Anzeige
|

Gold- und Silber-Margins werden erneut gesenkt

Gold und Silber (Foto: Spectral Design - Fotolia.com)

Mit der Margin-Senkung wird bei Händlern Liquidität frei, die theoretisch in neue Kontrakte investiert werden kann.

Der Betreiber der US-Warenterminbörse COMEX verringert die Sicherheitsleistungen im Handel mit Gold- und Silber-Futures.

Die CME Group hat eine Reduzierung der Margins beim Handel mit Gold- und Silber-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX angekündigt. Die Änderung erfolgt per heutigem Handelsschluss. Es ist die zweite Margin-Senkung in diesem Jahr.

Beim Abschluss eines 100-Unzen-Gold-Kontrakts müssen ab Montag nur noch 6.600 US-Dollar pro Vertrag hinterlegt werden (Initial Margin). Hält der Händler den Kontrakt länger als einen Tag, so muss das Konto mit 6.000 US-Dollar gedeckt sein (Maintenance Margin). Das entspricht jeweils einer Reduktion um 7,7 Prozent.

Bei Silber (5.000-Unzen-Kontrakt) reduziert sich die Initial Margin auf 9.075 US-Dollar, die Maintenance Margin sinkt auf 8.250 US-Dollar. Die Silbermargins fallen also um 8,3 Prozent. Auch die Sicherheitsleistungen für kleinere Kontraktgrößen wurden um die gleichen Prozentsätze reduziert.

Tipp: Detailliertes Insider-Wissen zum Handel mit Gold- und Silber-Futures erhalten Sie im Rahmen unserer Sonderpublikation „Der Goldpreis-Report“. Erhältlich im Goldreporter-Shop!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=42052

Eingetragen von am 16. Mai. 2014. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

8 Kommentare für “Gold- und Silber-Margins werden erneut gesenkt”

  1. Old Shatterhand

    @anaconda
    Das war zu erwarten. Der COMEX-Silber-Markt ist praktisch zum Erliegen gekommen. Der Silberpreis ist gefangen zwischen 19 $ und 20 $. Beim Goldpreis sieht es nicht viel besser aus. Ich denke dass dies mit der Bodenbildung zusammenhängt und sich der Boden bei den EM nun ausgebildet hat. Wir können bald mit steigenden Kursen rechnen. Was meinen Sie dazu?

    0
  2. Ich meine es wird sich bis zu den EU-Wahlen nichts ändern.

    Danach wird man sehen ob die derzeitigen Politclowns zum 1914er Jubiläum rufen oder ob man diese Wahnsinnigen doch noch einbremsen kann.

    0
  3. Old Shatterhand

    @Federico
    Altkanzler Schmidt beurteilt die Lage goldrichtig. Deswegen wird er als „verkalkt“ abgestempelt aber in Wirklichkeit ist er einer der wenigen die noch eine ehrliche eigene Meinung haben. Ich war und bin kein Freund der SPD aber dieser Mann gefällt mir. Schmidt war ein Politiker mit Format. Wenn ich die Merkel beim Aufsagen ihrer auswendig gelernten Phrasen höre bekomme ich echt die Krise…

    0
    • ladygaga_berlin

      …und ich das Kotzen!

      Vasall de Maziére sieht die Primaten der Politik in der Pflicht, für Recht und Ordnung im Internet zu sorgen:

      „Wir haben in der Finanzkrise wieder gelernt, dass es den Primat der Politik gibt. Das gilt ebenso für die Welt des Internets“, sagte de Maiziere dem Handelsblatt. (Wem sonst. Sitzen ja iM gleichen Boot.)

      siehe DWN:

      http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/16/nach-google-grosse-koalition-kuendigt-regulierung-des-internet-an/comment-page-1/#comments

      Wir werden also demnächst von der Politik geschützt, uns eigene Gedanken zu machen. Die Gier nach Geld und Macht schweisst wohl zusammen. Beim Goldbashing waren die Medien zusammen mit Comex- Manipulationen schon recht erfolgreich. Vorgestern stand wieder ein Artikel in der welt über Silber… „noch schlimmer als Gold, diese Performance! Alles Verschwörungstheoretiker!“

      Ich habe mich damit abgefunden, ´ne Nummer unter Nullen und Primaten zu sein. Insofern ist die Lage hoffnungslos, aber nicht ernst.

      0
  4. Das Senken von Eintrittspreisen im Kino führt auch nicht zu mehr Besuchern.
    Der COMEX haben seit Anfang des Jahres über 30 % der Gold-Händler den Rücken gekehrt, vor allem deshalb, weil die großen Bullionbanken keine Goldunzen physisch ausliefern, sondern nur noch per Bargeld-Ausgleich.

    Die Goldhändler sind nach Shanghai /Indonesien abgewandert, weil an den dort neu geschaffenen Goldbörsen die Ware Gold noch physisch gehandelt wird, und nicht mit Comex-JP.Morgan Klopapier.

    Die Comiker-Papiergold-Terminbörse hat „fertig“, würde Trappatoni sagen.
    Mit Recht. Schließt endlich diese korrupte Klitsche…

    0
  5. Wer sich nun einmal die „Sicherheitsleistung“ ausrechnet, kommt auf 5,07% vom Börsenwert. Wenn man diesen Betrag wie eine Ausfallsicherung ansieht, bedeutet das, dass nur (noch) jeder 20. Handelsvorgang in die berühmte Hose geht; Meint also die COMEX die Goldmanipulationen so gut bereits im Griff zu haben, dass auf absehbare Zeit keine Sicherungsleistungen mehr erforderlich sind?

    0
  6. Comment-0815

    Eine Tages-Statistik über 5 Jahre zur Manipulation des Goldpreises durch das Londoner Goldpreis-Fixing und New Yorker Comex spricht Bände. Typischerweise werden die Tagesverluste durch die asiatischen Märkte (nach Schließen der Comex-Betrugs-HFT-Flashboys-Klitsche) wieder ausgeglichen.

    Durch das Preisfixing gibt es praktisch „nur“ Korrekturen nach „unten“; eigentlich sehr „logisch“ im Sinne der Notenbanker.

    http://goldsilver.com/article/rip-silver-price-fix/?utm_medium=email&utm_campaign=GoldSilvercom+-+RIP+Silver+Price+Fix&utm_content=GoldSilvercom+-+RIP+Silver+Price+Fix+CID_e784e945fb6eca7c440a6998dd06dfe8&utm_source=GoldSilver%20Email%20Marketing&utm_term=Click%20Here

    Wenn das Preisfixing für Silber in London im August aufgegeben wird, haben die großen US-Bullionbanken, die ja heute schon per High Frequeny Trading (HFT) den Gold-und Silbermarkt korrumpieren, freies Spielfeld. Dann jedoch sind kritische Augen nur noch nach New York gerichtet, wobei die Verursacher und Manipulateure eindeutiger erkennbar sind.

    0
  7. Seit pretty & ugly Jellen ist Manipulation der „freien Börse“ akso saloonfähig?! Können jetzt die USA ihre Interventionen straffrei auch der EZB aufoktrieren und das westliche Volksvermögen ungestraft nach China fließen lassen? Ist das die oft beschworene Nachhaltigkeit? wie lange können sie das machen, will fragen, wie blöde ist der Mensch, dass noch irgendwer an den Nutzen solcher Machenschaften glaubt?!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Toto: Heute morgen vor 8 Uhr Index Tuning durch Draghi.Nachts hat man Gold ein paar Dollar gedrückt, damit Gold im...
  • Prack: @Willy , mit Gesetzen ist immer Scheiße ! Das führt zu „Umwegen “ welche den Konsumenten mehr Geld...
  • Prack: @Löwenzahn , mit Wald kenne ich mich ganz gut aus , die Bäume werden weicher , durch zu viel Stickstoff...
  • Prack: @brunix , geiler Artikel . Leider wird nur kurz auf den Kannibalismus eingegangen .Den gibt es ja einmal im...
  • brunix: Napoleon hat die tage diesen link gepostet: http://www.widerhall.de/55wh-z uk.htm ich finde, dass er hier...
  • brunix: Ich finde das die blanke verhöhnung der menschheit, einem präsidenten dessen land dauernd in irgend einen...
  • Willy: Löwenzahn @ Du hast schon recht mit einer Teil – Schuld der Konsumenten. Aber nicht alle haben die...
  • 0177translator: @Löwenzahn Zitat am Ende des Gedichts: Reiche Ernten schau‘ ich jedes Jahr, weiser Männer eine...
  • 0177translator: @Löwenzahn Und vier große Kisten Aprikosen habe ich am Montag geerntet. Gingen als Spende nach...
  • 0177translator: @Löwenzahn Habe mit Vater letzten Herbst drei Eichen gepflanzt. Regen und Sturm vom Sonntag haben sie...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter