Anzeige
|

Goldkäufe mit Bitcoin-Zahlung nehmen stark zu

Bitcoins werden in aufwändigen Rechenprozessen erzeugt. Auf Online-Plattformen wie Bitcoin.de können sie gegen klassische Währungen getauscht werden.(Foto: AA+W – Fotolia.com)

Im Zuge der Kursrally der Digitalwährung meldet der Goldhändler CoinInvest eine Verzehnfachung des Umsatzes mit Bitcoin-Zahlern. Mancher Bitcoin-Investor scheint jetzt Kursgewinne in Gold umzumünzen.

Der international tätige Edelmetallhändler CoinInvest meldet einen starken Anstieg von Bitcoin-Zahlungen beim Goldkäufen. Laut den Aussagen von Daniel Marburger, Director der CoinInvest GmbH mit Sitz in Frankfurt/M., hat sich der Umsatz mit Bitcoin-Zahlern zuletzt verzehnfacht. Seit Anfang April beobachte man ein Anziehen dieser Zahlungsmethode.

CoinInvest selbst akzeptiert Bitcoin zwar nicht als Zahlungsmittel, der Anbieter liefert eigenen Angaben zufolge aber Bestellungen von anderen Händlern an die jeweiligen Endkunden aus. Dieses sogenannte White-Label-Shipping betreibt beispielsweise auch der Online-Versandhändler Amazon mit seinem Marketplace.

Der Bitcoin-Kurs ist seit Jahresbeginn unter starken Schwankungen steil nach oben gelaufen. Beim deutschen Handelsplatz Bitcoin.de wurde eine Einheit am heutigen Vormittag zum Preise um 2.600 Euro gehandelt. Ende Dezember 2016 lag der Bitcoin-Kurs bei 900 Euro. Die Digitalwährung hat sich in Euro gerechnet somit seither fast verdreifacht (+188 %).

„Der rasante Anstieg des Bitcoin-Kurses zieht auf der einen Seite viele Spekulanten an, beunruhigt andererseits aber viele Anleger, die bereits länger investiert sind“, sagt Marburger. Diese Unruhe sei auf die enorme Wertsteigerung der Digitalwährung zurückzuführen. Nach dieser außergewöhnlichen Kursrallye sei es durchaus nachvollziehbar, wenn Anleger zumindest einen Teil ihrer Gewinne sichern wollten. Ebenfalls nicht zu vernachlässigen sei der Umstand, dass Verkäufer für einen Bitcoin inzwischen zwei Feinunzen Gold erhielten: „Das ist abseits anlagestrategischer Überlegungen ebenfalls eine Motivation, jetzt umzusteigen.“

Für den Bitcoin-Eigner stelle sich in der gegenwärtigen Situation die Frage, welche Optionen sich für den Exit aus dem Bitcoin biete. „Der klassische Nutzer ist kein Spekulant, sondern jemand, der dem Fiatgeld, also klassischen Währungen ohne inneren Wert, misstraut. Zugleich reizt Viele die Idee einer Währung, die nicht von Staaten oder Banken reguliert wird. Bei diesem klaren Nein zum Bargeld ist Gold die naheliegende Alternative“, so Marburger. Die momentan von CoinInvest belieferten Bitcoin-Anleger kämen dabei aus fast allen europäischen Ländern.

„Um der Geldwäsche vorzubeugen, verlangt CoinInvest von seinen angeschlossenen Händlern die Einhaltung der Vorgaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Diese fordert eine Verifikation der Identität des Käufers bei Bitcoin-Transaktionen und gibt hier bestimmte Verfahren vor“, erklärt von Seiten des Unternehmens.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=66274

Eingetragen von am 12. Jun. 2017. gespeichert unter Gold, Handel, Marktdaten, News, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

41 Kommentare für “Goldkäufe mit Bitcoin-Zahlung nehmen stark zu”

  1. Wer jetzt nicht langsam abspringt u. umschichtet wird noch sein blaues Wunder erleben. Bitcoins sind alles andere als günstig. Also wohin mit dem satten Gewinn – bleibt letztlich nur das liebe Gold.

  2. Zensur: Netzwerkdurchsetzungsgesetz verstößt gegen Menschenrechte
    Bislang war die Kritik am Netzwerkdurchsetzungsgesetz vor allem national, jetzt kritisiert auch der Sonderberichterstatter für Meinungsfreiheit der Vereinten Nationen das Gesetz. Die Strafen seien unverhältnismäßig, außerdem dürften Unternehmen nicht selbst für die Löschung verantwortlich sein.

    Der Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen David A. Kaye hat den Entwurf der Bundesregierung für ein Netzwerkdurchsetzungsgesetz in einem Bericht [PDF] kritisiert. Der in erster Lesung verabschiedete Gesetzentwurf würde Betreiber von Sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter verpflichten, bestimmte rechtswidrige Inhalte innerhalb von kurzer Zeit zu löschen. Bei Zuwiderhandlung drohen Strafen bis zu 50 Millionen Euro.

  3. Ein Justizminister, der gemäß der Un gegen Menschenrechte verstößt, so so…
    Was machen wir denn nun mit unserem sympathischen Heikolein?

  4. Preussen + Silberfan

    Gute Idee. BitCoin war 2011 ein super Investment, jetzt nicht mehr. Heute ist es Gold und Goldaktien. http://n8waechter.info/2017/03/gold-und-goldaktien-wie-haette-man-seit-dem-jahr-2000-optimal-investiert/

  5. 0177translator

    Dieser Artikel hier enthält nur den üblichen Lobhudelei-Müll:
    http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/henrik-mueller-wie-der-irrsinn-unser-geld-bedroht-a-1151603.html
    Bis auf den einen Satz: „Trump kann kommendes Jahr, wenn Yellens Amtszeit endet, die Fed-Führung austauschen.“
    Oh wie gerne hätte ich ein Zauberglas und würde mal in die Zukunft sehen …
    Entweder falle ich vor Lachen tot um oder vor Grusel.

    • 0815 Transe

      Donald duck könnte nächstes Jahr auch einen Schimpansen als Fed Chef einsetzen. Dann zieht man dem kleinen behaarten Zeitgenossen einen maasanzug an, setzt ihm eine dicke rahmenbrille auf die Nase, stylt seine kopfbehaarung, setzt ihn auf einen Stuhl neben 2 seiner Artgenossen die jeweils Pinke und rosa Kleidung angeheftet bekommen haben und versucht seine Gesichtsgrimassen und wilden Gestiken seiner behaarten arme, zu deuten, während eine liveschaltung auf allen TV Sendern läuft.

      ungefähr dasselbe hatten wir ja bisher auch immer…
      Vermutlich würde das Äffchen sogar einen Fortschritt bedeuten, da Affen nicht so zielgerichtet lügen und täuschen, tricksen und betrügen, wie Menschen.

      • @blub….

        made my day…. :-)

      • @blub
        lügen, täuschen, tricksen und betrügen ist ein Ausdruck von Intelligenz. Und was die Affen angeht solltest Du mal in den Zoo gehen und den Affen zuschauen.

        • Christ…
          Affen gibt es überall. Und vielen ist auch das noch schmeichelhaft.

          Ausserdem leben die Äffchen nicht so eine krankmachende Zivilisation aus, wie es ihre instinktlosen Nachfahren im gelobten Westen tun, der bald untergeht.

          Hast du noch was neues zu melden?!?
          Wohl kaum.

  6. Was sagt ein Kind vom Nachbarhandtuch am See zu der Überschuldung der Staaten rund um den Globus?
    ich muss lulli !! xD
    (Recht hats.)

  7. Was ist denn mal wieder mit Silber los? Der Preis fällt ja schon wieder kräftig. Minus 1,4 %!

    • Ich muss mich korrigieren, jetzt schon 1,6 % minus.

    • @Stillhalter

      Wahrscheinlich stürzt Gold hinterher.

    • @Stillhalter

      Aufgrund der enegen Korrelation zwischen USD/YEN und dem Goldkurs (und Silberkurs) hätten Gold und Silber heute DEUTLICH im Plus sein müssen, das der Dollar heute gegenüber dem YEN deutloich abschmiert, zur Zeit -0,6%.
      Heute wird die Manipulation bei den EM höchst deutlich!!!
      Ich sage von daher hanz klar: die Manipulatoren versuchen soweit es geht aus ihren shorts herauszukommen, weil Sie wissen, dass die Kurse von AU und AG ab Mittwoch oder in SEHR naher Zeit nach oben gehen werden!!!
      Die Wirtschaft der USA hat fertig, es wird zu einer Abwertung des Dollar kommen MÜSSEN!!!
      Evtl. sehen wir auch noch bis Ende Herbst einen schwarzen Schwann oder eine false flag!!!

  8. @Prophet
    ich sehe das genau so! Die Kurse werden diese Woche ansteigen. Im Moment konsolidieren Gold u. Silber u. bekommen obendrein noch einen auf die Mütze. Dies wird vielleicht nur noch wenige Tage anhalten. Es wird aber und da bin ich mir mittlerweile zu 99,9 % sicher eine schöne EM-Relly geben ;) also nutzt die nächsten Tage nochmal clever zum Nachlegen! 1500 USD bei Gold u. mind. 22-23 USD bei Silber sage ich voraus* Keine Garantie aber ich sehe das so ;)
    Allen viel Erfolg!

  9. Nicht AFD wähler

    Das hat euch der teufel gesagt… the only way to get Gold to its worth!

  10. Interessant: Der Händler coininvest, der gar keine bitcoin-Zahlungen akzeptiert, vermeldet, dass die Käufe mit Bitcoin-Zahlungen zunehmen … hmmm… hat irgendwie ein Geschmäckle…riecht danach, dass hier jemand in die Presse möchte…

    • Fr.Berghammer

      .. was da jetzt plötzli für neue „Poste“r auftauchen ? ! I glaub des is das ENDE des Betrugssystems – mia san in der ENDPHASE angelangt !!!!

  11. Wie unglaublich krank das System ist kann man an Tesla erkennen. Die Marktkapitalisierung von Tesla ist genauso hoch wie BMW. Nur dumm das Tesla 7 Millarden Verlust macht und BMW im gleichen Zeitraum 9 Millarden Gewinn. Wie dumm muss man eigentlich sein Tesla Aktien zu diesem Preis zu halten oder gar zu kaufen?

    • @Stillhalter
      Die Papiere kauft ausschliesslich die Notenbank.
      Wie soll die sonst das Fiat Geld untets Volk bringen.?

  12. Wer Anfang 2016 in 1000 € Ether in investiert hat (damals 1 €), beziehungsweise
    Lottolose gekauft hat, und dann den Schneid hatte da die ganze Zeit die Finger von zu lassen, sollte auf alle Fälle dran denken jetzt einen Teil in edles Metall zu tauschen. Ich ärgere mich das ich es nicht gemacht hab, mehr aus Faulheit. Eigentlich bin ich überzeugt davon, dass man mit kleinen Beträgen in Zukunftstechnologien investieren kann wenn einen das Thema interessiert und das ist bei mir der Fall. Der Ether notiert grad bei etwas über 300 €….

  13. …trotzdem sieht das irgendwie nach einem riesigen Geldstaubsauger aus,die aktuelle Kryptoblase. Wenn man das noch bißchen laufen lässt und dann schwubs den Stecker zieht, hätte man jede Menge vagabundierendes Geld wieder aus dem Verkehr gezogen. Die Notenbanken könnten dann sagen ätsch, wir haben Euch gewarnt, und Alle wären froh außer die, die als letzte auf den Zug aufgesprungen sind.

  14. @Fr. Berghammer, wie auch das Nordlicht sich traut, aus der Deckung zu kommen, da dass Finale kurz bevorsteht.

    Viel Glück… dabei uns allen….

    Nordlicht

  15. Terror in London: Moritz Neumeier schwingt präventiv die Nazikeule https://www.youtube.com/watch?v=2HUX5eJfeeE&t=15s
    Die Vulgäre Analyse

  16. Ich bin mal gespannt, wenn jemand der so sagen wir mal 1000 Bitcoin zu sehr niedrigen Kursen gekauft hat und möchte die gerne verkaufen, also um die 3 Mio euro Gegenwert jetzt will. Dann sollte ihm so ein Online Händler das auszahlen. Zuerst haben diese Onlinehändler nur mathematische Zahlen in ihren Computern und auf einmal 3 Mio Cash auszahlen, na da bin ich ja mal gespannt, wieviele das können. und geht das weiter hoch auf sagen wir 10000 dann müsste dieser Händler …ui ui zui……

    • Die Onlineplattformen sind nur Vermittler, man muss immer einen Käufer finden. Abnahmegarantien gibts da nicht.

      • Lb Thomas,

        Das ist mir auch klar, aber wer zahlt physisches Geld aus und nimmt Computerspielgeld? Sind sie slso mit Banken gekoppelt? Dann zahlt die hiesige Sparkasse etc aus?…. woah da bin ich mal gespannt wenn die ersten Bitcoinholder tauschen wollen!

        • Der Verkauf erfolgt gegen Überweisung/Gutschrift (der der Kauft muss überweisen) auf ein normales Bankkonto. Dort kann man das Geld dann abheben.

          • Nochmals: bitte mein mail genau lesen…..ich schrieb, wie sieht’s aus wenn jmd vor einiger Zeit Bitcoins gekaut hat (für z.b. 1000 x 30 = 30000) und jetzt will er den Gegenwert von 3 Mio haben?? Ist das klar genug?
            Wer zahlt somit die Differenz in realem Geld oder Gold?…..das war auch mehr eine Feststellung als Frage…weil wenn bitcoin auf (wie manche sagen 500.000 gehen soll), dann wären das mal 1000….ach du dickes Ei!…..500 Mio!! Welche Bank zahlt dann 1/2 Mrd EURO aus??

            • Es ist doch egal ob das Geld durch Bitcoinverkauf oder den Verkauf eines Hauses auf dein Konto kommt. Jede Bank zahlt das dann aus.
              Im übrigen muss nicht die ganze Summe komplett von einem Käufer gekauft werden. Und wer die Käufer sind? Das sind Leute die der Meinung sind das der Kurs niedrig ist und weiter steigt. Ich versteh die Frage nicht.

  17. Boa-Constrictor

    “ Bitcoin“ (und damit auch der US-Dollar) bekommt starke Konkurrenz: „Ethereum“ findet bei Wladimir Putin Interesse. Er trifft sich in St. Petersburg mit dem Gründer der zweitgrößten Krypto-Währung und bekundet Interesse an der Blockchain-Technologie für Rußlands Zentralbank, wie Bloomberg berichtet.

    Eine weitere Ohrfeige für die westlichen Notenbanken, die damit immer mehr die Kontrolle über ihre inflationierten „Baumwoll-Währungen“ verlieren.

    Man stelle sich nur vor, die ersten Ölförderländer akzeptieren Bitcoin/Ethereum etc. im Öl-Handel.
    Kissinger müßte wahrscheinlich wegen Kreislaufbeschwerden behandelt werden, weil sein Petro-Dollar beerdigt wird.

  18. Force Majeure

    Indien hat Krypto-Währungen legalisiert. Der Bitcoin steigt wieder auf 2700$.

    http://www.zerohedge.com/news/2017-06-20/bitcoin-surges-back-above-2700-india-legalizes-cryptocurrency

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: Das wird jetzt auch von mir erwartet. Das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) hat...
  • Heureka!: Charttechnik zum Ausklang des Wochenendes: Die Jahresendrally kommt (bestimmt!)....
  • Heureka!: @0177translator Die Kriminalisierung von Taxifahrern als Schleuser wird abenteuerlich hergeleitet: Die...
  • Watchdog: @Taipan Zieht man unter dem 58-seitigen EZB-Pamphlet am Ende die „Summen-Linie“, dann sind im Krisenfall...
  • 0177translator: Christof777 https://www.youtube.com/watch? v=40PJw_qfMmw Das ist ein Gummi-Paragraph. Ein Taxifahrer...
  • Heureka!: @Christof777 Die Angaben der Botschaft sind korrekt. In Deutschland gilt im Prinzip das Ius Sanguinis, also...
  • Christof777: Vielleicht interessiert es ja den Einen oder Anderen. Folgender Text ist ein Auszug aus dem aktuellen...
  • Christof777: @Taipan Exakt, dieses Motto gilt jetzt.
  • taipan: bei Hartgeld fand ich dieses Lustige aus dem United Kingdom http://www.epochtimes.de/po...
  • 0177translator: @Watchdog Die Botschaft von Mario (Marijuscha) Draghi könnte klarer nicht sein. Eine Botschaft der...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren