Anzeige
|

Gold im Umfeld von US-Jobdaten auf Berg-und-Tal-Fahrt

Trotz positiver Arbeitsmarktdaten aus den USA baute der Goldpreis am Freitagnachmittag seine Gewinne aus. Es ging im Tagesverlauf aber turbulent zur Sache.

Am heutigen Freitagnachmittag wurden die offiziellen US-Arbeitsmarktdaten für Februar veröffentlicht. Wie bereits der Bericht des privaten Arbeitsvermittlers ADP am Mittwoch, lagen auch die Zahlen des U.S. Labor Department über den Erwartungen.

Demnach wurden im vergangenen Monat 242.000 neue Jobs außerhalb der Landwirtschaft geschaffen. Der Analysten-Konsens lag bei etwa 200.000 neuen Stellen. Analysten, die von weiteren Zinsanhebungen in den USA ausgehen, konnten sich durch die Daten bestätigt fühlen.

Der Goldpreis unterlag im Umfeld der Bekanntgabe deutlichen Schwankungen. Er war am Vormittag bis auf 1.274 US-Dollar pro Feinunze angestiegen. Das Edelmetall verlor im Anschluss gut 24 Dollar.

Goldpreis 04.03.16

Goldpreis in USD, Intraday 04.03.2016 (Deutsche Bank Indikation)

 

Das war aber bereits vor Veröffentlichung der Jobdaten um 14:30 Uhr. Im Anschluss zogen die Edelmetallpreise wieder deutlich an. Um 16:40 Uhr notierte der Goldpreis am Spotmarkt sogar bei 1.279 US-Dollar, um kurz darauf wieder auf 1.265 US-Dollar (1.150 Euro) zurückzuspringen. Die Silberunze kostete zum gleichen Zeitpunkt 15,57 US-Dollar und damit umgerechnet 14,15 Euro. Die Kursgrafik oben zeigt die wilde Berg-und-Tal-Fahrt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56948

Eingetragen von am 4. Mrz. 2016. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Konjunktur, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

61 Kommentare für “Gold im Umfeld von US-Jobdaten auf Berg-und-Tal-Fahrt”

  1. Es geht hoch, es geht runter und manchmal auch seitwärts…

    6+
  2. Trotz der Arbeitsmarktdaten ? So gut werden die wohl nicht gewesen sein und es pfeiffen auch die Spatzen vom Dach, dass der Wahrheitsgehalt dieser Daten eher im „Chinesischen Bereich“ liegt, also eher Phantasiewerte.Nein, der Goldpreis hat mit diesen Daten nichts zu tun.Es sind die Squeezes der Shortseller, welche auf dem falschen Fuss erwischt wurden und nun zum einen teuer nachkaufen müssen um ihre Positionen glattzustellen und auf der anderen Seite Short Optionen kaufen müssen um einen weiteren Anstieg zu verhindern.
    Schneller kann man sein Geld auch nicht aus dem Fenster werfen,als diese short-seller heutzutage.

    5+
  3. Es ist zum verrückt werden. Kaum hat man Gold eingefangen, bricht es wieder aus und von allem ungesehen büchst auch noch das Silber in ungeahnte Höhen davon.
    Und schon wieder brennt das Haus des Draghi lichterloh und er ruft die USA zu hilfe,die Börsen haben dort noch offen.

    5+
  4. Silber gibt heute richtig Gas.
    Immer – auch wenn Silber runtergeprügelt wurde – habe ich geschrieben :
    Ich bin optimistisch.
    Heute geht’s um über 3% in Euro rauf.
    Die billigsten Münzen sind um knapp 2 Euro / Unze gestiegen.

    Vielleicht geht es gleich wieder runter.
    Was habe ich vor Wochen geschrieben?

    100 Euro mit heutiger Kaufkraft will ich haben.

    Na ja mir würde auch das nicht helfen , für mich ist mein Edelmetall eine Versicherung und die ist (fast) unverkäuflich!

    4+
  5. Für die Österreicher unter uns:

    Kärnten ist in einer Woche pleite, weil Österreich dessen Schulden nicht bezahlt

    http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/heta-skandal-kaernten-ist-in-einer-woche-pleite-weil-oesterreich-dessen-schulden-nicht-bezahlt_H766643777_251398/

    2+
    • @Bidonville
      Im Prinzip sind doch fast alle Staaten pleite.Nur man läßt sie momentan noch nicht pleite gehen.Solange man die Länder noch abschöpfen kann,halten die Gläubiger still und mästen die Schuldner noch ein wenig. Aber nicht mehr lange, noch in diesem Jahr geht es rund….
      Mittelerweile ist fast das gesamte Vermögen in den Händen Weniger und die fletschen schon die Zähne.Dann ist Schlachterfest.

      4+
  6. @Bidonville

    Kärnten ist pleite.
    Wien ist 1000 x mehr pleite.
    Das vertuscht der linksgrüne Staat.

    3+
    • Bauernbua:

      Heute in trend.at :

      Heta-Gläubiger lehnen Zerobond-Angebot ab
      veröffentlicht am 4. 3. 2016 von APA/Reuters

      Kärnten haftet für Anleihen der ehemaligen Hypo Alpe Adria in Höhe von elf Milliarden Euro. Es sieht sich aber nicht in der Lage, das Geld vollständig zurückzuzahlen, und hat deshalb ein Vergleichsangebot vorgelegt.

      Im Streit zwischen den Eigentümern der Krisenbank Heta und ihren Gläubigern ist keine Einigung in Sicht. Eine Gruppe von Banken und Investoren, die nach eigenen Angaben Forderungen von mehr als fünf Milliarden Euro gegen die Heta vertritt, lehnte am Freitag auch ein nachgebessertes Vergleichsangebot ab.

      Der Hetaskanda als größte Bankennachkriegsbetrugspleite dank Bayern Hypo u. den fleißigen Österarmministerien kostet die Österarmer mind. 3% ihrer zusätzlichen BIP-Verschuldung und Kärntens Rating entspricht dann Ramschniveau …mit allen Konsequenzen …!!!!

      2+
  7. Bei uns pfeifen auch die Spatzen von den Dächern das es zur Landtags-Wahl in diesem Monat bei mir in Sachsen-Anhalt es zur „Kenia“-Koalition kommt. Also CDU, SPD und Grüne. Die AfD wird mit 15 % gehandelt. Das kann noch heiter werden . . .

    3+
  8. Bei Silber sahs heute nach nem Short-Squeeze aus. Vielleicht haben da einige Große kalte Füße bekommen…

    2+
  9. Zu JP Morgen (und andere Wall Street Kraken) rät zu Gold,
    eigentlich war ich sehr positiv zu Gold bzw. die dahinterstehenden Aktien von Minenunternehmen gestimmt. Doch die Reihenhafte Empfehlung dieses Establishments zum von Gold lässt mich sehr skeptisch und stutzig werden. Das wäre das erste Mal in 1000 Jahren dass die eine ehrliche Meinung abgeben.
    Somit gibt es für mich nur 2 Rückschlüße.
    1. Es brodelt sich was (wo möglich ein Verbot zusammen) und die wollen Ihr
    Edelmetall loswerden bevor eine vernichtende Verkaufslawine einsetzt oder

    2. Das ganze Luftschloß ist schon so am zusammenbrechen (finanzielle Supergau)
    dass es nicht mehr lange geht bis alles zusammenbricht und sie noch schnell Ihre
    Haut retten wollen nach dem Motto wir haben es unseren Kunden ja gesagt.
    In beiden Fällen nichts gutes für Otto Normalverbraucher.

    4+
    • @Alter Sack
      Jaaa, vernichtende Verkaufslawine, Gold für lau.Super, ich nehme alles, ich sauge es auf, ich nehme es sogar umsonst an, nur her damit.Ich bin schon ganz heiß.Verkauft, nein verschleudert, nein entsorgt euer Gold bei …..mir.

      3+
  10. Jetzt versucht man das abendliche Drückerli bei Gold und silber, diesmal in den USA, weil es hier nicht funktionierte.Achtet mal auf 22:00,wenn alles schon geschlossen.Da wird viel Geld investiert um die Indizes endlich psychologisch über die bestimmten Schwellen zu heben und auch das ÖL.Zugleich müssen die Metalle runter.Nicht die physischen, wohlgemerkt, die Papierderivate.

    2+
  11. @toto
    Ja sieht man heute sehr gut die Goldrückerei.Alle anderen Edelmetalle voll im Plus und nur Gold ist anscheinend schlecht.
    naja sollen sie ruhig weiter so machen.Warten wir mal bis April bis die Chinesen ihr Goldpreisfixing beginnen.
    Aber ich denke bis dahin wird Gold auf jeden Fall noch steigen,weil intern wissen die Strippenzieher sicherlich,mit welchen Goldpreis die Chinesen beginnen werden und eine große Abweichung von New York London zu Shanghai würde das sofortige Aus der Comex bedeuten.

    5+
  12. mistkaeferchen

    DER. ARBEITSMARKT. IN USA. POSITV. DA. LACHEN. DIE. HUHNER..WAS. DA. POSITIV. IS,T. SIND. DIE. ESSENSMARKEN. DER.GANZ. ARMEN. MILLJONEN. SIND. DAS..

    3+
    • @mistkaeferchen
      Naja, die Essensmarken müssen ausgegeben werden und das sind die Jobs:
      Essensmarken-Registrierer, -Drucker, -Ausgeber, -Verteiler.

      6+
      • @toto – das ist“ Sozialismus “ , und der wird bald abgebrochen bzw. zerlegt sich von selbst – mitsammt dem Falschgeldsystem .

        3+
  13. Na bitte, da haben’s ja schon geschafft:
    Verhältnisse, wie in Afghanistan – ähäm – Mittelalter.
    Ab jetzt wieder Frauen und Männer getrennt.
    Ein Einzelfall? Nur befristet?
    Wir werden sehen…
    Guguckst Du hier:
    http://www.gmx.net/magazine/panorama/sexueller-noetigung-bad-sperrt-rutsche-maenner-31396816

    2+
    • Der Beitrag war bei Facebook übrigens innerhalb von 10 Minuten wieder gelöscht.

      2+
      • Dem Zuckerarsch muss man die Kehrtseite zeigen. Schleimer wie diese, welche sich mit Drogensuechtigen Machtgeilen Politschmarotzern einlassen, muss man zeigen, dss es auch andere Plattformen gibt, vieleicht auch nicht besser, aber man haelt die Drecksschnueffler auf Trab.

        vk.com

        Ist der neue Trend – russisch – und deshalb von allen Drecksaecken (US-EU-UK-SchwabbelsiggiMerkelOeztuerkgan usw.) heiss geliebt.

        Wuensche geiles Wochenende

        2+
    • Lucutus
      Sagte ich es doch, bald werden die grünen Spinner hergehen und die Frauen auffordern sich in der Öffentlichkeit anders anzuziehen und zu benehmen.Sie werden getrennte Schwimmbäder, Schulen und Kitas fordern,alles im Interesse der Muslime.Die alten Sitten kehren wieder.
      Das nächste Vergewaltigungsopfer wird bestraft werden, wegen Verführung von Muslimen.(Nach § 174 STGB, sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen).

      11+
      • @ toto

        Hat der alte Sack nicht Recht? Ist es nicht merkwürdig, wenn plötzlich so viele Banken Gold empfehlen? Falls ein Verbot folgt, würde der Preis sicherlich abstürzen, obwohl ein Verbot in Deutschland nicht alleine den Preis beeinflusst. Was denkst du darüber?

        1+
        • @Silbereule
          Man kann ja vieles verbieten.Fragt sich nur,ob man sich daran hält.
          Ein paar Gramm Kokain sind in Übersee sehr billig zu bekommen und kosten hier ein Vermögen, weil verboten.Crystal Meth wird in Tschechien zu 1 EUR eingekauft und kostet hier in Berlin 25 EUR,auch verboten.
          In Schweden ist Alkohol so ziemlich verboten und wenn man es bekommt, dann zum 4 fachen Preis.Die Kette streckt sich und ich behaupte, alles, was verboten ist, ist teuer.Ausserdem, wie will man die ganzen Schmuckhändler, Goldverarbeitenden Betriebe verbieten,all die kleinen Goldlädchen in der Fussgängerzone ?Gehen Sie doch mal durch eine größere Stadt und zählen Sie alle Geschäfte, welche mit Gold zu tun haben.All das verbieten ? Oder das Gold von den Ältären reissen,weil verboten ? Die Eheringe abliefern, die Goldkettchen und Ohringe und Hochzeitsgeschenke der neuen Mitbürger, auch Migrantinnen genannt ? Jede Muslimin bekommt zur Hochzeit einen Haufen Gold geschenkt, schon traditionell. Das funktioniert nie und nimmer.
          Ob die Empfehlungen der Banken, Gold zu kaufen,eine Falle sind, werden wir hinterher feststellen.
          Ich persönlich meine,halten Sie noch cash und warten Sie mit etwaigem Kauf. Warten Sie die COT Bereinigung ab,ob es zu Rücksetzern kommt (Niedriges open Interest).Schaffen die Short Seller es nicht, Gold zu drücken, kaufen Sie.
          Es wird sich in 2-3 Wochen zeigen, zumindest am letzten Märztag, wenn die Quartalsoptionen auslaufen.
          Ich liege auch auf der Lauer.Nur kaufen Sie keine ETFs,egal,was man Ihnen zur physischen Hinterlegeung erzählt.Das kann stimmen oder auch nicht.Kaufen Sie physisch,in die eigene Hand hinein.

          11+
      • @toto :Genau so ist es nicht umsonst werden die Jungs ja auch Schutzsuchende genannt.Schutz vor Strafen ist ja auch Schutz oder ?

        3+
      • toto :
        Selbst der Papst hat es erkannt:

        Papst: „Können von arabischer Invasion sprechen“
        und Kritik an EU-Politik

        Mit ungewöhnlich deutlichen Worten hat sich Papst Franziskus zur aktuellen Flüchtlingskrise in Europa geäußert. „Wir können heute von einer arabischen Invasion sprechen. Das ist eine soziale Tatsache“, kritisierte er die Migrationsströme aus dem Nahen Osten.

        Laut einem Bericht der Vatikan- Zeitung „Osservatore Romano“ habe das Oberhaupt der katholischen Kirche diese Äußerung am Dienstag bei einem Treffen mit Mitgliedern der französischen Sozialbewegung Poissons Roses in der päpstlichen Residenz Santa Marta getätigt.

        „Europa darf sich politische Spielchen nicht leisten“
        Und seine Kritik ging noch weiter: „Wie viele Invasionen hat Europa im Laufe seiner Geschichte schon kennengelernt! Aber es hat immer gewusst, sich selbst zu übertreffen, weiterzumachen und sich dann selbst am Austausch zwischen den Kulturen wachsen zu sehen“, so Franziskus. Bezüglich der derzeitigen Uneinigkeit der Europäischen Union in der Flüchtlingskrise forderte der Papst eine Geschlossenheit des Kontinents: „Europa darf sich nationale Egoismen, politische Spielchen und kleine Kuhhandel nicht leisten.“

        Wir erinnern uns noch an die Greencard-Politpropaganda : Inder statt Kinder …das war noch Migration auf Volksfestniveau ….

        2+
    • Und das BVG kann getrost abgeschafft werden. Wieder einmal mehr entschied diese zum Drecksverein verkommene Behoerde, trotz massiver Gesetzesbrueche seitens Merkel und Konsorten, gegen das eigene Volk. Hoch lebe die Fortsetzung der DDR Diktatur.

      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-gaertner/bundesverfassungsgericht-buerstet-klage-gegen-die-fluechtlingspolitik-von-angela-merkel-ab.html;jsessionid=0B792206D6CDB24F66B804D7F7A934EB

      2+
  14. Jo , jetzt wern si wieda etliche ins Hoserl mochen und den wertlosen Klump verkaufa tuan – haha

    5+
  15. Der Herr über Moral und Ethik von Allahs Gnaden befindet, wer „immer wieder eine Chance bekommen“ kann und wer nicht.

    http://www.gmx.net/magazine/politik/gruenen-chef-oezdemir-beck-zweite-chance-31397016

    Also:
    – KiFis
    („Entkrimminalisierung der Pädosexualität ist… dringend erforderlich.“ = Zitat aus „Das Strafrecht ändern? Plädoyet für eine Neuorientierung der Sexualpolitik“ von W.Beck),
    – Drogenjunkies
    (Beck tritt für die Legalisierung ALLER Drogen ein),
    – Genderfaschisten
    (Beck tritt für die Gleichmachung der Geschlechter ein, weil es eh keine Geschlechter gibt)
    und Volksverhetzer
    (Beck hetzte gegen die Dresdner Polizei, weil sie ihm nicht radikal genug gegen „Rassisten“ und „Ausländerfeinde“ vorging)

    – immer wieder Vergebung.

    Damit soll nach SEINEM Gutdünken praktisch JEDE Verfehlung DIESER Mischpoke straffrei sein.

    Aber wehe, es passen andere nicht in das eigene Weltbild, dann wird die Nazikeule mit Passion geschwungen.
    Und jeder weiß, was es in Deutschland dieser Tage für einen Menschen beruflich wie privat bedeutet, als Nazi gebranntmarkt zu sein.
    Da sind bereits ganze Existenzen zerstört worden.

    Herr über diese Entscheidung ist ein Politiker, der dienstlich gesammelte Bonusmeilen für private Zwecke benutzt hat und damit ein Steuervergehen beging, das ihn letztlich 2002 zum Rückzug aus der Politik zwang??

    Aber- naja – auch ihm wurde ja vergeben, denn siehe da – er ist wieder obenauf und maßt sich moralische Urteile über andere an.

    5+
    • Diese Machtgeilen Schmarotzer muessen entsorgt werden und bei Fischer sollte man anfangen. Es lebe die absolute Revolution!

      4+
      • @Vol175
        Ein kleiner Nachtrag zum bezahlten Auftrags-Journalismus (Lügenpresse) zu „positiven US-Arbeitsmarkt-Zahlen“, sponsored by ‚Bremer Landesbank‘:

        „Ja,- was denn nun, Mr. Bremer Landesbank“?
        „Gestern „Hui“, heute „Pfui“?

        Gestern:„Robuste Zahlen vom US-Arbeitsmarkt“…

        Heute:<b"US-Daten vor Arbeitsmarkt durchwachsen"…

        „Schauen wir uns die Zahlen aus den USA an, die ein gemischtes Bild abgaben und uns gestern nicht ganz überzeugen konnten. Die Arbeitslosenhilfe Erstanträge waren höher als angenommen und steigen überraschend. In der vergangenen Woche erhöhten sie sich um 6000 auf 278.000. Marktexperten hatten dagegen einen Rückgang auf 270.000 prognostizierten.“

        Scheinbar ist es viel einfacher, die richtigen 6 Lottozahlen nach der Ziehung zu prognostizieren, als vorher.

        5+
        • @Watchdog

          Gerade läuft im NTV ein Band.

          Arbeitslosenrate fällt in den USA auf 4,9%.
          In Österreich offiziell bei ca. 7,5%.

          In Wirklichkeit haben wir ca. 20 %.
          Tendenz stark steigend.

          Ich schätze die Afghanen werden uns retten.

          6+
          • @Bauernbua / @Toto
            Seit Anfang 2015 wurden in den USA „nur“ 12.000 Jobs in der Industrie – aber 360.000 Jobs für Kellner/Barkeeper/McDonalds-Pommes-Verkäufer im Billiglohn-Sektor geschaffen.
            Tolle Sache, das!

            Offensichtlich lassen sich die Arbeitsmarktzahlen nur noch im Suff ertragen: Wozu sonst braucht man so viele „Schank-Kräfte“ hinter den Zapfsäulen?

            4+
            • @Watchdog

              Wir brauchen nicht nur nach Amerika schauen.
              Auch bei uns geht’s drunter und drüber.

              In meiner Firma sind schon lange Monteure aus Sachsen.
              Sie fahren 700 km wegen 2000 Euro.(inklusive Spesen).
              Nebenbei hat ihre Firma noch 2 Slowenen geleast.

              Die verdienen 1 100 Euro monatlich, ohne Urlaubs.- und Weihnachtsgeld.
              Schlafen von Montag bis Freitag in einer (bezahlten) billigen Absteige und fahren am Freitag 150 km nach Hause.
              Wenn sie sparen, bleiben ihnen 700 Euro für ihr Leben daheim.

              Wo das hinführt – keine Ahnung.

              Durch die Globalisierung hat sich alles verändert.
              In der sozialen Dimension ist Österreich an der Spitze der Globalisierung.
              10 000 te eingewanderte Pensionisten aus dem Osten.
              100 000 te eingewanderte Kulturbereicherer in die Mindestsicherung.
              100 000 te Arbeiter aus dem Osten.
              Wobei ich sie noch verstehen kann.

              http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4939722/Osterreich-haelt-Platz-vier-im-Globalisierungsindex-?_vl_backlink=/home/wirtschaft/index.do

              Heute – bei uns als “Normalo“ zu bescheidenem Wohlstand zu kommen ist sehr sehr schwer.

              3+
        • @watchdog
          Die Presselügen und Täuschung der Leser und Rundfunkhörer hat ein ungeahntes Ausmaß erreicht. Göbbels würde stolz darauf sein.Das was die Medien heute tun, schlägt die Propaganda des 3. Reiches um Längen.
          Zur Zeit informiere ich mich nur bei N-tv, bei bazonline, bei Sputnik und RT sowie Al Jezeera.Blickt man durch die Löcher des Zaunes, kann man etwas vom Gesamtbild erheischen.Ach, ja und links vom WE, die auch.

          7+
          • @Toto
            Das Wallstreet-Journal berichtet dagegen offen über den Untergang der Texanischen Wirtschaft („Trouble in Texas“) – rein zufällig hat der Dallas-Fed-Vertreter letzte Woche offen von einer drohenden Depression in den USA gewarnt.

            In einem dramatischen Brief an seine Angestellten beschreibt der CEO der Texanischen Firma „DXP Enterprise“, warum Arbeitsplätze und Gehälter bis zu 60% gestrichen werden müssen…

            Die Wirklichkeit wird die Lügenpresse bald einholen.

            4+
            • Watchdog:

              Am 5. Februar 2016 meldete die New York Times, den Vereinigten Staaten könne „2016 infolge eines ‚perfekten Sturmes‘ der Wirtschaftslage einen neue Rezession bevorstehen“. Zehn Tage später teilte Mario Draghi einem Ausschuss des Europäischen Parlaments Folgendes mit: „In den letzten Wochen haben wir eine Zunahme der Sorgen bezüglich der Zukunftsaussichten der Weltwirtschaft beobachtet.“

              Die Mainstreammatratzen lassen grüssen ….

              2+
        • @Watchdog – Habe es ebenfalls bemerkt und mir meinen Teil dabei gedacht. Trotzdem vielen Dank!

          0
    • 0177translator

      @Lucutus
      Der Özdemir wird nächster Bundesminister für Landwirtschaft, siehe hier:
      https://www.google.de/search?q=%C3%96zdemir+Hanfpflanze+Balkon&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjlxOXknqnLAhXKVhQKHXtmACwQsAQIIw
      Von Cannabis-Anbau versteht er was, obschon das Wasser aus dem Kübel nicht im Pflanztopf landete – naja, kann ja mal passieren.

      3+
  16. Achtung: Wahlfälschung schon im Vorfeld.
    Liest Du hier:
    http://www.gmx.net/magazine/politik/wahlumfragen-kretschmann-fuehrung-31396468

    Wer’s glaubt…

    2+
  17. Die heutigen US-Arbeitsmarktzahlen kommentierte J.Rogers wie folgt:

    „Wenn man sich die Daten zu den Lohnsteuern ansieht, dann stagnieren sie schon. Man darf sich nicht auf die Zahlen der Regierung verlassen, sondern muss sich die unverfälschten Zahlen ansehen.“ Und eine US-Rezession hält er für überfällig…

    Die Infrastruktur in den USA ist teilweise auf Dritte Welt Status, verlottert, nicht mehr unterhalten. Nur schon für Reparaturen gäbe es Arbeit auf ein Jahrzehnt oder mehr hinaus. Irgendwann kommt dafür die Rechnung. Nicht einmal die Steuerkürzungen der Bush-Ära konnten beim Auslaufen rückgängig gemacht werden. So hat man die schlimmste Kombination, die denkbar ist. Ein langsamer Abstieg in eine Drittwelt-Ökonomie mit gewaltigen Hochtechnologie Inseln, aber immer weniger industrieller Wertschöpfung im Inland, eine enorm verzerrte Einkommens- und Vermögensverteilung, und ein viel zu geringes Wirtschaftswachstum bei stark zunehmender Verschuldung des privaten und öffentlichen Sektors. Die USA brauchen wahrscheinlich eine neue Rezession, bis ein Umdenken einsetzt und das offensichtlich Unaussprechliche umgesetzt werden kann…sofern sie nicht vorher wieder einen Krieg anzetteln…

    5+
  18. PEOPLE WHO CONTROLS AMERICA ! INCREDIBLE DOCUMENTARY
    https://www.youtube.com/watch?v=ihSZSSaq3cs

    2+
  19. Nach der Bergfahrt kommt die Talfahrt.
    Der “Markt“ wettet auf fallende Goldpreise.

    Angebot und Nachfrage ist nicht wichtig.
    Solange es möglich ist und physisches Metall vorhanden – wird Edelmetall nicht stark steigen.

    http://derstandard.at/2000032278960/Goldpreis-weiter-im-HoehenflugHoechster-Stand-seit-einem-Jahr

    5+
  20. @ Watchdog

    der mit dem Kanarien-Vogel war gut … ;-)

    3+
  21. Es ist amtlich, Kanada hat keine Goldreserven mehr:

    http://www.zerohedge.com/news/2016-03-03/its-official-moment-canada-has-no-gold-reserves-left

    Viel spannender ist die Frage an WEN UND WARUM sie es verkauft haben, da muss man die alten Nachrichten schon mal rauskramen:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/09/handel-ohne-us-dollar-kanada-und-china-schliessen-waehrungs-abkommen/

    Die Entkoppelung vom US-Dollar ist voll im Gange.

    6+
  22. Heute in Netzpolitik.org. und DWN :

    Big Brother is watching you :

    Entwurf des Staatsvertrags zum Gemeinsamen Überwachungszentrum der fünf Bundesländer (GKDZ)Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und Sachsens Polizei erhält modernste Kriegshelme für den Häuserkampf …

    2+
    • @hasenmaier
      Häuserkampf ist so ziemlich das Schlimmste Szenario eines Militärs.Helme sind da eher hinderlich, denn da zählt Schnelligkeit und Beweglickeit.Sogar eine Maschinenpistole ist da eher hinderlich, da der Gegner den Lauf schon sieht, bevor der Kombattant das Zimmer betritt.
      Eine Pistole mit Subsonic Geschossen und Schalldämpfer, Blendgranaten, eine leichte Schutzweste, Gasmaske und wenn, ein leichter Helm für das Nachtsichtgerät. Und vorallem, ganz wichtig, Gas, Gas, und nochmals Gas.
      Alles andere ist ein Witz und dient nur der Psychologie. Da kann man eher Amulette verteilen.

      0
    • @Hasenmaier. Von den Bestellern her kann man schließen, wo der Bürgerkrieg zuerst initiiert werden wird…
      Ost gegen West ist leicht gehetzt, wenn die Ressentiments erst wieder befeuert werden.

      0
  23. Ich beachte nicht einfach nur die Kursdaten; vielmehr ist für mich
    die Frage, zu welchem Preis ich tatsächlich
    das Metall kriege !

    Aktuell sieht es so aus, dass ich auf 1 kg Gold in CHF zurzeit
    6.1 % auf den Kurs bezahlen muss (während der sogenannte
    Briefkurs lediglich 1.1% über Kurs steht) = Differenz gegenüber
    Briefkurs 554% ( ! ) zum Briefkurs ! Das wären also die Kosten
    im Detail-Handel für Vertrieb & Verkauf.

    Beim Silber sieht’s mehrwertsteuerbereinigt ( ! ) auch nicht viel besser aus:
    hier bezahle ich in CHF aktuell 2,5% zusätzlich auf ein kg Silber, zusätzlich
    kommt die Mehrwertsteuer von 8% womit mir auf 10,5 % Einkaufspreis
    über Kurspreis kommen. Diff. Briefkurs / Kurspreis 1,5% (Zuschlag
    167% für Vertrieb / Verkauf ohne Mehrwertsteuer / mit Mehrwertsteuer
    700% Zuschlag zum Briefpreisabstand.

    Worauf ich also insbesondere für Neukäufer hinweisen möchte, ist, dass
    bei steigenden Edelmetallkursen die Kaufkosten immer schwieriger
    zu bezahlen sind, deshalb ist es NOTWENDIG, die Edelmetalle
    zu günstigen Kursen zu kaufen.

    Eine Unze Silber in CHF 18,90 eine Unze in EUR 17,40 .
    Für mein „Gefühl“ sind das absolut vertretbare Preise um zu kaufen.

    Gold: Unze: 1217,40 EUR oder 1324,50 CHF. Hier laufen für mich
    die Goldpreise bereits auf eine zwischenzeitliche Grenze zu, insbesondere,
    wenn Gold noch ca. 5% steigt und über die 1400er (CHF) oder die 1300er
    (EUR) steigt. Damit würden aber nur jahrealte Hochs angekratzt.

    Da die Situation geostrategisch, in Bezug auf Banken (Bail-ins, Bankrun), in Bezug auf die Völkerwanderung (man spricht hier allgemein von Flüchtlingen),
    in Bezug des Krieges gegen das Bargeld, in Bezug auf die kommende
    und bereits tatsächliche Teuerung, in Bezug auf mögliche Zwangsanleihen, Haircuts etc., unklar ist, würde ich auch diese Preise
    nicht scheuen, um eine einigermassen wahrscheinlich funktionierende
    Versicherung zu kaufen.
    Kommt die Situation, wo es offensichtlich ist, dass man diese Versicherung
    braucht, wird man diese Versicherung zu diesen Preisen nirgendwo
    mehr abschliessen können. Daher ist es Zeit, JETZT vorzusorgen. So
    SCHNELL WIE MÖGLICH.

    Grüsse, NOtrader

    5+
  24. Umvolkung und Migrationswaffe bzw, Invasion sind ja wohl die treffenderen Begriffe als dieser harmlos und neutral klingende Begriff der sog. „Völkerwanderung“.

    1+
    • @Kunta

      Mit dem Begriff „Völkerwanderung“ wollte ich dezent darauf hinweisen,
      dass Europa zwar in der Lage ist „einige“ „etliche“ oder eine
      „bedeutsame Anzahl von“ Flüchtlingen aufnehmen, absorbieren kann – eine
      Völkerwanderung hingegen wird in der Regel nicht absorbiert – sie führt in
      vielen Fällen zu massiven kulturellen Veränderungen und oft zu
      Kriegen (wie uns die Geschichte lehrt).

      Grüsse NOtrader

      2+
      • aufnehmen, absorbieren kann —
        aufnehmen, absorbieren zu können, müsste es heissen.
        Sorry für meine miese Grammatik.

        NOtrader

        0
  25. Schon ok,. aber Vw bezeichnet , nur die Tatsache der Wanderung und das ist irreführend neutral konnotiert.

    0
    • @Kunta,

      Völkerwanderung ist tatsächlich ein interessanter Begriff (ich hab grad mal
      Wiki nachgeschaut, werde aber nicht daraus zitieren); allerdings asszoziiere
      ich schon den Verfall von Reichen, Zivilgesellschaften und dergleichen beim
      Begriff, oft auch in Verbindung mit Krieg.
      Der Begriff kann wohl nicht völlig klar und einwandfrei definiert werden.

      Was ich aber festhalten möchte, ist das, was gegenwärtig passiert in Europa, für mich über das, was in unseren Breitengraden normalerweise an
      „Flüchtlingsbewegungen“ passiert, einfach bei weitem übertroffen wird;
      dies zeigt sich nicht zuletzt daran, dass für die erwarteten Mengen von
      Menschen letztendlich keine „Lösung für alle“ vorhanden ist; einige
      werden (so unfair ist das Leben !) Glück haben, andere Pech.

      Was mich, nebenbei bemerkt, etwas boshaft macht, ist:
      a) die Araber denken nicht an ihre Brüder, sondern bauen lieber
      eine Moschee in Deutschland – und –
      b) die USA mit der Initialisierung von Kriegen und kriegsähnlichen Aktionen
      zwar immer präsent sind, aber keine Anstalten machen, auch die
      Schweinerei wegzuräumen, die sie überall hinterlassen (gegenwärtig
      mache ich da gegenüber den Russen auch keinen grossen Unterschied –
      es scheint einmal mehr offensichtlich, dass es bei Russland um Transportwege für das Gas geht; hier haben die Russen zusätzlich das Problem Türkei) – die Türken wiederum (resp. die Regierung) haben
      von Rechtsstaatlichkeit, so der Anschein, auch noch nie etwas gehört – und
      dieses Land wollte die EU im Grössenwahn auch noch „integrieren“.
      (Es ist je schon fast lustig, wie sich die Staaten der EU mittlerweile als
      Solisten bewegen, Polen, Ungarn, Oesterreich, Grossbritannien,
      Frankreich (Budget-Verhalten wegen ein paar Terroristen ;-) ) etc.
      Aber ich drifte ab…

      Grüsse, NOtrader

      1+
  26. Das Ziel der Saudis , falls diese in Syrien einmarschieren , ist die Preistreibung bei Rohöl. Derzeit hindert die USA dies jedoch um Russland zu schwächen, was sich aber wohl als absolut nutzlos erweisen wird! Sollten aber die degenerierten Völker der arabischen Liga sich auf Angriff einigen(und das werden sie) wird der US-Jobdatenverlauf sich günstig entwickeln, Gold sollte dann in diesem Umfeld aber noch höher steigen!

    1+
    • @karl z
      Ohne die Türken wird Saudi-Arabien sich nicht trauen, in Syrien
      einzumarschieren.

      Der „Blaue Brief“ der Russen an Erdogan ist deutlich: wenn die Türkei in Syrien einmarschiert, darf das NATO-Bündnis dem Aggressor nicht zu Hilfe kommen, weil der „Verteidigungsfall“ nicht gegeben ist.

      Beim Schach ist Putin sicher besser aufgestellt, als der „größte Möchtegern-Sultan aller Zeiten“ Erdogan.

      2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldminer: @Bauernbua Das lag wahrscheinlich an dem „taubenhaften“ JEIN der Fed-Chefin zum Thema...
  • beppi: Auweh……. Die Gefahr eines Krieges ist riesengroß. http://www.sein.de/gesellsc...
  • beppi: Guter TTIP materialist!
  • f.s.: die Marke von 1200 $ wurde ja zum Glück verteidigt. Auch bei Silber sieht es langsam wieder so aus als würde...
  • materialist: @Safir:Da fällt mir doch gleich ein gewisser Obombo.Friedensnobelpreisträge r uv,(unverdient)ein, was...
  • materialist: @ Schnepf:Anzündholzhacken erspare ich mir dafür nehme ich die dünneren Äste der Baumkronen 2 Jahre...
  • hasenmaier: Wie bereits bekannt sichern sich die Texaner gegen die Fed ab :(Goldreporter berichtete) Texanisches...
  • stan: *Jahren
  • stan: Ich werde mal darauf achten, was während der EM im Bundestag vor leeren Rängen beschlossen wird. Das hatten wir...
  • Spontaner Gast: Diese „wirtschaftlich eminent, fundamentalen gegen Wertlosigkeit von Gold“ gerichteten...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter