Anzeige
|

Gold: Turbulenter Handel am US-Terminmarkt

Im Gold-Handel am US-Terminmarkt kam es vergangene Woche zu einem starken Anstieg des Open Interest. Noch gibt es aber keine Extrem-Positionierung der größten Händlergruppen.

Die jüngste Goldpreis-Rally war begleitet von einer starken Zunahme der Handelstätigkeit am US-Terminmarkt. Per 9. Februar 2016 stieg der Open Interest (die Summe aller offenen Kontrakte) im Gold-Futures-Handel an der COMEX gegenüber Vorwoche um 8,35 Prozent auf 410.833 Kontrakte. Es bestanden also Terminverträge über die Lieferung von insgesamt 1.277 Tonnen Gold.

Dabei bauten die größten Händlergruppen ihre Handelspositionen deutlich aus. Die Netto-Short-Position der „Commercials“ wuchs gegenüber Vorwoche um 35  Prozent auf 104.923 Kontrakte. Die Untergruppe der „Swap Dealers“ (darunter die Großbanken) baute ihre Netto-Short-Position um 74 Prozent auf 37.183 Kontrakte aus.

CoT 09.02.16

CoT 09.02.16 Tab

Den stärksten Positionsanstieg verzeichnete aber das „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften). Deren Netto-Kaufposition verdoppelte sich auf 60.636 Kontrakte. Sie gehören zur Gruppe der „Großen Spekulanten“. Deren Netto-Long-Position nahm um 35 Prozent auf 98.428 Kontrakte zu.

Im historischen Vergleich sind die Positionen der beide Hauptgruppen noch um einiges von den Extremwerte von Ende Oktober 2015 und Anfang Februar 2015 entfernt (siehe Grafik oben). So gesehen besteht für den Goldpreis weiter Luft nach oben. Die CoT-Daten stammen vom vergangenen Dienstag. Der starke Kursanstieg am darauffolgenden Donnerstag dürfte einige short-positionierte Händler aus ihren Verkäufen getrieben haben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56547

Eingetragen von am 13. Feb. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

137 Kommentare für “Gold: Turbulenter Handel am US-Terminmarkt”

  1. wer weiss,wie lange es diese InfoGrafik über Comex noch geben wird… :D

    6+
    • @copa

      Sowohl in den Gold wie auch Silberfutures bei der Comex sieht es sehr düster aus. So könntest du vielleicht Recht bekommen.

      3+
      • @Force majeure
        Ein großer Teil der Papiergold-Munition wurde heute Nacht bereits „verpulvert“ …

        Heute Morgen reibt man sich verwundert die Augen, wenn man die Charts von Gold und Silber ansieht: das „Kartell“ hat wieder einmal einen nächtlichen Banküberfall (via GLOBEX und OTC, „Over The Counter“) auf die Edelmetalle gestartet; wie üblich im „schwachen“ Handel per Nacht, weil es tagsüber nicht mehr funktioniert.
        Ab 00:00 Uhr ging es beim Goldpreis nur noch abwärts, von $1245,- bis $1215,- also knapp $30,- /Unze.

        Noch auffälliger sind die Manipulationen beim Silberpreis: schlagartig fiel der Kurs von $15,80 auf $15,30.
        Die ranzigen Fingerabdrücke einer kriminelle Clique von Banken sind deutlich zu sehen; die Bankster-Gangster machen sich kaum mehr die Mühe, die Spuren zu verwischen; der Akt der Verzweiflung ist erkennbar, weil die Kabale die Kontrolle über den EM-Markt verliert.
        Hoffentlich schließen sich noch mehr Minenbetreiber und Goldhändler dem Beispiel von Rio Tinto an und verlassen das kriminelle Kasino der LBMA und COMEX, und wechseln an die Shanghai Gold Exchange.

        7+
        • @Meckerer
          Der japanische Nikkei war seit letzter Woche am „Absaufen“: heute Nacht mußte die BOJ eingreifen…
          NIKKEI: + 7,16%, über 1060 Indexpunkte (siehe Wochen-Chart).

          http://www.finanztreff.de/kurse_einzelkurs_uebersicht.htn?i=148429

          Verzweiflung „PUR“, was da abgeht.

          4+
          • Schön zu sehen,
            diese „fundamentalen“, auf oekonomischen
            Realitäten beruhenden Kursbewegungen. :-)

            Allerdings bleibe ich dabei, dass ein schöner Teil
            der Goldpreis-Deckelung nicht durch Manipulation sondern
            auf die (berechtigten) Aengste vor einem Gold-Handelsverbot
            beruht.

            Auch auf diesem Portal halten einige das Bargeldverbot immer
            noch für absurd: die Tendenzen sprechen aber eine ganz klar
            andere Sprache !!

            Das Beispiel Griechenland ist nunmehr auch sehr deutlich:
            Man muss nicht nur Bargeld und Schmuck und andere
            wertvolle Vermögensgegenstände (also gemeint sind
            wohl Münzen, Barren) angeben ab einem gewissen Stand,
            sondern sogar noch den LAGERORT DEKLARIEREN. ! ! ! ! !

            Man beachte weiterhin die Negativ-Zins-Tendenzen ! ! ! ! !
            Der Banken-Run hat doch BEREITS ANGEFANGEN ! !
            Die Institutionellen transportieren ihr Geld ab.
            So bilden sich also keine langen Schlangen vor den
            Bank-Portalen.

            Die Bank-Aktien-Kurse sprächen Bände über den Zustand
            des Finanzsystems; ICH sehe NICHT dahinter, aber
            offenbar liegen diverse Gefahren vor. Welche davon „in Erscheinung“
            treten wird, werden wir wohl wieder erst im Nachhinein sehen –
            allerdings kann ich Euch jetzt schon sagen, wer die
            Zeche wieder bezahlen wird.

            Grüsse, NOtrader

            2+
    • @copa
      Wer weiß, wie lange es den US-Dollar in seiner jetzigen Form noch geben wird…

      Der Trend geht eindeutig zu „Negativ-Zinsen“; sobald auch die Fed sich diesem Trend anschließt, kann man im Chart auf der rechten Seite sehen, wie sich das auf den Goldkurs auswirkt.

      Wirklich verblüffend ist die Aussage von JP.Morgan (letzte Woche), daß die Erdbewohner dem „gelben, barbarischen Relikt“ mehr vertrauen als stinkigen, abgegriffenen und wertlosen US-Dollar, da doch schon der Gründer der US-Bank John Pierpont (J.P.) Morgan einst so treffend sagte:
      „Gold ist Geld, alles andere ist Kredit…“

      10+
    • @copa
      Diese Graphiken werde immer bedeutungsloser, da es sich um Futures, also Derivate handelt. Es sind reine Papierverträge ohne ein Gramm physisches Gold.Diese Futures sind sofort Makulatur, wenn nur ein großer Vertrag platzt.
      Noch fixt man den Goldpreis anhand dieser betrügerischen Maschinerie, aber immer mehr Goldproduzenten und Händler wollen sich das nicht mehr gefallen lassen. Und das gemeine Volk interessiert das ohnehin wenig. Die kaufen Gold aus ganz anderen Gründen und sicher nicht über Derivate, ETF oder sonstigen
      Versprechen.Wozu auch ? Man will das Metall haben und nicht den Depotauszug auf Umweltpapier. Und noch dazu in diesen Zeiten.
      Und jeder sollte sich mal fragen, was passiert, wenn so ein short Kontrakt oder long Kontrakt platzt.Wenn der Emittent diese Kontrakts pleite ist oder die Zahlung verweigert.
      Ich verspreche jemandem Gold in 6 Monaten zu 1000 Dollar zu verkaufen und kassiere dafür die Prämie. Was, wenn ich das aber nicht einhalte und Insolvenz melde ?

      11+
    • hmmm, und die kanadier haben gerade 1300 ihrer 3000 tonnen gold verkauft.
      ein schelm wer böses dabei denkt…

      0
      • @Komiker
        Das ergibt 30 Milliarden EUR glaube ich, der Staatshaushalt von 1 Jahr.Nach einem Jahr verpulvert und weg die Marie. Ich erinnere mich,als Deutschland ebenfalls in Nöten war, so vor 15 Jahren oder so, wurde vorgeschlagen,das nutzlose Gold zu verhökern.Weigel glaube ich,gab den Ton an.Dann wurde vorgerechnet,dass ds eigentlich nichts bringt und man in einem Jahr vor den gleichen Problemen steht.Man kann alles mögliche verhökern außer Gold. Firmen, Bahnlinien, Telefon und Strom, Krankenhäuser, ja sogar das Trinkwasser.Alles ist dann privatisiert, nur, wozu zahlen wir dann noch Steuern ?
        Wohl nur für die Souialhilfe.Die hat man komischerweise noch nicht privatisiert und verkauft.

        1+
  2. Verstoßen ARD und ZDF gegen die Menschenrechte?

     

    Erwin G. schreibt: 
    »Nach der Präambel der UN-Menschenrechts-Charta steht in Artikel 20, Absatz 2: ›Niemand darf gezwungen werden, einer Vereinigung anzugehören.‹ Vielleicht könnten Experten sich diese Präambel näher anschauen, denn hier lese ich – als normal logisch denkender Erdenbürger – weitere Ungereimtheiten mit der Zwangsvollstreckung und Ähnlichem.«

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/widerstand-gegen-gez-wahnsinn-das-sagen-unsere-leser-zum-haft-skandal.html

    12+
    • Was die öffentlich“rechtlichen“ Rundfunkanstalten treiben ist ungeheuerlich !!!

      Sie müssen sofort abgeschafft werden und deren verantwortliche vor Gericht gestellt werden !!!

      Wer mit „empfindlichen Übeln“ (=Zwangsvollstreckung oder erzwingungshaft) i.S.v. 253 STGB droht, bei widerrechtlichen „Forderungen“ macht sich MILLIONENFACHENS VERBRECHENS STRAFBAR !!!
      ein Verbrechen ist eine besonders schwere straftat mit einer mindest-straf-androhung von 1 jahr= nicht unter einem jahr.

      Damit liegt genug öffentliches Interesse dass die jeweils örtlich zuständigen Staatsanwaltschaften ERMITTELN MÜSSEN !!!

      LEUTE !!! LASST ES STRAFANTRÄGE RIESELN GEGEN WIDERRECHTLICHE DROHUNGEN DER GEZ !!! GEHT MASSENHAFT ZUR STAATSANWALTSCHAFT !!! DAS KOSTET NICHTS !!!
      GENUG DER DEMÜTIGUNGEN DURCH DIE GEZ !!!!!
      KAMPF DEM BEITRAGSSERVICE UND DEM STAATSRUNDFUNK !!!!
      DER SIEG KANN NUR UNSER SEIN !!!
      LASST ES TATEN REGNEN !!!! LOS, AUF !!!!!!

      19+
      • Es muß millionenfach gemacht werden, bis diese Vasallen in ihren eigenem Papier ersaufen. Widerspruchsfristen einhalten.

        12+
        • Falls die Staatsanwaltschaft aus systemhörigkeit die öffentliche Anklage ablehnen sollte, SO GIBT ES DIE MÖGLICHKEIT NACH PARAGRAPH 172 STPO (=KLAGE-ERZWINGUNGS-VERFAHREN) DAS ÖRTLICH ZUSTÀNDIGE STRAFGERICHT IN DIE SACHE EINZUSCHALTEN UND DAMIT ZU BEAUFTRAGEN !!!!

          LEUTE, JEDER MUSS DAS MACHEN !!!
          DANN WIRD ES KLAPPEN ! UM SO SCHNELER !!!!

          LEST EUCH DEM PARAGRAPH 172 STPO DURCH.

          WICHTIG IST SO ZU H A N D E L N !!!

          DIESE RATTEN HABEN UNS DEN KRIEG BEREITS ERKLÄRT !!!!

          SEIT IHR SCHAFS-SKLAVEN, ODER FREIE MENSCHEN ??????!!!!!!!

          AGIERT !!!! FÜR EUCH!!!! UND DAMIT AUCH FÜR ALLE ANDEREN !!! WENN DAS VIELE T U N GEHT ES SCHNELLER !!!! ES KOSTET NICHTS !!!!
          NUR WENN IHR NICHTS TUT KOSTET ES EUCH ETWAS, UND DAZU KOSTET ES EUCH EURE FREIHEIT !!!!

          STEHT AUF !!!! ERHEBT EUCH !!!!!!

          ZEIGT DIESEN KRIMINELLEN FEIGLINGEN WAS SIE GETAN HABEN !!!!!!!!!

          15+
        • WENN ES JEDER FÜR SICH SELBST MACHT, SIND ES DANN VIELE MILLIONEN !!!!!

          Es muss nur jeder für sich selbst tun. Das reicht.
          Das muss dann aber auch gemacht werden!!!

          Andernfalls versklavt man euch/uns WEITERHIN. FÜR IMMER !!!
          BEENDET DAS !!!
          JEDER FÜR SICH !!!!
          ZUR STAATSANWALTSCHAFT !!!!
          STRAFANTRAG STELLEN.
          FALLS DAS VERFAHREN EINGESTELLT WIRD..
          STELLT KLAGEERZWINGUNGSANTRAG NACH 172 STPO !!!!

          TOD DEM BEITRAGS“SERVICE“ !!!!

          GEHT FRISCH ANS WERK UND SIEGT !!!!!

          9+
      • @ V+
        Nutzt nix, weil Paragraph sowieso … kein öffentliches Interesse.
        So wird das gemacht, dann sind se widder aus dem Schneider.

        4+
        • Alter….
          darum gibt es ja den 172 stpo …klageerzwingungsverfahren…FALLS die Staatsanwaltschaft „mangels ö. Interesses“ einstellt.
          Dann MUSS von rechtswegen diese sache vom strafgericht nach 172 stpo verfolgt werden.

          Also red kein quatsch. Es gibt da nichts zu reden.

          9+
          • Zitat:
            4) Zur Entscheidung über den Antrag ist das Oberlandesgericht zuständig. Die §§ 120 und 120b des Gerichtsverfassungsgesetzes sind sinngemäß anzuwenden.“
            Und wenn die nun entscheiden, daß dein Klageerzwingungsverfahren aus welchen lapidaren Gründen auch immer abgwiesen wird?
            Ist Dir bekannt, daß Staatsanwälte weisungsgebunden arbeiten?
            Sind es Deine Weisungen?
            Hmm.
            …gräme er sich nicht zu sehr.
            Hase und Igel etc…
            Hmm.

            6+
          • Lieber V+

            Freilich kannst du Klageerzwingung nach 172 ZPO beantragen, allerdings musst Du dieses Verfahren im Wege der sogenannten Privatklage selbst bezahlen. Und davor werden die meisten Leute dann wohl zurück schrecken. Keineswegs aber muss die Staatsanwaltschaft von Amts wegen, sich selbst verklagen, also ein Klageerzwingungsverfahren gegen sich selbst in Gang bringen. Eine solches klageerwingungsverfahren liegt allein im Ermessen, des durch eine Straftat Verletzten, dem dann logischerweise auch die Prozesskosten angehängt werden.

            § 172 STPO

            Beschwerde des Verletzten; Klageerzwingungsverfahren

            (1) Ist der Antragsteller zugleich der Verletzte, so steht ihm gegen den Bescheid nach § 171 binnen zwei Wochen nach der Bekanntmachung die Beschwerde an den vorgesetzten Beamten der Staatsanwaltschaft zu. Durch die Einlegung der Beschwerde bei der Staatsanwaltschaft wird die Frist gewahrt. Sie läuft nicht, wenn die Belehrung nach § 171 Satz 2 unterblieben ist.

            (2) Gegen den ablehnenden Bescheid des vorgesetzten Beamten der Staatsanwaltschaft kann der Antragsteller binnen einem Monat nach der Bekanntmachung gerichtliche Entscheidung beantragen. Hierüber und über die dafür vorgesehene Form ist er zu belehren; die Frist läuft nicht, wenn die Belehrung unterblieben ist. Der Antrag ist nicht zulässig, wenn das Verfahren ausschließlich eine Straftat zum Gegenstand hat, die vom Verletzten im Wege der Privatklage verfolgt werden kann, oder wenn die Staatsanwaltschaft nach § 153 Abs. 1, § 153a Abs. 1 Satz 1, 7 oder § 153b Abs. 1 von der Verfolgung der Tat abgesehen hat; dasselbe gilt in den Fällen der §§ 153c bis 154 Abs. 1 sowie der §§ 154b und 154c.

            (3) Der Antrag auf gerichtliche Entscheidung muß die Tatsachen, welche die Erhebung der öffentlichen Klage begründen sollen, und die Beweismittel angeben. Er muß von einem Rechtsanwalt unterzeichnet sein; für die Prozeßkostenhilfe gelten dieselben Vorschriften wie in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten. Der Antrag ist bei dem für die Entscheidung zuständigen Gericht einzureichen.

            (4) Zur Entscheidung über den Antrag ist das Oberlandesgericht zuständig. Die §§ 120 und 120b des Gerichtsverfassungsgesetzes sind sinngemäß anzuwenden.

            3+
            • Erpressung und betrug sind keine taten die durch die Verweisung auf den privatklageweig abgespeist werden können.
              FOLGLICH wird das klageerzwingungsverfahren ERFOLGREICH sein.

              Ist das denn alles so eine große Zauberei?
              Nein ist es nicht.
              Ran ans Werk !!!

              4+
          • @v+
            Dazu sollte man schon erhebliche juristische Ahnung haben, oder besser selbst Anwalt sein.Noch besser Anwalt mit Pressekontakt.Denn hier sind Sie alleine, dort sitzen hunderte und glauben Sie nicht, dass Richter so unabhängig sind, wie man uns glauben macht.Im Zweifel machen die nicht ins eigene Nest.
            Was man bräuchte, einen Klageverein mit mehreren Anwälten, gute Kontakte zur Presse und Unterstützer im Gerichtssaal und bei den Kosten. Denn das wird teuer.
            Schon alleine die Prozessordung und die Klageformulierung ist nicht einfach.
            Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihren Mut und die Ausdauer.

            4+
            • Toto

              Ist das denn wirklich so ein Ding der Unmöglichkeit?
              Dann werden sich eben potente mitstreiter zusammentun.
              Wo zum teufel liegt das Problem?

              Ausserdem gibt es ja noch den Gerichtshof für Menschenrechte in den-Haag.

              Art. 20 Abs. 2 un-menschenrechts-konvention ist bindendes HÖHERRANGIGES RECHT.

              „Niemand darf GEZwungen werden, einer Vereinigung beizutreten.“

              6+
              • @v+
                Das erzählen Sie mal den Innungen, Ärzten und Anwaltskammern.
                Da sind Sie Zwangsmitglied.Erinnern Sie sich noch , als einige Ärzte aus der Kassenärztlichen Vereinigung austreten wollten ?
                Von, wegen, man darf nicht gezwungen werden. Auf dem Papier ja, aber Papier ist geduldig.
                Was glauben Sie, was alles im Grundgesetz, der Charta der Menschenrechte, ja sogar im Gesetz selber steht, keine Behörde kräht danach. Wie sagte mir mal ein Richter ins Gesicht : Das Gesetz interpretiere immer noch ich und nicht Sie und schmetterte meine Klage ab.Die Kosten trug ich.

                4+
                • Du scherst alles über einen Kamm.
                  In deiner Sache ging es doch sicher um etwas völlig anderes.

                  Tatsache ist doch, sehr viele, sehr namhafte Juristen in Deutschland weisen dem handeln öff. Unrechtlichen und dem Rundfunkstaatsvertrag rechtswidrigkeit nach.

                  Tatsache ist, dass es ein politikum ist und in völlig unverhältnismäßiger weise daran festgehalten wird.
                  Einziger erkennbarer Zweck kann nur sein, die Bevölkerung damit zu provozieren und zu schikanieren und das wiederum ist natürlich nicht legitim.

                  Wenn du pro-gez bist…dann sei das…aber deine Resignation deine Sache … nicht die von anderen.
                  Klar als alter mann ist vieles anders, aber deine Einstellung ist SICHERLICH NICHT MEHRHEITSFÄHIG und unterstützt rechtswidrige zustände.
                  Ist das dein ernst ???

                  5+
                • Toto
                  Ich habe noch einen anderen Verdacht.
                  Undzwar erscheint es als durchaus möglich, dass, speziell die deutschen, als Lösung für „ihre“ Probleme die „Rettung“ in internationalen Institutionen suchen/finden sollen.

                  Das würde ja gut zur gesamtglobalisierung passen, wenn durch das internationale Gericht für Menschenrechte in den-Haag nationale „probleme“ (AUCH wenn künstlich erzeugt) gelöst werden.
                  Die Botschaft würde lauten: „seht her, global governance ist die Lösung. “

                  Oder etwa nicht ?

                  Das wäre schon einer der besseren schachzüge, auch wenn dieser ALS SOLCHER trotzdem erkennbar bliebe.

                  6+
      • Das kriminelle Verhalten der öffentlich „rechtlichen“ und ihrer Schergen lässt in mir den Wunsch nach Wiedereinführung der Prügelstrafe aufkeimen.
        Geldstrafen tuen denen nicht weh,denn Geld haben Sie mehr als genug.
        Und hart und ehrlich erarbeitet haben sie es auch nicht.

        12+
    • Mal unabhängig davon, wie man zu den Zwangsgebühren steht:

      Was hat dieser Kommentar mit dem Gold-Terminmarkt zu tun???

      7+
      • @Noby

        Das kann man nur unterstützen, und es nervt. Solch eine Meldung kann man anders wo plazieren. Hier geht es um ein anderes Thema in dem Artikel.

        9+
      • der Gold-Terminmarkt IST NICHT !!!!
        „mass-stab aller dinge“ !!!!
        und dieser markt hat auch nur ganz wenig mit richtigen gold zu tun!!

        gute nacht für heute.

        – muss morgen geld verdienen. …das wenige.

        – ein teil ohne mwst.
        – einen anderen teil mit.

        was mache ich???

        6+
      • @noby
        Richtig, aber genau diese Ungerechtigkeiten der Obrigkeit sind es auch, welche uns zum Gold treibt.Denn mit diesem Metall, auch dem Silber, können wir denen Paroli bieten, ja sogar den Varoufakis Finger zeigen.

        4+
    • @ ARD und ZDF
      Saustall !!!
      Den Rest des Textes habe ich mit Geheimtinte geschrieben, damit der Beitrag nicht „storniert“ werden muß!

      Gruß

      14+
      • Hätteste mal alles mit Geheimtinte geschrieben. Das Thema war nicht GEZ.
        Thema verfehlt-sechs.

        Klar kann alles diskutiert werden. Ansonsten, vom mir aus: Viel Feind, viel Ehr.

        1+
  3. Open interest 8,35%. So hoch hat man ihn noch nie gesehen. Man geht in Gold, aber nicht physisch. Das ist ein Fehler.

    6+
  4. Open interest sind offene Verbindlichkeiten der nicht lieferfähigen Rinderbrühbankster oder was genau?

    2+
  5. zum goldreporter beitrag ganz oben:

    „Finanzen
    Am Papier-Gold gescheitert: Rohstoff-Börse in Hong Kong ist pleite
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 21.05.13,
    Die Rohstoff-Börse in Hong Kong hat nicht mehr genug Geld. Nach nur zwei Jahren muss sie schließen. Alle abgeschlossenen Verträge über Gold und Silber werden nun bar ausbezahlt. Gold oder Silber wird nicht ausgeliefert. “

    AUS:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/21/am-papier-gold-gescheitert-rohstoff-boerse-in-jong-kong-ist-pleite/

    UND SO WIRD ES DER COMEX ERGEHEN!
    ———————-

    – manches was die weiber so schreiben finde ich gut.
    – manches nicht.

    https://netzfrauen.org/2013/10/04/wo-ist-gold-uns-wie-viel-ist-es-noch-wert/
    ——————————–
    UND IMMER MAL DAS „ALTE LESEN“

    http://www.zeit.de/2011/17/F-Goldwert

    4+
  6. Die Kritik ist ja berechtigt sowohl von V+ am GEZ Ssytem, als auch von Noby und FM.
    Wie kann man das so klären, daß beiden Parteien Gehör, Austausch und Gerechtigkeit widerfahren kann?
    Vieleicht könnte es ein Forum leisten, welches eigenständige Themenvorschlägen der jeweils affinen USER ermöglicht.

    4+
    • @KuntaKinte

      GEZ nervt alle, aber den Artikel kann er irgendwo links unten oder sonst wo plazieren.

      Einfach seine Sch…e abladen. Machen wir ja alle, aber wenigstens an der einigermaßen gehörigen Stelle.

      4+
      • Ist ja richtig, aber kleine Ausrutscher sind doch auch zu verzeihen, solange der Faden, und das war er nicht, thematisch gekidnapped wird, oder?
        Ein richtiges Forum, wo die Leute Ihre Themen in Rubriken selbst vorschlagen können, erscheint mir nützlich zu sein.
        Denn im Prinzip dürften wir alle inhaltlich auch nur auf den engen Themenradius, des von GR als Aufmacher gemachten Artikels antworten.
        Das wurde hier, streng genommen, nie praktiziert.
        Ein FORUm wäre gut.
        Wer ist GOLDREPORTER und welche Interessen hat den GR, daran,
        daß wir hier alle unterhalten, mit Datenspuren etc. …?

        9+
        • @Kunta – Wir können doch eh über alles diskudieren , hier . Was willste ?
          Das ist für mi ein super Forum , wo man über essentielle Dinge sprechen kann !! Die Interessen von GR interessieren mi wenig . Datenspuren hinterlässt Du überall . Dann muasst den Krempel abschalten . Money , Money is der Grund . Jeder Klick is goldes wert . Und hier wird geklickt wie verrückt . Das is der Grund . Allein WIR – sagen wir ca. 25 Personen – machen soo viele Klicks , wovon andere Seiten nur träumen können . Und wir ziehen mit unsrer autentischen Art und Weise immer mehr Neugierige und Wissbegierige an . Ohne UNS kann GR zusperrn !!! Denkt mal drüber nach Freunde . Vielleicht is der Seitenbetreiber auch soo ein Typ wie die meisten hier ? Vielleicht bin i die versteckte Besitzerin ???

          12+
  7. zum goldreporter beitrag ganz oben:

    „Finanzen
    Am Papier-Gold gescheitert: Rohstoff-Börse in Hong Kong ist pleite
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 21.05.13,
    Die Rohstoff-Börse in Hong Kong hat nicht mehr genug Geld. Nach nur zwei Jahren muss sie schließen. Alle abgeschlossenen Verträge über Gold und Silber werden nun bar ausbezahlt. Gold oder Silber wird nicht ausgeliefert. “

    AUS:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/21/am-papier-gold-gescheitert-rohstoff-boerse-in-jong-kong-ist-pleite/

    UND SO WIRD ES DER COMEX ERGEHEN!
    ———————-

    – manches was die weiber so schreiben finde ich gut.
    – manches nicht.

    https://netzfrauen.org/2013/10/04/wo-ist-gold-uns-wie-viel-ist-es-noch-wert/

    6+
  8. „Und die Bank gehört dem Staat – also uns allen. Würde man den gewaltigen Goldschatz unter allen Bundesbürgern aufteilen, könnte sich jeder einen hübschen kleinen Barren von 41,5 Gramm ins Regal legen….“
    Dann bitte sofort her damit.

    9+
  9. @Kunta, verdammt wenig! Und das in all den Jahrzehnten die der Echtdeutsche gebuckelt hat! Armes Deutschland !

    11+
    • 16 Millionen sog D. kannst Du abziehen…dann wär es ein 50grbar
      „Was ünteressiert mich Gold und Tandt, wenn ich kanläbbben ind Teustchland?
      Di Ssähne die sind kein problem, sonst werd ich ssahnrzt Gold wegnehm.
      Wenner nichgibt , dann ichnehm tochta, die weiß schon…;
      die lerntschnell wo ist lochda.“
      Hat mir gestern jemand sinngemäß überliefert.

      4+
      • @KK
        Jetzt bin ich sauer. Aus der sowjetischen Besatzungszone SBZ, die später zur DDR wurde, hat Stalin 125% soviel abgezogen an Reparationen, zumeist durch Demontagen, daß sich die Züge vor Brest (wegen der anderen Eisenbahn-Spurweite dort) auf 200km Länge stauten. Der Trabi hatte deswegen eine Duroplast-Karosse, weil das Walzblech in die UdSSR geliefert werden mußte, weil Chrustschow die Reparationen noch mal anzog. Wir hatten keinen Marshall-Plan, verbibbscht noch mal. Das bei uns überhaupt irgendwas funktioniert hat, ist ja das eigentliche Wunder.
        Und wenn einer meint, das gehört nicht hierher, dann schreib ich als nächstes von meiner Katze.

        20+
        • @0177translator

          125% wovon ? Es steht ja außer Frage dass die DDR Bürger zwangsweise die gesamte deutsche Kriegsschuld ( also auch für Westdeutschland ) in der Sowjetunion bezahlt hat. Der Bremer Wirtschaftshistoriker Prof.Dr. Arno Peters hat 1990 errechnet, dass die alte BRD der DDR die gigantische Summe von 727 Milliarden DM schulde, da die DDR die sowjetischen Reparationsansprüche trotz gesamtdeutscher Schuld, allein bezahlt hat. Doppelt beraubt wurden die DDR Bürger dann von einer treuherzigen Anstalt, die aus ca 600 Milliarden DDR-Produktivkapital ( Dr.Karsten Rohwedder ) 250 Milliarden gesamtdeutsche Schulden gemacht hat. Es dürfte der größte Raubzug der deutschen Geschichte gewesen sein. Die sozialen Folgekosten hat man den gesetzlichen Sozialversicherungskassen aufgenötigt ( z.B. Rente ab 67 ) .
          Zu der Zeit wurde in der bundesdeutschen Regime-Presse die Legende vom arbeitsscheuen Ossi erfunden. 1 Jahr zuvor waren wir noch die Brüder und Schwestern aus der Zone. Und natürlich steht das in keinem Geschichtsbuch. Dise historischen Tatsachen weden ganz einfach unterschlagen, freiheitlich-demokratisch und natürlich grundordentlich. Es lebe die Demagogie.

          12+
          • @Krösus
            125% dessen, was er (Stalin) von ganz Deutschland an Reparationen haben wollte. 1990 bot Gorbatschow dem Kohl die Rückgabe der Königsberg-Enklave (Oblast Kaliningrad) an. Bedingung: Deutschland sollte im Spannungsfeld USA-UdSSR neutral und vermittelnd sein. Dankend abgelehnt. Mit Rücksichtnahme auf Warschau, so hieß es. Dann folgte die Offerte, daß die Rußland-Deutschen, die Stalin 1941 von der Wolga hatte deportieren lassen, in der Oblast Kaliningrad angesiedelt werden sollen. Alles Landbevölkerung. Die sollten der damals am Boden liegenden Landwirtschaft hochhelfen und das Gebiet zum „Brotkorb von Leningrad/Sankt Petersburg“ machen. Nein, nein, wir holten sie lieber nach Deutschland, wo sie erst mal auf dem Schlauch standen. Da kein Abkommen existiert(e) zwischen Moskau und Berlin über die Anerkennung akademischer Grade und von Diplomen, konnten sie bei uns alle am Daumen lutschen, waren auf dem Arbeitsmarkt schwer vermittelbar. Viele junge glitten ab in Kriminalität, noch mehr gaben sich die Kante. Die Tassen hoch, die Augen fest geschlossen. Die Leber ächzt in ruhig-festem Schritt. Danke, liebe Bundesregierung. Und zu den „Spät-Aussiedlern“ kamen dann noch die cleveren jüdischen „Kontingent-Flüchtlinge“ zu uns aus der Ex-UdSSR, das hatte der Deutschen-Hasser Ignaz Bubis beim Kohl durchgesetzt.
            GEP. Germania est perdita.

            7+
            • @0177translator

              Danke für die Informationen.Mich würde einmal interessieren woher Du die konkreten 125% hast. Ich habe diesbezüglich recherchiert und diesen Recherchen zufolge gibt es keine genauen Zahlen. Die Allierten konnten sich seinerzeit über gesamtdeutsche Reparation, von denen der Löwenanteil an die Sowjetunion gehen sollte, angesichts der ungeheuren Zerstörungen dort völlig zu Recht, nicht
              einigen. Vereinbart warde sodann, dass sich jede Besatzungsmacht aus seiner Zone bedienen sollte. Dies hatte dann zur Folge, dass die sowjetischen Ansprüche an Gesamtdeutschland, einzig und allein auf die sowjetisch besatzte Zone abgewälzt wurde. man sollte bei der Gesamtbetrachtung nicht vergessen, dass ca 80 % ( meine persönliche Schätzung ) , auf jeden Fall aber der Löwenateil deutscher Zerstörungswut auf die Sowjetunion entfiel. Der europäische Teil der UDSSR wurde von 1941 bis 1943 ( fast ) völlig zerstört, 27 Millionen Bürger ermordet, an der deutschen Ostfront fanden ca 80% aller Kampfhandlungen des Weltkrieges Numero II statt. Siehe auch…

              http://www.conte-verlag.de/erich-sp-ter-der-dritte-weltkrieg

              Der »beispiellose, alle Erfahrung überbietende Charakter der deutschen Gewalt« im Krieg an der Ostfront veranlasste den Publizisten Joachim Fest in seiner Biographie über Hitler festzustellen: »wie sehr der Feldzug auch strategisch mit dem Gesamtkrieg verbunden war, bedeutet er doch dem Wesen und der Moral nach etwas gänzlich Neues; gleichsam den dritten Weltkrieg«.

              Mit dem Vormarsch der deutschen Wehrmacht und der SS in der Sowjetunion wird im gesamten deutschen Machtbereich das radikalste Programm zur vollständigen Vernichtung eines Teils der Menschheit, das jemals erdacht und geplant wurde, umgesetzt. Die unterschiedslose Ermordung aller jüdischen Männer, Frauen und Kinder beginnt am ersten Tag des Feldzugs und endet erst mit der Kapitulation der Wehrmacht gegenüber der »Roten Armee« am 9. Mai in Berlin.

              3+
              • Krösus
                könntest nicht noch ein bischen dicker auftragen?
                Mir reicht dieser alte Scheiss noch nicht.

                4+
                • Ich habe hier historische Tatsachen beschriben, die jeder Überprüfung stand halten. Ich verstehe also nicht, was Dich daran so erregt. Im Übrigen habe ich mich mit Translator unterhalten.

                  4+
                • Aber mich geht es auch was an, weil Betroffener.
                  Mich stört nur diese immerwährende einseitige Analyse der Dinge.
                  Das ist alles.

                  2+
              • Von der Theorie der vollständigen Vernichtung habe ich auch schon gehört!

                1+
                • Ja, habe ich auch.
                  Allerdings ging es da um die Theorie (und Praxis) der vollständigen Vernichtung des deutschen Volkes.
                  Siehe
                  – Kaufman-Plan
                  – Nizer-Plan
                  – Hooton-Willkie-Plan
                  usw., usf.
                  Ein französischer Staatsmann sagte bereits 1920:
                  „Das Problem mit den Deutschen ist, dass es 20 Millionen zuviel von ihnen gibt.“
                  Die Zukunft war also klar vorgezeichnet.
                  Die Zeit zwischen der Bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht bis zum Jahre 1950 hat ca. 10 (in Worten: Zehn) Millionen Deutschen die Befreiung von ihrem Leben gebracht.
                  Macht zusammen mit den anderen in der Zeit der Kriegshandlungen (Bombenholocaust etc.) getöteten Deutschen eben mal so 16 (in Worten: sechzehn) Millionen.
                  Von 1939 gezählten 65 Mio Stammes-Deutschen.

                  Dagegen gibt der (übrigens von „auserwählter“ Hand produzierte) Welt-Almanach, an dem sich u.a. die Encyclopedia Britannica orientierte folgende Zahlen bezüglich der europäischen Bevölkerung jüdischen Glaubens an:
                  1933: 5,3… Mio
                  1948: 5,8… Mio
                  Mein Kommentar: Häääh????

                  4+
                • Mir ging es um diese ewige Verteilung aller Schuld auf einen Akteur.
                  Alle anderen waren arglos und vollkommen unschuldig.
                  UND DAS IST ABSOLUT NICHT WAHR!
                  PFUI, KRÖSUS!

                  4+
                • @Lucutus
                  Vom österreichischen Kanzler Fürst von Schwarzenberg stammt folgender Ausspruch: „Wir werden die Welt durch das Ausmaß unserer Undankbarkeit in Erstaunen versetzen.“ Gemeint ist die Haltung Österreichs zu Rußland, nachdem der Zar 1848 den ungarischen National-Aufstand hatte niederschlagen lassen, wodurch der Anfang vom Ende der Wiener Imperiums abgewendet wurde. Anti-russische Außenpolitik als Axiom – am Ende stand der erste Weltkrieg.
                  All das hätte nicht sein müssen. Ich habe nie begriffen welcher Agenda die Politik in Berlin – außer unter Bismarck – folgte. Paris-hu Akbar schreien sie in Köln, Rom-hu Akbar schreien sowieso alle deutschvergessenen Katholen, Brüssel-hu Akbar schreien heute alle Tschernobyl-Geschädigten, und Amerika-hu Akbar alle Psychopathen. Netanjahu-hu Akbar schreien jene, deren Eltern Bruder und Schwester sind.
                  Unsere deutsche Nation hätte durchaus Anlaß, unseren Feinden das Schlimmste zukommen zu lassen für all den Verrat und die Abscheulichkeiten, die man uns angetan hat. Ich sage nur „Versailler Vertrag“. Iwan Iwanowitsch war (nicht nur 1941) die falsche Adresse hierfür. Der abgebrochene Priester-Seminarist Jossif Wissarionowitsch Dshugaschwili, auch bekannt unter den Decknamen Choba und Stalin, hatte sich nichts sehnlicher gewünscht, als ein Gipfeltreffen mit unserem imbezilen GröFaZ.
                  Interessiert es eigentlich irgendwen, daß der chinesische Vize-Präsident meinte, er wünsche sich Duisburg – die Stadt am Rhein mit dem größten Binnenhafen Europas – als Endpunkt einer neuen Seidenstraße?

                  3+
                • Lucutus
                  wie soll das deutsche Volk sich gegen irgendwelche Behauptungen zur damaligen Zeit zur Wehr setzen, wenn das Gesetz für bestimmte Aussagen dazu Gefängnisstrafen vorsieht?
                  Warum wohl muss man das „Offensichtliche“ schützen, indem man andere Meinungen dazu mit Strafe belegt?
                  Jede Diskussion darüber ist extrem gefährlich.
                  Ist so etwas in einer angeblichen Demokratie etwa normal?

                  5+
                • Transe,
                  meine persönliche Meinung dazu ist, gestärkt durch viele Jahre der Recherche im Netz, dass wir Deutschen zunächst extrem hinterhältig getäuscht, in beide Kriege getrieben wurden und bis heute ausgeraubt werden, wie keine Nation je zuvor.
                  Besserung ist nicht in Sicht.
                  Im Gegenteil.
                  Ich glaube fast, jetzt geht es gegen uns erst so richtig los!

                  6+
                • @waldschnepf
                  Genauso sehe ich das auch. Wovor man in Tel Aviv, Paris, London und Washington am meisten Angst hat, ist, wenn Berlin und Moskau sich gut vertragen. Dann haben die Baphometisten nämlich endgültig verkackt. Deutschland mit seiner industriellen Basis und Rußland mit seinen Rohstoffen würden sich ergänzen wie linker und rechter Schuh. Auf den Euro scheiße ich dreimal herzhaft, auf Brüssel, Washington, Paris, Tel Aviv, Rom und London sowieso.
                  Ist es denn niemandem aufgefallen, daß von Seiten der Russen keine solche vergangenheits-hysterische Beschallung erfolgt – anders als von gewissen Völkern, die sich dazu auserwählt halten, die ganze Welt mit ihrer Hirnfäule zu beglücken?
                  Habe heute den südkoreanischen Fernsehsender Arirang geschaut. Die Südkoreaner sind genauso klug wie wir. Lassen sich von Uncle Sam (Onkel Shmuel) wie Huren einspannen und verheizen, um ihre eigenen Brüder im Norden zu erschlagen. Zum Wohle der Mickymaus-Kleptokratie, versteht sich.
                  Ach übrigens, der gesamte Westen (incl. Japan) sind bankrott, haben verkackt.

                  8+
      • gr ist die Abkürzung für Grain
        g ist die Abkürzung für Gramm

        1+
  10. Du hast doch als Bundesbürger noch 26000 Euro offen, Kollege!
    Schön hier geblieben 41 Gramm ergeben aktuell etwa 1500,. Euro
    26000 minus 1500 macht 24500.

    „Bitte ziehen Sie sich eine Nummer für die EM- Einzahlkasse Herr Ziegler!“

    „Herr Ziegler, Herr Ziegler…lassen Sie das bitte?!!!
    Der Wasserspender und die Kaffekanne sind leer, auch wenn Sie darauf einschlagen!“
    Bitte kommen Sie nochmal her. Aus welchem Bundesland kommen Sie bitte? Aha, das müssen wir natürlich auch gleich noch kassieren…“
    Die Tür ist zu, Herr Ziegler…Sie kommen da jetzt nicht raus… wegen der Sicherheit und Terrorgefahr, beruhigen Sie sich bitte.
    Bahnticket? Sie haben doch gerade eben noch mit dem Autoschlüssel herum gewedelt…
    NEIN HERR ZIEGLER, NEIN… Sicherheitsdienst, Sicherheitsdienst…argghhh Mohammed wo bist DU arghhh???!!!“

    13+
  11. Weil ich euch so sehr mag, zeig ich euch das hier:
    https://youtu.be/y2a-p5dMX_A

    17 min Aufmerksamkeit.
    Es ist eine Art natürliche Auslese, was der Menschheit jetzt bevorsteht.

    6+
  12. @Jack 14:43
    Menschenrechte gelten nicht für Personen. Das ist der Trick schlechthin des Systems:
    § 1 Grundgesetz: Die Würde des „Menschen“ ist unantastbar.
    § 1 BGB: Die Rechtsfähigkeit des „Menschen“ beginnt mit der Geburt.

    Gilt beides nicht für Personen.

    Im Polizeiaufgabengesetz wird nur von Personen gesprochen. Das Wort „Mensch“ kommt dort nicht vor. Warum wohl ?

    Das ist der Schlüssel um zu verstehen was hier passiert. Solange wir uns als Personen ausgeben oder per Ausweis mit ihnen identifizieren, schlägt das System gnadenlos zu. Erklärst Du einem Polizisten oder Richter aber, dass Du keine Person bist sondern ein Mensch, passieren seltsame Dinge.

    6+
    • In Germanien passieren seit knapp 2000 Jahren seltsame Dinge :-) haha

      7+
    • Mal zur Klarstellung zu diesem Thema:

      DEFINTION PERSON gemäß DUDEN:

      Mensch als Individuum, in seiner spezifischen Eigenart als Träger eines einheitlichen, bewussten Ichs.

      Also nochmal für alle, die sich von solchem Quark irreleiten lassen:

      PERSON = MENSCH

      Noch Fragen ????

      2+
  13. Ungläubiger Thomas

    Herz aus Gold, goldene Zeiten, Gold in der Kehle, goldenes Händchen,
    etwas ist goldwert, weisses Gold (Porzellan), schwarzes Gold (Kohle, Erdöl), Goldmedaille, ein goldiges Kind, Ehering aus Gold, goldene Hochzeit, Märchen:
    Goldmarie, Die goldene Gans, Teufel mit den drei goldenen Haaren, Oper: Rheingold von Wagner, goldene Schallplatte, goldener Herbst, die goldenen 20er, goldene Regeln, goldener Weg, Goldfasan, Goldwasser, Goldrausch…..
    Und Goldmünzen/barren kennt ihr ja sowieso.

    4+
  14. Ich habs ja gesagt, die Löhne und Gehälter müssen in Deutschland JEDEN MONAT um ca. 3 % steigen.
    Intrigant dass man das die letztn 20 Jahre „vergessen“ hat…denn „reallohn*steigerungen gab es in d.land praktisch nicht.
    WENN ABER JETZT DIE ALLGEMEINEN LÖHNE, IN ZU KURZER ZEIT ZU STARK STEIGEN, WITDS NATÜRLICH EINE KRANKE INFLATION GEBEN, VOR ALLEM DESHALB, WEIL DIE LETZTE ZEIT DEFLATION (NIEDRIGERE ALLGEMEINE PREISE ) ANGESAGT WAREN.

    Folglich sollte man Löhne/gehälter aus ARBEIT ab jetzt monatlich um ca. 3% anheben. So kann dann die baldige inflation im zaum gehalten werden….denn SONST DROHT STAGFLATION…..UND DAS WÄRE FÜR DIE MENSCHEN EINE KATASTROPHE.
    FÜR DEUTSCHLAND BEFÜRWORTE ICH DAS NICHT. AUCH NICHT FÜR ÖSTERREICH UND AUCH NICHT FÜR DIE SCHWEIZ UND LUXEMBURG UND FÜR DEN EHEMALIGEN OSTBLOCK AUCH NICHT….DENN!!! DIE HABEN KAUM SCHULDEN !!!!!
    WIE IMMER STEHT DEUTSCHLAND IM ZENTRUM DER ENTWICKLUNG.

    6+
  15. Sich ausweitende kriegszustände
    http://m.welt.de/politik/deutschland/article152208764/Kujat-haelt-Sieg-Russlands-in-Syrien-fuer-moeglich.html
    ukraine nicht vergessen.
    türkei nicht vergessen, dort wird es jetzt bald auch „so weit“ sein…die türken werden keine große hilfe vom rest der nato bekommen, da sie selber dort die Kurden versuchen platt zu machen und auch noch eine EIGENE invasion nach Syrien starten. Da gibts keine nato-beistandsklausel, da ankara SELBST der Aggressor ist.

    Als folge davon und als folge der sich weiterdrehenden „Ereignisse“ in lybien und ganz nordafrika: das hier
    http://m.welt.de/politik/deutschland/article152208854/Laender-bereiten-sich-auf-neue-Fluechtlingswelle-vor.html

    als ob das alles nicht genug wäre:
    http://m.welt.de/finanzen/boerse/article152206398/Wirtschaftsweise-Schnabel-fuerchtet-Bankenpleiten.html

    unerlebte Finanz-repressionen durch bankenpleiten.

    Die Aktienmärkte sind sowieso schon seit über nem halben jahr im crash-modus

    Die innere Sicherheit verschlechtert sich durch diesen Cocktail an Wirkungen und Ursachen weiterhin

    aber hey…ohren steif… yolo :-) ;-)

    6+
  16. http://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/vertraulicher-lagebericht-diebstahl-und-koerperverletzung-78-000-polizeieinsaetzen-in-asylunterkuenften-in-nrw_id_5282954.html
    Und was ist, wenn sie kein geld mehr bekommen?

    http://m.welt.de/politik/deutschland/article152212147/Verfassungsschutz-soll-Geld-an-al-Qaida-bezahlt-haben.html
    da sind natürlich einige sonntagsredner peinlich berührt.

    Man man man ….. Helmut Kohl bezeichnete dieses Land als Bananenrepublik.
    Man muss sagen, das war noch geschmeichelt.

    Auswandern wird zum ständigen Gedanken.

    7+
  17. BALD AUCH BEI UNS ?

    „Achtung: Griechische Bürger vom internationalen Zahlungsverkehr bereits ausgeschlossen?

    12. Februar 2016 (Redaktion) Wir bekamen heute von einem befreundeten Leser einen E-Mailverkehr weitergeleitet, der wirklich aufhorchen läßt. Anscheinend ist es bereits so, daß griechische Bürger keine Überweisungen mehr ins Ausland machen können!“

    AUS:

    http://quer-denken.tv/index.php/2098-achtung-griechische-buerger-vom-internationalen-zahlungsverkehr-bereits-ausgeschlossen

    6+
    • Griechen sind ja auch keine Menschen, sondern wurden versklavt. Und bald seid ihr Deutsche dran, dann wird euch von Angie + Wolfgang so richtig in den Hintern getreten und ihr könnt nichts machen, als erbärmlich hier zu winseln und den Grossscheisser zu machen. Aber in Wahrheit seid ihr ein dämmliches Volk, dass jeden noch so fiesen Dreck über sich ergehen lässt.

      Ich habe mich immer gewundert und gefragt: wie blöd kann ein Mann (ähh Deutscher) nur sein, dass er so viel Schizophrenie über sich ergehen lässt und förmlich im Sklavenstatus gehalten wird und…..heyyyy er checkt es nicht mal….

      armes armes Deutsches Sklavenvolk ….ihr tut mir sowas von leid.
      Hier in Süditalien scheint die Sonne und wir geniesse das Dolce Vita (auf eure Kosten natürlich).

      9+
      • Mensch Pauli, es ist doch überall gleich, auch in Süditalien, die Bilder von Lampedusa gab es im Fernsehen, auf jedem Sender :)

        6+
  18. Rede an die Völker: „Hört die Gold-Signale“.
    http://www.goldseiten.de/artikel/274516–Voelker-hoert-die-Gold-Signale.html

    Einer, der die Signale schon länger gehört hat, ist ‚Schorsch Soros‘:
    er investierte in der 3. Januar-Woche 223 Millionen USD in den breit gestreuten Junior-Goldminen-ETF GDXJ:
    https://de.finance.yahoo.com/q/bc?s=GDXJ#symbol=GDXJ;range=3m

    Wer die Ansicht im Chart auf 5 Jahre {5J} stellt, sieht das Potenzial dieser Goldminen-Aktie – der Höchststand lag 2011 bei $165,-.
    Seit dem 20.1.16 legte die Aktie um knapp $8,- zu (+ 40%);
    sobald der alte Höchststand erreicht wird, locken hier 800-1000% Gewinn.
    (theoretisch…)

    6+
    • @Goldminer

      Der erste Artikel von Herr Manfred Gburek ist klasse, gut geschrieben und voll informativ. Danach ist das Goldangebot letztes Jahr um 15-19% gesunken?

      Da kommt bestimmt ein technischer Rücksetzer, wie Old Shatterhand mitteilte, um danach auf 1300$ zu steigen, in nächster Zeit. Und je nach Signalwirkung dann noch höher. Als Goldbesitzer kann man sich freuen, als Goldkäufer muss man berappen.

      3+
    • @Goldminer
      interessanter Beitrag.

      Auch der Sammlerwert von Goldmünzen steigt stark an.
      Der Goldhändler Soos in Wien verlangt beim 2013 Gold Buffalo 200 Euro Aufpreis.

      5+
    • Soros hört keine Signale, er stellt sie

      3+
      • @Peace

        Hat ja auch immer 20 Mrd. Cash. Wenn man da ein wenig Trinkgeld in eine Mine investiert geht danach der Kurs für die Aktie gleich steil hoch.

        2+
        • @Force M
          Im Moment wettet er gegen den Rubel, gegen den Renminbi, hat sich für die Überflutung von Flüchtlingen in Europa ausgesprochen usw.
          Soros ist schon ein richtiger Unternehmer gell.
          Ich meine, Soros war schon immer in Goldmienen investiert, er schichtet allerdings auch gerne zügig um.

          1+
      • Daß Soros (trotz Tinitus und Hörverlust) in Kauflaune ist und auf der Lauer liegt, erkennen auch viele Finanz-Analysten in den USA:

        “ Soros, are you starting to accumulate? We know Soros loves using GDXJ, and rumors about his buying is making the rounds this week.“

        Und das Vertrauen in die Deutsche Bank scheint nicht sehr groß zu sein,
        trotz aller Dementi der oberen Chef-Etage bei DB, noch mehrfacher
        Beschwichtigungen durch W. Schäuble.

        In Englisch, beim „kolloidalen Silber-Doctor“…

        2+
        • @goldminer
          Ich bin schon gespannt, wie solidarisch die EU bei der Rettung der Deutschen Bank mit den Deutschen sein wird. Dies vor dem Hintergrund, dass Merkel gerade bei den Franzosen mit den Flüchtlingen abgeblitzt ist.
          Die meinten, seht zu, wie ihr damit fertig werdet. 30.000 nehmen wir, die anderen 5 Millionen könnt ihr behalten und alimentieren.

          5+
          • @Toto
            Das BIP der BRD-GmbH beträgt €3.45 Billionen,

            das der gesamten Eurozone beträgt €11.7 Billionen,

            die Derivate der Deutschen Bank liegen z.Zt. bei @56.7 Billionen.

            Wenn die Deutsche Bank zusammenbricht und weitere Banken innerhalb einer Woche in den Abgrund reißt:

            weder die EZB noch die BRD-GmbH wären in der Lage, die Dt. Bank (und weitere) mit einem Bail-Out zu retten.

            8+
          • Toto
            ALLERDINGS…die Europäer um Deutschland herum hassen die deutschen seit einiger Zeit regelrecht.
            Das mit dem Neid war mal, denn da ist ne menge Missgunst und Hass dazugekommen.
            Alle um Deutschland herum würden vor Freude feiern und fröhlich sein, wenn die deutschen und Deutschland „getroffen“ wird vom Unglück aller Art.

            Danke madamme Ferkel, merci !!!

            Witzigerweise bauen sie bald die zweite gas-pipeline von russischem Staatsgebiet auf deutsches Staatsgebiet über die Ostsee.
            Die Polen und Ukraine fuchst das sehr.

            Vlt ahnen diese Länder zwischen Deutschland und Russland dass ihnen irgendetwas blühen könnte….denn immerhin verlegt der ami GANZ SCHÖN VIEL SCHWERES GERÄT SPEZIELL DORTHIN.

            11+
  19. Was muss passieren, damit Ferkel auf die buh-rufe REAGIERT?
    WIE KANN MAN EINE SOLCHE!!! VEHEMENZ DER ABLEHNUNG EINFACH „ÜBERSEHEN“ ?
    https://youtu.be/xsW9OPmjdqQ

    6+
  20. Die Goldproduzenten gehen immer short, sie sichern sich nach unten ab. Ist doch verständlich, ich sichere mich ja mit einer Versicherung auf das Haus auch nach unten ab. Weil, wenn es abbrennt, weniger wert ist.Wenn so eine Mine 800$ Produktionskosten hat, sichert sie vielleicht ein Drittel mit 1000 $ short Optionen ab.1000 Dollar bekommt die dann, egal was komme. Zwar ist es blöd, wenn der Preis auf 2000 steigt und man dann um 1000 liefern muss, aber man verdient eben 1000 und macht keinen Verlust. Denn dieses abgesicherte Drittel braucht man zu den 1000$ um alle Unkosten der Mine zu bezahlen. Den Rest kann man für bessere Zeiten horten oder mit Verlust verhökern.
    Darauf spekulieren die anderen.Spekulieren da die Nichtproduzenten mit, kann das böse ins Auge gehen, denn die müssen eventuell bei den Minen nachkaufen und das werden die ausnutzen. Shortsqueeze nennt sich das. Dann verkaufen die Minen denen das Gold zu Wucherpreisen. Verdenken kann man es den Minen nicht.

    5+
  21. Der ausserbörsliche realtime-chart zeigt grade ein abschmieren des shanghai indizes …WAR JA KLAR…ODER NUR ABLENKUNG?
    Die müssten eigentlich jetzt bald den Handel eröffnet haben.

    3+
  22. @Waldschnepf

    Das mit dem Redeverbot ist hier geregelt:

    „Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt.
    Die Konvention erlaubt kein allgemeines Verbot des Ausdrucks einer irrtümlichen Meinung oder einer unrichtigen Interpretation vergangener Geschehnisse.“

    Grundsatzerklärung
    des Menschenrechts-Komitee der Vereinten Nationen
    CCPR/C/GC/34 Absatz 49 vom 29.07.2011,
    die für alle UNO-Mitgliedsstaaten BINDEND ist.

    Aber, was fast niemand weiß:

    Feindstaatenklausel der UNO-Charta

    Artikel 53
    (1) Der Sicherheitsrat nimmt gegebenenfalls diese regionalen Abmachungen oder Einrichtungen zur Durchführung von Zwangsmaßnahmen unter seiner Autorität in Anspruch. Ohne Ermächtigung des Sicherheitsrats dürfen Zwangsmaßnahmen auf Grund regionaler Abmachungen oder seitens regionaler Einrichtungen nicht ergriffen werden; ausgenommen sind Maßnahmen gegen einen Feindstaat im Sinne des Absatzes 2, soweit sie in Artikel 107 oder in regionalen, gegen die Wiederaufnahme der Angriffspolitik eines solchen Staates gerichteten Abmachungen vorgesehen sind; die Ausnahme gilt, bis der Organisation auf Ersuchen der beteiligten Regierungen die Aufgabe zugewiesen wird, neue Angriffe eines solchen Staates zu verhüten.
    (2) Der Ausdruck „Feindstaat“ in Absatz 1 bezeichnet jeden Staat, der während des Zweiten Weltkriegs Feind eines Unterzeichners dieser Charta war.

    Artikel 107

    Maßnahmen, welche die hierfür verantwortlichen Regierungen als Folge des Zweiten Weltkriegs in Bezug auf einen Staat ergreifen oder genehmigen, der während dieses Krieges Feind eines Unterzeichnerstaats dieser Charta war, werden durch diese Charta weder außer Kraft gesetzt noch untersagt.

    Art. 107 auf Klardeutsch:
    ALLE Regelungen, welche die Vereinten Nationen (auch und vor allem in Bezug auf die Menschenrechte) treffen, gelten NICHT für Deutschland und Japan.

    Daher dürfen in den Gesetzen FÜR die Deutschen auch Strafen wegen „ungebührlicher“ Gedanken und Äußerungen festgelegt werden.

    Das ist ein Ausnahmetatbestand der WELTWEIT einmalig ist.

    7+
    • @Lucutus
      Das wird ja interessant, wenn die radikalen Muslime hier ihre Gedanken frank und frei äußern, hinsichtlich Holocaust, Israel und deutscher Schuld.Da diese doch jetzt in Deutschland leben und hier ein Kalifat errrichten wollen,als deutsche Muslime

      8+
      • Toto,
        solange sie keine deutschen Staatsbürger sind, haben sie nichts zu befürchten.
        Allerdings denke ich mir, dass sie – auch WENN sie deutsche Staatsbürger sind – es gleichwohl so tun dürften.
        Denn all diese Normen haben schließlich nur das eine gemeinsame Ziel:
        nämlich die ethnische Einheit der deutschSTÄMMIGEN „Urbevölkerung“ physisch zu vernichten, sprich: auszurotten.

        Und da helfen die Musels gern und mit Freuden.
        Weil es DENEN nicht um die ethnische Zugehörigkeit geht,
        sondern allein darum, dass der Koran befielt:

        „Erschlagt die Ungläubigen, wo ihr sie trefft!“

        6+
        • @Lucutus
          Und was geschieht, wenn der eingewanderte Homo muselmanis erst mal die Friedman-Ethnie als Ziel der Vernichtung auserwählt? So wie es bereits in Frankreich – 500.000 Auserwählte und 5 Mio. Algerier – der Fall ist? Manchmal kommt es nämlich anders, als es sich die Zauber-Lehrlinge denken. Wie mit der Aga-Kröte in Australien.

          4+
          • Dann gibt es eben eine weitere „Opferung“ (= Holocaust) von 6 Mio.
            Ist doch schon oft genug vorgekommen seit 1911.
            Darüber gibt es mindestens 20 Zeitungsberichte von 1911 bis Beginn WK II in der damaligen, hauptsächlich amerikanischen, Presse.
            Immer waren es 6 Mio und immer waren es die Auserwählten.
            Warum das Ganze nicht nochmal?

            3+
      • toto,
        das gibt es eine seite:
        „Totoweise. w………..p…………com“

        – bin etwas vorsichtig,
        da ich nicht weiß was es damit auf sich hat.

        ABER ES GIBT SIE!
        DIESE TOTO SEITE!!

        0
        • @alter schussel
          Ich allerdings auch nicht.
          Ich könnte mich auch osterhase nennen, den gibts auch als Seite. Oder vielleicht osterhasse, das gibts noch nicht.

          1+
    • Lucutus

      Wenn genau DIESER un-text in dieser Form und in diesem Gesamtzusammenhang jedem deutschen so zugänglich gemacht wird…hmm..das sollte „nette“ REaktionen gegenüber unseren Besatzern und deren kontrolle des öffentlichen UNrechtlichen Rundfunks und steuerabkommen geben,welches us unternehmen in Deutschland erlaubt, ihre Gewinn steuern ans us-finanzministerium zu leiten ANSTATT an das deutsche.

      2+
    • ERST MIT DEM WISSEN EINES VERBOTETS,
      ICH HABE MICH DAFÜR INTERSSIERT!!!

      http://www.welt.de/politik/article3152593/So-regelt-Deutschland-das-Leugnen-des-Holocaust.html

      0
      • @alter schussel

        Allein das nüchterne Wissen um die geschichtlichen Dinge dürfte die Leugnung überflüssig werden lassen.

        Es sind nicht die Deutschen allein, sondern in ganz Europa gab es willige und im vorauseilendem Gehorsam sehr dienliche Völker.

        Das soll (ist!) jetzt ein Teil der europäischen IDENTITÄT (sein).

        0
  23. Hier manisfestieren sich übrigens die Auswirkungen des Schießbefehls aus dem Lissabon-Vertrag, nach dem Beamte bekanntlich wieder willentlich und gezielt „Auf der Flucht“ erschießen dürfen:

    http://www.n-tv.de/panorama/Falscher-Verdaechtiger-war-unbewaffnet-article16995051.html

    1+
  24. Obwohl es heute mit Edelmetall stark südwärts geht.
    Ich bin wie immer sehr optimistisch für Edelmetall.

    http://www.deraktionaer.de/aktie/gold–ein-neuer-bullenmarkt-216050.htm

    1+
    • @Bauernbua

      Guten Morgen. Das ist der technische Rücksetzer. Old Shatterhand hat mitgeteilt, dass dies kommen wird. Für den Einen oder Anderen vielleicht noch mal eine Kaufgelegenheit.

      3+
      • lastmanstanding

        @force majeure

        Das ist KEIN techn. Rücksetzer! Das ist primitivste Manipulation, um Spekulanten zum margin call oder Verkaufen zu zwingen. Ausserdem soll die breite Masse vom Erwerb von Edelmetallen abgehalten werden.

        Das wird mE bis zum BITTEREN Ende so weiter gehen. Den ganzen Papierschrott wird es dann nie gegeben haben, der wird einfach annuliert. Wer die Hintergründe und die ausweglose Situation der Zentralbanken, Politaffen und Bänkster kennt, kauft bei Rücksetzern einfach nach, wie Sie ja auch richtig schreiben, und „geniesst“ das Jetzt. Denn nach der Implosion dieses Schnellballsystems steht ALLES zur Disposition, einschl. gesetzl. Rente. Deutschland dürfte dank seiner „Lenker“ die allergrösste Ar***karte ziehen.

        8+
        • @lastmanstanding

          Ja, Manipulation. Es kann ja nicht angehen, dass alle Aktienwerte herunter gehen und nur Gold die Gipfel stürmt. Die Notenbanken wollen günstig nachkaufen. Und anderswo möchte man jetzt die Gewinne generieren.

          3+
          • @Force

            An Manipulation glaube ich auch.
            Das Notenbanken, Gold als eiserne Reserve haben, ist unbestritten.

            Das westliche Notenbanken “günstig“ nachkaufen wollen, glaube ich nicht.
            Sie wollen sicher das vorhandene Geldsystem am Leben erhalten.
            Dazu muss ein all zu hoher Goldpreis unbedingt verhindert werden.
            Die Menschen dürfen nicht das Vertrauen in ihr bekanntes Finanzsystem verlieren.

            6+
            • @Bauernbua

              Die „westlichen“ Notenbanken nicht, das stimmt, andere schon. Hast du den WGC- Bericht gesehen. Die Notenbanken anderswo kaufen Gold seit 2009 in vorher unbekannten Größen.

              1+
          • Ja Logo: Wer gibt denn „Sonntags“ Verkaufsorder en Mass ab?
            Eröffnungskurs heute unter 20,-$ vom Schlußkurs am Freitag. Kann mir jemand diesen GAP erklären?
            Physisches Gold lässt sich am WE jedenfalls ziemlich schwer beim Händler verkaufen. Eindeutiger kann ein Angriff auf den Goldpreis nicht gestartet werden – eine Gegenbewegung des Marktes konnte man so umgehen!

            1+
          • @force majeure
            Das sind eben die, welche Aktien zum Höchstkurs kaufen und beim Tiefstkurs durch Stopp Loss sofort verkaufen.Deren Gewinne müssen riesig sein. Also ab sofort bei Höchstkursen einsteigen und beim Tief verkaufen. Die Deutsche Bank und G&S sagen, das wäre absolut richtig so. Dafür kann man noch Kredite aufnehmen.
            Also heute massiv kaufen und morgen gleich verkaufen.

            1+
        • @lastmanstanding
          Ja, sieht man auch beim Öl. Iran liefert seit heute Öl nach Europe und macht die angeblich vollen Lager übervoll. Deshalb steigt der Ölpreis und die Aktien der Deutschen Bank.Ich behaupte, die verkaufen nur Goldderivate und die Eigenen Aktien selber.

          4+
        • @lms
          dem ist nichts hinzuzufügen. Ich sehe dass genauso.

          Die Rente ist übrigens nicht gesetzlich sondern wird nur so genannt. Mittlerweile dürfte Vielen bekannt sein, dass es sich auch bei der Rentenversicherung nur um Firmen handelt. Wenn die Bundesfinanzagentur GmbH, welche die Schulden der BRD verwaltet, Insolvenz anmeldet, haftet sie mit dem Eigenkapital. Dieses beträgt 25.500 €.

          Nach dem Zusammenbruch wird es natürlich nichts mehr geben. Wer dann nichts hat bzw. niemanden hat der noch was hat, wird vermutlich verhungern oder sich auf Raubzüge begeben müssen.

          8+
          • lastmanstanding

            @Christof777

            Stimmt. Wahrscheinlich heisst es gesetzliche Rente, weil man als Arbeitnehmer bis zur Beitragsbemessungsgrenze einzahlen muss, ob man will oder nicht. Im Grunde hat man aber nur einen „Anspruch“ gegen künftige Generationen, dass deren Beiträge dann für den eigenen Rentenbezug reichen.

            Das ist aber mehr als fraglich:

            http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/6_Wir_ueber_uns/02_Fakten_und_Zahlen/02_kennzahlen_finanzen_vermoegen/1_kennzahlen_rechengroe%C3%9Fen/entwicklung_bundeszuschuss_node.html

            Hier sieht man, dass der Bund 2013 bereits knapp 30% beisteuerte. 10% kamen über Mehrwertsteuer und Ökosteuer rein.

            Auch ohne Finanzcrash, was mathematisch unmöglich ist, kann man in 20 Jahren niemals von der Rente leben. Riester und Co. dienen heute ausschliesslich der Versicherungslobby, da der Staat die Zuschüsse, die er jetzt gibt, später zusammen mit der „gesetzlichen“ Rente versteuern wird. Das alles ist beschlossene Sache nach dem Alterseinkünftegesetz von 2005.

            Da ist es also dringend geboten, die Menschen vom echten Geld-und das ist nur Gold und Silber- fernzuhalten, „koste es, was es wolle“. Daher kommt meine ent-„täuschende“ Erwartung, dass beide Edelmetalle in Euro oder Dollar gemessen nicht mehr im Preis steigen dürfen.

            Egal.

            BTW: auf französich heisst Geld: L´argent… und woher mag Argentinien seinen Namen haben…?

            6+
            • @lastmanstanding

              Aber Argentinien ist ja potentiell seit 2000 ständig vor dem Staatsbankrott, bzw hatte ihn schon (2001). Jedenfalls ist dies dort potentiell täglich wieder möglich.

              1+
  25. Nun muß man nur noch den Aktionären Mut machen und von einem „Kurs-Feuerwerk“ in Japan berichten, und schon feiern alle Börsianer mit…
    http://www.finanztreff.de/news/aktien-frankfurt-ausblick-dax-feiert-das-kursfeuerwerk-in-japan/11079179

    Mal sehen, wie lange das Feuerwerk geht und die künstliche „Anschub-Wirkung“ der Nadelstreifen-Fuzzies anhält.
    Falls noch etwas Dollar übrig sein sollten: bitte nicht vergessen, die Goldminen-Indizes (XAU, HUI) abzusenken; die haben nämlich noch ihre Hochstände von letzter Woche.

    5+
  26. Ein gigantisches Verbrecher-Syndikat ist am Werk!
    AL Capone war geradezu harmlos im Vergleich zu diesen legalen Banditen!

    4+
  27. Ein Schmunzeln kann ich mir abgewinnen… Vereinfacht ausgedrückt: Es ist schlicht lächerlich, was am EM-Markt und an den Börsen läuft.

    Eklatante Berg- und Talfahrten an beiden „Märkten“ – und das bei einer Weltwirtschaft, die in tiefer Rezession steckt. Aber bitte: Gönnt ihnen den Spaß!

    Abgerechnet wird zum Schluss – und was soll ich sagen: Das kommende Gewitter wird so gewaltig sein und hoffentlich reinigend, dass den sog. Märkten hoffentlich auch der Blindeste unter den Blinden nicht mehr vertrauen wird. Aber: Mir tun heute bereits die vielen hochverschuldeten Familien leid, die in einer Boom-Phase in deutschen Ballungszentren zu überhöhten Werten Immobilien kreditfinanziert Immobilien erworben haben. Nicht nur diese Überwertung, sondern auch die Gefahr, dass Leistungsträger ihre Arbeit verlieren können werden, lässt das Gemisch hochexplosiv erscheinen. Ich prognostiziere: In Deutschland wird vor allem das Platzen der Derivate- und der Immobilienblase das heute bekannte Sozialgefüge sprengen. Ich hoffe im Namen aller Heranwachsenden auf eine gerechtere Zukunft – bin jedoch ob des beobachtbaren Dilettantismus allerorten mehr als skeptisch. Salopp formuliert: Was für eine beschissene und betrogene Epoche!

    8+
  28. Im Rückblich bleibt festzustellen, dass Gold vor dem starken Preisanstieg in der letzten Woche bei etwa 1.170 $ lag. Momentan liegt er bei ca. 1.205 $. Das ist ein Plus von 3 % innerhalb einer Woche. Nicht so schlecht.

    2+
  29. @Horst, Schlämmen ist nicht mehr, aber sei beruhigt das alles jetzt hat nichts mit Dilettantismus zu tun. Alles läuft exact nach Plan. Nicht nach Plan unserem Generalgouvernement in Berlin, sondern nach dem Blan der wE´s, leider.

    2+
  30. Berichtigung : vE´s, statt wE´s

    1+
  31. Wenn man den Open Interest beim Gold kritisch beäugt, sehe man mal sich den beim Öl an. Der ist völlig abgehoben und man wettet auf Teufel komm raus.Schon alleine die Netto shorts sind gigantisch.
    Da ist Gold ein Waisenknabe.Da wetten doch viele tatsächlich auf Öl um die Null Dollar und andere setzen auf weit über 100.
    Das ist ein Casino.

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Napoleon: Servus Goldtaler Ich ging runter zum Ångermanälven und habe zu den Fischen gesagt, dass der Goldtaler bald...
  • Spontaner Gast: zwar unlogisch…….ABER: UNS kanns doch irgendwie Recht sein, oder ?!….WENIGER...
  • Willy: Hallo Goldtaler @ Schön das du auch wieder da bist.
  • Goldtaler: Wer weiss schon, ob die „Politik“ die Grenze nicht noch weiter heruntersetzt ? 10k€ ? 5k€ ?...
  • Goldtaler: Hallo Force (und alle anderen hier) Ja, hab mal wieder etwas mehr Zeit, hier zu lesen. Waren anstrengende...
  • Resl: @Goldlover , ich a – aber nur in Papier :-)
  • Asterix: Ja der ganze korrupte, lobbyistenverseuchte EU-Scheißhaufen und unsere Politikermarionetten sind einfach nur...
  • Force Majeure: Hallo Goldtalerchen, auch schön mal wieder etwas von dir zu lesen. Die Bank of America bekommt ja eine...
  • brunix: @? für diesen preis hab ich mir 1200oz ins lager gelegt. Die zeit wird zeigen dass der einkaufspreis zur zeit...
  • Force Majeure: @Klapperschlange Bald wird es heißen, alle Kunden die über 50.000€ auf dem Konto haben müssen zahlen....
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter