Anzeige
|

Gold-Futures: Open Interest steigt zum Wochenende deutlich an

Im Zuge des jüngsten Goldpreis-Anstiegs wurden an der US-Warenterminbörse COMEX auch wieder mehr Gold-Kontrakte abschlossen, nachdem der Handel Mitte der Woche zunächst weiter rückläufig war.

Der Goldpreis hat am gestrigen Freitag deutlich zugelegt, nachdem die US-Arbeitsmarktdaten hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind. Mit 1.278,25 US-Dollar (FOREX) ging der Goldkurs mit einem 6-Wochen-Hoch ins Wochenende.

Die aktuellen CoT-Daten vom amerikanischen Futures-Handel zeigen per 30.05.2017 keine großartigen Veränderungen in den Positionen der größten Marktteilnehmer.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche um 5 Prozent angewachsen auf 183.219 Kontrakte. Die „Swap Dealers“ haben ihre Verkaufe netto sogar leicht reduziert.

Auf der anderen Seite stieg die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 5,48 Prozent auf 167.090 Kontrakte. Das „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften) hat hier sogar um fast 12 Prozent aufgestockt.

Der Open Interest ging dabei um 6,12 Prozent zurück auf 434.246 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag stieg die Summe der offenen Gold-Kontakte an der COMEX aber wieder deutlich an auf 464.751 Kontrakte (+7 %).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=66142

Eingetragen von am 3. Jun. 2017. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

122 Kommentare für “Gold-Futures: Open Interest steigt zum Wochenende deutlich an”

  1. MUST SEE Martin Armstrong: Why The Next Major Economic Collapse Is Rapidly Approaching?
    https://www.youtube.com/watch?v=poMenArAE9s&t=364s

    3+
  2. Neues von Mr. Dax himself, in Personalunion Master of the Indizes und Mastermind der „Dirk Müller Premium Aktien“-Fonds.
    Herr Müller zur Sozialprognose der Aktienrally: Das billige Geld der Notenbanken wirke wie ein Aphrodisiakum und lasse die Anleger über Risiken und Nebenwirkungen wohlfeil hinwegsehen. Kein Wunder, dass die Aussichten düster sind. Mit dem Crash der Aktienmärkte ist zum Ende des Jahres zu rechnen (bitte vormerken!).
    Was interessiert uns noch? Claro, der Goldpreis: Alles auf bestem Wege, findet Herr Müller, sollten die 1350 Dollar geknackt werden, sehen wir bald schon die 1700.
    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/interview-mit-mr-dax-wann-platzt-die-aktienblase-dirk-mueller-5507954
    Wünsche allen Goldige Pfingsten!

    38+
    • @thanatos
      Egal, on nun Gold die 1500 odet 2000 knackt, es gibt keine Alternative.
      Denn alles andere ist transparentes Papier.
      Wieso schreibt der ukunda und deranderetyp nicht mehr ?
      Keine Prognosen zum Juli/August ?
      Auch der aus der Karibik, wo ist der ?
      Die haben doch wohl nicht alle den toto gemacht ?
      Dafür wärmt die Finanzpresse wieder mal den Tenhagen auf, gegen Honorar erzählt dieser die bekannten Bankenstorys.
      Breit streuen, Aktien (solarworld, werden von Draghi gekauft), Bonds (griechische, mit satter Rendite, da die Griechen auf dem Schäuble Weg, dem Guten sind), Immofonds ( da gibt es viel zu wenige davon) Und natürlich Devisen ( venezuelanische, da bekommt man mehr für seinen Euro).
      Das ist Tenhagen gestreut, breit nämlich.
      Bloss kein Gold, kein Mensch braucht das. Ausser der Superängstliche. Wer will schon superängstlich sein. Und auch die nur 5%, die superängstlichen.
      Natürlich als Zertifikat, denn sonst wird es gestohlen, dem Superängstlichen.
      Mein Gott Walter, mein Gott, Tenhagen.

      34+
      • Hallo an die sehr geschätzte Forengemeinde des Goldreporters.

        Als stiller Mitleser, über mehrere Monate hinweg, sehe ich mich bei diesem Kommentar endgültig dazu gezwungen, einfach mal „Danke“ zu sagen.

        Ich habe hier eine Menge Wissen von Ihnen aufschnappen dürfen. Und die Kommentarsektion unter den Artikeln, ist der hauptsächliche Grund für das tägliche Aufrufen dieser Website.

        Als junger Mittzwanziger ist es fast unmöglich mit gleichaltrigen über finanzielle Themen zu debattieren, erst recht über Edelmetalle.

        Vielen Dank an alle fleißigen Schreiberlinge und viele Grüße

        14+
        • @PowerBower

          Hallo, lieber PowerBower, mir ging es ganz genauso, bevor ich mich (bescheiden) zu Wort gemeldet habe. Gold und Silber, Wirtschaft, Finanzen und Soziales – hier bekommt man einen guten Überblick. Einfach selber mal was schreiben, finde ich…:).
          LG

          11+
      • Hello renegade
        Lese doch eh fast jeden Tag die Kommentare hier !!
        Es gibt für mich keine Änderung der Einstellung gegenüber dem Goldpreis.
        Vielleicht noch hoch bis ungefähr 1375-1474….dann neue Tiefs bis 689-714 usd…..dieses gilt nicht mehr wenn der Goldpreis über Wochenschlusskurs von 1600.-usd steht !!!
        Aktiengewinne werden von mir aber trotzdem laufend in Gold umgewandelt
        Gruß an alle Goldbullen und ganz lieben Pfingstgrüße aus Wien

        12+
        • @ukunda
          Gott sei dank, ich dachte schon….
          Ich habe immer noch eine Haufen Euro für die noch benötigten 5 Kg Gold rumliegen, auf Abruf. Trotz zinslosigkeit.
          Also, wenn der Euro weiter rauf geht und der Goldpreis auf 700 Dollar fällt, können es auch noch 10 Kg mehr werden.
          Dann wäre ich bei 55 Kg angelangt.
          Dann ist aber schluss, das sage ich Ihnen. Mehr schleppe ich nicht von Bunker zu Bunker.
          Ebenfalls frohe Pfingsten nach Wien.Ich lebte mal dort 6 Jahre im 1. Bezirk. Wollzeile glaube ich hiess die Strasse.
          Da gab es eine ganz tolle Konditorei…..
          Damals hängte man das Gold noch der Maus um den Hals und flanierte in den Parks.

          13+
          • Fr.Berghammer

            @renegard , was machst Du denn mit der halben Mille pro Jahr , wenn Du kein EM kaufst und billig lebst ? Eine selbstbewohnte Immo hast ja auch net , und lebst in Miete , hast gesagt . Hast Du dir vielleicht statt der Chesna jetzt a 747er zuglegt ? :-)

            11+
            • @Fr. B.

              Ja – jeder soll leben wie er will.
              Ich liebe auch die Sicherheit, brauche aber keine 50 kg Gold.

              Wenn’s passt lege ich mir noch 1 kg Gold zu, ansonsten reicht mir mein Kilogramm Au und meine 50 kg Ag.

              War letzte Woche ein paar Tage in der Wachau.
              1 Unze Gold hat es gekostet, man lebt nur einmal.

              9+
              • Ich war auch in der Wachau. Hab aber keine Unze Gold verbraten. Hast dich in Nobelhotels niedergelassen oder 10 Kisten teuersten Wein kauft oder alles in den Heurigen versoffen? Ich habe höchstens 5 Unzen Silber gebraucht. Herrlich dort.

                8+
            • fr. Berghammer
              Also, Steuern muss ich auch noch davon bezahlen.
              Die Hälfte vom Übrigen behält meine Frau, was die so damit macht ?
              Ich kontrolliere das nicht.
              Ehrlich gesagt, Geld zählen hat mir nich nie Spass gemacht.
              Die Kinder unterstützt man auch und Angehörige gibts auch noch.
              Tja, was soll ich sagen, ein Grossteil liegt in bar im Tresor und der Rest auf Konten rum.
              Wenn das weg ist, seis drum, Jedenfalls ändert sich mein Leben dadurch nicht.
              Wie heisst es so schön, wenn ich keine Munition mehr habe, brauche ich mich auch nicht ums Nachladen zu kümmern.
              Wirklich frei ist man nur dann, wenn man nichts mehr zu verlieren hat. ( ausser Gold natürlich, aber das verliert man nicht, sondern man sagt, man hätte keines.)Schliesslich hat der Tenhagen auch keines und gesagt, man brauche keines.Und wenn der Tenhagen das sagt….
              Ne, Fliegen habe ich aufgegeben, lange genug rumgeflogen, irgendwann wirds langeweilig.
              Tauchen tue ich noch, deshalb lebe ich weit im Süden, sehr weit.
              Da ist das Leben noch billiger.
              Mehr als 5 Euro pro Tag können Sie nicht veressen.
              Heizung braucht man keine, Strom fällt die meiste Zeit aus, das teuerste ist das Trinkwasser, mit 12 cent die 1,5 Literflasche.
              Leute, wandert nach Afrika aus. Wenn all die Afrikaner hier schuften und Steuern zahlen wollen, von mir aus.
              Übrigens, ich gehe in Rente, da wird das Einkommen geringer, viel geringer. Auch gut.
              Macht Euch weniger Sorgen um die Zukunft, man lebt jetzt und heute.Und wenn Deutschland den Bach runtergehen will, es gibt noch andere Länder und andere Mütter haben auch schöne Töchter.
              Was mache ich mit dem Geld ?
              Es ist mir schei… egal.
              Ich brauche mein Essen, ein Dach und meine Ruhe und das Meer, die Sonne und den Strand. Das reicht.In der Rente.

              20+
        • Boa-Constrictor

          @ukunda

          Wenn ich – wie gestern geschehen – vom „Gevestor-Verlag“ aus Bonn/Koblenz einen Reklamebrief vom Chefredakteur des „berüchtigten“ Oxford-‚Kapital-Vernichtungsdienstes‘ erhalte, lese ich i m m e r , daß die Goldminen-Aktie xyz mir einen schnellen Gewinn von exakt 1496,35 % einbringt.

          Wichtig sind dabei die 166-% totsicheren Nachkommastellen von 0,35%, weil ’super-seriös‘ analysiert und (jederzeit nicht nachvollziehbar) berechnet. Das erhöht die Glaubwürdigkeit, vor allem bei Putz-/Hausfrauen, die ihr Taschengeld schnell und Gewinn- Verlust bringend anlegen wollen.

          Deshalb mein Vorschlag bei Deinen Preis-„Brock-Nosen“: bitte die Kommastellen nicht vergessen!
          Wenn „Jemand“ wie JPM (am 1.6.2017) bereit war, 30.300 Unzen Gold (Lieferdatum: heute, 5.6.17) für $1267,00 zu bezahlen,
          dann sind die Nachkomma-Stellen schnell ein Kostenfaktor.

          Wie wichtig die Nachkommastellen sind, kann man gerade an den Verkäufen von Silber-Futures sehen, denn dann besteht ein Kontrakt aus 5000 Unzen, und wenn „Jemand“ wie JPM am 1.6.2017 exakt 199 Silber-Future-Kontrakte (995.000 Unzen Silber) zum Kurs von $17,243000 verkaufte, spielen die Nachkommastellen eine noch größere Rolle.

          Kritisch nachgefragt:
          Warum hat JPM am 1.6.2017 – also einen Tag vor Veröffentlichung der „angeblich schlechten“ Zahlen vom US-Arbeitsmarkt knapp 1 Tonne Gold gekauft?

          Weil die Zahlen in Wirklichkeit SUPER waren!
          Der US-Arbeitsmarkt ist nämlich „überhitzt“: es herrscht Vollbeschäftigung – der Arbeitsmarkt ist „leergefegt“, es gibt keine Arbeitskräfte mehr… „

          Aber jetzt: „snɐ :ǝɹıʇɐs „.

          9+
        • @Ukunda

          Du solltest diese Deine Prognose einmal versuchen sachlich zu begründen.
          Ich selbst sehe nicht den geringsten Grund dafür dass Deine Prognose Realität wird. Und selbst wenn sich diese erfüllen sollte, spricht Einiges dafür dass dann auch alle anderen Preise in den Keller rauschen, so dass sich objektiv kein nominaler Goldwertverfall ergibt.

          Unabhängig davon wird der Fall des Goldpreises unterhalb 1000 US Dollar seit 2009 versprochen, ohne dass dies eingetroffen wäre.

          6+
          • @Krösus

            Meine Begründung ist ganz einfach wie immer und überall zu beobachten….weil bei Gold das 61.8 % Retracement noch aussteht und das liegt bei 689-713 usd…Und früher oder später kommt das mit Sicherheit sogar !!! Silber hat das schon hinter sich !!!

            0
            • @Ukunda

              Aha

              Ehrlich gesagt überzeugt mich dies nicht sonderlich. Was ich immer wider feststelle ist, das all die Börsengurus zwar kurzfristige
              spekulative Wetten abschließen, aber vom realen funktionieren der sogenannten Marktwirtschaft herzlich wenig verstehen.

              Wenn du die Goldpreisentwicklung von 1971 ( also seit Nixon seinerzeit den Goldstandard aufhob ) bis heute verifizierst und mit der realen wirtschaftlichen Entwicklung in Bezug setzt, dann kannst Du anhand der strategische Goldpreisentwicklung trotz heftiger kurzfristiger spekulativer Schwankungen, auch die wirtschaftliche entwicklung nachvollziehen.

              Und diese Methode ist zumindest strategisch weitaus zuverlässiger als alle Fibonacci oder Elliot oder sonstige Börsenguru-Wellen.

              Gold wird aller Vorraussicht nach in absehbarter Zeit nicht unter 1000 Dollar die Unze fallen, da bin ich sicher. die strategische wirtschaftliche Entwicklung gibt Anderes jedenfalls nicht her.

              Trotzdem Danke für Deine Antwort und beste Grüße ins schöne Wien.

              6+
  3. Leider wieder das alte Leid.

    Terror Attacke von fanatischen Muslimen.

    Min. 6 Todesopfer und über 20 Schwerverletzte.
    Merkel ist bestürzt.

    Gestern schreibt der Kurier:
    In Österreich werden dringend männliche Lehrer gesucht.

    Was der Kurier verschweigt:

    Muslimische Kinder ignorieren weibliche Lehrer.

    Wieder war der abstrakte islamische Staat verantwortlich.
    Kein Wort von Mulime.

    Im ntv zeigen sie schon wieder Menschen mit Tafeln und Sprechchöre –
    Rassismus tötet.

    Die Deppen führen uns in die Hölle.

    30+
    • …..Irrsinn tötet auch.

      9+
    • @@systemverweigerer

      @bauernbua, jetzt kann uns nur mehr die FPÖ mit strache,Hofer und Gudenus retten. Als erste Massnahme müssen alle Gefährder und der politische Islam aus Österreich entfernt werden. Das geht nur mit der FPÖ. Kern hat das Dilemma als er noch Lokfahrer verstärkt. Kurz ist als Integrationsminister gescheitert. der einzige der vor Terror und Islamisierung gewarnt hat, war in Österreich die FPÖ. Auch Trumps erstes Dekret hätte von dem linksgrünverswifften Richter nicht ausgesetzt werden dürfen.London hat sogar einen muslimischen Bürgermeister. Das trojanische Pferd ist in Europa stationiert.

      19+
    • @Bauerbua
      solange man in London keine Brücke betritt ist man so sicher wie in Krefeld oder Donaueschingen denn die Attentäter bevorzugen offensichtlich Straßenabschnitte (Brücken), die ruckzuck an zwei Punkten derart abgeriegelet werden können so dass niemand mehr runter oder rauf kommt. Auch vermeidet man ungebete Zaungäste (Anwohner) die eventuell ein Handy besitzen.

      18+
    • Stimmt eh, dass Rassismus tötet. Auch religiöser Fanatismus tötet. Deshalb starben in London wieder Menschen. Es geht aber nicht um die Rasse sondern in dem Fall um Religion. Aber nicht mal das erkennt der ideologisch vernagelte Gutmensch offensichtlich. Sonst wurde er nicht ständig das Thema verfehlen.

      19+
    • @bauer
      leider wieder im falschen chat gepostet

      16+
      • @Goldlover
        Werter Goldlover, wahrscheinlich sind die Foren der Afd, der NPD oder der FPÖ einfach total öde. Na klar, es kann uns nur die FPÖ, von Storch und Weidel retten. Oh mann, das ist einfach too much.

        22+
        • Haben die bezahlten ‚Internet-Sittenwächter‘ und angelernten ‚Troll.e‘ am Wochenende nicht arbeitsfrei?

          29+
        • @Rausch

          Wer sind Deine Lieblinge?

          Merkel?
          Eckardt Göhring?

          oder der liebe Martin Schulz?

          21+
          • Donatha Kraft

            @Bauernbua ,deshalb ha der Christof auch ne passende Lösung ! Ohne gewisse Herren lebt es sich leichter ! Resi John…. sind da auch ,es ist besser ! So ohne konTROLLE !

            5+
            • @Donatha

              Wie Du weißt, bist Du mein Lieblings-Rechter. Und als solcher fühle ich mich Dir irgendwie ganz besonders verbunden. Lass mich Dir also einen guten Rat geben:
              Nach intensiver Abwägung

              – einerseits wollt Ihr (obwohl es natürlich abgestritten werden muss) unter Euch sein, das ist verständlich, schließlich können Kontroversen verunsichernd wirken
              – andererseits besteht die Gefahr der Selbstreferenzialität abgeschotteter Kleingruppen, fast wie bei Sekten

              komme ich zu dem Ergebnis, dass man Euch nicht ohne Aufsicht lassen sollte.
              „Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer“ (Naidoo), aber das ist nur zu Eurem Besten. Glaube mir.

              7+
              • Force Majeure

                @Thanatos

                Keiner sollte sich zu wichtig nehmen. Aber sicher es ist ein Forum für alle.

                4+
                • @Force

                  War natürlich ein kleiner Scherz. Sternhagelvoll versteht das aber, da bin ich mir ganz sicher…
                  Ja, Goldreporter ist für alle da. Schön übrigens, dass auch Du wieder schreibst. Diskussionen leben schließlich von unterschiedlichen Auffassungen. Bei allem Respekt voreinander.
                  Und wir sollten nicht vergessen, dass uns ALLEN Gold und Silber am Herzen liegt.

                  7+
                • Force Majeure

                  @Thanatos

                  Die EM scheinen das Einzige zu sein was seine Konstanz und seinen Wert behält. Schön das man sich darin wenigstens einig sein kann.

                  Die Diskussionen sind notwendig. Im Umbruch der heutigen Zeit ist es für Jeden schwer. Die Lebensgrundlagen haben sich für alle in unserem sogenannten Wohlfahrtsstaat erheblich verschlechtert, nur Wenige sind immer feiner heraus. Da ist es einfach großspurige Meinungen zu haben und immer weniger können es sich erlauben.

                  Die Maut z.B. Jetzt hat die Regierung das Volkseigentum hinterrücks verschleudert. Die Leute werden schon noch merken, dass er wieder nur darum die Krötenwanderung zu ermöglichen, nämlich von der Tasche der kleinen Bürger in die Tasche der Institutionen, deren Manager und Geschäftsführer es wieder verstehen werden es in die eigene Tasche wandern zu lassen. Amerikanische Verhältnisse werden kommen, wenn es so weiter geht:

                  https://www.youtube.com/watch?v=zZxjb4gB93A

                  4+
        • Leider wieder das Maul zu weit geöffnet,was?

          11+
          • Fr.Berghammer

            @Thor – hihi – ja weil der Rush scho wieda rauschig is .

            12+
            • @Thor und andere
              Ist es mal wieder soweit, dass sich der rechte Mob aufmacht zum progromartigen Halali? Aber was soll´s, das ist natürlich szenetypisch und spricht für sich.

              Sie werden es einfach ertragen müssen, dass nicht alle pauschalisieren und verallgemeinern. Offenbar empfinden manche das Differenzieren als Zumutung. Oder gar als Provokation.

              10+
              • Ich brech ab…..,Ist es wieder soweit, dass wir überall Nazis sehen?Zu welchem Klientel gehöre ich denn? Sie haben aber auch jede Menge Gehirnwäsche hinter sich,was?!Weil ich illegale krimminelle nicht toll finde, die hier millionenfach von der khasarischen Mafia eingeschleust werden,unter Anleitung der Open-Society Stiftung und der Nato,die mich,meine Familie und mein Volk abschaffen wollen, bin ich Rechtsradikal?Sie unterstellen mir,dass ich eine Alice Weidel wähle, die direkt aus der Kaderschmiede der Konrad Adenauer Stiftung kommt und bei Goldman Sachs gearbeitet hat und noch immer für Rothschilds Organisation arbeitet?Sie unterstellen mir,dass ich einen Alexander Gauland wähle,der direkt neben der Kanzlerinnendarstellerin in der Atlantikbrücke sitzt und sich über uns dummen Schafe kaputt lacht? Sie unterstellen mir,das ich die NPD wähle die von einem MI6 Agenten „gegründet“ wurde und heute zu 70 Prozent von Leuten geführt wird, die vom Grundgesetzschutz. ….ähhhh sorry vom“ Verfassungsschutz“sind?Mein Gott……Herr, lass Hirn regnen!!!!!Und bitte schütte alles über der „BRD“ab!!!!

                18+
                • Ich weiß, ich wiederhole mich und stelle hiermit meckernd fest:

                  „Am Wochenende und Feiertagen haben die bezahlten ‚Internet-Sittenwächter‘ und angelernten‚ im niedrigsten Billiglohn-Sektor agierenden Troll.e‘ (siehe ‚Goldrush‘) nicht arbeitsfrei!

                  13+
              • Force Majeure

                @Goldrush-Troll

                Thor ist sehr viel differenzierter als Sie. Mit Verlaub sie sind ein hohler Schwätzer und haben keine Ahnung von Politik und Geschichte.

                Nicht ein sinnvoller Kommentar war von Ihnen bisher zum Thema zu vernehmen. Pauschalisieren und verallgemeinern ist doch Ihr Metier.

                12+
            • @Resl…..Ich kann die net mehr ertragen!!!!Egal ob hier im Forum oder im Freiluftgehege der Staatssimulation „BRD“!!Egal wo ich auf die treffe,die bekommen rigoros den Spiegel vor’s Gesicht gehalten!!!Damit mach ich mir seit Jahren zwar keine Freunde,aber dat interessiert mich net!!! Das sind doch nur kleine Grabenkämpfe,der richtige Spaß kommt erst noch! !!!!!!

              16+
        • Force Majeure

          Man kann sich schon denken was für einen Aufschrei es geben würde wenn ein Bürger, nicht Zivilist, in eine Moschee mit einem AK 47 rennen würde und die Leute bei Beten niedermäht und anschließend eine Bombe zündet, mit Sprengstoff in einem Tanklaster und die gesamte Moschee weg sprengt.
          Dabei schreit er dann: Für die Säkularisation und den Laizismus.

          15+
      • @Goldlover

        Dafür gab ich dir ein Daumen hoch!

        3+
  4. @bauernbua

    Nach dem nächsten Finanz-Chrash wird vielleicht neu sortiert. Dann geht es bei vielen vermutlich um das nackte Überleben. Solange muss man warten bis was passiert.

    14+
  5. Grad im n24.

    Der Anschlag ist KEINE Katastrophe.
    Es ist nur lokal begrenzter Terror.

    Was sagen da die Angehörigen der Toten und schwer Verletzten dazu?

    Verhöhnung der Opfer ist das.

    34+
    • @@systemverweigerer

      @bauernbua, ja, einfach irre die Berichterstattung. Nach dem Terroranschlag ist vor dem Terroranschlag

      21+
      • Ein Terroranschlag ist immer ein lokal begrenzter Anschlag, oder warten die Deutschen schon auf den totalen Krieg? Die Medien dieses Landes stellen alles in Schatten. Man erinnere sich an den Berliner Anschlag. Deutsche Medien sprachen immer noch von einem möglichen Unfall, wo der Rest der Welt schon längst tacheles redete.

        31+
    • N24 dürfte auch totaler Linksporopaganda-Sender sein. Ideologie frisst Hirn.

      13+
  6. Habe gerade eine Diskussion mit einem Lehrer gehabt (leider links). Mein Statement: Unsere Muselmanen würden keine Regeln kennen und oder sich an keine halten. Diskussion war sehr schnell zu Ende. Als ich mit handfesten Beispielen kam hat er sich ganz schnell verdrückt um einen weiteren Diskussion zu entgehen. Unseren gutmenschen kann man nicht helfen. Wenn man sich vor Auseinandersetzungen drückt, dann kann man auch nichts dazu lernen.

    25+
    • @@systemverweigerer

      @stillhalter, den Gutmenschen kann man nicht mehr helfen. Die sind sowas von gehirngewaschen. Mein Bruder ist vor einer Woche von einem bosnischen Muslim überfallen worden. In folge hat er noch 6 Autos beschädigt und einen Bürger in seinem Garten mit dem Umbringen bedroht. Hab das im Büro den Gutmenschen erzählt. Interessiert die Narren nicht. Die haben von Einzelfall gesprochen und sofort waren sie wieder bei ihren Themen. Es ging um Fahrradakkus.

      mähhhh

      25+
    • Entweder sie drücken sich, oder sie holen in ihrer Hilflosigkeit die Nazikeule raus. Total beschränkte im Geiste.

      25+
      • @Löwenzahn

        Total beschränkt ist offenbar die zutreffende Prognose. Die von Dir erhobene Forderung d.h. der infernalische Schrei des Pöbels nach mehr Sicherheit d.h. die Abschaffung demokratischer Freiheiten die Sehnsucht nach dem totalem Staat, ist genau jene Forderung die gewünscht ist.

        CUI BONO fragten die alten Römer, wenn Sie sich etwas Unerklärliches erklären wollten. In UK sind demnächst Unterhauswahlen, bei Labour hat sich ein verhältnismäßig radikaler LINKER an die Spitze gesetzt und Frau May verspricht neue Sicherheitsgesetze.

        Wer mit dem zusammenzählen von 1 und 1 nicht überfordert ist, und das scheinen hier nicht allzuviele zu sein, denkt sich seinen Teil.

        https://www.youtube.com/watch?v=XKUgSOVKE4g

        – Ich weigere mich alles zu glauben, was man mir vorsetzt.

        – Was für ein interesse hat der Staat eine ganze Religionsgemeinschaft zu kriminalisieren ?

        – Es ist doch ganz einfach. Terroristen schweißen das Volk im Innern zusammen und treiben die öffentliche Meinung in die gewünschte Richtung.

        Das heißt man braucht den Terror damit Löwenzahn und die Ihm Gleichen gewisse Forderungen erheben. Freiheitlich-Demokratisch und Grundordentlich.

        5+
        • Force Majeure

          @Krösus

          Sind denn nicht alle Religionen Opium für das Volk? In Europa besteht doch der Trend, dass die Gemeinden immer kleiner werden.

          Es ist doch eine Verschwörungstheorie, dass die Leute nun Attentate vollbringen um welche öffentliche Meinung zu erzeugen.

          Habe gerade den Koran neben mir liegen und einige Suren bereits teilweise gelesen. Wie in der Bibel von Mord und Totschlag geschrieben wird so ist es dort sehr ähnlich. Die Auslegungen können sehr unterschiedlich konträr ausgelegt werden. Leider weiß niemand was an Hasspredigten in den Moscheen gehalten werden und wie viel Jihadisten damit erzeugt werden.

          Man kann vieles, aber nicht alles auf die westlichen Gesellschaften münzen was an Schlechtem oder gar Bösem aus den Religionen gezogen werden.

          Sicher hast Du Recht wenn die westliche Zivilisation für vieles verantwortlich ist. So lange hier Regierungen gewählt werden, die sich dem Nato-Boss USA völlig unterordnen und keine „wirkliche“ eigene Meinung vertreten wird sich nicht ändern.

          Als die Merkel hinsichtlich des Klima-Abkommens verkündete, das wir nun „wirklich“ selbst für Europa die Verantwortung übernehmen müssten, was sie allerdings weiterhin nicht tut, hätte ich in den Fernseher treten können.

          10+
          • @Force

            Wo das Dieseits immer wiederlicher wird, dort steigt die Hoffnung auf ein Jenseits indem die Dinge wunderschön sind. In wohlhabenden Gesellschaften in denen es der großen Mehrheit gut geht, herrscht an Religionen kein sonderlicher Bedarf und wie man sieht verlieren die christlichen Kirchen zumindest in Westeuropa massiv Mitglieder.

            Dies wird sich ändern wenn die Verhältnisse zum tanzen kommen und das genau das wird auch geschehen. Wenn das Dieseits keine Hoffnung auf Besserung mehr gibt um so intensiver wird sich ans Opium eines wie auch immer gearteten Jenseits geklammert, denn die Hoffnung stirbt zuletzt. Kurzum dient die Religion als Ersatzbefriedigung, für Verhältnisse in denen Unzufriedenheit herrscht.

            Die Kritik an der Religion ist mithin die Kritik an Verhältnissen, deren geistiges Aroma die Religion ist. Die Religion ist mithin die Sehnsucht nach einer besseren Welt so wie Sie der Geist geistloser Zustände ist, die Religion ist somit das Opium des Volkes.

            Im Übrigen habe ich nicht behauptet, dass Attentate vollbracht werden, damit die Attentäter auf sich aufmerksam machen. Da hst Du mich völlig missverstanden. Was ich sagen wollte ist, dass die Herrschenden einen Bedarf an neue Sicherheitsgesetze haben, weil Sie genau wissen, dass dieses System nicht zu retten sein wird.
            Um dennoch die Herrschafft auch in Zukunft zu garantieren muss ein öffentliche Bedrohung inszeniert werden. Eine Bedrohung die dann immer mehr neue Sicherheitsgesetze rechtfertigen soll und die Einschränkung von Bürgerrechten zur Folge haben wird. Am Ende dieses Weges steht die offene Diktatur. Dies alles ist X-mal in der Geschichte durchexerxiert worden. Also nicht wirklich etwas Neues.

            Hinter all den RAF, Action direkt, Brigado Rosso, Gladio, NSU, muslimischer Terror usw. usw.. Den Attentätern ist in den meisten Fällen völlig unklar, dass Sie von Geheimdiensten gesteuert werden.

            https://www.amazon.de/Das-RAF-Phantom-Gerhard-Wisnewski/dp/3426781352

            7+
        • So ein pseudodialektsicher Quatsch, da würde sich sogar der Kopfverderber Hegel im Grabe umdrehen.

          0
  7. @@systemverweigerer

    Leider ist der Londoner Anschlag einer von vielen auf europäischem Boden, um genauer zu sein, der zwölfte islamistische Terrorakt in diesem Jahr. Und doch unterscheidet er sich in seiner Brutalität von den meisten anderen Anschlägen, setzt, so perfide das klingt, neue Maßstäbe. Denn die Terroristen, die zunächst einen Transporter in eine Menschenmenge steuerten, stiegen anschließend nicht aus und schossen um sich, sondern sie nahmen sich die Zeit, ihren Opfern die Kehlen aufzuschlitzen.

    Diese wurden also augenscheinlich “traditionell“ hingerichtet, was darauf hindeutet, dass nicht nur die Tat an sich Zeichen setzen sollte, sondern auch die Art der Tötung. Die Islamisten sendeten eine unmissverständliche und religiöse Botschaft damit aus, die den ungläubigen Europäern galt. Europa befindet sich im Krieg, und unsere politische Kaste sieht zu, beschwichtigt, wirft mit den immer gleichen Floskeln um sich. Angela Merkel wird betonen, wie stark man an der Seite der Briten stünde, die Leitmedien werden davor warnen, dass die „Populisten“ Europas den Terror für sich ausnutzen.

    Meine Gedanken sind, wieder einmal, bei Opfern und Angehörigen eines Terroranschlags. Auch eine Floskel, die wir immer häufiger gebrauchen, doch es ist keine abgedroschene, sondern eine sehr schmerzhafte.

    Posting Alice Weidel

    Europa befindet sich im Krieg

    22+
    • systemverweigerer @
      Sehr traurig aber wahr !!
      Ich kann diese verlogene Mitleidsmasche von den Politikern nicht mehr hören.
      Ich hoffe sie bekommen ihre gerechte Strafe !

      19+
    • 0177translator

      @Systemverweigerer
      Bis 1932 hatte so ein ausländischer Brüllaffe noch keinen deutschen Paß, der kein Jahr später bei uns Reichskanzler wurde. Niemand kam auf die Idee, den imbezilen Schreihals einfach mal in sein Heimatland abzuschieben. Vielleicht können die roten Pißnelken ja eine Petition lancieren, daß Metin Kaplan, der „Kalif von Köln“ wieder zurück nach Deutschland darf.
      Mann, ich hatte letzte Weihnachten ein schüchternes, blasses 16jähriges Mädel aus Australien zu verdolmetschen, Austausch-Schülerin. Sie und ein paar Mädels aus ihrer Klasse hatten auf dem Berliner Weihnachtsmarkt Krimskrams verkauft, und der Erlös sollte an eine karitative Organisation gehen. Eine Stunde bevor dieser Anus Amri zuschlug, war sie von da weg, etliche Klassenkameraden von ihr waren noch da. Ich stelle mir gerade vor, wie ein paar zerknirschte australische Polizisten bei ihren Eltern vor der Tür stehen und mitteilen, „Leute Tochter kommt im Zinksarg aus Deutschland zurück“.

      12+
  8. Wo sind die Muslime die auf die Straße gehen u. sich hier bildlich zusammenschließen u. gegen den Terror demonstrieren u. sich klar und deutlich davon distanzieren???? (siehe Statement – Terroralarm Rock am Ring)

    Befasst euch mit dem Thema u. ihr werden feststellen das einige dieser drecks Sponsoren in den angeblich so als friedlich dargestellten Ländern (Dubai u. co.) in Wirklichkeit als Unterstützer im Hintergrund mitwirken u. den Terror regelrecht mit finanzieren.

    18+
  9. Sie prophezeihen uns den nächsten schlimmen Anschlag . nennen uns Kreuzanbeter….sündige Kreuzfahrer …und das einzige, was Marxel, Macron….etc…einfaellt, ist, Bestürzung zu heucheln….unsere Gedanken sind bei den Opfern….
    Aber konkrete Sicherheitsverschärfungen? Fehlanzeige. So als könnten sie keine Zusammenhänge erkennen.
    Da ist ja Trumpel noch intelligenter. Der erkennt wenigstens gewisse Zusammenhänge. Viele Deusche schimpfen über Trump, nennen ihn Trumpel, haben aber selber den größten Trumpel im höchsten Amt sitzen. Nix Gscheiteres kommt in Germany auch nicht nach. Alternativlos, sprich hoffnungslos. Arme nächste Generation Europas.

    31+
    • @Löwe

      Das hast du richtig und schön beschrieben.

      19+
    • @Löwenzahn
      Es wird endlich Zeit, dass der Islam als terroristische und verbrecherische Vereinigung verfolgt wird.
      Auch wenn es den einem oder anderen unter ihnen gibt, welcher das Völkermorden ablehnt und sich nicht beteiligt.
      Auch unter den Nazis gab es welche, die sich nicht offen beteiligten und die Gräuel nicht mittrugen. Trotzdem ist diese Organisation verboten, samt allen Symbolen.

      29+
      • Werter@renegade
        fairerweise müsste man schon erwähnen, dass die „Christen“ sich in einigen Islamischen Ländern sich nicht unbedingt vorbildlich aufführen.
        Es gibt bestimmt noch sehr viele Menschen, die mal im nahen/mittleren Osten gewohnt haben, sich rächen wollen. Zumindest könnte es doch sein…

        3+
        • @Peace
          Es ist aber doch ein Unterschied, ob Christen in ihren eigenen Heimatländern sich nicht so devot und unterwürfig aufführen wie erwartet oder ob eingeladene Gäste in unseren Ländern morden.
          Offenbar gelten in islamischen Ländern keine Menschenrechte und es gibt dort keine Menschenwürde.
          Also, zwischen Massenmord, Mord ,Pogromen und ungehörigem Benehmen Einzelner Christen in arabischen Ländern sind Lichtjahre.
          Der Islam ist keine Religion sondern eine kriminelle Vereinigung und gehört verfolgt und verboten. Basta.
          Kein Mensch braucht einen Islam, kein Mensch braucht Islam- Angehörige hier in Europa, schon gar nicht mordende.
          Weg mit diesen.

          18+
          • @renegade

            Wenn der Islam also zu Deutschland gehört –
            hört, hört: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-01/angela-merkel-islam-deutschland-wulff

            dann müssen wir alle sehen, wie wir mit diesen islamistischen „Gästen“ Terroristen umgehen, – probieren wir es doch einmal mit „Nächstenliebe“,
            https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/14/merkel-antwort-auf-terror-muessen-naechstenliebe-und-toleranz-sein/

            Wir „umarmen“ die Terroristen und entwaffnen sie dabei heimlich.
            Tragen diese jedoch einen gefährlichen „Spren.g.gürtel“, sind wir anschließend All.ah ca. 20m näher und finden uns evtl. auf einer Wiese wieder, – so die Belohnung für Märtyrer – auf der 27 Jungfrauen friedlich Blumenkränze flechten…

            12+
          • @anaconda
            @Wächter
            @Force

            Das schätze ich an Euch.
            Ihr seit kluge gebildete Männer mit Weitblick und keine linken Traumtänzer.

            Ihr habt eine eigene Meinung und steht dahinter.

            14+
            • @Bauernbua
              Ich bin zum einen bestimmten kein Linker und zum anderen kein Traumtänzer.
              Das ich mich allerdings richtig ärgere wegen den Bombardierungen im nahen und mittleren Osten, dass von vielen Menschen der Lebensraum genommen wurde, dass geht doch auch nicht oder?
              Es ist doch normalerweise an dem Schadenverursacher, die Länder wieder aufzubauen, sicher und bewohnbar zu machen. Im Grunde haben wir das ganze der Koalition der Willigen zu verdanken, auch wenn im arabischen Raum die Menschenrechte anders sind, andere Länder, andere Sitten. Als wenn Europa keine eigenen Probleme hat.
              Wenn jetzt der noch Iran zerbombt wird und die Iraner kommen hierher, sind dann die bösen Iraner Schuld? Ich mag es nicht bunt, allerdings Kriege auch nicht. Die Kernaussage war allerdings, dass ich glaube, dass es einzelne „bunte“ sind, die sich einfach nur für das ihnen angetane Leid rächen, mehr nicht.

              8+
              • @Peace

                Ich habe Dich in keinster Weise gemeint.

                Warum hat sich der Westen in Afghanistan – Irak – Libyen – Syrien eingemischt?

                10+
                • Danke @Bauerbua
                  das habe ich eigentlich auch nicht ernsthaft erwartet.
                  Warum diese Kriege? Hier ein Gesamtüberblick:

                  https://www.youtube.com/watch?v=doWI3kOAozU&feature=share

                  Aus dem Grund sind die Metalle auch so wichtig..

                  3+
                • @Bauernbua

                  Um seine globalöe Vorherrschaft zu sichern. Freilich hat dies auch äußerst unangenehme begleiterscheinungen zur Folge.

                  Menschen denen man alles genommen hat, versuchen dann eben woanders zu einem besseren leben zu kommen.

                  Dies alles war absehbar, denn Gewalt ruft immer nur neue Gewalt hervor. Gerade der Irak und Lybien und Syrien waren eben keine muslimische Gottesstaaten. Der Wohlstand dieser Staaten und deren wachsender Einfluss in der Region, waren dem Westen im Weg.

                  6+
                • @Peace

                  Ich habe mir den link gespeichert, er dauert über 2 Std.
                  Bei Schlechtwetter schaue ich ihn mir an.

                  2+
                • @Krösus

                  Du bist kein dummer Mann.

                  Wir sind Opfer des eigenen wirtschaftlichen Erfolges geworden.

                  Heute habe ich viel geschrieben – zu viel.

                  Andere wollen auch gehört werden.

                  Gute Nacht.

                  2+
              • @Peace

                Hallo Peace, das stimmt, wie ich finde. Die eine Seite ist die Situation in den Herkunftsländern, die man mitdenken sollte: Vom Kolonialismus, über Arabien oder Afrika, die vom Welthandel einfach abgeschnitten sind, über den fragwürdigen arabischen Frühling, bis hin zu den militärischen Interventionen.

                Das andere ist aber, dass es sich bei den Terroristen meistens um „homegrown“ Islamisten handelt. Die kommen in der Regel nicht als Flüchtlinge, sondern sind in Frankreich oder England geboren. Sie kommen jedoch aus Migrantenfamilien. Wie sieht die Lebenssituation dieser Menschen z.B. in England aus (wie wir wissen, sowieso noch eine ausgeprägte Klassengesellschaft):
                Muslime bemühen sich oft nicht genug um Integration. Aber sie kämpfen auch mit Diskriminierung, finden keine Arbeit oder bekommen keinen Zugang zu besserer Bildung – jeder dritte Muslim hat gar keine Ausbildung. Britische Muslime sind im Schnitt deutlich ärmer als Nichtmuslime. Es gibt also meiner Meinung nach auch hausgemachte Probleme.

                Was ich unbedingt noch loswerden will: Ich finde es absolut unangemessen und auch enttäuschend, wie hier z.B. mit „Goldrush“ umgegangen wird. Das ist wirklich wie eine Jagd. Wer nicht die einfachen Lösungen (Grenzen zu und Verteufelung einer ganzen Religion) bevorzugt, wird auch zum Schuldigen gemacht.

                9+
                • @Ulrike

                  Muslime sind im Endeffekt selbst schuld.

                  Im Libanon sind Sunniten – Schiiten und Christen.

                  Nur den Christen geht es gut.

                  Da arbeiten auch die Frauen.

                  Bei den streng Gläubigen arbeiten die meist nicht.
                  Und der Mustafa hütet die Ziegen.

                  Da kommt nicht viel Geld rein.

                  Jetzt kommt nochmals meine böse Seite raus.

                  Wir brauchen keine Hilfsarbeiter mehr.

                  Kapierst du das?

                  5+
                • @Ulrike
                  Werte Ulrike, vielen Dank, sehr nett und auch mutig in diesem Umfeld! Bin da selber aber nicht so empfindlich, schließlich weiß ich, worauf ich mich einlasse. Also keine Sorge um mich persönlich.

                  Anders sieht es inhaltlich aus. Wie die Reaktion von Bauernbua auf Sie zeigt, wühlen Sie alleine mit Ihrem legitimen Hinweis eine ganze Menge Hass auf. Das ist leider symptomatisch. Das solche Differenzierungen nicht ausschließen, dass man trotzdem eine harte Linie gegen jede Form frömmelnder Fundamentalität befürwortet, scheint schon zu kompliziert.

                  6+
    • Force Majeure

      @Löwenzahn

      Hallo verehrte Löwenzahn. Noch mehr Sicherheitsverschärfungen? Wem soll das Nütze sein, wenn man nicht die Sicherheit dort garantiert wo es notwendig ist? Die Briten haben Kameras ohne Ende, nur nützen tut es nichts. De Maizaire hat gesagt, wir müssen mit dem Terror leben. Es gäbe keinen gewährleistbaren Schutz davor. Damit sollen sich alle abfinden. So ein Versager.

      14+
      • @ForceMajeure
        Natürlich werden wir damit leben müssen.Mit den Toten, den Verstümmelten, welche sich dann ihr Harz 4 mit den Terroristen teilen können und den Vergewaltigten.Wenn man sich vorsätzlich die Pest ins Haus holt,beklatscht und willkommen heisst, soll man hinterher nicht klagen sondern freudig Jubeln. Es ist vollbracht.

        13+
        • Force Majeure

          @renegade

          Hallo, bester renegade, ganz genau, das ist es. So einfach. Unsere Gesellschaft ist nichts für den Islam. Der Westen holt sich die 5. Kolonne ins Land. Was glauben die Spinner denn hier. Rakka fällt, der IS ist besiegt? Ha, die Taliban in Afghanistan sind stärker als je zuvor. In Marokko wird gegen die derzeitige Regierung rebelliert. Ein Insider von dort hat den Westen bereits am ersten Tag gewarnt. Nirgends wird darüber berichtet. Wer nur einen Funken Verstand hat, weiß welche nochmalige neue Gefährdung für die europäischen Gesellschaften dies mit sich bringen kann oder wird.

          10+
  10. die Politik hat uns schon regelrecht zu „Schafen“ erzogen. bloß keinen Wiederstand leisten u. brav die Wolle geben (Steuern zahlen). Schäfer Merkel wird es/uns schon richten.

    17+
    • Sie wollen ja nicht mal dass die Leute Widerstand gegen die Terroristen leisten,siehe England rennen,verstecken ,telefonieren.Wenn sich in einer Kneipe 40bis 50 Leuten befinden dann könnten die den 2 oder 3 Messerstechern durchaus Widerstand leisten und die Leute haben es in London entgegen den blödsiiniogen Ratschlägen der Polizei auch getan.

      1+
  11. Die Luft wird dünner ich merke es im Bekanntenkreis.

    Nichtmehr viele Anschläge und irgendetwas wird passieren.

    Was auch immer das sein wird.
    Es knistert

    13+
  12. Klapperschlange

    Immer wieder…Deutsche Bank:[/]
    bester Ausbildungsplatz für Betrug, Manipulation und
    Besch*** an Kunden:
    „Wir handeln so, daß es Leiden schafft!“

    Vorschlag: streicht doch bitte das „Deutsche“ aus dem Bank-Namen und ersetzt
    es durch „Beschi**“, damit die kunden wissen, was sie dort erwartet.

    17+
  13. Fr.Berghammer

    I hab auch einen : „Was ist der Unterschied zwischen Gott und einem Politiker ?
    Gott weis dass er kein Politiker is “ – gell , der braucht a bisserle :-)

    8+
  14. Die Hexenjagd auf den Rock am Ring Veranstalter
    https://www.youtube.com/watch?v=gmhGnL8laho
    Die Vulgäre Analyse

    6+
  15. What Pisses Me Off About The London Bridge Terrorist Attack
    https://www.youtube.com/watch?v=SWzeCy9tExk

    Theresa May Calls for 1984 Internet Surveillance After London Bridge Attack
    https://www.youtube.com/watch?v=nQuTJIe6sSo

    5+
  16. Stefan Molyneux
    The Truth About The London Bridge Terrorist Attack
    https://www.youtube.com/watch?v=3HEyuEtriGs

    7+
    • Force Majeure

      @ KuntaKinte

      Brilliante Analyse von Stefan Molyneux. Trotz der Sinnlosigkeit aller bisherigen Maßnahmen wird an falschen Punkten eine Erweiterung weiterer sinnloser Maßnahmen propagiert. Am Ende immer die Beschwörung der weiteren Passivität: wir machen weiter so wie bisher, wir schaffen das. Aber bloß nicht dort anharken dort, wo es unbedingt notwendig ist.

      11+
  17. Versteht jemand, was in Katar los ist. Die Führungsregie sind Suniten. Die unterstützen doch keine Terroristen im Iran (Schiiten).

    Die Ankündigung kommt nach dem Besuch von Trump in Riad. Da ist doch wieder was oberfaul. Wollen die Amis einen Konflikt mit dem Iran?

    Erst Fake News verbreiten um anschließend einen Konflikt durchzudrücken. Wäre ja nicht das erste Mal (z.B. Irak Giftgas, Syrien usw.).

    Der Iran ist die einzige Demokratie im Osten. Problem für die Amis, der Iran ist selbstständig und weigert sich der USA zu unterwerfen.

    Angeblich will man ja die Demokratie in der Welt verbreiten. Dass das aber gar nicht das Ziel sein kann, sieht man an dem Beispiel Iran. Es geht um Unterwerfung und Abhängigkeit, sonst nichts.

    11+
    • Der Iran ist die zur Zeit einzige Macht, welche Israel die Vorherrschaft im Osten streitig macht. Daher weht der Wind.

      7+
      • Der Iran steht schon mit am längsten auf der Abschussliste der verschuldeten Staaten,Katar mit seinem an die Macht geputschten Staatsoberhaupt natürlich nicht.

        0
    • Katarrh heißt Duchdfalll soviel wie „schnelle Durchleitung“. wie auch in den geplanten Pipelines an deren Quellen sich mauloffenene, unverschämt korrupte sog. Eliten die Taschen voll machen…, als Vasallen der u.a. Rothschilds durch den Kakao ziehen lassen…
      Geht doch und wenn da noch der Goldpreis auf 689,- fällt, werden wir sehen,
      wo Bartell den Most abgibt.
      Nichts für ungut.

      1+
  18. Wir müssen die Lügen enttarnen. Überall zu jederzeit.

    10+
  19. und nochwas: bei aller Empörung über den Terror….zu aller erst müssen wir unseren Politikern beibringen, dass DE sich nicht an völkerrechtsverletzenden Kriegen im Nahen Osten sowie Syrien zu beteiligen hat, weil diese Kriege ganz anderen Interessen dienen als man uns glauben machen möchte..was die Handlanger grösstenteils auch wissen dürften….das wäre überhaupt der Anfang diese Misere zu beenden…..viel Hoffnung, dass sie das tun, habe ich nicht….davon abgesehen haben sie die verdammte Pflicht das eigene Volk gegen derartige Bedrohungen zu schützen….und zwar nicht mit Scheinmassnahmen und auch nicht mit Massnahmen, die unsere Freiheit einschränken….(=> N_WO)….die (mehr oder weniger) Schliessung der Grenzen und die Ausweisung ALLER Gefährder, Straffälliger, Krimineller, Illegaler ist hier erste Pflicht…

    13+
  20. wie hoch ist die Zahl der Ausweisungen im Jahr 2017 im Vergleich zu den Vorjahren?….ca. 8-9 Tausend im ersten Quartal….in 2016 ca. 25 Tausend….ein Witz…..es müssten Zehtausende sein, um das zu korrigieren, was angerichtet wurde….was kann man daraus folgern?
    => Korrektur nicht erwünscht. Punkt.
    Mein Rat: Das Pack (satirisch alias Siggi) in 09/2017 abwählen ODER wir werden untergehen !!

    7+
  21. 2016: 25T im ganzen Jahr

    3+
  22. @Ukunda
    Deine Prognose setzt, wenn ich es korrekt verstehe, voraus, dass das System bis dahin mittels Fiat der Notenbanken weiterhin am Leben gehalten wird….ohne Crash…..anders kann ich mir den einen Kurs von 700USD nicht erklären….verstehe ich das richtig ?

    0
    • @Draghos
      Er setzt normale Märkte und normales Kaug und Verkaufverhalten voraus.
      Keines davom gibt es, das wurde abgeschafft.Und kann erst nach einem totalen Crash wieder entstehen. Dann allerdings sind diese Werte erreichbar. Allerdings nicht mit Dollars sondern einer anderen neuen Währung. SZR zum Beispiel.

      2+
    • Was wollen sie wohl, wenn Papier nichts mehr wert ist?
      Dein EM!
      Teuer oder billig einkaufen?
      Der Dollar explodiert so oder so, ob im 7 Km oder 70 Km Höhe.
      Dieser Knall wird durch Merkels Geseiere
      ohnehin nicht zu hören sein…

      1+
  23. Klapperschlange

    Hallo, Forum:

    Kann mal bitte jemand das COMEX-Goldlager mit 1kg-Goldbarren auffüllen,
    der Bestand der „registrierten“, gelben Barren tendiert stark gegen NULL.

    Sonst droht der COMEX ein „Force Majeure“, und das wollen wir doch nicht, oder?
    (‚Force Majeure‘: nix 4 Ungut, you know?)

    6+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Hoffender: @Taipan Platin hat die 1000 gerissen nach unten. Die 19% MWSt. machen mich unsicher, nachzukaufen. Pt ist...
  • Thanatos: @Klapperschlange Ja, MRM (zur Erinnerung: http://www.playmakersystems.co m/wp-content/uploads/2013/0...
  • sauriger: @Revolution Das heisst die der Silberkurs ist in dem Fall krass unterbewertet!? Gegenüber der...
  • Revolution: Die Geldmenge M2 durch Gesamtförderung des Edelmetalls des Jahres. Das Ratio für 2017 kann sich noch...
  • Taipan: Das Absenken geht zu langsam. Um 18:00 macht der shop zu.
  • Krösus: @Revolution Wert und Preis sind 2 verschiedene Sachen, weshalb es auf den Preis nicht wirklich ankommt. Eine...
  • Krösus: @Taipan 100 Unzen Papiergold das wären ungefähr 130 000 US Dollar, stehen 5390 US Dollar als Sicherheit auf...
  • sauriger: @Revolution Was bedeutet auf dieser Seite die Dollar/Gold Dollar/Silver Ratio genau?
  • Krösus: @Safir Yellen lügt oder ist wirtschaftswissenschaftlich ahnungslos. Zum ersten gibt es durchaus Anzeichen von...
  • Taipan: Liebe Comexler, Haut raus die shorts, haut rauf den den Euro. Heute ist Freitag und ich will beherzt...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren