Anzeige
|

Gold-Margins werden gesenkt

Wer mit Gold-Futures handelt, muss Sicherheiten auf seinem Brokerkonto nachweisen (Foto: Tomislav Forgo-Fotolia.com)

Händler am US-Terminmarkt müssen ab heute knapp 6 Prozent weniger Geld beim Handel mit Gold-Futures hinterlegen.

Die Sicherheitsleistungen beim Handel mit Gold-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX werden verringert. Das gab der Börsenbetreiber, die CME Group, am gestrigen Mittwoch nach Börsenschluss bekannt.

Per 1. Juni (heute) müssen beim Abschluss eines Standard-Futures (100 Unzen) 4.345 US-Dollar pro Kontrakt hinterlegt werden (Initial Margin).

Die Maintenance Margin wird auf 3.950 herabgesetzt. Das entspricht einem Nachlass von 250 US-Dollar oder 5,95 Prozent. Dieser Betrag muss nachgewiesen werden, wenn ein Gold-Future-Kontrakt länger als ein Tag gehalten wird.

Bereits vor genau zwei Monaten sowie Mitte Januar waren die Gold-Margins um 12,5 Prozent bzw. 10 Prozent gesenkt worden. Im November 2016 hatte es die letzte Erhöhung gegeben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldbestände richtig einsetzen : Strategien für Goldbesitzer!

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=66100

Eingetragen von am 1. Jun. 2017. gespeichert unter Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

36 Kommentare für “Gold-Margins werden gesenkt”

  1. Eifel Partisan

    Je aufwändiger das „Drücken“ wird, destso niedriger werden die Mindestanforderungen hierzu gesenkt. :-)
    Für mich ein Zeichen, das der Showdown für die meisten von uns noch zur erlebten History werden wird.

    24+
  2. Das System läutet grade sein Ende ein. Bitte weiter so und noch ein paar Gänge zulegen.

    8+
  3. Also wird hier noch mit ganzen 3% Kapital gearbeitet die nachgewiesen werden müssen…. dann kann das Spiel ja noch eine ganze Zeit weiter gehen. :(

    7+
  4. Sie müßen Anleger mit immer Attraktiveren Angeboten locken ,sonst geht alles den Bach runter. Was sie tun ist nur Zeit schinden ,aber das unvermeidliche wird kommen .

    13+
  5. Selbst wenn die Margins auf Null gesenkt würden (was letztlich nur konsequent wäre, der ganze COMEX-Handel ist sowieso eine fiktive Luftnummer – Margins sind da bloße Simulationen von „Sicherheit“), ändert das nichts daran, dass global die Inflation die Gold-Agenda bestimmen wird.
    Ein langfristig negativer Realzins wird von den Notenbanken geduldet werden, in der Hoffnung, damit die exzessiven Verschuldungsraten sukzessive verringern zu können. Die schleichende Enteignung der Sparer ist da nur ein Kollateralschaden.

    Und abgesehen von den geopolitischen Risiken und der prekären Lage in China, wird vor allem das innenpolitische Chaos, welches das Trumpeltier über die USA gebracht hat, von den Investoren aufmerksam verfolgt. Sollten die Untersuchungen der Russland-Connections der Trump-Administration tatsächlich ein Amtsenthebungsverfahren in greifbare Nähe rücken lassen, wird eine massive Flucht in das Gold einsetzen. Margins hin oder her.

    23+
  6. @thanatos

    Flucht in welches Gold? Papiergold? Das bringt aber dann nicht soviel! Echtes Gold? Geht nicht, ist dafür zuwenig auf dem Markt! Was ist dann die Lösung??? Vermutlich weiter Aktien kaufen, oder Bitcoin oder Derivate auf Bitcoin?

    4+
    • @Stillhalter
      Genau das ist gewünscht.Das Geld soll genau in diese Kanäle fliessen.
      Also, machen wir das ,was politisch gewünscht ist,obrigkeitstreu und ergeben wie wir sind.Besser noch,das gesamte Geld verkonsumieren und Kredite aufnehmen,für Aktien und Bitcoins.
      Nur der hoch verschuldete Bürger ist ein guter Bürger.

      7+
      • Klapperschlange

        @renegade

        Eigentlich ist die Strategie der Notenbanker bei BitCoin leicht zu durchschauen, wenn man die Alternativen zu deren „Kontrolle“ bedenkt:
        zwangsläufig springen die Notenbanken auf den BitCoin-Zug auf und investieren dort $Millionen, um den Kurs nach oben zu treiben.

        Viele Privatanleger, die sich „schnelle Gewinne“ erhoffen, springen auch auf den „Tulpenzwiebel-Zug“ auf und „schürfen“ kräftig digitale BitCoin,
        bis,
        plötzlich und unerwartet, die Notenbanken als abschreckendes Beispiel Millionen von BitCoin auf den Markt und den Preis in den Bit-/Bytes-Staub werfen, was den meisten BitCoin-Spekulanten schwere Verluste beschert.

        Diese Lawine wird sitzen und weiteren BitCoin-Hunger bremsen, womit die „Tulpenzwiebel-Hype“ dann vorbei wäre.

        Erschreckt suchen die Investoren wieder US-Bonds und Aktien als „Sicheren Hafen“, die Notenbankster haben ihr Ziel erreicht.

        12+
        • @Klapperschlange
          Das fürchte ich auch, weil mal ein Politiker sagte, nichts geschieht zufällig, alles wird geplant.
          Es ist wie im Hühnchenspiel, man lässt erst die Leute etwas gewinnen, bis die unvorsichtig werden und zockt sie dann ab. im Gegensatz zum Gold geht man aber mit leeren Taschen nach Hause.
          Ich kannte mal einen Ami, der brüstete sich immer, wieviel er am Wochenende in Vegas verloren hatte.
          Schön, wenn er es sich leisten konnte.

          3+
    • @Stillhalter

      Naja, was heißt, das bringt dann nicht soviel? Die COMEX wird die Zuspitzung der Verwertungs- und Wachstumskrise des Finanzkapitalismus nicht überstehen (selbst die COMEX hat keinen Ewigkeitswert), aber auch bis dahin wird es Krisen geben, in denen das Kartell gegen die Flucht auch ins Papiergold keine Chance hat. Wie nach 2008
      https://www.quandl.com/data/CME/GCZ2012-Gold-Futures-December-2012-GCZ2012-COMEX
      dann lässt man es eben eine Zeit lang laufen.

      Und das die physische Menge begrenzt ist, ist ja eines der herausragendsten Eigenschaften des Goldes. Gerade das wird natürlich den Preis pushen.
      Es ist Frage, was Du für Erwartungen hast. Sollte das Impeachment gegen Trump kommen, gehe ich von einem vielleicht 30%igem Preisanstieg aus. Platzt in China eine die Immobilien- oder die Unternehmenskreditblase, kann es auch zu einer Verdoppelung kommen. Wer weiß…

      12+
    • @stillhalter
      Man kann bei der Aktienparty mitspielen, solange auch die Musik spielt. Nur die wird aufhören, irgendwann und zwar nicht langsam leiser, sondern plötzlich und unerwartet. Und dann müssen Sie raus sein, wenn möglich unter den ersten. Denn es gibt verdammt schnelle und fixe Tänzer.
      Der Kurssturz, rapide, Sie wollen verkaufen, aber das Internetportal ist geschlossen. Bei der Bank im der Warteschleife, alle Mitarbeiter im Kundengespräch. Derweil stürzen die Kurse weiter. Endlich durchgestellt, dann wird ihnen gesagt, momentan keine Käufer, erst bei X-60 vielleicht.Die Kurse stürzen weiter, der Börsenhandel wird ausgesetzt. Niemand kann mehr verkaufen. Trotzdem geht der Kurs weiter runter.Niemand kann verkaufen ? Offenbar manche doch.

      17+
  7. Silber geht auch gerade mal wieder in die Knie. Wenn man hoch investiert ist macht dass alles nicht besonders viel Freude!!!

    5+
    • Donatha Kraft

      @Stillhalter was ist schon hoch ! Würde das Geld so rumliegen ,anstatt es in echte Werte umzutauschen, würde man sicher wertlosen Tand dafür kaufen ! Bei Silber liege ich derzeit mit ca.8tsd. im Minus . Damals tat das weh ,seit dem ist der Kurs stetig leicht gestiegen . Mit 60 Jahren wollte ich in Rente ,jetzt bin ich 43 . Da habe ich noch Zeit .

      7+
      • @Donatha Kraft
        Na, da kenne ich aber einige Aktiendepos, mit einer Null dran im minus.
        Und bestehen nur aus Papier.
        Und rechnen Sie mal Ihre bisher nicht benötigten Versicherungen über all die Jahre zusammen. Das gibt ein fettes Minus.
        Dann das Auto im Wertverlust, die Klamotten und anderes.

        7+
        • Donatha Kraft

          @renegade ,ich habe kaum noch Versicherungen . Für mein Fahrzeug ,das ist klar ,aber sonst nichts ! Auch keine Hausrat ,meine Möbel sind so alt ,das man sowas nie wieder bekommen würde ,also was soll mir dann die Versicherungssumme bringen? Klamotten kauf ich Second ,lauf sowieso immer in Arbeitsklamotten rum ,alle 5 Jahre ein neues Rennrad (immer Vorjahresmodell),das sind maximal 4000€ (für das alte bekomme ich auch immer 500-800€)und diverse Radkleidung und Teile (nie mehr als 700€/Jahr) . Urlaub mache ich bei mir im Wald oder alle 3-4 Jahre an der Müritz(max. 1000€/4 Personen). Baue selber was an ,das spart auch nochmal etwas . Dieses Jahr werde ich(ich hoffe ) schönen Tabak/Rüben/Kartoffel/Topinambur/Beete/Puffbohnen ernten ! Das Leben kann man eigentlich ziemlich locker und sparsam nehmen ! ;)

          15+
          • @Donatha Kraft
            Diese Lebensweise predige ich schon seit Jahren, jedoch scheint diese noch eine Ausnahme zu sein.
            Klar, wenn man geringes Einkommen hat, schon, aber was ist mit gutverdienenden Leuten Sagen wir mal mit einem Jahreseinkommen von brutto 180.000, wie ich zum Beispiel. Meine Frau verdient noch etwas mehr.Bald eine halbe mio pro jahr zusammen.So, was meinen Sie, wie Bekannte und Freunde gucken, vom FA ganz abgesehen, wenn man nun minimalistisch lebt. Miete, gebrauchtes Auto, Rucksack statt Dior oder Escada und Swatch statt Rolex.Statt Gourmet ein vegi Eintopf.
            Ich könnte 4 Seiten mit Kommentaten schreiben.Von A. löchern über Bekloppt und Bedauernswert hin zu Zumutung, die beiden.Sicher, man könnte viel kürzer treten, aber es gibt halt noch Arbeit, welche Spass macht. Noch, trotz Steuern und Kommentaren.Jetzt werden Sie fragen, warum ich Gold halte, bei diesem Einkommen ? Weil ich genug gesehen habe, was passieren kann, auch bei Menschen, mit mehrfachen Einkommem als unseres.
            Den einzigen Luxus, welchen ich mir leiste, ist mein Rettungsboot.
            Welches durchaus etwas komfortabel sein kann.
            Hauptsache, es hat aber keine Löcher und rettet.

            12+
            • Ich wiederhole mich… Noch ein guter Kommentar!
              Nicht jede holde Gattin wäre mit dabei, auf das Konsumieren zu verzichten, auch insofern einen herzlichen Glückwunsch zu dieser intelligenten Frau.

              3+
            • @renegate

              Na, da passen Sie ja nach der pro aurum-Umfrage genau ins Profil des typischen Goldkäufers: Jung, weiblich und verarmt…;-).
              Übrigens, wo haben Sie denn Catpaw gelassen?

              7+
              • @Thanatos
                Leider nicht so jung und auch nicht weiblich, schon gar nicht.
                Jung und weiblich wäre ok.
                Catpaws Account gehackt. Sicherheitshalber statt Samtpfote nun Abtrünniger. Sorry. Ist aber egal, Namen sind Schall und Rauch.
                Ich lese mit, falls jemand unter Catpaw schreibt, ist es womöglich der Troll persönlich, himself sozusagen.
                Wieder zum Gold, nach der typische Drückerei um 5 Uhr morgens wieder ein Anstieg.
                Die müssen wirklich Nerven haben.
                Trump als Wadelbeisser, Merkel schmust mit den Chinesen und denkt, die hauen sie nicht übers Ohr und der Draghi ist am Ende seines Lateins, falls er das überhaupt kann.
                Die US Wirtsschaft im Rückwärtsgang und die deutsche sowieso.
                Hofft man wirklich auf weiteres billiges Geld ?Dieses gleichbedeutend mit Umverteilung von unten nach oben ?

                10+
                • @renegade

                  Genau, während die Vorwärtsgänge merkwürdiger Weise alle kaputt gegangen sind. Die US-Wirtschaft als Schimäre: Der Marktwert von Uber (Geschäftsmodell: Taxigewerbe zerstören)ist atemberaubend: Die Marktkapitalisieren beträgt 69 Milliarden Dollar – der US-Autobauer Ford ist dagegen nur 44 Milliarden Dollar wert. Ähnlich spektakulär sind die Verluste, die das Internet-Unternehmen produziert: Im abgelaufenen Quartal verbrannte Uber 708 Millionen Dollar, nach einem Verlust von 991 Millionen Dollar im Vorquartal. Vorsicht, liebe Anleger: Hier versuchen Alchemisten aus Dreck Gold herzustellen!

                  Derweil wird die besagte Umverteilung von unten nach oben sehr konkret: Bei über 40 Millionen Armen in den USA und geschätzt 23 Millionen, die demnächst wieder ihre Krankenversicherung verlieren werden, sollen die Reichsten in den nächsten 10 Jahren von Steuererleichterungen in der satten Höhe von 10 Billionen Dollar profitieren.
                  Trump hat da wohl die Sache mit Robin Hood irgendwie falsch verstanden.

                  10+
            • @renegade
              In der Regel ist es so, dass jeder dass verdient, was er sich auch vorstellen kann. Was ich mir nicht vorstellen kann, wird sich auch nicht manifestieren.

              1+
          • Bei mir gefällt das Wetter den Kartoffeln grade am besten, die geben richtig Gas. Dicht gefolgt von den Zucchinis :)

            2+
            • Donatha Kraft

              @frznj. Die Puffbohnen ,gefolgt von den Kartoffeln sind bei mir der Renner . Topinambur müßte knallen , tut es aber nicht . Tabak ist so 5-8cm gespießt ,darauf freue ich mich am meisten ! ich lasse den 4 Monate trocknen und dann in einen Tonfass mit Honigwasser fermentieren , altes Südstaatenrezept (was für 0177Translator).

              6+
              • Fr.Berghammer

                @Donatha – und den tust Du dann rauchen , als Sportler ? Da muss man ja husten tuen :-) Aber i wuzel mir auch am Abend nen Samson-Ofen , und ein Gutes Pils-Bierli dazu, so wie jetzt grad – aah des is schon was guats – des beruhigt ungemein und i werd da immer soo kreativ . Übertreiben darf ma halt net. Übrigens , des macht de Res. schon über 50 Joahr – hihi . Was is das für Tabaksorte ? Vielleicht tu ichs auch anbauen . Tust die mit andren Sorten mischen ?

                5+
                • Fr. Berghammer@
                  Um es mit deinen Worten zu sogn . Des tät i a gaunz gern probiern tun.
                  Donatha @
                  Sei so lieab und tua uns a bisserl einschuln !
                  1. Welche Sorte von Tabak ?- Wo kriagt ma die Pflanzl oder Samen?
                  2. Wia wollns gepflegt wern , währends wochsn `?
                  Wann kerns geerntet ?
                  usw.
                  Schein Donk im Voraus und schene Griaß aus Osterrichi

                  4+
                • Donatha Kraft

                  @Fr. Berghammer .Zum Winter hin bin ich sehr unseriös in Sachen Lebensweise !;) Die Sorten sind Rote Front und Virginia Gold , und dann habe ich Rauchtabak von Kiepenkerl, da aber keine Ahnung was das für eine Sorte ist ! Die Sorten wollte ich alle alleine nutzen .

                  1+
                • Donatha Kraft

                  @Willy,ich werde sowieso viele einmotten ,wer weiß was alles Schlimmes noch kommt ! Die Pflegetips habe ich mir aus dem Internet geholt ,da gibt es tolle Tips.

                  1+
                • @Donatha

                  Du überrascht mich immer wieder: Nicht nur als schillernde Persönlichkeit, nein, jetzt kultivierst Du auch noch „Rot Front“-Sorten. Respekt!

                  3+
    • @Stillhalter
      Vampirjäger wie John Sinclair laden nach und zaudern nicht! ;-)

      3+
  8. Eifel Partisan

    @Stilhalter
    Ein Freund von mir, Landwirt, beobachtet auch immer die Kurse. Mal jubelt er, mal ist er tief betrübt.

    Da er seine EM als Versicherung sieht und nicht als Invest, wundert mich das dann doch.

    EM Kurse sehe ich auf Jahrzente, nicht auf Tage. Im Kriesenfall interessiert nur der Kauf (/Tausch)wert des EM. Aufgedruckte Werte sind keinerlei Garant für erhaltbare Kaufkraft.

    Ich sage ihm dann immer:
    Bleib geschmeidig mein Freund.
    Eine Unze ist eine Unze und wird immer eine Unze bleiben.

    13+
    • 0177translator

      @Eifel Partisan
      Du bist voll drauf reingefallen. Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm …
      @Donatha Kraft
      Man kann förmlich dabei zusehen, wie im Garten alles wächst. Ostbrandenburg ist mit die trockenste Ecke in Deutschland, und ich habe vom Gießkannen-Schleppen schon lange Arme wie ein Schimpanse. Gestern 3 Pfund Spargel geerntet, und Vater, der heute 81 wird, hat schon Rapshonig geschleudert. Translator hat ihn gesiebt und die ersten 27 Pfundgläser abgefüllt. Nebenher hat man noch einen Beruf – Unsinn übersetzen, zu Polizei, Gericht und JVA fahren und dolmetschen und dafür gut bezahlt werden wollen. Man macht irgendeinen Blödsinn ,der Geld einbringt und nebenher mehr als ein bißchen Arbeit auf der Scholle. Selbstversorgung will nicht verlernt sein. Das gilt für mich in jeder Hinsicht. Deshalb Gold. Ich will nicht dastehen, wie schon so viele deutsche Sparer seit den 1920er Jahren (und oft danach).
      Gestern bei Mieze Tina eine Zecke aus dem Fell gepflückt.
      Katzig-sanfte Grüße von Tina. Und dem roten Kater Genosse.

      3+
  9. Antoni voyage

    Die Volksverdummung fängt doch schon bei den zum Artikel hinterlegten Bildern an, Goldbarren, ein Witz, Rechner oder auch Broker vor ihren Bildschirmen würde eher passen und viele Zahlen und Diagramme auf dem Bildschirm.

    4+
  10. Die Ard hat auf facebook versucht…, aber sehen sie selbst.
    Frau Reschke (ARD), „lügen Sie bewusst oder haben Sie nicht recherchiert?“
    https://www.youtube.com/watch?v=6tb97CXZ0L4
    Anja Reschke (ARD) zu mir: „Ich lüge natürlich nicht.“ Doch! Entlarvt!
    https://www.youtube.com/watch?v=eqaC-YfWBGk

    9+
  11. @Kunta

    Du bringst oft gute Links.

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: @Boa Constrictor Auch in Finnland fielen einem verwirrten Gast infolge der Kälte wohl mehrere Frauen ins...
  • Draghos: gegraben wird ja schon ne Weile… https://www.welt.de/kultur/art icle13591211/Grossmufti-for...
  • Nordlicht: @Draghos, Upps… der etwa auch ;-) Ich finde es für jeden der hier neu mitliest, anhand von Fakten,...
  • Draghos: @Watchdog Das Problem ist halt nur, dass der Walter eines Tages rechthaben könnte…ich nehme ihn auch...
  • Draghos: Rechtstaat….
  • Draghos: @Falco Da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen….es weiß nämlich keiner so genau, wer oder was denn...
  • Dieter: Und ist immerhin lt. offiziellen Angaben zu 10% physisch unterlegt !
  • Watchdog: Unser aller so geschätzter (?) Walter E. hat eine neue Einheit der Zeitfolge kreiert: ließ der Begriff...
  • 0177translator: @Klapperschlange und @LosWochos Zwei Jahrzehnte lang – von 1959 bis zu seinem Sturz haben die...
  • Fynn: @ Krösus wobei sich die Ereignisse von 1991 sicherlich nicht mit der Bankenkrise von 2008 vergleichen...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren