Anzeige
|

Goldmarkt: Banken nehmen Verkaufs-Positionen aus dem Feuer

Die Netto-Short-Position der „Swap Dealers“ auf dem Gold-Futures-Markt sank gegenüber Vorwoche um mehr als 60 Prozent. Im Gegenzug stießen die Hedgefonds in ähnlichem Umfang Kaufpositionen ab.

In der vergangenen Woche ging es am US-Terminmarkt turbulent zu. Aufgrund des Feiertages am Freitag veröffentlichte die US-Börsenaufsicht CFTC die aktuellen CoT-Daten von der COMEX aber erst gestern nach Börsenschluss.

Die Goldhandelspositionen der großen Player zeigen starken Veränderungen gegenüber der vorangegangenen Woche. So reduzierten die „Commercials“ ihre Netto-Short-Position um 25,89 Prozent auf 74.769 (Futures-)Kontrakte.

CoT 30.06.15

 

CoT 30.06.15 Tab

Besonders stark ging die Verkaufsposition bei den „Swap Dealers“ zurück. Diese Untergruppe der „Commercials“ gehören die großen US-Banken an. Sie fuhren ihre Netto-Short-Position um 61,76 Prozent auf nur noch 9.696 Kontrakte herunter. Das war die geringste Short-Positionierung dieser Händlergruppe seit dem 24. März 2015.

Auf der anderen Seite verringerte sich die Netto-Long-Position der „großen Spekulanten“ um 29,4 Prozent gegenüber Vorwoche. Hier trennten sich vor allem die Hedgefonds („Managed Money“) von Verkaufspositionen. Diese sanken gegenüber Vorwoche um 60,86 Prozent.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=51601

Eingetragen von am 7. Jul. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

33 Kommentare für “Goldmarkt: Banken nehmen Verkaufs-Positionen aus dem Feuer”

  1. Daß der aktuelle Silberpreis seit Anfang Juni völlig aus dem Ruder einfachster Marktregeln läuft, läßt sich ganz einfach an 2 Parametern eines Silber-Future-Kontraktes erkennen:
    Dem Basis- und Cobasis-Preis.
    Erläuterung:
    Der Silber-Basispreis ergibt sich aus dem Future-Preis(BID) minus Spotpreis(ASK).
    Der Silber-Cobasis-Preis ergibt sich aus dem Spotpreis(BID) minus Future-Preis(ASK).
    Wie man im nachfolgenden Chart sehen kann,
    http://srsroccoreport.com/wp-content/uploads/Silver-CoBasis.jpg

    kippten Anfang Juni beide Silber-Future-Parameter spiegelverkehrt in
    die andere Richtung (änderten damit ihre Preis-Vorzeichen).
    Soll heißen: Spot- und Future-Preis sowie Angebot und Nachfrage kämpfen ganz offen einen „besoffenen Preiskampf“ aus.
    Deutlicher läßt sich die Manipulation im Silbermarkt nicht darstellen.

    0
    • @Goldminer
      Danke für die verblüffende Grafik!
      Erkenntnis daraus: eine steigende Silber-Nachfrage führt automatisch zu fallenden Preisen.
      Jetzt hoffe ich nur noch, daß dieselbe Marktregel auch im Immobilienmarkt zu beobachten ist, weil wir bald für die 1,5 Millionen Flüchtlinge/Asylanten aus Griechenland günstige Mietwohnungen brauchen.

      0
      • @watchdog,1,5 Mio. neue Plätze werden wir nicht brauchen, die Griechen werden bald ihr kulturbereicherndes Machetenhalligalli,wegen allerlei Knappheit, erleiden.Dann schlägt deren Militär zurück! Unsere Grün-Mösen nehmen dann sicherlich die verbliebenen Sprenggläubigen auf!Das Grünrote Motto;BBC ist besser als FCKW!

        0
      • @Watchdog
        steigende Nachfrage,sinkende Preise… xD
        Dann werden die Preise ins Bodenlose sinken

        0
  2. schneider joachim

    Manipulation ohne Ende

    0
  3. eine Graphik aus der Differenz von Long – Short der obigen Graphik wäre interessant

    0
  4. 14:45 Uhr: „Jemand“ (die Baseler BIS ?) hat doch tatsächlich Gold- und Silber-Futures im Umfang von EINER Milliarde verkauft.
    Das Griechenland-Drama scheint ziemlich teuer für die Notenbanken zu werden, um Abends wieder in den Nachrichten verlesen zu lassen, dass das Thema GREXIT die „Finanzmärkte“ nicht verunsichert hat…
    Wenn die wüßten…

    0
    • Hallo Goldminer,
      bitte schicke mal einen Link wo Du diese Mrd. siehst – Danke !

      0
    • Force majeure

      @Goldminer

      Hallo, ich bin immer wieder über Ihre aktuellen Informationen erstaunt und danke dafür. Der Open interest ist bei allen negativen Zahlen immer wieder positiv.

      Ich hab auch ein ständiges Open interest, leider nur kein Geld zur aktuell günstigen Goldanlage übrig.

      0
      • @Force ,du armes Schwein!(Ein Leidensgenosse)

        0
        • @Force/Heiko
          Ihr müßt Euch aber beeilen: weil die Silberpreise heute so stark gedrückt wurden, war die Nachfrage bei der US-Mint und den Silber-Adlern so groß, daß sie heute den Verkauf einstellen mußten.
          Nix geht mehr!
          Erst im August kann wieder bestellt werden, aber rationiert.

          http://www.zerohedge.com/news/2015-07-07/us-mint-runs-out-silver-same-day-price-silver-plunges-2015-lows

          Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

          0
          • @Goldminer
            Wer nichts mehr erwischt kann zur Not noch ein paar Fälschungen mitnehmen :D glänzt auch nicht schlecht..

            0
          • Force majeure

            @Goldminer

            Tatsächlich wurden in den letzten 6-8 Monate die höchsten Peaks im Silberverkauf in den letzten Jahren erreicht. Die Graphiken zeigen das Chaos gut an.

            @Heiko
            Ein Glück, das wir nicht ganz ohne da stehen. Bei 500€ pro Kg tut es dann schon langsam weh, nicht kaufen zu können.

            0
          • @Goldminer:
            Wen interessieren eigentlich „Adler“ ?
            („The Eagle has landet… – und sich die Fresse blutig geschlagen, beim Aufprall… :D)

            Der Eisvogel oder die Ahornblätter sind doch schön, günstiger und verfügbar…
            …bei meinem Händler zumindest…
            …hehe… ;)

            0
  5. @Force majeure
    Silber soeben -5,4% bei 14,90 Dollar,da wollen also noch ein paar „Jemand“ den LKW mit billgem Silber beladen.
    Offenbar wußte der „Jemand“, wie die heutige EU-Sitzung ausgeht und die Börsen anschließend absacken.
    „Merke: NUR der US-Dollar und US-TREASURY-bonds sind sichere Häfen; alles Andere ist kein GELD“!

    0
  6. InGoldwetrust

    Zukünftig können sich die Verantwortlichen für die 8:00 – 12:00 NY -time Manipulationen doppelt schämen, denn ihre unrühmlichen Drückereien bleiben in den Charts ja weit(er)hin sichtbar! Schaut schon jetzt grotesk aus, was uns da vorgemacht werden soll. Verräterisch nur, wenn der Vorstand von Mercedes nach flammender Rede gegen den Wettbewerb – mit einem BMW heimfährt! Hahaha, wenn die NB kaufen und kaufen und dein Bankberater rät dir ab, hahaha…..

    0
    • @InGoldwetrust
      Beim Goldpreis arbeiten USA und Euroländer Hand in Hand.Denn keiner hat Interesse an einem steigenden Goldpreis.Die USA nicht und die EZB auch nicht, denn man will die Gelder aus Aktienverkäufen in Bonds haben und nicht in Gold und damit den Preis hochtreiben.Also geht der deutsche DAX runter, soll das Geld in Bonds fließen und nicht in Gold und den Preis hochjagen.Das ist auch im Interesse der USA.
      Das geht solange, bis jemand wirklich ganz kalte Füße bekommt und aussteigt.China ? was werden die auf den Markt werfen, wenn die Indizes dort weiter sinken. Gold ? oder US Bonds ? Man kann es sich aussuchen.ich tippe auf Letzteres.

      0
  7. Whatchcat

    Zwischen 2015 und 2020 werden, statistisch, besonders viele rentner sterben.
    Sehr exemplarisch dazu, die fachanwaltslehrgänge für erbrecht nehmen deutlich an Beliebtheit, unter Juristen, zu. ;-)

    Insofern .. kann man die macheten-schwingenden-spreng-gläubigen doch bestimmt in deutschen Altersheimen IN deutschen KLEINSTÄDTEN unterbringen. Immerhin ist ja notstand und jeder muss helfen :-))

    0
  8. Der Tagesspiegel heute:
    „Eine Währung aber, die nicht auf Gold gegründet ist, beruht auf Verträgen und Vertrauen – und sonst nichts. Wenn beides in den Wind geschlagen wird, geht zuerst die Währung verloren, danach das Vertrauen in das europäische Projekt, die Notenbank, die Regierung und die Demokratie.“
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

    0
  9. Panic days !

    Es nähert sich mit Husaren-Schritten !

    http://m.youtube.com/watch?v=PE0zh10xT2M

    china wird ansteckend … Griechenland … spuckt Finanzbazillen GANZ übler Art … alle nachbarn stecken sich an … manche fliegen um den globus und verbreiten den finanzbazillus …

    QE aller zentralen lässt grüßen … erbsenschüsse bis zum allerletzten Hemd … noch ein weilchen papiergold und silber-verkäufe zur verlustwiedergutmachung …dann. .paar monate …

    Begins the final rise (within that, a bear-trap appears, dont sell then,wait for the final worst case,,whatch the Mainstream news)

    History rhymes ! :‘)

    0
    • @Abrissbirne

      Naja..
      Germanys next Topmodel wird das schon hinbiegen,bin ich mir sicher ;)

      0
  10. Hübsch …aber eingebildet … ich wünsche solchen wandelnden schließmuskeln eine Horde afrikaner in dunkelster und verlassendster gasse an den hals …
    Dann überwinden die vlt ihre sinnlosen eitelkeiten

    0
  11. ..Nachtrag … eventuell werden diese weiber dann mal selbst zu etwas fähig sein und nicht immer nach jemandem rufen, sobald IRGENDETWAS GETAN werdeb muss …. lächerliche uschis !!!
    Man sollte eitlen Frauen jede Hilfe verweigern,damit sie ein Gefühl für solche wertlose eitelkeiz bekommen …ein minderwertigkeitsgefühl, was allein das zutreffende ist.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
  • Force Majeure: Dead Money, da gibt es Banken, da darf man kein Bargeld in die Fächer legen…
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter