Anzeige
|

Gold-Futures: Commercials können Short-Positionen glattstellen

Der Goldpreis-Rückgang in der vergangenen Woche erfolgte bei gleichzeitigem Abbau von Future-Handelspositionen am US-Terminmarkt.

Parallel zur kurzfristigen Goldpreis-Konsolidierung in dieser Woche gingen auch die Future-Handels-Positionen an der US-Warenterminbörse COMEX zurück. Das zeigen die aktuellen wöchentlichen CoT-Daten der US-Börsenaufsicht CFTC.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ (darunter die Großbanken) sank per 12. Juli 2016 um 4,34 % auf 325.452 Kontrakte. Es war der erste Rückgang nach fünf Wochen mit steigenden Terminverkäufen dieser Händlergruppe.

CoT 12.07.16

CoT 12.07.16 tab

Die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ kam gegenüber Vorwoche um 5,86 % auf 297.463 Kontrakte zurück.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, fiel im gleichen Zuge um 3 Prozent auf immer noch beachtliche 633.020. Der Goldpreis ist im gleichen Zeitraum (05.07.-12-07.16) um 1,7 Prozent auf 1.331 US-Dollar gefallen.

Der Open Interest ging bis zum Handelsschluss am Freitag noch einmal um 2,5 Prozent auf 617.250 Kontrakte zurück. Zu diesem Zeitpunkt wurden am Spotmarkt 1.328 US-Dollar pro Feinunze gezahlt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=59717

Eingetragen von am 16. Jul. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

54 Kommentare für “Gold-Futures: Commercials können Short-Positionen glattstellen”

  1. Glattstellen heisst Verlust. Man muss nachkaufen.

    3+
    • Force Majeure

      @Toto

      Glattstellen = Auslieferung oder Auszahlung

      Wie von @ich-kanns-erwarten ausgesagt betrifft es eigentlich nur die Auszahlung, geliefert wird nichts.

      Das es i.d.R derzeit Verlust bedeutet ist allerdings richtig, wenn man von 10.000€ am Ende nur noch 5000€ übrig behält.

      4+
      • @Force Majeure
        Danke.
        Natürlich wird bei Optionen keine Ware geliefert. Was soll der Käufer auch mit der Braunkohle oder den Kaffeebohnen vor der Villa. Auch für Gold hat der keinen Platz.Trotzdem kommt physisches Gold zum Verkauf, denn Preisdrücken um die Option zu gewinnen, geht nicht gänzlich ohne physisches Material.
        Und dieses Material wandert in starke Hände ab. Und diese Hände haben ein grosses Interesse daran, dass das Papiersystem crasht und helfen auch ein wenig nach.

        6+
  2. Goldkörnchen

    Ich frage mich ob Gold bis Ende 2016 über/bis nahe 1500 USD kommen wird … und denke sicher nicht. Die typischen Driver fehlen : 

    * Der Libor-Interbankzins USD (http://global-rates.com/interest-rates/libor/american-dollar/usd-libor-interest-rate-12-months.aspx) konnte seit Jan diesen Jahres (Gold explodierte vom Total-Sellout in 2015 mit 1200 USD, max 1300 USD) gut im Zaum gehalten werden. 
    * Ebenso konnte sich der TED-Spread, zwar aktuell auf hohem Niveau, stabilisieren. Verglichen mit anderen Krisen (2012 Dot-com, 2007-2009 Immo/Banken) liegt er voll unter Kontrolle.
    * Der Zins der schlechten Kredite (https://fred.stlouisfed.org/series/BAMLH0A3HYCEY) hat bereits gut getoppt und ist gut wieder zurück. Bin weit entfernt Mutti Yellens „Vollbeschäftigung“ der US-Wirtschaft (ausser im Bar-und Kneipenbereich) zu glauben … jedoch ihre überschuldete Bevölkerung haben die Amis irgendwie im Griff.

    Diese Driver hatten Gold aus dem Total-Sellout < 1100 USD auf etwa 1250 USD gebracht. Es waren die starken Hände (Vermögenszentren, (Zentral)banken), die nicht verkaufen es sei denn diese Driver fallen weg. Seither sind die Driver wie ich denke "unter Kontrolle", jedoch Gold gut über 1300 gestiegen, max. kurz unter 1380. Woher ? Immer mehr schwache Hände gingen ins Gold, angelockt durch den enormen Zuwachs. Denn Alternativen waren knapp : Aktien sind schon 2x geflashcrasht und bei Anleihen droht eine enorme Blase, steigen die Zinsen. 

    Um diese schwachen Hände (und damit den Goldkurs) nun im Zaum zu halten könnte gerade der entscheidende Schritt passiert sein. Erinnern wir uns kurz … Mai 2015 kippte der ganze Equitymarkt, die Specs gingen wie zuletzt Anfang 2014 short doch diesmal deutlich stärker. Ein übliches Vorzeichen, das Einbrechen des Dow-Transport, war schon im März vorausgegangen. Ab April kippte das Firmengewinn-Kurs-Verhältnis und bewertete ab da die Aktien als überteuert … logisch wenn mehr Ausschüttungen als Gewinne ausgereicht wurden. Ein weiteres, das Einbrechen der A/D-Linie, kam dann im Mai. Schliesslich dann flashcrashte der Markt im August, und ein langer Bärenmarkt musste nun endlich beginnen.

    Doch es kam anders.

    Der Volksrun der Specs aus den Aktien wurde erstmals richtig gestört als sich der SP500 trotz massivstem Shorten im Oktober 2015 wie von Zauberhand massivst erholte. Die Fed hatte nämlich ihre Bilanzkürzung (QT) ganz zurückgenommen, das Kapital wurde statt für Langfristinvests sehr gern zum Rebuy verwendet. Und die Lawine ging los, bald sich selbst verstärkend. Schnell rissen die Stopploss-Marken der Specs, diese stellten sich glatt und kauften immer mehr bis ihr Net Short fast ganz ausgeglichen war. Trotz ständig sinkender (künftiger) Earnings jedoch wegen tollster EPS-Zahlen. Das gleiche Spiel dann Anfang 2016, wieder flashcrash und wieder zurück. Ab hier spielten auch die Zentralbanken massivst mit und kauften Equities auf.

    Diese Zentralbank-Intervention, in kürzester Zeit und massivst, hat heute den Markt völlig verdreht. ATHs trotz schlechtester Fundi-Daten. Die Message ist klar : (amerikanische) Aktien sind wie Gold ein weltweiter safe harbour.

    Ich sehe den aktuellen Einbruch auf 1330 USD bereits als Reaktion auf das Kapital, was aus dem Gold wieder in die Aktien strömt. Also bis September würde ich max. mit 1400 USD rechnen.

    Doch es kommt noch besser. Wer bis jetzt auf den dritten Flashcrash der Equities gewartet hat, der muss ab September richtig zittern. Denn die erwarteten Earnings gehen ab dem Q3 2016 deutlich hoch. Endlich könnten die Kurse wieder mit Fundi-Daten unterfüttert werden. Dann dürfte die Luft für Kurse über 1400 USD eng werden. Die saisonalen Gold-Zuwächse im 2. HJ dürften dann auch nicht über 1400 USD kommen, sehr sicher nicht über 1500 USD.

    5+
    • @Goldkörnchen
      Gold hat sich noch nie an Prognosen gehalten.Es ist und bleibt das ultimative Krisenmetall, der allerletzte Rettungsanker im Finanzwesen. Bekommt man das völlig überblähte und desolate Finanzwesen noch einigermassen am
      Leben, steigt Gold nicht unbedingt übrr diese Marken. Es schläft dann. Wenn nicht, wird das Metall wieder einmal mehr allen zeigen, wo der Hammer hängt.Hundert Tausende dieser Papierfetzen sind Makulatur und ein Unzenpreis über Billionen Dollar kein Scherz.
      Alle Preise zur Zeit unter den jetzigen Verhältnissen, also alle unter 2600 Dollar, sind subventionierte Preise, Sonderangebote.Jedesmal, wenn der Preis unter mein Kaufniveau sinkt, öffne ich das Fenster und rufe gegen Westen:
      Danke, Danke, Danke an die FED an die EZB.
      Alhamdullilah !

      20+
  3. Force Majeure

    Es wird nun sehr interessant wie es sich weiter entwickelt. Man hat guten Grund anzunehmen, das der Open interest und damit die Zahl aller Kontrakte weiter sinken wird, weil die Shorts verkauft werden. Bei weiterer Abnahme von 50.000 Kontrakten sind dies noch mal 50$ im Goldkurs herunter man landet bei den von @toto genannten 1280$ pro Feinunze Gold.

    Entgegen dem kann jedoch anderseits, trotz erhöhter Margen, ein Plateau oder sogar ein erneuter Anstieg des Open interest in der nächsten Woche möglich sein. Das ist alles nicht mehr unwahrscheinlich. Das wurde zur Seitwärts- oder sogar erneuten Aufwärtsbewegung führen.

    Ab 1369$ steigen womöglich viele Anleger in Long-Postionen ein und dann steigt der Kurs wieder rapide an.

    10+
    • @Force majeure
      Da man aber die shorts erheblich teuerer gekauft hat, bedeutet das einen Verlust,denn jemand muss diese shorts auch kaufen und zwar billigst.
      Man kann also die shorts ruhig auf den markt schmeissen,wenn man keine Käufer findet,ist es Sense.Und es muss nicht heissen,dass der Goldpreis auch sinkt,denn der kann sich physisch abkoppeln.Dann,wenn niemand das Gold billig verkauft,welches er jetzt teuer gekauft hat.
      Fazit:
      Jemand muss einem die Shorts abkaufen
      Jemand muss sein Gold physisch billiger verkaufen,als er heute dafür bekommen würde.
      Irgendjemand schrieb mal:
      Wenn sie denken, mit Gold ist leichtverdientes Geld,dann sollten sie anfangen,ihre Gewinne zu steigern.

      2+
      • Force Majeure

        @toto

        Jetzt selbstverständlich gehen massenweise unbekannte Variablen oder Determinaten ein, die nicht oder nie (rechtzeitig) kalkuliert werden können.

        Für Freitag stellen sich, neben den im o.g. Artikel die aktuellen Daten so da:

        http://www.en.sge.com.cn/datas/sgeprice-daily/539448.shtml

        http://www.cmegroup.com/market-data/volume-open-interest/metals-volume.html

        Neben US-Arbeitsmarktdaten, FED-Zinsentscheidungen, Manipulation (u.a durch Notenbanken), Brexit, globalen Wirtschafts-und Finanzdaten, wirtschaftlichen Status von Schwellenländern (u.a.China), der asiatischen und globalen Goldnachfrage usw usf., hat sich der COT zumindest als ein Tool heraus gestellt, welches, wenn nicht auch manipuliert gedacht, gewisse „Näherungen“ oder Tendenzen zu Kursverläufen scheinbar möglich zu erklären macht, so meine ich. Zu wirklichen Prognosen führt es natürlich nicht. Wir sehen immer nur das Nach-Hinein.

        4+
        • @ForceMajeure
          Sicher, einen Anhaltspunkt gibt es, aber nur unter der Bedingung, es darf nichts Unvorhergesehenes passieren.
          Deshalb vielleicht steuert man auch das Unvorhergesehene, indem man mittels Medien die Leute denken lässt, es wäre so und es konnte ja keiner ahnen.
          Beidpiel: Brexit, Türkei oder die Lehman Pleite und verstaatlichung der AIG.
          Für uns ist das nur insofern relevant, ob man jetzt kaufen soll oder etwa noch 1 bis 2 Monate warten soll, mit vertretbarem Risiko.

          4+
          • Die EZB unterstütz Firmen Renault oder so ähnlich Siemens, BASF
            die dürfen sich überheben mit Geld das Sie nicht haben Fremd Firmen aufkaufen und wenn das Geld Nicht reicht kommt es dann von der EZB oder FED haben auch Italienische Banken der Norden wird Zahlen, und die EZB Kauft jetzt Firmen Anleihen Deutschland, Frankreich und Italien. Das bedeutet verabschiede dich von deiner Altersvorsorge Riester oder Rente. Ohne EM leider verloren.
            Es wird die Neue Welt Ordnung sortiert und Aufgebaut.

            3+
            • Spontaner Gast

              STIMME VOLL ZU !

              Altervorsorge in Papier (klassische LV, egal ob Rente oder Kapital, Riester ob mit oder ohne Rente…, Bausparverträge, Anleihen, Fonds und jegliches Modell a la „Betriebliche Altersvorsorge“) geht den Weg des Natürlichen: Was nix kostet (Herstellung der Scheine) ist auch nix WERT !

              Selbst Versprechen, werden GEbrechen…..mit ERbrochenem der Inhaber quittiert !

              Egal !…ob die Fuzzis das noch zwei, drei Monate, oder gar noch ein, zwei Jahre durchhalten: Fakt ist: Mit Papier ist es besser sich ne Zigarre anzuzünden, als sich damit den allerwertesten abzuwischen !

              1+
    • @Force Makeure,
      Ich warte noch Unze für unter 1300$ ein zu kaufen!
      Danke für Ihre Informationen.
      Mit Freundlichen Grüße .

      0
      • @Radi

        Super Strategie !
        Bitte wenig Geld, aber viel Zeit (im Überfluß vorhanden) mitbringen.

        4+
        • @Meckerer,
          Hast su villeicht ein Vorstellung wann ungefähr vor 27 Juli Unze unter 1300 gedrückt wird.Es soll schetzungweise kurzfristig unter 1300 bleiben!?.
          Danke im Voraus.
          Mit Freundlichen Grüße .

          0
          • @Radi. sollte ein atomarer Holoklaus daher kommen wird das aber nichts mit der Drückung ! Dann kommt Haarausfall und Durchfall !

            0
            • Das Pipilein hat sich in weiser Voraussicht seinen Erdkeller tief in den Berg gegraben.
              Das Pipilein scheisst auf den atomaren Hohlen Klaus.

              0
          • @radi
            Warte diesen Donnerstag/ Freitag ab.Meist wird freitag nochmals ordentlich gedrückt.da könnten die 1300 fallen.Das heißt aber nicht,dass das Gold billiger wird,denn der Euro fällt dann gleich mit.Und so könnte es sein,dass Gold dann sogar teuerer ist als heute.
            Nur so zum Verständnis.

            3+
            • @Lieber Toto,
              Vielen danke für Deine information.
              Alles Gute.
              Mit Freunndlichen Gruss.

              0
              • Force Majeure

                @Radi

                Es sieht so aus, dass die Kontakte und der Open interest nicht so abschmilzt, wie man erwarten könnte, d.h. die Unze sinkt nicht unter 1300$ am Ende der Woche. Wenn man kaufen kann, soll man kaufen, ob der derzeitige Kurs noch lange so bleibt, ist eher unwahrscheinlich und man wird bald noch mehr für die Unze zahlen müssen.

                2+
                • Goldkörnchen

                  @Force
                  Der letzte starke Anstieg vom 13. Juli von 1260 auf 1310 lief schon eher vom kurzfristigen statt vom langfristigen Gold getragen. Es kann natürlich noch weiter gehen doch die Wende kommt dann um so sicherer. So ging es dann bei 1377 an abwärts. Trotz Korrektur sinkt das langfristige Gold immer noch weiter als das kurzfristige Gold, demnach ist die kurz- bis mittelfristige Abwärtsbewegung noch nicht abgeschlossen.

                  Nach wie vor mehr Chancen für Gold nach oben als unten. Im 4. Q 2016 könnte es über 1400 gehen, dann wären die 1300 sicher. Aktuell sind die 1200 sicher und alles bei bzw unter 1300 sehr gute Kaufgelegenheit. Treiber dafür sind schwache Hände wegen beachtlicher Chartperformance sowie starke Hände, die sich zum Wachstumsmarkt Asien hinwenden und von Dollar bzw. der US-Vollbeschäftigungsindustrie die Schnautze voll haben.

                  Der Markt sollte für 2016 keinerlei Zinserhöhungen eingepreist haben. Also dürften die Gewinne bei der Juli-FED auch wieder runterkommen.

                  3+
                • Force Majeure

                  @Goldkörnchen

                  Die Einteilung von kurz-mittel-oder langfristig angelegten Gold ist sicher sehr von Bedeutung für den jeweiligen Kurs.

                  Man darf damit rechnen, dass zukünftig sinkende Fördermengen an EM trotzdem vorerst durch den Papiergoldhandel eine mehr oder minder lange Zeit kaschiert werden können.

                  Denn nicht nur short ist man hoch positioniert, sondern eben auch long. Und letztere werden bei steigendem Goldpreis noch zunehmen, d.h. der Open interest wird immer größer und dies langfristig, so kann man es durchaus für möglich halten, dass nächstes Jahr 1500$ und darüber hinaus erreicht werden könnten. Kann natürlich sein, dass man vorher noch eine Armada mit spanischen Gold-Galeonen findet.:-)

                  Wir warten geduldig ab. Man kann froh sein, bereits einen kleinen Bestand besitzen und sich hier und da mal ein Stück leisten zu können.

                  Derzeit ist der Silberkauf, für das kleinere Portemonnaie, sehr sinnvoll. Aber solch ein Kangaroo 2016 welches kürzlich noch für 15,45$ zu haben war, ist bereits jetzt deutlich 5€ teurer.

                  Und das Silber wird ja auch noch sehr steigen. Man siehe den gigantischen Papiersilber-Überbau.

                  2+
          • @Radi
            Nach den Brexit-Turbulenzen an den Finanzmärkten ist die Wahrscheinlichkeit, daß die Fed denLeitzins erhöht, bei Finanzanalysten mittlerweile von 26% auf 3% Wahrscheinlichkeit gefallen.

            Sollte die Fed den Leitzins am 27.7 dagegen senken, gar in den Negativbereich, verliert der Dollar seine Stellung als Weltleitwährung.

            Ich lese zwar nicht in einer Kristallkugel, glaube aber, daß Du nach dem 27.7.
            einen höheren Gold- und Silber-Preis für eine Unze zahlen wirst, als heute.

            Also warte und spekuliere nicht, sondern ’schlage richtig zu‘: mit der Faust auf den Gold-Tisch des Tafelgeschäfts Deiner Wahl.

            3+
  4. Die Bedrohung durch einen dritten Weltkrieg, anstehende Weltwirtschftskrise, Ausweitung des Terror- und Chaosmanagements wird sicherlich noch höhere Kurse als 1500 USD ergeben.
    Wenn man den Aktienhandel aussetzen kann, kann man auch den EM Handel aussetzen, begrenzen etc. Vor allem auch für Hinz und Kunz und nicht notwendigerweise für die großen Spieler.
    Martial law is coming to your home town.
    Der Röhmputsch 2.0 mit 300 verhafteten Richtern in der Türkei sprechen eine deutliche Sprache.
    Fasten you seatbelts!

    7+
    • @Kuntakinte
      300?
      2745 !
      Interessant ist das Bild Erdogan’s am Ende des Artikels:
      jetzt hat er es geschafft: der Größte Kalif aller Zeiten! („GröKaz“)

      5+
      • @meckerer
        Wer dann sollte für Ruhe und Ordnung im Nahen Osten sorgen ?
        Syrien beispielsweise.
        Den Nato Auftrag dazu hat er und dazu braucht er uneingeschränkte Macht.
        Jetzt fragt man sich, von wem er unterstützt wurde.
        Unsere Freunde in Übersee. Deshalb die devoten Töne von allen Natomitgliedern. Übrigens stimmte Al Sisi aus Ägypten nicht ein, erhoffte er sich die Führungsrolle in Nahost. Nur leider kooperierte er mit Putin ind das geht gar nicht.
        Die Türkei wird nun führen und die Türkei kooperiert sehr gut mit Netanjahu aus Israel.
        Klingt nach einem Ülan, oder ?

        0
    • @KuntaKinte

      An den Röhm putsch musste ich auch denken und an Stalins Säuberungen.
      Niemand weiß was wirklich hinter dem Putschversuch steckt. Die Überlegung dass Erdo-Wahn selbst dahinter steckt um eine noch größere Machtposition in die Hände zu bekommen und legitimieren zu können,halte ich nicht für abwegig.

      Man denke nur an den Reichstagsbrand 1933.

      2+
  5. Almdudler!

    2+
  6. @Goldkörnchen
    Diese Driver bewegen den Preis vielleicht im einstelligen Preisbereich.

    Die wirklichen Basic-Driver sind meiner Meinung nach Andere:
    – Geldentwertung
    – Chaos und Kriege
    – schwache Wirtschaft
    – kein Vertrauen in Politik und Bankpolitik
    -…

    Solange sich da nichts Ändert, sehe ich keine nennenswert fallenden Preise.

    Außerdem wirkt EM wie Valium. Ein guter Schlaf ist gesichert und das ganz ohne Nebenwirkungen.

    5+
  7. https://www.youtube.com/watch?v=EEobgpGci90
    Bitte verbreiten, damit jeder ggf. noch unsichere „PC- Verführte“ langsam mal beginnt aufzuwachen und der vernünftige standhafte Rest endlich mal herzhaft über diese treffsichere Darstellung poltischer Korrekheit (Zensur) ablachen kann !

    2+
    • @KuntaKinte
      Manchmal schreibe ich bei t-online Kommentare.Nun hat man mich gesperrt.
      (Ihr account wurde gesperrt).
      Niemals schrieb ich beleidigende oder rassistische oder hetzerische Beiträge.
      Ich vertrat nur meine gegenteilige Meinung zur allgemeinen hofierten, transatlatischen Berichterstattung und Ideologie der MSM.
      Und ich stellte manches klar,was den Zensuren so nicht paßte.
      Das genügte.Wer anderer Meinung ist,kritisiert, fliegt raus.
      Super.
      Da ist Putin der einzige, wirklich lupenreine Demokrat dagegen.
      Adieu, t-online, Ich verleihe euch hiermit den Orden zum braunen Hals.
      (Für eure Kriecherei hintenrein).

      18+
      • @toto ,dann bei Telekom alles kündigen !

        8+
      • @toto, ja meine Beiträge sind aus einem Forum auch kommnetalos gelöscht worden und der IM, ähhh admin hat das noch nichtmal kommentiert.
        Selbstzensur und Fremdzensur und sich dabie noch gut zu fühlen, das ist doch ekelhaft. Da fühle ich mich von denen lieber schlecht behandelt. Ich kann noch in den Spiegel schauen.
        Schon das Video gesehen?

        VON RT:
        „Erdogan and his type, Order takers, do not learn from faith of Sadam, Shah and many other X US friends. It is reported that a high ranking US politician has stated that “ is safer to be US enemy than US ally“.“
        Treffender Kommnetar von RT

        2+
      • Bei T online oder Spiegel Online gesperrt zu werden kommt einem Ritterschlag gleich ,kenn ich.

        2+
    • wow klasse video wie ein wirklichkeit verdeht wird.oo
      eckelhaft.jetzt verstehe ich wieso putin nur hetero mag……

      3+
  8. Neudenk & Neusprech – Moderne Bildynk – Deutsch
    https://www.youtube.com/watch?v=EEobgpGci90
    Sehr gut gemacht.

    3+
    • Wenn man den Neusprechkram der letzten Jahre in ein Chart einzeichnen würde, wäre das Ergebnis für einen Chart-Techniker vermutlich „Exponentielle Steigerung“.

      Hoffentlich zerlegt sich der nervtötende Kram noch vor dem Finanzsystem.

      1+
  9. ich meinte 3000…
    Und wo die Listen wohl so schnell herkamen…?

    3+
  10. https://www.youtube.com/watch?v=-_RtFyk9gTc

    Christoph Hoerstel zur Lage KW 28

    1+
  11. 2016 & The World According To Rothschild — Bix Weir:

    Was sagt ihr zu den 10 Thesen von Bix Weir hier ab 23.06 min.?:
    https://youtu.be/0jU-c7CKrcA?t=1360
    Er sagt u.a. , daß es wesemtlich mehr Gold als 180000 Tonnen gibt (1 Millionen)
    Daß alle Werte ausradiert werden sollen, anschließend ein Goldstandard kommt und die USA wesentlich mehr haben als offiziell vermutet.
    Silber ist extrem wichtig für den Neuanfang…
    etc.
    Lest bitte selbst mal diese 10 Thesen ab ca. 23.06

    2+
    • Alle Werte ausradieren ist ja nicht der Punkt. Das FIAT Geld wird ausradiert werden, das sehe ich auch so. Die jetzige Situation führt unweigerlich zum Glaubensverlust in den Wert von FIAT Geld, und ohne Glauben kein Wert.
      Im Umkehrschluß bleiben die realen, greifbaren Werte. Das kann EM sein, Immobilien, oder sonst was – solange es wirklich existiert und für jemand einen Nutzen hat.
      Die Frage wieviel Gold (oder Silber usw)es tatsächlich gibt, kann keiner wirklich beantworten, denke ich. Erstmal müßte man „gibt“ genau definieren. Ist es das, was sich schon im Besitz von jemand befindet? Oder das, was sich relativ leicht noch schürfen läßt?
      Selbst wenn man nur das erstere – zwecks Verwendung als Zahlungsmittel nach dem FIAT Kollaps – zählt, kann niemand sagen wieviel sich weltweit in Privatbesitz befindet. Und fragen kann man die Leute auch nicht, denn die werden einen Teufel tun und darüber Auskunft geben.
      Erst wenn EM tatsächlich zur allgemeinen Währung wird, wird sich das zeigen. Und entsprechend wird sich dann auch bald der Wert (die Kaufkraft) pro Gramm einpegeln.

      3+
    • @KuntaKinte
      Wo soll das Gold herkommen ? Die leicht erschliessbaren Vorräte sind ausgebeutet und was tiefer liegt, ist sauteuer zu Fördern.Die Inflation macht ja nicht vor der Förderung und Verarbeitung von Edelmetallen halt.Jeder Rohstoffonvestor wird sich genau überlegen, ob er in eine Goldmine oder in Lithium Abbau investiert.

      1+
  12. Die Zerstörerin von Europa hat heute scheinbar Geburtstag, anbei ein „nettes“ Gedicht, nur für Sie von Anonymous.

    http://www.anonymousnews.ru/2016/07/17/angela-merkel-hat-heute-geburtstag-aufrichtige-deutsche-gratulieren-mit-diesem-gedicht/

    Die Dichter und Denker sind also noch nicht ausgestorben ;-)

    1+
  13. reiben.

    0
  14. Die Börsen am Montag.Die EZB steht mit Geldspritzen bereit.Klar.Der DAX hat dann auch die 12.000 fest im Blick,denn ohne immerwährende Geldspritzen wäre der DAX schon unter Null angelangt.Die Renditen der US Bonds sinken und so nebenbei,sagt man,könnte Gold steigen.So ein wenig,vielleicht 0.00025%.Könnte ja sonst ein Wahnsinniger auf die Idee kommen,statt der begehrten,sicheren und renditestarken Bonds auf Gold zu setzen.Das ja keine Zinsen bringt,nicht mal negative.Denn Bonds mit Negativzinsen sind momentan der Anlagerenner, will man uns weißmachen.
    Die türkische Lira im Sinkflug.Man hofft auf Goldverkäufe der türkischen Bank.
    Weg mit dem Zeugs, dafür gibt es herrliche Dollars.Dafür kann man noch herrlichere Flieger kaufen und Schießgewehre made in USA.

    4+
    • Das mit den negativ Zinsen klappt bei mir irgendwie nicht.

      Hab schon zu mehreren Leuten gesagt, das die mir heute 1000 Euro geben dürfen und dafür in 10 Jahren 900 Euro von mir zurück bekommen.

      … nicht einer ist auf mein tolles Angebot eingestiegen… Schade eigentlich.

      10+
    • Das sieht ganz so aus, als hätte heute Nacht „Jemand“ in zwei Wut-Anfällen seine Gold- und Silber-Bestände verkauft und für den Wochen-Anfang signalisiert: kauft (türkische) Aktien und „sichere“ Staatsanleihen.

      5+
  15. Alles voll normal da draussen…

    2+
  16. Force Majeure

    „Silber-ETFs verzeichneten vergangene Woche neues Rekordhoch“

    http://www.goldseiten.de/artikel/293758–Silber-ETFs-verzeichneten-vergangene-Woche-neues-Rekordhoch.html

    20.428 Tonnen Silber, wo sind die denn eingelagert? So ein ETF-Besitzer ist davon voll und ganz davon überzeugt, dass es tatsächlich irgendwo für ihn gelagert wird. Also in der Schweiz ist das Silber ohne Mwst gelagert. Wenn die Besitzer das Kleingedruckte lesen würden, wüssten sie, dass bei Lieferung, z.B. nach D, natürlich die Mwst. fällig wird.

    2+
  17. Force Majeure

    Wenn die EM-Blasen platzen, dann wird es nur den Papier-Gold-und Silber-Halter betreffen, egal ob der Kurs dann wirklich sehr sehr stark sinken sollte. Der Halter von physischen Gold hat dann allen Grund, sich freuen zu dürfen, dass zumindest er einen Teil des Vermögens sichern konnte, egal wie hoch der Betrag dann noch ist.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • draghos: also Fiatgeld durch Zahlen oder neue Nullen am EZB-Computer (er)schaffen kostet die auf jeden Fall nix…
  • Ahat: @Fledermaus Ja – Du hast recht. Nur – Balkan Österreich hat es freiwillig verkauft. Der Schweiz...
  • Baziburle: Transe Als ein niederländischer Reporter, (die Deutschen waren zu feige) damals im TV zu sehen, bei der...
  • Fledermaus: ….viele andere auch…siehe SNB! Daran sieht man wieder dass die sog. Insider auch nid mehr...
  • catpaw: Diese populistischen Meldungen sprechen aber nicht davon, dass China 3 Billionen US Dollar Guthaben hat und...
  • Goldesel: @Otschi Die Minen haben das geförderte Gold erst einmal behalten und warten auf „bessere“...
  • catpaw: @Otschi Immer, wenn eine Währung sich in Luft auflöst,braucht man Gold für eine Neue.Das war vor 1.000 Jahren...
  • Beatminister: Es gibt keine Märkte mehr, wie Jim Sinclair hier in diesem Interview deutlich beschreibt (leider in...
  • catpaw: @Apollo Die verdienen nichts am Drücken der Metalle,im Gegenteil,die buttern ordentlich rein.Sie müssen schon...
  • catpaw: @f.s. Shortverkäufer (Notenbanken) decken sich wieder ein.Kaufen heute Silber um 17 Dollar fufig und...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter