Anzeige
|

Goldman Sachs revidiert Goldpreis-Prognose

Der Goldpreis profitiert von den Crash-Ängsten (Foto: Fotolia)

Wohin tendiert der Goldpreis kurzfristig? Das weiß keiner so genau.

Der Goldpreis zog in den vergangenen Tagen wieder an. Aber die Analysten der US-Investmentbank revidieren ihre erst vor vier Wochen veröffentlichte Prognose deutlich nach unten.

Der Ausgang der Parlamentswahlen in Italien hat neue Unsicherheit in die Märkte gebracht. Die unklaren Mehrheitsverhältnisse lassen wieder Zweifel an der Stabilität der Euro-Zone aufkommen. Davon profitierte der Goldkurs. Am Dienstagvormittag notierte der Preis für die Feinunze wieder kurzzeitig bei  1.600 Dollar. Das waren umgerechnet 1.220 Euro.

Die Analysten von Goldman Sachs senken dagegen den Daumen bei Gold. Scheinbar noch unbeeindruckt von der Italien-Wahl senkte die Investmentbank ihre Goldpreis-Prognose kräftig, wie US-Medien am Mittwochabend berichteten.

Das 3-Monats-Kursziel lautet nun 1.615 US-Dollar pro Feinunze statt 1.825 Dollar, wie zuletzt prognostiziert. Die Erwartung der Experten liegt damit 11,5 Prozent unter der Einschätzung die man noch Mitte Januar äußerte. Seinerzeit notierte der Goldpreis knapp unterhalb von 1.700 Dollar und die Goldman-Sachs-Analysten sprachen  von einem guten Einstiegszeitpunkt bei Gold (Goldreporter berichtete).

Das 3-Monats-Ziel hat man jetzt auf 1.615 Dollar gekappt (vorher 1.805 Dollar). Und innerhalb der kommenden 12 Monate wird bei Goldman Sachs mit einem Abbröckeln des Goldpreises auf 1.550 Dollar gerechnet.

Wie lautet die Begründung?

„Obwohl unsere US-Wirtschaftsprognose kurzfristig  auf moderat steigende Goldpreise hindeutet, halten wir eine scharfe Preiserholung gegenüber unseren früheren Vorhersagen für unwahrscheinlich. Tatsächlich vermuten wir – falls unsere frühere Prognose über fallende Goldpreise sich bewahrheitet – dass der Goldpreisrückgang schneller und stärker erfolgen könnte, da wir erwarten, dass die Netto-Long-Positionen über COMEX Futures und ETFs hinweg nahe ihrer Rekordhochs verweilen“, erklärt Goldman-Sachs-Analyst Damien Courvalin laut, US-Medien im Rahmen eines Kundenschreibens.

Ist das ernst zu nehmen? Was die Analysten zum Zeitpunkt ihrer Einschätzung scheinbar noch nicht wussten: Die großen Spekulanten haben ihre Netto-Long-Positionen an der US-Terminbörse COMEX zuletzt stark abgebaut. Die Anzahl der spekulativen Short-Positionen befindet sich laut der britischen Investmentbank HSBC auf dem höchsten Stand seit 1999 (vgl. hier). Ein hervorragendes Sentiment für steigende Preise und gute Voraussetzungen für ein potenzielles Short-Squeeze. Warten wir es ab.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=30488

Eingetragen von am 26. Feb. 2013. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

18 Kommentare für “Goldman Sachs revidiert Goldpreis-Prognose”

  1. Helmut Josef Weber

    Ja- nachdem Goldmann die Shortpositionen eingedeckt hat und Long gegangen ist, benötigen Sie nun Verkäufer, denen sie das Gold abkaufen können.
    Und desto mehr sie den Menschen einreden können, dass der Goldpreis fällt, desto mehr Leute verkaufen.
    Goldmann deckt sich dann günstig ein, lässt den Goldpreis durch Unterlassung von Drückungen steigen, verkauft und geht kurz vorher wieder Short.

    Aber mal viel einfacher:
    Welche Interessen vertritt Goldmann?
    Die Eigenen oder die Interessen der Kunden.
    Und die Frage:
    Wer hat Nutzen davon, wenn es so passiert wie Goldmann prophezeit, erklärt schon alleine, warum Goldmann diese Aussagen macht.
    Goldmann sucht wieder Leute zum rasieren.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    0
  2. Exakt die gleichen spontanen Gedanken gingen mir ebenfalls durch den Kopf, als ich den Artikel las. Schön, dass es auch andere mitdenkende Menschen gibt.

    Ich jedenfalls habe die aktuelle Preisschwankung nach unten genutzt, um meine Euros, die noch etwas wert sind, in Gold umzutauschen. Man sollte als Zwangs-Eurozonen-Bewohner auch bedenken, dass aktuell der EUR-USD-Dollar nachgibt, d.h. auch bei 1600 Dollar / Unze wird es in EUR immer teurer. Dass es eine Frage der Zeit ist, bis der Euro zerbricht oder zumindest stark inflationiert, sollte einem mündigen klar denkenden Bürger klar sein.

    0
  3. Schubiak Schmollacks

    Ganz recht! Es wird rasiert, aber trocken, bitte kein Wasser verschwenden, dass macht den Rebbach (jiddisch – zu Deutsch: Reibach) noch laenger.

    Gruss S.S.

    0
    • @Darius, pass auf Du „Schubiak Schmollacks“ und schreib auch nicht so komplett IRRES Zeug: „Es wird rasiert, aber trocken, bitte kein Wasser verschwenden, dass macht den Rebbach (jiddisch – zu Deutsch: Reibach) noch laenger.“
      Was ist das denn für ein Blödsinn, dass du da absonderst?!

      „Gruss S.S.“

      Nur bei dieser letzten Zeile wird ALLES KLAR.
      Gut, dass solche schon von alleine austerben… Vor allem wenn derjenige sowieso schon ein ziemllich ALTER-N… ist

      0
  4. GS die Spekulanten-Bank,wird die nicht von den bestimmten
    Managern ( mit Kappe ?) geleitet.
    Also Vorsicht !!!

    0
    • @MAX meint ziemlich eindeutig-zweideutig: „GS die Spekulanten-Bank,wird die nicht von den bestimmten
      Managern ( mit Kappe ?) geleitet.
      Also Vorsicht !!!“
      Also noch so einer… Ist man denn hier nur unter lauter N… ?!

      1+
      • @dariös .Ganz ,ganz schlimm!Hast recht!Dabei müßte doch Max wissen das es da absolut 100% gar kein Zusammenhang besteht!Genauso wenig das ein Herr Knobloch(HRE) aus- vertutversehendingsbumsda 100 Mio€überwiesen hatte, an eine russische Bank(LehmanBrothers,eindeutig russ.Name),die machte dann aber Pleite,war 1988(in dem Jahr wurde das Buch erfunden!!!Seither gibt es 7 neueBücher im Jahr Dariös!!!)Also lieber @Max halt dich an Fakten!!!!

        0
      • @dariös.Ist man nur noch unter N…?Ja wir sind Naturburschen,gut erkannt!Landluft,Wald und Wiesen,Flüsse und Seen,herrlich!Das da mancher Schrittschwitzer keine Affinität zu aufweisen kann ist selbstverfreilicht!Also kein Problem!Aber immer auf uns katholischen Christen(Kappenträger)draufzuhacken ist freilich nicht von vornehmerArt(hoffe als Exilkubaner und Katholik stimmts Du mir zu)!

        0
        • Um es an dieser Stelle ganz deutlich zu sagen: Wir werden jeden Versuch unterbinden, der darauf abzielt auf dieser Internetseite menschenverachtende, rassistische, gegen bestimmte Glaubens- oder Bevölkerungsgruppen gerichtete oder sonstige extremistische Propaganda zu verbreiten – egal ob offensichtlich oder unterschwellig. Entsprechende Beiträge werden von uns rigoros gelöscht, Kommentatoren im Zweifel gesperrt. Wir wiederholen diesen Hinweis bei Bedarf gerne erneut an anderer Stelle. Vielen Dank!

          1+
          • @goldreporter.hoffe dies gilt auch für Anschuldigungen auf nicht haltbare und angebliche politische Ansichten die aufgrund von nationaler Herkunft(BDR) sowie geschichtlichem Grundwissen willkürlich herangezogen werden.Unlautere Anschuldigungen sind sicher fast genauso untragbar wie die Holocaustleugnung!Man sollte jedoch gewisse beweisbare Zusammenhänge äußern dürfen ohne in ein gewisses(für mich absolut unmögliches) Lager abgestellt zu werden.Deshalb nehme ich ihren post gerne als Schutz an.Hoffe das aufgrund von EHRLICHKEIT und nicht verlogenen Political Correctness hier bewertet wird!

            0
    • @max.Steilvorlage für Dariös!:)

      0
      • @Goldrepeorter Danke.Trotz gerade stark divergierenden Meinungen IN DER SACHE, INHALTLICH finde ich eure Einstellung wie solche Meinungen verbreitet und daraus entstandenen Diskussionen ausgetragen werden sollten völlig in Ordnung. Ich greife niemanden persönlich, nur seine jeweilige Meinung und Ansichten an -wenn derjenige das trotzdem persönlich nimmt ist sein Problem, etwa die Kritik oder sogar noch die Verteidigung von bestimmten Ländern oder politischen Richtungen.
        Sogar den paar Leuten die mich hier überall tatsächlich ständig persönlich BELEIDIGT haben -könnte all die Stellen leicht wieder finden, habe ich selber vorgeschlagen, das dann wirklich AUSSCHLIESSLICH persönlich über private emails auszutragen oder von Angesicht zu Angesicht

        0
  5. Was auch immer Goldman Sachs sagt,es wir zu einem Reset der Währungen kommen und danach zumindestens vorübergehend zu einer goldgedeckten Währung.Möglich, dass die Chinesen damit beginnen. Für den Euro bin ich mir so ziemlich sicher, dass er ohne Hilfe von außen (USA oder China) die nächsten 3 Jahre nicht übersteht. Ganz einfach deshalb, weil die schwächeren Partnerländer ausbluten.70 % der Italiener hat gerade den Euro exit gewählt. Man will es nur noch nicht wahrhaben und meint, das wären alles Clowns und es wäre nur Spass gewesen. Ein gefährlicher Spass für den Euro.

    0
    • @anaconda
      Silvio Berlusconi ist ganz sicher kein Clown. Vor 40 Jahren war er als junger, aufstrebender Unternehmer Mitglied der Freimaurerloge Propaganda Due, die einen Staatsstreich geplant hatte, und wofür ihr Chef, der in der Schweiz residierende Bilderberger Licio Gelli heute noch in Italien mit Haftbefehl gesucht wird, denn man will ihm wegen Hochverrats den Prozeß machen.
      Zu Berlusconi fällt mir nichts mehr ein. Die alten Römer meinten nur: „Sage mir, mit wem du gehst, und ich sage dir, wer du bist.“

      0
      • @0177translator
        Danke für die Info zu Gelli.Ich bleibe dabei, dass die Italiener noch jeden Verbündeten ruiniert haben.Das mußten auch schon die Kommunisten am eigenen Leibe erfahren.Wer sich mit Italien verbündet, hat schon verloren.Und an Italien wird die EU zerbrechen.Du wirst schon sehen.

        0
        • @anaconda
          Dennoch habe ich vor den Franzosen das meiste Fracksausen. (Ich möchte an den jüngsten Kommentar von Dirndl-Brüderle erinnern.) Angeblich soll der berühmte Kardinal Richelieu die Parole „Haltet die Mitte Europas schwach“ ausgegeben haben, die auch als „Richelieu-Doktrin“ bekannt ist. Frankreich hielt sich eisern daran, und als zu Beginn des 30jährigen Krieges die Katholischen praktisch gewonnen hatten, wechselte Frankreich die Seiten und kämpfte nunmehr mit der Protestantischen Union gegen die katholische Liga. Und das Elend zog sich 3 Jahrzehnte hin, am Ende kam die Pest hinzu, und über 100 Jahre später beim alten Fritzen waren immer noch ganze Landstriche in Brandenburg/Preußen menschenleer davon, weswegen der alte Fritz all die Hugenotten, böhmischen Protestanten (Pilsener Bier!), die verfolgten Salzburger Protestanten usw. usf. hereinholen mußte. Dem Bismarck war klar, daß eine Einigung der deutschen Lande – eine Tendenz in Europa hin zum Nationalstaat, der auch die Italiener u.a. folgten – nicht ohne Krieg mit Frankreich abgehen würde.
          Der von Altersstarrsinn – ich kannte das von meinem SED-Politbüro in meiner DDR – gezeichnete Mitterrand, den alle nur noch „Dieu“ nannten wegen seiner Abgehobenheit, hat eine ganze Reihe kapitaler Böcke geschossen. U.a. bezeichnete er ein „starkes Großserbien“ als eine „politische Notwendigkeit in Europa“. Für diese Steilvorlage hatten die Massenvergewaltiger um Karadzic und Milosevic bloß gewartet, um loszuschlagen.
          Bock Nr. 2 war auf der ersten EU-Erweiterungskonferenz in Prag, ich glaube das war 1992. Da hielten alle Vortragsredner aus den betr. Staaten Osteuropas ihre Reden auf Deutsch, und Helmut Kohl mußte nicht einmal zum Kopfhörer greifen, um der angenehmen Stimme seiner Translatoren zu lauschen. Und Kollege Francois bekam das Ding nicht für eine Minute vom Kopf runter! Da hat ihn wohl die Panik ergriffen, und es fiel ihm nichts besseres ein, als wieder Kardinal Richelieu zu huldigen. Also weg mit der DM, sonst gibt’s keine deutsche Einheit.
          Und wenn das Euro-Kind im Brunnen liegt und tot ist und stinkt und das Brunnenwasser ungenießbar, dann werden sie wieder ihre Heerscharen von Dummschwätzern auf die Menschheit loslassen, um die Schuld mal wieder allein den Deutschen an die Backe zu kleben, das sage ich Dir!

          0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • systemverweigerer: @forcemajeure, toller Kommentar von Ihnen. Seh ich auch so. Sollten wir wirklich wieder Kurse von...
  • dachhopser: @Beatminister Wie beschränkt,sogenannte Mächtige die Zusammenhänge in der Natur begreifen zeigt ein...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: Dochhoppler Richtig, die grünlinken sind anti-weiss…die sind...
  • dachhopser: @translator Ja die Beamtenärsche können das wirklich gut. Hatte letztens eine Vorladung bei den Bullen...
  • dachhopser: @Silbereule Na also bei der Kühnast fehlt sowieso komplett das Gehirn. Was will man bei der auch...
  • Goldlover: @FM Der Anlagehorizont bei phys. Gold, sollte mehrere Jahre betragen. Mich interessieren die aktuellen...
  • Silbereule: Künast geht jetzt gegen Fake News im Internet vor und hat Strafantrag gestellt. Ja diese Fake News sind...
  • Force Majeure: Nur ein mögliches Szenario: Ein Glück wird die Anzahl der Papiergold-Trader immer geringer. Sollen sie...
  • Hombre: Bin gleicher Meinung, dass mit den Insekten was nicht stimmt. Kann mich sehr gut dran erinnern, wenn wir vor...
  • Force Majeure: @oberdepp Jeder Autofahrer, der schon seit Jahrzehnten fährt, wird das bestätigen können. 2014 in...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter