Anzeige
|

Gold ein heuchlerisches Geschäft?

Gold ist selten, von vielen hochgeschätzt und in den vergangenen Jahren stark im Preis gestiegen. „Goldene Zeiten. Das heuchlerische Geschäft mit dem Gold“, lautet der Titel einer TV-Dokumentation, die den Goldmarkt im Zeitraum zwischen April 2009 und März 2010 beobachtet hat und sich dabei vor allem mit den Schattenseiten der Goldförderung beschäftigt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=38383

Eingetragen von am 28. Dez. 2013. gespeichert unter Gold, Goldpreis, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

81 Kommentare für “Gold ein heuchlerisches Geschäft?”

  1. So siehts aus. Blut klebt an den Händen der Edelmetallbesitzer.
    Aber will sich natürlich keiner eingestehen.

    0
    • @Gutmensch Thomi!Die Autobahnen die Sie benutzen sind auch voll Blut(Arbeiter/Benutzer).Dem Biosprit hängt auch einiges vom Blute an(verbrannte Neger-und Indio-bälger,sowie Spekulationen mit Mais,Getreide,etc und der damit verbundene Hungertod)Ihre Sparlampen werden(Quecksilber)größtenteils in Afrika entsorgt,egal,Hautptsache Ökoheinis schaffen CO2-Reduzierung.Ihr Trinkwasser kommt aus Talsperren,oft von Alliierten angebombt und von KZ-Insassen wieder instand gesetzt(in der Agatalsperre ist mancher Judenknochen miteinbetoniert worden)!Ihre Kunststoffprodukte sorgen bei den Belegschaften der Hersteller für Hodenkrebs usw..Das ALLES sollten SIE sich eingestehen!Mir persönlich ist das Leben von oberflächlichen Dumpfbacken(ihres auch)absolut gleich!Leben ist billig,vorallem wenn es nicht das eigene ist!Habe handwerkl.Arbeiten bei Gutmenschen getätigt ,und das auf lebensgefährlichen Gerüsten,diese waren sehr „günstig“,dafür wurde dann ein afrikanisches Kind „gepatet“!So Leute wie Sie sind mir immer am liebsten!

      0
    • Ja Thomas, wir sind die Kulaken der neuen Zeit.
      Drum – haut die Kulaken !!!

      0
    • Klar. Und jeder Handybesitzer und Computerbesitzer genauso, wenn er den Elekrtonikschrott kauft und nochmals wenn er ihn weggibt. Es ist leider mit keinem Produkt wirklich anders…

      0
    • @Alle und im zweiten Teil speziell an Thomas und Heiko

      Ein ähnlicher Artikel war vor einigen Monaten bei tagesschau.de erschienen: „Goldabbau in Kirgistan – Viel Schaden, wenig Nutzen“
      (siehe den dort verlinkten Video!).

      Wir schauen auf das Veröffentlichungsdatum (09.08.2013) und fragen uns, woher nur wusste die tagesschau-Moderation, dass die Goldpreise kurze Zeit später wieder kräftig gen Norden drehen?

      Zwar glauben Viele, dass uns die Massenmedien desinformieren, doch nur Wenige fragen, woher sie die dazu nötigen Informationen haben. Die Informanten, oder deren Auftraggeber, können logisch betrachtet nur jene sein, die die Preise nach ihrem Belieben steuern können.

      Und warum bzw. wie will man verhindern, dass die Leute in die Alternative zum Papiergeldsystem flüchten?

      Aus den Antworten auf diese Fragen wird klar welchem Zweck der obige tagesschau-Beitrag diente. Aber das muss ich ja sicherlich nicht noch im Einzelnen auseinandersetzen, oder? Nur soviel, der Beitrag diente mehreren Zielen gleichzeitig.

      Ich selbst wollte damals den folgenden Kommentar (dort sind max. 1.000 Zeichen erlaubt!) dazu beitragen:

      Welch ein einseitiger Bericht
       
      Das Ganze sollte man differenzierter betrachten und sich nicht von den traurig daher kommenden Geschichten über Umweltbelastungen und dem Leid der Bevölkerung einschüchtern lassen.
       
      1. Das Problem sind eben nicht die Konzerne, sondern die korrupte Politik der eigenen politischen „Klasse“, die das eigene Volk zu ihrem Vorteil verkaufen.
       
      2. Der Abbau von Gold kann auch umweltfreundlicher geschehen. In Russland z.B. hat man die Verwendung von Quecksilber weitgehend verboten. Dennoch lohnt der Abbau über Steinmühlen, Feinfilter und mechanische Trennsysteme. Außerdem muss die Langlebigkeit von Gold beachtet werden. Ist es erst einmal gefördert, wird es in aller Regel über Jahrhunderte verwendet. Länger als kein anderes Produkt.
       
      3. Welche Zerstörungen richten Papierwerte, wie Aktien, Derivate und Schuldverschreibungen an? Oder das Geldsystem, dass uns zu einem Ressourcen vernichtenden Wirtschaftswachstum zwingt (Kurzlebigkeit, Wegwerfgesellschaft, Konsumwahn)?

      Doch leider kam ich zu spät, will sagen, die Kommentierung war damals schon beendet, weil die Meinungsmache ihren Zweck bereits erfüllt hatte.

      Heute, am 28.12.2013, sind dort alle Kommentare verschwunden. Aus meiner Erinnerung kann ich aber bestätigen, dass damals die meisten Kommentatoren auf die Propaganda dieser modernen Volksempfängermedien hereingefallen sind. Und wäre es anders, dann gäbe es diese Massenmedien längst nicht mehr, weil zu teuer, zu ineffektiv und damit nicht marktkonform.

      Thomas und Heiko,

      allein die Existenz und die jeweiligen Dimensionen der sogenannten Ersten und Zweiten Weltkriege, mit ihren insgesamt rund 83 Millionen Todesopfern und dementsprechend Abermillionen von Verletzten, hat mehr Blutzoll gefordert, als alle Gier nach Gold in der gesamten Menschheitsgeschichte.

      Diese Kriege waren nur auf Basis von Schuldgeld, also auf Papiergeldbasis möglich. Hätte man sie mit Gold finanzieren müssen, hätten sie, wenn überhaupt, niemals in diesen Ausmaßen stattfinden können.

      Zu den weiteren Opfern des Papiergeldes müssen jetzt natürlich noch all jene gezählt werden, die aufgrund von geldbasierter Ausbeutung (Billig- und Tagelöhner, Nahrungsmittelspekulationen, Gewinnmaximierung in all ihren Formen, Rohstoffdiebstahl etc. etc.) zu Tode gebracht wurden bzw. werden.

      Dennoch, von allem Geld der Welt, ist Gold sicherlich nur das Beste vom generell Schlechten!

      Die Menschheit wird in ihrer ethischen, geistigen und moralischen Entwicklung erst dann einen Schritt weiterkommen, wenn sie gelernt hat alles Geld dieser Welt von sich zu werfen.

      Ansonsten ist keine Rettung in Sicht! Solange sich die Entwicklung des Menschen aufs rein Technische beschränkt, solange wird er rettungslos seiner eigenen Selbstauslöschung entgegentreiben.

      Wer das nicht versteht, hat nichts verstanden. Und die Schlimmsten unter den Nichtsverstehern, ist der Typus des Gutmenschen, der durch seine folgsame tägliche Mitarbeit und seinem Glauben an das bestehende System zu dieser Entwicklung maßgeblich beiträgt.

      Und um das Thema „Gutmensch“ von Heiko noch etwas weiter auszuführen. Der typische Gutmensch verdient sein Geld mit genau jener Arbeit, deren Früchte er selbst wie der Teufel das Weihwasser meidet.

      Beispiel: Er erzeugt am Tage als Chemiker in den Konzernlaboratorien chemische Pflanzengifte für die Agrarkonzerne und kauft am Abend von seinem hierdurch erworbenen Lohn biologisch angebaute Lebensmittel, weil er sich und seine Familie vor den Auswirkungen seines eigenen Tuns verschont bleiben möchte.

      Welch eine Heuchelei! Welch ein Irrtum!

      Aber, so ist er, der Gutmensch. Er weiß zwar alles besser, hat aber nichts verstanden. Er wirft Anderen in scheinbar generöser Art ein paar Krümel hin, während er sich selbst das Meiste nimmt. Er redet von Gleichheit, meint aber Gleicher zu sein.

      Gutmensch zu sein, heißt nichts anderes als modernen Ablasshandel zu betreiben, um seinen eigenen Egoismus und seine Feigheit hinter diesem zu verbergen.

      Und ja, mir ist vollkommen klar, dass derjenige, der Anderen den Spiegel vorhält, stets jener ist, der von eben diesen am meisten gehasst wird.

      Nur zu, es wird Euch nichts nutzen!

      „Wahrheit ist es, vor der die Meinung erbleicht.“
      Georg Wilhelm Friedrich Hege

      Grüße
      AE-35

      0
      • AE-35.Absolut treffend geschrieben!

        0
      • Hallo AE35,

        es ist fast schon ein Genuss, Ihren halb Sarkassmus zelebrieren zu koennen.
        Nun, ich darf ma lganz persoenlich vermuten, am Tag X, ist Ihnen ein
        Platz „an der Sonne“ zugedacht. Das Internet macht das heute moeglich,
        haben Sie die Handyl. Nummer von Edward?

        Aber lassen Sie sich das Wochenende nicht vermissen, ihr Gueldener Tropfen Riesling wartet sehnsuechtig nach Ihnen, bitte schenken Sie mir virituell, auch ein Glaeschen ein.

        Herzlichst

        Peter

        0
        • Hallo Peter,

          danke fürs Lesen und Ihre Rückmeldung!

          Heute Abend ist aber leider nicht der Riesling dran, sondern unser ebenso regional erzeugter Cidre.

          Warum betone ich das Wort „regional“ immer wieder? Weil alles Reden und Schreiben nichts nützt, wenn dem das eigene Handeln nicht folgt.

          Ich weiß, Sie werden mich, im Gegensatz zu manch Anderen hier, auch diesbezüglich genauestens verstehen.

          Doch keine Sorge, ich werde Ihnen selbstverständlich auch das eine oder andere virtuelle Gläschen Cidre samt dem dazugehörigen still gesprochenen Trinkspruch zukommen lassen.

          ;o)

          „Mensch, was bist du ohne Lieb und ohne Wein, doch bloß ein Stein.“
          Gotthold Ephraim Lessing

          Herzliche Grüße
          AE-35

          0
          • Hello AE35,

            Wuensche Ihnen einen guten Abend,

            zuerst ich kenne diese Internet „Kuezel“ wirklich nicht, mir ist
            ein ehrlicher und aufrichtiger persoenlicher Austausch zig mal
            wertvoller, als ein Internet Kuerzel, ( aehnlich wie reales Gold
            via Zertifikaten)
            Nun Cidre, ich habe ein paar Jahre in Frankreich gelebt, ist ein Apfelwein ( nur ein dezenter Hinweis)an evt. Kritiker, aus Frankreich mit ca. 1.5% Volumen Prozent,

            Ich kenne zwar die Internet Kuerzel,nicht, aber verstehe den Inhalt Ihrer Worte!

            Auch Ihnen einen schoenen Abend und hoffentlich der danachfolgenden Zukunft.

            Herzliche Gruesse

            Peter

            0
      • AE-35 “Wahrheit ist es, vor der die Meinung erbleicht.” Was ist den Ihre Wahrheit?

        0
        • AE-35 Die Menschheit wird in ihrer ethischen, geistigen und moralischen Entwicklung erst dann einen Schritt weiterkommen, wenn sie gelernt hat alles Geld dieser Welt von sich zu werfen. Verzeihen Sie aber ich verstehe nicht was Sie meinen. Geld ist wie die Geschichte zeigt problematisch.Das Geld an Sich ist ein Ding genauso wie ein Stein,ein Stück Holz oder ein Messer oder Hände. Die Dinge an Sich sind neutral. das Problem ist vielmehr welche Absicht steckt in der Verwendung der Dinge?

          0
    • @Thomas
      weil seit Jahrtausenden und eben heute noch immer ein Krieg ums Gold herrscht.Warum läßt man die Goldliebhaber nicht einfach in Ruhe.Man bekriegt und beschimpft doch auch die Oldtimer-Sammler nicht und auch nicht Briefmarkensammler.Was juckt es die anderen, wenn Gold auf 100.000 $ die Unze steigt.Es juckt ja auch keinen,dass eine Briefmarke ebensoviel wert ist.Der wahre schuldige an diesem Blutbad ist der Staat mit seinen Notenbanken.An dessen Händen klebt das Blut,nicht an unseren hier.
      Würde der Staat seinen Verpflichtungen klug und weise nachkommen, bräuchte es kein Gold in den Kellern ZB der FED.

      0
      • @ anaconda; Verzeihen Sie wenn ich Sie „unaufgefordert“ Anschreibe.Las gerade noch mal Ihren Beitrag und verkneife mir jetzt meinen Kommentar den ich Ihnen eigentlich schreiben wollte. Für mich gehts nicht um richtig oder falsch sondern vielmehr um Gedankenaustausch. Ein schwieriges Thema wenn man versteht möchte, zugegeben.Aber Wir sind Menschen und sollten diesem Begriff gerecht werden; was auch immer das heißen mag.

        0
        • @sepp
          keine Ursache,aber bitte schreiben Sie doch den Kommentar,denn es ist völlig richtig was sie sagen,es ist ein Gedankenaustausch.
          Natürlich kann ich verstehen,dass jegliche Horterei und Gewinnsucht als schlecht bezeichnet wird.Letzlich auch die ideologische Form.
          Freedom is just another word, for nothing left to loose, sang mal in den 68ern Janis Joplin in „Me and Bobby Mcgee“.
          wirklich frei ist nur der, der nichts mehr zu verlieren hat. Doch der Mensch hat eben Verpflichtungen und kann deshalb gar nicht frei sein.
          Für die,die den song nicht kennen
          http://www.golyr.de/janis-joplin/songtext-me-and-bobby-mcgee-127654.html die Übersetzung

          0
          • @ anaconda; Ich mag die Menschen im allgemeinem und glaube auch manches zu verstehen was Sie bewegt. Es gibt hier viele Menschen (so hoffe ich zumindest ,das es Mesnchen sind) die mir weit überlegen sind in Bildung,Erfahrung was auch immer. Sie zitieren oben Bobby Mc Ge von Janis. Eine grandiose Künstlerin,Gott Segne Sie.und in Ihrem Zitat liegt für mich auch der Schlüssel zur Freiheit; wirklich frei ist nur der, der nichts mehr zu verlieren hat. Doch der Mensch hat eben Verpflichtungen und kann deshalb gar nicht frei sein.Das Thema ist hochkomplex oder auch nicht ( Heiko was sagst Du dazu? ) Der Mensch möchte sich und seine lieben absichern so gut es geht und so soll es auch sein (EM,und was ein jeder glaubt tun zu müssen) Mein Ideal wäre es Leben und Leben lassen! Hatte heute ein Gesprach bzgl eines amerik. Milliardärs der hier in der Nähe ein Landgut/Schloß hat samt 2 Meter hohem Zaun.Mich packte die Wut,den solch ein Vermögen ist nicht nit ehrlicher Arbeit zu schaffen. Zeig mir den Kopf der Schlange und ich kümmere mich darum

            0
  2. @ Heiko + AE-35; Aber bitte meine Freunde, was Thomas in den Raum stellt ist Fakt dessen sollte man sich schon bewußt sein (obwohl es bedauerlicherweise nicht viel ändern wird) Bodenschätze der Natur zu entreißen ist nunmal eine weniger elegante Angelegenheit als Bernstein sammeln an der Ostsee. Und man kann ja wohl niemanden einen Vorwurf machen das er möglicherweise an einem Informationsmangel „leidet“. Nach meiner Einschätzung haben wir alle Blut an den Händen,obwohl es den Wenigsten bewußt sein dürfte bzw Sie wissen es einfach nicht! Wie finanziert u.s.a seine Kriege? Durch den Dollar und dessen Deckung, das Erdöl. Und wer kauft das Erdöl bzw.dessen raffinierte Produkte und finanziert damit u.a Aggressionen gegen autonome Staaten? Wir!

    0
    • @ All; War gerade im Gedanken versunken.Bin gerade zu mir gekommen und habe mich daran erinnert daß ich online, im weltnetz (Erfindung des Pentagons) bin und versuche mit Menschen zu kommunizieren die ich nicht kenne. ist das stumpfsinn,Irrsinn,oder Wahnsinn? Oder einfach nur menschchlich.

      0
    • So ist halt mit den Bodenschätzen(aus den Boden schaufeln)@Sepp,es bleiben Löcher! Jedoch ist die Gefahr der Gutmenschen(Rockefellers UNO,WTO,WHO,UNICEF,etc) die uns Löcher im Verstand und Seele pflanzen wollen um sehr vieles größer!Siehe auch der Dollar/Oel als Beispiel!Übrigens ist das Bernsteinsammeln auch nicht ohne(Phosphor)!Thomas Problem ist seine Einseitigkeit gegenüber einem Rohstoff,warum auch immer!Die andere „Geldeinheit“hat,wie AE-35erläuterte,ihre grösseren Übelheiten!PS.Grosse Gebäude und Grundstücke kann man sich auch erarbeiten,die Faktoren sind Fleiß und Mut!

      0
      • @Heiko Bin entsetzt über Ihren Kommentar; Grosse Gebäude und Grundstücke kann man sich auch erarbeiten,die Faktoren sind Fleiß und Mut! Hallo, Ich schätze so manchen Ihrer Kommentare aber diese Aussage ist für mich blanker Unsinn! Haben Sie schon mal versucht ein Fundament auf steinigem Untergrund (alleine) mit der Spitzhacke auszuheben? Sie würden staunen bzgl dessen Zeit +Kraftaufwand Geschweige denn ein großes Haus zu errichten. Alleine! Große Gebäude.Vermögen, sowie große Grundstücke sind für mich nichts anderes als Diebstahl! An der Natur sowie an den Mitmenschen. Und da sind wir wieder bei der Gier dem Grund allen Übels!

        0
        • Eher dem Neid der Tatenlosen!Mein Vater hat nie betrogen,nie gefeilscht und durch seinen Kauf eine Menge von Tieren und Bäumen ein Zuhause gerettet!Er ist damals ,als er betrogen wurde,solidarisch aus der Krankenkasse geflogen,er zahlt im Jahr Steuern(..,000) und arbeitet mit 69 immer noch voll mit!Dergleichen könnte ich von einerMilliadärswitwe aus Essen behaupten,ich habe noch nie eine bescheidenere Frau als sie getroffen!Dergleichen kann ich von armen Abschaum berichten die noch nicht mal eine Kugel wert wären!Zudem ist gerade der Arbeitsaufwand eines Hauses mein Tagwerk!Für einen Faulen nicht zu erfüllen!

          0
          • Hallo Heiko,

            „Grosse Gebäude und Grundstücke kann man sich auch erarbeiten,die Faktoren sind Fleiß und Mut!“

            Du bist gedanklich nahe an dem was ich hier immer wieder nur andeute, während Andere Lichtjahre davon entfernt sind.

            Diese Anderen sind das Ergebnis eines von der Esoterik vergifteten Denkens. Esoteriker sind Materialisten. Materialisten sind Satanisten.

            Kein Wunder also, dass sie stets ihrem Gott Mammon huldigen. Denn dessen Geld, ist nicht nur die Beleidigung von allem wahren Göttlichen, sondern auch die Triebfeder der Transformation dieser Welt vom Lebendigen zum Toten.

            Grüße
            AE-35

            0
  3. Sepp,

    Sie fragen mich: „Verzeihen Sie aber ich verstehe nicht was Sie meinen.“

    Die Frage ist aber nicht die was ich meine, sondern WAS SIE (von mir) WOLLEN?

    Ich kann für alle Schreiben, aber für niemanden Denken!

    Grüße
    AE-35

    0
    • @ AE-35 Kein Grund ruppig zu werden! Vielen Dank für Ihre Fürsorge,werde die Schlüsse gemäß meinem Naturell ziehen.Sie sind ja vermutlich auch nicht das Christkind, das meine Wünsche erfüllt. ;-) Was ich von Ihnen möchte erläutern Sie mir bitte mal Ihre Vorstellung von einer „geldfreien“ Gesellschaft.

      0
    • AE-35.Die Wahrheit ist vielfältig,verlogen,vom Sieger,vom Mächtigen abhängig!Dein Text war ehrlich!Ich meine Ehrlichkeit(Ehre) ist was zählt! Es ist die Tugend ,die dafür sorgt das ein Bekanntenkreis stets überschaubar bleibt!

      0
      • Hallo Heiko,

        Zunächst einmal bedanke ich mich herzlich bei Dir. Du wirst wissen wofür!

        Du schreibst: „Es ist die Tugend ,die dafür sorgt das ein Bekanntenkreis stets überschaubar bleibt!“

        Darauf lass‘ ich doch glatt den guten alten Christian Morgenstern antworten, Zitat: „Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.“

        Ich denke, wir Beide verstehen uns!

        Beste Grüße
        AE-35

        0
    • Hello Anaconda und AE35,

      nun dieser Link ist „Off Topic“

      hat zwar leider nicht mehr die Klasse, wie vor
      ca.fuenf Jahren)( dieser Channel war ca. 1.5 Jahre
      im Internet fuer nicht USA Buerger gesperrt, kam aber
      dann vor ca. 1.5 Jahren ins allgemeine Internet zurueck!

      Dieser Sender ist Eigentum von einer US Finanz Gruppe)
      nennt sich Lincoln, wie auch immer ich stehe kritisch
      zu der US Politik und wenn auch das Niveau dieses
      Senders nachgelassen hat,
      Einfach reinhoeren, leider gibt es auch da Werbung.
      und Warnhinweise z.b. am Palmetto Highway in Miami !

      Hello AE 35, habe zwar keinen Riesling auf Lager, aber einen
      30 minuetigen „Lauschangriff“ duerfte es evt. Wert sein!

      http://tunein.com/radio/1015-LITE-FM-s30865/

      Wuensche eine schoene Nacht

      Peter

      0
  4. Hallo Ihr beiden AE35 und Anaconda

    nun ob dieser Link hilfreich war, ist mir durch mangelender Antwort leider unbekannt!
    Zumindest hoffe ich es !

    Wuensche ein schoenes Wochenende und sicher keinen guten
    rutsch ins neue Jahr, was ich ihnen und mir wuensche, dass wir allgemein
    ein gutes Fazit fuer das Jahr 2014 ziehen koennen!

    In diesem prologierenden Sinn, ein wunderbares 2014!

    Danke

    Peter

    0
    • Hallo Peter,

      nach dem Essen und dem Cidre (ich habe Ihnen wie versprochen mehrmals kräftig zugeprostet!) bin gerade am Lauschen.

      Die ersten Stücke lassen auf einen 80er Kanal schließen?

      Wenn ja, dann kommt das hier bei uns immer gut an. Wenngleich ich mir mittlerweile selbst modernste Musikstile „einverleibe“.

      Aus meiner Sicht gibt es keine alte oder neue Musik, keine richtigen oder falschen Stilrichtungen, sondern einfach nur gut oder schlecht gemachte Musik.

      Und die Ihre gehört zur Besten dieser Art. Ich persönlich nenne sie die Mauerbrechermusik, weil zur damaligen Zeit die Westpropaganda den Osten mit allen Mitteln weichgeschossen hat. Dazu wurde auch im Musikbereich alles aufgefahren was der Westen (USA) zu bieten hatte.

      Nachdem das Ziel erreicht war, ließ das berechnende Pack dann die Qualität wieder sinken. Heute ist von dieser Zeit fast nichts mehr übrig geblieben. Nur noch Eintagsfliegen ohne Seele, wie eben die Lady Gaga’s unserer Zeit. Alles Satanisten im Geiste, passend zu ihren materialistischen Postulaten.

      Das wahre Gesicht des Westens, ist heute genauso grau in grau, wie uns einst der Osten vorgespielt wurde.

      Eines allerdings wird bis heute fortgeführt, nämlich die Monokulturisierung der Welt durch die systematische Verbreitung von westlicher Massenkulturware.

      Bei uns, im „deutschen“ Radio, reden mittlerweile die Ansager zeitweise sogar Englisch oder geben irrsinnige Tipps zum besten, wie letztens so eine Tussy, die uns über ihr Mikro dazu aufrief, uns alle an Cloudsystemen anzumelden. Sie meinte allen Ernstes, dass uns die Cloud die neue Freiheit brächte (wörtlich!).

      Die sind hier alle so was von kaputt, die würden sogar ihre Großmutter verkaufen um ihre verkommenen Jobs (das Wort Arbeit gibt’s hier nicht mehr, alles Angelsächsisch!) zu behalten, die ihnen den Zutritt zu den Konsumhöllen des Landes garantieren.

      Deshalb musste damals auch die „Neue Deutsche Welle“ sterben, weil die deutsche Sprache ihre kulturelle Vormachtsstellung in Zentraleuropa verlieren musste.

      Als mir das alles zu Bewusstsein kam, habe ich mich mehr und mehr von der mainstreamtauglichen US-Kultur gelöst!

      In diesen Dingen bin ich relativ konsequent. Relativ heißt, dass ich die alten Zeiten nicht vergesse, aber mich dem Heute zuwende.

      Hier mal zwei gemäßigte Beispiele:
      https://youtu.be/nkf5cT-JCak
      https://youtu.be/NZ5V7hMU7-k

      Aber so viel darf ich Ihnen dann doch verraten, in jedem Fall hat Ihr Tipp hier bei mir seine Freunde gefunden. Das dürfen Sie mir unbesehen glauben!

      Also rufe ich Ihnen, im Namen aller hier Versammelten, ein herzliches Dankeschön zu!

      Viele Grüße und bis bald Ihre
      AE-35

      0
  5. Verdammt wa ist hier los! Sind hier nur Arschlöcher am Start? Gold rauf oder runter ? Mach ich nen Schnitt oder doch nicht?,Könnt ich mit Aktien nicht doch nen besseren Schnitt machen? Was juckt es mich ob Menschen

    in Mexico oder China was zu Essen haben! Hauptsache die Rendite stimmt!
    Bravo! So definiert sich wohl der Mensch. Na dann gute Nacht und auf Nimmer wiedersehen

    0
    • So ist es halt. Auf der Erde herrscht das Konkurrenzprinzip und nicht das Friede Freude Eier Prinzip. Die schwachen werden gefressen nur die besten der besten überleben. So wie es Mutter Natur kreiert hat. Nur der Mensch bildet sich ein immer was besseres zu sein und über der Natur zu stehen.

      Genauso wie die meisten bescheuerten Weisheiten, die die meisten immer von sich lassen, wie z.B. Die Wahrheit siegt immer oder das Licht oder das Gute etc.! Erzählen sie das mal den Toten Menschen in Kriegen oder den ganzen Toten die unter Mao,Stalin,Hitler fallen! Genauso wie das Gold angebetene. Oder der Spruch Papier kehrt immer zu seinem Wert null zurück. Was bringt es mir wenn Papier erst nachdem ich tot bin auf null fällt? Nix. Dann kommt wieder der tolle Spruch, dann bekommen es meine Enkel. So ists halt. Man kann sich alles schön reden. Ich kann zu jedem Beispiel ein Gegenbeispiel. bzw Vor und Nachteile finden.

      0
      • Hallo Marc,
        Ich melde mich selten zu Wort, doch bei ihrem verbitterten posting muß ich mich fragen, warum das denn so ist .
        Dabei überkommt mich das ungute Gefühl, dass sie in dieser Gesellschaft gern die Rolle eines Lemmings übernehmen.

        Diesen Lemmingen haben wir doch alles das zu verdanken, was hier auf diesem Planeten abgeht. Dieser Planet ist im Übrigen für mich die Heimat, auf der die gefallenen Engel herrschen. Sie sind es, die hier so viele junge Seelen wie möglich einfangen wollen. Die Lemminge gehören allesamt dazu. Dabei kann man ihnen nicht einmal Vorwürfe machen, denn das selbstständige Denken haben die Herrscher dieses Planeten den meißtem Menschen geschickt abgekauft mit billigem und unnützen Konsumgütern, die eigentlich niemand braucht. Manch einer würde seine eigene Mutter für ein i (dioten phone) verkaufen.
        Alles im Universum unterliegt dem Dualismus. So auch die Liebe oder die Angst. Die meißten bevorzugen hier die Angst, kann man doch dafür so wunderbare unnütliche Dinge bekommen.

        Da bin ich sehr froh, dass auch ich zu den sogenannten Querdenkern, Verschwörungstheoretikern, Weltverbesserer und meinetwegen auch Gutgläubigern gehöre.
        Diese Welt ist eine einzige Illusion im Kampf zwischen Angst und Liebe.

        0
    • @Sepp
      Lieber Sepp, das hier ist ein Goldforum und keine Heilsarmee.Aber zur Sache:
      Wie willst Du Menschen helfen, wenn du selbst nichts hast und nichts verdienst.
      Dann kann man auch nichts spenden und keine Hilfe leisten.Eine Feuerwehr ohne teure Ausrüstung ist machtlos.Beten alleine hilft eben nicht immer.

      0
    • @Sepp & Marc

      Sepp schreibt: „Verdammt wa ist hier los! Sind hier nur Arschlöcher am Start? Gold rauf oder runter ? „

      Dazu fällt mir das folgende Zitat von Peter Bamm ein: „Dämonen lärmen. Engel verrichten still ihr Werk.“

      Marc schreibt: „Auf der Erde herrscht das Konkurrenzprinzip und nicht das Friede Freude Eier Prinzip. Die schwachen werden gefressen nur die besten der besten überleben. So wie es Mutter Natur kreiert hat. … Was bringt es mir wenn Papier erst nachdem ich tot bin auf null fällt?“

      Natur ist für Sie (Marc) das Recht des Stärkeren? Sie betrachten alles unter dem Aspekt des eigenen ICHs? Ja, das ICH-ICH-ICH-Denken, ist schon ein großes Problem, nicht wahr? Und woher das nur kommt, dass mit dem ICH (= Egoismus)?

      Die Irrtümer und Täuschungen denen Sie Beide unterliegen sind so massiv. Ihre falsche geistige Prägung geht so tief, dass alles Reden und Schreiben sinnlos sein dürfte.

      „Ein Buch ist ein Spiegel, wenn ein Affe hineinguckt, so kann freilich kein Apostel heraus sehen.“
      Georg Christoph Lichtenberg

      Aber Sie dürfen mir glauben, wenn ich Ihnen sage, dass Sie sich in zwei Dingen gewaltig irren.
      1. Ihre Weltsicht (die gar nicht die Ihre ist, sondern Ihnen indoktriniert wurde), ist völlig abwegig. Sie dient nur den Herrschenden.
      2. Ich könnte, wenn ich wollte, all Ihre bisherigen Fragen korrekt beantworten. Es wäre bezüglich der von Ihnen angenommenen Notwendigkeit des Vorhandenseins von Geld, sogar ein Leichtes diese zu widerlegen.

      Das ich das Letztere nicht tue, liegt alleine an Ihrem Verhalten. Sie stellen keine Fragen, sondern Sie FORDERN Antworten.

      Einmal habe ich Ihnen (Sepp) Ihr Verhalten bereits verziehen. Wissen Sie noch?:
      http://www.goldreporter.de/ende-der-lockeren-geldpolitik-noch-lange-nicht-in-sicht/gold/38103/#comment-50098

      Damals dachte ich, Sie würden damit beginnen endlich selbstständig zu denken. Doch Fehlanzeige! Und dieses Mal werde ich nicht mehr nachgeben.

      AE-35

      0
      • Nur Weisheiten wieder und irgendwelche abgedroschenen Sprüche.

        0
      • “Dämonen lärmen. Engel verrichten still ihr Werk.”
        Find ich echt gut!!

        Auf der Erde wird alles zerstört etc. für das Hab und Gut des Menschen.
        Es wird nichts zerstört. Es bleibt im Umlauf….
        Man sollte etwas gegen die Überbevölkerung unternehmen!

        Ich spende nichts! Wer Kinder bekommt,sollte sie auch ernähren können!
        (Wer weiss wo die Spenden teilweise landen)

        Wieviel Arbeit alleine notwendig für Euer Scheisspapier ist!!!
        Lasst bitte Gold aus dem Spiel. (Das zerfällt nicht so schnell,ganz zu schweigen vom Verbrauch)

        Erinnert mich an: ich bin nicht schuld! Er hat angefangen…

        0
  6. Hallo Seppchen,

    sie haben absolut Recht mit Ihrerr in der ersten Zeile persoenlicher erwaehnten Bemerkung!

    Sie sind schlich im falschen Forum, suchen sie bei Tom Cruise oder
    etwas aehnlichen, gearteten Foren, man was muessen sie evt, „Intus“
    haben , damit meine ich verschiedene Varianten!

    Und nun denken Sie einfach nach und schalten schlicht ab!

    Rutschen sie vorsichtig ins neue Jahr!

    Peter

    0
    • Was heute noch fehlt, ist das Wort zum Sonntag.

      Kurz vor dem angekündigten „Tapering“-Termin zum Jahresstart zeigt sich deutlich, daß „Tapering-BenBernanke“ doch nicht „Tapern“ kann: steigende Zinsen bei den US-Staatsanleihen lassen die Schulden explodieren und belasten den Hypothekenmarkt: wenn 4,6 Millionen Hypotheken in den Vereinigten Staaten nicht mehr bedient werden können, beginnt das Banken-Sterben (Lehmann-Pleite, Ausgabe II).
      Die 10-jährigen T-Bonds liegen heute bei über 3,01 %, was bedeutet, daß die FED, die im Frühling dieses Jahres noch 10-jährige Staatsanleihen für 1,5 % aufgekauft hat, aktuell nur noch die Hälfte der T-Bonds erhält.

      Zur Zeit beläuft sich die Fed-Schulden-Bilanzsumme auf 3,91 Billionen Dollar. Abzüglich des Eigenkapitals, das bei mickrigen 54,86 Milliarden Dollar liegt, liegen die Schulden bei 3,85 Billionen Dollar. Die Schulden sind damit 70,2mal so groß wie das Eigenkapital.

      Frage: ist die Fed „bankrott“? Willkommen in Simbabwe, Ben.

      http://www.heise.de/tp/artikel/29/29752/9.html

      Sollte seine angekündigte Nachfolgerin, Janet Yellen, auch vom Senat für das FED-Amt bestätigt werden, hinterläßt Heli-Ben ihr die undankbare Aufgabe, das Gegenteil von dem tun zu müssen, was „Tapering-Ben“ „großkotzig“ angekündigt hatte: statt auf die Bremse der Fed-Notenpresse zu drücken wird Janet Yellen noch mehr Geld drucken müssen, um gleichzeitig viele Patienten zu unterstützen: den US-Dollar, den „dahinsiechenden“ Petro-Dollar, die US-Staatsanleihen, die Hypothekenzinsen, und ca. 50 Millionen US-Amerikaner, die von Essenmarken leben müssen.
      http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/27/zinsen-steigen-us-schulden-werden-teurer/
      Der US-Ex-Senator Ron Paul spricht die Lösung aus: „End the Fed“.
      Gebt dem US-Schatzamt wieder das Recht, Geld zu drucken, ohne dafür Zinsen an das Rothschild-Imperium zahlen zu müssen.
      Guten Rutsch!

      0
      • @Watchdog

        All diese Zahlen spielen solange keine Rolle, wie es niemanden gibt, der den Vollstreckungsbefehl gegen die schon seit langer Zeit völlig überschuldete USA ausführen wird.

        Wer die USA für Pleite erklären will, wird deren militärische Macht zu spüren bekommen.

        Mit anderen Worten, die USA wird erst dann Pleite gehen, wenn es zu einem Krieg kommt, den sie verliert. Hierzu sollte man noch bedenken, dass alle Staaten verschuldet sind. Schließlich nehmen fast ausnahmslos alle Länder am gleichen Geldsystem teil. Und dessen erstes Gesetz lautet: Geld entsteht durch Schuld.

        Wenn dem so ist, dann ist möglicherweise gerade deshalb die USA das reichste Land der Welt, weil es ja auch über die höchsten Schulden verfügt. Und welches Land will sich zum Richter über ein Anderes erheben, wenn es doch den selben Prinzipien unterliegt?

        Die berechtigte Frage nach dem Wert eines Geldes, dass in Hülle und Fülle „gedruckt“ werden kann, ist zwar berechtigt. Doch auch diese kann und wird an dem sich daraus entzündenden Krieg geklärt werden müssen.

        Und vor allem, glauben Sie nur nicht, dass es die dortigen US-Verantwortlichen nicht zu einem Krieg kommen lassen würden. Denn dieser ist, im Falle des Falles, deren einzige Chance zu überleben! Mit Überleben meine ich nicht das Land oder die Masse des Volkes, sondern die Machteliten. Diese werden für ihre Gier nach Macht alles riskieren. So wie sie es schon immer taten.

        Das jedenfalls steht, nach aller Erfahrung aus der Geschichte der Menschheit, zu befürchten.

        Grüße
        AE-35

        0
        • Ergänzung zu oben:

          Es gibt zwei Möglichkeiten diesen Krieg zu führen:
          1. Den Krieg nach außen, also zwischen Nationen
          2. Den Krieg nach innen, also gegen die Völker

          Die Weltelite hat sich für den Krieg nach innen, also gegen die nationalen Völker entschieden, anstatt einen Krieg zwischen den Nationen (USA vs. diverse Alliierte) zu führen. Deshalb Multikulti, deshalb Globalisierung, deshalb NSA-Kontrolle.

          Und das war bzw. ist erst der Anfang dessen was uns in diesem Zusammenhang noch erwartet!

          Grüße
          AE-35

          0
  7. Das Jahr geht zu Ende und was für ein Jahr für uns Goldliebhaber.Gerade kam ein Bekannter von einer Veranstaltung zurück und erklärte mir, Aktien müsse man jetzt noch schnell kaufen.Dort wurde es ihm erklärt, und er erklärte es mir.Der Dax steht demnächst bei 20.000 Punkten. Hm…was sind diese Punkte wert ? Kann man damit Brötchen kaufen ? Nun gut, aber wie schafft der Dax das. Also das ginge so sagte er:
    Die Notenbanken drucken viel, viel billiges Geld.Davon können die Firmen investieren und billig produzieren und viel verkaufen.Und von den billigen Krediten kann man diese Waren vermehrt kaufen und man kann damit auch Aktien kaufen,die wiederum im Wert dadurch steigen usw.Konsum und Aktien.
    Heureka,ich habs, das ist das perpetuum mobile.Jahrelang habe ich danach gesucht,hier ist es.Zwar sagt einem der Menschenverstand,dass es das nicht gibt, aber was ist schon mein kümmerlicher Verstand gegen die Herrn von der Bank.Zwar muss für 1.000 $ ein Minenarbeiter ein Monat lang schuften.Diese 1.000 $ druckt man doch ohne Mühen.Wozu dann überhaupt arbeiten.Ist doch toll, sagte ich dem Bekannten.was bin ich blöd. Morgen schon kündige ich meinen Job, nehme vorher noch einen dicken Kredit und kaufe Aktien und lege mich dann schlafen.Arbeiten tun sicher für mich die anderen.Vielleicht mein Bekannter ?
    Doch so ein ungutes Gefühl bleibt.Konsum und Aktien,die stiegen auch 2008 und danach gab es die Krise,weil zuviel Kredite vergeben und Konsumiert wurde.Von den Geschäftsbanken.Diese machten den Lehmann.Und wurden teils von den Notenbanken gerettet. Nun vergeben die Notenbanken selbst die Kredite.Was, wenn die nun pleite gehen.Dann geht der ganze Staat mit pleite.Wer rettet dann die Notenbanken ?
    Ach was, soetwas gibt es nicht, sagt mein Bekannter.Also auf zu den Aktien.

    0
    • Wie soll denn die Notenbank pleite gehen, wenn sie aus nichts Geld erzeugt? Sie arbeitet einfach mit negativem Eigenkapital und dann wenn die ganzen Schulden aufgekauft sind und in den Büchern der Notebank sind werden sie gestrichen.

      Was haben die Aktien von Unternehmen überhaupt damit zu tun?! Was interessiert es CocaCola die ihre Produkte auf der ganzen Welt verkaufen, ob irgendwo ein Land Staatsbankrott anmeldet. In Argentinien und Zimbabwe gibt’s auch Cola zu kaufen und Deutschland war auch schon pleite und Cola gibt’s hier auch? Alles klar? Es gibt auch noch andere Investments neben Gold. Der Dax kann sogar auf 100.000 Punkte. Ist doch egal. Die Frage ist ob ich bei Dax 100.000Punkte 1Coladose bekomm oder 1Million.

      0
      • @O2
        Gar nicht so schlecht, das mit den Coladosen.Obwohl es in Deutschland Cola erst nach dem Krieg gab. Sagen wir mal so, solange die Unternehmen auch ohne die Notenbanken Gewinne kreiren können ist es ja gut.Aber ich habe da so meine Bedenken, ob nicht mit billigem Notenbankengeld so manche Aktie einer nicht so erfolgreichen Firma hochgeschwemmt wird.Nun mag ja jeder sein Geld dort investieren, wo er es für angebracht hält.Aber ich behaupte immer noch, Gold ist kein Investment sondern eine Versicherung.Ob es Coca Cola in 5 Jahren immer noch gibt, wer weiß.Vielleicht hatte die Firma bisher einfach nur Glück und niemand erkannte bisher die gesundheitsschädliche Wirkung dieses Gebräues.Oder das Rezept blieb bisher nur geheim.
        Ich meine schon,dass Aktien von Notenbanken abhängig sind.Wie denn sonst warten die Investoren wie auf heißen Nadeln auf die Sitzung der FED.Die Charts belegen es ganz deutlich.Auch die von Coca Cola.
        Verschwindet das billige Geld, wird zwar nicht der Dax verschwinden,aber so manche Aktie eine unproduktiven Firma sicher.Sonst gäbe es die HRE Aktie und manche andere heute noch.Und in der Geschichte sind schon diverse Notenbanken bankrott gegangen.Mit Mann, Maus und Wagen.
        Sie schreiben es ja auch weiter unten. Argentinien und Simbawe…..Der Staat samt Notenbank.

        0
  8. Cola ist ja nur ein Beispiel meinetwegen ersetzen sie es halt durch, Zahnpaste, Klopapier etc.! Gibt’s genügend solide, langjährige Unternehmen.

    0
    • @O2
      Nicht dass Sie mich missverstehen, auch ich halte Aktien für eine gute Sache, vorausgesetzt, man weiss was man tut und kümmert sich auch darum. Doch das hier ist ein Goldforum und wir haben andere Prinzipien. Jedenfalls viele von hier.
      Aktien und Sparbriefe genauso wie Bonds funktionieren nur, wenn die staatliche Ordnung die dahinter liegenden Versprechungen garantieren kann.
      Hier kommt wieder die alte Ambivalenz, Besitz und Eigentum ins Gespräch.
      Eigentum ist eben nicht gleich Besitz.Besitzen kommt von drauf sitzen,also unmittelbaren und uneingeschränkten Zugriff haben.Genau das habe ich mit
      Aktien oder Bonds etc eben nicht.Letztere sind in der depotführenden Bank
      lagernd und genauso sicher oder unsicher wie das Sparbuch oder das Schließfach.Ist die staatliche, rechtsstaatliche Ordnung intakt, habe ich unmittelbaren Zugriff auf diese Assets, wenn nicht, dann eben genau nicht.
      Und das ist das Problem.
      Gold ist die einzige und ultimative Versicherung gegen staatliche Amokläufe
      in etwa nach dem Vorbild Zyperns.Auch Aktien können jederzeit ganz einfach beschlagnahmt werden.Jeder, der mal das Finanzamt im Nacken hatte, kennt das. Auch so mancher in Harz IV Abrutscher hat Erfahrung damit.
      Auf Gold kann ich buchstäblich sitzen, auf Aktien, Immobilien, Anleihen oder Bonds eben nicht.Da sitzt die Bank drauf oder das Grundbuch oder die Regierung.Ich halte nur ein Papierversprechen oder eine gedruckte Garantie in der Hand.
      Wir hier sind keine sog. Goldinvestoren, wir kennen die anderen Anlagen auch und manche haben sie auch.Natürlich.Doch was wir hier vermitteln wollen, ist, macht euch Gedanken über Gold und Silber .Das einzige Geld, welches die Jahrtausende überdauert hat.Keine Aktie hat das geschafft.
      Und kommen Sie mir nicht mit dem alten Gegenargument des Goldverbotes.
      Diese ist nie und niemmer durchzusetzen, es sei denn, man will jeden ccm
      Grund umgraben.
      Wir halten Gold in unmittelbaren und physischen Besitz, anonym, diskret,
      und für jeden auf dieser Welt unzugänglich.

      0
    • Hallo O2,

      Sie sind evt. „Lernresistent“?,
      oder schlicht nicht in der Lage Fakten zu Analysieren!?

      Um es auch Ihnen nochmals allgemeinverstaendlich zu machen,
      Aktienunternehmen sind Zertifikate auf ein Unternehmen und Unternehmen
      gehen auch Pleite also Insolvent, ich muss mich leider wiederholen
      ,( zwei Beispiele habe ich Ihnen gestern genannt, auf meinen Beitrag,
      sind Sie jede Antwort wohlwissentlich, schuldig geblieben!
      Was haben Ihre Ausfuehrungen bezueglich das -der Fed oder gar mit ex Rhodesien,also Mugabe eigentlich damit gemein?! – Vermutlich kann Ihr „Wissenlevel“ meine Daten – Fakten nicht real umsetzen?!
      Wie soll ich da mit Ihnen Kommunizieren?
      Auch Ihr Beispiel mit „KO“ (Coca Cola ist nicht zutreffend) abermals ein Wissenfehler ihererseits, Kursmanipulationen am Gold-Kurs, gehen wir nur von 2001 aus, Gold Kurs 250USD,Coca Cola (KO), stand damals bei 22 USD ( den danach folgenden Kursverfall haetten Sie sicher,
      wie schon gestern bei einer anderen Gelegenheit erwaehnt locker durchgehalten!? Nicht WAHR, Sie Fachmann! Der aktuelle Kurs von KO – Coca Cola aktuell steht bei 40.66 USD pro Share!
      Gold hat hingegen (trotz der massiven Markteingriffe) nun koennen Sie das auch wirklich Nachrechnen, von 250USD pro Unze bis DATO auf 1213 USD, zugelegt!
      Uebrigens der Hinweis auf eine Anlage in Tolettenpapier, da bin ich wirklich „Stolz“ auf Sie, denn daran leidet diese Welt, oder evt, ihre Toilette.
      Bevor Sie zukuenftig schreiben sollten Sie meinen gutgemeineter Ratschlag, zuvor folgen und bitte immer erst Nachdenken!
      Danke Ihnen!,
      NUN was Sie mit den „Abschreibungen der FED“ ( gewissermassen das schwarze Loch der FED) meinen,
      nur wenn SIE SELBST ein GLAUBIGER diese rwaehren, oder sich in der Geschichte auskennen wuerden (was Sie offensichtlich nicht tun) wuerden Sie Wissen, der USD $ geht zwar nicht gaenzlich gaenzlich A fonds perdu,
      aber das „schwarze Loch“ muss zumidest ueber den USD Kurs bezahlt werden!
      Sehen sie mal unter dem Begriff assignaten nach!
      Uebrigens ist Ihnen auch die Fakten entgangen der Goldpreis ist erst seit 1971 seit dem damaligen Nixon Dekret (Bretton Woods)
      die Deckung der USA – FED (Rueckzahlung in Gold) also hoffentlich auch fuer Sie verstaendlich kein Gold mehr der
      USA an USA Dollar Glaeubigerr auszuhaendigen aufgehaoben worden!!
      de facto eine Bankrott Erklaerung!
      Sehen sie mal unter dem geschichtlichen Begriff „Assignanten“ nach!
      Denn erst Im Jahr 1974 durch Gerald Ford, kam dann auch nach vierzig Jahren Gold – Prohibition ( nach einer zuvorigen
      Zwangsenteignung, im Land der unbegrenzten Moeglichkeiten“ auch das Recht zutage, wieder EM kaufen zu duerfen!

      Wenn Sie dese usammenhaenge O“, immer noch nicht versteh koennen oder gar wollen, nehmen Sie bitte einen Geschichtskurs,
      dahingehend oder zumindest sehen sie sich die entsprechenden Graphiken an!

      Wuensche Ihnen auch dahingehend ein gutes neues Jahr

      Peter

      0
      • Es ist sinnlos mit Ihnen, Sie können nicht mal einfache Rechnungen, geschweige denn Charts nachvollziehen. Der klügere gibt nach, sagt man bei uns. Gute Nacht.

        0
  9. Hallo AE35, Anaconda und dem Mann des Wortes am Sonntag.
    Watchdog,

    Wuensche Ihnen allen DREI, ein wunderschoenes kommendes Neujahr aber wie
    ich schon zuvor erwaehnt hatte, das Fazit fuer 2014 ist massgebend
    und zwar in allen Belangen!

    Nun zuerst an Sie AE35, ihr Cidre hat mir beim ZUPROSTEN, fast das Laptop
    ruiniert, aber Ihre Zeilen machen dieses „Malheur“ im „Ubertragenen Sinn“l mehr als GUT!
    Weiter so, aber denken Sie an Ikarus, freut mich das Ihnen mein Link (FM101.5)
    gefallen hat, wo hat eigentlich das Nevaeu oder die Freiheit in den lezten Jahren
    zugenommen, in den Medien sicher allemal,frei nach dem Motto,
    Und wenn die Freiheit nicht gestorben ist, dann lebt diese noch heute!

    Hallo Anaconda, besten Dank fuer Ihre Antworten, Sie sind zumindest ein halb Philanthrop, behalten Sie bitte diese Einstellung bei, nur so wie heute, gutes Zusprechen erwirkt nicht einen wirklichen Wandel! wenn der Gegenpart es nicht wirklich wuenscht. Ihre Analysen sind wirklich sehr interessant, ich galaube Sie unterschaetzen sich selbst!

    Nun an dem Mann des Wortes (zumindest am Sonntag)
    Hallo Watchdog, ich gebe ganz offen zu, Sie haben mir (unfreiwillig) ein
    paar Studien abgenommen, (ist dies, das moderne „Sklaventum“)
    „Ironie- Spass!“
    nein eine ganz moderne menschliche Art der Kooperation, !

    Ich hoffe wir koennen uns auch weiterhin mit freiem Geist gegenseitig austauschen!
    Stehe wirklich (trotz Sonntag) da kein Handwerker zur Hand unter Zeitdruck!

    Nochmals es war mir ein Vergnuegen und Ehre mit Ihnen ( und ein „paar anderen“) Kommunizieren zu koennen.
    Hoffe mit ganzem Herzen, das wir dann gemeinsam in allen Bereichen eine positive also menschlich und finanziell „Bilanz“ ziehen duerfen!

    Herzlichst Peter

    PS stehe zwar unter Zeitdruck, aber so wie ich die Situation sehe, hat der DJ ( Kuerzel $INDU)
    Stockchart.com noch ein max. Potential bis 16.800Punkte (aus rein tchnischer Sicht) sehe mir die Kurse genau an, dann mit deren eigenen Mittel short, gehen als gewissermassen nachtraegliches „Wall Street
    Gschenk“

    0
    • Hello O2,

      stehe zwar unter Zeitdruck, aber Ihr persoenliches EINMAL – EINS, duerfen Sie mir gerne zusenden, nochmals SIE haben absolut nichts Verstanden!

      Peter

      0
  10. @Wer Lust drauf hat

    Wenn ich mir so den steigenden Anteil an inhaltlich hohlen Beiträgen so anschaue, deren einzig erkennbarer Zweck darin besteht Andere zu provozieren, dann fange ich zunehmend an unseren Kollegen Peter zu verstehen, der schon einige Male mit dem Gedanken spielt hatte, sich wohl aus genau diesen Gründen (meine Annahme) von hier zu verabschieden.

    Allerdings müsste man sich dann konsequenterweise vom gesamten Internet distanzieren, denn diese Klientel, egal ob es sich hierbei um Professionelle oder um Amateure handelt, findet sich leider überall im Netz.

    Ich selbst kann aus langjähriger Erfahrung heraus bestätigen, dass immer dann, wenn die inhaltliche Qualität auf der Kommentatorenseite zu steigen beginnt, stets auch der Anteil und die Aktivität der Trolle und Provokateure ansteigt. Das nennt man wohl einen energetischen Ausgleich. Ist das Internet am Ende etwa nichts anderes, als eine sich selbst ausbalancierende Veranstaltung zur Minderbemittelung der Massen?

    Klar ist jedenfalls, dass das Ziel der Provokateure nicht der fairen Diskussion mit den jeweils etablierten Verfassern dient. Denn diese können ohnehin nicht mehr umgestimmt werden. Sie wissen zu viel und sind zu gefestigt, als dass dies jemandem gelingen könnte.

    Nein, dass Ziel ist die Abwehr der möglicherweise sonst neu Hinzukommenden. Denn wer will sich als Neuer schon an solch dümmlich-destruktiven Diskussionen beteiligen, wie sie hier von einigen offensichtlich ganz bewusst inszeniert werden?

    Das ist dann wohl auch das Ziel des Ganzen. Das Gesagte ist natürlich nur meine ganz persönliche Verschwörungstheorie.

    Grüße
    AE-35

    0
    • @AE-35 und @Peter
      Vielen Dank für Ihre Kommentare und Ihr Wohlwollendes schreiben an mich.
      Nein,verabschieden Sie sich bitte nicht, bleiben Sie in diesem Forum. Einfach, weil die provozierenden und manchmal auch unsachlichen Äußerungen einigerForumsteilnehmer auch etwas Wertvolles haben.Sie regen unser Denken an und zwingen uns, sich stets mit kritischer Betrachtungsweise auseinander zu setzen.Ein advokatus diaboli hat also auch seinen Nutzen.
      Und denken Sie bitte auch an die vielen verunsicherten Mitleser denen wir es schuldig sind,den Provocateueren Paroli zu bieten.
      wie Sie vielleicht wissen,komme ich aus der naturwissenschaftlichen Branche und hier ist es üblich, stets alles in Frage zu stellen und immer wieder neu kritisch zu betrachten. Denn sonst hätte es Einsteins Theorie niemals gegeben.Wir lernen aus unseren Fehlern und aus den Fehlern der anderen immer wieder neu.wir müssen stets unsere Betrachtungsweise neuem anpassen und auch öfters unsere Meinung ändern.Meine Frau brachte es mal einfach auf den Punkt. Nur die Kuh auf der Weide ändert ihr ganzes Leben ihre Ansichten womöglich niemals.

      0
      • Hallo anaconda,

        Sie schreiben: „Ein advokatus diaboli hat also auch seinen Nutzen.
        Und denken Sie bitte auch an die vielen verunsicherten Mitleser denen wir es schuldig sind,den Provocateueren Paroli zu bieten.“

        Und im Prinzip haben Sie damit auch Recht. Nur muss man aufpassen, ab wann das Ganze eine zersetzende Qualität bekommt. Wenn solche Diskussionen zum Kampf gegen Windmühlen werden oder zu Sinn entleerten Hamsterrädern mutieren, dann hört der Spaß langsam aber sicher auf. Und wie schon oben erwähnt, es ist immer dasselbe Muster. Kaum steigt die Qualität eines Forums und schon tauchen immer mehr von solchen „Experten“ auf. Ob nun Zufall oder nicht, seltsam ist das allemal.

        Hier können Sie lesen, wie das die professionellen Trolle machen, wenn sie ein vom System ungeliebtes Forum kippen wollen:
        http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/cointelpro-techniken-zur-verwaesserung-irrefuehrung-und-kontrolle-eines-internetforums.html

        Regelmäßige Vergleiche zwischen diesen Strategien mit den Abläufen in diesem Forum können da nicht Schaden!

        Am Ende bleibt einem nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera. Also entweder man schreibt weiter und hält damit gleichzeitig die Systemlinge auf dem Laufenden, oder, man hört damit auf und es ward Stille, will heißen, nur keine Systemkritik, ist gute Systemkritik!

        Mission accomplished!

        Aber na ja, ganz so schnell geben wir dann doch nicht auf, oder?

        In Zukunft wäre es aber besser, wenn sich interessierte Kreise auf verschlüsselte Mailings zurückziehen würden. Diese könnten dann bestenfalls noch durch eingeschleuste Agenten infiltriert werden, dienen aber nicht mehr der öffentlichen Irreführung bzw. Ausforschung.

        Hier noch ein kleiner Videotipp, der das ganze Ausmaß unserer Kontrolliertheit erahnen lässt:

        Die BRD, das am meisten überwachte Land in Europa:
        https://youtu.be/3zWW0kJa34A

        Grüße
        AE-35

        0
      • Hallo AE35 und Anaconda,

        wuensche einen guten Abend,!

        abermals herzlichen Dank fuer Ihre Zeilen -(Ausfuehrungen)

        Zuerst ein paar Bemerkungen an AE35, nun geschaetzter
        AE35, so manche Bermerkung ihrerseits, verstehen manche
        Leser dieses Forums nicht, (bewusst oder unbewusst) ,
        die zuerst genannten „Gattung“ interessieren weder Ihre noch meine
        oder die Ausfuehrungen von Anaconda oder anderen sachkundigen
        Forumsteilnehmern.
        Ihr Link Hinweis, ist meine persoenliche Bestaetigung vor ueber 10
        Jahren, alle faehigen Teilnehmer wurden, mit absolten Unsinn UEBERMUELLT,
        Ich habe dann „Adios“ gesagt, keine Woche spaeter waren die ersten
        „Penny _Stocks Anbieter, mit Ihren zig.- TAUSEND PROZENT Aussichten
        in diesem Forum vertreten, heute (manchmal sehe ich dort noch spontan nach) ist der damaligen Euphorie, dem blanken Entsetzen gewichen!
        Dies war ca. gut 12i Jahre nach dem „Trendwechsel“ aus Short Gold Kanidaten wurden ploeztlich alle ueberzeugte Gold „Bugs, also schon zuvor ueberzeugte Gold Anhaenger!
        Nun ich halte meine Ausfuehrungen, recht simpel, damit so mancher stille Mitleser auch verstehen kann, was eventuell vor sich geht?!
        Ja Sie haben es erkannt, es (wohl nicht nur fuer mich) ist ein Grenzbereich erreicht, welche Ansicht (Pro oder Kontra) , also fuer und wider bezueglich dieses Forum ueberwiegt.
        Einerseits wuerde ich gerne etwas zur Aufklaehrung beitragen, (So wie Sie oder Anaconda Goldminer oder Watchdog (und andere) andererseits sind mir unwissende „Poebler“ zutiefst zuwider.
        Sie kennen sicher das Zitat von Tellyrand:

        „Hochverrat ist eine Frage des Datums“

        (wie sagt man treffend, „man liebt den Verrat aber nicht den Verraeter“!
        Also wer zwingt uns eigentlich hier weiter zu schreiben, warten wir den Zeitpunkt von Tellyrands Zitat ab.!
        Sie werden jetzt sicher erwidern, nun der Informierte Buerger, sollte „AUFSTEHEN“ abslout richtig!
        Nun bedenken Sie die“ Aufklaehrung „unter Danton und Robbespierre, den dieser sgenannte Fortschritt in „GLEICHHEIT, BRUEDERLICHKEIT und FREIHEIT“ war ein unsaegliches Massaker, aus deren Untergang,
        nur eine Person hervorging, ich wuerde ihren Intellekt Beleidigen, den Namen zu erwaehnen!
        Und die beiden zuvor erwaehnten wurden ein Opfer IHRER SELBST!

        Sehen wir uns im neuen Jahr die Beitraege hier an, uns stehen wie Sie absolut richtig bemerkt haben,Alternativen offen!

        Nun darf ich unseren Philantrop Anaconda, ein paar Zeilen widmen, auch Ihnen danke ich fuer Ihre Zeilen,einen Teil,
        ihrer Bemerkungen habe ich oben schon an AE35, oben beantwortet, es wuerde unqualifiziert aussehen, mich hier zu Wiederholen.
        Unsere Ansichten steht sicher kein gravierender „Graben“ entgegen, nur ein kleiner Einwand, wiewollen Sie in
        diesem Forum Provokateure von wirklich interessierten Teilnehmern REAL unterschiede koennen, da kommt nur der Vorschlag
        von AE35 in Frage, und dieser beinhaltet auch seine „Tuecken“!

        Aber nun noch kurz zu den Kursen „freie Maerkte“!

        Nun heute Nacht wurde („Ueberraschung“) abermals wenn auch das Voluminia recht gering war ( da auch das gesamt
        Volumen allgemein gering war,) „auf die Edelmetalle eingewirkt“!
        Ja AE 35 hat etwas zynisch auf die Chartanysen von „Goldseiten.de) hingewiesen, aber diese stammen nicht von
        Goldseiten.de,ich konzediere zwar (Masseneffekt) das diese allseit beliebte Seite ( also Goodmodtrader) einen
        Herdeneffekt hat, und damit auch „Erfolg“ aber man sollte sich mal die Enstehungsgeschichte, dieser Firma unabhaengig
        ansehen!
        Es bleibt jedem selbst ueberlassen eigenstaendig Nachzudenken, oder aber auch nicht.
        Ach Ja AE 35, dieser Zyklen Mann ( er hat teilweise RECHT, es gibt Zyklen, aber wer fuer Naehere Infos ca. 15.== €
        verlangt und dann noch eine @Gmail. Adresse als Bezugspunkt auffuehrt wird schon als „Geschaeftsmann zumindest in meinen Augen“
        etwas „suapekt“, ist evt. ansichtssache.
        Aber um das Bild etwas absurunden, wenn dieser Mann so GUT, also ein fast Perfektionist ist, weshalb setzt er sein Wissen
        nicht in BARE MUENZE (ergo GOLD um) macht also den Gewinn ganz alleine, und foerdet schnoede Euros, so das war mein „Wort zum Montag“!
        Danke

        Peter

        PS ob es ein Wort zum Dienstag gibt, haengt hier leider vn verschieden Prblemen ab, aber sich nicht mein herzlicher Gruss an Euch mit Herz fuer Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit!

        0
        • Hallo Peter,

          weil Sie gerade von der französischen Revolution schreiben. Es war sicherlich kein Zufall, dass ausgerechnet der Franzose Gustave Le Bon, als einer der ersten Forscher auf dem Gebiet der Massenpsychologie, bereits zum Ende des 19. Jahrhunderts die folgenden Zeilen niedergeschrieben hat:
          „Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.“
          Gustave Le Bon, zitiert aus „Psychologie der Massen“

          Beste Grüße
          AE-35

          0
          • Hallo AE35

            Ja ich weiss sie sind ein „Ben“Liebhaber“ das war zu einfach, welche Alternative haetten Sie auf eine ahaenlcihes „Erignui“ gehabt“?
            Bitte nicht spontan Antworten! Einfach zwichen drei Turen hindurchschauen.

            Bste und herzliche Gruesse

            Peter

            PS absolut ehrlich gemeint ein wunderbares 2014!!

            0
  11. Jetzt kommen die Warner – EM-Schlachtfest voraus?:
    Gold- und Silberzyklen: Eine massive Preisbewegung startet jetzt
    … Jetzt dürfen Sie sich auf einen Absturz der Edelmetallpreise vorbereiten. Die Kursziele aus der Jahresprognose gelten weiterhin.
     
    Alarmsignal!!! Wer nur den Goldpreis auf Dollarbasis betrachtet, befindet sich in trügerischer Sicherheit. Hier hat bis jetzt tatsächlich noch das Junitief bei 1180$ gehalten. Doch wie sieht es bei den anderen Währungen aus? …
     
    … Egal was passiert, man muss sich nur darauf vorbereiten, dann wird alles halb so schlimm. Dies ist auch der Grund, weshalb dieser Artikel erscheint. Sie haben jetzt noch die Möglichkeit, Ihre Edelmetallbestände gegen Verluste abzusichern. Dies ist mit Optionsscheinen jederzeit möglich.
     
    Weiterhin dürfen Sie nicht der Versuchung erliegen, die „günstigen“ Gold- und Silberpreise im Januar als eine ausgezeichnete Kaufgelegenheit zu betrachten. Auch der Kauf von Minenaktien kann noch etwas aufgeschoben werden. Warten Sie, bis beim bevorstehenden „Winterschlussverkauf“ Gold, Silber und Minenaktien zu stark reduzierten Preisen angeboten werden.

    http://www.goldseiten.de/artikel/192612–Gold–und-Silberzyklen~-Eine-massive-Preisbewegung-startet-jetzt.html

    Das die Zeiten für EM gerade nicht die Besten sind. Und das es für Gold frühestens im Februar und Silber erst ab März besser aussieht, ist auch nichts Neues. Aber warum höre ich bei solchen Artikeln immer nur dieses latente „…bitte, bitte, gebt uns Euer Bestes…!“ heraus?

    Grüße
    AE-35

    0
    • Korrektur: „Das die Zeiten für EM gerade nicht die Besten sind.“

      Sollte heißen: „Das die Zeiten für EM nicht gerade die Besten sind, war uns allen auch schon klar.“

      AE-35

      0
      • Das Investment in EM war in diesem Jahr grundfalsch und das muß man doch auch mal nüchtern eingestehen können. Die Befürchtungen an den internationalen Finanzmärkten sind derzeit wie weggeblasen. Solange das so bleibt, geht da nix nach oben. Der Preis wird weiter fallen und fallen. Wenn aber die Bedenken zurückkehren -und sich das z.B. im stockendem Verkauf von Staatsanleihen der maßgeblichen Länder äußert- dann wird sich der EM Preis auch wieder nach oben bewegen…
        Hinterher ist man eben immer schlauer……

        0
        • @sunsensor
          Naj, wenn sie das bei allen anderen Risiken auch so machen, brauchen Sie wirklich keine Versicherung.Einfach darauf vertrauen,dass nichts passiert.

          0
        • Hallo sunsensor,

          „Das Investment in EM war in diesem Jahr grundfalsch und das muß man doch auch mal nüchtern eingestehen können.“

          Wenn man nur auf die nackten Zahlen schaut, sprich auf die Gewinne, dann stimmt das.

          „Die Befürchtungen an den internationalen Finanzmärkten sind derzeit wie weggeblasen.“

          Ersetze „Befürchtungen“ mit „Gehirne“, dann wird’s richtig!

          „Wenn aber die Bedenken zurückkehren -und sich das z.B. im stockendem Verkauf von Staatsanleihen der maßgeblichen Länder äußert- dann wird sich der EM Preis auch wieder nach oben bewegen…“

          Das ist der Punkt von dem unsere „anaconda“ immer spricht. Warum soll ich aus etwas herausgehen, nur um später festzustellen, dass ich dort hätte auch drin bleiben können, wenn nicht sogar hätte drin bleiben müssen, um wirklich sicher zu gehen?

          Natürlich könnte man spekulativ raus- und reingehen, um aus der Differenz einige Gewinne zu erzielen. Aber wer garantiert dafür, dass dieses Spielchen wie am Schnürchen laufen wird? Was, wenn unvorhersehbare Dinge passieren, weil sich die Krise wieder schneller als erwartet, also im Galopp zuspitzt?

          Und genau dass, nämlich auf Nummer Sicher zu gehen, ist ja ganz offensichtlich der Grund dafür, warum die weise Schlange „anaconda“ argumentiert, wie sie es eben tut.

          Deshalb regen mich so manche Kommentatoren hier immer wieder auf, die in Kenntnis dessen, immer wieder versuchen, eine anaconda aufs Glatteis zu führen, während sich diese Spekulanten doch meist selbst auf demselben befinden.

          Ich meine damit, diskutieren ist ja schön und gut, aber man muss dabei immer auch den Respekt vor den Überzeugungen (ungleich Meinung, denn Überzeugungen sind etwas viel tiefer gehendes!) des Anderen wahren. Diesen allerdings, vermisse ich bei Einigen hier doch sehr.

          Das Letztere, ist übrigens nicht an Sie persönlich gerichtet, sondern als gemeingültig zu verstehen.

          Grüße
          AE-35

          0
    • @AE-35
      Bisher war es jedenfalls immer so, dass es genau anders rum kommt, als die Goldseiten schrieben.Die gleichen Autoren werden dann schreiben:Hätten sie Gold am soundsovielten gekauft……Als die Aktien vielen,schrien dese,jetzt muss man kaufen, halten, auf keinen Fall verkaufen.Bei Gold genau anders rum. Wozu,weshalb, Cui bono.
      Sie haben recht, AE-35, man will unser Bestes, aber man wird es nicht bekommen. Not yet, not yet.

      0
      • @anaconda

        Hier noch schnell was die Charties in Kürze erwarten:

        Charttechnik: Aktuelle Markteinschätzung zu Gold
        http://www.goldseiten.de/artikel/192532–Aktuelle-Markteinschaetzung-zu-Gold.html

        Charttechnik: Aktuelle Markteinschätzung zu Silber
        http://www.goldseiten.de/artikel/186077–Aktuelle-Markteinschaetzung-zu-Silber.html

        Grüße
        AE-35

        0
        • @AE-35
          Danke für die Charts, wie immer hilfreich in der Argumentation.Gerade kam ich von einem Gespräch mit einem Bauunternehmer.Der hatte seine Firma jetzt verkauft.Er erzählte mir mit den Worten:“Was für ein Wahnsinn. Die Leute kaufen wie verrrückt Immobilien, den größten Schrott meistens zu 5 fach überteuerten Preisen.Er ist damit reich geworden.Er sagte, es besteht ein derariger Geldüberhang, dass die Leute die Euros unbedingt los werden wollen.Er meinte, es ist eben Wahnsinn.In ein paar Jahren wird man diese Objekte gar nicht mehr los.“
          Ich meinte, wenn es denn eigenes Geld wäre,aber ich fürchte, es sind Schulden.Ja, so ist es,meistens fremdfinanziert mit billigem Notenbank Geld.
          Damit hat man die Leute in der Hand.Abhängig auf ewiglich vom Wohlwollen der Bank.Vor 1 Jahr sagte man noch Bankster dazu. Also abhängig von ehemaligen Bankstern. Also wenn ich denn schon umbedingt Geld ausgeben muss, weil ich dem Euro nicht traue, dann doch nicht mit einem Packt mit dem Teufel.

          0
  12. Thema EURO

    Dismantle the euro, says Nobel-winning economist who once backed currency union
    A leading economist who once argued for the creation of the euro now claims the single currency should be abandoned as it is fuelling unemployment and dividing Europe.

    http://www.telegraph.co.uk/finance/economics/10512678/Dismantle-the-euro-says-Nobel-winning-economist-who-once-backed-currency-union.html

    Inhalt auf Deutsch:
    Ein ehemaliger Befürworter der Währungsunion habe Mitte Dezember seine Unterstützung für den Euro zurückgezogen, berichtete The Telegraph Mitte des Monats. Sir Christopher Pissarides habe sich einst für die Einführung des Euro stark gemacht, beschuldige die Währung aber mittlerweile, Europa zu spalten und eine „verlorene“ Generation arbeitsloser Jugendlicher geschaffen zu haben.
     
    Nach Meinung des Nobelpreisträgers solle der Euro entweder geregelt abgeschafft werden oder aber die tonangebenden Mitglieder müssten die nötigen Schritte unternehmen, um die Glaubwürdigkeit der Währung an den internationalen Märkten und damit auch das Vertrauen der europäischen Nationen untereinander wieder zu stärken. In diesem Fall sollten schnellstmöglich Änderungen eingeführt werden, um Wachstums- und Beschäftigungsfreundlichkeit des Euro zu erhöhen. Mit dem derzeitigen Trott kurzfristiger Entscheidungen und inkonsistenter Schuldenerlasspolitik käme man nicht weit. Die Versuche, den Euro unter allen Umständen zu stabilisieren, würden Arbeitsplätze kosten und dies entspreche selbstverständlich nicht den Absichten, die man bei der Einführung des Euro gehegt habe.
     
    Einige Wirtschaftswissenschaftler würden jedoch behaupten, dass die nötigen Maßnahmen zur Wachstumsanregung und Jobschaffung aufgrund der riesigen Unterschieden zwischen den verschiedenen Wirtschaften nicht durchführbar seien. Deutsche Steuerzahler seien wenig bereit, der bröckelnden Wirtschaft Griechenlands oder Spaniens finanziell unter die Arme zu greifen, während sich mittlerweile selbst Frankreich einer Finanzkrise gegenüber sehe.

    Na ja, wenn Angelsachsen wie dieser Professor mit Verbindungen zur INSM (Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Frau Merkel lässt da auch schön grüßen) schon was Negatives zum EURO sagen, dann muss das, bei aller Kritik am EURO, mit Vorsicht genossen werden.

    Grüße
    AE-35

    0
  13. @AE-35.Das ist es gerade was der € soll, destabilisieren,Völker ,Wirtschaft und Traditionen auslöschen! Nicht Vielfalt sondern Einfalt(Amerikanisierung) ist das Logos dieser Elite.Als für die Schwarze Elite der WKII 1943 schon entschieden war trafen sich im Adlon die Herren Gehlen(Fremde Heere Ost), Gebrüder Dulles(CIA) Warburg und Schilf(Bänker der FED)sowie die deutsche Politabteilung L.Erhard und der junge vielversprechende SS-Offizier Franz Straus(Josef kam später als „Christ dazu).Ziel war Gründung einer Europ.Ritterschaft(Montanunion,später EWG……),alles unter Duldung des kommenden Reichskanzler Hr.Himmler!Eine faschistische Unterjochung aller Völker durch Harmonie und Einklang im Währungs-/Wirtschafts-/ und Banken-Wesens!Übrigens war man sich schon im Mai 1943 im Klaren über den Verlorenen Krieg(der Mentor des Führers Hess und seines Zögling Hitlers ,Oberst Sebottendorf(Thule Orden)(Rosenkreuzer und Gründer(mit Alister Crowley) der Muslim Bruderschaft und Hochgradfreimaurer der Kairoer Loge)sprang ungefähr zu dieser Zeit von einer Brücke in den Bosporus.

    0
    • Hallo Heiko,

      „Das ist es gerade was der € soll, destabilisieren,Völker ,Wirtschaft und Traditionen auslöschen! Nicht Vielfalt sondern Einfalt(Amerikanisierung) ist das Logos dieser Elite.“

      Ich bin absolut Deiner Meinung!

      Deswegen sagte ich ja Vorsicht, wenn die Angelsachsen über den EURO reden!

      Entweder EUROpa behält die Einheitswährung und macht dadurch das Individuum zur Ware. Oder, der ganze Laden fliegt auseinander. Im zweiten Falle zieht sich die Elite auf Amiland zurück und lacht sich bei dem dann folgenden Ausverkauf desselben EUROpas ins Fäustchen.

      Das verstehen diese Arschlöcher unter einer Win-Win-Situation.

      AE-35

      0
    • Heiko, ich hasse pauschal kein Land und kein Volk dieser Welt. Auch nicht das eigene. Aber letzteres ist genau der Fall bei diesen Einheitssoßen-Kochern, denen das warnende Beispiel der krepierten UdSSR nicht gereicht hat. Es läßt sich nicht bis zur Unkenntlichkeit vermanschen, was nicht zu vermanschen geht.
      Liebe zum eigenen Land heißt auch Anbau eigener Produkte und Kauf von dem, was um die Ecke wuchs. Habe diesen Herbst reichlich Fallobst gesammelt, das zu einer Mosterei gebracht. Bekam 135 Flaschen Apfelwein, -saft, -most klar und naturtrüb. (Wer schrieb da grad was von Cidre?) Habe vorgestern 42 Flaschen davon an ein Heim für behinderte alte Menschen in Frankfurt (Oder) gespendet, dazu zwei herrliche Kisten mit gepflückten märkischen Äpfeln. Die wären viel zu schade, um sie bei einer Demo den Volksverrätern an die verfaulte Murmel zu werfen.
      Nichts von dem, was nur auf Lug und Trug gebaut ist, hat im Leben Bestand.
      Ein gutes 2014 Dir und allen von uns!

      0
      • Hallo 0177translator,

        „Wer schrieb da grad was von Cidre?“

        Ich, hmmm…

        Grüße
        AE-35

        0
      • @0177translator, Heiko

        Übrigens, wie es um diese BRD steht, kann man derzeit leicht an der Berichterstattung von tagesschau.de erkennen.

        Die wichtigste Nachricht dieser Tage, ist der Skiunfall des milliardenschweren Ex-Rennfahrers und Steuerverweigerer Schumacher.

        Dahinter verblassen die Terroranschläge im von den Westglobalisten gehassten Russland mit Dutzenden von Toten. Russen sind aus der Sicht dieser „philantropisch“ geprägten Menschenhasser eben nur völkischer Dreck.

        Und genauso wird bei tagesschau.de auch berichtet. Die Russen sind selbst dran Schuld steht dort zu lesen, denn die würden lieber ihr Geld in Sotschi versenken, als dass Volk zu schützen. Diese dreckigen Heuchler!

        Wenn man in die Kommentare schaut, sieht man, dass viele Menschen das Spiel durchschaut haben. Aber man erkennt auch dort, dass die Systemtrolle aktiv sind. Woher wir das nur kennen? ^^

        Sehr wahrscheinlich waren es westlich gesteuerte Zersetzungskommandos, die diese Massaker ermöglicht haben.

        Muss jetzt erstmal Schluss machen, habe jetzt meinen lokalen Aufklärungsfilmabend:
        http://www.goldreporter.de/gold-ein-heuchlerisches-geschaeft/gold/38383/#comment-52391

        Aber Ihr werdet ohnehin wissen, wovon ich rede…

        Grüße
        AE-35

        0
        • @AE-35
          Wie Propaganda wirkt, steht auch hier:
          http://www.t-online.de/wirtschaft/schuldenkrise/id_67207840/keine-neuen-kredite-griechenland-ende-2014-wieder-normales-land.html
          Griechenland gerettet, Leute kauft griechische Anleihen. Mag mag sich die Augen reiben ob dieser Vokksverdummung.Der gesamte Propagandaapperat trimmt die Menschen auf ein Ziel: Krise, welche Krise ? Es gibt keine Krise, nur Aufschwung wohin man schaut.Ich sagte immer,das wird kein gutes Ende nehmen.Ich habe mich getäuscht, das wird ein entsetzlich grausames Ende nehmen

          0
        • @AE-35. Sind die medialen Vertreter der Satanischen Blutlinien am Werke!

          0
        • Hallo anaconda & Heiko,

          Zitat aus dem von Ihnen adressierten Artikel:
          „So ist derzeit noch unklar, wie ein Fehlbetrag von zwei Milliarden Euro im griechischen Jahresbudget für 2014 ausgeglichen werden soll. In den Verhandlungen mit den internationalen Geldgebern geht es derzeit um die Freigabe einer Hilfstranche in Höhe von einer Milliarde Euro.“

          Pah, denen fehlen nur zwei Milliarden? Das toppt in einem selten gewordenen Anfall von Offenheit sogar der „innerdeutsche“ BRD-Staatspropaganda-Sender „ARD“, Zitat:
          „Die Privatisierungen (Anm.: meint die in Griechenland), die eigentlich 50 Milliarden Euro erlösen sollten, erbrachten bisher nicht einmal zwei.“
          Zum Videobeweis…

          Nicht, dass ich für diese Privatisierung wäre, also das Ausrauben des griechischen Volkes, aber das Beispiel zeigt a) welchen Plan die globale Geldelite über ihren EU-Ausleger, die faschistische BRD-„Herrschschaft“ verfolgt und b), dass sie noch lange nicht am Ziel ihrer Träume sind, wenn sie mit den paar Griechen solche Probleme habe.

          Das Ganze dient allerdings als Blaupause für alle anderen Staaten in EUROpa. Die Kandidatenliste, ist ja bereits erstellt: Portugal, Spanien, Belgien, Italien und dann Frankreich. Immer schön Einer nach dem Anderen und vom Kleinsten zum Größten.

          Es ist wie bei einem festlichen Sechs-Gänge-Menü. Die Herren Finanzeliten sind in Feierlaune, während die Völker EUROpas auf die Schlachtbank geführt, damit dieses Pack gefüttert werden kann.

          Das Schlafende (nationenübergreifende Volksmasse) muss erwachen!

          Grüße
          AE-35

          0
      • @0177translator/EA-35/anaconda,allen Anderen.Ein Gutes Neues auch von mir! Und wegen dem Cidre,meine Schwester liefert ab nächstes Jahr mir auch Äpfel ab,eine mechanische Presse (war für Oliven gedacht)hab ich schon!Wer weiß ,vielleicht trifft man sich mal!Also nochmals.Euch ein bedeutendes besseres Jahr 2014!

        0
        • Hallo Heiko,

          „Wer weiß ,vielleicht trifft man sich mal!“

          Ja, und warum eigentlich nicht hierbei: Wettgoldwaschen am Rhein Zwecks Echtzeitkennenlernens.

          Dort käme es dann zu solch illustren Duellen, wie zwischen den im Folgenden genannten Doppeln:

          Heiko v.d.L. & AE-33° Illumintati vs. Goldige anaconda & 0177Pussy-Riot-Transformator

          :oD

          Nur ein Witz? Vielleicht. Aber das Wort „Witz“ ist mit Wissen verwandt, weshalb in jedem guten Witz auch ein Stück weit Ernsthaftigkeit enthalten ist bzw. sein sollte.

          Grüße
          AE-35

          PS: Klar Heiko, dass wir Beide die größten Nuggets aus’m Kies schaufeln, oder? Na gut, den Erlös werden wir dann mit den Anderen teilen. Wir sind ja schließlich keine Unmenschen.

          0
          • Korrektur! Korrektur!

            Ähm, es muss natürlich Heiko v.d.L. & AE-33° Illuminati vs. Goldige anaconda & 0177Pussy-Riot-Transformator heißen.

            ;o)

            Und Heiko, falls wir bis Dato nichts mehr voneinander hören sollten, wünsche ich Dir, und natürlich auch allen Anderen hier, einen erstklassigen Rutsch ins neue Jahr!

            Grüße
            AE-35

            0
  14. hallo alle hier. meistens lese ich hier nur mit, das aber sehr gern und ich bin ein fan von anaconda geworden, von dem ich besonders viel erfahren und gelernt habe. DANKE dafür anaconda und bleib uns noch lange gesund und glücklich erhalten. falls ihr zum „Wettgoldwaschen am Rhein “ kommen wollt: ich lebe hier bei düsseldorf und würde meinen grill & futter mitbringen, damit das waschen nicht so freudlos wird ;-). euch allen einen guten Rutsch nach 2014. hoffen wir, daß es nicht so schlimm wird wie viele befürchten. alles liebe – iris bücker

    0
    • @Iris bücker
      Danke, wußte gar nicht, dass ich fans habe. Zuviel der Ehre.Trotzdem, bitte nehmen Sie nicht alles was ich schreibe unkritisch.Ich bin auch nur ein fehlerbehafteter Mensch.Es irrt der Mensch solange er strebt…..
      Bezüglich der Edelmetalle habe auch ich viel lernen dürfen .Duch Bücher und durch die hiesigen Foren. Bei den Büchern sei vor allem Ferdinand Lips und Dr. Bruno Bandulet gedankt, welche mir viele neue Erkenntnisse schenkten. Desweiteren natürlich auch Dirk Müller von Cashkurs und die Autoren Matthias Weik und Mrc Friedich. An die Gefahren einer Deflation wurde ich erstmals durch die Bücher von Günther Hannich erinnert.Nicht zu vergessen meinen Eltern und Großeltern, welche mir schon als Kind immer wieder vor Augen führten, wohin ein Staat driften kann und wie sehr die Bürger darunter leiden.
      Zuletzt noch danke an die hiesigen Autoren, welche ich nicht namentlich alle aufzählen kann, aber doch soweit erwähnen möchte: Peter, AE-35, Comment-0815, natürlich translator, welcher mir mit seinen Geschichtskenntnissen ungeheuer imponiert hat, dann Christian, natürlich watchdog und der nimmermüde Heiko und viele andere.
      Sie liebe iris bücker, schreiben Sie doch auch ihre Zeilen.Dass man nicht antwortet, heißt nicht, dass man sie nicht liest. Das liegt daran, dass man ihnen zustimmt.

      0
    • Hallo Frau Bücker, hallo anaconda,

      ein tolles Angebot – Danke!

      Und freilich wurde Ihr Kommentar gelesen, wie unser Kollege anaconda schon treffsicher diagnostiziert hat. Meine Antwort hat etwas gedauert, weil ich erst einmal nachgeforscht habe, an welchen Stellen des Rheins sich Gold überhaupt abbauen lässt.

      Leider findet sich das sagenumwobene Rheingold erst ab etwa der Mainlinie. Und davon ausgehend südwärts.

      Doch sehen Sie selbst (Grafik, Seite 3): Goldgewinnung in Deutschland – Historie und Potenzial (PDF)

      Ein idealer Standort wäre daher unterhalb von Frankfurt am Main, wegen dessen zentraler Lage und der daraus resultierenden guten Erreichbarkeit.

      Diese Erkenntnis bedeutet allerdings auch, dass eine Suche bei Düsseldorf ein zumindest goldspezifisch wenig lohnendes Unterfangen wäre. Andererseits, Gold ist ja zum Glück nicht alles im Leben, wie ich jedenfalls meine.

      Wie auch immer, allein schon Ihr guter Wille ehrt Sie ungemein!

      Ich wünsche Ihnen Beiden, als auch allen Anderen, dass für Euch Eure liebsten Träume für 2014 in Erfüllung gehen mögen!

      AE-35

      0
    • @Iris bücker ,komme aus dem nahen EN-Kreis,also eine Anfahrt zur Schürfstelle ist kein Problem!Zudem hat Düsseldorf eine schöne sportliche Erinnerung (Rund um die KÖ),vielleicht sieht man /hört man( Anfeuerung)sich dort 2014.Alles Gute für das Neue!

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
  • materialist: @catpaw :Die heutige Spitzengruppe der DAX -Gewinner ;Thyssen-Krupp,DB und VW sind gleichzeitig die...
  • Löwenzahn: I glaub, es wird Zeit, dass ich meine Papiere bald loswerd. Lang gehts sicher nimmer. Es pfeifen dies ja...
  • Löwenzahn: Was nutzt dir beim Rasen a Burka ? Es werden eh die Kennzeichn geblitzt . ja gut man könnte dem Auto auch...
  • materialist: Ich schätze mal dass der DAX morgen dank Marios Europäischer Zocker Bude die 11000 knacken wird , dann...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter