Anzeige
|

Goldbestände der Fed gesunken: 25 Tonnen für Deutschland?

Bundesbank Gold (Foto: Bundesbank)

Lagerkonzept: Anfang des Jahres standen noch 288,5 Tonnen Gold zur Überführung von New York nach Frankfurt aus (Foto: Bundesbank)

Die im Fremdauftrag gelagerten Goldbestände der Federal Reserve Bank of New York sind seit Januar um nunmehr 107 Tonnen zurückgegangen. Gold, das nach Deutschland transportiert wurde?

Die Federal Reserve Bank of New York verwahrte per Ende August 2016 Gold anderer Nationen im Wert von 7.849 Millionen US-Dollar in ihrem Goldlager in Manhattan. Das geht aus der aktuellen Reserve-Statistik der Federal Reserve hervor.

Das Gold wird allerdings nicht zum Marktpreis bewertet, sondern mit 42,22 US-Dollar pro Feinunze. Daraus ergeben sich für den genannten Zeitpunkt Fremdgoldbestände („Earmarked Gold“) im Umfang von 185.907.153 Unzen, was 5.781,71 Tonnen entspricht (bei 1 Unze = 31,10 g).

Gegenüber Vormonat reduzierte sich das offizielle Goldinventar damit um 34 Millionen US-Dollar oder 25,05 Tonnen. Dabei könnte es sich erneut um Gold handeln, das die Deutsche Bundesbank im Rahmen ihres neuen Lagerkonzeptes aus den USA nach Frankfurt holen will.

ny-fed-gold-08-2016

Seit Januar sind die genannten Fed-Bestände laut unseren Berechnungen um 107,55 Tonnen zurückgegangen. Gemäß den Angaben der Bundesbank waren per Ende 2015 noch 1.347,39 Tonnen (Fein-)Gold in New York aufbewahrt.

Bis zum Jahr 2020 soll die Hälfte des deutschen Währungsgoldes nach Deutschland verlagert sein. Damit hätten Anfang des Jahres noch etwa 288,5 Tonnen zur Überführung aus New York offen gestanden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=61293

Eingetragen von am 4. Okt. 2016. gespeichert unter Deutschland, Fed, Gold, Marktdaten, News, Politik, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

68 Kommentare für “Goldbestände der Fed gesunken: 25 Tonnen für Deutschland?”

  1. Ich glaube, ich träume. Die Finanzwirtschaft steht vor dem Abgrund und die Aktienkurse steigen. Das passt für mich nicht zusammen.

    17+
    • @stillhalter
      Sogar cashkurs fällt darauf rein und ergötzt sich in Ironie wie weiland die Bürger der DDR.
      „Wundersame Meldung beflügelt die Märkte und stützt den Aktienkurs der DB“
      Auf gut Deutsch: Das Kartell bringt eine Falschmeldung raus und kauft gleichzeitig ein Aktienpaket um das zu untermauern.
      Auf solche Wunder sollte man als Analyst nicht reinfallen.

      12+
    • @Stillhalter

      Daran ist nichts verwunderlich, sondern man nennt es auch Staatskapitalismus. Das heißt nichts Anderes, als dass eine staatliche Behörde, hier die EZB die Preise reguliert. Das ist faktisch dasselbe wie in der DDR, auch ein staatskapitalistisches Regime, indem der Staat die Preise festgelegt hat.

      Die EZB kauft seine Monaten DAX-Anleihen, dies nämlich weil diese sonst Niemand mehr kauft. Durch diese Käufe werden Aktienkurse simuliert, die mit der volkswirtschaftlichen Realität, nicht das Geringste zu tun haben. Bezahlt werden diese Käufe von der EZB ebenfalls mit Geld, das es eigentlich gar nicht gibt. Da werden lediglich einige Bits und Bytes auf diversen Servern hin und her geschoben.

      Genauso verhält es sich mit Gold, nur in umgekehrter Richtung. Gold hat immer noch den Nimbus des vor Krisen sicheren Wertes. Dieser Nimbus muss erschüttert werden, weil die im Grunde völlig wertlose, weil mit unhaltbaren Versprechungen überschuldete Währung, hier ist dies der Euro, vor der ökonomischen Wirklichkeit geschützt werden muss. Die EZB hat heute ( entweder selbst oder über Strohmänner ) Gold torpediert, ohne dass auch nur einige einzige Unze den Eigentümer gewechselt hat.

      Der ökomisch ungebildeten breiten Masse, wird vorgekaukelt, dass Markthandlungen die Börsenstände widerspiegeln, was freilich Blödsinn ist.
      In den Medien und an den Börsen werden Erfolge gefeiert und immer Menschen gehts immer schlechter und bei denen, denen es noch gut geht machen sich Zukunftsängste breit, aber Deutschland gehts gut. Auch das ist heute so wie dies in den 80ziger Jahren in der DDR war. Es werden auch heute wieder Mauern gebaut, die europäischen Wohlstandsbürger ( soweit überhaupt noch vorhanden ) sollen schließlich mit den globalen Realitäten
      belästigt werden.

      Den Kapitalismus in seinem Lauf, den hält kein Ochs kein Esel auf.

      Aber das funktioniert natürlich nicht bis in alle Ewigkeit. Die Mauern werden fallen und Gold wird steigen. Nur wann dies geschieht, das ist nach wie vor offen.

      11+
  2. Manipulationen machens möglich! Wenn jemand das Ölkontroll-Lamperl raus schraubt, damit er nicht sehen muss, dass er gleich den Motor (ohne Öl) ruiniert, ist das dümmste Augenauswischerei, Selbstbetrug oder einfach Dummheit! Wenn die Notenbanken konzertierte Bashings machen, damit wir glauben $£¥ und€ sind harte Währungen, ist das das Gleiche sinnlose Trachten! Alle Schuld rächt sich auf Erden….

    14+
    • 0177translator

      @InGoldwetrust
      Ich war 3 Jahre lang Kettenklopper in der NVA, will sagen Panzerfahrer. Viele Verbrauchs- und Verschleißteile waren Mangel, waren einfach nicht zu beschaffen, und oft haben Fahrer – insbesondere vor den gefürchteten Inspektionen – z.B. Sicherungen einfach bei einem anderen geklaut und bei sich selber eingebaut. Ein schlichtes Gemüt von Unteroffizier (unter meinen Kameraden) hat dann in diese klaffenden Lücken einfach Münzen – unsere berüchtigten Alu-Chips der DDR – geklemmt. Ist aber nie was passiert mit seiner SFL, das Glück ist eben den Narren hold. Kein Kabelbrand und keine ausgebrannte Selbstfahr-Lafette mit 40 Granaten und 40 Kartuschen drin. Und daneben stehen gleich all die anderen SFL in der Halle. Voll aufmunitioniert. So wie heute Yen, Pfund, Euro und Dollar …

      3+
  3. …..aus den USA nach Frankfurt holen will. (Der Wille besteht, aber da gehört noch der Wille und das Können der Ammis dazu)
    Wenn die Deutschen, wer ist damit gemeint,(?) die Bundesbank,(?) diese Tonnage bekommen sollten, gibt es dann auch €-Sonderprägungen in Gold zum Sonderpreis, die Unze für festgeschriebene 1000 €, nur für nachweislich Deutsche, Deutscher Abstammung?
    Humor ist wenn man trotzdem lacht.
    Gruß MM

    4+
  4. @InGoldwetrust

    Natürlich sind das Marktbeeinflussungen vom Übelsten. Man muss sich nur mal Dollar dazu anschauen, dann ist ja schon alles klar (Geld wird aus dem Euro abgezogen).

    Wenn ich mir die Entwicklungen anschaue, dann wird mir einfach nur noch schlecht. Das wird mit einem gigantischen Knall enden.

    Leider ist man so machtlos gegen diese Riesenschweinerei, obwohl es eigentlich offensichtlich ist, was da passiert.

    12+
  5. Politiker u. Bankster werden noch alle ihr Wunder erleben.

    2+
  6. Zwischen 11.500 und 9.800 ist beim Dax alles drinnen.
    Pro Tag wohlgemerkt.
    Tolle Analyse.
    http://www.cashkurs.com/kategorie/aktienwelt/beitrag/dax-tagesausblick-fuer-dienstag-den-4102016/
    Zwischen Regen und blauem Himmel also.

    4+
  7. Gleich gehts unter 1300. Heute muss es geschehen.
    Goldentsorgung wird wieder in sein und die Warter werden weiter warten.
    Es könnte ja auch noch einen Tuck runter gehen.Ups, wieder nichts, dann auf die FED warten.

    5+
  8. Bauernbua

    Im NTV hetzt der “Politologe“ Hajo Funke jeden Tag gegen “Rechts“.

    Die Polizei im Osten Deutschlands unternimmt nichts gegen Rechtsextreme.

    Merkel und co haben kein schönes Leben mehr.

    Bravo

    3+
  9. @Toto . 1293 Gesagt – getan. schaun wir mal wo wir am abend schließen

    2+
  10. Direktes GOLD Ziel ist 1190 Dollar !!!!
    Darüberhinaus ist mein mittelfristiges Gold Ziel 700/680 Dollar, solange es nicht per Wochenschluss über 1500/1600 DOllar steigt.
    Also noch genügend Zeit sich günstiger einzukaufen
    Gruß aus Malaysia an alle Goldbullen

    1+
    • Der Goldpreis fällt auf ukundatief und die DB Aktie steigt auf ukundahoch, die Welt ist wieder schön und friedlich. Oder war da was?

      5+
  11. Weiss jemand, wer da agiert hat…??
    Das sieht ja wieder aus auf dem chart….ein gemetzel….

    3+
  12. Solche Goldabstürze sind dem Börsen-Zockertum mit ihren Wetten zu verdanken. Irgend jemand sieht die schöne neue Welt und möchte im großen Stile vor der am Ende doch drohenden Krise noch einmal günstig einkaufen und hat die Verbindungen, Connections.

    4+
  13. Leute lasst euch doch nicht so verrückt machen
    Der Weltuntergang steht nicht bevor,und der Goldchart verhält sich absolut Lehrbuchartig !!
    Am Abwärtstrend abgeprallt nach unten wo jetzt schon das tief bei 889 Dollar offen ist,also geduldig sein denn es wird noch etliche Jahre dauern bis wir neue Hoch sehen werden….

    1+
  14. und so sollten Leute die keine Ahnung von Einkauf und Verkauf haben vorgehen

    >>BEI SCHWÄCHE >> Kauf bei 700 Dollar bis 1000 Dollar.
    >>BEI STÄRKE >> Kauf bei 1600 Dollar bis 2450 Dollar.

    0
    • @ukunda

      Für Sie als „Trader“ mag das richtig sein, aber für andere Leute wird das nicht so einfach möglich sein und erscheint auch irgendwie nicht ganz richtig sein. Warum sollte man zwischen 1000 und 1600$ nicht sinnvoll sein auch zu kaufen? Besser Sie unterhalten sich auf irgend welchen Börsen-Insider -Homepages über so extravagante Anlagen, wie sie ihnen möglich sind.

      2+
  15. Es wurde gewußt und hier nun seit Monaten thematisiert, dass sich der Papiergoldhandel (Comex) ein Open interest auf Rekordniveau befindet, so dass es jederzeit möglich ist wieder erheblich tieferen Niveau kommen könnte. Da werden Shorts und Longs abgebaut und ein riesiges Geschäft wird gemacht.

    Natürlich mittel-und lanfristig wird das Gold in Zukunft noch sehr im Preis steigen. Da kann man abwarten. Es bleibt einfach eine sichere Anlage und wird nie ganz wertlos.

    Schließlich setzten die Trader ja doch auf diesen Rohstoff, wie man sieht, egal was die nun gerade wieder für eigene Kursziele plärren. Und als ob es davon abhängen würde. Die Prognose: Als wenn es nicht gleich dirkt auf 680$ heruntergeht, dann über das Wochenende auf 1600$. Irgendwie ein wenig lächerlich.

    3+
    • Force Majeure
      Schließlich setzten die Trader ja doch auf diesen Rohstoff, wie man sieht, egal was die nun gerade wieder für eigene Kursziele plärren. Und als ob es davon abhängen würde. Die Prognose: Als wenn es nicht gleich dirkt auf 680$ heruntergeht, dann über das Wochenende auf 1600$. Irgendwie ein wenig lächerlich.

      Kursziel geht ja absolut nie gleich auf das Tief 680 was soll das????
      Genau deshalb hab ich die Ziele für Leute die nicht so bewandert sind !!!!
      Denn warum soll man diese Leute verarschen und bei hohen Kursen kaufen schicken…Das ist Schwachsinn
      Werden in den nächsten 14 Tagen ungefähr bei 1190 Dollar sein und wann bei 680 das steht noch in den Sternen,schrieb ja sollte es über 1600 steigen dann dann gibt es erst höhere Ziele

      0
      • @ukunda

        Niemanden wird empfohlen zu überhöhten oder teuren Einkaufspreisen einzukaufen. Genau so wenig wie dazu, kann man den Leuten empfehlen mit dem Kauf so lange zu warten, plötzliche Steigerungen wie anfänglich dieses Jahres, mitnehmen zu müssen.

        Wenn die Graphen stimmen ist es ja schön für die Trader. Bis auf die, weiß niemand wann nun gerade Stärke oder Schwäche ist.

        Und Fragezeichen und Andere mögen guten Rat geben wollen, aber es klingt eben immer nur prophetisch. An Hellseherei kann man in der heutigen Zeit nicht immer ganz so unkritisch wie in Zeitaltern zuvor glauben. Charts hin oder her.

        Man meldet sich auch pünktlich bei jeder Reise wo es abwärts geht.

        Es ist nur eine Diskussion. Nichts für ungut.

        3+
        • Stimmt was du jetzt schreibst,warst auch nicht du gemeint
          Viele hier schreiben schnell noch kaufen….das ist falsch denn ich persönlich kaufe wieder bei 1190 mit Ziel 1375 -1464 und dann denke ich geht’s erst bergab auf neue Tiefs
          Mir ist das so wieso egal da ich die meisten Trade-Gewinne sofort in Gold tausche und sollte dann 689-714 wirklich kommen dann schlag ich eben gröber zu
          Das ist es was ich Leuten vermitteln möchte,mehr nicht
          Wie es dann letztendlich kommt werden wir ja Live miterleben
          Euch allen noch einen schönen Tag

          4+
  16. Ein Hoch auf unsere Verschwender/+(Unter)Drücker

    Die 1.300$ bei Gold
    Die 18,60$ bei Silber sind geknackt!
    Was kommt als Nächstes??
    und…. wieviel hat das gekostet??

    4+
  17. haben sich die usa und russland geeinigt was syrien und die ukraine angeht, das ist schon deftig wie es gerade runtergeht

    2+
  18. Jeden Tag stehe ich auf, muss meine Brötchen verdienen, die Asylanten werden hofiert und mit kostenlosen Fressalien und Geldscheinen überhäuft. Daran hat man sich inzwischen gewöhnt, aber heute, diese mörderische Attacke auf Gold, das setzt mir doch sehr zu.
    Schaut man sich die Charts von Silber, Palladium und Platin an, die ebenfalls heftig gefallen sind, gleichzeitig steigt der DAX…das alles ist kaum zu Glauben!
    In welchem Märchenland leben wir eigentlich? Da werden Milliarden auf Knopfdruck gezaubert. Die Börse ist in Händen einiger Mächtiger.
    Ich werde auch immer älter und habe mein Gold nicht nur zum anschauen gekauft.

    Das ganze Rothschildsystem ist hartnäckiger als ich gedacht habe. Es wird wahrscheinlich so lange weitergehen, bis die Natur eingreift und durch ein Erdbeben die Wall Street niederreißt. Erst dann ist die Comex-Manipulation am Ende.

    Noch so ein Tag, wo man am besten im Bett geblieben wäre.

    3+
  19. … ups da kaufen wir mal schnell nach.

    3+
  20. Etwas Kostbares günstig erwerben zu wollen ist einfach widersinnig. Nur weil irgend jemand scheinbar erklären d.h proklamieren kann, das es von einem zum anderen Augenblick wertlos sein soll, ist ebenso widersinnig. Warum sollte er das tun? Um es schlecht zu machen weil man es selbst nicht besitzt oder es selbst günstig zu erwerben. Es bleibt aber was es ist „kostbar wertvoll“. Weil es danach dann genauso plötzlich wieder dazu erklärt wird, da es nun im eignen Interesse liegt.

    2+
    • Force,

      keine Panik, lass Dich nicht verrückt machen. Ist eine ganz wichtige Korrektur im Aufwärtstrend. Die Schwachen werden rausgedrängt, dann gehts wieder hoch. Der Kurs wird bewusst runtergedrückt um noch möglichst viel aufzuladen bevor der Reset-button gedrückt wird. China muss eine dominatere Rolle spielen im neuen Währungskorb, denen fehlen aber noch ein paar Kilo’s :) ….ruhig Blut…zurücklehnen und das Schauspiel geniessen….spiele Investor und nicht Trader (dann wirst du reich)

      11+
      • @Gilwebuka

        Vielen Dank, aber um nervös zu werden, dazu ist man schon zu lange dabei. Sehe es ebenso.

        2+
        • Hier gibts immer ein paar Spinner, die irgendwelche ominösen Ziele ausrufen. Und der Grund ist meist derselbe: Frust über die eigene schlechte Performance, verpasste Chancen etc….

          Einfach so weitermachen und den eigenen Weg gehen und links liegen lassen ;)

          4+
  21. Halo Lieber ?,
    Ich hatte von dir am 01.10.2016 ca um 12.05 geschriebene Nachricht über Goldpreis gelesen gehabt.
    Die Preise sind wie du geschrieben hast heute schon fast 30$ günstige geworden!
    Meine Frage ist an dich,wird es noch mehr günstige bis Ende des Jahres oder nicht?!.
    Ich katoliere dich sehr freundlich.
    Ich hoffe auf Deine weitere mit Teilungen .
    Mit Freundliche Grüße.

    3+
    • Ja definitiv

      0
    • Man braucht sich nur den Gold-Chart ansehen, dann erkennt man die plötzliche und heftige Abwärtsbewegung (von $1310, bis $1284,-) die nichts – aber auch gar nichts – mit „normalem“ Goldhandel zu tun hat: in dieser Form würde kein „Händler“ Gold in großen 1000der-Blöcken (und ohne Preis-Limit) verkaufen.

      http://www.ariva.de/goldpreis-gold-kurs/realtime-chart?boerse_id=130

      Eher mit Taktik und Kalkül des Gold-Kartells (der „Kabale“ oder Notenbankster), die in dieser Woche die geschlossene Shanghai Gold Exchange (4.-7. 10. Shanghai Nationalfeiertag) kriminell & geschickt ausnutzen, um ohne asiatischen Gegendruck die Edelmetalle nach unten zu prügeln.
      Diese Woche wird es weiter abwärts gehen mit den EM-Preisen:
      Wikileaks-Gründer J.Assange enttäuschte mit einer groß angekündigten Video-Übertagung über Hillary Clinton, und das Thema Deutsche Bank scheint schon wieder abgehakt.
      Am Freitag hören wir dann wieder Neues von US-Arbeitsmarkt: außerhalb der Landwirtschaft wurden wieder 20.000 Barmixer und Kellner eingestellt; und noch mehr US-Rentner haben schlecht bezahlte Neben- und Halbtagsjobs angenommen – es herrscht eben „Vollbeschäftigung“ und die US-Wirtshaft zeigt sich erneut „robust“.

      @??? & Radi: kannst Du uns jetzt schon sagen, ob Gold wieder unter $1200,- pro Unze fallen wird, oder ob es noch weiter bis zur „Goldman-Talsohle“ unter $1050,- fällt?

      16+
      • Lieber Goldminer,
        Ich hätte das schon lange geschrieben wenn ich so viel Ahnung da von hätte.
        Aber Herr X und vielleicht auch Andere das preis ab Rutsch letzte Woche geahnt.Aber leider manche haben Dise Prognose vielleicht nicht ernst genommen!?.
        Mann soll nie Mals nie sagen; Alles ist Relativ!!!???.
        Nimand weis alles aber von unz jeder erkennt vielleicht irgend was mehr als ich.Ich denke Diser Forum (Das Leben) ist da für; Unsere Erfahrungen mit mit Gefühl,Respekt ,Toleranz ,freundlich zum austauschen da!!!.
        Mit Freundlichen Grüße.

        3+
      • @Goldminer

        Lediglich eine aussage der fed, sonst nichts. der vorteil an phys., ist man kann es locker aussitzen. nach der us wahl und der zinserhöhung(sollte sie jemals kommen),geht gold ab wie die katze von schmitt

        2+
      • @ Miner :Ja das ewige Geleier von der robusten US-Wirtschaft kenn ich noch aus der Zeit unmittelbar bevor die Immobilienblase platzte,war jeden Tag bei Bloomberg zu hören.

        2+
  22. Nach diesem Auftakt gibts im Wesentlichen nur zwei Möglichkeiten. Entweder es steht wieder ein „großes“ negatives Event an oder man setzt von der Präsidentenwahl jetzt zu einer Reihe Fangschüsse für Gold und Sibler an, damit die Shorts mit richtig großen Gewinn rauskommen und die ganzen Revolutzer (Longs) aus dem Markt geschmissen werden. Ich tippe auf letzteres und sag mal Ende Oktober Gold unter 1200 an… Zum Kotzen…

    2+
  23. Halo Lieber ?,
    Ich hatte von dir am 01.Oktober ca. um 12.05 Uhr geschriebene Prognose gelesen gehabt. Du hast geschrieben gehabt das die Gold Preise in nechste 1-2 Woche 5-10 Prozent günstiger sein werden,das wegen zum ein kaufen noch ein Gießen warten könten!
    Es ist heute schon fast 30$ runtergerutscht
    Kamst du villeicht schreiben,ob es in kommende Tage noch mehr günstige ein Kaufs Preise geben?!.
    Ich katoliere dich und bedanke mich Sehr Freundlich.
    Ich hoffe auf Deine weitere Prognose.
    Mit Freundliche Grüß.

    1+
    • Tut mir Leid, das sind keine Prognosen und schon gar keine Kauf- oder sonstige Empfehlungen. Außerdem kann niemand sagen, was ev. dann doch durch Zufall auf der Welt passiert (Naturkatastrophen, etc). Alles nur ganz persönliche Befürchtungen, keinerlei Empfehlung zu Irgendetwas. Sorry.

      2+
    • @radi
      Gold wird jetzt täglich günstiger, das dauert bis 1.04.2055
      Danach kann man es entsorgen lassen

      4+
  24. @goldminer. Vor der US Wahl soll doch etwas Wohlfühlklima herrschen, damit die Leute nicht auf falsche Gedanken kommen. Wie würde das aussehen, wenn der Goldpreis hochschnellt und der Dow runterrasselt?
    Der Barbetrieb scheint zu florieren….
    Sportlicher Abverkauf heute, würde mich nicht wundern, wenn wir die 13hundert erst nach der Wahl wiedersehen. Nichtmal für nen kleinen Rebound reicht die Kraft

    3+
  25. Wieder ein Unzerl mehr. Ich freu mich.

    2+
  26. hey Leute :D
    schaut mal den Silber Chart!!! :D

    1+
    • @copa

      Au ja – die Gold- und Silberrakete ist gestartet – aber in die falsche Richtung.
      Das könnte daran liegen, daß Walter E. In seiner Fluchtburg wieder mal links & rechts und oben & unten verwechselt hat, weil er im diffusen Kerzenlicht sein Hartgeld-Archiv komprimiert.

      2+
  27. Saudi-Arabien hat – wie schon lange angekündigt – bis zum 31.7.2016 über $30 Mrd. US-Dollar an US-Staatsanleihen verkauft: von $126 Mrd. USD im Oktober 2015 auf nur noch $96 Mrd. USD; und seitdem geht es munter weiter mit dem Ausverkauf: die Saudis befürchten, daß wegen der anlaufenden 9/11-Klagen von US-Bürgern gegen Saudi-Arabien saudisches Guthaben durch die US-Regierung eingefroren werden könnte.

    Als logische Folge akzeptieren die Saudis statt US-Dollar im Öl-Handel schon seit längerer Zeit Fremdwährungen; hauptsächlich Yuan bzw. Renminbi, die seit 1.10.2016 als neue Weltwährung durch den IWF anerkannt wurde.

    Nach und nach verlieren die USA ihre alten Verbündeten auf der Weltbühne und machen sich täglich unbeliebter (z.B. Bei VW, AUDI, Deutsche Bank, Mexico, den Philippinen (guck mal hier?)

    6+
  28. Boom. Fällt noch weiter. Da geht noch was.

    3+
    • Klapperschlange

      Yes,- nach unten und oben ist noch Luft.
      Wenn schon die Shanghaier Börse diese Woche geschlossen ist: können die Chinesen nicht über Hongkong Gold kaufen und Nachts dem Comex-Papiergold etwas die Show stehlen?

      Oder kaufen die Chinesen auch nur ein, wenn die Preise steigen?

      Für die heutige, unerwartet heftige Abwärtsbewegung bei den EM kann es eigentlich nur einen Grund geben: „es bahnt sich etwas an“!

      Liegt die DB schon auf der Intensivstation, weil die Derivate implodiert sind?

      5+
    • Da geht noch viel viel mehr….LoL

      2+
      • @ukunda
        150 t stehen bereit, falls die 1000 Euromarke fällt.
        Ergibt eben 150 Unzen physisch und mein Ziel 50 Kg.
        Nur zu.Haut raus, das Gold.

        2+
    • Soll es. Mächtige Sause heute, kann man schon sagen.. aber gab ja einige namhafte Analysten, die einen Rücksetzer des HUI auf 200 prognostiziert hatten. Da sind wir nun nahe dran (208). Auch sonst war eigentlich klar, dass dieser Bullenmarkt kein Spaziergang wird. Kein Ritt auf dem Ochsen, sondern auf einem Stier auf Steroiden.. ich sehs positiv, danach kann es endlich wieder nach oben gehen. Die 200d Linie sollte einfach halten.. und Ag vllt. nicht allzu katastrophal schliessen heute. Lasst diese euch bloss nicht knock-outen.. oder heissts out-knocken? :-) Egal.. IHR WERRDET MICH NICHT VERNICHTEN! :)

      6+
  29. Für Gold sieht es gerade ganz schlecht aus. Der Bruch bei 1.300 $ hätte nicht passieren sollen. Hätte, hätte….

    Goldpreis: Der Bruch, der Vertrauen zerstört
    http://www.start-trading.de/2016/10/04/goldpreis-der-bruch-der-vertrauen-zerstoert/

    3+
    • @DC World
      Ich entsorge Ihr Gold zum Sonderpreis.Für nur 25 Dollar die Unze wird das Zeug fachmännisch entsorgt und vernichtet. Sie erhalten eine Entsorgungsurkunde, diese können Sie beim Finanzamt geltend machen.
      Sie leben dann ohne Sorgen, frei von dem lästigen Zeug und können sich voll auf Finanzprodukte konzentrieren.
      Sinkt der Goldpreis jedoch ins Negative, erhöht sich die Prämie. Deshalb gleich heute die Gelegenheit wahrnehmen.

      3+
  30. Der Intraday Silberchart sieht gegen 17 Uhr heute aber sehr interessant aus. Ein kurzer Ausbruch bis 19,40$. Hat da jemand vielleicht aus versehen die falschen Knöpfe gedrückt?

    3+
  31. Was für ein massaker…. auch bei den minen….

    2+
  32. Bei Platin gibt es den Spike auch, nur bei Palladium geht der Spike in die negative Richtung. Wie kann man das erklären?

    1+
  33. Es gibt hier nichts zu sehen, alles ganz normal, bitte gehen Sie weiter.

    2+
  34. Schon seit Monaten trommelt HKCM,für einen Abverkauf in den heutigen Bereich.
    Laut P.Hopf sollte das heute ein Volltreffer sein und nun die Korrektur beendet sein!
    Sagt der Herr Elliot!!! Werde morgen mal den Papierhaufen eintauschen!

    1+
  35. Warum hätte ich auch für den heulenden Wolf 1250 zahlen sollen wenn ich ihn Ende dieser Woche vielleicht für 1150 kriege ? Ein bischen abwarten kann sich schon lohnen.Macht weiter Jungs mit dem Drücken bald nun ist Weihnachtszeit.

    2+
    • @Materialist
      Warum sollten Sie den Wolf um 1150 bezahlen, wenn Sie Ihn in 2 Wochen um
      1050 kriegen.?
      Warum sollten Sie im 2 Wochen 1050 bezahlen, wenn Sie ihn in 4 Wochen vielleicht um 870 kriegen ?
      Warum sollten Sie für ihn dann 850 bezahlen, wenn Sie Ihn Ende Dezember um vielleicht 680 kriegen ?
      Warum wollen Sie Ihn überhaupt kaufen. Vielleicht bekommen Sie ihn demnächst zum Nulltarif.
      Warten soll ja immer lohnen.
      Denn langfristig sind wohl alle tot, weshalb dann überhaupt was kaufen ?

      0
  36. bei 1249 liegt das 38,2 Fibo (13.12) wir sind in der korrektur und brauchen diese. fundamental, hat sich nichts geändert. halten und warten! gute gelegenheit zum nachkaufen.

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
  • Force Majeure: Dead Money, da gibt es Banken, da darf man kein Bargeld in die Fächer legen…
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter