Anzeige
|

Gold und Silber: Höchste Zeit für den persönlichen Rettungsfonds

Goldmünzen und Silbermünzen (Foto: Evan Luthye - Fotolia)

Goldmünzen und Silbermünzen (Foto: Fotolia)

Die Europäische Transferunion nimmt immer konkretere Formen an. Auf den deutschen Steuerzahler kommen erhebliche Lasten zu. Rette sich, wer kann!

Langsam muss man sich fragen, wie hoch das Ende der Fahnenstange eigentlich hängt. Die Renditen 10-jähriger Staatsanleihen entwickeln sich unbeeindruckt vom gerade verabschiedeten permanenten Euro-Rettungsschirm weiter Richtung Norden.

Papiere wie die von Griechenland, Irland und Portugal notieren mit Werten zwischen 8,5 Prozent (Portugal) und 12,8 Prozent (Griechenland) auf Ramsch-Niveau – auch dank der mehrfachen Abstufung durch diverse Ratingagenturen.

Am Ende wird der Rettungsfonds (ESM) und die Europäische Zentralbank die hochriskanten Schuldscheine aufkaufen müssen. Letztere wird damit ihre bereits aufgeblähte Bilanz weiter verlängern (Bilanzsumme seit 2007 mehr als verdoppelt).

Wo das hinführt wissen wir von Tag zu Tag genauer. Denn in der bekannten Salami-Taktik wird den Deutschen ein immer größerer Teil der EU-Lasten aufgebürdet. 27 Prozent der ESM-Rettungskosten gehen auf unsere Kappe.

Ja, Deutschland ist der Zahlmeister Europas. Und immer wieder wird darauf verwiesen, dass wir doch am meisten vom Euro profitieren. Wie viel dieses „Gewinns“ jedem einzelnen von uns übrig bleibt, werden wir sehen, wenn das Euro-Schuldenhaus zusammenbricht.

Und eines können wir jetzt schon versprechen, für alle die kein Gold und Silber besitzen, dürfte die Endabrechnung ziemlich schmerzhaft werden. Investieren Sie also weiter regelmäßig in ihren ganz persönlichen Rettungsfonds.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=7923

Eingetragen von am 3. Apr. 2011. gespeichert unter Deutschland, Europa, Gold, Marktkommentare, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

6 Kommentare für “Gold und Silber: Höchste Zeit für den persönlichen Rettungsfonds”

  1. Was nützt einem Gold und Silber, wenn „am Ende des Tages“ alle Edelmetalle konfisziert werden?

    Hat es bereits mehrfach gegeben. In China fordert die Regierung zum Kauf auf, da könnte man vielleicht im Moment noch vermuten, dass man es den Leuten lässt. Nur wie das bei einem drohenden Staatsbankrott aussieht, das weiß man natürlich nicht.
    Und vielleicht dient dieser Rat, Gold zu kaufen, ja auch nur dazu, den Goldpreis hochzutreiben und damit die USA unter Druck zu setzen.

    Bei uns kommt so ein Rat, Gold zu kaufen, von den korrupten Politverbrecher natürlich nicht.

    Und wenn, könnte man sich darauf verlassen, dass die HAK, die Hohe Alliierte Kommision, die in der BRD über allem trohnt, den Rat, das Versprechen dieser feigen Politidioten anerkennt?

    Wohl kaum!!! Die alliierten Megaverbrecher, die uns seit über 60 Jahren hier mit System und Raffinesse plündern, wie es wohl einmalig ist in der Geschichte Dank derselben verkommenen Politheinis, werden sich natürlich einen feuchten Kehrricht darum kümmern, sondern ein schlankes „Thanks“ raunzen und das Metall grabschen, so wie sie alles klauen.

    Fazit: Wer hier nicht richtig reich und einflussreich ist, in den richtig Kreisen verkehrt oder irgendwie der Elite nützlich ist, der wird „vorsorgen“ können, wie er will.
    Am Ende nehmen sie einem doch alles weg oder zwangsbeleihen das Eigentum oder verschulden oder versklaven dich, wie sie es gerade wollen.

    • Was der Staat nicht weiß macht ihn nicht heiß!
      Woher soll er denn wissen das du Gold und Silber hast? Durch Tafelgeschäfte bist du auf der sicheren Seite, und 50 Mill. Haushalte in Deutschland zu durchsuchen um ein par gramm Gold und Silber zu bekommen ist ganz schön teuer und lohnt den Einsatz nicht.

      Derzeit investieren grade mal statistisch 4-6% der Befölkerung in Deutschland in phys. Gold und Silber.
      Und das ist kaum eine Gefahr für ein Verbot

      Aber sollte es in ferner Zukunft ein Verbot von Gold und Silber geben(möglich ist heutzutage alles) hat das auch eine gute Seite: Auf dem Schwarzmarkt werden sie dir die Edelmetalle für Unsummen aus der der Hand reißen^^

      Denn bevor ich es freiwillig dem Staat „schenke“ schieße ich es lieber mit der nächsten Rakete in die Sonne!

      Gruß John Silver

  2. Eine Metallfeile für Gold und Silber und die Alliierten Megaverbrecher und ihre Politikhelfer werden sich wundern wie hoch der Preis für Edelmetalle steigen kann und wenn man nur fürs erste,so tut als ob,beziehungsweise Blufft.Man sollte sich zu dem,den Strom,Nahrung,Wasser so weit wie möglich selber machen.

    Nicht immer alles so eng sehen.Kreativität ist immer noch gefragt.
    Locker bleiben.

  3. Unsere Edelmetalle konfiszieren…traue ich dem staat zu, aber das sollen se mal versuchen. Revolution 2.0 lässt grüssen.Deutscher Michel wache auf!!!

    • Ich will ja niemandem seiner Illusion berauben, aber in der Realität wird es wohl so aussehen, dass sich keiner dieser Revolution anschließen wird, weil Edelmetallbesitzer rar gesät sind! Wenn die Regierung verkündet, dass zum Wohl des deutschen Volkes alles Edelmetall eingezogen und gegen wertloses Papier zwangs-getauscht wird, dann findet das unsere Neidgesellschaft höchstwahrscheinlich leider noch gut und befürwortet das. Mein Tipp ist es, dies lieber anonym zu kaufen und zu verstecken. Die Revolution würden wir, die Edelmetallbesitzer, garantiert verlieren!

      • Egal was passiert ,aber du wirst immer Neider haben die zu blöde sind es zu kappieren ! Und dan brauchste ne gute Knarre um dir das Gesindel (was ja immer mehr wird)vom Halse zu halten !

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: Bei einer Pleite werden diesmal diese Banken abgewickelt ind alle Einlagen sind verloren. Die meisten haben...
  • Watchdog: @Klapperschlange Die 1 Mrd. „Menschen auf der Flucht“ beziehen sich auf unsere „Erdscheibe“; diese könnte...
  • sauriger: Öl steigt schon wieder:-) Ich wünsche mir bitte einen Brent Preis von 200 Dollar je Barrel und einen Benzin...
  • Klapperschlange: @0177translator Es sieht ganz so aus, als würdest Du nicht arbeitslos; als her mit dem...
  • Hans: devisenbedingt
  • Falco: Gute Nacht, Du Schwerenöter.
  • Asterix: Anscheinend gilt der Grundsatz „kaufe nichts was du nicht verstehst“ ja nicht für den Bitcoin...
  • 0177translator: Als Frau?
  • Falco: @0177translator Das Thema fasziniert Dich anscheinend. Ich halte es mit Höcke und gehe von einem ungezügelten...
  • 0177translator: @Falco Folgendes: Die Polizei verlangt einen Qualifikations-Nachweis. Der des Afghanen muß erst noch...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren