Anzeige
|

Goldbörsen: Shanghai droht London abzuhängen

Gold in Renminbi (laufer - Fotolia.com)

China lässt grüßen: Große Teile des internationalen Goldhandels gehen schon an London vorbei.

Aus Sicht des Chef-Researchers von Goldmoney.com, Alaisdair Macleod, ist der Goldhandel innerhalb der London Bullion Market Association nicht mehr zeitgemäß.

Im Interview mit dem freien Journalisten Lars Schall erklärt Alasdair Macleod, der Londoner Bullion Markt sei nicht mehr das, was er mal war. „London ist altmodisch“, so Macleod. Neuere Märkte wie der Shanghai Gold Exchange und Handelsplätze in Dubai und Singapur laufen der London Bullion Market Association (LBMA) den Rang ab. Das Hauptproblem für London sei mangelnde Transparenz, da die neuen Märkte weit höhere Informationsstandards haben.

So erfülle die LBMA nur vier von 19 Prüfkriterien der Internationalen Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden (IOSCO), was ganz offensichtlich nicht gut genug sei. „Ich glaube das ist wahrscheinlich das wichtigste Thema für London.“, so Macleod. „In der heutigen Zeit ist Transparenz notwendig, denn sonst entstehen über das Internet Verschwörungstheorien und plötzlich entwickelt sich der Mangel an Information zum Problem.“ Die notwendige Veränderung in London müsse sehr fundamentaler Natur sein.

Die Menschen in Asien betrachten Gold als Geld. China beispielsweise werbe für Gold in seiner Funktion sowohl als Geld, als auch als Sicherheit. Kilobarren aus staatlichen chinesischen Minen seien am Markt nicht zu finden; die Eigenproduktion werde komplett einbehalten und darüber hinaus beispielsweise in der Mongolei und Südafrika zugekauft, ohne dass die LBMA dabei berührt werde. „Man kann sehen, dass immer größere Mengen von Gold-Bullion tatsächlich am Londoner Markt vorbeigehen. Damit müssen wir uns auseinandersetzen“, so Macleod.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=44674

Eingetragen von am 3. Sep. 2014. gespeichert unter Banken, China, Extern, Gold, Handel, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

9 Kommentare für “Goldbörsen: Shanghai droht London abzuhängen”

  1. es ist doch egal woher das Gold kommt, Hauptsache man hat es !!!

    0
  2. Hanny@ Vollkommen richtig aber es zeigt auch den voranschreitenden Kontrollverlust des Westens der noch aus Kolonialzeit stammt. Europa versinkt immer mehr zur Bedeutungslosigkeit und irgenwann sind wir nur noch das Sozialamt dieser Welt.

    0
  3. @Christian
    Das Sozialamt dieser Welt sind wir jetzt schon. Warum glauben Sie kommen die Flüchtlingsströme nach Europa? Um zu arbeiten? Oder besser um Sozialhilfe zu kassieren (und nebenbei Handel treiben und/oder stehlen) ?

    0
  4. Mir ist schon seit längerem aufgefallen, dass der Westen mit seinen schwachen Politikern ( Obama, Merkel, Hollande etc ) das Spiel um die Weltmacht verlieren.
    Sie lassen sich das Gold LKW weise aus ihren Tresoren zu holen um es nach Osten ziehen zu lassen. Der Preis wird natürlich am Papiermarkt vorher richtig nach unten gedrückt. So geschieht alles noch zu einem günstigen Preis

    0
    • @Frosch:
      Das ist kein Zufall.
      Das ist so gewollt.
      Es findet derzeit ein Paradigmenwechsel statt.
      Ein kluger Mann sagte mal: Wo das Gold ist, da ist die Macht.
      Also wird, nachdem das Gold nach China gezogen sein wird, auch die Macht sich dorthin verlagern.
      Keiner von uns weiß wann und wie, aber es wird definitiv so ablaufen.

      0
  5. Angeblich ist man seit 1.8 2013 auch zwangversichert mit Krankenversicherung, nur weil man ein Wohnsitz hat. Die Schutzgelderpressung beläuft sich somit schon bei über 200€ monatlich.
    Die Summe beläuft sich somit locker bei über 100 Milliarden im Jahr.
    Weil du wohnen willst und das Pech hast ein Deutscher zu sein.
    Die Schutzgelderpressung beläuft sich somit bei manchen schon auf die Hälfte der Kaltmiete.
    Die Krankenkassen drohen mit Zwangsvollstreckungen, ist einem nicht möglich den Beitrag zu leisten. Und schliesslich landet man auf der Strasse, weil man keine GEZ und Kankenversicherung zahlen kann.
    Habe mir die ganze Zeit überlegt, ob man uns damit sagen möchte, dass wenn man in Deutschland wohnen will, dann muss man automatisch auch krank sein ???
    Oder ist das nur die freundliche Art uns zu sagen, uns aus diesem Land zu entfernen, wenn man nicht krank sein möchte ???
    Wenn ich dann die Anzahl der Fremden, Flüchlingen, Nichtdeutschen mir anschaue, dann kann ich immer noch nicht verstehen, was ist das Ziel Deutschlands, das sie sich erkauft hat seit dem Zusammenbruch des Finanzsystems ?
    Leute ins Land zu holen, mit den man niemals etwas zu tun haben möchte, haben wird, haben kann schon aus gesundheitlichen Gründen ?
    Oder sind sie alle da, damit sie alle krank sein können ?
    Ging heute durch die Stadt. Ist mir aufgefallen, dass nur ältere Menschen paarweise gesichtet wurden. Ansonsten gibt es nur Mädchen mit Muslimen.
    Habt ihr sie hergeholt, damit ich mit keinen der beiden mehr etwas zu tun habe, samt eurer Gesellschaft. Das war euer erkauftes Ziel in den letzten 6 Jahren ?
    Den Menschen erklären, dass Gold und Silber nichts Wert sind, damit ihr euch in eurer Papierlüge Reich fühlt ?
    Ist euch aufgefallen, dass jetzt weder euer Papierreichtum noch eure Gesellschaft irgend ein Wert haben. Vor allem für mich ?
    Die Ökonomen überschlagen sich mit Meldungen, dass die Wirtschaft der EU gescheitert ist. War das nicht das Ziel eurer Gesellschaftsvernichtung ?
    Wer setzt sich schon für etwas wertloses ein ?
    Für etwas, dass einen anwidert, schon bei dessen Anblick ?
    Meint ihr diese hirngefickten Frauen werden von irgend ein normalen Menschen wieder angefasst, geheiratet oder als Mutter seiner Kinder angesehen ?
    Und ihr wundert euch, dass soviel Debilen bei euch auf der Strasse rumlaufen ?
    Leute ohne Werten und ohne Möglichkeit etwas als solches zu erkennen !
    Sinnlosigkeit !
    So nennt man das, was ihr erzeugt habt. Ihr wundert euch über die Passivität der Gesellschaft bei der Androhung mit Krieg ? :-D :-D :-D :-D :-D
    Ihr glaubt wirklich, irgend jemand würde sich für diesen Müll eurer Gesellschaft einsetzen ?
    Und das freiwillig ?
    Was sollte dessen Antrieb, Ansporn solch einen gesellschaftlichen Vermüllungsprozesses zu unterstützen oder verteidigen ?
    Ich habe mir schon vor langer Zeit ein paar Atombomben auf Frankfurt gewünscht.
    Als gesellschaftlichen Müllbeseitigung ! 8-)

    0
  6. VasDuch@ das ist der Masterplan der Eliten. Das Individium soll in einer debilen konsumorientierten ethnisch durchmischten Masse aufgehen. Man erkennt aber auch Gegenbewegungen die immer stärker werden wie zb. die Unabhängigkeitsbewegungen in Schottland, Italien oder Spanien oder die Identitären in Frankreich. Auch die neu entstandenen regionalen Tauschwährungen sind ein Zeichen des Protests. Mit der Verdummung der breiten Masse wächst aber auch der Widerstand jener die nicht bereit sind, sich selbst aufzugeben.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • beppi: Wenn bald alles zusammenbricht, soll es ja recht lustig bei uns werden. Ein gutes Plätzchen zum gesundsein und...
  • beppi: Okay, war zu brutal. Ersetzen wir erschlagen mit „bescheissen“, dann passt es wieder.
  • Thanatos: CDU, 1999 im Europawahlkampf (ist zwar bekannt, aber immer noch ein Running Gag): „Muss Deutschland...
  • stillhalter: WAR DOCH KLAR. HAT DOCH KEINER WAS ANDERES ERWARTET. FRAGE WER ZAHLT DAFÜR DIE ZECHE? KLAR, ALLE DIE...
  • beppi: kult, in Bayern stellen sie Asylanten, auch ohne Pass, als Polizisten ein. In Schweden nehmen sie syrische...
  • beppi: Safir, wenn Anarchie herrscht, musst Du denjenigen, der was wertvolles hat erschlagen und es Dir nehmen. Je...
  • beppi: Wieso sollten die Asiaten im westlichen Medienzirkus zu Wort kommen lassen? Wer von uns spricht in den...
  • beppi: Wenn mir jemand 100 Euro leiht, aus dem Nichts oder nicht, will er die zurück, woher auch immer. Nur ich darf...
  • stillhalter: Kann mir nur erklären, dass man nicht wirklich an einen Goldpreis Rückgang glaubt.
  • brunix: Etwas off toppic aber: witziges gespräch heute mit meinem lebensversicherer…nachde m ich ihm erklärt...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter