Anzeige
|

Goldkauf wird für Europäer immer teurer

Stell Dir vor, Gold geht durch die Decke und niemand merkt es. Der Goldpreis, in der europäischen Gemeinschaftswährung gemessen, hat am Dienstag erneut ein Allzeithoch erreicht. Die Edelmetallkurse stiegen auf breiter Front.

Die Europäer müssen beim Kauf von Gold immer mehr Papiergeld auf den Tisch legen. Im Londoner Nachmittagsfixing wurden am Dienstag 831,24 Euro für den Preis einer Feinunze Gold festgestellt. Seit dem 31.12.2009 ist der Euro-Goldpreis damit bereits um 8,4 Prozent gestiegen.

Mit dem anhaltenden Verfall des britischen Pfundes, hat sich auch der Goldkauf in Großbritannien seit Jahresbeginn merklich verteuert. Mit 752,86 Pfund müssen die Briten aktuell 10 Prozent mehr für die Feinunze Gold berappen, als Ende vergangenen Jahres.

In der Handelswährung US-Dollar taxiert, stieg Gold im gleichen Zeitraum auf Basis des London Fix lediglich um 2 Prozent. Im späten Handel zog der Kurs am Dienstagabend allerdings auch auf Dollar-Basis kräftig an. Gegen 19 Uhr notierte Gold am Spotmarkt bei 1.136 Dollar. Im Vergleich zum Vortag entsprach dies einem Plus von 1,6 Prozent.

Dieser Preissprung wurde von Silber noch getoppt. Mit einem Anstieg um 3,4 Prozent, eroberte das weiße Metall im Sturm die Marke von 17 US-Dollar zurück.


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=1861

Eingetragen von am 2. Mrz. 2010. gespeichert unter Euro, Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Dagobert: tippte zu schnell sollte heißen …dank, …analyse, und ein ;) hinter …auch. sorry
  • Watchdog: @Falco Nachdem der Redakteur die Änderungsvorschläge im Artikel übernommen hatte, wohl eher nicht. Aber...
  • Dagobert: @christof777 vielen danke für deine interessante ansalyse, regt mich schon zum nachdenken an! und viele...
  • Falco: @Watchdog Oder ob es sich – dritte Möglichkeit – um Ironie handelt, die sich auf Deinen ganzen...
  • Watchdog: @Force Majeure Sportlich gesehen, ja. Wobei ein Leser der Goldreporter-Antwort – strategisch...
  • Force Majeure: @ Watchdog Auch wenn der Pass noch so gut war, den Jubel erntet der Torschütze.
  • Draghos: http://www.blaschzokresearch.d e/news-detail/us-notenbank-wir d-crash-und-goldrallye-ausloes en/
  • Goldminer: Ich vermute, daß es beim Wechsel von 3-stellig ‚999‘ auf 4-stellig ‚Arithmetic...
  • Taipan: Sicher kann man Gold aus dem Meer gewinnen. Zu 20.000 Dollar die Unze ist das möglich. Billiger ist es, Gold...
  • Meckerer: @Schlapperklang Ich vermute eher, daß eine Öl-Fracking-Fa. den Betrieb aufgenommen hat, nachdem China den...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren