Anzeige
|

Goldabsatz der Perth Mint im November halbiert

Goldmünze, Australien

Die Wertseite der australischen Anlagemünzen trägt jeweils das Abbild von Queen Elizabeth II (Foto: Goldreporter).

Die Absatzzahlen der australischen Prägeanstalt waren im November stark rückläufig. Im Jahresverlauf liegt der Gold- und Silber-Absatz 25 Prozent unter Vorjahr.

Die Perth Mint hat im vergangenen Monat 23.901 Unzen Gold abgesetzt. Das geht aus Zahlen hervor, die die australische Prägeanstalt auf ihrer Internetseite veröffentlicht hat. Sowohl gegenüber Vorjahr als auch im Vergleich zu Vormonat entsprach dies praktisch einer Halbierung der Goldverkäufe (-56 % bzw. -46 %).

Im Zeitraum von Januar bis November setzten die australische Prägeanstalt 341.401 Unzen Gold ab. Der Wert liegt 25 Prozent unter Vorjahr.

Ganz ähnlich sieht es bei den Silberzahlen aus. Mit 544.436 Unzen ergab sich jeweils ein Minus von 45 Prozent gegenüber November 2016 sowie gegenüber vergangenem Oktober. Im 11-Monats-Zeitraum lag der Silberabsatz um knapp 26 Prozent gegenüber Vorjahr zurück.

Perth Mint Absatz

Gold- und Silber-Absatz der Perth Mint in Unzen seit Dezember 2015 (Quelle: Perthmintbullion.com)

Die Perth Mint ist Hersteller bekannter Münzen wie Känguru, Koala und Kookaburra sowie weiterer Anlageprodukte mit Motiven aus dem australischen Tierreich.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=69797

Eingetragen von am 4. Dez. 2017. gespeichert unter Australien, Gold, Goldmünzen, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

17 Kommentare für “Goldabsatz der Perth Mint im November halbiert”

  1. Dafür hat man heute um 1 Uhr morgens den Goldpreis etwas gesenkt.
    Was hat das gekostet ?
    Man versucht halt alles, die Leute in die Aktien zu treiben und womöglich in die Kryptogelder.Zwar warnt man, damit hinterher sich niemand beschwert, aber es ist offensichtlich.Ich sehe nur einen Grund. Entschuldung durch Vermögensvernichtung.Papiere und Hypes bieten sich geradezu an.

    • @Taipan

      Roter Gold-Chart heute Nacht: vom Verkaufsvolumen 9600 Papp-Goldfutures in 10 Sek. nach Börseneröffnung.
      http://www.kitco.com/charts/livegold.html

      Damit liegt der Goldpreis wieder auf Freitag-Mittag-Niveau, die FED/EZB können zufrieden sein.
      Nur dieses Bitcoin haben die Notenbanken noch nicht unter ihren von Gicht befallenen Krakenfingern.
      Kommt aber: ab dem 18. Dez. steigt JPM in den BTC-Short-Derivate-Markt ein, wie befohlen…

    • @Taipan
      wenige Worte – dafür umso wahrer.

  2. Der Abfall des Goldpreises war eingeplant durch Trumps Steuerreform,also nichts aussergewöhnliches.In einer normalen Wirtschaft müsste der Goldpreis eigentlich steigen weil der US_Schuldenberg jetzt noch schneller wächst..

  3. Klapperschlange

    @Thanatos

    Ein großes, plötzliches Ereignis („ein trudelnder Schwarzer Schwan“) kann die Produktion weltweit ankurbeln.

    Geschätzter Thanatos,

    während Du Dich mit dem nordkoreanischen Botschafter ‚Si Hong Ri ‚ (und seiner reizenden Gattin ‚Kyong Ok Choe‘ ) beim gemeinsamen Frühstück amüsierst und Gratis-„Rotkäppchen-Sekt“ (Farbe: KPD-rot) auf der „Torsten Schöwitz“-Kim Jong Il-Gedächtnisfeier ‚schlürfst‘, habe ich weiter recherchiert und unsere Nachrichten-Kanäle abgeklappert.

    Viele Militär-Experten warnten bzgl. des Nordkorea-Konfliktes, daß eine Evakuierung US-amerikanischer Bürger aus Südkorea das erste große Warnzeichen einer bald bevorstehenden, militärischen Konfrontation zwischen den USA und Nordkorea sein wird; gleichzeitig findet in dieser Woche das bisher größte US-/südkoreanische Manöver vor der koreanischen Halbinsel statt: die Anzahl beteiligter Kampfjets (230) und beteiligte Truppen (16.000) sollten aufhorchen lassen.

    Und schon ist es passiert: Senator Lindsay Graham fordert umgehend die Evakierung von US-Militär/US-Bürgern aus Südkorea.

    Gleichzeitig wird berichtet, daß das Penta.gon Luftabwehr-Systeme vom Typ
    „THAAD“ an der Westküste der USA stationiert, um das „extraordinary“ Land gegen LRM‘s ICBM‘s zu schützen.

    Das Einzige, was jetzt (vor Weihnachten) noch hilft, ist „Nächstenliebe“, „Toleranz“ und Gold und Silber unter dem Weihnachtsbaum Mit-Lichter-Ketten-Geschmücktes-Nadelholz-Geflecht “ (C.RothGrün-Neusprech).
    Hoffentlich hilft‘s.

    • Formidable @Klapperschlange

      Deine lieben Grüße an die Botschaftergattin Kyong Ok Choe habe ich natürlich ausgerichtet. Sie bedankt sich und sendet ein „In vorzüglicher Hochachtung!“ zurück (높은 존경심 nop-eun jongyeongsim!). Unter uns: Mich erreichen über die mühsam (von wegen Sektfrühstück) aufgebauten Kanäle vorsichtige Signale, wonach das Botschafter-Ehepaar sich absetzen könnte. Habt Ihr zur Not noch ein Gästezimmer frei? Ehrlich gesagt möchte ich meine Kinder nicht traumatisieren…

      Der republikanische US-Senator Lindsey Graham geht sogar noch ein Stück weiter: Er bringt einen „Präventivkrieg“ ins Spiel, wozu die USA im Falle eines weiteren unterirdischen Atomtests leider, leider gezwungen seien.
      https://www.n-tv.de/politik/Senator-empfiehlt-Abzug-von-US-Familien-article20164993.html

      Dies wohl auch, wenn wahr wird, was der SPIEGEL in seiner aktuellen Printausgabe vermutet: Der nächste Schritt des „sick puppy“ (auch vom Trumpeltier: „krankes Hündchen“) sei ein Atombombentest über dem Pazifik. Termine dafür wären die Neujahrsansprache des LRM oder die Olympischen Winterspiele in Südkorea. Damit sei dann das Ziel erreicht: Die ultimative Demonstration, dass Nordkorea ernst zu nehmende Atommacht geworden sei. Als Eintrittskarte in gleichberechtigte Friedensverhandlungen mit den USA.

      Auf „Gleichberechtigung“ reagieren die Amis aber seit jeher allergisch. Aus deren Sicht und mit Lenins Worten: Was [also] tun?

      • Klapperschlange

        @Thanatos

        Danke für Deine immer profunden Kommentare, die hier im Forum wahrlich ihresgleichen suchen!
        Solltest Du Frau Kyong Ok Choe wieder einmal sehen, richte ihr doch bitte auch meine Grüße an ihre Töchter aus.
        2012 hatte ich Gelegenheit, ihre beiden Töchter „Seo Jong-Jae“ und „Areum Jong Hi Juhee Sehrjung“ kennenzulernen.

        Zu meinem Bedauern muß ich mitteilen, daß unser Gästezimmer zur Zeit wegen Renovierung (Einbau eines 50x50cm Bitcoin-Tresors) nicht zur Verfügung steht; ich könnte jedoch einmal bei Walter im Schloß Bellevue ( alternativ bei Walter E.’s Fluchtburg in Wien ) nachfragen, ob dort noch vorübergehend Gäste-Suiten zur Verfügung stehen; im Erdgeschoß werden die 8 Zimmer mit 215 m² sowieso immer auf Kosten der Steuerzahler beheizt.

        Das US-Manöver vor Nordkoreas Küste ist m.E. eine unnötige und gezielte Provokation, denn
        bereits ein kleiner Zwischenfall kann einen Flächenbrand auslösen.

        Dennoch hoffe ich natürlich, daß alle Beteiligten die Hände am Tisch ruhig halten und wir ein besinnliches Weihnachtsfest Lichtermarkt-Fest feiern dürfen.
        „Nikolausi“ steht auch schon vor der Tür; ich weiß schon, was ich in meinen Stiefeln finden werde…

  4. Mit Gold ists heutzutage wie mit einer Brandschutzversicherung fürs Haus.
    Bei dem man allerdings hofft, dass einem die Bude Morgen abfackelt.
    Ich wäre auch ziemlich frustriert wenn ich vor die Tür gehen würde, und draußen tobt der dickste Winter, ohne Aussicht auf Besserung (COMEX)

    Die diesmonatige Quartalsdividende wird ein wenig spekulativer angelegt :)

    0,666 werden es wohl sein.

    Der Dieselgenerator muss notfalls allenfalls entstaubt werden, zwecks Stromausfall und so :) *PrepperBasics*

    Mir fehlt definitiv der Kick im Depot … ! Ständig nur Dividenden in Portfolio Performance einzutragen ist mittlerweile ein notwendiges übel geworden.

    12/18 komme ich nochmal drauf zurück.
    Kursziel 50k … !
    Wer bietet mehr ?!

    übrigens DowJones etc strong long ,-) EasyMoney
    Thx Mr. Trump.

    • @ex
      Biete 500k ende 2018

    • @ex
      Da morgen mein ganz persönlicher Feiertag ist, trage ich auch.
      Sie tragen Dividenden ein und ich trage heute 5 Kg Gold nach Hause.
      Es wurde geprüft, ( mittels Ultraschall GE Phasor XS und Magnetwaage sowie RFA).
      99,99 reinstes Gold in Kilobarren.
      Die liegen nun auf meinem Schreibtisch vor dem PC und ich kann Ihnen sagen,
      ein Gefühl, da hält keine Dividende von 0.66 mit
      Damit habe ich mein Ziel erreicht. Mein persönlicher Goldvorrat: 50 Kilo und 280
      Gramm.Jetzt ist Schluss mit Goldkauf. Bedanke mich bei Trump, Jellen und Draghi für die prima Preise. Hätte aber auch so gekauft.
      Bon mir aus kann der Kim seine Raketen nun auf die Wallstreet abfeuern oder der Trump wegen Demenz in die Hospiz.
      Als Dankbarkeit kaufe ich einen zehntel Bitcoin und warte auf die 500k.
      mfg
      taipan

      • @Taipan , Gratulation . Ja das ist eine Sucht , dieser Kick vom spiegelnden Glanz und die Reflektionen ,einmalig . Ich weiß wir EM-Bugs haben eine Schuss und ein Ottonormalo kann dies nicht verstehen . Ich wollte damals mir 5 oz. Gold zusammensparen und dazu 100 oz. Silber . Das erste mal hatte ich 100 Philis online bestellt ,ich war ziemlich aufgeregt und dann kam das Paket nach Hause ,wow. Nun an meinem Kaufplan hatte ich mich dann nicht mehr gehalten .Ist eine Sucht !

        • @conny
          Ja, danke. Nötig wars nicht, aber es ist eben eine Leidenschaft.
          Keiner kann das verstehen, welcher nicht die Münzen oder Barren vor sich liegen hat.
          Morgen wandern sie in das Versteck ( Tresor).

  5. Hier ein Witz für @Falco. (Und um meine Reputation als Chauvi bei @Krösus zu festigen.) Also. Hillary Clinton kommt in die Hölle. Unten angekommen sieht sie, wie Donald Trump auf Paris Hilton liegt und feilt. Hillary empört sich beim Teufel, so etwas darf doch nicht wahr sein, der Donald war doch so ein Strolch. „Das ist nicht die Strafe für Donald,“ erwidert der Teufel, „sondern für Paris Hilton.“
    @Taipan, es hat alles einen tiefen Sinn. Pflegte der Soldat Schwejk stets zu sagen.

  6. Wenn mehr als 50% der Silber-Nachfrage aus der Industrie kommt, dann müßte ab 2018 die Nachfrage – vor allem wegen steigender Solaranlagen-Installationen – weiter ansteigen.

    Gleichzeitig wird die Produktion von Smartphones und Tablets allein in China und Indien bis 2020 die Milliardengrenze überschreiten; zusätzlich werden in der Auto-Industrie immer mehr (integrierte) NAVI-Geräte und Rückfahr-Kameras als Standard-Ausstattung angeboten; auch in diesen Geräten sind Gold/Silber verbaut.

    Das Gold : Silber-Preis-Verhältnis (GSR), das im 100-Jahresdurchschnitt bei „40“ liegt, verdeutlicht mit einem heutigen GSR von 1:78, daß Silber völlig unterbewertet ist und durch Manipulation der Notenbanken/JP.Morgan permanent „subventioniert“ wird.

    Wehe, wenn die Notenbanken die Kontrolle über ihren Preisdeckel-Kontrollraum verlieren.

  7. Goldminer
    Danke für die ÜBERSETZUNG und für die stets sehr gut fundierten geschätzten sachbezogene Berichte über EM.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • taipan: @fs und was ist mit Grund und Boden oder Jetonchips oder Bio-Aktien oder Palladium oder Platin oder Diamanten...
  • taipan: Dafür widmet man sich ganz der Marktmanipulation um den Schein weiter aufrecht zu erhalten.Nur das ist...
  • f.s.: Mein Finanzkonzept für 2018: 30 % Gold 40 % Silber 15 % Fiat 15 % Kyrpto Ganz wichtig: keine Schulden! (Wenn...
  • Christof777: Noch schlimmer dran sind die, welche solche Immos als sogenanntes „Zinshaus“ gekauft haben,...
  • Saxman Gold: @Taipan Vorab, ich bin kein Informatiker. Lassen Sie mich es so formulieren, der Gedanke hinter der...
  • Eifel Partisan: Jetzt wird mir erst richtig klar, wie lukrativ Totos Business ist. ^..^
  • Dandi: @ popocatepetl Zu a) Die Volatilität ist soch was gutes weil somit hat man doch die möglichkeit langfristig...
  • 0177translator: @AS Genauso ist es. Recht hast Du. Und ich habe (als Dolmetscher) einmal dabei mitgeholfen, einem...
  • Taipan: @ex Ihr Silberkauf letzte Tage,war eine gute Entscheidung nehme ich an. Vielleicht wird es noch.
  • Alain Surlemur: Makabrios, es kommt drauf an. Wenn du das nötige Kleingeld hast um dir dein Traumhaus jetzt,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren