Anzeige
|

Gold: „Swap Dealers“ bleiben auf der Käuferseite

Im US-amerikanischen Gold-Futures-Handel haben sich die Positionen der größten Händlergruppen in der vergangenen Woche nur geringfügig verändert.

Die aktuellen wöchentlichen CoT-Daten vom amerikanischen Gold-Futures-Handel an der COMEX zeigen gegenüber Vorwoche folgende Veränderungen.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ stieg per 19. Dezember um 7 Prozent auf 128.217 Kontrakte. Dabei hat die Untergruppe der „Swap Dealers“ (darunter die Großbanken) einen Großteil ihrer jüngsten Netto-Long-Position (!) abgebaut. Diese einflussreichen Händler befinden sich aber weiter mit 2.642 Kontrakten auf der Käuferseite. Die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ hat um 6 Prozent zugenommen auf 113.795 Kontrakte.

Gold, CoT

Gold, CoT, Zahlen

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, legte um 1,56 Prozent zu auf 453.595 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag ging es noch einmal um 0,8 Prozent rauf auf 457.220 Kontrakte.

Der Goldpreis zog vergangenen um 1,5 Prozent an auf 1.275 US-Dollar pro Feinunze (FOREX).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Geniale Lagerlösung: Gold vergraben, aber richtig!

Gold extern lagern: Ratgeber `Schließfach- und Depotlagerung´

Kaufberatung: Gold kaufen: Das müssen Sie wissen!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=70866

Eingetragen von am 23. Dez. 2017. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

26 Kommentare für “Gold: „Swap Dealers“ bleiben auf der Käuferseite”

  1. Gold hat noch Luft nach oben. Bitcoin noch nach unten. Da hat das (Finanz-)Imperium ja dem Bitcoin ganz schön eine Lektion erteilt. Und das mit dem ganz einfachen, alten Spiel über den Terminmarkt. Sobald es Futurecontrakte gibt, ist es ein leichtes und noch dazu bei so einer überhitzten Situation wie beim Bitcoin. Und wer will schon Bitcoin physisch geliefert bekommen (lustiger Widerspruch).

  2. Ich lese hier im Forum eigentlich nur noch verwundert mit. Wenn sich Herr Taipan und andere Spezis im Bitcoin Bereich auskotzen ist das deren Sache. Aber das BTC mittlerweile jeden Bereich dieses Forum Einzug erhält nervt nicht nur mich.
    Viele BTC Besitzer sind auch Gold Hodler. Ich habe noch keinen negativen Kommentar aus der Kryptoszene in Sachen Gold gelesen. Ganz im Gegensatz zu diesem Forum.

    @Taipan und co, nicht die Kryptowährung ist euer Gegner, sondern der „Gegner“ Sitz in Brüssel oder New York.

    Jeder muss selber wissen ob oder wie viel er in BTC und co investiert. Natürlich ist das spekulativ, aber es ist nicht ihre Aufgabe diese Leute oder die Währung in allen Bereichen dieses Forums zu verteufeln.

    Ich denke wir sind hier z.T. nicht bei armen Leute. Investieren sie doch ein Summe X und schauen sie wie sich das nach einem Jahr entwickelt hat. Ich werde den Eindruck nicht los, je lauter sie Jammern und motzen, desto grösser scheint der Druck nicht selber investiert zu haben. (Meine Meinung)

    Wie ich mehrfach sagte, Ich bin auch physischer Gold Besitzer und ich bin stolz auf meinen Schatz und ich beobachte die Krypto Szene mit viel Neugier.

    Auch wenn einige hier älteren Jahrgangs sind, heißt es nicht das mann sich nicht weiter entwickeln kann ;-)

    Liebe Grüße und Frohe Weihnachten :)

    • @stan

      Bis 11:47 Uhr hat sich niemand ausgekotzt. Die Meisten hier sind schon 3×7 und wissen sich zu benehmen.

      • @Olli
        Auskotzen war sicherlich ein wenig übertrieben, gebe ich zu und entschuldige mich dafür.
        Trotzdem bleibt mir ihre Antwort ein Rätsel.
        Ich schätze Taipan und viele andere User auch und höre gerne hin wenn es um Politik im Zusammenhang mit Gold geht.
        Das brachte ich in der Vergangenheit schon zum Ausdruck.
        Trotzdem sollte konstruktive Kritik erlaubt sein, auch bei Themen die polarisieren. Konstruktive Kritik in dem Sinne, nicht alles Neue gleich zu in Frage zu stellen, sondern Neugierde zeigen.
        Und das Kryptos polarisieren wird besonders hier im Forum deutlich.
        In jedem Beitrag läuft es mittlerweile auf den Bitcoin hinaus.
        Ich wünsche ihnen trotzdem Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.
        LG

        • @stan
          Doch, das gat schon mit Gold zu tun.
          Diese digitale Währung bietet enormes Suchtpotential, es ist eine Droge und so mancher könte versucht sein, seine Ersparnisse mit Gold zu sichern, sondern eben in dieses Opium.
          Wir warnen ja auch vor Aktienpapieren, Bonds und Zertifikaten.Nur sind diese momentan in den Hintergrund gerückt. Es sind nun die Tulpen am zug, die digitalen Tulpen.
          Gold, kann man nicht essen, bringt keine Zinsen, deshalb Finger weg vom Gold ?
          Richtig ?
          Und Bitcoins, wie ist es damit ?

    • @stan
      Das hier ist nun mal ein Goldforum und Goldanleger sind nun mal konservativ.
      Diese halten nicht viel von Papier und dessen Versprechen.
      Und leider ist eben der Bitcoin und Co. nichts weiter als ein Papierversprechen, eben digitalisiertes Papier. Ein Geldschein eben auch, auch dann, wenn er auf den Girokonto liegt.
      Dazu kommt noch, dass Bitcoin eine gehörige Menge an Glücksspiel hat, denn, es steckt nichts weiter dahinter, als eine Idee, wie ein Interpret einer Melodie auch.Gelinde gesagt, wer für eine CD von Rammstein tsusende bezahlen will, kann es tun und diese sammeln, aber mit Gold ist das nicht zu vergleichen.
      Übrigens, wir kotzen und nicht aus, wir üben Kritik und, wie ich meine, berechtigte. Und beileibe andere aus dem Finanzwesen auch.
      Und all dasvor dem Hintergrund, dass stille Mitleser sich ein Bild machen können und eventuell gewarnt werden.
      Und bitte, was hat das damit zu tun, dass in Bitcoin Foren nichts über Gold steht ?.
      Und was, dass manche Goldanleger Bitcoins kaufen ?
      Seriöses Investment ist das sicher nicht.

    • @stan

      falls das auf mich gemünzt war:

      Ich kotze mich keinesfalls über Bitcoin aus, hab selber mitverdient, ich wollte hier nur nochmals auf die Strategie des Großkapitals hinweisen und wie die (Finanz-)Welt läuft. Das war halt erstmal das Ende der Party und das mit Ansage.

    • Der Kryptomarkt hat sehr wohl etwas mit Gold zu tun. Zum Einen wurde ja schon ernsthaft diskutiert ob der Bitcoin Gold als Wertspeicher ersetzen wird, zum Anderen sieht sieht sich die Bankenwelt einem neuen Gegner gegenüber, neben den Edelmetallen. Oder handelt es sich bei den Kryptos um ein Trojanisches Pferd ebenjener? Fragen die auch hier diskutiert werden sollten finde ich.

    • @Stan

      Du wirst damit leben müssen, dass nicht Jeder Deiner Meinung ist.
      Ich schaffe das auch, fast jeden Tag. Wer Kritik und auch Polemik, und diese ist nicht nur erlaubt, sonderrn mitunter sogar für neue Erkenntnisse förderlich, nicht verkraftet ist hier falsch.

      Ich halte im Übrigen auch nichts von Bitcoins, nur was ich real in den Händen halte ist meins, alles Andere sind Versprechungen.

      • Mir ging es nur um die Tatsache, das sich jeder Beitrag nur noch um Bitcoins dreht. Deswegen bin ich nicht hier, richtig.
        Ob positiv oder negativ. Dafür gibt es andere Foren, bzw. hat Goldreporter dafür eine Sparte eingerichtet.
        Ihr erster Satz bezieht sich auf wen oder was? Mir ging es nur um die Ausmaße der Bitcoin Diskussion auf alle Beiträge hier im Forum verteilt und nicht weil der Großteil hier eine andere Meinung vertritt.
        Ob Kryptos überleben oder nicht kann mir relativ egal sein, aber ich finde es gut das sich eine alternative Technologie zum FIAT Geld entwickelt.

        Da ich relativ alleine mit meiner Meinung stehe werdet ihr mich verkraften können. Ich habe meine Foren Aktivitäten hier eh schon fast gänzlich eingestellt und bin nur noch ein stiller Mitleser.

        Falls ich jemanden zu nahe getreten bin, bitte ich um Entschuldigung.

        Frohes Fest und guten Rutsch.

  3. So, jetzt habe ich selber den verkehrten Bereich des Forums erwischt. Asche auf mein Haupt :-P

  4. seh ich ähnlich. Ich sträub mich auch gegen die Kryptos wie viele hier aber man sollte ne gewisse Flexibiltät an den Tag legen denn so blöd es klingt die Kryptos können auch ne Absicherung, einen hatsch bieten sollten die Millenials oder wer auch immer total ausflippen und den Bitcoin auf ne Million treiben. Sollte das passieren bin ich dabei egal wie verrückt das ganze auch ist. Sollte es gegen Null gehen was ich nicht glaube aber dann hab ich wenige Prozent verloren die mein Gold und Silber darstellen als Absicherung. Ist auch nur eine weitere Absicherung die Kryptos und Nudel ne Chance gegen Basel BIS und Co und Mario EZB und Kabal FED was zu tun. Zudem wird die Blockchain Technik einige Prozesse und Abläufe „disrupten“ und hier besteht ne Chance für die richtige Kryptotechnik der zweiten bzw. dritten Generation (also abseits des Kryptos Dino Bitcoin… aber vielleicht stellen die ja auch mal um von PoWork auf PoStake, mal sehen was noch so kommt…).
    Denke auch Goldhalter sollten Kryptogold Bitcoin und Co nicht ohne genauen Blick darauf pauschal verdammen. Hab selbst größer 95% meines Investments in Gold und Silber (sowie bischen Platin, Palladium, Rhodium und Co), aber paar Euros in Kryptos kann nicht schaden, meine Meinung.

    • @haaas
      Das ist auch der Grund, weshalb meine Frau Lotto spielt, samt Jackpot.
      Kostet nur ein paar Euro, aber wenn es denn mal klappt, sind die Millionen gesichert.
      Denken Sie bei all dem daran, damit einer mit Bitcoin Millionen macht, müssen tausende millionen verlieren.
      Denn, von nichts kommt nichts.
      Mit Ausnahme des Fiat Money.
      Vielleicht hat ja Draghi gedruckt und für sich Bitcoins gekauft.

      • ich denke hier gibt‘s einige sehr kluge Köpfe im Forum inklusive Ihnen @Taipan, mir geht es nur drum zusätzlich Chancen auszuloten. Ob die nun mit den Kryptos auf Lottoniveau sind oder nicht bleibt abzuwarten – genauso wie entgegen aller Logik Gold sich entwickeln kann. Jenseits von der Wertspeicherfunktion gibt es darüber hinaus noch weitere Funktionen der Blockchain- und ähnlich gearteter Technik. Wie gesagt komm selbst aus dem Goldlager und hab dieses Jahr richtig gut zugekauft und hab mein Lager voll aber ich hab keine Lust mir von paar dummen Millenials (ok, einige mit paar guten Mathekenntnissen) ne Nase drehen zu lassen, drum hab ich mich mal richtig eingelesen in die Kryptomaterie und nen 10er oder 20er investiert in was wo ich Sinn/Chance drin sehe in dem Sektor. Klar die Preise sind hoch und tut mir selbst weh nicht paar schöne Krügers50Jahr gekauft zu haben zu 1115.- ca. das Stück für das Geld. Man hätte ja auch Schweinebäuche oder Ölfutures kaufen können, lol

  5. Vielleicht manipulieren die Swap Dealers ( Grossbanken) nun in anderen Bereichen. ?
    Anzunehmen wäre es.

  6. Krypto ist ein Investment. Man gibt einen Wert x aus . Jemand anderes arbeitet und kauft einem das dann für x+ ab. Spekulativ ja. Aber welches Investment ist das nicht?

    Mit dem Charakter von Geld hat das für mich nichts zu tun. Der Vergleich mit Gold als wahres Geld hinkt also.
    Gold ist für mich echtes Geld ohne schuld. In Geld investiert man nicht, in Firmen oder sonstwas investiert man.
    Man wechselt von Forderungen (Fiat) auf Eigentum wenn man beim em Händler kauft. Das ist alles.

    • @MonkeyMaffia

      Sehe ich genauso. Mit Investitionen wird nicht verdient sondern profitiert. Denn ver-dienen bedeutet, jemandem gegen Ausgleich (Lohn) zu dienen. Profit kommt von lat. profectus „Fortgang, Zunahme, Vorteil“.

  7. Ein wenig Satire zum Abschluss des Jahres :)
    http://txhighway.com/#

  8. ich denke es ist so wie es einst Prof. Bocker prognostiziert hatte aaaaber mit dem Unterschied das der „Run“ so wie er einst mit EM vorhergesagt hatte nicht dort einsetzt sondern eben jetzt in Crypto.
    Ich denke der BTC wird weiter steigen u. sogar neue Hochs über 30 T. $ u. mehr erreichen.
    Evtl kommt es sogar soweit das man für 1 BTC bald ein Haus kaufen kann.
    Es ist alles eine Glaubenssache.
    Fakt ist jedoch das der Glaube an Fiat immer mehr schwindet.
    Es gibt letztlich nur noch eins nämlich Gold, Silber u. eben Crypto alles andere ist Schnee von gestern.

    • @f.s.
      EM sind Dinge, die man nicht so schnell handeln kann, also wenig spekulativ. In der virtuellen Welt gibt es Bitfolgen und Programme, viel zu schnell für den menschlichen Verstand. Ich glaube, dass genau jetzt der Höhepunkt der Kryptodummheit erreicht ist. Dass ein Mensch einmal sein Haus für einen bitcoin verkauft, sein Lebenswerk für, was weiß ich, 1 kB verschlüsselte Daten, also dann haben wir es mit Dekadenz im Endstadium zu tun. Die Kryptowelt hat doch (unter Unterstützung der Banken) versagt, 30% am Tag hoch oder runter, hallo? Eher kommt dann noch die Tauschwirtschaft wenn man kein Vertrauen in Fiat hat. Und da sind wir wieder beim Gold, lässt sich besser lagern, als Frischfisch.

  9. @fs
    Es gab vor einiger Zeit Teilnehmer, welche sagten, dass man Gold nicht als Währung einsetzen kann, da man damit keine Brötchen beim Bäcker kaufen kann.
    1 Gramm kostet ja schon 40 Euro.
    Und beim Bitcoin soll das gehen ?
    Was kostet ein Bitcoinpfennig bei einer Million Euro ?
    Keine Oma könnte damit rechnen.
    Also bleibt er nur als sog. Investment, ohne inneren Wert mit Glaube und Hoffnung auf Werterhalt zumindest.
    Wer damit spekuliert und das ist die Gefahr, spekuliert auch mit anderen Dingen.
    Denn, das ist gewollt, das Süchtigmachen.
    0.1% vom Vermögen hier, 0.1% dort.
    Es sind die gleichen, welche auf Solaraktien ( die Zukunft) gesetzt haben, auf Steinhoff, Air Berlin, Lehman, HRE und auf VW bei 240 Euro, von der Volksaktie Telekom nicht zu reden.
    Komisch, dass nun all die zum Kadi rennen.Ob die auch zum Kadi gerannt wären, wenn VW auf 1000 Euro gestiegen wäre ?
    Zurück zum Bitcoin. Es wäre zu schön gewesen. Ein Bezalsystem für jedermann, ausserhalb der Banken, Inflationsgeschützt und machbar.
    Dazu hätte der Wert des Bitcoins etwa 1 Dollar betragen müssen.
    Wie war das noch mit Gold als Währung:
    1 Unze 40 Dollar. Dann wäre es machbar.
    Leider gibt es nicht soviel Gold, aber mit Bitcoins ginge es.
    Einfach nur soviel schaffen, dass es einen Inflationsschutz gibt und man damit sein Brötchen bezahlen kan. Mit 50 hundertstel Bitcoins.50 Bitcoincent.
    Übrigens, die meisten Verlierer unter den Solarworld Anlegern gab es bei den Biologie Lehrern und Grün Alternativ Wählern.

  10. ich muss euch vollkommen recht geben!
    selbst ich habe mich vor ein paar Wochen „verleiten lassen“ durch einen Arbeitskollegen u. bin mit Cryptos am handeln – gewesen! Bis gestern!
    Ich hatte zum Glück vor diesem Crash alles nur in Dollars in meinem Depot u. keine Cryptos. Diese hatte ich zum Glück der Nacht vorher verkauft – denn sonst kann man wirklich unruhig schlafen bei diesen Schwankungen von mehr als 30% an einem Tag. Das ist vollkommen abnormal.
    Es war mal eine Erfahrung was dort abgeht ist aber total unrealistisch u. jenseits von gut u. böse!
    Bitcoin ist als Zahlungsmittel total ungeeignet u. wird sich niemals also in der jetzigen Konstellation jemals wie einst ursprünglich gedacht anwenden lassen.
    Da gibt es bessere Cryptos.
    Ich cashe im Neujahr aus u. lege das Geld besser noch in Gold an u. den Rest geh ich mal Essen mit meiner Frau ;)

    Es ist zwar relativ langweilig aber dafür das sicherste was es aktuell gibt.
    Es hat zudem gestern geheißen das einige weitere Staaten Cryptos verbieten wollen bzw. regulieren wollen. China ist schon dabei aber die Leute machen das dann außerhalb des Landes.

    Auch in Thema EM-Minenaktien bin ich durch.
    Alles vieeeeel zu heiß und am Ende hat man doch nur ein Papier in der Hand.

    Hier war ich sehr gut investiert aber ich denke es werden aufgrund der Preise immer mehr Minen schließen da es sich nicht rechnet.

    Der EM Engpass wird somit kommen da nur noch sehr wenig EM abgebaut wird. Speziell Silber da es benötigt wird u. ich denke wenn die Saudis mit Ihren Solarparks loslegen wird sich das massiv verstärken.

    „Dann heißt es plötzlich das Silber wird knapp!“

    Daher haltet durch diese Meldung wird eines Tages in den Medien zu lesen / hören sein!

  11. Sieht bei gold auch nicht slecht aus….

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: 2018, das Jahr der Hunderttausend. Bitcoin, Dow, Dax, Iota, Ripple einfach alles. Kauft, greift zu, solange...
  • Taipan: Keine Bange Analysten ! Sehen 2018 den Bitcoin um 100.000 Dollar ( Simbawe?). Ripple Anleger im Kaufrausch....
  • Olympia: Wo man nur hinsieht, überall, wo es um Finanzen/Geld geht, nur noch Lug und Trug, Täuschung und Abzocke und...
  • Falco: Ach @f.s., „Bitconnect“ schließt seine Betrugspforten. Die Investment-Plattform für Kryptoshit...
  • Jogi: Das sehen einige Bitcoin-Investoren sicherlich anders, die zu Höchstkursen eingekauft haben.
  • f.s.: es war kein Crash ! Sondern eine ganz normale Korrektur. BTC u. Co. ziehen schon wieder hoch u. eine Flucht...
  • Christof777: @Gary Eich Die Blockchaintechnologie wurde von der NSA schon vor 20 Jahren entwickelt, das ist Fakt und...
  • Incamas SRL- Asuncion / Paraguay: Da chinesische Firmen auch große Goldbestände haben um damit Handelsgeschäfte...
  • Falco: Konnichiwa @Gary Eich. Als jemand, der sich nach einer Pokemon-Figur benannt hat, lebst Du bestimmt in diesem...
  • conny: Wo ist der bloß ,der liebe Radi , hoffentlich hat er nicht vergessen Sauerstoff aufzunehmen !

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren