Anzeige
|

Gold zu Geld machen? Ein Kunde nimmt die Sache wörtlich!

Ein amüsantes Goldvideo zum heutigen Rosenmontag. Ahoi, Alaaf und Helau!

Man kennt sie aus der Werbung, auch wenn sie in den vergangenen Monaten aufgrund des gedrückten Goldpreises und der stark gesunkenen Nachfrage nach Goldverkäufen kaum mehr medial in Erscheinung treten: „Briefgold“ und Co.

Passend zum heutigen Rosenmontag präsentieren wir ein beliebtes Internetvideo, bei dem ein „Kunde“ erfolglos versuchte, „Gold“ zu Geld zu machen. Ebenso amüsant wie die Ideen des Scherzboldes, ist das Schreiben des Anbieters.

Vielen Dank an dieser Stelle für die Zuschrift von Goldreporter-Leser Michael W.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=48618

Eingetragen von am 16. Feb. 2015. gespeichert unter Gold, News, Unterhaltsames. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

38 Kommentare für “Gold zu Geld machen? Ein Kunde nimmt die Sache wörtlich!”

  1. Einfach geil!

    0
  2. Ich habe mich mit kaputtgelacht!! :D

    0
  3. klasse, hab tränen in den augen …….:)

    0
  4. hendy, lass mal sein eigenes Lachen über seine eigentlich eigene Dummheit weg, was bleibt dann noch witziges übrig?
    Nur sein kaputtlachen über den Brief steckt uns alle an, es lustig zu finden und mitzulachen.

    0
    • wir sehn in gold eine ernsthaftigkeit, daher umso grösser der lacher:)

      0
    • Klapperschlange

      @guguk
      Hat guguk etwa schon das Lachen verlernt? Heute, am Faschingsmontag, lassen wir uns von den ISIS-Kameltreibern doch nicht – wie in Braunschweig – das Lachen und Feiern verbieten!
      Sogar unser goldiger Printifex Maximus Mario und Mutti Merkel hau’n auf die Pauke!
      Laß‘ es ordentlich krachen, Ikea-Kumpel!
      https://www.flickr.com/photos/expd/16213530538/?rb=1

      0
    • @guguk
      Sind eigentlich ganz leicht zu unterhalten die Deutschen …..

      Finden ja auch ein simples TröRöööö zum Lachen.

      Lies den Brief einmal Deinen Schweden vor.

      0
      • Aphanopus,

        entweder sind die einfältigen Deutschen alles zugewanderte Passdeutsche, oder unsere Dichter und Denker waren von auswärts zugewandert.
        Oder die Verblödungsindustrie hat ganze Arbeit geleistet.
        Oder was weiß ich.

        0
        • Hast schon recht, guguk. Mittlerweile weiß doch jeder dass Beethoven ein Ösi und Adolf ein Teutscher war.

          0
          • Naja,
            alle Österreicher sind eigentlich Deutsche.

            0
            • Unterscheiden tun sie sich nur wenn sie im Ausland auftreten.

              0
            • @guguk
              So alle hundert Jahre schicken wir Euch einen Ösi.
              Diesmal wohl Conchita – hat ja auch ein Bärtchen.

              0
            • na,
              1)wir waren immer ein Vielvölkerstaat (oder der erste), der halt nebenbei einen streitenden Haufen deutscher „Fürstentümer“ mitregiert hat
              2) haben wir schon vor 1/2Jahrtausend auf AEIOU(Austria Est In Orbe Ultima=Alles Erdreich Ist Österreich Untertan) = Spanien und dessen Kolonien verzichtet-> Gescherr zu groß
              3) haben wir vor 200 Jahren die deutsche Kaiserkrone weggeworfen, weil der streitende und immer zu bestechende Haufen deutscher Fürsten gerade zu Napoleons Zeiten mehr als Gescherr war– und haben uns auf die K+K- Monarchie konzentriert.

              4) die sind wir mit dem 1. Weltkrieg zwar nicht freiwillig losgeworden ( denn Wasserkopf WIEN „durften“ wir behalten, täten ihn als Alpenländler auch hergeben) und fühlen uns durchaus mit den Bayern verwandt (SÜDLICH des Weißwurstäquators)

              5)net bös sein, aber ich fühle mich als „dt.sprechender“ Bergvölkler
              sicher den Ungarn und Tschechen näherstehend als z.B. einen Ostfriesen, auch wenn ich deren Sprache nicht verstehe.
              Allein wie lieb- und genußlos dort oben das Essen bezeichnet wird, lässt einen innerlich schaudern. Selbst „Kaffeeee“ schmeckt beim Hinhören schon anders als „Kaffffe“

              0
    • Klapperschlange

      @guguk
      Kann Dich vielleicht die Rede unseres neuen (ab 2025 !) Bundespräsidenten Ali Özdemir erfreuen, der in der Kölner Mohammed-Döner-Arena eine historische Rede halten wird, ERFREUEN?
      Hallo, guguk – lach mal wieder!

      0
      • Klapper, dieser nachfolgende Kommentar Deines Links verdient aber die allergrößte Aufmerksamkeit:

        16.02.2015 | 11:40
        grün
        Kümmert euch lieber mal um die EZB und das was die mit unseren Parlamenten machen – nämlich de facto entmachten. Wenn die damit durchkommen, ist der Islam das geringste Problem – weil es nämlich keine Republik geben wird, die einen Muslim als Bundeskanzler einsetzen könnte. Ihr Narren…..

        0
  5. ich habe mich köstlich amüsiert

    0
  6. Jemand meldete dass ein typ sich mehrere böllerketten um den Oberkörper gebunden hat und sich einen schwarzen turban auf den kopf setzte und dabei schreiend in eine menschenansammlung gelaufen ist.
    Er hatte aber übersehen dass 50m weiter 3 mannschaftswagen mit ca 15 beamten rumstanden.
    Man ging dann offensichtlich vom schlimmsten aus…und
    …wer will die geschichte fortführen? :-)

    0
  7. Hammer. Eigentlich völlig Banane was der Typ da vorliest, wie er das macht und die geile Lache. Auch ohne Kiff sehr gut geeignet für einen kurzen aber saftigen Lachflash.

    0
    • Sag ich ja.
      Nur und ausschliesslich seine Lacherei ist ansteckend.
      Der könnte genausogut aus dem Gebetsbuch oder dem Koran eine Sure vorlesen, nur seine Lache steckt an und das muss man ja auch erstmal so können.

      0
  8. @guguk

    Darum will man ja auch die schwarzkopffraktion hier in allen ländern „truppenmäßig aufstocken“ mit jüngeren männern im wehrfähigen alter.
    Mit der ein oder anderen Alibi Familie zwischen durch.

    Guguk…sag mal..ist Schweden nicht das feministischste land des femininsten kontinents der welt?
    Und ist Schweden nicht genau das land im westen welches prozentual am meisten schwarzköpfe aufnimmt?

    Also in der schule hatte man doch im chemieunterricht gelernt, dass man bestimmte Substanzen NICHT miteinander in Reaktion bringen sollte, WENN man kkeie gefährliche chemische Reaktion haben möchte.
    Hmm…nur gut das menschen keine Chemikalien sind …. :—)

    0
    • GameChanger,
      das in Schweden wird sich noch schwersten rächen!
      Im Norden ist es denen zu kalt, gottseidank! Da sind nur wenige.
      Hoffentlich bleibt es dabei, sonst ziehe ich um nach Hammerfest.
      Insgesamt bin ich der festen Überzeugung, dass uns diese ganze zugewanderte fremde Brut eines Tages den Schädel einschlagen wird, wie es ja teilweise bereits schon geschieht.
      Mit dem Islam im eigenen Wohnzimmer werden wir niemals! und niemals! glücklich werden.
      Amen!

      0
      • Die Schwedinnen rührt doch keiner mehr an! Aus Angst vor Verurteilung wegen Vergewaltigung! Wenn die hinterher nicht zufrieden ist, kann sie dich wegen soetwas anzeigen und wird Recht bekommen! Denn DAS wollte sie nicht!
        Die vö.gelt nur noch der Moslem.
        Weil der wird wegen seinem kulturellen Hintergrund nicht wegen sowas verurteilt, da in seinem Herkunftsland Gang und Gäbe.

        0
        • Und deswegen wird der Weisse aussterben.
          Wie es der Scholl-Latour gesagt hat!

          Gender, Femen, Schwarzer, Moslems, verräterische Politiker, sie alle tun ihr Schärflein dazu!

          0
  9. Und das sage ich auch noch:
    Die anständigen griechischen oder spanischen oder italienischen Frauen lassen sich nicht mit denen ein.
    Das machen nur unsere emanzipierten und feministisch-vegan-linksgestrickt- verblödeten deutschen, dänischen und vielleicht auch schwedischen-Huren!

    0
    • Und tragen uns ihre Brut in unsere Sozialsysteme zur allgemeinen Aufzucht!

      0
      • Schwedische Nachbarn, beide pensionierte Lehrer, fuhren mit uns herum, zeigten einen alte Kirche aus Holz. Hier erzählten sie stolz, gerührt und doch naiv die Geschichte ihrer Tochter. Sie hatte einen Iraker in dieser Kirche geheiratet. Er weigerte sich, die Kirche zu betreten, so traute sie der Pfaffe, sie drinnen, der Iraki draussen vor der Kirche im Garten stehend.
        Sie bekamen 2 Kinder, dann zog er nach Malmö und ließ sich scheiden.
        Glaubt ihr, diese Naivlinge würden glauben wollen, dass der Iraki ihre Tochter nur benutzte, um für immer und ewig im Land bleiben zu können, mit allen Ansprüchen an das schwedische Sozialsystem, von dem er seither lebt?
        Nein, es hat halt nicht geklappt zwischen ihnen, meinen sie.
        Übrigends, die beiden Kinder beziehen nach schwedsichem Recht Grundsicherung und das sind ungefähre 750.- Euro pro Kind pro Monat!!!
        Und die Kuckuckseier werden von anderen aufgezogen!
        Mein Gott, sind die alle verblödet!

        0
  10. Schweden hat wirklich äusserst viele äußerst böswillige frauen … feministisch … männerhassend … rache-zerfressen … getragen von der Gesellschaft … mehr braucht man nicht :-)

    Nur noch einen sozialstaat der jungen müttern alles erlaubt … vor allem, wenn das kind dann da ist, dem erzeuger/vater/mann die pistole auf die brust setzen, und wenn er nicht pariert, darf er 20 jahre unterhalt zahlen … nett oder? Oder, wenn der …erzeuger…selber mittellos und ohne einkommen ist, vom staat wohnung bezahlen lassen, geld zum leben, kindergeld, +extrageld fürs kind…und sonst alles umsonst…..ABER..da die meisten männer arbeiten, DÜRFEN die dann locker 20 jahre 1/6 oder 1/7 ihres Gehalts abdrücken, weil die weiber ganz genau wissen wie der hase läuft wenn sie schwanger werden UND natürlich die berufliche Situation ihrer betthasen gut kennen, DRÜCKEN SIE IHNEN DANN IHRE BEDINGUNGEN AUF, und wenn der kerl nicht freiwillig mitmacht, trennen sie sich schnell und verlangen zusätzlich UNTERHALT.
    Ach ja, das ist ja im ganzen hier überall so.
    Als ob die frau keine verantwortung trägt für ihre schwangerschaft und als ob die jungen mütter dann soooo gutherzig zu ihren betthasen sind, dass die kerle dann natürlich keinen bock mehr auf solche niederträchtigen weiber haben.

    Und dann beschwert man sich, dass immer weniger kinder geboren werden.
    Eine Gesellschaft die so ist, ist konstruiert und dazu gemacht worden.
    Sie Medieneinfluss,und siehe Gesetzgebung.

    Happy birthday :-)

    Und die „lösung“ für dieses ABsICHTLICH erzeugte „Problem“ ist, viele moslemische männer ins land zu holen…….
    Also ich erzeuge künstlich durch medien und bestimmte gesellschaftliche Veränderungen bestimmte Probleme und komme dann mit einer, ebenfalls von mir selbst erzeugten lösung, u d bringe dann durch …..sagen wir mal, militante einflüsse im islamischen sektor dieses erdballs, die jungen männer dazu nach europa zu kommen und dann die ganzen freizügigen weiber hier zu sehn, die medial unzufrieden gemacht worden sind und sich dann den schwarzköpfen zu „öffnen“.
    Und dann, wenn alle „ZUTATEN“ beeinander sind, stellt man den geldhahn ab, so dass es zu…gewalttätigen dauerzuständen kommt …
    Wobei nur bestimmte arten von menschen übrigbleiben … kämpfer zb. (Oder andere auch) und die schwachen etwas absterben..Alte oder behinderte…und wenn dieser Zustand dann lange genug geht….entwickelt sich daraus sogar eine kultur…..und ein Staatsapparat der solche Menschen natürlich kontrollieren KANN. Was natürlich sehr nett wird.
    Ach ja, man wird dann dem exzessiv ausgeprägten sozialstaat die ’schuld dafür geben‘, sodass dieser dann direkt abgeschafft wird, damit solche zustände, die zu solchen Ungerechtigkeiten geführt haben, nie wieder kommen.
    Oh, jetzt hab ich ja schon etwas von der Zukunft verraten.
    Nur noch mal hinzugefügt: feministisch wird diese zukunft NICHT sein.

    :-)

    0
  11. Bloß nicht beschweren :-)

    0
  12. Guguk … ist hier grade ein beitrag von dir verschwunden? ????

    0
  13. Wo sind die „Single“ Blondinen mit 3 Kindern, von 4 verschiedenen Männern aus 5 verschiedenen Kulturkreisen ? :—) haha

    0
  14. Goldreporter.
    Ich will heute nicht den Oberlehrer spielen , aber diesen “Fall“ habe ich schon vor Jahren gelesen.
    Wahrscheinlich ist der Mann ein “Wiederholungstäter“

    0
  15. Ich kann da nicht drüber Lachen, glaub ich versteh den Witz nicht.

    0
  16. DANKE, ich habe Tränen gelacht :)

    0
  17. @goldreporter: Bei der letzten: „Der Kommentar muss noch freigegeben werden…“ -Arie ist mein Beitrag nun völlig verschwunden. Warum ?
    Weil ich hier „Anti-Werbung“ für eine nicht mehr existente Internetpräsenz gemacht hab ? – Lachhaft. Genauso, wie der „Gag“, dieser Meldung…

    0
    • Nein, weil in Ihrem Kommentar drei E-Mail-Links eingebaut waren. Das mag unser Spam-Filter nicht.

      0
      • Ah, so.
        Schade, dass dann der ganze, lange, andere Text ebenfalls gleich mit ins Nirwana geht und nicht nur die email Adressen entfernt werden…
        Naja. Nochmal werde ich ihn allerdings nicht mehr schreiben…
        Wünsche allen eine Gute N8

        0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • freier Denker: Finanz Notlage in den UZA? Nach der Trumpelwahl schnell möglich? Und die Gegenmittel könnten so...
  • Reesel: @ukunda – kannst recht haben mit den 700 $ / Unz , weil nämlich der Dollar um den Faktor 50 – 100...
  • Mr. Altbaden: Erdogan ruft zum Gold und Lira kauf auf! Erdogan:“Keine Sorge in Kürze werden wir dieses Spiel...
  • cadafi: Ist halt schade, so ganz ohne Argumente findet man schwer Beachtung :(
  • Ahat: @Force Ich kann mir eure Sender nicht mehr anschauen. Wie Du gesagt hast, die CDU rückt vor der Wahl nach...
  • ukunda: Guten Morgen aus Asien Jeden Tag die Reaktionen zu lesen ist „“supermächtig „“ !!...
  • Force Majeure: Noch mal zu Norwegen: Die Frauen gehen und stehen in Pulks. Wenn man nur kurz im web sucht, das ist...
  • Force Majeure: @0177translator Wenn man sich die Map so ansieht, so muss man ganz ehrlich sagen, dass es eigentlich...
  • 0177translator: @Force Majeure Ich habe mal gehört – die Quelle kann ich nicht mehr benennen – daß im...
  • Force Majeure: Man beachte Norwegen, Finnland und Belgien. Das ursprüngliche Bild, von Ärzte ohne Grenzen, rechts,...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter