Anzeige
|

Gold: Short-Position der „Swap Dealers“ steigt um 23 Prozent

Im Zuge des jüngsten Goldpreis-Anstiegs haben auch die Gold-Handelsaktivitäten an der US-Warenterminbörse COMEX zugenommen.

Die aktuellen CoT-Daten vom US-Terminmarkt zeigen steigende Aktivität im Handel mit Gold-Futures per 21. Februar 2017.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ stieg gegenüber Vorwoche um 9,22 Prozent auf 139.564 Kontrakte. Vor allem die Untergruppe der „Swap Dealers“ trug zu dem Anstieg bei. Deren Netto-Verkäufe gingen um knapp 23,86 Prozent nach oben.

Gleichzeitig kam es zum Anstieg der Netto-Long-Position in den Büchern der „Großen Spekulanten“ um 12,77 Prozent auf 123.763 Kontrakte. Den größten Anteil an der Zunahme hatte das „Managed Money“ (Investmentgesellschaften, Hedgefonds). Deren Netto-Long-Positionen stieg um 22,66 Prozent.

Zeichen für zunehmende Handelsaktivität bei den Gold-Futures ist der steigende Open Interest. Die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX stieg gegenüber Vorwoche um 2,9 Prozent auf 427.168 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag ging es weiter rauf um 6,8 Prozent auf 456.473 Kontrakte.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=64441

Eingetragen von am 25. Feb. 2017. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

135 Kommentare für “Gold: Short-Position der „Swap Dealers“ steigt um 23 Prozent”

  1. na warten wir mal ab, was Trump da macht, er hat ja 1.500 $ angekündigt

    • Klapperschlange

      @hanñy

      Zwischen ‚Wollen‘ und ‚Können‘ liegt eben ein großer Unterschied;
      ich ‚will‘ fast jeden Samstag 6 Richtige im Lotto haben, ‚kann‘ aber leider nur berichten, daß… „außer Spesen…“- Du weißt schon?!

      Mr. Trump ‚wollte‘ ja auch die Steuern um 50% senken und eine Billion $ in die kaputte Infrastrûktur in den USA stecken; nachdem ihm jedoch sein Finanzausschuß letzte Woche erläutert hat, daß die US-Fed $4,5 Billionen Schulden (QE-Druckereikosten) in ihren Bilanzen ausweist, und die USA fast das 4,5-fache ($20,9 Billionen) an Schulden vor sich herschiebt, ‚kann‘ er sein Versprechen, die Schulden der USA innerhalb von 8 Jahren auf eine ‚Schwarze (Schäuble-)Null zu senken, getrost in die Rubrik: „ was interessiert mich mein Geschwätz von vorgestern…“
      schieben.
      Beim Goldpreis von $1500,- /Unze tut er sich schon leichter: er bräuchte seinen G&S-Finanzminister ‚Mnuchin‘ nur anweisen, die Papiergoldbremse etwas zu lockern.
      Abgesehen davon: wem würde eigentlich ein Goldpreis von $1600,-/Unzele ‚wehtun‘?
      Kratzt ein solcher Preis tatsächlich am Ego der (ungedeckten Fiat-) Papiergeld-Fetischisten?
      Warum ‚hassen‘ Notenbankster das Gold wie die Inhaber von Bräunungs-Studios die ‚Sonne‘?

    • Entmenschlichte plumpe deutsche Nashornkultur

    • Der Betrug mit der privaten altersvorsorge ist jetzt sogar Parlamentsthema … absoluter Hammer von der afd …. da wird der Dreck benannt. https://m.youtube.com/watch?v=sZ3ufEfDubI
      Speziell ab 2:40 min ….aber natürlich komplett angucken.
      Tja…wie schön dass ab dem 01.01.2016 für Bundestagsabgeordnete deren Diäten AUTOMATISCH = OHNE PARLAMENTSDEBATTE ERHÖHT WERDEN, WOBEI DAS BUNDESVERFASSUNGSGERICHT GANZ KLAR SAGTE, DASS BEI DIESEM THEMA DIE ÖFFENTLICHKEIT EINBEZOGEN WERDEN MUSS.

      Guckt euch das Video an.

      Unter der politischen Käseglocke Deutschlands ist so unfassbar viel Dreck verborgen , dass schon die Vorstellung davon fehlt.

      Nach und nach kommen diese Dinge ans Licht. Wie schön, dass die Bundesregierung jetzt auf Medienzensur umsteigen möchte. Nur der Erfolg wird ausbleiben. Schon bald wird sich die politkaste um ganz andere Dinge sorgen machen….müssen.

      Guckt euch das Video an.

    • Aber die amis sind doch unser aller beste Freunde…..oder?
      https://m.youtube.com/watch?v=-EfTfv9KggI
      chemtrails,gen-pflanzen-nahrung,patente,Weltherrschaft, ttip,tisa,ceta, UND BAYER…entscheidend zusammen gebracht

      GRAUSIG !!!!

  2. Solange der Aktien und Anleihemarkt nervös bleibt, wird Gold weiter steigen. Von den Bigplayers, sind viele zuspät oder noch nicht in größeren Mengen investiert. Einfach cool bleiben, zusehen und genießen.

  3. Wenn es so „bullisch“ aussieht, warum knickt der XAU & HUI etwas ein?
    Oftmals geben diese Werte doch die Richtung an, oder ist es anders begründet?

    • möglich, dass die Investoren mehr in ETF investieren und sich vom Gegenparteirisiko distanzieren.

      • Ok :) danke.. Mein Gedankengang war der, die Investoren nehmen den Hebel über die Minen mit, dem Anschein aber nicht, oder es wird sich in der nächsten Woche auflösen.

    • @Peace

      Alle mir bekannten Börsenbrief-Herausgeber (erst gestern meldete sich Dimitri Speck (Börsenbrief ‚Sicheres Geld‘) mit einer „dringenden Empfehlung“, jetzt in ausgewählte Minen-Aktien und Edelmetalle zu investieren) haben Gold- und Silberminen in ihrer Empfehlung stehen. (siehe auch Börsenbrief-Herausgeber Claus Vogt).
      Was liegt da näher, als dieses Investment per Manipulation der XAU/HUI-Minen-Indizes ‚tiefrot‘ anzumalen und damit eine breite, mögliche Käuferschicht in die anderen Aktienmärkte ‚umzuleiten‘?

    • die Werte haben sich seit Dezember teilweise mehr als verdoppelt, da wird dieses Jahr nicht mehr viel passieren bzw nach Analystenmeinung korregieren. Das Metall sieht charttechnisch gut aus und kann auf 6 Monate-Sicht noch um 1-2% zulegen.

      • Da wird dieses Jahr noch sehr viel passieren.

        2016 gabs bewegungen von 500-Tausende % warum sollte dieses Jahr nach 100% schon Schluss sein

    • Hannes Huster hatte die Vermutung, dass die durchwachsenen Jahresberichte für 2016 die Investoren verschreckt haben könnten.

  4. Nach neuesten Pressemiteilungen (s.n-tv) soll die Mitnahme von Handys in die Wahlkabine noch vor der Bundestagswahl im September verboten werden.
    Man hat wohl Angst, dass das Wahlkreuzchen fotografiert, dokumentiert und anschliessend ins Netz gestellt wird. Bei Zuwiderhandlung soll die Wahl für ungültig erklärt werden. Mann Mann Mann, muss den korrupten Eliten der Arsch auf Grundeis gehen. Eigentlich ein Grund mehr, die AfD zu wählen, egal wie man zu ihr steht. Den derzeitigen Politversagern muss doch endlich mal der Mittelfinger gezeigt werden, w e n i g s t e n s d a s……

    • ich mach Briefwahl

      • Spaco,
        briefwahl darf nur noch der mit machen,
        welcher kein mobilfon oder fotogerät hat.

        – denn dein zuhause ist dann wahlkabine.

        – zum glück sieht mein zuhause aus wie eine wahlkabine.

        – bin mir allerdings nicht sicher ob mein internet tv
        mit kamera und micro alles überträgt.

        – nackt laufe ich auch nicht mehr herum.

    • @Skorpion

      Sag mal, glaubst Du tatsächlich, dass Du es mit Deinem Kreuzchen bei der AfD den Herrschenden („Elite“?) mal so richtig zeigst? Dadurch werden doch nur Leute wie Höcke (Bernd oder Björn, ich kann mir das nicht merken) mit Posten versorgt. Naja, aber immerhin werden wir gut unterhalten:
      https://www.youtube.com/watch?v=fGW1dU4KDV0

      • @Thanatos

        Wer sich informiert, weiß das gewählte Leute der Afd in der Erfüllung ihrer Pflichten und Rechte unrechtmäßig gehemmt werden, aufgrund der Vorurteile gegen jeden der sich dieser Partei zuwendet.

        Gerade in Berlin gibt es einige Fälle.

        http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2017/01/afd-stadtrat-kandida-spd-neukoelln-berlin.html

        http://www.deutschlandfunk.de/nach-den-wahlen-wie-die-afd-stadtraete-in-berlin-blockiert.1769.de.html?dram:article_id=374017

        • @Force

          Wer sich informiert der liest zuallererst deren Parteiprogramm. In denselbigen steht ( fast ) NÜSCHT Anderet als Dit Wat beim Seehofer oooch drin steht.

          Die sinn unjefähr so alternativ wie Otto Jraf Lambsdorf, Franz Josef Strauss und Claudia Roth in Personalunion.

          Merke Erich Kästner;

          Nur die dümmsten Kälber wählen Ihre Schlächter selber.

          Knigge für Unbemittelte

          Ans deutsche Volk, von Ulm bis Kiel:
          Ihr esst zu oft! Ihr esst zu viel!
          Ans deutsche Volk, von Thorn bis Trier:
          Ihr seid zu faul! Zu faul seid ihr!

          Und wenn sie auch den Lohn entzögen!
          Und wenn der Schlaf verboten wär!
          Und wenn sie euch so sehr belögen,
          dass sich des Reiches Balken bögen!
          Seid höflich und sagt Dankesehr.

          Die Hände an die Hosennaht!
          Stellt Kinder her! Die Nacht dem Staat!
          Euch liegt der Rohrstock tief im Blut.
          Die Augen rechts! Euch geht’s zu gut.

          Ihr sollt nicht denken, wenn ihr sprecht!
          Gehirn ist nichts für kleine Leute.
          Den Millionären geht es schlecht.
          Ein neuer Krieg käm ihnen recht,
          So macht den Ärmsten doch die Freude!

          Ihr seid zu frech und zu begabt!
          Seid taktvoll, wenn ihr Hunger habt!
          Rasiert euch besser! Werdet zart!
          Ihr seid kein Volk von Lebensart.

          Und wenn sie euch noch tiefer stießen
          und würfen Steine hinterher!
          Und wenn Sie euch verhaften ließen
          und würden nach euch Scheiben schießen!
          Sterbt höflich und sagt Dankesehr.

          Dit is och vom alten Kästner

          • @Krösus

            Es gibt allerdings einige Leute von den Matsch-Mitte-Einerlei-Parteien die einige Hochachtung vor Kollegen der Verpönt-Partei haben. Letztere werden genau so belächelt wie übrigens immer schon auch die Linken, was bis heute der Fall ist.

            • Die Linken gehören ebenfalls zur der neuen Einheitspartei, wie kürzlich ein Statement von Gysi deutlich zu Tage treten ließ. Dabei wird er (auch) immer nur belächelt und hat sich bei den Faschingsreden ganz ansehnlich geschlagen.

              • Man sollte immer selbstkritisch sein, denn seine eigene Perspektive selbst anzuzweifeln und zu überprüfen kann nur zur Erklärung von dem führen, was vielleicht nicht erklärbar ist, aber sich real darbietet.

                • Ich möchte dass „man sollte“ durch: Die Forderung an die eigene Person wäre es….ersetzen. Niemand will hier moralische Forderungen aufstellen.:-), was bereits zu recht kritisiert wurde.

            • @Force

              Man sollte nicht vergessen, dass selbst die GRÜNEN mal als Anti-Establishment-Partei begonnen haben. Zunächst belächelt und ausgegrenzt sind die ihren Weg durch die Institutionen gegangen und sind heute nur noch eine Karikatur ihrer selbst. Das Parteiensystem besitzt eine enorme integrative Macht. Und ich sehe nicht, warum es der AfD anders ergehen sollte.

              • @Thanatos

                Eine sehr treffende Darstellung der Grünen, die zur einer völlig pervertierten Partei geworden sind. Die werden noch heftig verlieren in der Bundestagswahl, davon kann man realistisch ausgehen.

                Je früher die wieder verschwinden um so besser. Und das wünscht man ihnen wie der FDP, die bloß bleiben soll wo sie ist, in der Versenkung.

                Was man einfach wissen sollte: In der Afd sind mehr Leute als ihnen durch die Medien zugeschrieben werden, die diese noch werdende Partei auch grundsätzlich parteiprogrammatisch verändern könnten und das wäre sehr angebracht.

      • @Thanatos

        Der Höcke erinnert mich an den Joebbels. Der hatte jedenfalls genauso eine schleimige von verlogenen Pathos getragene Stimmlage. Der hat noch
        den Endsieg verkündet als das toitsche Reich bereits auf die Größe eines Fußballfeldes zusammen geschrumpft war.

        https://www.youtube.com/watch?v=o97SL_pTSzI

        Joebbels

        Wat wärst du ohne deine Möbelpacker!
        Die stehn, bezahlt un treu, so um dir rum.
        Dahinter du: een arma Lauseknacker,
        een Baritong fort Jachtenpublikum.

        Die Weiber – hach – die bibbern dir entjejen
        un möchten sich am liebsten uffn Boden lejen!
        Du machst un tust und jippst da an …

        Josef, du bist ’n kleener Mann.

        Mit dein Klumpfuß – seh mal, bein andern
        da sacht ick nischt; det kann ja jeda ham.
        Du wißt als Recke durch de Jejend wandern
        un paßt in keen Schützenjrahm?
        In Sportpalast sowie in deine Presse,
        da haste eine mächtich jroße Fresse.
        Riskierst du wat? – De Schnauze vornean.

        Josef, du bist ’n kleener Mann.

        Du bist mit irgendwat zu kurz gekomm.
        Nu rächste dir, nu lechste los.
        Dir hamm se woll zu früh aus Nest jenomm!
        Du bist keen Heros, det markierste bloß.

        Du hast ’n Buckel, Mensch – du bist nich richtich!
        Du bist bloß laut – sonst biste jahnich wichtig!
        Keen Schütze – een Porzellanzerschmeißer,
        keen Führer biste – bloß ’n Reißer,

        Josef,

        du bist een jroßer Mann –!

        Theobald Tiger

        Die Weltbühne, 24.02.1931, Nr. 8, S. 287.

        Höckes inhaltliche Notdurft muss nicht weiter kommentiert werden, die kommentiert sich am besten selbst.

        • @Thanatos

          Da ist mit meinemLINK möglicherweise etwas schief gelaufen. Gemeint war die Joebbels Rede in Görlitz im Frühjahr 1945. In selbiger hat der Volksaufklärer die letzten Schlachten an der Ostfront mit einem Gottesdienst verglichen.

      • @Thanatos

        Ich glaub eher die Pfeffersäcke werden sich auf den Boden schmeißen vor Lachen, über die Jene die allen Ernstes glauben mit der FDP in BRAUN, eine Alternative für Deutschland gewählt zu haben.

        • @Krösus

          Wenn nicht sogar Teile der „Elite“, die man mit der Wahl der AfD zu bekämpfen glaubt, selber diese Partei unterstützen. Die neoliberalen Privatisierungs- und Sozialkürzungsankündigungen passen nur zu gut in deren Weltbild.
          Aber leider ist da eine Figur wie Höcke manchen Großspendern doch zu extrem. Inzwischen sollen einige Geldgeber abgesprungen sein…

  5. @Krösus – @Thanatos

    Ich kenne keine so verlogene Parteien wie CDU – SPD und Grüne.

    Und Eure Sender wie ARD und ZDF.

    Welche täglich linke Hetze betreiben.

    Glaub mir eines – so deppert sind wir in Balkan Österreich nicht.
    —————————————————————————————

    Ihr glaubt doch wirklich, ihr habt den größten Budget Überschuss seit der Wiedervereinigung.

    WARUM habt Ihr so einen riesigen Niedriglohn Sektor.
    Habt Ihr gesetzliches Urlaubs und Weihnachtsgeld?

    Warum müsst Ihr so lange arbeiten, bis Ihr in Pension kommt?
    Warum habt Ihr deutlich niedrige Pensionen als die Österreicher?

    IST DA DIE AFD DRAN SCHULD ?

    • @Bauernbua

      Sehr Recht. Gute Fragen.

    • um so besser es wirtschaftlich dem Menschen im Land geht, um so schlechter geht es dem Land.

      Damit meine ich, wenn die Menschen mehr Geld verdienen, um so teurer werden die produzierten Güter, desto weniger wird exportiert, also weniger Steuern usw.
      Ein Teufelskreis…

      • @Helmut

        Danke für die Links. Sehr aufschlussreich und interessant.

      • @Helmut

        Ich werde mich ebenfalls nicht an Wahlen beteiligen, bei denen es lediglich um die Wahl von Pest oder Cholera, von CDU/CSU oder FDP oder SPD oder GRÜNE oder LINKE oder AFD, kurzum um die Wahl zwischen Kot oder Sch…geht.

        Die Mehrheit der hier Postenden will allerdings oder kann es schlichtweg nicht begreifen, dass auch das TRUMPeltier und FrontNational, das AFD usw. usw. Projekte der herrschenden Pfeffersäcke sind.

        Dabei ist das wirklich nichts Neues und es ist weiß Gott wirklich nicht zu kompliziert, als dass man es nicht begreifen könnte. Auch der DUCE und der FRANCO und der GRÖFAZ und der PINONCHET usw. usw. wurden aus der Taufe gehoben, als es pseudo-demokratisch nicht mehr weiter ging.

        2 Herrschaftsformen kennen die Pfeffersäcke,

        1: die ( Pseudo ) Demokratie, wenn die Geschäfte laufen.

        und

        2.) Die Diktatur wenn die Geschäfte nicht mehr laufen.

        Eine sehr schöne Expertise vom Herrn Professor Mausfeld. Man kann es allerdings auch literarisch und wie ich meine ebenfalls sehr effektvoll darlegen, warum es den Herrn Professor Mausfeld ging.

        z.B. in Bertolt Brechts Fabel; wenn die Haifische Menschen wären.

        Wenn die Haifische Menschen wären

        „Wenn die Haifische Menschen wären“, fragte Herrn K. die kleine Tochter seiner Wirtin, „wären sie dann netter zu den kleinen Fischen?“ „Sicher“, sagte er.

        „Wenn die Haifische Menschen wären, würden sie im Meer für die kleinen Fische gewaltige Kästen bauen lassen, mit allerhand Nahrung drin, sowohl Pflanzen als auch Tierzeug. Sie würden sorgen, daß die Kästen immer frisches Wasser hätten, und sie würden überhaupt allerhand sanitäre Maßnahmen treffen. Wenn zum Beispiel ein Fischlein sich die Flosse verletzen würde, dann würde ihm sogleich ein Verband gemacht, damit es den Haifischen nicht wegstürbe vor der Zeit.

        Damit die Fischlein nicht trübsinnig würden, gäbe es ab und zu große Wasserfeste; denn lustige Fischlein schmecken besser als trübsinnige. Es gäbe natürlich auch Schulen in den großen Kästen. In diesen Schulen würden die Fischlein lernen, wie man in den Rachen der Haifische schwimmt. Sie würden zum Beispiel Geographie brauchen, damit die großen Haifische, die faul irgendwo liegen, sie finden könnten.

        Die Hauptsache wäre natürlich die moralische Ausbildung der Fischlein. Sie würden unterrichtet werden, daß es das Größte und Schönste sei, wenn ein Fischlein sich freudig aufopfert, und dass sie alle an die Haifische glauben müssten, vor allem, wenn sie sagten, sie würden für eine schöne Zukunft sorgen. Man würde den Fischlein beibringen, dass diese Zukunft nur gesichert sei, wenn sie Gehorsam lernten.

        Vor allen niedrigen, materialistischen, egoistischen und marxistischen Neigungen müssten sich die Fischlein hüten und es sofort den Haifischen melden, wenn eines von ihnen solche Neigungen verriete.

        Wenn die Haifische Menschen wären, würden sie natürlich auch untereinander Kriege führen, um fremde Fischkästen und fremde Fische zu erobern. Die Kriege würden sie von ihren eigenen Fischlein führen lassen.

        Sie würden die Fischlein lehren, daß zwischen ihnen und den Fischlein der anderen Haifische ein riesiger Unterschied bestehe. ( Nationalismus, Patriotismus, Rassismus usw. usw. )

        Die Fischlein, würden sie verkünden, sind bekanntlich stumm, aber sie schweigen in ganz verschiedenen Sprachen und können einander daher unmöglich verstehen.

        Jedem Fischlein, das im Krieg ein paar andere Fischlein, feindliche, in anderer Sprache schweigende Fischlein tötete, würden sie einen Orden aus Seetang anheften und den Titel Held verleihen. Wenn die Haifische Menschen wären, gäbe es bei ihnen natürlich auch eine Kunst. Es gäbe schöne Bilder, auf denen die Zähne der Haifische in prächtigen Farben, ihre Rachen als reine Lustgärten, in denen es sich prächtig tummeln lässt, dargestellt wären. Die Theater auf dem Meeresgrund würden zeigen, wie heldenmütige Fischlein begeistert in die Fischrachen schwimmen, und die Musik wäre so schön, daß die Fischlein unter ihren Klängen, die Kapelle voran, träumerisch, und in allerangenehmste Gedanken eingelullt, in die Haifischrachen strömten.

        Auch eine Religion gäbe es da, wenn die Haifische Menschen wären. Sie würden lehren, daß die Fischlein erst im Bauch der Haifische richtig zu leben begännen. Übrigens würde es auch aufhören, wenn die Haifische Menschen wären, daß alle Fischlein, wie es jetzt ist, gleich sind. Einige von ihnen würden Ämter bekommen und über die anderen gesetzt werden. Die ein wenig größeren dürften sogar die kleineren auffressen. Das wäre für die Haifische nur angenehm, da sie dann selber öfter größere Brocken zu fressen bekämen. Und die größeren, Posten habenden Fischlein würden für die Ordnung unter den Fischlein sorgen, Lehrer, Offiziere, Ingenieure im Kastenbau usw.

        Kurz, es gäbe überhaupt erst eine Kultur im Meer, wenn die Haifische Menschen wären.“

    • Obwohl ich kein Zeuge Jehova Fan bin, muss ich sagen der Wachturm hat recht: Erwachen (endlich}…
      Jetzt ist die Zeit des Handelns gekommen…

  6. @Ahat

    Mein Beitrag und ich vermute mal auch der von Thanatos ging nicht gegen Österreich oder die Österreicher, ganz im Gegenteil. Im Gegenteil beneide ich euch um eure Sozialleistungen und ich liebe eure großen Schriftsteller Stefan Zweig, Karl Kraus Joseph Roth na und so weiter.

    Nur realisieren der Krösus und der Thanatos, dass die Schweinereien der ROT-GRÜNEN AGENDA-VERBRECHER auch von der selbst ernannten ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND nicht aufgehoben werden und eine jegliche Hoffnung darauf völlig irrational ist.

    Lese doch einfach mal deren Parteiprogramm.

    • Richtig erkannt – die Alternative ist nur ein Proteststimmensammelbecken für die CDU mit der man dann „quick and dirty“ koalliiert und einfach so weiter macht wie bisher.

      Die Deutschen werden nie kapieren dass man mit Scheinwahlen in einem vorgegebenen Pateiensystem (wo alle Teil des Betrugs sind) absolut nichts ändern kann. Dir einzige Änderung kommt von der Strasse, durch zivilen Ungehorsam, Arbeitsverweigerung, Steuerverweigerung – aber sowas ist dem bequemen Deutschen ein Greuel!

  7. @Krösus

    Ich fühle mich nicht angegriffen.

    Mich interessiert kein Partei Programm.
    Mich interessiert Realpolitik.

    Bei uns – wird die SPÖ – ÖVP Regierung von der FPÖ getrieben.
    Das wünsche ich mir und das geschied auch.

    http://derstandard.at/2000053147565/Doskozil-haelt-weitere-Kuerzungen-fuer-EU-Auslaender-fuer-moeglich

    Die Regierung verabschiedet sich auch von der EU.

    • @Ahat Gegen unsere Aufgeplusterte ewig gackernde Verteidigungshenne ist euer DOSKOSIL geradezu ein Genie,wirklich.

    • @Ahat

      Realpolitik wie es den Herrschenden gefällt, scheint auch bei einem Teil der Beherrschten gut anzukommen.

      Halte dem Pöbel einen Sündenbock vor die Nase an der er sich abreagieren kann. Ob das ein Turbanträger oder die Griechen oder gar die Juden sind, da braucht man nicht wählerisch zu sein.

      Gibt dem Pöbel, wonach er schreit und es herrscht Ruhe im Land, vorerst zumindest. Bis der Pöbel merkt wie er verarscht wurde…d.h. wenn er überhaupt etwas merkt, hat man längst Verhältnisse geschaffen mit denen jeder Widerstand in Blut erstickt werden kann.

      ………

      Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

      Martin Niemöller

  8. Krösus Krösus

    die AFD ist eine offene partei mit Bürgerforum und Volksnahen Aktivitäten
    erst sollte man sich das ansehen jeder ist willkommen nur keine bekifften Linken

    aber egal deine Texte kann man ja überspringen

    • Basti1107,
      man konnte den lucke auch nur abwählen weil es
      keine deligiertenkonferenz war.
      – ob man das mit dem lucke nun gut oder schlecht findet.

      – da konnte jeder mit parteiausweis hingehen.

      – das gibt es bei den anderen parteien nicht.
      – da gibt es nur deligierte.

      – deshalb konnte die spd auch über einen antrag
      die ttip scheisse durchbekommen, ganz demokratisch.

      – obwohl keiner das wollte.

    • @Basti

      Die sogenannte AFD ist laut Ihrem Programm in allen maßgeblichen Sachverhalten eine Partei aus gewesenen CDUlern und FDPlern, das ganze ist dann halt noch ein bisserl braun eingefärbt. Dieses Gebräun ist aber auch der einzige Unterschied zu den Etablierten. Der Umstand dass Du hier unnötig persönlich wirst, zeigt mir, dass Du außer Deiner Parteipropaganda keine Argumente hast. Aber das ist bei AFD Wählern ja ohnehin eher die Regel als die Ausnahme.

      • Leute bitte Streitet euch nicht genau das ist das Ziel.

        „Durch die Aufspaltung der Wähler in das Politische Parteiensystem können wir sie dazu bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben.“

        Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England, 1924

  9. @alter Sack

    Ich habe jetzt ein Progamm ausgetüftelt, welches Dir bei jedem Beitrag ein
    Daumen hoch gibt.(automatisch).

    Da schaust Du— ha?

    Wir sind voraus – oder nicht?

    • Ahat,
      ich habe eine programm ausgetüfftelt….
      da bekommen die anderen gar keine daumen mehr.

      – nur noch der bua und der schussel…

      – und die resi, die aber nur sonntags

  10. Die Short steigen ? Um Gottes Willen, weg mit dem Zeug.
    Wo ?
    Bei HWDZ totos Goldentsorgungs AG.

    • Hallo @Catpaw

      Die Shorties lauern zu den jeweiligen Taxing-Zeiten und verkaufen rechtzeitig kurz vorher um den Kurs zu senken um danach selbst umgehend vergünstigt wieder einzukaufen zu können. Es wird der Tag kommen, wo die ganz gewaltig auf die Nase fallen werden, falls sie nicht noch gleichzeitig long halten, was auch nichts nützen wird. Dann wird die Firma die HWDZ-Gold-Paper-Recyling AG notwendig.

  11. Sicher ist die AFd nicht das Allheilmittel für Deutschland so wie Trump nicht die USA retten wird aber das Gesicht und die Meinung von Fr.Petry ist mir 100x sympathischer als das Gelüge der Visage mit den hängenden Mundwinkeln.

  12. Solche Leute wie der Buffet oder Soros und Konsorten, die am allermeisten von der Globalisierung profitieren, können sich eben tolerante Meinungen erlauben und sich unter dem Deckmantel der Humanität in das beste Licht zu stellen suchen.

    http://www.zerohedge.com/news/2017-02-25/berkshire-letter-highlights-buffett-hates-hedge-funds-likes-immigrants-and-us-outloo

    Die Kommentare sind gut:

    „likes immigrants“ = likes availibility of cheap slave labor
    „likes immigrants“ = does not have to live around them
    „likes immigrants“ = has a car service so is not concerned about their appalling
    lack of driving skills
    „likes immigrants“ = does not have to compete with them for jobs
    „ikes immigrants“ = employes the cheapest among them

    Sicher ein interessantes Buch:

    http://www.thefallofwesternman.com/

    • Im Download des Buches sind einige interessante Gegebenheiten der derzeitigen westlichen Gesellschaft dargestellt.

      Das eine zerfallende (multikulturelle) Gesellschaft wie die westliche, in der sich als Endzustand kulturell isolierte Individuen inmitten solcher Gruppen mit festem kulturellen (Familien-)Verbänden am Ende die Verlierer sein werden, ist eine Wahrheit, deren Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist.

      • Gemeinsam ist man stark, alleine bist du schwach !!!

        Nicht umsonst hat man in den letzten 70 Jahren alles dafür getan die Familie zu zerstören & die Menschen zu Egoistischen Einzelgänger zu Formen.

        Gabs doch nen Rockefeller Zitat:

        “Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen: Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle weil die Frauen arbeiten gehen. Ausserdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unserer Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.”
        (Nicholas Rockefeller)

    • @Force

      Genau, ein guter Mensch zu sein, muss man sich leisten können.
      Merke B.B. Erst kommt das Fressen dann kommt die Moral.

      Und dennoch ist diese im Grunde simple Wahrheit kein Alibi dafür, dass man seinen nur allzu verständlichen Frust an völlig Unschuldige und Unbeteiligte auslässt.

      Die sogenannte AFD wird nichts aber auch gar nichts gegen die wachsende Armut, gegen die sogenannte AGENDA 2010, gegen die Imperialpolitik der NATO-Banditen, gegen die wachsende Kriegsgefahr oder gegen die ständige Stänkerei gegen Russland, in diesem Lande tun. Mit der sogenannten AFD wird dies alles so weiter gehen wie bisher. Wer bei der sogenannten AFD sein Kreuz malt, beweist damit lediglich, dass er Veränderung, Verbesserung der Zustände in diesem Land nicht wirklich will. Der will eigentlich nur seinen Frust loswerden und der ist dumm genug zu glauben, mit diesem Kreuz denen da oben es mal so richtig gezeigt zu haben.

      • @Krösus

        Mit dem anderen Parteien-Brei wird auch alles so weiter gehen und auch alles nur schlimmer werden.

        Der Bürger ist doch bereits verraten und verkauft. Dieses Land ist nicht mehr mein Land, weil es nun der zugewanderten Merkel ihr Land ist. Nun muss man sich von denen die dazu gekommen sind bestimmen lassen. Als Habe-Nichts gekommen und jetzt die Mandoline spielen, aber so schräg, das es einem nur übel werden kann. Ther German Way of Life. Weg mit all dem.

    • force,
      hatte auch ein interessantes buch…angehört.

      – vielleicht kennst du das.
      – für uns hier nicht absolut überraschend, aber eher eine bestätigung.

      https://www.zeitenschrift.com/artikel/medizinischer-insider-von-einem-der-auszog-das-fuerchten-zu-lehren

      Prof. Dr. Yoda – Ein medizinischer Insider packt aus
      in:
      https://www.youtube.com/watch?v=wHqokMXnJlY

      WAR DA NICHT MAL EINER HIER,
      WELCHER AUCH ZUM „CLUB“ GEHÖRTE ?????

      – der konnnte sogar fliegen.

      • force,
        da du gerade hier bist
        und nur für den fall
        das es dir entgangen sein könnte.

        • @alter schussel

          Einen guten Tag. Vielen Dank für die Links. Habe sie zwar noch nicht vollständig gesichtet, aber sicher sollte jeder Arzt seine Arbeit immer kritisch beurteilen.

          Die mikrochirurgische und molekulare Gentherapie werden zukünftig sicher noch einiges bewirken können. Auch hier gelangt man bereits zu (medizin-) ethischen Grenzgebieten.

          Um ein Raumschiff mit genetisch einwandfreien und robusten Genen bestückte Menschen zu füllen, kommt ja die Frage der bereits angestrebten sozialdarwinistischen Auslese wieder in die aktuelle humangenetische Diskussion.

          Das ein völliges andersartiges Verständnis gerade in der Onkologie notwendig sein könnte und auch gefordert ist, ist eine grundsätzliche richtige Richtung. Selbstverständlich sind (jederzeit) die derzeitigen Therapien in Frage zu stellen. Das zeichnet Wissenschaftler aus, dass sie bereit sein müssen alles über den Haufen zu werfen, was sie je mühevoll an Arbeit geleistet haben und sie vorläufig leitete, wenn man weiß, dass dies falsch oder nicht richtig ist.

          Das die Pharmafirmen die Ärzteschaft massiv manipulieren und die Therapien, zum eigenen wirtschaftlichen Vorteil, vorgeben ist eine Wahrheit, die jeder wissen sollte.

  13. Der Orban hat solchen Konsorten wie Soros mitgeteilt alle seine Geschäfte mitsamt der finanzierten NGOs oder NWOs aus dem Land zu werfen. Denn diese partizipieren illegal (nicht demokratisch gewählt) an der politischen Meinungsbildung neben gewählten Regierungen, ganz unabhängig welch Unsinn von letzteren hinsichtlich gleicher oder ähnlicher Interessenlagen, verzapft wird.

  14. Wie ich sehe, hat meine AfD-Empfehlung eine ganze Menge Diskussion ausgelöst, was mich sehr freut. Dabei ging es mir in erster Linie gar nicht um die AfD, sondern um den Hinweis auf die beabsichtigten Handyverbote in der Wahlkabine (laut n-tv), die ja wohl keinen anderen Zweck beinhalten, als dass man mögliche Wahlmanipulationen verschleiern will, um der gefürchteten AfD zu schaden. Dass dies Pressemitteilung von Forumsteilnehmern wie Krösus oder Thanatos als solche ignoriert wird, lässt allerdings tief blicken und verwundert kaum, wenn von ihnen verbale Dreckkübel über diese sicher noch unfertige Partei ausgeschüttet werden. Wenn die AfD keine Alternative ist, welche Alternative haben wir denn? Armes Deutschland….Merkel, Kauder, Altmayer, Tauber, Schulz, Oppermann, Gabriel, Roth, Göring-Eckhart, Özdemir, Peter und wie sie alle heissen mögen sind es jedenfalls nicht. Fällt mir eigentlich nur noch Wagenknecht ein, aber die will ja auch keiner. Jedenfalls hat die noch Rückgrat!

    • Alles ein Schauspiel für die Massen.

      Wenn die AFD wirklich an die Macht GELASSEN WIRD, wird sie Vorher auf Linie gebracht werden.

      Wenn sies nicht jetzt schon ist. Stelle Regierung & Opposition, dann kann es dir egal sein wer Gewinnt, die Macht bleibt immer bei dir.

      Innerhalb des Systems wird es zu keiner Veränderung kommen. Das muss von außen passieren, mit etwas vollkommen neuem. Aber dafür ist es schon zu spät außer morgen stehen 30 Millionen Top Informierte Leute auf der Straße, die alle für ein und das selbe Ziel stehen & dieses auch Definieren können.

      2008 hätte man da noch was machen können. im Jahr 2017 sind die Spaltungen zu groß, „der Plan“ zu weit Vortgeschritten.

      Was jetzt noch Hilft ist Vorbereitung auf den Bürgerkrieg. Alles andere ist Zeitverschwendung die Menschen sind zu Matschig in der Birne.

    • @Skorpion

      Wäre ja schön, wenn Du mal wirklich tief blicken und damit realisieren würdest, dass…Wenn Wahlen etwas ändern könnten, diese verboten wären.

      Mir persönlich ist`s völlig Wurscht ob mit oder ohne Handy…ich mache dieses verlogene Schmierentheater Namens …freie demokratische Wahlen…ohnehin nicht mit.

  15. Jetzt bitte nicht gleich wieder die Nazikeule rausholen. Danke!

  16. Alert! Chinese Military Prepares For War U.S. Nuclear armed Warship deployed https://www.youtube.com/watch?v=WY9hKuTRSoo

  17. ..Da fährt einer mit einem Mietwagen zielgerichtet in eine Gruppe Fußgänger und flüchtet mit mit Messer in der Hand.Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gibt es natürlich keine…….wieso auch?

    • materialist,

      das mietwagenverleih unternehmen trägt wahrscheinlich einen 80%ige mitschuld????

      – und der autohersteller auch.
      – und der messerproduzent auch.
      – und die tatenlos herumstehenden eingeborenen auch.

      WAS LAUFEN DIE DENN AUCH GRUPPENWEISE IN DER WELTGESCHICHTE HERUM!

      – der alte schussel würde ein gesetz erlassen:

      – personen dürfen sich nur noch in zweier gruppen in der stadt bewegen.
      – familien dürfen eine ausnahmegenehmigung beantragen.
      – stehende personen müssen min.zwei meter sicherheitsabstand
      zum nächsten menschen haben.
      (2meter gleich pkw breite)

    • Ganz klar, weil kein Pass im Auto war. Daher kein Terror Akt. Lol

  18. ..PS ..Und viel Spaß beim Hose Anziehen mit der Kneifzange heute morgen.

  19. Buffet steigert seine Gewinne beträchtlich durch Trump. Obwohl er offen
    Clinton unterstützte und die Börsen vor Trump warnte.
    Man sieht, das Gegenteil der Empfehlungen tun und die Warnungen ignorieren,
    Ist richtig an den Börsen.

    • Boa-Constrictor

      @Catpaw

      Nicht nur an den Börsen…
      Auch in den Kirchen und den unzähligen Parteizentralen wird ‚Wasser gepredigt‘, aber überwiegend süffiger Wein aus Kübeln ‚gesoffen‘.

    • Weshalb bedient sich der Plebs eigentlich nicht am (nomen est omen) Buffet?

  20. Natürlich hat die Diskussion um die AfD auch mit unserem Thema Gold/Silber zu tun. Und mit dem Thema Eurokrise! Da fragt man sich schon, ob die verklumpten Altparteien dem Thema gewachsen sind, denn: Zitat „Das Perfide an Geldpolitik ist, dass der Diebstahl auf so leisen Sohlen kommt und damit den Bürgern verborgen bleibt.“ (D.Stein) Schon mal von EFSM; EFSF; ESM; den berühmt berüchtigten „Euro-Rettungsschirmen gehört und den ominösen Target-Salden?
    Ein einziges Euro-Desaster! Und da traue ich der AfD noch am ehesten eine Lösung zu, wenn man sich deren Programm anschaut, das ja laut Krösus oder war es Thanatos? gar nicht existiert. Den Altparteien traue ich diesbezüglich gar nichts mehr bzw. alles zu, wenn ich mir anschaue, wie sie in den Landtagen überall zusammenrücken, dort wo sie allesamt verloren haben gegen die AfD (in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern….), jene
    CDU/CSU/SPD/GRÜNE Einheitspartei, nur um sich gegen die böse AfD zu wappnen, aber auf keinen Fall Fehler einzugestehen. Warum erinnert mich das eigentlich an die ehemalige DDR? Ach so, Einheitspartei, Wirtschaft immer voran, Arbeitslosigkeit so gut wie keine, jährliche Konsumsteigerung, der Phrasen sind langsam genug, finde ich….Bekam man nicht in der DDR wenigstens 3(drei) Prozent auf`s Sparguthaben? Doch, doch, doch. Aber die Bundesregierung muss ja jetzt auch Panzer an die russische Grenze schicken und Soldaten gegen den bösen Putin, um den Weltfrieden zu erhalten. Mensch, Leute, was geht hier eigentlich ab? Da fällt mir zum Schluss ein: die Franzosen hatten ihren Sturm auf die Bastille, die Russen den Sturm auf`s Winterpalais, wo
    bleibt der amerikanische Sturm auf die Wallstreet? Nach dem deutschen Sturm will ich gar nicht erst fragen. Am besten Augen zu und durch! Nicht wahr, oder?

    • @ Skorpion
      Soviel Bahnsteigkarten gibt es nicht!
      Die etwas ältere Generation weiß um den Spruch: Wenn der Deutsche eine Revulution machen will, kauft er sich vorher eine Bahnsteigkarte. Diese gab es einmal, vor längerer Zeit, wenn man Bekannte vom Zug abholen wollte. Da mußte man eine Bahnsteigkarte „lösen“.
      MM

    • @Skorpion

      Ach Skorpion, auch die sogenannte AFD wird die Gesetze der Mathematik
      genauso wenig aufheben können, wie die SED.

      Es gibt auch keine Euro Krise oder ein armes armes ausgebeutetes Deutschland. Es gibt lediglich eine Verwertungskrise des Kapitals und die ist globaler Natur. Man versucht diese Krise dadurch zu lösen, indem man in die nächste Krise flüchtet.

      Grexit…Brexit…Exitus

      oder Merke:

      Die bürgerlichen Produktions- und Verkehrsverhältnisse, die bürgerlichen Eigentumsverhältnisse, die moderne bürgerliche Gesellschaft, die so gewaltige Produktions- und Verkehrsmittel hervorgezaubert hat, gleicht dem Hexenmeister, der die unterirdischen Gewalten nicht mehr zu beherrschen vermag, die er heraufbeschwor. Seit Dezennien ist die Geschichte der Industrie und des Handels nur die Geschichte der Empörung der modernen Produktivkräfte gegen die modernen Produktionsverhältnisse, gegen die Eigentumsverhältnisse, welche die Lebensbedingungen der Bourgeoisie und ihrer Herrschaft sind.

      Es genügt, die Handelskrisen zu nennen, welche in ihrer periodischen Wiederkehr immer drohender die Existenz der ganzen bürgerlichen Gesellschaft in Frage stellen. In den Handelskrisen wird ein großer Teil nicht nur der erzeugten Produkte, sondern der bereits geschaffenen Produktivkräfte regelmäßig vernichtet. In den Krisen bricht eine gesellschaftliche Epidemie aus, welche allen früheren Epochen als ein Widersinn erschienen wäre – die Epidemie der Überproduktion.

      Die Gesellschaft findet sich plötzlich in einen Zustand momentaner Barbarei zurückversetzt; eine Hungersnot, ein allgemeiner Vernichtungskrieg scheinen ihr alle Lebensmittel abgeschnitten zu haben; die Industrie, der Handel scheinen vernichtet, und warum?

      Weil sie zuviel Zivilisation, zuviel Lebensmittel, zuviel Industrie, zuviel Handel besitzt. Die Produktivkräfte, die ihr zur Verfügung stehen, dienen nicht mehr zur Beförderung der bürgerlichen Eigentumsverhältnisse.; im Gegenteil, sie sind zu gewaltig für diese Verhältnisse geworden, sie werden von ihnen gehemmt; und sobald sie dies Hemmnis überwinden, bringen sie die ganze bürgerliche Gesellschaft in Unordnung, gefährden sie die Existenz des bürgerlichen Eigentums. Die bürgerlichen Verhältnisse sind zu eng geworden, um den von ihnen erzeugten Reichtum zu fassen. –

      Wodurch überwindet die Bourgeoisie die Krisen? Einerseits durch die erzwungene Vernichtung einer Masse von Produktivkräften; anderseits durch die Eroberung neuer Märkte und die gründlichere Ausbeutung alter Märkte. Wodurch also? Dadurch, dass sie allseitigere und gewaltigere Krisen vorbereitet und die Mittel, den Krisen vorzubeugen, vermindert.

      Die Kritik der politischen Ökonomie, nie war Sie so wertvoll wie heute.
      Wer begreifen will, was vor sich geht, wer Erkenntnis sucht, kommt darum nicht herum.

      Wer dies nicht will, kann ja AFD wählen. Da weiß man was man hat.

      • Das ist Schwarz-Weiß Denken.Eine weitere Widersprüchlichkeit in deiner Argumentation: Einerseits gibst du groß an, daß Du nicht wählen willst, weil du dich ja nicht an diesem „Schmierentheater“ beteiligen willst, postulierst daß die AfD nichts ändern wird und man sie deshalb nicht wählen darf.
        Wenn die AfD nach deiner subjektiven Einschätzung nichts (wobei nichts nicht ausreichend und umfänglich definiert ist) ändern wird, weshalb sollten ander Menschen sie nicht wählen dürfen?
        Zumal du den anderen Parteien ja ebenso wenig eine Veränderung zutraust.
        Mir erscheint das widersinnig, denn nach deiner Logik wäre es dann ja egal, welche Parteien gewählt würden. Eine Veränderung fände so oder so nicht statt.
        Wie lautet denn eigentlich dein kategorischer Imperativ bzgl. des Wahlverhaltens aller Bürger?
        Allseits einen schönen Sonntag!

        • @KuntaKinte

          Mein kategorischer Imperativ bedeutet z.B. nicht wählen zu gehen und damit zu zeigen; Mit mir nicht mehr mehr, ich lasse mich nicht länger verarschen.

          Damit fängt es an.

          Dann kommt die Analyse, was läuft schief und warum ist das so ?
          Bei dieser Analyse muss man allerdings den Unterschied zwischen Wesen und Erscheinung begreifen. Grexit…-Brexit…Exit…Demographische Krise…Finanzkrise…Flüchtlingskrise….Euro-Krise usw. usw. usw. sind Erscheinungen die das Wesentliche völlig überdecken, so dass dies nicht mehr wahrnehmbar ist.

          Wer nur an den Erscheinungen herumbastelt, das Wesen aber unberührt lässt, den wird sobald eine scheinbare Krise scheinbar gelöst wird, von der folgenden Krise überrollt werden.

          Der erste Weg zur Veränderung ist Erkenntnis. davon ist die große Mehrheit freilich meilenweit entfernt. Die Leute können sich eher einen Kapitalismus ohne Welt, als eine Welt ohne Kapitalismus vorstellen.

          Für den Einzelnen bleibt somit nur Verweigerung auf allen Ebenen, soweit dies überhaupt möglich ist. Sand ist Getriebe streuen, wo immer es nur geht. Nicht mehr mitmachen bei alldem verbrecherischen Schwachsinn. Sich jeglichem Mitmachen verweigern.
          Sich nicht länger verarschen lassen, in Foren wie disen z.B. den Finger in die Wunden legen und darin herum rühren bis es weh tut.
          Selber denken anstatt dies von Frauke Petry, Claudia Roth, martin Schulz usw. usw. und anderen erledigen zu lassen.

          Denn die Gedanken sind frei, auch wenn sonst nichts mehr frei ist.

          • rösus Auf deinen Widerspruch, andere auzufordern nicht die Afd zu wählen, während du Wählen für obsolet hälst, bist Du leider nicht eingegangen.
            Nochmal:
            Wenn gemäß deiner Ausage/Imperativ gilt, daß es keinen Unterschied macht wer gewählt wird, dann gilt logisch zwingend auch, das es egal sein muß, wer gewählt wird.

            • @KuntaKinte

              Es ist freilich völlig Wurscht welche Knallcharge unter den Pfeffersäcken den Kanzlerdarsteller gibt. Wer allen Ernstes glaubt dass sich mit der sogenannten AFD irgendetwas zum Besseren wendet, wie sollte der aufzuhalten sein.

              Ich kann allerdings beim Besten Willen nicht begreifen, worauf diese völlig irrationale Hoffnung beruht. Lest doch einfach mal deren Parteiprogramm. Da steht ( fast ) nichts drin, was nicht auch bei den Andren drin steht steht.

              Was aber vor allem realisiert werden sollte, ist die Tatsache dass die wahre Macht nicht im deutschen Bundestag zu finden ist. Weshalb eben Wahlen völlig überflüssig sind.

          • @Krösus,

            danke nun habe ich die Antwort auf die Frage, welche ich Dir vor ca. einem halben Jahr gestellt hatte und nie eine Antwort erhielt.

            Deine Lösung ist also „Kopf in den Sand stecken“ und darauf hoffen, dass irgendwann irgendwie irgendetwas besser wird? Guter Ansatz, doch doch.

            Sorry aber das konnte ich nun nicht sein lassen, wer meint mit „nichtwählen“ irgend etwas zu verändern ist nicht besser als wer glaubt mit denselben Leuten zu wählen die Problem lösen zu können welche von eben diesen Leuten verursacht wurden.

            Nichtwählen ist definitiv KEINE Lösung! Wenn schon, dann wählen aber mit ungültiger Stimme.

            Nichtwählen ist nichts anderes als eine Bestätigung der aktuellen Politik! So und ganz genau so wird es dann von den hiesigen Regierenden ausgelegt.

            Was ich Dir aber anrechne ist, dass Du in Foren, zumindest hier, versuchst Leute aufzuklären, aus Deiner Sichtweise aufzuklären.

            Mit dem letzten Abschnitt bin ich aber absolut einverstanden. Erreicht wird damit aber nur etwas wenn eine Mehrheit dabei mitmacht und davon sind wir noch ca. 10 Jahrtausende entfernt..

            Meine Meinung ;-)

            Gruss

            • @Schleifstein , @Krösus – I hab schon Jahrzehnte nimmer gwählt und trotzdem hab ich mich manchmal gefragt , ob Ungültigwählen vielleicht auch eine Möglichkeit für mich darstellt . Bin zum Entschluss gekommen , dass auch wenn man ungültig wählt , trotzdem in der prozentiellen Wahlbeteiligung aufscheint . Solange mehr als 50% Wahlbeteiligung vorherrscht isses für die Politmafia sowieso o.k. , egal welche Partei gewählt wird . Die Mehrheit der Sklaven ist mit unsrem System ohnehin einverstanden – dafür appelieren´s ja dauernd vor einer Wahl , dass die Schafe ihre demokratischen Errungenschaften , wofür WIR soolange gekämpft haben , doch in Anspruch nehmen sollen . Die freuen sich über die Ungültigwähler doch genauso und klopfen sich auf die Schenkel vor lachen . Es müssen 50% !!!! überschritten werden , solange sind sie glücklich . Die Ärsche kriegen erst ein Problem , wenn´s darunter fällt , weil dann sind DIE nimmer von der Mehrheit der Schafe legitimiert und können nimmer sagen : “ DER MEHRHEITS-VOLKSWILLEN WIRD UMGESETZT “ . Daher bin i zu dem Entschluss gekommen , dass NICHTWÄHLEN doch die bessere Alternative is . Is aber nur die Meinung von da Resi .

              • @Resi Wer sagt denn dass es die Politiker juckt wenn sie unter 50% Wahlbeteiligung haben? Das stört die gar nicht jede Wette die werden sich noch feiern wenn sie nur mit 5 % Wahlbeteiligung gewählt werden,quasi von sich selbst.

                • @materialist – des glaub i Dir sofort , dass die Brut sich auch noch feiert bei 5% – die feiern imma , aber auf unsre Kosten . Ich meinte , die psychologische Legitimation der Mehrheit is halt nimma da . Sie können nimma sagen dass alles was sie anstellen , von der Mehrheit des Volks so gewünscht ist .

              • ……ja es is net leicht , diesen Verführungen standzuhalten . Ich wär auch schon fast schwach geworden , aber im nachhinein wurd es mir bestätigt , dassi richtig glegen bin . Hat man bei der FDP od. in Österarm mit der FPÖ gesehen – die waren beide schon in der ReGIERung – was haben die vorher groß geschriehen , was sie verändern wollen – NIX aber goar NIX haben die ….löcher verändert . Dann ist immer der blöde Spruch gekommen : “ Ja wir hätten ja etwas verändern wollen , aber der pöse pööse Regierungspartner hat net mitgspielt – das wär nur gegangen , wenn WIR alleine regiert hätten „. Leute fallt nimmer auch diese Verbrecher herein , kann ich Euch nur sagen . Des Reserl is schon lang auf dieser Welt und hat somit schon a bisserle Erfahrung mit dem Dreckssystem .

                • werfen wir mal ein Adlerauge auf die kommenden Wahlen in Frankreich od. Holland . Sollte , was i net glaub , die Le Pen od. Wilders – Partei die ABSOLUTE bei den Wahlen bekommen , ob sie Ihre Versprechen umsetzen ? Die Pepe Grillo-Partei in Italien – was hat der Typ gschrien und is umgsprungen wia a Kasperl . Jetzt san´s in ROM in der Regierung – UND ? Alles zum Vergessen . Wir können nur mehr warten , bis sich dieses Dreckssystem von alleine zerlegt . Mia san nur Zuschauer in dem Drama . Lang kanns glaub i nimmer dauern . Oba scheen wird´s net wern , dafür heisst´s jo DRAMA . Des Einzige was ma machen können is – Lebensmittelvorräte , Medikamente und Treibstoff bunkern , sowie Edelmetalle – sunst nix .

            • @Schleifstein

              Ich hoffe auf gar nichts. Ich gehe davon aus, dass alles den Bach hinunter geht. Die Politik ist lediglich der Erfüllungsgehilfe von Privatinteressen einer Handvoll Superreicher. Du kannst wählen wen Du willst, daran ändert sich nichts, auch dann nicht wenn sich das politische Personal alle 4 Jahre ändert. Die Politik bleibt im Wesentlichen stets dieselbe.

              Obwohl all dies absolut offensichtlich ist, macht die große Mehrheit
              alles mit, die begreifen gar nicht wie sehr Sie verarscht werden.

              Unter diesen Umständen steht fest, der Einzelne kann gar nichts machen oder ändern.Insofern kann ich nur wiederholen.

              Für den Einzelnen bleibt somit nur Verweigerung auf allen Ebenen, soweit dies überhaupt möglich ist. Sand ist Getriebe streuen, wo immer es nur geht. Nicht mehr mitmachen bei alldem verbrecherischen Schwachsinn. Sich jeglichem Mitmachen verweigern. Sich nicht länger verarschen lassen, in Foren wie diesen z.B. den Finger in die Wunden legen und darin herum rühren bis es weh tut. Selber denken anstatt dies von Frauke Petry, Claudia Roth, Martin Schulz usw. usw. und anderen erledigen zu lassen.

              Denn die Gedanken sind frei, auch wenn sonst nichts mehr frei ist.

            • @resi + Krösus

              Wir sind uns eigentlich zu 95% einig, die 5% Unterschied liegen darin, dass ich (noch) das Gefühl habe, es ist sinnvoller eine leere oder ungültige Stimme abzugeben als gar nicht stimmen zu gehen.

              Bin selber auch der Meinung, dass eine AFD, SVP, FPÖ, wie auch immer, nicht wirklich grosse Veränderungen bringen werden, aber hier hätte ich doch noch den (naiven?) Glauben, dass es z.B. mit einer AFD nicht ganz sooo schlimm wäre wie mit einer CDU/SPD. Aber vermutlich bin ich auch noch zu blauäugig…

              Sonst sehen wir das wohl alle gleich, solange nur 5% (wenn überhaupt!) der Bevölkerung, vielleicht nicht alles, aber schon eine ganze Menge, begriffen haben, was „da oben“ abgeht und wie wir täglich verarscht werden, lässt sich so oder so nichts ändern.

              Der einzige Auswege wäre allenfalls auswandern, nur wohin? Das überlege ich schon seit 10 Jahre und mir kommt nix gescheites in den Sinn, weil ich bei der nächsten „Katastrophe“ von einer globalen Katastrophe ausgehe. Daher halt eher die Vorbereitungen mit Edelmetallen aller Art.. (Gold, Silber, Konservendosen, Blei…)

              Gruss und danke für Eure Antworten

          • Um hier noch einmal der Frage näher zu kommen;

            WAS ZU TUN WÄRE

            FOLGENDES;

            Das absolut Wichtigste jenseits aller verschiedenen Meinungen oder Anschauungen ist der Friede. Die NATO plant, dass ist ganz offensichtlich einen Krieg gegen Russland. Man soll sich nichts vormachen, ein Atomkrieg gegen Russland wird dieses Deutschland in die Steinzeit zurückbomben.

            ERGO ist die erste Forderung,

            AMI GO HOME

            RAUS AUS DER NATO

            ABBRUCH DER SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND

            und

            FRIEDE MIT ALLEN VÖLKERN DIESER WELT

            Damit fängt es an. Was wir brauchen ist eine breite Massenbewegung
            von Bevölkerungsmehrheiten, so wie dies 1989 in der DDR geschehen ist.

            Damit fängt es an. Verweigert euch, macht nicht mehr mit, geht nicht mehr zu Wahlen bei denen es objektiv nichts zu wählen gibt. Erwacht aus eurer Lethargie. schmeißt den Fernseher aus dem Fenster, lest die Lügenpresse nicht mehr. Ihr werdet doch bloß belogen von all den Maischberges, Illners, Jauchs, Plasbergs von all den sogenannten Experten die euch die Renten stehlen, die Löhne kürzen und euch die Umverteilung von UNTEN nach OBEN als Naturgesetz verkaufen wollen.

            Lasst euch nicht erzählen, dass der griechische Rentner oder der spanische Malocher euer Feind ist, der euch das bisschen Leben nicht gönnt.

            Eure Feinde sitzen in den Chefetagen, in den Parlamenten, an den Börsen, in den Denkfabriken, in den Banken und Konzernen.

            WIR SIND DAS VOLK VERDAMMT NOCH MAL.

  21. Auch beim diesjährigen Gala-Dinner der Washingtoner Presse-Vertreter am 29. April 2017 bezieht Donald Trump seine persönliche „Short Position“.

    Man kann über Trump denken, wie man will,- aber bei einigen Aktionen bleibt er stur und konsequent: er zeigt der „Bullshit-/ Lügen-/Maulhuren-/Mainstream-Presse“ den „Stinkefinger“ und sagt seine Teilnahme am jährlichen‘ (seit 1920 traditionellen) Washingtoner (Lügen-)Presse-Galadinner der „WHCA“ ab.

    Die White House Correspondents‘ Association (WHCA) ist die Vereinigung des White House Press Corps, also der Journalisten, die über das White House und den US-Präsidenten berichten.

    Die „Fake News“-Schmierenblätter „CNN“ (Clinton Network News ), „The New York Times“ sowie „Politico“ bekommen damit eine gesalzene Ohrfeige nach der anderen..

    In der Zwischenzeit sagten auch „Bloomberg“, „The New Yorker“, „Vanity Fair“ und weitere Vertreter der (Reichspropagada-)Presse ab.

  22. Die Auseinandersetzung mit der AfD: meist hohl und damit ungenügend. Deshalb hier ein Versuch der inhaltlichen Auseinandersetzung | NachDenkSeiten – Die kritische Website
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=36906

    Carsten Weikamp hat sich für die NachDenkSeiten mit dem Grundsatzprogramm der AfD intensiv beschäftigt.

    Sagen wir es gleich vorweg: Die AfD muss man nach Lektüre ihres Programms zusammenfassend charakterisieren als eine Vereinigung kulturpessimistischer Demagogen mit sozialdarwinistischen Vorstellungen, die sich in den Dienst der Ideologie des Neoliberalismus stellt.

    • Dann bleibt ja als EINZIG wählbare Partei die „deutsche Mitte“, kurz DM.

      https://m.youtube.com/watch?v=RfmDVZ0EZHg
      im Video wesentliche Positionen….in 2 min dargestellt.

    • @Peppi

      Die anderen (Parteien) solche man aber auch mal psychologisch zerfleddern. Die sind noch viel schlimmer. Naive Kulturoptimisten mit unrealistischen Vorstellungen, die sich nicht nur in den Dienst des Neoliberalismus stellen sondern ihn propagieren und zu der Welt Tod werden lassen.

  23. @Peppi

    Sehr gut, genau so sieht es aus.

    • Egal welche System Partei man wählt.. Wir gehen trotz allem dem Untergang entgegen. Die Petry agiert mMn ganz in Merkelmanier um alles auf Linie zu bringen. Das was die, leider verstorbene, Susanne Kablitz geschrieben hat, dem kann ich nur zustimmen. Die dumpfe Masse in D. will gar nicht gerettet werden, dann wäre es bei der letzten Wahl schon anders gelaufen.

      Dieses Land ist unrettbar verloren – susanne kablitz
      https://www.google.de/amp/s/susannekablitz.wordpress.com/2017/02/10/dieses-land-ist-unrettbar-verloren/amp/

      • @Peppi
        Ich sehe zwei Hauptgründe:
        Es handelt sich hierbei um eine echtes Bildungsproblem breiter Teile der Bevölkerung, die überhaupt nicht wissen, wie das System grundsätzlich und schon gar nicht im Speziellen funktioniert.
        Ein psychologisches Problem, welches hauptsächlich darin besteht, die eigene Täuschung nicht erkenn zu wollen, weil man sonst
        a. eigene Frustration bewältigen müßte
        b. Handlungsalternativen entwerfen müßte
        c. das Belohnungssystem und damit die Sinnhaftigkeit des eigenen Daseins
        als Konsument, Opfer und Mittäter kognitiv und emotional sprengen würde.
        Das erzeugt großes Unbehagen, Unsicherheit, Wut und Angst.

        Diese unangenehmen Gefühle werden durch kognitives Vermeiden, Ersatzhandlungen wie Fußball, Alkohol, Beruhigung durch EM Käufe, Drogen, Sex, Konsum, Ernährungs- und Fitnesswahn, Verreisen etc. gedeckelt und verdrängt.

        Es ist als ob man versucht, einen sich weiter aufblähenden Wasserball mit aller Macht unter Wasser zu drücken, was logischerweise nicht andauernd möglich sein kann.

        Schönen Sonntag!

        • @ KuntaKinte

          Ja leider, Brot und spiele funktioniert bestens und das auch bei gut situirten Menschen. Das weiß ich deshalb weil ich in einer großen Firma arbeite. Allein in meiner Abteilung arbeiten 52 Leute und aufgrund meiner Tätigkeit bewege ich mich auf allen Ebenen und kann mit den Leuten reden.. Aber meist bleibt alles beim alten. Sie folgen dem MSM, beschäftigen und informieren sich weiterhin nur lokal. Da geht nichts über den Tellerrand hinaus. All die Hinweise und Kritiken die man anbringt verschallen im nichts. Es würde ja schon reichen wenn sie nur mal ein bisschen aufwachen und sich oberflächlich damit beschäftigen. Man muss sich ja nicht gänzlich mit dem Kapitalismus, Kommunismus, Globalismus usw. auseinandersetzen. Aber wie dem auch sei.. Es bleibt dabei, entweder Schulz oder Merkel. Der Drops zur Veränderung ist schon längst gelutscht.

        • KuntaKinte,
          .
          …….Alkohol, Beruhigung durch EM Käufe, Drogen, Sex, …

          ….die Sinnhaftigkeit des eigenen Daseins
          wurde seit generationen in der sippe durch unterstützung der alten,
          der kinder und insbesondere der kleinkinder
          in unseren menschlichen bewusstsein geprägt.

          – das alles verbunden mit der sorge um nahrung und vieh,
          unterkunft (dach über dem kopf)
          und den damit verbundenen tag-täglichen harten aufgaben und problemen.

          – und eine ur angst das etwas schiefgehen könnte
          ist nicht nur erlaubt sondern aus den erfahrungen
          von zig generationen begründet
          und ganz fest in unserer festplatte/bewusstsein verankert.

          – menschen zwischen 40 und 50jahren haben ihre lebensaufgabe
          seit menschengedenken in insbesondere oben genannten aufgaben
          gefunden und waren vielleicht glücklich dabei.

          DIE HATTEN KEINE ZEIT FÜR DEPRESSIONEN!

  24. Viel interessanter ist dieser Artikel um sich persönlich gegen das kommende abzusichern.

    Greenspan im Intl. Herald Tribune vom 2.5.1997: „Der Euro wird kommen, aber keinen Bestand haben.“ und heute im Gold Investor Magazine: „Die Investoren wenden sich vor dem Kollaps der Eurozone dem Gold zu, um nicht alles zu verlieren… Es gibt kein Vertrauen mehr in das Bankensystem… Der Brexit ist nicht das letze der Probleme, die ihren Ursprung im Euro haben… Seit Mario Draghi verkündete, alles zu tun, um den Euro zu retten, hat sich dieser Bilanzposten ständig erhöht… Nordeuropa alimentiert Südeuropas Defizite. Das kann so nicht endlos weitergehen.

    Der Spatz im Gebälk » Blog Archiv » Die Lösung?
    http://www.spatzseite.com/2017/02/die-loesung/

  25. Ich Freu mich schon auf die Gesichter der Dummschafe wenns soweit kommen sollte das die CDU oder SPD ne Koalition mit der AFD eingeht.

    Dann sind die aufeinmal bestimmt „doch nicht mehr so schlimm“

    • Aaach ! So isses!?!

    • @Iris

      Und ich wünsche mir einen 6zer im Lotto am nächsten Sonntag.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht ist ungefähr so groß, wie die Möglichkeit des TRUMPeltieres einen Goldstandard durchzusetzen.

    • @Iris

      Wie „schwer“ sich Donald Trump mit „seinem Goldstandard“ tut, sieht man an seinen ewig wechselnden Aussagen zu bestimmten Themen:
      im ersten Teil des Forbes-Interviews (noch vor dem Wahlkampf im März 2016) sagte er noch:

      „Donald Trump: „Wir hatten ein sehr, sehr solides Land, weil es auf einem Goldstandard basierte“, sagte er im März letzten Jahres in New Hampshire. Aber er sagte, es wäre hart, es zurückzubringen, weil ‚wir nicht das Gold haben‘.
      Andere [Orte] haben jetzt das Gold. “

      Im zweiten Interview (auf Seite 2 des Forbes-Artikel) sagt er (wahrscheinlich auf Anraten eines Beraters, damit zum (Wolfram-)Inhalt von Fort Knox keine Zweifel aufkommen):

      „Donald Trump: ersetzen Sie den Dollar durch Gold als die globale Währung, um Amerika wieder groß zu machen.
      „Wir haben das Gold.“

      Also was denn nun: haben die USA, oder haben sie nicht?

  26. Der Krügerrand 50th Anniversary Jahrgang: 2017 ist bei vielen Händlern bereits ausverkauft. Im Online Handel ist sie nicht mehr unter 1270€ zu bekommen. Lt. Gold.de liegt die Spanne derzeit bei 1276€ bis sage und schreibe 1942€.

    https://www.gold.de/kaufen/goldmuenzen/kruegerrand/

  27. @Force Beim 50er war ich wachsam und hab ihn noch Ende letzten Jahres weit unter 1200 geschossen,der Abwrackprämie sei es gedankt.Den normalen 17er wird ich mir noch nachhinein gönnen.

  28. Wir können nicht aus unserer Haut.
    Unsere primitiven Grundsätze
    entstanden aus dem Überleben vor taudenden Jahren bis heute und sind tief in uns.
    Sammler – Gier
    Jäger – Krieg
    Oberhäupter – Machterhalt

    Kriege hat es immer gegeben
    Und wird es immer geben

    Der Glaube an das Gute ist leider ilusorisch.

    Das haben alle bisherigen Gesellschaftsformen gezeigt.

    Der Mensch ist nicht überlebens fähig.

    Irgenwan vernichten wir uns selbst.

    • @freier Denker

      Der Glaube an das Gute, Rechte, Gerechte und Wahre ist gut. Ich sehe hier neben mir solche Menschen. Aus der Not wird vieles geboren. Selbst die Sprache wurde nur aus der Not heraus geboren. Daraus entwickeln sich Allianzen. Die Solidarität, die Kameradschaft, das gemeinschaftliche Wehrhaft-bleiben. Man muss die Gegner nur endgültig ausmachen und benennen. Deswegen mag man die Aufzählungen von Krösus, wenn er Namen benennt. Auf die muss man sich einigen und sie ab-oder einfach zurücksetzen, enteignen. Sie werden schon noch eine Rolle spielen, aber wie alle anderen auch, nach den Regeln direkt demokratischer Gesellschaften, falls man nicht vorher Islamistan wird, denn dann kann man ohnehin alle Träume begraben.

      • @Force Majeure @Krösus

        Ja das ist stark vereinfacht von mir. Natürlich sind nicht alle schlecht.
        Aber das Prinzip ist immer das gleiche.
        Wir fühlen uns hoch entwickelt. Das sind wir auf vieler leih Weise ja
        aber der Mensch hat seine Urinstinkte, die er zum Überleben brauchte, nie abgelegt.
        Der Mensch ist des Menschen grösster Feind, daran hat sich nichts geändert.

        Früher hat man sich die Köpfe abgeschlagen und erobert.
        Heute hat man seit 70 Jahren das was alles vernichten wird und so wird es früher oder später kommen.
        Die Menscheit ist ja nicht mal fähig die einfachsten und selbstverständlichten Dinge ( z.B. Hunger) zu beseitigen.

    • @freier Denker

      Das ist nur eine Seite, die Du da beschreibst. Der Mensch an sich ist grundsätzlich zu Beidem fähig zu Auschwitz und zu Ärzte gegen den Atomkrieg um nur ein Beispiel zu nennen. Zu allen Zeiten waren Menschen der fürchterlichsten Verbrechen fähig und zu allen Zeiten aber gab es Menschen die dagegen aufgestanden sind.

      ES GILT DAS PRINZIP HOFFNUNG VON ERNST BLOCH

      http://www.rp-online.de/kultur/kunst/ernst-bloch-philosoph-der-hoffnung-aid-1.2010993

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Stillhalter: Sondierungsgesräche sind geplatzt. Christian Lindner hat Merkel im Prinzip gestürzt (so wird es...
  • 0177translator: Das wird jetzt auch von mir erwartet. Das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) hat...
  • Heureka!: Charttechnik zum Ausklang des Wochenendes: Die Jahresendrally kommt (bestimmt!)....
  • Heureka!: @0177translator Die Kriminalisierung von Taxifahrern als Schleuser wird abenteuerlich hergeleitet: Die...
  • Watchdog: @Taipan Zieht man unter dem 58-seitigen EZB-Pamphlet am Ende die „Summen-Linie“, dann sind im Krisenfall...
  • 0177translator: Christof777 https://www.youtube.com/watch? v=40PJw_qfMmw Das ist ein Gummi-Paragraph. Ein Taxifahrer...
  • Heureka!: @Christof777 Die Angaben der Botschaft sind korrekt. In Deutschland gilt im Prinzip das Ius Sanguinis, also...
  • Christof777: Vielleicht interessiert es ja den Einen oder Anderen. Folgender Text ist ein Auszug aus dem aktuellen...
  • Christof777: @Taipan Exakt, dieses Motto gilt jetzt.
  • taipan: bei Hartgeld fand ich dieses Lustige aus dem United Kingdom http://www.epochtimes.de/po...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren