Anzeige
|

Gold vergraben, Vermögen erhalten: Es funktioniert

Antike Goldmünzen, Zeugnis der Werterhaltung von Gold.

In Israel sind Archäologen bei Ausgrabungen auf antike Goldmünzen gestoßen. Man nimmt an, dass die 700 Jahre alten Goldstücke vor dem Feind versteckt wurden.

108 Goldmünzen, 93 Stück zu je vier Gramm, 15 Goldmünzen zu einem Gramm: Daraus besteht ein antiker Goldschatz auf den Archäologen in Israel gestoßen sind. Die Goldmünzen sollen aus Ägypten stammen und bereits 250 Jahre alt gewesen sein, als sie im Boden einer Festung nahe Tel Aviv vergraben wurden.

Aus heutiger Sicht haben die Goldstücke bereits 700 Jahre überdauert. In dem geheimen Versteck wurde auch antike Munition gefunden (Pfeilspitzen, Katapultsteine). Der gesamte Fund wird auf einen Wert von über 100.000 US-Dollar geschätzt.

Die Forscher gehen davon aus, dass die Gegenstände verscharrt wurden, um sie vom Feind zu verbergen. Die Festung stammt aus dem 13. Jahrhundert, wurden von christlichen Kreuzfahrern errichtet und später von ägyptischen Mameluken besetzt.

„Der Fund weist auf eine längere Belagerung und eine schwere Schlacht hin, die an diesem Ort stattgefunden haben“, so einer der Archäologen gegenüber der Presse.

Der Fund zeigt einmal mehr: Gold ist ein Wertspeicher, der Jahrhunderte überdauert. Wenn man seinen Schatz vergräbt, sollte man den Aufbewahrungsort allerdings sorgsam auswählen. Wäre doch schön, wenn nicht Schatzsucher, sondern die eigenen Nachfahren noch etwas von dem archivierten Vermögen hätten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Kaufberatung: Gold kaufen: Das müssen Sie wissen!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=24228

Eingetragen von am 9. Jul. 2012. gespeichert unter Asien, Gold, Hintergrund, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

5 Kommentare für “Gold vergraben, Vermögen erhalten: Es funktioniert”

  1. Das zeigt wieder mal sehr schön, dass Gold zwar eine Bedeutung als Schmuck hat, aber in erster Linie eben ein Krisenmetall ist.Je wertvoller es wird, desto größer ist die Krise.
    Ich weiß aber nicht, ob man sich darüber freuen sollte. Eher nicht. Einer der eine Riskoversicherung abgeschlossen hat, wird sich auch über die kommende Katastrophe freuen.

  2. Das Häschen

    „Der Fund weist auf eine längere Belagerung und eine schwere Schlacht hin, die an diesem Ort stattgefunden haben“, so einer der Archäologen gegenüber der Presse.“

    Das trifft die aktuelle Situation durchaus …

  3. „Nothing is true,everything is permitted.“:Ezio Auditorre da Firenze.Der machte in Florentin.

  4. Ob sich die Schatzsucher auch so sehr über ein Bündel 700 Jahre alte Schuldpapiere gefreut hätten?

    • 0177translator

      @Dreamer
      Unter Jelzin mußte das neu erstandene Rußland noch die alten Zarenanleihen von vor dem 1. Weltkrieg teilweise bedienen, und wenn ich mich recht entsinne, hat Deutschland die letzte Tranche des Versailler Vertrags auch erst vor kurzem beglichen.
      Und 1492 wurden im Jahr des Beginns der Inquisition in Spanien 300.000 Juden aus dem Land vertrieben. Angeblich werden heute noch bei den sephardischen Juden die Schlüssel vom Vater auf den Sohn vererbt, die zu den Häusern bzw. Türen in Spanien gehörten, auch wenn diese alle längst zu Staub zerfallen sind.
      Ergo, mit den Altansprüchen ist das so eine Sache …

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Einkaufstipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Christof777: @Krösus lass ihn machen. Ich habe schon vor einiger Zeit damit aufgehört, Freunde und Verwandte...
  • 0177translator: @Grandmaster Bei manchen Anlageformen droht das Risiko eines Totalverlustes. Ist mir selbst schon...
  • Pinocchio: @Taipan Danke für die Antwort. Es muss einem ja schon Sau schlecht gehen, das dieser gewillt ist, 12%...
  • Krösus: @Grandnaundsoweiter Wer den Mund so voll nimmt, dem kann man als Antwort so einiges zumuten, davon bin ich...
  • Taipan: @pinocchio Leider bekommt man aber zu den Spotpreisen kein Gold. Die Förderkosten liegen bei 1200 Dollar ohne...
  • Grandmaster: @Krösus ist das jetzt normal, dass man hier beleidigt wird (=> Grandmoul)? Ich finde das sehr...
  • Pinocchio: @Domino, Du hast Recht. Wenn die Produktionskosten beim derzeitig niedrigen Oelpreis $1.000 pro Unze...
  • Frosch: Die Amis sind doch so hoch verschuldet ( Rekordverschuldung bei Studentenkrediten und Autokrediten ) Wer will...
  • Domino: @Goldminer Danke. Die Konzerne unterliegen der modernen Versklavung… und auch das Volk!
  • Goldminer: @Domino Wenn es so einfach wäre, hätten das bestimmt schon einige Minenbetreiber versucht, um das Angebot...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren