Anzeige
|

Gold: Internationale Transfers im November stark gestiegen

Über das Gold-Drehkreuz Schweiz wurde im vergangenen Monat deutlich mehr Gold zwischen den großen Gold-Nationen ausgetauscht als in den vorangegangenen Zeiträumen.

Die aktuellen Außenhandelszahlen der Eidgenössischen Zollverwaltung zeigen einen starken Anstieg der Schweizer Goldimporte und Goldexperte im November.

Die Goldexporte der Schweiz beliefen sich im vergangenen Monat auf 191,29 Tonnen im Wert von 7,44 Milliarden Schweizer Franken (6,96 Mrd. Euro). Dies entsprach wertmäßig einer Steigerung von 42 Prozent gegenüber Vorjahr und einem Plus von knapp 14 Prozent gegenüber Vormonat.

Alleine nach Indien gingen 63 Tonnen Gold im Wert von 2,42 Milliarden CHF und damit rund 52 Prozent mehr als im Vormonat. 45,8 Tonnen gingen laut den Zahlen nach Hongkong und 30,55 Tonnen nach China.

Auch die Goldimporte der Schweiz stiegen im November stark an. 281,79 Tonnen Gold im Wert von 7,33 Milliarden Franken (6,86 Mrd. Euro) wurden an die Eidgenossen geliefert. Das waren 51 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres und rund 40 Prozent mehr als im Vormonat.

Das meiste Gold kam aus Großbritannien (48,4 Tonnen), Hongkong (34,59 Tonnen) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (15,82 Tonnen).

Hintergrund: Schweizer Raffinerien bereiten gut zwei Drittel des weltweit nachgefragten Goldes auf. Aus der Schweizer Außenhandelsstatistik lassen sich somit Informationen über die Goldnachfrage in den verschiedenen Regionen der Welt ableiten. Bei dem ausgewiesenen Gold handelt es sich laut Eidgenössischer Zollverwaltung definitionsgemäß um „Gold, einschl. platiniertes Gold, in Rohform, zu anderen als zu monetären Zwecken (ausg. als Pulver)“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62936

Eingetragen von am 20. Dez. 2016. gespeichert unter Asien, China, Europa, Gold, Handel, Indien, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

47 Kommentare für “Gold: Internationale Transfers im November stark gestiegen”

  1. Das ist ein unmissverständliches Signal.
    Die holen sich ihr physisches, bevor eine Unverfügbarkeit eintritt.
    Einige nennen es auch Abflüsse, oder Auslieferung.
    Pünktlich noch vor Weihnachten.
    :-) naja hat ehrlich gesagt nichts mit Weihnachten zu tun.
    Eher mit dem endenden bilanzjahr.
    Und die Insider wissen natürlich was in diversen Bilanzen anderer krisenverursacher steckt.

    Man achte im übrigen auf den Dollar Index und eur/usd Wechselkurs.
    Aktienmärkte sind irrelevant.
    Anleihenmärkte sind wie eine Erdbebenskala..zur zeit.
    Die nächsten Wochen werden interessant.
    Ohne Zweifel.

  2. Die Gewinne des heurigen Jahres sind bald wieder weg.

    Wie man in Berlin sieht, kann die Welt schnell anders ausschauen.

    Hätte Merkel nur wenig Rückgrat, würde sie heute noch zurück treten.

    Und ihr “Team“ gleich mit.

    Richtige Männer müssten dann ans “aufräumen“

    • @Bauernbua

      Es gibt nichts mehr aufzuräumen. Das System (weltweit) ist am Ende und das wird jetzt ziemlich deutlich wenn man die Zeichen ansatzweise richtig deuten kann. Merkel hat ihre Aufgaben längst erfüllt. Wenn sie jetzt zurückträte würde sich garnichts ändern. Dann übernimmt Gollum oder Schulzilein und die Katastrophe nimmt weiter seinen Lauf.

      Die Meisten glauben leider noch daran, dass man, wenn man nur die „Richtigen“ wählt, die Mißstände wieder beseitigen kann. Das ist ein kindlicher Irrglaube. Auch die AfD, der Front National, ein Geert Wilders oder ein Norbert Hofer gehören zu der Schauspielertruppe dazu. Auch diese Figuren stehen auf dem gleichen Spielfeld wie Merkel und Co. Wenn Du wählen gehst geht es einzig und allein darum, den Wahlsieger (völlig egal wer das wird) zu legitimieren. Für das Wahlvieh wird ein Theaterstück gespielt.

      Mir ist bewusst, dass ich damit lediglich die trostlose Situation beschreibe ohne darauf einzugehen, wie Abhilfe geschaffen werden könnte. Immer eins nach dem anderen. Solange die Leute nicht einmal ansatzweise verstehen, dass sie belogen und betrogen werden, macht es wenig Sinn über Lösungen nachzudenken. Und der Betrug ist so unfassbar und gigantisch, dass es kaum zu glauben ist.

      • @Christoff – sag i ja schon lang – der Parteinenmafia geht´s nur um die Legitimation von über 50 % der Wahlschafe . Solang das net drunterfällt , wird de Brut ( mit recht ) sagen , dass sie von der Mehrheit gwählt worden sind . Warum glaubt IHR , wird immer der Wahlslogan ausgepackt : “ Leute geht wählen und nehmt eure demokratischen Rechte in Anspruch , wofür wir soooolange gekämpft haben “ . Da geht´s einzig und allein nur darum , mehr als 50% Trotteln für die Einheitsparteiendiktatur zu Gewinnen , um sonst goar nix . Des muass moi in de Birn rein !!!

        • @Resi
          die wissen noch nicht einmal, dass das Wahlgesetz gegen das Grundgesetz verstösst. Hat das Bundesgrundgesetzgericht 2012 festgestellt. Aber egal, ein Jahr später laufen sie wieder alle zur Wahl, hat ja keiner mitbekommen. Es ist einfach unglaublich. Laut Grundgesetz muss eine Wahl zum deutschen Bundestag u.a. unmittelbar erfolgen. Eine Wahl über eine Parteienliste ist aber mittelbar. Das heißt, dass die Hälfte aller BT-Abgeordneten nicht verfassungsgemäß in den Bundestag einzieht, und das seit 1956.

      • @Cristof777

        Na da will ich mal hoffen dass deine Erkenntnis, dass die sogenannte AFD, der Nobert Hofer und die Ihm Gleichen, auch nur Fleisch vom Fleische der Herrschenden ist, sich bald herum spricht. Zeit wär`s.

        Abhilfe kann es nur geben, mit einer völlig neuen, bisher nie gekannten Wirtschafts und Sozialordnung, die ohne Wachstumszwänge auskommt und deren Sinn und Zweck ausschließlich darin bestehen kann, die für die Menschen notwendigen Dinge zu produzieren und zu verteilen.
        Wie dies konkret, praktisch und im Detail aussehen soll, das kann heute Niemand wissen, aber darüber müsste debattiert werden.

        Doch von einer solchen Debatte ist freilich meilenweit nichts zu sehen.
        Denn die Menschen können sich offenbar, eher einen Kapitalismus ohne Welt, als eine Welt ohne Kapitalismus vorstellen. Doch selbst wenn die ganze Welt irre wird, weil Sie aus den Fugen gerät, gilt es für den einzelnen Aufgeklärten und Vernünftigen, sich von der eigenen Ohnmacht nicht dumm machen zu lassen.

        DENN DIE GEDANKEN SIND FREI, AUCH WENN SONST NICHTS MEHR FREI IST.

        • kleine Frage mal anbei: Was haltet ihr von der Partei deutschen Mitte? Hat sich jemand schon mal näher mit befasst? Gruss in die Runde.

        • @Krösus und indirekt Christoph777

          „Abhilfe kann es nur geben, mit einer völlig neuen, bisher nie gekannten Wirtschafts und Sozialordnung, die ohne Wachstumszwänge auskommt und deren Sinn und Zweck ausschließlich darin bestehen kann, die für die Menschen notwendigen Dinge zu produzieren und zu verteilen.
          Wie dies konkret, praktisch und im Detail aussehen soll, das kann heute Niemand wissen, aber darüber müsste debattiert werden.

          DENN DIE GEDANKEN SIND FREI, AUCH WENN SONST NICHTS MEHR FREI IST.“

          Vorab: Leider kann ich es wieder einmal nicht sein lassen.Nachfolgender Text ist teilweise sicher sehr überspitzt, soll aber die Sichtweise/Problematik klar darstellen.

          Ich unterstelle einmal für nachfolgenden Text: Regierungen/Kapitalismus = Gewaltformen

          ……………
          Da denken Sie nun aber auch sehr einfach gestrickt, ganz so einfach dürfte es dann doch nicht sein, Friede Freude Eierkuchen und alles wird gut, nie und nimmer. Ihr Grundgedanke mag gut gemeint sein, aber leider (wobei ich mir bei „leider“ nicht sicher bin) völlig utopisch. Verstehen Sie mich nicht falsch ich sehe das im Grunde ähnlich, mit der heutigen Form der Wirtschaft und der Regierungen werden wir nicht (mehr) weiterkommen.

          Heute vertrete ich die Meinung, dass Gewalt, in welcher Form auch immer, nun einmal zum Menschen gehört, genauso wie zu Flora und Fauna, zum Planeten (Natur-GEWALTEN), genauso wie zum Universum. Kurzum: Die Natur besteht schlicht und ergreifend aus Gewalt und wenn wir uns zu dieser Natur dazu zählen, werden wir nie, nie und nimmer und niemals davon trennen können, weil es eben zur Natur gehört. Vermutlich hat dies schon seinen Sinn, ansonsten macht das ganze Universum keinen Sinn – Wobei wir schon bei der Sinn-Frage angekommen sind. Wo altes vergeht entsteht neues – zuerst kommt der gewaltige und zerstörende Vulkanausbruch, Jahre/Jahrzehnte später blüht dort die Flora und Fauna wie niemals zuvor, als eines von x-Beispielen. Es braucht eine stetige Veränderung, nichts kann bleiben wie es ist.

          Wir wissen nicht nichts, wir wissen überhaupt rein gar nichts, wenn ich das mal so sagen darf. Egal wie viele Bücher und Ausbildungen wir gelesen/absolviert haben. Vermutlich wussten die Menschen vor tausenden von Jahren viel mehr als wir (wie überlebt man auf diesem Planeten, ohne dabei seine Lebensgrundlagen zu zerstören ;-) ).

          Gemäss Ihren Vorstellungen würde früher oder später die Menschheit (und zuvor vermutlich die Flora und Fauna) zugrunde gehen, weil der Planet total überbevölkert wäre (oder wollen Sie etwa Geburtenregelung = schon wieder Gewalt?). Wollen Sie nur noch Friede Freude Eierkuchen? Wie langweilig ist das denn? Das Leben ist nun einmal kein Zuckerschlecken, 1000 oder mehr Billionen Tiere, Insekten, Pflanzen und ja auch Menschen kämpfen tagtäglich um das Überleben und dann kommt der Mensch und denkt, warum das eigentlich alles, wir wissen es besser – Friede Freude Eierkuchen ist die Lösung, ich glaube eher nicht.

          Vermutlich muss es so sein wie es ist, warum auch immer? Die Menschheit lernt, wenn überhaupt nur dann, wenn es schon (fast) zu spät ist. Vermutlich müssen wir unseren Planeten an den Rande eines Kollapses bringen, damit wir mit z.B. der Umweltzerstörung jemals aufhören, anders scheint es nicht zu funktionieren (und nein ich meine nicht die erfundene (aus kapitalistischen Gründen(?)), nicht existierende Klimakatastrophe, sondern echte Probleme, wie radioaktiven Müll, Sondermüll, Plastikmüll, Pestizide etc. etc.). Gemäss Ihren Vorstellungen hätten wir vermutlich noch immer die Vorstellung, dass der Planet eine Scheibe ist und das Gewitter von Göttern erzeugt werden, oder was bringt das Wissen, dass dies nicht so ist, der Menschheit?

          Sind unsere Gedanken wirklich frei? Haben wir überhaupt einen freien Willen(?) was sehen wir mit unseren eingeschränkten Organen und technischen Mittel wirklich von der „Realität“ und und und .

          Was wäre wenn uns morgen Ausserirdische angreifen, wären wir dann nicht froh, dass wir eine Kriegs-/Kämpferrasse sind? Fragen über Fragen.

          Alles sehr philosophische Fragen, über die sich schon so mancher grosser Denker den Kopf zerbrochen hat. Wie es wirklich ist, wissen wir bis heute nicht, alles nur Hypothesen. Und vermutlich werden wir es auch nie wissen. Die einen suchen Antworten in der Religion, die anderen in der Wissenschaft und nochmals andere interessiert diese Fragen nicht die Bohne.

          Da halte ich mich doch eher an pragmatische und kurz- bis mittelfristige „Lösungen“, 1000x lieber eine AfD, zumindest diesen einmal die Chance geben etwas zu verändern, als mit den aktuellen dilettantischen Politkaspern so wie bisher weiterzufahren. Ihre Lösung/Idee ist schlicht Jahrhunderte zu früh und kann derzeit bei einem solch ignoranten Volk nie und nimmer auch nur in Betracht gezogen werden, daher würde einfach alles beim Alten bleiben – Nein danke, Veränderung muss her, aber realistische.

          https://www.youtube.com/watch?v=jL3JFZhZoyA

          Gruss

          PS: Ich bin mir bewusst, dass ich mir in diesem Text teilweise selber widerspreche, aber eine oder die Antwort darauf gibt es mMn einfach nicht. Die Frage, was soll das ganze hier eigentlich, beschäftigt mich halt schon das halbe Leben lang ;-)

  3. @Heraklit
    100% Zustimmung.
    Heute gelesen: KITCO meldet Gold-ETF-Abflüsse in Höhe von 7,2 to.in den letzten 26 Handelstagen. Merke: Wenn etwas abfließt, fließt es auch irgendwohin.
    Gehen wir mal davon aus, dass ETF´s tatsächlich Physisch hinterlegen. Kann es sein, dass große Adressen sich in Gold-ETF´s eingekauft haben und nun die Auslieferung verlangen? Ist es möglich auf diesem Wege die COMEX zu über-/umgehen, weil – wie man hört – dort oft mit Barem abgespeist wird? Wäre es denkbar, dass genaus aus diesem Grund – der vorgeschriebenen physischen Hinterlegung – die ETF´s als Einsammelbecken geschaffen wurden? Nach dem Motto: Wenn die COMEX ist wie Flasche leer, dann zapfe ich den ETF an? Fragen über Fragen.

    • :-)
      Wenn die Come-ex ist wie Flasche leer, zapfen die zecken die etf’s an umsomehr

      Das reimt sich.
      Das reimt sich nicht nur. ;-)

      Merke,
      die wissen was da sehr bald ansteht,
      drum kommen sie zuvor dem Hinz und Kunz,
      der sich dann anstellt.

      Lustigerweise hat die Commerzbank (zb. in Bonn Innenstadt..münsterplatz) ihre erdnahen Fenster, ersetzt durch panzerglas.
      Vor ein paar Wochen fertiggestellt.
      Die Maßnahme als solche ist natürlich interessant, aber auch das Datum der Fertigstellung.

      Die Angestellten in dieser Filiale haben alle eine fröhliche Trotz-haltung eingenommen.
      So nach dem Motto „jetzt könnt ihr uns nix mehr“.
      Das scheinen die auch bitter nötig zu haben.
      Mit einer aktienbilanz von 220 (ath 260) auf 7,5 aktuell.
      Das ist weit schlechter als die db.
      http://m.onvista.de/aktien/Commerzbank-Aktie-DE000CBK1001

      Alles sehr interessant.

    • @Goldesel
      Ne,ausverkauft wird die Comex nicht, dann helfen die Notenbanken aus.
      Erst wenn die nicht mehr mitspielen, dann ist tatsächlich Ende. Dann gibt es eben auf dem Markt kein Gold mehr und man muss warten, bis jemand verkauft.
      Alles nur eine Preisfrage.
      Wenn niemand verkauft, kann man davon ausgehen, dass das Papier und Giralgeld wertlos ist.

  4. Nochmal zum Anschlag in Berlin: Kann das sein, wenn ein 20 Tonner (oder eher noch mehr, da mit Metall beladen) in einen vollen Christkindlesmarkt brettert und die Leute no Fluchtwege haben, es „nur“ 12 Tote gibt? Sorry, ich kanns nicht glauben. Irgendwie glaub ich bald gar nix mehr…

    • @Hombre
      Schon. Die deutschen Muttersöhnchen werden so erzogen. Alles rundum abgesichert mit Kindersicherungen, Schutzstreifen, sogar Fahrradhelme und Reflektoren bringt man an ihnen an.
      Die reagieren nicht, denn soetwas kennen die nicht. Die bleiben stehen und lassen sich über den Haufen fahren.Denn ein Markt ist ja eine gesicherte Zone, da dürfen Autos nicht rein, so bleut man es denen ein.
      Wie die Igel.
      So ein Lkw, noch dazu beladen, beschleunigt langsam und macht auch ordentlich Krach.
      Hauptsache, man prostet sich zu, beim Glühwein.
      Dass es nicht mehr Tote gab, liegt offenbar daran, dass reaktions schnellere Leute darunter waren, wahrscheinlich Ausländer.

      • Sie haben recht, wenn sie unsere verweichlichte Gesellschaft kritisieren. Aus wilden Germanen machte man zuckerabhängige Softlutscher. Das verdanken wir dem System in dem wir leben.

        Wir sitzen auf dem Präsentierteller. Wir dürfen und können uns nicht wehren, da wir eingesperrt werden oder körperlich/emotional nicht mehr die Fähigkeit dazu haben.
        In meinem Fall als Österreicher bleibt mir nur mehr die Möglichkeit die blaue Karte zu ziehen. Die sind zwar alles Flaschen, aber sie sind zumindest gegen Migration. … und das ist mein letzter Strohhalm. Es ist mein größter Wunsch und wenn das die Polen und Ungarn können, dann können wir das auch.

        • @loswochos
          Interessant, offenbar hat die Polizei den Falschen.
          Mein Szenario: Ein sogenannter Zeuge, Eingeweihter?, liefert zusammen mit einem Komplizen der Polizei eine falschr Fährte, indem er vorgibt, den Täter zu verfolgen.Die fällt drauf rein und lobt öffentlich den Zeugen als kuragiert.
          Jetzt bittet die Polizei die Bürger darum, nicht selbstständig zu handeln, das wäre gefährlich uns Aufgabe der Polizei.
          Die armen Brüder, das können die vergessen, wir werden handeln, dann eben ohne Polizei.

          • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel

            Katzenpranke
            Die ganze Geschichte stinkt zum Himmel.
            Man soll die Täter nicht verfolgen?

            Bisher sind alle „Täter“ direkt getötet worden.
            Es sind nie Statements NACH einer tat gemacht worden, von denen.

            Lustig nur, wenn man die Täter privaterseits dingfest machen würde, befragen würde und sie körperlich untersuchen würde, auf rfid implantate oder gewisse chemische Präparate die eine freie willensbetätigung ausschließen etc.
            Dann könnte öffentlich werden wo die wahren Hintermänner sitzen könnten…nämlich in westlichen „dienstgebäuden“…
            Immerhin sind westliche Psychiatrien, Tarnkappen für illegale menschenversuche….wohin bringt man kriminelle Migranten wenn die Gefängnisse voll sind?
            Genau…in die klappse….was macht man dort mit denen?
            Alles wozu die wissenschaftlichen Erkenntnisse reichen ….

            Wie gesagt. Es stinkt zum Himmel !!!

            Und im „“Hintergrund““ schwelt die Kapitalistische krise…..“Schuldenkrise“.

        • Europa ist zur Irrenanstalt für radikale Wahnsinnige und unbelehrbare Realitätsverweigerer (verblödete Gutis) verkommen…Seitdem die Merkel mit dem unkontrollierten Massen-Flüchtlingsstrom Is-ler mitimportiert hat (sogar der IS hat verkündet, mit dem Flüchtlingsstrom ihre Anhänger nach Europa zu schleusen – das gaben die ganz unverblümt bekannt, und trotzdem geschah nichts), wird es nun ständig passieren, Eine Bombe dort, eine Nizza-Fahrt da, Tarrahushs zu Sylvester, vergewaltigte Ungläubige, nirgendswo ist man mehr sicher, aber die Scheiss Politiker denken darüber nach, Beton-Blöcke aufzustellen, dass keine LKWs mehr reinrasen können.
          DIE SIND WIRKLICH ZU DEPPERT, DAS GRUNDPROBLEM zu erkennen – besser gesagt – es ist so gewollt.
          Unsere Feinde sitzen in unseren Regierungen!
          Ich hoffe, das kapiert die Masse bald? Hab aber keine Hoffnung mehr, denn sonst hätte bei uns nicht ein Grünling die Präsidentenwahl gewonnen.
          Es ist alles schon längst zu spät – es ist hoffnungslos.
          Die Deutschen wählen bald die Merkel wieder, das feige Morden kann weitergehen, ärger werden, uns vernichten, es ändert sich – rein garnichts.
          :-(
          Anstatt die indirekten Mitverursacher dieses Terrorergebnisses wie jetzt in Berlin vor Gericht zu bekommen, wählt man sie wieder und wieder……und erkennt immer noch keinen Zusammenhang. Alle reiben sich verwundert die Augen – „entsetzlich, schockiert. unser Mitgefühl“…… diese Worte müssen in den Ohren der Angehörigen der Opfer wie blanker Hohn klingen.
          Es ist einfach nur noch zum Kotzen.
          Menschen, die fähig sind, die politisch fehlentschiedenen Handlungen vom letzten Jahr zuende zu denken, sind dann immer die Bösen, die man Hetzer schimpft. Wenn das Ergebnis dann eintritt wie befürchtet, redet sich ein gewisser Teil immer noch alles schön. Auf die Kosten der Opfer. Es ist schon zum speiben geworden, diese verkrachte Scheinmoral. Unerträglich.
          Die Deutschen Medien sind die ärgsten auf dem Gebiet. Als auf ORF (eh ein linkslinker Sender durch und durch) schon längst zugegeben wurde, dass es sich um einen Terroranschlag handelt, beschönigste man im ARD zeitgleich immer noch alles (Unfall, man darf noch nicht urteilen, es muss nicht gleich an Terror gedacht werden…….schon fast peinlich, wie diese Leute die Realität ausblenden)

          Sorry, aber das musste mal raus.

          • Raubkatze

            Erinnerst du dich noch an die jahre 2010, 2011, 2012 ? und die ganzen „politskandale“ deutscher Bundespolitiker?
            Westerwelle? Christian wulff? Usw.
            Die! haben so gehandelt, wie auch du es forderst. Die wurden dann aber von den wahren Machthabern fertiggemacht bis sie nicht mehr konnten.
            Die ganzen inszenierten „politskandale“ waren jedem „idealisten“ eine Warnung.

            Die wahren Machthaber wollten dann keine Experimente mehr….und befahlen eine große Koalition und eine Opposition ohne Charisma.
            Jeder der den unbekannten wahren Machthabern sich in den weg stellte, wurde unschädlich gemacht.

            DESWEGEN handelten nach 2013 (nach der Bundestagswahl) alle so, wie sie eben handelten. Weil sie eindrucksvoll gezeigt bekommen haben, was es bedeutet sich den wahren, unbekannten Machthabern zu widersetzen.

          • @Löwe 100% richtig,allerdings ist Europa meiner Meinung nach keine Irrenanstalt denn da ist der Wahnsinn noch unter Kontrolle es ist vielmehr eine Spielweise für radikale Wahnsinnige.

          • @Löwenzahn

            Bei dem Dauerfeuer unserer Wahrheitsmedien hilft das grosse Bild :

            Dieser „Anschlag“ fällt komisch genau zusammen mit dem Mord am russischen Botschafter in der Türkei, der Befreiung Aleppos und der Bestätigung des Vogelnests als neuer UZ-Präsi (http://www.caribflame.com/2016/12/berlin-market-attack-possibly-cia-false-flag-operation-pundit/).

            Die verunreinigenden Staaten brauchen alle Welt um ihre Rezession zu lindern und sich fit für das Roboterzeitalter zu machen, Deutschland spielt dabei eine Schlüsselrolle. Das Vogelnest will sich weltweit zurückziehen … wer soll dann bitte UZ-Interessen vertreten ??? Etwa … die BRD-GmbH !

            Sehr gut möglich dass eine CIA-Operation alles eingefädelt hat. Schon passt die von Polizei und Medien verbreitete verschwullespgutmenschen-Bahnhofklatscherstory hinten und vorne nicht.

            In wenigen Tagen werden unsere Volkszertreter unsere bunte Wehr in den nahen Osten schicken um UZ-Interessen zu vertreten. Als Dank werden die verunreinigenden Staaten dann kräftige Gebühren verlangen da wir ja ihres Schutzes bedürfen. Ich bin sicher das Ferkel und ihre Saubande wussten/wissen davon. Aber IM Erika ist eh von klein auf im Verrat geübt, glaubt mir da jucken auch die Toten nicht …

            • Gestern:
              „Die Kanzlerin wird am Nachmittag zum Tatort kommen, um dort ihre Anteilnahme auszudrücken. Eine einfache Antwort auf die Frage des Warum habe sie nicht. Niemand solle sich von der Angst vor dem Bösen lähmen lassen.“

              Diese Frau ist nichtmehr zu ertragen!

              Diese Frau ist nur mehr shwer

              Diese Frau ist nicht mehr zu ertragen.

      • Das war ein neuer Skania. Ich wuesste nicht mal wo der Anlasser ist geschweige im wievielten Gang man den vollbeladen anfaehrt. Ein Eselkarrenlenker soll den ziesicher fahren koennen? Das ist was fuer Leute due such die Hose mit der Kneifzange anziehen!

        • Die neuen Scania haben meisstens ganz normale Automatkgetriebe wie PKW,Wahlhebel auf D ,Handbremse lösen und Gas geben und schon geht die Fuhre los.Warum soll das so ein Allah u. Akbar Jünger nicht können ?

          • @materialist
            Die fahren in ihren Heimatländern schon mit 14 die grossen LKW.
            Die werden doch alle dorthin exportiert.Und da es dort kaum Schiene gibt, läuft alles per LKW über Strassen.
            Also fahren und Smartphone bedienen, das können die.

  5. bitte nicht wundern!
    ab jetzt drückt der Weihnachtsmann ;D

  6. Es geht in Richtung Süden. Wenn der Trend so anhält gibts im Feber mächtig Unzen.

  7. Die Meldungen heute
    Die Börsen unbeeidruckt von Anschlägen, waren wohl zu mickrig,
    Unbeeidruckt von montei dei Paschi, auch zu mickrig.
    Börsen treten auf der Stelle, Draghis Kohle wohl auch zu mickrig.
    Da fehlt doch ein Donnerschlag.
    So 100 Billionen frisch gedruckt, das könnte die Börsen beeindrucken und 50 Punkte heben.
    Oder eine Atombombe auf den Trump Tower, das würde die Börsen so 3 Stunden erschüttern, danach ist das angehakt.

  8. Hallo und einen hoffentlich guten Abend,

    nach Deutschland,

    Eigentlich wollte ich heute meine ausfuehrliche EM Prognose
    hier abgeben, basierend auf fundament sowie technische Daten,
    eine absolute Kurzfassung ganz unten,

    aber nach diesem Terrorakt, der einen friedlichen Weihnachtsmarkt
    in Berlin traf, unterlasse ich dies besser!

    Es ist schlicht“ verachtenswert“ das eine heuchlerische Politik,
    die das alles erst ermoeglichte, jetzt ein scheinheiliges Mitgefuehl aeusserst!

    Und gleichzeitig, aber exakt, wie bisher, diese „Politik“,
    nach dem Motto wir schaffen das“ weiterfuehrt!
    Die GEZ zwangs-finanzierten MSM Datentraeger der gueltigen
    Doktrin, spielt ebenfalls alles herunter.

    Uebrigens, die GEZ Sender sind WELTWEIT KOSTENLOS empfangen!

    Am Anfang, hies es keine genaue Infos, dann evt, Unfall“ dann zoegerlich, doch Terror!?

    Verzeihung, das zur Weihnachts Zeit sagen zu „muessen“, einfach nur
    noch Widerlich und abstossend!

    Keine Schuld, keine Verantwortlichen, keine Aenderung, wir „bedauern
    dies sehr“ und aber wir „schaffen das“!

    Ueber dieses deutsche total polit Versagen, macht man sich sogar in den Latino Staaten, schon „lustig“ „verschiedene“ haben mich schon gefragt, bekommen meine drei bzw. zwei Kinder in „Deutschland“ auch Kindergeld!

    Und das ist wahrlich „kein Maas Fake“!

    Einfach mal Googeln, was die BRD „fuer „Einwanderer Verzeihung Fluechtlinge und deren Kinder bietet!“

    Ok, nun zu der Kurzfassung, der EM Maerkte, wir sind quasi „in Weihnachten“, die Volumina geht normlerweise zurueck, das Fenster „Dressing“ gleich ob Italienisch oder franzoesisch ebenfalls.

    Gestern gab es nochmals herbe Verluste bei den Gold ETFs also den 27 Tag in Folge, und Charttechnisch wuerde sogar „Bruce Wills“ vor diesem halb Armageddon, die Fluegel streichen!
    Postiv ist dahingehnd zu Vermerken, die ETFs Bestaende, sind ca, doppelt so hoch wie vor einem Jahr!

    Was hier nominell die Maerkte tangiert, ist schlicht der „Troya Mythos Trump“ der mit den angeblich so verhassten Wall Street Bankern, diesen ein neues „vor letztes „Leben“ einhaucht!

    Aber beobeachten Sie einfach was die Grossbanken z.B. JP Morgan seit vier Jahren macht!

    Deshalb ein wirklich gutgemeinter Ratschlag, niemals in das Wasser der Haie springen soll heissen Derivate sowie Comex.

    Hoffe aufrichtig, dass Sie in Deutschland und Oesterreich, Schweiz und Europa in Zukunft, von einer unkontrollierten Politik, der unkontrollierten Einwanderung in Zukunft verschont bleiben!

    Ich hoffe auf ein friedliches Weihnachten und einem erfolgreichen Jahr 2017,
    und verbleibe mit einem freundlichen Gruss an die wirklichen also realen EM und Minen Halter!

    EN

  9. @EN

    Hoffen kann man immer, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
    Ich fürchte nur, es wird nichts drauß.

    Die Weltordnungskriege des imperialen Westens, kehren zu Ihrem Ausgangspunkt zurück, wer hätte das gedacht.

    • Kroesus, Kroesus,

      was mache ich mit Ihnen bzw, was wollen Sie geistig spaeteren Generationen hinterlassen??

      Ich mag angehende „Demagogen zur Weihnachtszeit.“
      Glauben Sie an eine“ unbekannte Groesse“!?

      Es ist Weihnachtszeit, 1914 HABEN DEUTSCHE UND FRANZOSEN,
      gemeinsam Weihnachten gefeiert, dies sollte auch 2016 moeglich sein!

      Ach ja, hoffe Sie haben meine beiden letzten Passagen richtig verstanden?
      Denn das Bewusstsein stirbt zuletzt, „aber nicht die Hoffnung“, alles „Made in Hollywood“ , Frauen lieben angeblich diesen Satz.

      Aber es ist immer wieder vergnueglich, ihre persoenliche „Rethorik“ erleben zu duerfen! Und dies ist ein persoenliches Kompliment!

      Schoene Weihnachten!

      Aber eine klein,e klitzekleine Bitte, die realen Fakten im Leben nicht uebersehen!

      • @EN

        Keine leeren Versprechungen bitte. Sie machen gar nichts mit mir. Was Sie mit mir machen möchten kann ich mir hingegen vorstellen. Sehr viel Phantasie braucht es ja hierzu nicht.

        Wer mir hingegen Demagogie oder mangelndes Realitätsbewusstsein unterstellen will, kann versuchen mich zu widerlegen.

        Versucht haben die schon Viele, geschafft hat es bisher noch Keiner.

        Also bleiben Sie ganz einfach bei den Tatsachen, den Fakten, bei der Realiät und dem wirklichen Leben. Wenn Sie sich daran versuchen wollten, könnten Sie eventuell klüger werden. Möglicherweise kann Litaratur etwas dabei helfen.

        Weihnachtsgedicht oder;

        Dem Revolutionär Jesus Christus zum Geburtstag

        Zweitausend Jahre sind es fast,
        seit du die Welt verlassen hast,
        du Opferlamm des Lebens!
        Du gabst den Armen ihren Gott.
        Du littest durch der Reichen Spott.
        Du tatest es vergebens!

        Du sahst Gewalt und Polizei.
        Du wolltest alle Menschen frei
        und Frieden auf der Erde.
        Du wusstest, wie das Elend tut
        und wolltest allen Menschen gut,
        damit es schöner werde!

        Du warst ein Revolutionär
        und machtest dir das Leben schwer
        mit Schiebern und Gelehrten.
        Du hast die Freiheit stets beschützt
        und doch den Menschen nichts genützt.
        Du kamst an die Verkehrten!

        Du kämpftest tapfer gegen sie
        und gegen Staat und Industrie
        und die gesamte Meute.
        Bis man an dir, weil nichts verfing,
        Justizmord, kurzerhand, beging.
        Es war genau wie heute.

        Die Menschen wurden nicht gescheit.
        Am wenigsten die Christenheit,
        trotz allem Händefalten.
        Du hattest sie vergeblich lieb.
        Du starbst umsonst.
        Und alles blieb
        beim alten.

        • @Krösus

          Sei doch nicht so streng mit EN, auch er ist nur ein Suchender.

          Irrtümer haben ihren Wert; jedoch nur hier und da. Nicht jeder, der nach Indien fährt, entdeckt Amerika.

          Erich Kästner

          • @Thanatos

            Es muss nicht immer Amerika sein, es wäre bereits hilfreich wenn die Freunde der braunen Religion, das rassistische Brett vor Ihrem Kopf entfernen würden. Das macht die Augen frei und befähigt zum sehen.

            Beste Grüße nach Berlin

            • Krösus der Beherrscher der Plattitüden… wie einfallsreich.

              • @scholli

                Es ist nicht in Ordnung alle Mitschreiberlinge immer gleich als Braun zu bezeichnen, ganz und gar nicht. Und alle platt machen zu wollen, die nicht der Doktrin der LINKS-Populisten folgen. Von denen redet keiner, aber die sind am der Regierung, deswegen taucht der Begriff sonst auch gar nicht auf.

                • Die Kommentare von EN hatten schon immer etwas sehr Eigenes. Finde die Kommentare total interessant und man kann froh sein, dass er sich wieder zugesellt hat.

  10. …..ergänzend könnte man noch sagen dass die hochprofessionelle (Lieblingswort der Lohnschmierer)Polizei von Berlin nicht mal über eine vage Personenbeschreibung des Täters verfügt.

  11. Ihr Kommentar muss noch freigegeben werden
    Die Wahrheit:
    Der Täter, ein Tunesier, zwang den polnischen Fahrer des LKW auf den Beifahrersitz und wollte selbst den schweren LKW in den Christkindlesmarkt steuern.
    Der Pole suchte das zu verhindern, (Ehre sei ihm gebührt) weshalb er von dem Terroristen mit mehrern Messerstichen schwer verletzt und schliesslich erschossen wurde, bevor dieser den LKW in die Menschenmenge steuerte.
    So steht es in allen freien, weil bulgarischen und polnischen Zeitungen!
    So erzählte es der LKW Besitzer im polnischen TV.
    Soviel zu unserer Lügenmedien.

    • @Seher : Klingt plausibel,erst hat die tunesische Fachkraft den polnischen Fahrer mit vorgehaltenem Messer gezwungen in die City zu fahren,weil er es selbst bis dorthin nicht geschafft hätte und als der Irre dann das Steuer übernehmen wollte hat der Pole wahrscheinlich noch versucht es zu verhindern.Warum wissen das die hiesigen Leuchten nicht?

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Klapperschlange Ein Jobangebot für die Herrschaften? Sa wüßte ich was. „Polizei sucht einen...
  • 0177translator: Das heißt, sie kommen wieder nach Europa zurück. Und kassieren hier weiter vom Amt ihre Stütze....
  • Klapperschlange: @Thanatos Aber jetzt im Ernst: ich habe die „Verunreinigten Staaten“ auch auf meine private Liste...
  • Dieter: @Taipan, vollkommen richtig. Das meiste ist heiße Luft und die Derivate sind m.E. noch gar nicht mit...
  • Klapperschlange: @Thanatos Darf ich Dich ein wenig aufheitern? Marokkaner beim Arbeitsamt: „Hast Du Job für...
  • Stillhalter: NTV schreibt, REGIEGIERUNGSKRIESE würde indirekt den DAX steigen lassen. Da frage ich mich, gehts noch?...
  • Taipan: @0177translator Eine wunderschöne erlebte Geschichte aus dem real existierenden Sozialismus. Lebt man in so...
  • Taipan: @brunix Völlig richtig. Gold ist Ihr Rettungsboot. Hoffen wir, dass Sie es nie brauchen werden.
  • Taipan: @christoff777 Genau das ist es. Alles was Wert hat, sei es materiell oder ideologisch, wird in Gold...
  • Taipan: @Dieter Dann sind auch die Schulden in dieser Höhe.Denn hinter jedem Dollar Vermögen stecht ein Dollar...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren