Anzeige
|

Gold-Futures-Handel: Open Interest steigt auf 2-Monatshoch

Am US-Terminmarkt gab es zuletzt so viele Gold-Futures-Verträge wie zuletzt am 22. November 2016.

In den vergangenen Wochen haben an der US-Terminbörse COMEX wieder deutlich mehr Händler mit Gold gehandelt.

Laut dem jüngsten CoT-Report lag der Open Interest per 18. Januar 2017 bei 467.937 Kontrakten. Das entspricht einem Plus von 5,39 Prozent gegenüber Vorwoche. Es war die größte Anzahl offener Gold-Kontrakte an der COMEX seit dem 22. November 2016.

Dabei stieg die Netto-Long-Position des „Managed Money“ (Investmentgesellschaften, Hedgefonds) gegenüber Vorwoche um weitere 5,31 Prozent. Die „Swap Dealers“ (darunter US-Großbanken) fuhren ihre Netto-Short-Position um 11,50 Prozent herunter.

Die Netto-Long-Position der Hauptgruppe der „Commercials“ sank um 2,23 Prozent auf 107.041 Kontrakte. Auch die Netto-Short-Position der „Großen Spekulanten“ ging leicht zurück, um 2,15 Prozent auf 123.111 Kontrakte.

Per Handelsschluss am vergangenen Freitag stieg der Open Interest im Gold-Futures-Handel weiter an auf 481.959 Kontrakte. Das entsprach noch einmal einem Anstieg von 3 Prozent gegenüber Dienstag.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=63656

Eingetragen von am 23. Jan. 2017. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “Gold-Futures-Handel: Open Interest steigt auf 2-Monatshoch”

  1. Was bleibt „ihnen“ auch anderes übrig als den Einsatz zu erhöhen, wenn sie den Goldpreis im Griff behalten wollen?

    5+
  2. Man darf annehmen, dass die Zahl der Kontrakte mindestens wieder die Zahlen von letztem Jahr erreichen. Das waren ca. 650.000. Nach Old Shatterhand kann man gut 10$ pro 10.000 Futures ansetzen. Also kann man gut mit 190-200$ mehr pro Unze in den nächsten Monaten rechnen. Wahrscheinlich wird der Open Interest dieses Jahr jedoch noch höher stiegen als 2016.

    10+
  3. ….es haben deutlich mehr Händler mit Gold gehandelt? Mit Papier muss es wohl heißen – oder?

    8+
  4. Ja leben wir denn tatsächlich schon wieder in der DDR??? So viele Hetzkampagnen, Hasspropaganda, ideologische Verlogenheit der Massenmedien unter der Einheitspartei CDU/SPD/LINKE/GRÜNE seit wieviel Wochen und Monaten eigentlich schon. Wer soll denn das noch länger ertragen?
    Karl Eduard von Schnitzler und sein „Schwarzer Kanal“ waren dagegen ja fast ein harmloses Amusement….Na ja, wenigstens haben wir noch die Freiheit, unsere Meinung hier im Forum zu äussern, n o c h .

    16+
  5. Ha.ha.ha. EU – Experten: Kampagnen gegen Merkel.

    Russen und Staatsfeinde verbreiten Falschmeldungen über Murksel und Co.
    Murksel meint es nur gut mit uns.

    http://www.zeit.de/news/2017-01/23/eu-eu-experten-merkel-zielscheibe-aggressiver-propaganda-23202805

    Deutschland und Balkan Österreich will auch gegen Fake News vorgehen.
    Dieses Monopol von gezielten Falschnachrichten gehört nur den jeweiligen Regierungen.

    Gestern erzählt mir eine Küchenchefin einer Therme, sie hat einen (angeblichen)
    Koch (Asylant) einen Arbeitsplatz angeboten.
    Unter Frauen in der Küche zu arbeiten, daß verbietet ihm die Religion.

    Sofort raus aus Österreich.

    Wo sind unsere Bundespräsidenten welche sagen:
    Deutschland zuerst.
    Österreich zuerst.

    Lauter linkes Gesindel!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    19+
    • Little Drummerboy

      @ahat , wenn ich schreiben würde wie viele versuchte (evtl. geglückte ) Vergewaltigungen an der Sonderschule(DO),an der meine Schwester versucht zu unterrichten, täglich an Deutschen und Sinti/Roma-Mädchen (ist im arab.Raum eine untere Unterrasse) geschehen ,dann würde ich hier sicher nicht mehr posten dürfen ! Meine Schwester hat an ihrer Klassenraumtür die Griffe abmontiert und öffnet nur noch mit Schlüssel . Sie kann nicht gewährleisten ,bei ihrer Abwesenheit ,um Mädchen auf das WC zu begleiten(geht nicht mehr alleine) ,das die anderen Mädchen derweil unbehelligt bleiben . Ist Sicherheitstechnisch(Brand) nicht optimal ,aber das sind die Neuen Zeiten ! Schlimm!

      8+
  6. @catpaw

    Finde die Textstelle nicht mehr, jedoch volle Zustimmung, dass die derzeitige Unberechenbarkeit dem Gold eher förderlich sein wird.

    2+
  7. Die geopolitische Lage ist kaum relevant. Das Kartell nutzt zwischenzeitliche „Stimmungen“ und Ängste schon immer für sich. Aktuelles Beispiel : Der Dollar wurde „schwach“ geredet. Was macht das Kartell? Lässt Gold trotzdem nicht nennenswert steigen, damit man es um so tiefer prügeln kann, wenn der Dollar wieder steigt. Nächster Halt : 1100. Danach geht es weiter runter. Meine Befürchtungen um die Jahreswende bleiben bestehen. Die Verzögerung hat ihre Ursache einfach darin, dass man Trump verscuht alles in die Schuhe zu jschieben. Fazit : Es ändert sich nichts, der Jahrelange Trend nach unten ist vollkommen in Takt und geht weiter.

    0
    • @IrgendeinTyp

      Irgendwie kann ich die Aussage nicht nachvollziehen, vielleicht weil die Daten eine ganz andere Sprache sprechen? Innerhalb eines Monats ist der $-Kurs um gut 2% gesunken (gegenüber dem CHF oder dem EURO), gleichzeitig ist der Gold-$-Kurs und auch der CHF-Gold Kurs um fast 7% gestiegen.

      Dass die Manipulationen weiterhin stattfinden ist sicherlich so. Meine Befürchtungen, dass der Goldpreis Ende Jahr bei 1500$/oz stehen wird, bleiben bestehen ;-)

      2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Notgroschen: Fälschungen bei Goldbarren und -münzen, gibts nicht nur in Fort Knox http://www.aurotest.de/coun...
  • 0177translator: @Falco https://de.wikipedia.org/wiki/ Politischer_Missbrauch_der_Psy chiatrie_in_der_Sowjetunion...
  • Conny: gann dut libar Finanzmister !
  • Notgroschen: „Es wurden angeblich 350 Goldbarren ausgewählt und auch aufgebohrt, um die Reinheit des Goldes zu...
  • Falco: @0177translator Das tust Du. Und es zeigt Wirkung: Ich wiederrufe! Ich hing einer falschen Lehre an. Danke!
  • 0177translator: @Falco https://www.youtube.com/watch? v=nFFWFkDAuM4 Hoffentlich treffe ich Deinen musikalischen...
  • hasenmaier: Ist der Besuch Mnuchins in Fort Nox Zufall oder wird Gold von den Zentralbanken evtl. zur...
  • Falco: Aber mach Dir nichts draus. Es gibt noch Hoffnung: http://justillon.de/2017/08/re ichsbuerger-psychische-ges...
  • Nordlicht: @Goldminer, ein kleiner Trost für uns Silberliebhaber, zeigt silverdoctors.com an :-) 17,08 $ um 22,00 Uhr...
  • Falco: @Nordlicht Das kann ich Dir leider nicht garantieren. Du bist einfach zu amüsant. Auch der Hoffende wollte...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren