeskreuz, die Finanzmafia wird dieses Charttechnische Zeichen nutzen um weiter zu drücken. Vor wenigen Monaten war dieses Zeichen bereits beim S&P zusehen, dieses gruselige Todeskreuzchen, passiert ist nichts, der S&P hat ein neues Allzeithoch nach dem anderen erklommen. Alle positiven charttechnischen Zeichen für Gold treffen aber nicht ein. So will es der Herr Rothschild und seine Saubande.
      Bei der Charttechnik habe ich eines gelernt: Negative Anzeichen für normale Aktien zählen nicht, bei Gold aber ganz sicher.
      Positive Anzeichen für normale Aktien zählen doppelt und dreifach, bei Gold aber nicht.

      Schon interessant das die meisten Charttechniker, die für Banken arbeiten, studierte sind. Für diesen Scheiß brauchst du am besten einen MBA und Verdienst nen Sack voll Geld.

      8+
    • Mit dem Münzen muss ich dir widersprechen die können und werden nicht unaufhörlich ausgegeben werden können.
      Münzen sind Physisches Gold. :-))
      Im Gegensatz zu Papier Gold das man druckt. Und nur ein versprechen ist.

      2+
  3. Vielmehr bekommen die Anleger bei der Comex starke Bedenken und verkaufen ihre Papiergoldanlagen möglichst komplett. Statt dessen ab in den Dollar oder in Aktien. US-Staatsanleihen sind bald günstig zu haben.

    Sollen sie doch alle 440.000 Restkontrakte verkaufen und dann ist es aus mit der Comex. Da müsste man sich auf eine Senkung von weiteren 440$ einstellen. Da kann man die Unze Gold dann für 680$ kaufen. Aber ob man noch kaufen kann, d.h. ob noch etwas vorhanden ist? Wenn der toto bei 1000$ kaufen will, was bleibt dann für die anderen? Wer will noch auf 680$ warten? Der Ausverkauf auf dem physischen Markt wird längst bewerkstelligt sein, bevor sich die Comex aufgelöst hat.

    12+
  4. @Radi: ja ich denke es wird schon weiter gedrückt aber entscheidend wird der 4.12. u der 14.12 für den weiteren Verlauf. Ich meine damit nur das wenn man in EM egal ob Silber oder Gold das man jetzt auf keinen Fall verkaufen sollte da es hier auch ganz schnell wieder nach oben drehen kann. Todeskreuz hin oder her. Ich bin in EM investiert weil ich nicht an eine Zukunft des Dollars u. Euros glaube u. weil ich in gewisser Weise mein Kapital vor (verdeckter) Enteignung schützen möchte.

    Auch investiert man nicht mal eine Woche so u. dann wieder so. Es ist reine Überzeugung zu der man eigentlich nur gelangt wenn man sich ausreichend über die Weltwirtschaft u. den Kapitalismus beschäftigt hat.

    Auch gibt es gewisse Naturgesetzte welche nicht einfach unterbunden werden können d.h. z.B. Verschuldung bis zur Unendlichkeit.

    Merke: Nach jedem Gewitter kommt auch wieder Sonnenschein u. aktuell stecken wir in einem Unwetter bei dem EM. Aber es wird auch wieder der Sonnenschein folgen – das war schon immer so.

    19+
    • Ich sehe kein Gewitter und kein Unwetter, nur GOLDENEN Sonnenschein und SILBERNEN Mondschein! Mir lacht das Herz, da kann kommen was will! Und es kommt. Verlasst euch drauf.

      10+
    • @ Liebe f.s, und Klapperschlanger ich danke Euch für Eure antworte.
      USA ,Comex,oder wie die heizen ,Die Dise Spiel Cazino betreiben?!.
      Wie es aussieht möchte Dise unsichtbare Zeit bis Trump Regierung ausnutzen mit Zinsen Schlagstock weiter bis unmögliche Zahlen !?.
      So Ferdinen Sie viel Geld und da mit USA wirtschaftlrise zur überbrücken vielleicht !?.
      Ich habe gehört Sie haben so ein Super siystem,so bald Sie sehen ob Mehrheit von mit spiler auf Käufer oder Verkäufer Seide sind können Sie mit viel viel Größere Kapital Preise drücken.treiben und Die .Trader Spiler platt machen und Viel viel Geld ferdinen.
      Grafik,Technik.usw. soll da gegen garnichts helfen,habe ich gehört.
      Natürlich das beste inwestitiön Art und weise soll anfasbare ware kaufen und sparmisse besser schützen als sichere Hafen!!!
      Und im Not verkaufen oder Umtauschen.
      Ich habe gehört das Die FED dieses Mal in Dezember Zinsen erhöht und vielleicht Trump auch?! Und bis da hin Ein Unze Gold Kurs vielleicht bis 1000$!_950$ gedrückt wird!!!.
      Mann soll sich bis da hin gut vorbereiten.
      Mit Freundliche Grüße.

      2+
      • @Rettich
        Siehste, lieber Radi.Rettich, die automatische Rechtschreibkorrektur schlägt auch bei Dir gnadenlos zu und verstümmelt Deinen Kommentar, sodaß man ihn fast nicht mehr versteht.
        Und der Trump muß mit der Zins-Keule noch warten, bis er am Ruder sitzt.
        Da kann er sich schon mal vor Weihnachten ansehen, wie der Geier-Sturzflug die Börsen „unter seine Fittiche“ nimmt und der Schwerkraft folgt.

        1+
    • Vergesst bei allem runter oder hoch nicht, das der 04.12 vor allem Auswirkungen auf den Preis IN EURO haben könnte.
      Nämlich dann wenn uns dieser um die Ohren fliegt.

      Ich sag nur ….
      Brexit,
      Trump,
      Italien,
      …… und …..

      der Hinweis schlechthin das es schlecht um die EU nebst Euro steht.
      Die Ratten verlassen das sinkende Schiff.

      Schulz geht vorausschauend in die Bundespolitik.

      Wenn auch sonst nix, den Selbsterhaltungstrieb, ja denn hatter ….

      2+
  5. Ja
    Ich weiß, du hörst das Gras wachsen.
    Auch ich kaufe gerne Gold, aber nur bei max 1050 Euro Unze.

    4+
    • @?
      Oh,ja, ich auch.Letztes Jahr habe ich bei genau 1005 Euro 50 Phillis gekauft. Da kostete die Unze 960 Euro oder so. Leider ist die Unze Phili teurer als der Spotpreis.
      Sollte der Preis des Philis auf 1000 Euro fallen, hat mein Goldhändler den Auftrag liegen, zu liefern. Genau 150 Stück davon.
      Ich würde Draghi um den Hals fallen. Er bekommt dann eine Weihnachtskarte und eine Flasche Sekt von mir geschenkt. Per Kurier.

      6+
      • @Katenpfote.

        Du bist sicher ein kleiner Angeber.
        Ein Nasenbohrer wie die meisten hier..

        Schau mal in deine Geldbörse und dann ….

        9+
        • @Catpaw

          Sagt jemand, der das Gras wachsen hört.

          5+
        • @?
          Die Geldbörse ist die Geldbörse.
          Zu Iher Information:
          Ich sammle Gold seit den 70 ern. Mein Traum war immer 50 Kg Gold.
          45 davon habe ich bis jetzt in Form von Münzen und Barren.Einen Teil geerbt und geschenkt. 5 kg fehlen noch.
          Nach Verkauf der Firma und Auszahlung der Lebensversicherung sowie Verkauf meines Flugzeuges ( Cessna 210 Centurion), liegt nun das Geld für diese 5 Kg seit geraumer Zeit parat und ich könnte mich ärgern, dass ich Nasen gebohrt habe, anstelle letztes Jahr gleich voll zugeschlagen zu haben.Da haben Sie recht.
          Der Grund war, dass ich auf Leute hörte, welche rieten, noch zuwarten. Das passiert diesmal nicht. Es besteht ein schriftlicher Vertrag mit meinem Goldhändler in München. Bei 1.000 Euro werden 150 Philis geliefert.So einfach.Auch wenn ich in Urlaub bin. Der Vertrag wird erfüllt. Ausnahme: staatliches Goldverbot. Bei Lieferverzögerung fällt eine Vertragsstrafe an,
          Sollten Sie recht haben, mit dieser Prognose, werde ich mich bei Ihnen hier bedanken.

          19+
          • @catpaw,mehr Zurückhaltung . Der Neidwurm wächst in solchen sozialistischen Zeiten ungemein ! Mir schmeißt so ne Drecksau Asche in den Wald , wer genug Grund hat darf wohl die Scheiße anderer wegräumen ! 50 kg stehen Dir da nicht zu ! Egal wie viel man gearbeitet hat , egal wie viel Risiken man eingegangen ist, egal wie oft man Niederlagen einstecken mußte ! 50kg sind unerhört , was kann man da doch unnütze Projekte mit unterstützen ! Immer an die Gutmenschen denken !

            7+
            • @Sternhagelvoll
              Völlig richtig. In den 70ern und neunzigern wurde ich deswegen ausgelacht.Sie kaufen schon wieder Gold ? Brauchen Sie ständig neue Zähne? Ich konnte es nicht mehr hören.
              Ich werde toto anrufen, er soll das wertlose Zeug, diesen Klumpen Metall abholen und entsorgen.
              Ich habe endgültig die Nase voll von dem Zeug. Ich kaufe ab sofort nur noch Maschmeyer Papiere.

              10+
              • Catpaw @
                du hast echt Arsch in der Hose. Lass dich nicht zu sehr aus der Reserve locken. Wenn es stimmt was du schreibst, Respekt.

                9+
                • @Taube
                  Nun,so 15 Kg habe ich geerbt. 10 Kg bekam ich geschenkt, weil man wußte,mir schenkt man Gold,da braucht man nicht viel Phantasie. Zu Weihnachten,Ostern,Geburtstag,nach bestandenen Prüfungen etc. Frage,was willst Du schönes ? Ich: Krügerrand oder kleinen Barren,keinen Schmuck.
                  20 Kg habe ich gekauft,denke ich,so nach und nach.Das meiste allerdings,so muss ich gestehen,auch im Jahre 2010,12 und 2013. 2011 wars mir zu teuer.Die Eurokrise und Bankenkrise, anacondas postings und die der anderen,haben mich bestärkt.
                  Was soll ich die Kohle auf dem Konto lassen oder für unsinniges ausgeben.
                  Dann las ich noch Bandulets Bücher und auch die von Lips und Dimitri Speck und da merkte ich eigentlich,was Geld ist.Nämlich Kredit. Ich bin damit der Gläubiger einer Mafia- Vereinigung. Und das will ich nicht.
                  So kam ich zum Gold. Letztlich kann man es sich nicht mitnehmen, Geld und Bonds aber auch nicht.Also wird es vererbt und zwar ohne Erbschaftssteuer.Der Tresorschlüssel reicht.
                  Ach,ich habe keine Geheimnisse,andere kauften sich jedes Jahr einen Porsche oder 2 ,für die Frau oder Freundin dazu.
                  Ließen sich 3 mal scheiden, 3 aussereheliche Kinder, bauten 4 Häuser und feierten Feste.
                  Ich nicht. Einziges Hobby, die Cessna (30 lange Jahre,quer und längs durch Europa) und wie anaconda, das Tauchen.Ich aber vornehmlich im Mittelmeer und Atlantik. Ca 1700 Tauchgänge bis maximal 60 Meter und knapp 2.000 Flugstunden bis zur Aufgabe der Fliegerei.
                  Zur Zeit Tauchlehrer,als Rentner.
                  Dafür ständig zur Miete,gebrauchte Autos,Urlaub auf dem Boot oder im Zelt.
                  Sonstige Hobbys: Zur Zeit Gammaspectrometrie
                  (www.gammaspectacular.com).
                  Alter: Knapp 70 oder so
                  Größe: 1,82
                  Gewicht 78 Kg
                  Täglich 100 Liegestütze, 50 Klimmzüge, 8 Km Laufen, 100 Situps, Beinscheren,Boxtraining am Sandsack.Blutdruck: Normal.Kein Vegetarier,aber Nichtraucher und Antialkoholiker (Bis auf gelegentliche Ausnahmen).
                  Mängel: Goldhorter, Silberfreund, Bankenfeind,womöglich auch Staatsfeind oder Regierungsfeind.
                  Ach,ja,ich antworte gerne dem ? und auch dem Federico.
                  Sollen die denken,was sie wollen.

                  26+
                • @Catpaw

                  Die „Glorreichen 3″: @anaconda, @Toto und @Catpaw – Ihr seid schon ein streitbares Trio, und wie Pfeffer & Salz im Suppen-Forum.
                  Wie erbärmlich und lächerlich tritt hier dagegen der Supertroll “ ? “ auf?

                  12+
                • @Catpaw

                  Wir sind alle sehr froh Sie in dem Forum zu haben und danken für die vielen guten und interessanten Beiträge und hoffen weiterhin darauf. Herzliche Grüße.

                  13+
              • @Catpaw
                Was schreibst Du da – Du kaufst ab sofort nur noch Maschmeyer-Papiere? Aber meines, für das ich 31.500 DM hinlegte, bekommst Du nicht !!! Das darf nicht mal der Toto entsorgen. Das hängt bei mir an der Wand und sagt stets im Geiste zu mir: „Memento idioti“.

                6+
                • @translator

                  Das Lamento des Herrn Maschmeyer. Er gesteht: Ja, auch er habe Fehler gemacht. Der Rückblick auf seine fantastische Karriere enthält ein gerüttelt Maß an Wehmut. Das zeichnet ihn als Menschen aus.
                  Eine Führungspersönlichkeit mit der Fähigkeit zur Selbstkritik: Er bereut, Mitarbeiter, die sein Unternehmen verließen, als „Looser und Verräter“ bezeichnet zu haben. Das bringe „Leute gegen sich auf“, so seine beeindruckende Tiefenananlyse.
                  Allerdings muss er auch so einiges an Niedertracht ertragen: Für sein schlechtes Image sei keineswegs Falschberatung, sondern die Finanzkrise verantwortlich. Alle Vorurteile gegen die Finanzszene würden auf ihn abgeladen.
                  Aber er scheint stark genug zu sein, die Sünden dieser Welt zu schultern…

                  https://www.welt.de/finanzen/article157777544/Maschmeyer-wuerde-im-Rueckblick-vieles-anders-machen.html

                  Translator, ich empfehle Dir dringend, das Konterfei des Herrn Maschmeyer aus dem Artikel ins Wohnzimmer zu hängen, als Mahnung und Chance zur Läuterung, aber auch als Ansporn. Dafür kannst Du ja die Südstaatenflagge abhängen. Es ist an der Zeit.

                  7+
                • @0177translator ,die Südstaatenfahne würde ich auch abhängen ,die Reichsbeflaggung ist schöner !Mein Memento ist ein 10 Milliardenschein der Stadt Lennep. Dort ist ein schöner Spruch .“ Dort wo im Eichengrund meine Wiege stand ,da ist meine Heimat ,das Bergische Land „.Die Romanowflagge ist auch nett !

                  1+
          • .. nun kann sein, das du wieder zuwartest und dich in den Hintern beisst.

            Nein ich bin nur ein kleiner Wurm, aber gönn dir dein Ziel.

            An deiner Stelle würd ich nicht warten.
            Aber was weiss ich schon.

            0
    • Hallo Liebet @???,
      Sie haben wieder recht mit Ihre Goldpreise.
      Sie schreiben leider nicht viel .des wegen weist Mann leider nicht Ihre Argumente!!!???
      Können Sie bitte wenn das für Sie. Möglich ist öfte mal über Goldpreimscwankungen hier mit unz teilen???.
      Und unz hier auch mit Hintergründe ,Argumente einbieshen belehren?!.
      Ich bedanke mich da für voraus.
      Mit Freundliche Grüße .

      3+
  6. @Forcemajeure
    Die gleichen Anlaysten haben noch vor 2 Wochen die Daumen gehoben. Die laufen den Charts hinterher.
    Sicher, das Kartell möchte maximal drücken, am liebsten gegen Null oder darunter.Denn Gold steht ihm maximal im Weg.
    Also wird man den Preis wieder bei 1180 seitwärts halten und wieder neue Shorts kaufen und dann zuschlagen. Solange man sich eben das Geld drucken kann und es noch physisches Gold gibt. Nur wandert das Gold zunehmend in starke Hände. Wahrscheinlich sind schon 75% und mehr dort. Und was dann, Kartell? Womit wollt ihr dann drücken ? Ach, ja, Zeit gewinnen. Nur, bald habt ihr keine Zeit mehr.

    14+
  7. Wir brauchen Terror ! Liebe Fachkräfte ,ich wäre bereit euch Sprenggläubigen die richtigen Örtlichkeiten zu zeige ! Hauptsache wir schrauben den Goldchart auf 2000$ ! 72 Jungfrauengeister warten !

    9+
  8. Gehaltlose Kommentare mit einem völlig ungerechtfertigten Besserwissertum, sowie gesteigerten Narzismus gepaart mit Arroganz und daraus gipfelnden Beleidigungen, das kann nur ein Bot oder Troll sein.

    6+
    • @Force , hey mach mal langsam ! Ich fühl mich aber angesprochen ! ;)

      4+
      • @Sternhagelvoll

        Es ist aber jemand anderes gemeint. Aber man will nichts aufbauschen, dazu sind solche Leute (?), die hier im Forum jeden beleidigen möchten zu sehr Eintagsfliegen.

        5+
  9. Habe heute meinen Narreteientag !

    5+
  10. George Soros

    Vor einigen Tagen wurden hier von einigen wenigen die Behauptungen eines psychisch gestörten, Namens Benjamin Fulford, verbreitet, welcher behauptet hat, dass George Soros verstorben sein.
    Nun ja, auf Twitter war der Alte wieder aktiv
    https://twitter.com/georgesoros?lang=de

    5+
  11. Die Charttechniker.Die sprachen auch bein Dow und dem Dax vom Todeskreuz und unterschreiten der Linien.
    Ja, und nun hätte man es wieder gerne zu schreiben: Gold ist tot,archaiisch,unnütz,giftig,kann man nicht essen,bringt keine Zinsen….
    Wie oft schon ? zig male.Und letztlich war dann doch jeder froh,das Zeug zu haben.
    Gold geht nicht tot,es ist unzerstörbar,jedenfalls nicht durch den Menschen,seit 5.000 Jahren schon.Und so wird es bleiben. Das ändert auch nicht, die momentane Euphorie des Dollars und des Euros.Welche aufwerten,gegenüber dem Gold. Wieso eigentlich,sollte man fragen.Ach,was,bloß nicht fragen, Hauptsache es geht rauf mit dem Papier.
    Na, dann fröhliche Jahresendralley.Kauft nur Papiere, Leute und konsumiert was das Zeug hält.Macht Schulden,finanziert,haut raus die Kohle.Es geht aufwärts,immer und ewiglich.Dank unserer Politiker und Bänker.
    Die nächsten 30 Jahre könnt ihr zum Nulltrarif Schulden machen,bis über beide Ohren. Euch wird gedankt werden.Ganz bestimmt.

    7+
    • Ja, im Moment sieht es genau danach aus, kann Morgen aber schon wieder anders sein – nur, wer denkt schon an Morgen? Das Speil geht leider schon viel zu lange so, wie oft habe ich in den letzten 2 Jahren gehört, die Comex kann zusperren, Comex Default usw. Diversivizieren ist nicht schlecht, aber alles außer EM ist halt Sichtvermögen für den Staat und das stört mich.

      6+
      • @Hillibilly
        Recht gehabt – heute sieht es schon wieder ganz anders aus – Gold und Silber steil nach oben – nach Crash-Warnung durch EZB.

        3+
    • US-Präsident Calvin Coolidge 1928: „We shall eliminate poverty forever from this country.“ (Wir werden die Armut für immer aus diesem Lande verbannen.)

      4+
  12. Dieser Artikel wurde anscheinend auch von einem Kartellhandlanger ausgearbeitet. Wieder ein paar in die Falle gelockt, bevor die nächste Kugel den Goldpreis genau unter diese „Unterstützungen“ geschossen hat. Alles nach Plan seitens des Kartells. Man sollte sich immer vor Augen halten, dass das Kartell acuh jemanden braucht, der sowohl physisch, als auch die Papiere Kauft. Nur deswegen lässt man solche Artikel durchgehen und Goldseller-Seiten (Namen spare ich mir, gibt viel zu viele davon) weiter Tief-Grenzen oder sogar Goldpreis-Explosionen o.ä. Käse schreiben. Die Artikel für die nächsten Unterstützungszonen sind sicherlich schon wieder in Arbeit. Achja, der Artikel für das „neue“ Tief unterhalb der 1100, ah Moment 1000, öh OK dann doch 900 übrigens auch…

    1+
    • So langsam wirst du ja schlimmer als das allwissende Fragezeichen.
      Du hast doch gar kein Gold, hast du zumindest mal geschrieben. Warum hältst du dich dann auf solchen Seiten wie Goldreporter auf?
      Falls dein Ziel ist, hier Angst und schrecken zu verbreiten, dann funktioniert es bei mir leider nicht.

      Da vollzieht sich gerade ne große Wandlung in der Weltgeschichte, USA zerstört sich selbst, die EU zerstört sich selbst, wie naiv kann man sein, zu glauben, die Comex wird noch Jahrzehnte was zu melden haben?

      16+
    • @IrgendeinQuasselTyp

      Dort, wo es in den Bergen ‚talwärts geht‘, geht es auch bald wieder ‚aufwärts‘.

      Komischerweise verschwinden diese ‚irgendwelchen Typen ‚?‘ dann wieder in der Versenkung der Talsohle.

      Du bist im falschen Forum!
      Ich empfehle das Forum der ‚Lüneburger Heidschnucken‘, die sich permanent darüber Gedanken machen, wie die Deutschen Moore wieder ‚feuchter‘ werden könnten.

      Nun zum eigentlichen Thema:
      Mir vorliegende Berichte/Börsenbriefe indischer Finanzanalysten zu den Vorgängen in Indien zeichnen ein skurriles Bild: unter dem Druck der Regierung (Modi), die immer noch von dem Macht-Apparat der englischen Queen gesteuert wird, dem indischen Kapitalmarkt durch eine abrupte Währungsreform „angebliches Schwarzgeld“ zu entziehen, bringen einflußreiche und gut betuchte Familien ihr Vermögen außer Landes in sogenannte „Offshore-Steuerparadiese“ und damit in Sicherheit.

      Das gleichzeitig verbreitete Gerücht eines Gold-Importverbotes unterbindet damit – und das steckt eindeutig hinter diesen fremdgesteuerten Aktionen einer korrupten Regierung – daß die Masse der Inder zur jetzt traditionell einsetzenden Hochzeits-Saison ihr angespartes Geld nicht mehr in Gold umtauschen können: der Gold-Import Indiens (der bei durchschnittlich 700 Tonnen/Jahr lag) bricht dramatisch ein und damit auch die „Gold-Nachfrage“ .

      Die indische „Bullion & Jewellers Association“ hat seine Mitglieder im letzten Rundschreiben darüber informiert, dass sie von einem potenziellen Verbot von Goldeinfuhren ausgehen.

      Daß der Westen nun zu so dramatischen Mitteln greifen muß , um in Indien den Goldhunger abzuwürgen, sollte zu denken geben.
      Inzwischen sind die Premium-Preisaufschläge für eine Goldunze auf den höchsten Stand seit November 2014 gestiegen (über $14 US-Dollar);
      das ist ein großer Anreiz für einen florierenden Goldschmuggel, der ebenso Tradition in Indien hat.

      19+
      • ‚Danke‘ an den Goldreporter, daß er in einem eigenen Artikel das Thema „Indien und Goldverbot“ anspricht:

        Daß in Indien „nach den Wahlen“ auch nicht mehr gilt, was man der breiten Masse “ vor den Wahlen versprochen hatte ( Lockerung der Einfuhrbeschränkungen für Gold ) ist ja mittlerweile weltweiter „Grusel-Clown-Standard“ geworden.

        6+
      • @Goldminer

        In der Vergangenheit gab es ja bereits verschiedene Versuche, die immense Goldnachfrage (ja, den Goldhunger!) der Inder zu zügeln. Auf Einfuhrrestriktionen für Gold wurde u.a. mit dem Ausweichen auf Silber reagiert. Nach entsprechenden Maßnahmen verdoppelte sich 2013 die Silbernachfrage gegenüber 2012.
        https://gold.bullionvault.de/gold-news/Indiens-Nachfrage-nach-Silber-verdoppelt-sich-nach-Goldverbot-06112013
        Anstatt mit Repressionen den Goldmarkt auszutrocknen, sollte sich die indische Regierung lieber ernsthafte Gedanken machen, wie man die Goldaffinität nutzen könnte, um in Richtung eines goldgedeckten Währungssystems zu gehen. Das würde das vorhandene Gold, selbst wenn es mit „Schwarzgeld“ bezahlt wurde, quasi legalisieren. So in etwa, wie die Überlegungen, Cannabis zu legalisieren, um die Kriminalisierung der Konsumenten zu beenden…(Achtung: Letzteres ist nicht meine Meinung;-).

        5+
  13. Jedes Forum hat Irgendwelche (Bezahl) Trolle mit fragwürdigen??? Kommentaren, stört mich genausowenig wie eine Delle im Chart.

    9+
    • @Hilliby
      Ob bezahlt oder aus Frust, ich denke letzteres,Negativ oder Positiv Kommentare ohne Hintergrund sind wertlos. Das sind Ratespiele bei 2 Möglichkeiten. Nicht all zu schwer, da 50% davon immer stimmt.Bei Negativ wahrscheinlich mehr, da jeder Hinz und Kunz weiss, dass das Kartell negativ steuert und natürlich besonders zum Jahresende.Jahresendralley nach unten und Windowdressing anders rum.Wer billig Gold kaufen will, kann es am Jshresende oder knapp danach versuchen. Das war schon immer so.Bei den Aktien war es meist der Oktober. Also, nichts neues.
      Letztlich ist für den Kauf der Eurokurs entscheidend.Heute zeigt der Dollar Schwäche, deshalb gehen die Goldderivate etwas rauf.

      5+
  14. Die Vogelnest-Gegner formieren sich … gerademal einen (!) Tag brauchte die absolut chancenlose Präsi-Kandidatin Jill Stein, um 3 Millionen online einzusammeln. Dabei sind nur für eine Neuauszählung der Stimmen in 3 Staaten 2 Millionen nötig. Offenbar hatten die Leute kräftig weitergespendet selbst als das Ziel deutlich überschritten war.

    Unser Nest hatte ja schon vor Amtsantritt fast alle Wahlversprechen kassiert. Klimaverträge, Waterboarding, Clinton-juristischer Verfolgung alles plötzlich ganz anders. Bin gespannt ob es wirtschaftlich weitergeht. Binnenmarkt mit Wirtschaftspolitik gegen alle kann nicht funktionieren, je länger er dies mit aller Gewalt durchdrückt desto stärker kommt der Rückfall. Bin gespannt wie tief die UZA ihren Lakkaien EU mitreissen werden, unser Ferkel bittet ja schon um einen Platz tief in Trumps Hintern, fleht dass ihr ein neuer Führungsoffi den Weg weist.

    9+
  15. Der Goldpreis Absturz war anscheinend der Angst vor einem Goldverbot in Indien geschuldet. Man kann nur hoffen, dass die Inder ihren Regierungschef aus dem Amt jagen.

    http://www.zerohedge.com/news/2016-11-24/reason-why-gold-prices-are-plunging

    Ist ja eigentlich schon bekannt, nur der Chart verdeutlich dies noch.

    3+
    • @scholli
      also Du meinst die Inder haben sich alle abgesprochen und 50.000 Händler haben gleichzeitig ihre 100-Unzen-Futures verkauft ? Ich glaube die Wahrheit ist viel schlimmer …

      4+
    • @scholli
      Bei einem drohenden Goldverbot hätte jederman soviel wie möglich Gold gekauft. Das kann es nicht sein.
      Als in USA Obama vom Waffenverbot faselte, gingen den Händlern die Waffen aus und S&W fuhr Sonderschichten. Da kauften Papis und Mammis für ihren Säugling schon Halbautomaten mit 30 er Magazinen.
      Ähnlich in Österreich. Waffengesetz drohte und die Flinten gingen zur Neige.
      Nein, das ist eine Nebellerze des Kartells.

      5+
  16. Ich frage mich,wer hinter den Geldgebern steckt,welche die Neu Auszählung der Wahlen in den USA durchgesetzt haben.Und,was das für die Börse bedeutet,wenn sich das Blatt im letzten Augenblick doch noch wendet und G&S ihre Favoritin durchsetzt.
    Mehrere Kommentatoren sagen zwar,dass auch wenn Hillary in den betreffenden Staaten mehr Stimmen bekommen sollten,das nicht heißt,dass die Wahlmänner nun alle reihum umfallen.Ich erinnere mich,dass es bei Busch ähnlich war.
    Trotzdem erwarte ich bis zum 19.12 erhebliche Turbulenzen an den Börsen.Ein Paradies für Zocker und Spekulanten.
    Radi würde ich raten,mit dem Kauf noch zu warten,es kommt nun auch nicht mehr drauf an.Wird es für Trump wackelig,müßte das für den Goldpreis ein rauf bedeuten,da es unter Trump ja runter ging.

    3+
    • @catpaw
      Immer weniger passt um die Nachzählungen zusammen : Das Spendenziel kletterte plötzlich von 2,5 auf 7 Millionen, begründet als „zusätzliche Anwaltskosten“. Jill liess einen Werbefilm drehen der pro Minute viele tausend Dollar kostete. Obama und Hillary verweigerten beide öffentliche Unterstützung der Aktion.
      Liegt nahe dass „Dingdong the witch is dead“-Lügen-Hellary die Millionen locker aus der Portokasse schütteln konnte. Ein weiterer Baustein wie geplante landesweite Streiks, Zinsgruselclowns undundund.

      Für Dollar und Gold sind noch viele Optionen offen. Fallt nur nicht auf den Gehirnf*ck der Fed rein. Stimmen sehen den Dollar bald 20% höher, andere sehen dass die Goldbären schon 3x auf diesem Level zu hoch waren und ausgerutscht sind. Bloss keine Trends einfach fortsetzen, Gegenbewegungen kommen !

      3+
    • https://cdn.shopify.com/s/files/1/0591/1981/products/TW2017_Cover_UK_REV_NO-BC_trimmed_1024x1024.jpg?v=1479401028

      Die Roten Schilder sagen uns was sache ist, 2017 gibts den Planet Trump, da wird nichts mehr dran gerüttelt, Trump wird Präsi

      Vielleicht muss Clinton ja nochmal übertreiben, bis Trump dann kommt & sagt: „Hillary eigentlich wollte ichs gut sein lassen, aber wenn dus nicht sein Lassen kannst, dann gibts hallt Ärger“ & daraufhin wird Trump sich wieder zum Ziel machen sie doch in den Knast zu bringen.

      Oder bei Maximaler Medienaufmerksamkeit kommt aufeinmal Piz.z,a G#A,te um die Ecke…

      Irgendwas ist da wohl noch in Planung

      Trump wird aufjedenfall Präsident

      0
  17. Eine weitere Analyse zum derzeitigen Trump Unruhe-Faktor im Markt:

    https://www.youtube.com/watch?v=L34BOBh6RTs

    Was ich an den Hommschen Analysen schätze ist dass er immer wieder versteckte Zusammenhänge und Mechanismen anspricht an die ein Außenstehender nicht unbedingt denken würde. Langfristig führt das zu einem besseren Marktverständnis.

    4+
    • @Asterix

      Dieses Umfeld sollte auch für Gold eine starke Unterstützung darstellen:

      http://economictimes.indiatimes.com/markets/commodities/views/why-donald-trumps-tenure-will-be-good-for-gold-chirag-mehta-explains/articleshow/55633615.cms

      Vor allem die zu erwartende INFLATION zusammen mit protektionistischen Maßnahmen und geopolitischem Chaos wird der wirtschaftlichen Entwicklung mittel- und langfristig nicht zuträglich sein. Im Gegenteil. Der Autor sieht eine STAGFLATION heraufziehen, dies sei extrem vorteilhaft für Gold.

      1+
      • Dass irgendein Ereignis positiv für EM ist, glaub ich nicht mehr. Siehe die eigentlich EM-positiven Ereignisse in letzter Zeit: Trump, Brexit uä. Erst ging der Preis hoch, und wurde dann wieder runtergeklopft. So wirds wohl weitergehen, es dürfen einfach nicht zu viele Anleger auf den Goldzug springen, ganz einfach weil Echtes begrenzt ist. Ich warte auf den großen Crash (hoffe aber, dass es noch etwas dauert, weils vermutlich sehr hässlich wird) da zeigt sich dann was EM wert ist-wenn das Papier zerfällt und das keiner mehr will

        2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • hanny: soviel ich weiß hat mal ein Inder gesagt, es gibt nichts schlimmeres, als wenn die Inder auf die Straße gehen,...
  • MoinMoin: eben… das ist inzwischen ganz normale realität… muss man so hinnehmen und seine schlüsse draus...
  • Bernstein: Ohne das Aufkaufprogramm wäre die EU und Euro sofort geschichte ,läuft das Programm weiter werden die...
  • Safir: Österreicher Goldmünze Sensationsfund: 25.000,- für 1 Goldmünze: https://www.youtube.com/watch? v=zZZS1RizM8o...
  • Goldesel: Das Volumen kann jederzeit, ebenso wie die Laufzeit, je nach Be-(Vor-)lieben verändert werden. Mich kann...
  • frznj: der Neue Zyklus hat grade begonnen, kommt noch https://www.youtube.com/watch? v=utXxCPLg3PM
  • scholli: Hat jemand allen Ernstes etwas anderes erwartet? Das PPT verkauft auch schon wieder massig Papiergold.
  • Fledermaus: http://www.boerse-online.de/na chrichten/konjunktur/EZB-will- Maerkte-noch-mindesten-ein-...
  • Fledermaus: sorry falsche news oben!
  • Catpaw: @thanatos Das zeigt ganz deutlich, dass der Markt nicht mehr von den Anlegern oder Investoren repräsentiert...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter